UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 1 von 588
neuester Beitrag: 23.09.21 18:11
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 14696
neuester Beitrag: 23.09.21 18:11 von: KleinerInvest. Leser gesamt: 3433978
davon Heute: 683
bewertet mit 55 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
586 | 587 | 588 | 588  Weiter  

1761 Postings, 3477 Tage HajdeFreenet Group - WKN A0Z2ZZ

 
  
    
55
25.03.12 23:31
 
Freenet Group
 
Internetauftritt / Investor Relations auf www.freenet-group.de
 
Zu der Freenet Gruppe gehören „unter anderem“ folgende
große Marken bzw. Online-Portale (können in Zukunft mehr werden):
 
www.mobilcom-debitel.de (Hauptmarke für Mobilfunk))
www.talkline.de (Zweite Hauptmarke für Mobilfunk)
www.crash-tarife.de (Aktionstarife / Crash-Angebote)
www.klarmobil.de (Discountsegment)
www.callmobile.de (Discountsegment)
www.debitel-light.de (Discountsegment)
www.freenetmobile.de (Discountsegment)
www.freexmedia.de (Online Vermarktungsagentur)
www.single.de (Single-Börse)
www.4players.de (Gaming-Portal)
www.freenet.de (Online-Portal mit E-Mail und Werbeanzeigen)
 
Freenet hat vor wenigen Wochen die vorläufigen Geschäftszahlen 2011 veröffentlicht
und wenige Tage später schließlich auch den „endgültigen“ Geschäftsbericht 2011 publiziert.
Die vorgelegten Zahlen für das 4.Quartal und das Geschäftsjahr 2011 lagen teils über den Erwartungen.
 
Umsatzerlöse: 3,2  Mrd EUR
EBITDA: 317 Mio EUR
Konzerngewinn: 144 Mio EUR
Ergebnis / Aktie: 1,12 EUR
Free Cashflow: 241 Mio EUR
 
Auch die vorgeschlagene Dividende von 1 EUR hat die Marktteilnehmer positiv überrascht.
Die Aktie hat nach Bekanntgabe der guten Zahlen mit Kursaufschlägen reagiert.
 
Ich frage mich: Wie geht es bei Freenet weiter und was ist auf dem Kurszettel möglich ?
 
Freenet gehört zu dem größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland.
Momentan hat man gute 15 Mio. Kunden.
Das ARPU (Umsatz pro Kunde) beträgt bei:
 
Vertragskunden 23,8 EUR
Prepaid-Kunde:  3,1 EUR
Nofrills-Kunde:  4,6 EUR
 
Was spricht für weiter steigende Kurse ?
 
Der Ausblick ist gut, man geht in 2012 und 2013 von einem stabilen Kundenstamm aus.
Danach auch mit Wachstum von ca. 2%.
Freenet äußerte man wolle stets 40-60 % des Free Cashflows ausschütten.
Somit kann man für die nächsten Jahre immer von mindestens 1 EUR als Dividende ausgehen,
Tendenz steigend.
Man hat momentan über 550 eigene Shops und kooperiert mit über 5600 Fachhändlern,
außerdem ist man noch in über 400 Media-Markt / Saturn Filialen vertreten.
 
Für weiteres Wachstum sprechen für mich folgende Punkte:
 
Man hat letztes Jahr im Herbst eine Partnerschaft mit dem Apple Reseller GRAVIS unterzeichnet.
Es ist eine Shop-in-Shop Kooperation mobilcom-Produkte werden bei Gravis angeboten und anders herum).
 
Des Weiteren ist man mit dem Breitbandanbieter Unitymedia eine Kooperation eingegangen.
Es wird in mobilcom-debitel Shops das Breitband/Fernsehangebot von Unitymedia vermittelt.
Dieses Jahr soll das Angebot in auf weitere Shops ausgeweitet werden.
 
Ferner vermittelt man nun auch Strom- und Gastarife, wird auch zum Konzernergebnis beitragen.
 
Freenet wird vom Smartphone und Tablet-PC Boom profitieren.
Es werden verstärkt Datentarife nachgefragt.
 
Was für mich auch als Wachstumstreiber zählt,
ist der „mobile marketing Markt“
Stichwort: freeXmedia
Ich denke, Werbung auf dem Handy wird in der Zukunft ein wichtiger Markt.
In diesem Markt ist man mit freeXmedia schon drin und hat vor kurzem
schon starkes Wachstum in diesem Bereich gemeldet.
 
Alles wesentliche habe ich nun geschrieben.
Kurse um 20 EUR sollten mittelfristig drin sein.
 
So der neue Thread ist eröffnet !
 
Gruß
Hajde

 
Angehängte Grafik:
chart_all_freenet.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_all_freenet.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
586 | 587 | 588 | 588  Weiter  
14670 Postings ausgeblendet.

786 Postings, 4050 Tage josselin.beaumontWer hier bei unter EUR 20,00 neu

 
  
    
08.09.21 12:50

eingestiegen resp. zugekauft hat, kann nicht soviel falsch gemacht haben.

Mal sehen, wie lange es noch so schön weiterläuft.....

Aber das ARP sicher ja ebenso nach unten ab. Insofern bleibe ich tiefenentspannt und warte ganz in Ruhe ab.

Joss

 

632 Postings, 2880 Tage chaipiEntwicklung

 
  
    
08.09.21 13:16
Ist ja fast wie früher, als wir uns bei jedem Euro zuprosten konnten :D  

786 Postings, 4050 Tage josselin.beaumont@Chaipi:

 
  
    
08.09.21 14:41

Ja stimmt! Bist also auch noch immer hier am Start.

Wie lange mag das her sein, dieses "wie früher"?

Joss

 

786 Postings, 4050 Tage josselin.beaumont@chaipi.

 
  
    
08.09.21 15:52

PROST!

Fragt sich nur wie lange die EUR 22,00 hälter werden....

 

1196 Postings, 1724 Tage RerrerStarker Monatschart

 
  
    
08.09.21 17:37
Seit der Dividende wo es ja den Abschlag gab mindestens 8 Prozent zugelegt. Nächstes Jahr kauf ich am Dividenden EX Tag nach. Wollte das dieses Jahr eigentlich schon machen.
Schade.
Auf gehts zur 25 er Hürde.  

786 Postings, 4050 Tage josselin.beaumontDa isser...unser Markenbotschafter

 
  
    
08.09.21 18:56

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...mega-freenet-34-10502634

Was der wohl daran verdient, würde mich mal interessieren....

Joss

 

632 Postings, 2880 Tage chaipi@josselin.beaumont

 
  
    
08.09.21 23:51
Prost!
Ich schätze mal vor 5-6 Jahren. Müsste man den Chart anschauen, da ging es ja deutlich über 30? rauf.  

2442 Postings, 1755 Tage Roggi60ARP

 
  
    
09.09.21 09:23

mutiert zur Fast-Nullnummer! https://www.finanznachrichten.de/...r-kapitalmarktinformation-022.htm

Ist Bohlen doch kostspieliger als von mir erhofft?

 

925 Postings, 3357 Tage jef85Freenet bärenstark

 
  
    
3
09.09.21 11:03
Wir wissen, dass das ARP nur bis 21 EUR aktuell greift.
Umso erstaunlicher ist es, wie schnell Freenet bei dem schwierigen Marktumfeld über bzw. an die 22 EUR gekommen ist. Wohl gemerkt ohne ARP Unterstützung.

Ca. 50 Mio. EURO sind noch übrig für den Aktienrückkauf. Ob Freenet wirklich bei über 22 EUR noch kaufen will, ist zumindest nicht sicher.

Sollten wirklich 50 MIO "übrig" bleiben, wären das 3 Jahre lang Sonderdividende von 15 CENT und wir erhalten 3 Jahre lang mindestens 1,65 EUR. Nicht schlecht oder?

 

786 Postings, 4050 Tage josselin.beaumont@Chaipi @Jef85

 
  
    
1
09.09.21 13:13

Chaipi, ja über EUR 30,xx standen wir ja auch mal....  Ist tatsächlich lange her...

Jef85, mit EUR 0,15 Sonderdivi für die nöchsten drei Jahre könnte ich leben. Allerdings habe ich mit C. Vilanek schon so Einiges mitmachen müssen. Nicht das der Kamerad erneut auf die Idee kommt, wieder so eine unnütze Klingeltonbude od. ähnl. zu kaufen. Wenn Vilanek Geld in die Hand bekommt, dann ist das nicht immer so optimal....

Nebenbei bemerkt, halte ich den Bohlen auch nicht für so prickelnd und erfolgversprechend für FREENET. Erstens kostet der nur eine Menge Geld, labert zudem viel dämliches und unnützes Zeug und ob dessen Anwesenheit in den Print- resp. TV-Medien schlussendlich einen Mehrwert generieren wird, wage ich erstmal zu bezweifeln. Denn Bohlen sieht primär zu, dass der sich selber schön die Taschn vollstopft. Aus meinem Blickwinkel, ehrlich gesagt, wieder so eine Schnapsidee, welche nur UNSER Geld kostet, aber nun so rein gar nichts an Mehrwert für die Aktionäre resp. für die AG bringen wird.

Jemand eine konträre Meinung hierzu? Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen. Allein mir fehlt der Glaube....

Joss




 

1202 Postings, 3857 Tage KleinerInvestor@josselin

 
  
    
2
09.09.21 13:33
Ja, das sehe ich mit Bohlen ähnlich. Die Kohle hätten sie mal ein Onlinewerbung stecken sollen, kann mir nicht vorstellen, dass der uns neue Kunden bringt, weil er so sympatisch ist. Da hat die Marketingabteilung von freenet anscheinend zuviel Schnapps getrunken, um ihn als Markenbotschafter (oder was soll das für ein Titel sein) zu machen!

Allein zu der Frage:

"Welcher Spruch fällt Ihnen zu Freenet ein?"

antwortet Bohlen:

"Mega Smart, Mega Geil, Mega Cool, Mega Freenet."

Gute Nacht!
 

632 Postings, 2880 Tage chaipiBohlen

 
  
    
09.09.21 13:44
Ist schwierig zu sagen was er nun an Mehrwet bringt, wie ist bei solchen Werbefiguren ja immer ist.
Die Werbung soll die Marke bei den Zuschauern bekannt machen und die Leute dazu bringen sich z.B. mal bei mobilcom über Verträge zu informieren. Nicht mehr, aber eben auch nicht weniger.
Bohlen ist zumindest sehr bekannt für seine witzigen, frechen Sprüche und auf keinen Fall eine Hassfigur oder sowas.
Ich habe da noch eine Aussage von Helmut Thoma im Hinterkopf. Da wurde er als RTL-Chef auf das niedrige Niveau des Programms angesprochen und sagte:"Der Wurm muss nicht dem Angler schmecken!" Das muss so in den 90ern gewesen sein ;)
Am Ende ist mir vollkommen egal, ob ich den Bohlen gut oder schlecht finde. Wichtig ist, dass die Werbung gut ankommt. Er wird wohl auch nicht mit vielen Mio. für einen Drehtag bezahlt werden.

Denkt mal an die eigentlich dumme Werbung mit Costa. Der Tarif ist so günstig "das costa fast gar nichts". Das war einfach lustig und z.T. schon so als Spruch im Alltag etabliert.  

925 Postings, 3357 Tage jef85Bohlen sehr gute Wahl

 
  
    
09.09.21 19:42
Dieter Bohlen ist einer der bekanntesten Deutschen! Ihn kennt jeder Deutsche aber auch jeder hier lebende. Dass Freenet bei ihren Töchterfirmen die Marke Freenet präsentiert bzw. in den Vordergrund stellt, ist auch sinnvoll.

Hertha BSC wäre bei weitem nicht so toll und wahrscheinlich viel teurer gewesen.

Und noch ein Wort zu Vilanek: Er wird/ wurde oft sehr kritisch betrachtet. Dabei hat er aus der alten Freenet das Dividendenmonster  Freenet gemacht. Sunrise hat Freenet ca. 400 Mio Euro Nettogewinn beschert. Exaring und Media Broadcast sehr sinnvoll.

Nur bei Ceconomy zu früh eingestiegen.

 

786 Postings, 4050 Tage josselin.beaumontFür mich ist an der Causa Bohlen

 
  
    
09.09.21 22:35

eigentlich nur eines wichtig: Der sollte - nein MUSS - als Markenbotschafter einen MEHRWERT generieren. Und dieses geschieht einzig und allein durch vermehrte (ergebnisorientierte) Vertragsabschlüsse der Kunden. Und genau in diesem Punkt liegen meine Zweifel begrümdet:

Es stimmt schon, dass die damalige Kampagne: "Das costa fast gar nix" durchaus als geflügelter Satz durchgehen konnte und die Kunden aufmerksam auf Freenet wurden. Ob allerdings durch vorgenannte Aktion vermehrt Verträge abgeschlossen wurden, ist mir nicht bekannt. Weiss hier jemand mehr?

Ob die Werbekampagne mit Bohlen, vermehrt zu lukrativen Vertragabschlüssen führen wird - und nur das zählt für mich - stelle ich de facto in Frage. Ob der Kamerad nett, freundlich oder eine freche Sau ist, steht für mich eindeutig nicht im Fokus und ist mir schlichtweg egal. Einzig und allein MUSS dessen Werbung DEUTLICH mehr zahlende Kunden zum Unterschreiben bringen, sonst ist der Kerl über wie Dreck zu Pfingsten und kostet nur (wahrscheinlich nicht mal wenig) Geld

So einfach ist das!

Und Jef85, den Vilanek halte ich für nur überschauibar erfolgreich. Richtig, also richtig gut waren seinerzeit die Choulidis-Brüder von Drillisch. Die haben dem Drillischkurs richtig Feuer gegeben. Da wurden mal Kurse um die EUR 70,00 aufgerufen!. Und die Kameraden hatte auch WIRKLICH Super-Ideen. Da muss Vilanek aber noch ordentlich Gas geben, um vorgenanntes Niveau zu erreichen. Aber leider ist das mit den Beiden ja auch schon Geschichte....

Joss



 

2442 Postings, 1755 Tage Roggi60Costa

 
  
    
10.09.21 08:49

fand damals aber nicht jeder gut!  https://www.google.com/...8.html&usg=AOvVaw3djpN_YG1zHBumnume5BkY

Meine Meinung zu D.B. habe ich schon in #669 geäußert.

 

632 Postings, 2880 Tage chaipiBundestagswahlen

 
  
    
4
11.09.21 15:33
Ich spiele mit dem Gedanken alle deutschen Werte in den nächsten zwei Wochen zu verkaufen. Egal wie es ausgeht, die Regierungsbildung wird sich sicherlich hinziehen und das kommt am Markt meiner Ansicht nach nicht gut an.
Eine rot-grün-rote Koalition wird sich dann möglicherweise mit Enteignungs- und Besteuerungsvorschlägen überbieten.
Wie denkt ihr darüber?  

2442 Postings, 1755 Tage Roggi60#687

 
  
    
12.09.21 09:11

Interessant das du deine Ansicht zur einer neuen Regierung hier in einem Thread eines Telekommunikationsunternehmens postest.

Was die aktuelle Regierung in Sachen Modernisierung dieser Branche abgeliefert hat ist unter aller Kanone. Siehe Frequenzauktion  zu 5G (da ist FNT noch gut bei weggekommen weil keine Frequenzen ersteigert), Digitalisierung von Behörden etc. Der u.a. dafür zuständige Minister leitet auch zufällig das Verkehrsressort.  Stichwort Maut!

Wenn du wegen deiner Enteignungsbefürchtungen den Immobilienbereich meinst poste besser da. Hier mal ein Link wie es inder Branche auch zugehen könnte.

https://www.netzwerk-steuergerechtigkeit.de/...mobilien-besteuern.pdf

Und hier zur Einkommensverteilung: https://www.google.com/...eilung&usg=AOvVaw3zvl10P_YSYvfS90NEmHHI

Daraus wir doch deutlich, dass die Einkommen der sogenannten Besserverdienenden sich deutlicher erhöht haben als die der Normal- bis Geringverdiener.

Oder zur Vermögensverteilung: https://www.google.com/...eilung&usg=AOvVaw1RzkNQJ6MDqo7OTvvA-ANn

Jeder soll zur Finanzierung des Staates in Form von Steuern etc. beitragen, zu der er auf Grund seiner Vermögens- und Einkommensverhältnisse imstande ist.  Das sehe ich derzeit eher weniger.

Ansonsten gilt für jede Regierung: Verträge sind einzuhalten.

Es wird eine Hängepartie bei der Regierungsbildung geben. Das dürfte jedem klar sein.  Gehen die Kurse an den dt. Indices deswegen in die Knie? Nein!

 

632 Postings, 2880 Tage chaipi@Roggi

 
  
    
1
12.09.21 13:55
"Jeder soll zur Finanzierung des Staates in Form von Steuern etc. beitragen, zu der er auf Grund seiner Vermögens- und Einkommensverhältnisse imstande ist.  Das sehe ich derzeit eher weniger."

Insbesondere den Punkt sehe ich komplett anders, weil die Spitzenverdiener auch die höchsten Steuern zahlen. Man ist ja mit 56k im Jahr schon im Spitzensteuersatz und dann gibt es nur noch die Reichensteuer ab 250k.
In einem Land mit den höchsten Steuer und Abgaben der Welt über weitere Erhöhungen nachzudenken, halte ich nicht für sinnvoll.

Das Thema Immobilien finde ich interessant, aber wollte ich hier nicht wirklich thematisieren. Den Punkt sehe ich aber auch nicht so kritisch, da hier entsprechende Entschädigungen fließen und z.B. Berlin dann erst mal beweisen muss, was für ein toller Vermieter das Land dann ist und wie der günstige Wohnraum aus dem Boden sprießt ;)

Ich wollte aber keine politische Diskussion, sondern lediglich eure Erwartungen. Ich denke, dass eine monatelange Hängepartie für einen Dämpfer sorgt.  

2365 Postings, 3049 Tage Johnny UtahPersönlich gehe ich von

 
  
    
1
12.09.21 18:43
rgr aus, was eigentlich angesichts kommunistischer Ideen ein Schreckgespenst für die Börse und das Unternehmertum an sich sein müsste, aber im Gegenzug wird das Thema Schuldenbremse ausgehebelt. Man kann sicher sein, dass Gelder mit beiden Händen ausgegeben werden und die EZB bis zum Sankt Nimmerleinstag eine Geldflutung betreiben wird. Es könnte also ein Nullsummenspiel für die Märkte werden. Ich habe dennoch bei meinen deutschen Werten und somit auch bei FNT mal Gewinne mitgenommen. Es bleibt spannend. Am Ende wird die nächste Generation die Zeche bezahlen. Traurig, aber wahr.  

2442 Postings, 1755 Tage Roggi60Spitzensteuerrsatz

 
  
    
1
12.09.21 19:37

etc. sieht für 2021 so aus: https://www.google.com/...le.php&usg=AOvVaw2MHFO4ctsBD21HKvrnmf5O

Und dieses Einkommen bezieht sich nicht auf das Bruttoeinkommen vom Gehaltszettel, sondern auf das zu versteuernde Einkommen. Da geht ja bekanntlich noch Einiges runter bis die knapp 58k Euro für Alleinstehende erreicht sind.

Mir gehts vor Allem um die Steuern, die auf Grund von bestehenden Gesetzen (Steuerschlupflöcher, Möglichkeiten der Steueroptimierung) nicht gezahlt werden bzw. außerhalb der Gesetze am Fiskus vorbeigehen. Incl. staatlicher Steuerverschwendung. 

Ich denke, um deine Frage zu beantworten, dass es maximal einen kleinen Kursdipp für FNT geben wird, der aber durch das laufende ARP ratzfatz ausgeglichen wird. Grenze liegt ja immer noch bei 21 Euro.

Für mich kein Grund, aus einem Ergebnis R-G-R zur BTW auch nur eine Aktie zu verscherbeln.

Vielleicht kommt in einem der reichsten Länder Europas dann auch endlich mal der größte Niedriglohnsektor der EU auf den Prüfstand. https://www.google.com/...97.htm&usg=AOvVaw3opvma5QUMdJgE_gkLrUGt

Gut für Steuereinnahmen und die Sozialkassen. Angeblich schlecht für Unternehmen.


 

2442 Postings, 1755 Tage Roggi60Isn´t he lovely,

 
  
    
15.09.21 12:12

isn´t he wonderful......?

Super Tarife, super Typ!!!!!!

https://www.mobiflip.de/shortnews/...datenupgrade-alle-tarife-150921/

 

2442 Postings, 1755 Tage Roggi60Media Broadcast

 
  
    
16.09.21 20:40

und Campus 5G! https://www.media-broadcast.com/...europaeisches-5g-virtuosa-projekt/

Wenig Ahnung um was es da im Detail geht, aber mir düngt, dass FNT in Sachen 5G nicht hinter dem Mond lebt.

 

786 Postings, 4050 Tage josselin.beaumontShortpositionen

 
  
    
17.09.21 11:02

Die Shortpositionen  werden allerdings auch nicht weniger.....

Es erschliesst sich mir rein gar nicht, was dieser Aktionismus brigen soll

https://shortsell.nl/short/Freenet

Schönes WE

Joss


 

2247 Postings, 7313 Tage 011178Ewer hat das 25% Fondpaket aufgekauft...

 
  
    
23.09.21 13:31
liegen die schon indirekt im Bankfach von United Internet...

irgendwie riecht es hier verdammt nach Übernahme von UI...oder?
Ceconomy muss noch fit gemacht werden...  

1202 Postings, 3857 Tage KleinerInvestor@0111..

 
  
    
23.09.21 18:11
"liegen die schon indirekt im Bankfach von United Internet..."

Meinst du nicht, dass UI genug mit 5g zu tun hat, was die Finanzierung und Manpower angeht?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
586 | 587 | 588 | 588  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben