RTL Group S.A.

Seite 1 von 43
neuester Beitrag: 23.09.22 12:19
eröffnet am: 30.04.13 10:04 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1068
neuester Beitrag: 23.09.22 12:19 von: Roggi60 Leser gesamt: 358653
davon Heute: 23
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
41 | 42 | 43 | 43  Weiter  

32557 Postings, 6416 Tage BackhandSmashRTL Group S.A.

 
  
    
11
30.04.13 10:04
Angaben zur Erstnotierung
Bezeichnung Börsengang (Regulierter Markt)
Transparenzstandard bei Erstnotierung Prime Standard

Erster Handelstag 30.04.2013
ISIN LU0061462528
Instrumentenart (Gattung) Nennwertlose Inhaber-Stammaktien
Zeichnungsfrist 18.04.2013 - 29.04.2013
Emissionsverfahren Bookbuilding-Verfahren
Bookbuildingspanne ? 54,00 - 62,00

mehr und Quelle unter:
http://www.boerse-frankfurt.de/de/aktien/...il?secu=isin.LU0061462528

Link zur Firma und Logo-Quelle:
http://www.rtlgroup.com/www/htm/home.aspx  
Angehängte Grafik:
logo.jpg
logo.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
41 | 42 | 43 | 43  Weiter  
1042 Postings ausgeblendet.

60 Postings, 4630 Tage Mersel10Also beim derzeitigen Kursv

 
  
    
05.08.22 10:08
sollte der Mauer Ausblick doch schon eingereist sein.
Mit Blick auf das KGV bewegen wir uns hier doch deutlich im günstigen Niveau, zudem ist die aktuelle Dividendenrendite doch absolut sehenswert.
Wann kommt der Kurs dann hinterher? vermutlich erst zum nächsten Jahr ein Monat vor der Dividende.  

240 Postings, 1592 Tage rsconaAusschüttungen Rtl

 
  
    
1
06.08.22 21:20
@roggi60

die Ausschüttungsquote beträgt nicht 80 Prozent vom Ebita sonst hätte Rtl für 2021
6 Eur ausschütten müssen.
*
Bei 800 Mio für 2022 komme ich auf 5,17
pro Aktie. Die wird es nicht geben sondern
4 Eur Brutto, Netto 3,40 höchstens.
*
Die 619 Mio müssen erst einmal eingesammelt
werden für 4 EUR. Dividende

Im Moment stehen nur 35 Mio auf dem Konto. Aufgrund der wirtschaftlichen Lage muss man damit rechnen dass es nächstes Jahr evtl. nichts gibt. Bei der Werbung wird zuerst gespart.  

2828 Postings, 2121 Tage Roggi60Dann

 
  
    
08.08.22 09:40
kannst du sicher nicht nur mir mitteilen auf welcher Basis die Dividende ausgeschüttet wird.

In jedem Bericht, siehe oben, steht das "bereinigte EBITA (adjusted EBITA) als Berechnungsgrundlage drin.

Wieviel Dividende letztendlich gezahlt wird hängt vom Beschluss des AR  auf Vorschlag des Vorstandes auf der HV ab.  Das müssen dann nicht immer exakt 80% sein. Die sind für mich aber eine Orientierungshilfe wieviel es geben kann.

Barmitttelbestand vom letzten Jahr wurde halt hoffentlich gut investiert.  Wozu 657 Mio Euro zweckfrei auf dem Konto liegen haben?  

1167 Postings, 980 Tage poet83Kursziele

 
  
    
10.08.22 18:19
Ich bin immer wieder überrascht und verwundert über die Kursziele bzgl P7S1 bzw RTL. Da dreht mal der Wind und schon sind 30 Prozent oder mehr Differenz.


Zitat: "LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für RTL Group nach Zahlen zum ersten Halbjahr und einer Prognosesenkung von 54,00 auf 41,75 Euro reduziert, die Einstufung aber auf "Equal Weight" belassen. Der Fernsehkonzern habe mit seinen Resultaten die Erwartungen geringfügig übertroffen, schrieb Analyst Julien Roch in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Nunmehr bilde er in seinem Bewertungsmodell aber erstmals das Szenario einer Rezession ab. Ein wirtschaftlicher Abschwung würde RTL mit seiner starken Abhängigkeit vom deutschen Markt besonders treffen.."


Wochenlang war die 50er Marke da und man sprach von 60e und nun scheint es als sei der Kurs unten gefangen und wird lange nicht mehr die 4 vorne sehen.

Der Werbemarkt wird schon nicht einbrechen wie in der ersten corona lockdown Phase.
 

1167 Postings, 980 Tage poet83RTL+ Musik

 
  
    
16.08.22 19:43
Ist jetzt vielleicht nicht so innovativ, aber es geht weiter mit dem Ausbau.


"KÖLN (dpa-AFX) - RTL Deutschland baut sein Video-Streaming-Angebot um einen Musikbereich aus. An diesem Mittwoch startet eine Musik-App mit mehr als 90 Millionen Songs, wie das Unternehmen am Dienstag in Köln mitteilte. Das Ganze ist ein Schritt hin zum Ausbau der Streamingplattform RTL+ zu einem gattungsübergreifenden Angebot an einem Ort. Gängig sind im Streaming bislang Plattformen, die sich auf Bewegtbild konzentrieren, wie zum Beispiel Netflix (Netflix Aktie) , Joyn oder Disney+. RTL will sich mit der Superplattform vom Wettbewerb abheben.

..."

 

615 Postings, 4221 Tage kaufladenInnovativ nicht unbedingt,

 
  
    
17.08.22 12:35
aber mit Bertelsmann im Rücken wohl eine vernünftige und clevere Geschichte .
Und das genau zum 40-jährigen Jubiläum der CD. Zur besten Zeit hat Bertelsmann knapp 15 Mio CDs/Tag gepresst.
 

2828 Postings, 2121 Tage Roggi60RTl und

 
  
    
23.08.22 10:10

Bouygues sind offenbar bereit, Zugeständnisse an die französischen Kartellbehörden ob des Zusammenschlusses von TF1/M6 zu machen.  https://www.google.com/...ons%2F&usg=AOvVaw2l1dzBx-Bpfyl5-ZBoeOgM

Leider konnte ich keine Fassung dieses Artikels auf deutsch finden. Definitiv haben beide Unternehmen bis zum 25. August Zeit, sich final zu äußern.

Da bin ich auf News am 26.08. gspannt.

 

375 Postings, 3897 Tage LUXER@Roggi60 hier die deutsche Fassung

 
  
    
23.08.22 11:59
https://advanced-television.com/2022/08/22/...-m6-merger-concessions/

Da die französische Wettbewerbsbehörde (Autorité de la Concurrence) Bedenken hinsichtlich der geplanten Fusion zwischen TF1 und M6 äußert, insbesondere ihre Auswirkungen auf den Werbemarkt, haben Bouygues Group und RTL Group ihre ersten Vorschläge zur Werbung und TV-Produktion bekannt gegeben.

Um die Fusion zu retten, schlagen sie beide vor, ihre Werbeagenturen nach der Fusion für einen Zeitraum von drei Jahren getrennt zu halten, so die Tageszeitung Le Figaro.

Beide Strukturen würden auch ihre Autonomie bewahren und daran gehindert werden, ihre unabhängige Handelsaktion zu erhalten. Dieses Betriebsmodell könnte auf die Radioaktivitäten ausgedehnt werden, da M6 Publicité auch im Auftrag der Radiosender RTL, RTL2 und Fun Radio der M6 Group verkauft wird.

Bouygues, RTL bieten Fusionszugeständnisse TF1/M6

Die Vorschläge beider Gruppen wurden der Behörde zur Konsultation vorgelegt.

TF1 und M6 haben noch drei Tage, bis zum 25. August, um neue Vorschläge zu formulieren, bevor die Anhörungen vor dem wettbewerbsrechtlichen Vorstand, die für den 5. und 6. September 2022 geplant sind.

Andere Vorschläge beziehen sich auf die TV-Produktion. Dementsprechend würden TF1 und M6 versprechen, den Vertrieb französischer Spielfilme über die Kanäle des fusionierten Unternehmens zu begrenzen.

Bouygues und die RTL Group würden sich auch auf eine einjährige Verlängerung der Vertriebsverträge ihrer Kanäle mit Canal+ und Telekommunikationsunternehmen einlassen.  

2828 Postings, 2121 Tage Roggi60Luxer

 
  
    
24.08.22 08:40
Vielen Dank für die Übersetzung!!!

Da bin ich mal gespannt, wie und ob die Vorschläge der beiden Hauptbeteiligten bei den französischen Aufsichtsbehörden ankommen und ob das dem gebeutelten Kurs, im Falle eines "akzeptiert",  ein wenig auf die Sprünge hilft.

In 2 Wochen herrscht dann hoffentlich mehr Klarheit.  

2828 Postings, 2121 Tage Roggi60RTl und

 
  
    
25.08.22 18:13

Pro7 arbeiten auf dem dt. Werbemarkt in Sachen "Adressalbe TV" zusammen! https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...aftsunternehmen-11660005

 

1167 Postings, 980 Tage poet83Top Zahlen

 
  
    
31.08.22 09:46
Also sehr gute Zahlen von bertelsmann.

"Das Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen aus Gütersloh erzielte nach eigenen Angaben im ersten Halbjahr ein operatives Rekordergebnis von rund 1,43 Milliarden Euro. Vor einem Jahr waren es 1,42 Milliarden Euro gewesen. Beim Konzernumsatz gab es ein organisches Wachstum von 3,8 Prozent auf 9,3 Milliarden"


Auch RTL sollte eigentlich wieder steigen....  

2828 Postings, 2121 Tage Roggi60Poet

 
  
    
01.09.22 13:27

Tja, sollte! Tut er aber nicht!

Die Werbebranche schwächelt halt. Steht so auch in der Pressemitteilung von Bertelsmann! https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...lliarden-euro-18282043.html

Ab nächste Woche entscheiden dann die französischen Kartellbehörden.

Außerdem ist die Stimmung allgemein wg. Energiepreise etc. ziemlich mies. Da können Zahlen noch so gut sein.

 

8137 Postings, 5759 Tage TykoEgal wo

 
  
    
02.09.22 02:55
alles im tiefsten Tal...20,- pro Aktie minus...und da glaub ich auch nicht mehr das es bei der Dividende bleibt und selbst wenn...dann sind 4 jahre rum um die grüne Null zu sehen.
Realistisch werdens wohl einige Jahre mehr werden....
Steigen die Zinsen werden wohl viele ins Festgeld gehen,oder in den amerikanischen Markt ...die sind immer einen Schritt weiter..
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

2828 Postings, 2121 Tage Roggi60Tyko

 
  
    
02.09.22 10:56
Durch dieses momentale Tal der Tränen wirst du durchmüssen. Ich hoffe, du hast wenigstens die fette Dividende in diesem Jahr abgreifen können.

Im Fall RTL sind die Amis sicher nicht so involviert/investiert, weil Bertelsmann hier das Sagen hat. Also sehe ich da bei den verbliebenen Aktionären eher eine geringe Abwanderung in anderen Anlageklassen. Aber es können dennoch auf Grund der geringen Tagesumsätze auch mit kleineren Verkäufe die Kurse gedrückt werden.

Die Dividende für dieses Geschäftsjahr wird sicher nicht so hoch sein wie im vorrangegangenen. Da gabs halt diese Sonderdividende von 1,5 Euro wg. der enormen Einnahmen aus den Verkäufen.

Weil die Halbjahreszahlen, bereinigt um Sondereffekte, aber im Prinzip auf Vorjahresniveau waren sollte eine Dividende um die 3,2 Euro herauskommen. Das wären beim aktuellen Kurs immer noch gut 8,5% und damit deutlich über den Zinsen in Amiland.

 

2828 Postings, 2121 Tage Roggi60Internationaler Fußball

 
  
    
05.09.22 11:08

und die Kosten bei den unterschiedlichsten Anbietern! https://www.sbroker.de/sbl/mdaten_analyse/...3D1908&ioContid=1908

Da ist RTL+ mit den allerdings weniger attraktiven Wettbewerben, Europa- und Conference-League, deutlich günstiger als DAZN et.al.

 

8137 Postings, 5759 Tage TykoÜber die Dividende

 
  
    
16.09.22 13:20
deren Höhe bekanntlich nicht garantiert wird den Kursverlust alleine auszugleichen wird nun weitere  Jahre dauern...wobei dann nicht mal ein cent Zins real rauskommen würde.
Dies wäre auch nur im Fall eines Kurses von 55,- möglich gewesen...Das wäre dann auch noch Brutto und abzüglich der Steuern und der jetzigen Inflation müßte der Kurs sogar noch mindestens schon jetzt über 60,- liegen....Machen wir uns nichts vor mit Schönrechnerei...effektiv wird man mit RTL nicht auf einen grünen Zweig mehr kommen können (bezogen auf den Kaufpreis von 55,- )
Klar kann man mit Nachkäufen da gegen steuern...jedoch ist das eingesetzte Kapital dann in der Rechnung nicht drin.
Und um allein den Durchschnitt zu drücken wäre schon eine erhebliche Summe nötig...lieber die ich nicht habe.
Ergo den posten laufen lassen und ein neues Körbchen mit besseren Aussichten auch wegen der Risikostreuung eröffnen....wenn denn mal wieder ain Aufschwung kommen würde.
IMO
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

2828 Postings, 2121 Tage Roggi60Fusion

 
  
    
16.09.22 19:34

von TF1 und M6 ist heute beerdigt worden. https://www.finanznachrichten.de/...-tf1-und-m6-in-frankreich-016.htm

Die Auflagen waren wohl zu hoch! Was wird der Kurs machen?

Tyko: Ja, den Kursverlust alleine durch die Dividende aufzuholen ist bei einem EK von über 50 Euro natürlich schwierig. Da braucht es schon sehr sehr gute Nachrichten. Die obige gehört da wohl eher nicht dazu!

Ich habe einige etwas ältere Bestände dieses Jahr noch mit gutem Gewinn verkaufen können und damit die Verluste beim Verkauf von u.a. RTL  gegenfinanzieren können. Hatte angesichts der Dividende von 5 Euro ja auch zu über 50 gekauft. Mein Durchschnitts-EK jetzt bei etwas unter 40 Euro.  Eingermaßen erträglich der aktuelle Kursrutsch.

Nutze die künftige Dividende, sie wird kommen, um deine Heizkosten oder so zu begleichen. So hats immer noch einen positiven Aspekt. Das Geld cash einfach so rumliegen lassen bringt ja auch nix bei ner Inflation von 8%.

In der Tat ist für Zukäufe auch bei mir jetzt Ende im Gelände.


 

1167 Postings, 980 Tage poet83Perspektive

 
  
    
19.09.22 19:54
Es ist immer eine Frage der Perspektive. Wer kaum oder gar nicht investiert ist,hat derzeit ggfs gute Einstiegskurse oder bei Dividenden Werten eine bessere Quote als vor 6 Monaten. Wer die Dividende nach Auszahlung direkt wieder investiert freut sich in dem Moment über den niedrigen Kurs und dann ist der Kurs eher egal.

Wer natürlich vor 6 Monaten oder bei noch höheren Kursen eingestiegen ist und im Depot den live Gewinn/Verlust sieht, wird wohl derzeit keine gute Laune haben. Also ich befürchte auch, dass RTL in den nächsten 3 bis 5 Jahren keinen Kurs über 50e haben wird. Mittlerweile verstehe ich auch nicht den krassen Anstieg damals.. von 28 auf 55. Da war viel Spekulation dabei (Verkauf von Anteilen, fusion..  Sonderdividende etc..).
Da muss jetzt der Steuerberater kommen und erklären, was der Vorteil ist an Dividenden und negativen Kursen etc.

Leider hab ich zu viel nachgelegt und kaum freies Geld. Sonst wäre ich jetzt stets weiter rein.  

2828 Postings, 2121 Tage Roggi60Poet

 
  
    
20.09.22 14:01

Angesichts der Zahlen in 2021 war der Kurs von Ü50 gerechfertigt.  Hier mal ein Link von finanzen100 dazu! https://www.google.com/...271%2F&usg=AOvVaw2dr80G6c2-dEp3WuBFqUSw

KGV in 2021 bei etwas über 5 und in diesem Jahr eKGV von ca. 8! Da darf kurstechnisch noch was über die 40er Marke gehen!

Aber die Erwartungen in Richtung Werbeeinnahmen sind halt, auch kommuniziert durch den Vorstand, ja eher mau. Also Kurs da wo er jetzt ist. Am 04.11., Q3-Zahlen, sollte dann für 2022 mehr Klarheit herrschen!

 

2828 Postings, 2121 Tage Roggi60Kursmassaker

 
  
    
21.09.22 10:40
geht ja munter weiter!  Freier Fall bis  zum Tief im Juli bis Mitte September 2020? Da krebste er zwischen 28 und 30 Euro rum um danach ab November 2020 wie Phönix aus der Asche zu steigen!

Frage: Muss das sein?  

240 Postings, 1592 Tage rsconaFusionspläne Bertelsmann

 
  
    
21.09.22 16:57
Ja das muss wohl so sein.
Thomats Rabe ist mit dem Versuch gescheitert, die
Bertelsmann Töchter schlagkräftiger zu machen.
Verhandlungen bei M6 und Majorel wurden abgebrochen.

Hinzu kommt die derzeitige Lage, 4 Negativfaktoren, die
das Geschäft von Rtl beeinflussen.
Corona, Krieg, Inflation mit höheren Zinsen, Rückläufige
Wirtschaft mit Lieferketten - und Energieproblemen.

Q3 im November muss akzeptabel werden sonst geht der
Kurs weiter runter. Würde gern einmal etwas lesen, wie
die Kostenseite verbessert wird, wenn es mit der Einnahmenseite nicht klappt.

https://app.handelsblatt.com/unternehmen/...ionsplaenen/28693684.html  

615 Postings, 4221 Tage kaufladenDennoch sind

 
  
    
22.09.22 10:55
die Kursabschläge IMHO übertrieben. RTL ist nach wie vor ziemlich profitabel, das Digitalgeschäft läuft ordentlich. Heißt ja nicht, dass alles rosarot und allerbestens ist, aber bezogen auf die Erträge von RTL erscheint mir der Kurs unterbewertet zu sein. RTL kam durch die letzten Krisen ganz brauchbar durch, die künftigen werden wohl auch gemeistert.  

2828 Postings, 2121 Tage Roggi60Doch ein Plan B

 
  
    
22.09.22 19:06

214 Postings, 3681 Tage Kurt1989RTL

 
  
    
23.09.22 11:43
Hi hallo ja ich habe einen großen Block jetzt bei 36 Euro gekauft und damit sehr stark meinen Einstandskurs gedrückt.

Mit wieviel Dividende rechnet ihr im nächsten Jahr? ich rechne ehrlich gesagt mit den 3,20 Dividende

Klar die Leute die bei 55 Euro gekauft haben sehr doof kann man entweder Einstandskurs drücken durch nachkaufen oder aber Position laufen lassen und die Dividenden kassieren.

Für wie stabil haltet ihr die Dividenden? ich persöhnlich denke das die 3,20 Dividende stabil drin sind wenn man sieht das Bertelsman auch gut verdient und das Bertelsman auch sehr stark an der Dividendenausschüttung interessiert ist.  

2828 Postings, 2121 Tage Roggi60Kurt

 
  
    
23.09.22 12:19
Falls du dich bzgl. der Dividende auf meinen Post oben beziehst: Das ist nur eine laienhafte Annahme auf Basis der Halbjahreszahlen. Also definitiv nicht in irgendeinen Stein gemeißelt.

Gegenüber den Halbjahreszahlen 2021 ist, wenn ich mich richtig erinnere, der Gewinn, der auf die Aktionäre von RTL entfällt und wohl trotz Bereinigung niedriger dieses Jahr.

Und der Kurs von der 14 Millionen Magnite-Aktien, die RTL aus dem Verkauf von SpotX  auch noch erhalten hat, ist gegenüber damals bis heute stark gesunken. Könnte natürlich sein, dass RTL die schon vorher verkauft hat.

Mal sehen, ob da heute Abend nach Börsenschluss ne Meldung kommt wie hoch die Angebote sind und wann die Transaktion über die Bühne geht.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
41 | 42 | 43 | 43  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben