UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.920 -1,8%  MDAX 28.894 -1,9%  Dow 31.929 0,2%  Nasdaq 11.770 -2,2%  Gold 1.858 -0,5%  TecDAX 3.060 -1,1%  EStoxx50 3.648 -1,6%  Nikkei 26.678 -0,3%  Dollar 1,0687 -0,4%  Öl 114,8 0,8% 

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 5850 von 6319
neuester Beitrag: 25.05.22 09:11
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 157951
neuester Beitrag: 25.05.22 09:11 von: Shlomo Silbe. Leser gesamt: 20964014
davon Heute: 17451
bewertet mit 107 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 5848 | 5849 |
| 5851 | 5852 | ... | 6319  Weiter  

16041 Postings, 3379 Tage NikeJoeSoisses

 
  
    
1
22.01.22 12:48
Austrians and Israelis are fighting together for freedom and human rights!
We will never give up!

 

16041 Postings, 3379 Tage NikeJoeMassenpsychologie

 
  
    
4
22.01.22 12:52
Etwa 30 Prozent der Bevölkerung sind in der Krise (die mental herausfordernd ist!) wirklich hypnotisiert und totalitär ausgerichtet. 40 Prozent sind zwar nicht hypnotisiert, gehen aber nicht gegen diese erste Gruppe vor. Das heißt, 70 Prozent der Menschen gehen den Weg der Masse. Eine Gruppe von 30 Prozent ist nicht hypnotisiert und versucht, etwas zu tun und gegen das Narrativ vorzugehen. Diese dritte Gruppe ist extrem heterogen. Die Menschen aus dieser Gruppe haben verschiedene ethnische, politische und ökonomische Hintergründe. Sobald sich diese Gruppe miteinander identifizieren und verbinden kann, ist die Krise vorbei und die Massenhypnose ist zu Ende. Das ist die Herausforderung.

Interessanterweise gilt nach Gustave Le Bon ("Psychologie der Massen") folgende Regel: Je höher der Bildungsgrad, desto anfälliger sind normalerweise die Menschen für Massenhypnose. Hohe Intelligenz gleicht sich der Massenintelligenz an, das heißt, das rationale Denken geht auch bei sehr intelligenten Menschen verloren. Selbst eine hohe emotionale Intelligenz und eine gute Intuition scheinen nicht vor der Massenhypnose zu schützen. Die meisten Politdarsteller sind leider der ersten Gruppe zuzuordnen (in der Massenhypnose und totalitär!).

 

4482 Postings, 8154 Tage fws#231: Kognitive Veränderungen nach Infektion

 
  
    
22.01.22 13:01
Der direkte Link zur Oxford-Studie:
https://academic.oup.com/braincomms/article/4/1/fcab295/6511053

"... Zusammenfassung

Jüngste Studien deuten darauf hin, dass eine COVID-19-Infektion bei einem kleinen Prozentsatz von Personen zu ernsthaften neurologischen Folgen führen kann. In den Monaten nach der akuten Erkrankung leiden jedoch viel mehr Menschen unter Müdigkeit, geringer Motivation, gestörter Stimmung, schlechtem Schlaf und kognitiven Symptomen, die umgangssprachlich als "Gehirnnebel" bezeichnet werden. Doch was ist mit Personen, die an asymptomatischem bis moderatem COVID-19 erkrankt waren und nach der Genesung von COVID-19 keine Beschwerden berichteten? In dieser Studie untersuchten wir ein breites Spektrum kognitiver Funktionen, die für das tägliche Leben entscheidend sind (u. a. anhaltende Aufmerksamkeit, Gedächtnis, motorische Kontrolle, Planung, semantisches Denken, mentale Rotation und räumlich-visuelle Aufmerksamkeit) bei Personen, die zuvor an COVID-19 gelitten hatten, sich aber in Bezug auf selbstberichtete Müdigkeit, Vergesslichkeit, Schlafstörungen, Motivation, Depression, Angst und Persönlichkeitsprofil nicht signifikant von einer Kontrollgruppe unterschieden. Erfreulicherweise schnitten die COVID-19-Überlebenden bei den meisten getesteten Fähigkeiten gut ab, einschließlich Arbeitsgedächtnis, Exekutivfunktion, Planung und mentale Rotation. Allerdings zeigten sie ein deutlich schlechteres episodisches Gedächtnis (bis zu 6 Monate nach der Infektion) und eine stärkere Abnahme der Vigilanz mit zunehmender Dauer der Tätigkeit (bis zu 9 Monate lang). Insgesamt zeigen die Ergebnisse, dass spezifische chronische kognitive Veränderungen nach einer COVID-19-Infektion bei objektiven Tests auch bei denjenigen zu beobachten sind, die keine größere Symptombelastung angeben. Wichtig ist, dass sich diese bei der hier getesteten Stichprobe nach 6-9 Monaten nicht signifikant von den normalen Werten unterschieden, was auf eine Erholung im Laufe der Zeit hindeutet. ..."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

 

73973 Postings, 6593 Tage Anti Lemming# 226 Da muss ich dem verehrten Prof. Drosten

 
  
    
1
22.01.22 13:03
leider widersprechen.

Drosten wird im GEZ-funk zitiert mit:

?Es könnte sein, dass diejenigen, die noch gar keine Immunität haben, sich zwar mit dem Omikron-Virus, wie es jetzt im Moment ist, infizieren könnten ? ohne einen sehr schweren Verlauf zu kriegen. Aber es könnte ebenfalls sein, dass innerhalb von wenigen Wochen plötzlich eine Omikron-Virusvariante da ist, die wieder eine stärker krankmachende Wirkung mitbringt. Gegen diese Wirkung hätten diejenigen, die nicht geimpft sind, dann gar keinen Immunschutz. Dagegen könnte man auch nicht so schnell animpfen.?

Tatsache ist, dass bei Mutationen, die in naher Zukunft aufttreten werden, immer nur ein Paar Nukleotide verändert sind (die genetische Uhr läuft bekanntlich langsam). Ein jetzt durch Omikron-Infektion erworbener Grundschutz bleibt danach bestehen, weil bei neuen Mutationen ja (30.000 - n) Nukleotide von Omikron erhalten bleiben, wobei n die Zahl der neuen Mutationen ist.

Deshalb hat der Wuhan-Impfstoff ja auch noch gut vor Delta geschützt (über vier Generationen).

Wer geimpft ist (wie ein Großteil der Bevölkerung), hat eh schon Immunschutz gegen Alpha bis Delta. Wer sich obendrein Omikron noch einfängt, für den kommt Omikron-Immunschutz noch obendrauf. Die resutierende Breitband-Immunisierung sollte ausreichen, um Sars-CoV-2 in D. endemisch zu machen.


 

4482 Postings, 8154 Tage fws#208: ... Sibirien bleibt noch zum Auswandern

 
  
    
22.01.22 13:12

4482 Postings, 8154 Tage fws#237: Es gibt noch genügend Leute ...

 
  
    
1
22.01.22 13:18
... die sind weder geimpft noch sind sie bisher infiziert worden und die deshalb gegen jegliche Corona-Variante bei einer Infektion relativ schutzlos sind. Kenne auch selbst einige solcher Personen - auch Ältere (>65), die es dann besonders treffen könnte.

 

10254 Postings, 6708 Tage sue.vi.

 
  
    
22.01.22 13:21
Griechenland erhält "bahnbrechende" Rafale-Flugzeuge aus Frankreich
Im Rahmen einer Zeremonie auf dem Luftwaffenstützpunkt Tanagra segnete ein griechischer Priester die Jets und ihre Piloten.
https://www.aljazeera.com/news/2022/1/20/...fale-aircraft-from-france  

59653 Postings, 5100 Tage FillorkillCorona-Entwicklung - Drosten

 
  
    
1
22.01.22 13:25
Drostens Argumentationsweise zeigt ein Paradebeispiel für eine Orientierung an Kausalität, die auch deren noch  offene Baustellen,  Leerstellen und Prognoseunsicherheiten nicht mit unvollständigen Datensätzen 'evidenzbasiert' überdeckt, sondern in die Analyse integriert. Eben das ist 'science based'.

,,,es gibt einen anderen Weg, wie wir das erreichen können auf Dauer und auch halten können, den Übertragungsschutz ? und das ist der bessere Weg ?, dass wir direkt auf der Schleimhaut die Immunität hervorrufen. Und da gibt es jetzt wieder zwei Wege dafür, der eine Weg ist die Infektion, das ist auch der einzige im Moment mögliche Weg.

Das heißt, wir brauchen auf dem Boden einer Impfimmunität, die uns gegen die Krankheit schützt, dann die Infektion mit dem Virus, die uns dann auch noch gesamtgesellschaftlich den Übertragungsschutz vermittelt, sodass die Immunität nicht nur im Blut ist in Form von Antikörpern und Immunzellen, sondern auch auf der Schleimhaut, denn dort gibt es eine eigene Immunität mit eigenen ortsständigen Immunzellen, die noch mal viel besser eine Abwehrschranke machen.

Das müssen große Teile der Bevölkerung aufgebaut haben und auch immer wieder aufbauen durch wiederkehrende Infektionen, die aber nicht gleichzeitig stattfinden. Da müssten wir über diesen klassischen Weg hin, also erst impfen und auf dem Boden der Impfimmunität dann ein laufendes Virus, das nicht mehr schwer krank macht, und nach und nach den Übertragungsschutz immer höher aufbaut...

https://www.deutschlandfunk.de/interview-christian-drosten-100.html
-----------
Jugend ohne Gott gegen Faschismus

73973 Postings, 6593 Tage Anti Lemming# 241 Witzbold

 
  
    
22.01.22 13:33
"Das heißt, wir brauchen auf dem Boden einer Impfimmunität, die uns gegen die Krankheit schützt, dann die Infektion mit dem Virus, die uns dann auch noch gesamtgesellschaftlich den Übertragungsschutz vermittelt"

Genau das hab ich in # 237 geschrieben (letzter Absatz).
 

73973 Postings, 6593 Tage Anti Lemming# 239

 
  
    
1
22.01.22 13:36
Das Recht, durch vorzeitiges Abtreten die Rentenkassen zu entlasten, steht jedem deutschen Rentner frei.

Ungeimpfte Rentner sollten eine Rentenzuschlag "für gesellschaftliche Fürsorge zu Lebzeiten" erhalten.  

4840 Postings, 2803 Tage ibriDerzeit gibt es laut

 
  
    
5
22.01.22 13:42
Jerusalem Post in Israel 453.505 aktive Coronavirus-Fälle, von denen 452.692 als leicht eingestuft werden. Wie das Gesundheitsministerium am Freitagmorgen mitteilte, wurden am Donnerstag in Israel insgesamt 69.104 COVID-19-Fälle registriert, von denen sich 638 Personen in einem ernsten Zustand befinden und 123 an ein Beatmungsgerät angeschlossen sind.

Israel hat weltweit die meisten bestätigten Fälle pro Million Einwohner, also auch hier Weltmeister:
https://ourworldindata.org/covid-cases

Immer weniger Israelis glauben, dass ihre Regierung sie schützt und verstehen, dass nur eine Agenda im Sinne der Pharmabranche und des Digital-Finanziellen Komplexes durchgezogen wird. Auch in Israel wird deshalb die Protestbewegung stärker. Hier ein schönes Video dazu mit guter Musik:
https://twitter.com/i/status/1484223811671240704

 

59653 Postings, 5100 Tage Fillorkillimmer nur ein Paar Nukleotide verändert sind

 
  
    
1
22.01.22 13:44
Die Veränderung am Spikeprotein von Delta zu Omikron war bekanntlich so massiv, dass die zuvor erworbenen spezifischen Antikörper nun weitestgehend ins Leere greifen und damit der Übertragungsschutz weitestgehend flöten geht. Drosten argumentiert science based und sagt, die virale Zukunft ist offen. Einedurch symptomatische Infektion oder Impfung erworbene Grundimmunität schütze vor schwerer Symptomatik, aber nicht vor Akutinfektionen und damit vor Infektiösität mit den zukünftigen Varianten, die auch wieder aggressiver sein könnten. Eben deshalb brauche es auch einen gesamtgesellschaftlichen Übertragungsschutz, wobei Drosten darauf setzt, dass der zeitnah als lokale Impfung am Infiltrationsort (Nase) möglich sein wird.  
-----------
Jugend ohne Gott gegen Faschismus

10254 Postings, 6708 Tage sue.viüber diesen klassischen Weg

 
  
    
1
22.01.22 13:44
""".......also erst impfen und auf dem Boden der Impfimmunität dann  ... """

derzeit stehen  StudienDaten  zur öffentlichen Einsicht nicht zur Verfügung          

    Pfizer hat angegeben, dass es erst im Mai 2025,
        also 24 Monate nach dem primären Abschlussdatum der Studie,
        das auf ClinicalTrials.gov mit 15. Mai 2023 angegeben ist
             (NCT04368728),
          damit beginnen wird, Anfragen nach Studiendaten zu beantworten
    -  

https://www.bmj.com/content/376/bmj.o102 .

 

73973 Postings, 6593 Tage Anti Lemming# 244 Was spricht dagegen, wenn Pfizer

 
  
    
22.01.22 13:45
Israel als weltweites Versuchslabor auserwählt?  

10254 Postings, 6708 Tage sue.viWas spricht dagegen 13:45

 
  
    
1
22.01.22 14:00

JERUSALEM, 25. April (Reuters) - Das israelische Gesundheitsministerium teilte am Sonntag mit,
dass es eine kleine Anzahl von Fällen von Herzentzündungen bei Personen untersucht,
die den Impfstoff COVID-19 von Pfizer (PFE.N) erhalten hatten, obwohl es noch keine Schlussfolgerungen gezogen hat.
https://www.reuters.com/world/middle-east/...r-covid-shot-2021-04-25/  

4482 Postings, 8154 Tage fws#234: Diese Schlußfolgerung hast du ...

 
  
    
22.01.22 14:02
... mal wieder ziemlich exklusiv. Die meisten dieser "Rentner" - falls sie denn überhaupt schon ihre Rente beziehen - sind für die Gesellschaft und ihre Angehörigen immer noch von großem - auch wirtschaftlichem - Nutzen. Wenn man bei z.B. Großeltern überhaupt von einem Nutzen sprechen will.



 

4840 Postings, 2803 Tage ibriAM ließ die Maske fallen

 
  
    
1
22.01.22 14:10
Wird die CDU jetzt aufwachen in ihrer Merkel-Traumtänzerei?
Jetzt, wo Merkel die Maske fallen ließ, jetzt wo Merkel den CDU-Ehrenvorsitz und (?aus Termingründen?!) ein Abendessen mit dem neuen Vorsitzenden Merz rüde ausschlägt?
?Aus Termingründen?! Spötter behaupten, dass Merkel zur gleichen Zeit wohl bei der parallel stattfindenden ?Ampel?-Klausurtagung als Schattenkanzlerin zugegen ist. Hineinpassen würde sie dort.

Nein, die CDU wird zu beachtlichen Teilen nicht aus liebgewonnenen Träumen aufwachen.
Die jetzt neuen CDU-Gremien sind nach wie vor voller Merkel-Anhänger. Die CDU-/CSU-Bundestagsfraktion ohnehin.
Das sind viele Leute, die sich mindestens zehn Jahre subaltern all der Merkel?schen Willkür unterworfen haben: siehe Atomausstieg, Aussetzen der Wehrpflicht, EU-Schuldenunion, Grenzöffnung, Instrumentalisierung des Bundesverfassungsgerichts, Missachtung von Wahlergebnissen etwa in Thüringen, Missachtung der Gewaltenteilung, rabiate Personalpolitik usw. Alles zum Schaden Deutschlands und alles zum Schaden der CDU.
Nun soll und will ein neuer CDU-Vorstand die Scherben zusammenkehren. Gekittet sind sie damit noch lange nicht.

Eine Chance hat die CDU aber nur, wenn sie sich definitiv von Merkel lossagt und deren Verirrungen klar benennt. Beißhemmungen und Heiligsprechungen müssen aufhören. Deshalb war es von Friedrich Merz völlig naiv anzukündigen, dass er die Ex-Kanzlerin und CDU-Ex-Vorsitzende einbinden wolle: ?Ich würde mich freuen, wenn Angela Merkel und die CDU auch in Zukunft beieinander bleiben?, sagte Merz am 23. Dezember 2021 in einem Interview mit dem ?Spiegel?.

Das waren Steilvorlagen für eine Merkel, die ihrem Erzfeind Merz nun den brutalst möglichsten Korb gab. Was übrigens auch Kramp-Karrenbauer getan hat. Auch sie verweigerte sich einem Abendessen mit Merz. Dabei hätte sie genug Grund, auf Merkel sauer zu sein. Schließlich hat Merkel sie von der Position der beliebten saarländischen Ministerpräsidentin weggelockt und in zwei sie maßlos überfordernden Ämtern (als Parteivorsitzende und Verteidigungsministerin) verschlissen.


Nun müsste der neuen CDU-Führung endlich klar sein, dass Merkels Gefährten (Gefährdete?) immer Schachfiguren, oft genug Bauernopfer, waren und es ihr selten um die CDU und um Deutschland ging.

Kohl hat Deutschland vereint, er hat sich um Deutschland historische Verdienste erworben. Merkel hat das Gegenteil getan, sie hat Deutschland gespalten und an die Wand gefahren. Was die ?Ampel? seit November 2021 inszeniert, ist nicht nur im Keim bei Merkel angelegt: eine De-Industrialisierung Deutschlands durch eine aberwitzige Energiepolitik, eine De-Nationalisierung durch offene Grenzen, eine EU-Schuldenunion und die Preisgabe nationaler Souveränität Richtung Brüssel sowie eine Atomisierung der herkömmlichen Familie.

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/...als-gluecklicher-sisyphos/

Mit fast 95 Prozent hat die CDU Friedrich Merz zum neuen Parteivorsitzenden gewählt.
Das hätte die CDU schon vor einem Jahr machen sollen. Dann wäre die Bundestagswahl garantiert auch anders ausgegangen. Im April sollte auch Brinkhaus als Fraktionsvorsitzender und alter Merkelianer seinen Hut nehmen.
Der Unterschied zwischen Hinterzimmerentscheidungen und dem gesunden Menschenverstand der Basis ist offensichtlich. Keine Scheublinger und Boiffer?s .... mehr.
 

73973 Postings, 6593 Tage Anti Lemming# 245 Bei Omikron gibt es 32 Mutationen

 
  
    
6
22.01.22 14:11
auf dem Spikeprotein und 18 weitere Mutationen an anderen Orten. Diese relativ hohe Zahl von insgesamt 50 Mutationen ist u. a. darauf zurückzuführen, dass Omikron geraume Zeit im Hinterland Afrikas unbehelligt vor sich hin mutieren konnte. Später kam in Südafrika noch ein zusätzlicher Selektionsvorteil durch Immune-Escape hinzu - vermutlich in dem Moment, als die Vorläufer von Omikron auf Genesene, Alpha-Geimpfte und HIV-Infizierte trafen.

Hingegen ist die Zahl an Mutationen, die sich in großen Bevölkerungsgruppen (z. B. Europa/USA) aus bereits umlaufenden Stämmen - bis Ende 2021 Delta, aktuell Omikron - herausbilden, normalerweise wesentlich kleiner. Bei Delta waren gegenüber dem Vorgänger lediglich 12 Basen des Spikeproteins verändert - zu wenig, um den Wuhan-Impfstoff auszuhebeln.

Wenn also - wie ich bereits in # 237 schrieb - auf den Altimpfstoff (gegen Alpha ff.) noch eine Omikron-Infektion (natürlich) obendrauf kommt, liegt bereits eine Art Breitband-Immunisierung vor, die allerbeste Voraussetzungen dafür liefert, dass Sars-CoV-2-Virus in Europa/USA endemisch wird.
 

10254 Postings, 6708 Tage sue.vi...

 
  
    
1
22.01.22 14:12

01.18.22
     Italien klagt Arzt wegen Behandlung von 3.000 Covid-Patienten
ohne ?Einhaltung der Hygienevorschriften? an  
 https://elamerican.com/italy-prosecutes-doctor-covid/
" Der Arzt muss am 28. Januar vor dem Gericht von Salerno erscheinen, um sich gegen die Anschuldigungen zu verteidigen .."  

73973 Postings, 6593 Tage Anti Lemming# 249

 
  
    
22.01.22 14:12
Dass du gegen Sarkasmus bereits voll durchgeimpft bist, hast du bereits an anderer Stelle unfreiwillig preisgegeben. ;-)  

73973 Postings, 6593 Tage Anti LemmingLöschung

 
  
    
1
22.01.22 14:14

Moderation
Zeitpunkt: 23.01.22 17:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

73973 Postings, 6593 Tage Anti LemmingMerkel muss zurück

 
  
    
22.01.22 14:16
 
Angehängte Grafik:
2022-01-22_14__15_friedrich_merz_zum_cdu-....jpg
2022-01-22_14__15_friedrich_merz_zum_cdu-....jpg

297 Postings, 5612 Tage russkifür Katzenpirat #138 Musik

 
  
    
1
22.01.22 14:32

4482 Postings, 8154 Tage fws#253: ... dein Sarkasmus ist eher Polemik

 
  
    
1
22.01.22 14:51

13382 Postings, 1733 Tage Shlomo SilbersteinAlles neu macht der März

 
  
    
1
22.01.22 14:56
Ich freu mih drauf
Aktuell hab ich ja leider zuwenig Auswahl beim queeren Wahlkreuz  

Seite: Zurück 1 | ... | 5848 | 5849 |
| 5851 | 5852 | ... | 6319  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben