90 % Minus wenige Tage - JETZT Rebound !

Seite 3 von 139
neuester Beitrag: 04.10.11 14:40
eröffnet am: 21.04.10 09:55 von: Investox Anzahl Beiträge: 3462
neuester Beitrag: 04.10.11 14:40 von: mrcoral Leser gesamt: 242779
davon Heute: 25
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 139  Weiter  

12846 Postings, 5701 Tage d007007007Glückwunsch Zocki!

 
  
    
1
21.04.10 18:05
Vergesse nicht Deinen Gewinn an passender Stelle zu realisieren !!
-----------
Ich spreche ausdrücklich niemals!! Kaufaufforderungen oder Verkaufsaufforderungen aus! Ich schreibe immer nur meine private Meinung!! Jeder sollte sich sein eigenes Bild machen !!

3568 Postings, 4634 Tage Zoggijetzt über +200 Prozent (Börse Frankfurt)

 
  
    
21.04.10 18:10
Es geht hier richtig ab. Naja, auch ein blindes Huhn (= ich, nicht di Aktie) findet mal ein Korn. Hffentlich fällt sie nicht gleich wieder, aber das glaube ich nicht. Sie maschiert dahin zurück, wo sie hergekommen ist, nämlich in Richtung 0,30. Ich habe leider keine Realtime sondern nur eine 15 Minuten Verzögerung.  

3568 Postings, 4634 Tage ZoggiHab verkauft und gleich neu eingekauft

 
  
    
1
21.04.10 18:36
Hab Gewinne realisiert und bei 0,22 noch einmal eingekauft. Bin damit schon wieder 22 Prozent im Plus.  

3568 Postings, 4634 Tage Zoggi@d007007007

 
  
    
1
21.04.10 18:51
Danke für deine Unterstützung. Ich hätte glatt vergessen, die Gewinne zu realisieren. Jetzt hat sie gerade einen Rücksetzer, aber ich glaube, es geht weiter.  

12846 Postings, 5701 Tage d007007007Aber Bitte...gerne...!!

 
  
    
21.04.10 20:06
Man schaut halt auch ein wenig auf die Neuen im Hot Stock Bereich...wir haben ja alle mal angefangen!
Wenn Du dann richtig Kohle gemacht hast....kannst Du ja mal in....investieren!! ( Witz)
Ich spreche nie Kaufempfehlungen aus....schreibe nur meine Meinung!
Meiner Meinung nach könnte morgen bei....die Post abgehen...und zwar richtig...!!
-----------
Ich spreche ausdrücklich niemals!! Kaufaufforderungen oder Verkaufsaufforderungen aus! Ich schreibe immer nur meine private Meinung!! Jeder sollte sich sein eigenes Bild machen !!

3568 Postings, 4634 Tage Zoggigefallen aber dreht schon nach oben

 
  
    
22.04.10 09:21

3568 Postings, 4634 Tage ZoggiHatte das was mit LHKX zu tun?

 
  
    
22.04.10 14:38
LHKX Capital agiert als Initiator und Co-Berater für die Transaktion zwischen
Solarmag und DERE
London, 31. März 2010, London Hong Kong Exchange Plc (LHKX) freut sich darüber
bekannt zu geben, dass die eigene Gruppe LHKX | Capital  als Initiator und
Co-Berater zusammen mit MatchCorp BV, einer niederländischen
Finanzberatungs-Firma, die Transaktion zwischen Solarmag und DERE begleitet hat....
DERE wird die Übernahme durch die Ausgabe von
250 Mio. neuen Aktien bezahlen. Nach Durchführung der Transaktion wird die Summe
der ausstehenden Aktien 411,400,000 betragen..
DERE wird detaillierte Informationen vor der EGM am 23. April 2010 bekannt
geben...
http://www.boerse-frankfurt.de/DE/...aspx?pageID=41&NewsID=117941  

259 Postings, 4873 Tage JadenHier Zoggi...

 
  
    
22.04.10 15:17

 

kannste doch alles nachlesen http://www.lhkx.co.uk/cms/

Morgen könnten die Kurse richtig tanzen:-)

 

 

 

1739 Postings, 4528 Tage aktiengirlzoggi,

 
  
    
1
22.04.10 15:55
ich beobachte den wert seit gestern morgen auch bin aber nicht investiert. herzlichen glückwunsch zu deinen gewinnen! bei den  nachrichten blicke ich ehrlich gesagt auch nicht durch, aber meistens fällt eine aktie so stark nicht ohne grund...und da sich der kurs bei sehr geringen umsätzen sehr stark verändert, wäre ich vorsichtig, kann jederzeit wieder auf 3-8 cent abfallen....aber viel glück, vielleicht zündet sie ja morgen.....wenn jemand mehr weiß oder die nachrichten zu interpretieren weiß, würde mich auch ineressieren  

12846 Postings, 5701 Tage d007007007...da bleibe ich lieber auf meiner

 
  
    
22.04.10 16:15
Baustelle...ist ja schon fast sicher gegenüber diesem Teil..!!?
-----------
Ich spreche ausdrücklich niemals!! Kaufaufforderungen oder Verkaufsaufforderungen aus! Ich schreibe immer nur meine private Meinung!! Jeder sollte sich sein eigenes Bild machen !!

3568 Postings, 4634 Tage Zoggiich bleib erst mal drin mit geringer Stückzahl

 
  
    
22.04.10 16:21
weil ich eben doch neugierig bin darauf was weiter passiert. Gestern, bei ungefähr + 240 Prozent hat mich das Forummitglied  mit den vielen d007~ daran erinnert rechtzeitig auszusteigen. Das habe ich getan, bin aber dann gleich wieder rein und die Aktie stieg weiter. Dann wollte ich so um kurz nach 19Uhr mit Gewinn wieder raus, aber die Order ist nicht mehr durchgegangen. Vielleicht war mein Limit zu hoch, wie auch immer, meine Order wurde nicht mehr "geroutet" und schwupps war ich im Minus. Aber dann war ich heute bereits ein paar mal im Plus und jetzt lasse ich sie drin und warte ab. Heute zappelt sie bis max 0,19 hin und her, aber ich glaube immer noch, dass sie auf mindstens 0,3 ansteigen kann, weil sie doch seit Jahren im Bereich zwischen 0,3 und 0,5 lag. Wie ich sehe sind in Frankfurt mehr als 100.000 Stück gekauft worden. Der gigantische Abrutscher dieser Aktie hat mit einem internen Finanzierungsdeal zu tun und nicht damit, dass die Aktie weniger wert ist alls früher. Das ist meine persönliche Meinung.  

57 Postings, 4520 Tage edavirasHoffentlich sehen wir nochmal die

 
  
    
22.04.10 17:33
0,12, dann werde ich gefillt und dann ab nach Norden... obwohl die Vola echt schwächelt...  

3568 Postings, 4634 Tage Zoggisehr übersichtlich

 
  
    
22.04.10 21:21
die einzelnen LKC Kauf- und Verkausbewegungen an den diversen Börsen waren heute beeindruckend übersichtlich. Sprich: gäähn.  

3568 Postings, 4634 Tage Zoggiheute wieder 40 Prozent plus.

 
  
    
23.04.10 11:45

58056 Postings, 5414 Tage jocyxund was ist mit dem Spread von 72% ??

 
  
    
1
23.04.10 11:52

3568 Postings, 4634 Tage Zoggija leider.

 
  
    
23.04.10 12:01
steigt, aber man kann die Aktie nicht verkaufen. Vielleicht normalisiert sich das wieder. Hat jemand damit Erfahrung?  

58056 Postings, 5414 Tage jocyxinteressant in Hinsicht auf Seriösität ?

 
  
    
2
25.04.10 10:50

3568 Postings, 4634 Tage ZoggiKeine Panik

 
  
    
2
25.04.10 17:09
ich habe meine LHK Aktien am Freitag Abend mit einem Verlust von 20 Prozent verkauft. Zusammen mit dem zuvor realisierten Gewinn war der Deal lukrativ aber viel zu riskant. Teilweise gab es einen Spread von über 100 Prozent und ich habe mich echt geärgert, dass ich nicht verkaufen konnte, wann ich wollte.  

3568 Postings, 4634 Tage Zoggiwieder +60%

 
  
    
26.04.10 15:20
vielleicht hätte ich doch dabei bleiben sollen, schließlich habe ich ja von Anfang an vermutet, dass diese Aktie wieder hochläuft auf ihren alten Preis und der lag eben mal zwischen 0,4 und 0,5. Man tut sich eben selbst nicht trauen, das ist das Problem. Ich hätte den Spread ignorieren und warten sollen, bis sie ihr altes Niveau erreicht hat.  

26656 Postings, 5342 Tage brunnetaBonusaktie von LHKX für SWISS HAWK

 
  
    
20.05.10 12:18
http://www.ariva.de/news/...halten-gratis-Bonusaktie-von-LHKX-3349923
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
Wer nicht fähig ist, selber eine Meinung zu bilden und eine Entscheidung zu treffen, darf nicht zur Börse.

26656 Postings, 5342 Tage brunneta18.05.2010 10:27 h

 
  
    
20.05.10 12:25
http://www.aktien-meldungen.de/Nachrichten/...Technologies-AG-7800287
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
Wer nicht fähig ist, selber eine Meinung zu bilden und eine Entscheidung zu treffen, darf nicht zur Börse.

74 Postings, 5054 Tage haenzelchenInterview mit Philip Reid

 
  
    
09.06.10 08:40
Guten Morgen,

habt ihr euch schon mal das folgende Interview durchgelesen:

http://www.smallcapscout.com/pdf/CEOIF_100607.pdf

Was haltet ihr davon?

Viele Grüße
haenzelchen  

541 Postings, 5048 Tage AVORNews LHKX

 
  
    
17.06.10 23:17
Hoffentlich kriegen wir bald die Gratis-Aktien. nun sind sie schon seit 3 Monaten angekündigt.



DJ IRW-PRESS: London Hong Kong Exchange Plc: -2

09:50 17.06.10

DJ IRW-PRESS: London Hong Kong Exchange Plc: SchwarzTrading-Börsenbrief zu London Hong Kong Exchange plc.: Verkannte Perle!


SchwarzTrading-Börsenbrief zu London Hong Kong Exchange plc.: Verkannte Perle!

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

professionelle Trader aber auch institutionelle Investoren sind vor allem auf eine funktions- und leistungsfähige Handelsplattform angewiesen. Auch wir haben zahlreiche Banken und Broker getestet, bevor wir letztendlich die Handelsplattform 'unseres Vertrauens' gefunden haben - doch auch hier müssen immer noch einige Kompromisse gemacht werden.

Ein neuer Player in diesem Markt sorgt in den letzten Wochen für Aufregung auch unter den etablierten Anbietern und ist auf dem Weg, sich ein gewaltiges Stück des (Provisions-) Kuchens zu sichern. Zudem gibt es einen weiteren äusserst spannenden Geschäftsbereich...doch dazu unten mehr.

London Hong Kong Exchange plc.


Website: http://www.lhkx.com WKN: A0Q9U3 Symbol: LKC Kurs FRA: 0,29 EUR (Stand 16.06.2010)

Das Geschäftsmodell

Die London Hong Kong Exchange plc. (LHKX) organisiert und vernetzt Finanzplattformen. Dabei fokussiert man sich auf insgesamt fünf aussichtsreiche Geschäftsfelder:

LHKX - Trading-Produkte für Privatinvestoren

LHKX - Interaktive Tradingwettbewerbe für professionelle Händler

LHKX - Investment Gruppe

LHKX - Capital Eigenhandel

LHKX - Ripple

Was auf den ersten Blick nicht wirklich revolutionär aussieht, entpuppt sich bei genauerer Betrachtung als ein durchdachtes und aussichtsreiches Geschäftsmodell.

Denn im Detail bieten die verschiedenen Geschäftsbereiche Leistungen an, die so am Markt teilweise noch nicht vorhanden sind.

Im Bereich 'Trading-Produkte für Privatinvestoren' z.B. wird ein Echtzeit-Zugang zu weltweit mehr als 45 Märkten in einer integrierten Handelsplattform zur verfügung gestellt. Dabei arbeitet LHKX mit einer bekannten europäischen Grossbank zusammen, die u.a. unterstützende Services in den Bereichen Technologie, Qualitätsbackoffice und Abrechnungsservice bereit stellt. Ein sehr guter Schachzug - denn der Aufbau einer Tradingtechnologie und insbesondere eines Abrechnungssystems verschlingt ansonsten mindestens mehrere Millionen Euro Investitionskapital.

Highlights der LHKX Tradingplattform sind dabei u.a. individuelle Analysetools für verschiedene Assetklassen und die Möglichkeit, verschiedene Währungen über eine einzige Plattform zu handeln - und dies alles in Echtzeit und auf höchstem Qualitätsniveau. LHKX bietet damit ein Tradinginstrument an, das ansonsten nur professionellen Investoren in Banken und Brokerhäusern zur Verfügung steht und bietet damit dem Privatanleger die Möglichkeit, die Technologielücke zu institutionellen Anlegern zu schließen. Insbesondere für engagierte Privatanleger ein sehr willkommener und notwendiger Service, um mit den immer schneller werdenden Märkten Schritt zu halten.

Weiterhin bietet man auch Produkte für den automatisierten Hochfrequenzhandel in Echtzeit an (Algo Black Box Algorithmic-Trading). Diese Handelsart wird zwar in der Öffentlichkeit teilweise kontrovers diskutiert, liefert allerdings grösstenteils hervorragende Performanceergebnisse ab und beschert Banken und Brokerhäusern im Eigenhandel Gewinne im Millionenbereich. Bislang war eine Teilnahme als Privatperson fast ausgeschlossen - mit LHKX können Privatinvestoren nun auch in diesen äußerst attraktiven Markt einsteigen und von der Handelstätigkeit der institutionellen Investoren profitieren.

Aber auch für den professionellen Börsenprofi bietet LHKX ein Schmankerl an. Wenn Sie jemals in einem echten Handelsraum einer Grossbank waren, haben Sie sicherlich sofort die besondere Stimmung bemerkt. Alles dreht sich um die eigene erreichte Performance und den Vergleich mit den Kollegen. Wer ist der Beste? Wer erzielt die höchste Rendite? Wer fährt den besten Trade ein? Teilweise kommt man sich vor wie in einem Casino - mit Spielern auf höchstem Qualitäts- und Konzentrationsniveau. Genau auf diese Spieler- bzw. Wettbewerbsmentalität setzt LHKX mit der Plattform für Interaktive Tradingwettbewerbe. Professionelle Händler können dabei eigene Handelswettbewerbe mit individuellen Spielregeln ins Leben rufen und sich mit Kollegen in aller Welt messen. Für die Händler ein gefundenes Fressen - denn jeder will der Beste sein und dies auch den anderen Kollegen zeigen. Die ultimative Herausforderung für jeden professionellen Händler - und für LHKX ein extrem intelligentes Marketing- und Brandingtool.

Der Geschäftsbereich LHKX - Investment Gruppe wird strategische Beteiligungen and anderen spezialisierten Finanzplattformen erwerben. Diese Plattformen bieten entweder einzigartige Technologien und Dienstleistungen oder sind einzigartig im Bereich Peer-to-Peer Kommunikation oder Marketing. Laut Unternehmensangaben gibt es hier bereits erste Investitionsabsichten und wir sind gespannt, ob hier nicht sogar kurzfristig ein Abschuss zu Stande kommt.

Ein besonders spannender Geschäftsbereich von LHKX ist der Bereich LHKX - Capital. Hier werden durch LHKX Kapitaltransaktionen im Bereich pre-IPO und IPO erworben und kurzfristig wieder verkauft. Genau in dieser Phase können Investoren kurzfristig die grösste Performance einstreichen und hohe Wertschöpfungen erreichen. Aktuell hat LHKX vier Mandate in diesem Bereich: Ein Unternehmen für Verschlüsselungs- und Sicherheitssoftware aus der Schweiz, eine englische Gesellschaft, die eine Zweitmarktplattform für illiquide Assets betreibt, eine britische Firma, die Premium Finanzinformationen zur Verfügung stellt (Strictly Money - Wealth Report) sowie eine weitere Gesellschaft aus Grossbritannien, die eine Finanzinformations- und Mediaplattform aufgebaut hat. Neben kurzfristigen Tradingerlösen die LHKX hier sicherlich erzielen wird, fällt insbesondere auf, dass alle Geschäftsmodelle der oben genannten Unternehmen auch operativ eng mit dem eigentlichen Business von LHKX verbunden sind. Ein Zufall oder doch eine geplante Strategie zum Ausbau der eigenen Services?

Daneben wurden gerade in den letzten Wochen auch Beteiligungen an Unternehmen aus anderen Bereichen eingegangen. Am 28. Mai 2010 wurde ein pre-IPO Investment in ein Goldförderunternehmen getätigt, welches laut Pressemitteilung über ein Goldvorkommen von mindestens 6,4 Millionen Unzen Gold verfügt, die im Tagebau gewonnen werden können. 6,4 Millionen Unzen - das ist schonmal ein Wort. Wie Sie wissen ist insbesondere der Junior-Exploration-Bereich für uns immer eines der Hauptfelder, um nach aussichtsreichen Investments für unsere Leser zu suchen - und 6,4 Millionen Unzen Gold sind uns dabei selten 'in die Finger' gefallen. Wir sind sehr auf weiteren Newsflow zu diesem Investment gespannt, denn aktuell unterliegt diese Vereinbarung noch einem Geheimhaltungsabkommen. Wir rechnen hier jedoch kurzfristig mit der Veröffentlichung weiterer Informationen.

Ein weiteres Investment im Rohstoffbereich wurde dann gerade letzte Woche, am 11.Juni 2010, verkündet. Diesmal wurde eine pre-IPO Beteiligung an einem Mangan-Bergbauprojekt vermeldet, welches über 18 Mio. Tonnen Manganerz in Osteuropa verfügen soll.

Beide Rohstoffprojekte sollen mittels Reverse-Takeover kurzfristig an die Börse gebracht werden und dann eine Kapitalspritze erhalten - jedoch ist es Ziel von LHKX an beiden Unternehmen auch nach dem Börsengang grössere Aktienpakete zu halten. Hier stellt sich natürlich die Frage: Ist dies eine 'Verwässerung' des eigentlichen LHKX Geschäftsmodells oder gibt es geheime Pläne, diese Beteiligungen in anderer Form zu nutzen? Bleiben Sie wie wir auch gespannt und warten auf aufklärenden Newsflow aus dem Unternehmen....

Managementteam

Die letzten beiden Pressemitteilungen von LHKX bezogen sich auf die Ernennung von Derek Tullet als Executive Chairman und von Wayne Lochner als CEO des Unternehmens. Lochner hat Senior-Level Erfahrungen in den internationalen Brokerage-Märkten insbesondere auch in Asien und dem Mittlern Osten und wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. als London's E-Business Entrepreneur des Jahres 2000. Tullet war Mitglied des Joint Standing Committees der Bank of England und danach Aufsichtsrat in verschiedenen Unternehmen. Unterstützt werden Tullet und Lochner von Philip Reid als stellvertretendem Vorstandsvorsitzendem. Reid hat u.a. bereits für Merrill Lynch und Continental Trust gearbeitet und war kürzlich auch Senior-Berater der englisch-dänischen Investmentbank 'Insinger de Beaufort'.

Fazit

Das Geschäftsmodell von LHKX ist schlüssig und wird unserer Auffassung nach vom Markt sehr gut aufgenommen werden. Die handelnden Personen verfügen durchweg über langjährige Erfahrung in den benötigten Bereichen und haben darüberhinaus in der Branche einen hervorragenden Ruf. Spannend ist für uns insbesondere zu erfahren, welche tieferen Absichten LHKX mit den beiden Beteiligungen im Rohstoffbereich verfolgt - denn diese allein könnten bei positiver Entwicklung einen enormen Kursschub der LHKX Aktie zur Folge haben. Da hier allerdings detaillierte Informationen noch ausstehen, haben wir diese auch noch nicht in unserem untenstehenden Kursziel für die LHKX Aktie berücksichtigt.

Die Aktie von LHKX wird sowohl im Frankfurter Präsenzhandel als auch auf Xetra gehandelt. In den letzten Tagen beobachteten wir, dass die Kursstellung auf Xetra im Durchschnitt etwas attraktiver war als in Frankfurt. Beobachten Sie also eng den Spread und stellen Ihre Kauforder an den günstigsten Handelsplatz. Zudem ist dieses spekulative Investment mit einem individuell auf Ihre Risikoneigung abgestimmten Stopp-Loss-Limit abzusichern.

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

June 17, 2010 03:18 ET (07:18 GMT)

DJ IRW-PRESS: London Hong Kong Exchange Plc: -2-

Wir sind überzeugt, dass wir bis Ende diesen Jahres weitaus höhere Kurse im Bereich 0,60 - 0,80 EUR sehen könnten - und dies wie bereits erwähnt noch ohne Einbeziehung der Rohstoffprojekte, die alleine schon eine wahre Kursexplosion auslösen könnten.

Ich wünsche Ihnen wie immer viel Erfolg und das nötige Quentchen Glück für Ihren Investmenterfolg!

Ihr

Dennis Schwarz

Hinweis:

Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken verbunden - bitte lesen Sie unbedingt unseren Disclaimer. Im SchwarzTrading-Börsenbrief wird nur unsere subjektive Meinung und Einschätzung veröffentlicht - keinesfalls sind diese Aussagen als Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen.

© 2010 by www.schwarztrading.com

Aussender:

SchwarzTrading-Börsenbrief

www.schwarztrading.com

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/...ption.php?lang=de∈=GB00B3D35R83

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender

verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.


20100617 0915 LONDON HONG KONG EXCHANGE PLC Lynton House 7-12 Tavistock Square LONDON WC1H 9BQ United Kingdom Tel.: +44 20 7 193 3853 E-Mail: contact@lhkx.co.uk office@ir-world.com

London Hong Kong Exchange Plc



June 17, 2010 03:18 ET (07:18 GMT)


Quelle: Dow Jones & Company, Inc.
[/b]  

5713 Postings, 4559 Tage noenoughich gehe jede wette ein

 
  
    
2
22.06.10 17:06
das dieser laden den bach runter geht bin heute zugemüllt worden von börsen-gurus mit 1000% gewinn versprechungen und ich sage euch wenn so was verbreitet wird kann es sich nur wieder um einen abzock laden handeln.

und jetzt warte ich.... und laure darauf wenns hier krass nach unten geht und es wird runtergehen siehe heute nache der gewinn-versprechung von 1000% gleich mal -30% minus..  das grenzt schon an betrug so was zu
verbreiten.

ich würde gern diesen reporter auf den bock spannen!

bei unter 10 euro cent sehen wir uns wieder dann steige ich hier richtig fett mit ein!  

541 Postings, 5048 Tage AVORNews LHKX

 
  
    
1
23.06.10 14:27
1.000 Prozent mit der billigsten Aktie der Welt!

Autor: IR-Nachrichten | 23.06.2010 | 10:08 | 271 mal gelesen

Im Finanzbereich gibt es kaum ein profitableres und risikoärmeres Geschäft als den Betrieb einer Handelsplattform! Die LONDON HONG KONG EXCHANGE (WKN A0Q9U3) könnte mit ihrem konkurrenzlosen Konzept den Börsenhandel revolutionieren. Die Bewertung ist lächerlich: Werden die Planzahlen nur annähernd erreicht, wird der Kurs um das Fünf- bis Zehnfache explodieren. Noch ist die Aktie ein echter Geheimtipp! Das wird sich aber schnell ändern.

Nach 150% Trading -Gewinn in zwei Wochen mit unserer Top-Empfehlung ALF GROUP die nächste Sensation mit Vervielfachungspotenzial:

Highlights

* Die in Frankfurt gelistete LONDON HONG KONG EXCHANGE (LHKX) ? WKN A0Q9U3 2835925 chart2835925 nachrichten - betreibt mehrere Wertpapierhandelsplattformen, die aufgrund ihrer konkurrenzlosen Konzeption das Potenzial haben, den bisherigen Börsenhandel zu revolutionieren.
* Durch diese Plattformen wird es Privatinvestoren erstmalig möglich sein, direkt am Handelsstil der erfolgreichsten professionellen Trader der Welt zu partizipieren und sich an den vielversprechendsten internationalen Pre- IPOs zu beteiligen.

* Schon heute ist die LONDON HONG KONG EXCHANGE mit operativen Niederlassungen in Großbritannien, der Schweiz und Hong Kong aktiv.

* Die Aktien der LONDON HONG KONG EXCHANGE sollen bereits im August vom Frankfurter Freiverkehr in den Entry Standard wechseln, im kommenden Jahr ist die Aufnahme des Listings in London und Hong Kong geplant.

* Der Betrieb von erfolgreichen Handelsplattformen zählt zu den lukrativsten Bereichen in der Finanzindustrie: Der Betreiber verdient unabhängig vom Markttrend, sowohl bei steigenden als auch fallenden Kursen. Allein die Frankfurter Wertpapierbörse wird im laufenden Jahr einen Nettogewinn von rund einer Milliarde US-Dollar erzielen, die Hongkonger Börse einen Nettogewinn von fast einer drei Viertel Milliarde US-Dollar.

* Die LONDON HONG KONG EXCHANGE rechnet vor allem im exklusiven Pre-IPO-Bereich mit enorm hohen Margen und rechnet für das laufende Jahr mit einem Nettogewinn von EUR 45 Mio. Für das kommende Jahr wird ein Nettogewinn von EUR 73.1 Mio. prognostiziert, für das Jahr darauf ein Nettogewinn von EUR 126 Mio.
* Aktuell wird die Gesellschaft am Markt mit rund EUR 90 Mio. bewertet. Auf Basis der Gewinnschätzungen des Unternehmens liegt das diesjährige KGV bei 2 und fällt im kommenden Jahr auf gut 1 zurück ? damit wäre die LONDON HONG KONG EXCHANGE-Aktie einer der billigsten Titel der Welt.

* Die Gewinnerwartungen und die phantastischen Geschäftspläne von LONDON HONG KONG EXCHANGE erscheinen umso glaubwürdiger, als das Management der Gesellschaft von den renommiertesten Industrie-Veteranen Großbritanniens repräsentiert wird:

* Chairman Derek Tullet gründete bereits 1971 seine eigene Brokergesellschaft und baute sie bis 2006 zum zweitgrößten Brokerhaus der Welt auf. Bereits 1997 wurde er von der Queen persönlich in den Ehrenstand erhoben, 2004 erhielt er die Ehrendoktorwürde der Universität London. Seine weiteren Ehrungen und Auszeichnungen füllen inzwischen ganze Seiten.

* Der CEO Wayne Lochner war in den neunziger Jahren CEO und Managing Director bei United Business Media, einem Unternehmen mit einem Börsenwert von über 2 Milliarden Dollar. Danach gründete er eine Reihe erfolgreicher Gesellschaften, wurde 2002 von Ernst&Young als ?London?s E-Business Unternehmer des Jahres? ausgezeichnet, war 2001 Finalist in der ?Unternehmer des Jahres?-Auszeichnung aller AIM-Gesellschaften und 2006 Gewinner im Bereich ?Start-up-Unternehmer des Jahres?.

* Auch die übrigen Mitglieder des Managements sind hochangesehene und in der Finanzindustrie hervorragend vernetzte Experten mit jahrzehntelanger Erfahrung bei Top-Häusern wie Merrill Lynch, Harbinger Capital, Insinger de Beaufort oder ABN Amro.

* Die Aktie von LONDON HONG KONG EXCHANGE bietet Investoren die Möglichkeit, von Anfang an von der neuesten Erfolgsstory dieses Managements zu partizipieren. Und dies auf einem Bewertungsniveau, das eine Vervielfachung des Aktienkurses erwarten lässt.

* Die Experten von HOT STOCKS EUROPE stufen die Aktie von LONDON HONG KONG EXCHANGE (WKN A0Q9U3) als ?strong buy? mit einem ersten Kursziel von zunächst EUR 1 ein und nehmen den Titel umgehend und hoch gewichtet in ihr äußerst erfolgreiches Musterdepot (+ 167% im vergangenen Jahr, + 4?809% seit Auflegung) auf!


Im Finanzbereich gibt es kaum ein profitableres und risikoärmeres Geschäft als den Betrieb einer Handelsplattform! Allein die Deutsche Börse AG verzeichnet bei einem Umsatz von EUR 2 Mrd. einen Vorsteuergewinn von über einer Milliarde Euro. Netto nach Steuern bleiben noch immer rund 700 Mio. Euro hängen. Am Markt wird die Deutsche Börse AG mit rund EUR 10 Mrd. bewertet, dem rund fünffachen Umsatz und dem fünfzehnfachen Gewinn. Andere Börsen weisen ähnliche Kennzahlen auf. Kein Wunder, dass erst vergangenen Dienstag mit der Chicago Board Option Exchange (CBOE) die letzte große nordamerikanische Börse ihr Debüt feierte ? und aus dem Stand heraus mit USD 3 Milliarden bewertet wurde.





Das entspricht in etwa dem 30-fachen Jahresgewinn. Der Grund, warum die Aktien von Börsenbetreibern so begehrt sind: Steht die Technik erst einmal, sind die laufenden Kosten gering und die Betreiber verdienen an jedem Umsatz. Ganz gleich, ob die Kurse fallen oder steigen ? gehandelt wird immer. Allerdings ist in den vergangenen Jahren auch die Konkurrenz unter den Börsen gewachsen, was einen entsprechenden Margendruck zur Folge hatte. Die gleiche Dienstleistung zu noch niedrigerem Preis anbieten zu können, ist kein ertragreiches Konzept für die Zukunft.


Innovative Ideen sind gefragt - und hier könnte die in Frankfurt gelistete LONDON HONG KONG EXCHANGE (WKN A0Q9U3) 2835925 chart2835925 nachrichten mit ihrem konkurrenzlosen Konzept den Börsenhandel revolutionieren:

So betreibt die LONDON HONG KONG EXCHANGE (LHKX) mehrere Handelsplattformen, die dem Privatanleger exklusive Zugänge auf institutionellem Niveau ermöglichen! Neben den üblichen Handelsmöglichkeiten sowie diversen weiteren Features haben Privatinvestoren beispielsweise die Möglichkeit, sich direkt am Handelsstil der erfolgreichsten professionellen Trader der Welt zu beteiligen und so von deren Performance zu partizipieren. Hier geht es um Hedgefondsmanager, die üblicherweise nur bei Mindestanlagen im siebenstelligen Bereich tätig werden und zu denen private Investoren in aller Regel keinerlei Zugänge haben. Mindestens ebenso spannend ist der Betrieb der Handelsplattform ?Strictly Money?, über die Privatinvestoren Zugang zu den weltweit spannendsten Pre-IPO-Möglichkeiten haben werden. Auch das bekanntlich ein extrem lukratives Geschäft, das sich üblicherweise die institutionelle Kulisse teilt und bei dem allenfalls Krümel für Privatinvestoren abfallen. Und hier greifen bereits die ersten Synergieeffekte. Denn:


Aktionäre der LONDON HONG KONG EXCHANGE werden bevorzugt an der Pre-IPO-Pipeline der Gesellschaft beteiligt werden ? bis hin zu Gratispaketen!

Immerhin sind die Gewinnspannen im vorbörslichen Bereich deutlich höher als im klassischen Aktienhandel. Das könnte soweit gehen, dass die LONDON HONG KONG EXCHANGE letzteren ohne Kommission anbietet - subventioniert aus dem hochlukrativen Pre-IPO und Hedgefonds-Segment. Aktuell arrangiert die LONDON HONG KONG EXCHANGE zwei Pre-IPO-Finanzierungen: Zum einen wird der Börsengang eines Goldprojektes vorbereitet, bei dem die LHKX 20 Mio. EUR arrangieren will um dafür anschließend einen Anteil von 20% an der börsennotierten Goldbergbaugesellschaft zu erhalten. Der faire Börsenwert des Goldförderunternehmens wird auf USD 288 Mio. geschätzt, so dass die 20%-Beteiligung von LHKX rund USD 58 Mio. wert wäre. Die Anschaffungskosten für LHKX für diesen Anteil: Null! Entsprechend kann dieser Wert als Gewinn verbucht werden, der nach britischem Recht auch noch steuerfrei ist. In einem zweiten Pre-IPO-Deal geht es um ein Mangan-Bergbauprojekt in der Türkei, wo LHKX für die vorbörsliche Beschaffung von EUR 16 Mio. anschließend eine 30%ige Beteiligung an der USD 163 Mio. schweren Company erhalten soll. Sie sehen: Das Gewinnpotenzial aus dieser Konzeption ist gigantisch. Entsprechend spektakulär stellt sich der Businessplan der Gesellschaft dar:

So erwartet die LONDON HONG KONG EXCHANGE 2835925 chart2835925 nachrichten bereits für das laufende Jahr einen Nettogewinn von EUR 45 Mio., der im kommenden Jahr auf EUR 73 Mio. und im Jahr darauf auf EUR 126 Mio. steigen soll! Bitte sehen Sie diese Umsätze im Zusammenhang mit dem aktuellen Marktwert von weniger als EUR 100 Mio. für das Unternehmen. Auf Basis der Prognosen der Gesellschaft würde das diesjährige KGV bei 2 liegen und im kommenden Jahr auf gut 1 zurückfallen. Ganz zu schweigen von dem KGV von 0.7 im übernächsten Jahr. Bei einem solchen KGV wäre die LONDON HONG KONG EXCHANGE wohl die billigste Aktie der Welt.


Die entscheidende Frage lautet deshalb: Wie realistisch sind diese Unternehmensprognosen? Nun, zunächst einmal handelt es sich bei der Gesellschaft um kein start-up. Die Gesellschaft ist bereits in Großbritannien, der Schweiz und in Hongkong operativ tätig. Das wichtigste Kriterium ist aber ein anderes: Ein Geschäftsplan ist immer nur so glaubwürdig wie sein Management. Und hier kann die LONDON HONG KONG EXCHANGE nicht nur kleckern, sondern klotzen:

So wird das Management von LONDON HONG KONG EXCHANGE von den renommiertesten Veteranen der britischen Finanzindustrie repräsentiert! Allen voran von Chairman Derek Tullet, der bereits 1971 seine eigene Brokergesellschaft gründete und sie bis 2006 zum zweitgrößten Brokerhaus der Welt aufbaute. Bereits 1997 wurde Tullet von der Königin von England persönlich in den Ehrenstand erhoben, 2004 erhielt er die Ehrendoktorwürde der Universität London.

Der CEO Wayne Lochner war in den neunziger Jahren CEO und Managing Director bei United Business Media PLC, einem Unternehmen mit einem Börsenwert von über 2 Milliarden Dollar und einem Mitglied des renommierten FTSE 250- Index . Anschließend folgten eine Reihe überaus erfolgreicher Gesellschaftsgründungen. Im Jahr 2002 wurde Lochner von Ernst&Young als ?London?s E-Business Unternehmer des Jahres? ausgezeichnet. 2001 war er Finalist in der Wahl zum ?Unternehmer des Jahres? unter allen 1?258 AIM-gelisteten Gesellschaften, 2006 schließlich Gewinner im Bereich ?Start-up-Unternehmer des Jahres?.

Auch die übrigen Mitglieder des Managements sind hochangesehen und in der Finanzindustrie hervorragend vernetzte Experten mit jahrzehntelanger Erfahrung bei Top-Häusern wie Merrill Lynch, Harbinger Capital, Insinger de Beaufort oder ABN Amro. Ergo:


Noch ist die Aktie der LONDON HONG KONG EXCHANGE ein echter Geheimtipp! Das wird sich aber ändern: Der Prospekt für die Zulassung am Entry Standard ist kurz vor der Fertigstellung. Noch im August soll die Aktie vom Freiverkehr in diesen geregelten Markt wechseln und damit völlig neuen Investorenkreisen zugänglich werden. Im kommenden Jahr ist die Aufnahme des Listings in London und Hongkong geplant. Wir sind vom Geschäftskonzept ? vor allem aber von dem Management begeistert: Das sind hochdekorierte, erfolgreiche und angesehene Finanzprofis, die in den wichtigsten Finanzzentren der Welt hervorragend vernetzt sind ? eine unabdingbare Voraussetzung für den Erfolg dieses Geschäftskonzeptes. Mit dem Kauf der Aktie der LONDON HONG KONG EXCHANGE haben Investoren die ungewöhnliche Chance, von Anfang an von der neuesten Erfolgsstory dieses exzellenten Managements zu profitieren. Die Bewertung ist lächerlich: Werden die Planzahlen nur annähernd erreicht, wird der Kurs um das Fünf- bis Zehnfache explodieren.

Die Experten von HOT STOCKS EUROPE empfehlen die Aktie von LONDON HONG KONG EXCHANGE (WKN A0Q9U3) 2835925 chart2835925 nachrichten auf dem aktuellen Kursniveau von EUR 0.30 zum Kauf und geben ein Kurzfristziel von EUR 1 und ein 12-Monatskursziel von EUR 1.50 aus!

Als Sicherungsstopp schlagen die Experten EUR 0.25 vor. Darüber hinaus nehmen die Experten von HOT STOCKS EUROPE die Aktie der LONDON HONG KONG EXCHANGE hochgewichtet in ihr äußerst erfolgreiches Musterdepot (+167% im vergangenen Jahr, + 4?809% seit Auflegung) auf! Erreicht die Gesellschaft die Planziele, errechnen sich faire Werte von über EUR 5 pro Aktie, mithin mehr als dem Zehnfachen des aktuellen Kurses!

Können Sie es sich wirklich leisten, auf die Top-Empfehlungen von HOT STOCKS EUROPE zu verzichten?  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 139  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben