UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Gazprom 903276

Seite 1 von 2181
neuester Beitrag: 28.11.20 22:46
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 54507
neuester Beitrag: 28.11.20 22:46 von: Lucky79 Leser gesamt: 11207216
davon Heute: 4323
bewertet mit 115 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2179 | 2180 | 2181 | 2181  Weiter  

981 Postings, 5263 Tage a.z.Gazprom 903276

 
  
    
115
09.12.07 12:08
hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2179 | 2180 | 2181 | 2181  Weiter  
54481 Postings ausgeblendet.

2157 Postings, 3399 Tage xraiboah Karen

 
  
    
1
27.11.20 13:23
is gut jetzt.....  

20 Postings, 1781 Tage Muppi@didlmaus

 
  
    
2
27.11.20 13:52
:-D

Meine Güte, immer die Aktionäre die Gazprom im Depot haben und nichts darüber wissen?
Wirklich eine Karen
 

255 Postings, 853 Tage DidlmausKorinthenkacken.

 
  
    
27.11.20 16:35
Aso wenn es euch, den Klugscheißern, egal ist, dass hier an deutschen Börsen mit dem Gazprom-Kurs gemauschelt wird, mir ist es nicht egal. Denn wenn ich mal ein paar tausend Gaz verkaufen will, und der Kurs so krampfhaft im Keller gehalten wird mit einer Geld:Brief-Spanne, die mir einen ungerechtfertigen Verlust bescheren würde, werde ich halt aufmüpfig.
Egal, was Ihr Armleuchter mir da anhängen wollt. Von wegen "Keine Ahnung! Ich habe schon mit Aktien gehandelt, da habt Ihr noch in eure Windeln gekackt.  

Aber es wird mir eine Lehre sein, dass ich hier Spott erfahre, wenn ich mich für die Gazpromtruppe gegen Mauscheleien an Börsenplätzen einsetze. Ich tue es dann halt nur noch für mich allein und kann nur hoffen, dass die Gazprom nicht Schaden wie Wirecard nimmt.  

5 Postings, 1 Tag SeefürstBin neugierig,investiert und seit heute drin

 
  
    
6
27.11.20 16:46
Moin ,
finde das Forum gut und als Investor möchte ich meine Gedanken mit einbringen.
Dazu folgende ,heutige Meldung :Die Regierung in Mecklenburg/Vorpommern beabsichtigt eine Stiftung mit dem Ziel,den Weiterbau von NS 2 zu sichern,ins Leben zu rufen.
Eine Beteiligung von Gazprom wäre möglich.
Grüße von der Küste  

529 Postings, 168 Tage SousSherpaNS2 Stiftung?

 
  
    
3
27.11.20 17:34
Seefürst: es erschließt sich mir nicht, welchen Vorteil eine Stiftgung in DE gegenüber eine europäischen AG in der Schweiz in Bezug auf den Kampf gegen die Sanktionen der USA hat?
Hast du einen Link?

Allgemein: " Die Rechtmäßigkeit der angedrohten extraterritorialen Sanktionen ist völkerrechtlich umstritten. Deshalb hat der wissenschaftliche Dienst des Bundestages am 8. September eine Ausarbeitung veröffentlicht, die überprüfen soll, ob solche Maßnahmen völkerrechtskonform sind. Die Argumentation des wissenschaftlichen Dienstes überzeugt dabei jedoch weder auf der Ebene des Allgemeinen Völkerrechts, noch auf der des Völkervertragsrechts."
https://verfassungsblog.de/kein-rechtsfreier-raum/

"...Praktisch bedeutet das, in der EU ansässige Unternehmen systematisch zu ermutigen und dann auch dabei zu unterstützen, die extraterritoriale Durchsetzung des IEEPA durch die US-Administration ? und viel­leicht auch anderer Gesetze ? vor hei­mischen Gerichten anzufechten"
https://www.swp-berlin.org/publikation/...territoriale-us-sanktionen/

Und es gibt einen weiteren Weg diese unrechtmäßigen US Sanktionspolitik in die Schranken zu weisen. Druck erzeugt Gegendruck. Frankreich macht es vor: Sofortiger Stopp aller direkten und indirekten US-LNG Importe nach Deutschland.  

5 Postings, 1 Tag SeefürstStiftung

 
  
    
2
27.11.20 17:39
Bitte verfolgt die Nachrichten über das Thema bei NDR1 ,Radio MV.
Wurde selbst überrascht.
Unser Bundesland steht hinter NS2,auch wenn sich eine einzelne Dame darüber ziemlich bedeckt hält.  

1124 Postings, 836 Tage BYD666Bin ab heute dabei ;-)

 
  
    
27.11.20 18:04
Hinweis: Am 26.11.2020 wurden die GAZPROM Quartalszahlen veröffentlicht.  

529 Postings, 168 Tage SousSherpaNS2 Stiftung

 
  
    
4
27.11.20 18:06
Hier der Link: Land will Stiftung für Nord-Stream-Pipeline gründen
https://www.ndr.de/nachrichten/...ipeline-gruenden,nordstream484.html
"...das Projekt soll als besonderer Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz herausgestellt werden" - genial, genau das ist es ja auch.
 

5 Postings, 1 Tag SeefürstStiftung

 
  
    
1
27.11.20 18:13
Gut der Link.Konnte am Donnerstag das Auslaufen der Akademik beobachten.
Keiner sollte das Handeln von Gazprom unterschätzen.
Grüße von der Küste  

5 Postings, 1 Tag SeefürstAkademik

 
  
    
27.11.20 18:52
Laut Marine Traffic hält die Akademik ihre Position bei Bornholm.  

5 Postings, 1 Tag SeefürstStiftung

 
  
    
27.11.20 19:19
Gut der Link.Konnte am Donnerstag das Auslaufen der Akademik beobachten.
Keiner sollte das Handeln von Gazprom unterschätzen.
Grüße von der Küste  

529 Postings, 168 Tage SousSherpaOpec+ Entscheidung naht (cont.)

 
  
    
2
27.11.20 20:22
> https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2174#jumppos54355

So, am Samstag jetzt nochmal die letzten Vorgespräche und dann stellt sich nächste Woche die Frage, wo die Reise bei den Ölpreisen hingeht. 50 Dollar pro Barrel beim Brent Preis für die Januar Futures und dann in Q1/2021 hoch in die $60 Spanne:

https://pbs.twimg.com/media/Env9yTwXcAA80e1?format=png&name=small

Dann setzt der große "Hebeleffekt" ein: Hub-Preise steigen, Rubelaufwertung (der Rubel hängt am Ölpreis), Ölgebunde-Langfristvertragspreise steigen,  ...  (Polen bekommt seine unbedingt verlangte Preissteigerung) .... Money Markets und Emerging Market Fonds strömen rein ... ein Vorgeschmack was es bedeutet, haben wir ja bereits in den letzten Wochen am Gazprom Kurs gesehen: https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2170#jumppos54261

Wie schnell die Verknappung des Angebots sich dann auf den Gaspreis auswirkt, konnten man heute gut am Gasstreik in Norwegen sehen: British wholesale gas Preis mal eben um 7.7% gestiegen und TTF hochgeschnellt auf 14.572 ?  (und daran verdienen ;-)

@raider7: du wirst es nicht gerne hören, aber Gazprom flutet bereits wieder aus allen Rohren: wir liegen bei 200.5 mln m3 über die Nord Stream!

Und schon über 8.196.595 MWh im November über die Gazprom ESP erkauft, mit zunehmender Anzahl auch an kurzfristigen Lieferungen. Interessant, die "day ahead" Lieferungen fast aller über IP Beregovo DN1400 und IP Beregdaróc DN800 der Ukraine (ukrainische Arbitrage Händler? ). Und auch die Türkei (Engie Turkey) ist jetzt it 23,000 cu m/d Lieferung im Dezember über Malkoclar dabei.  

529 Postings, 168 Tage SousSherpaAusblick für Gas

 
  
    
27.11.20 20:42
Und wie heute morgen geschrieben, die Gaslager leeren sich in dieser Verbrauchssaison weit schneller als im Vorjahr:  https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2178#jumppos54453

und der Trend setzt sich wohl fort, da ein kalter Winter naht und der Gasverbrauch für Heiz- und Energieerzeugung immer weiter anzieht: Colder December forecast - German gas gains

"German day-ahead power was on track to average Eur38/MWh in November ... for week 49 starting Nov. 30 jumped almost 50% in the week to Nov. 27, trading above Eur49/MWh with coal, carbon gains and cold, calm weather all bullish factors...gas generation was on track for a 22-month high, averaging around 8 GW for November as rising coal and carbon prices hit coal-fired generation margins"

https://www.spglobal.com/platts/en/...ast-reverses-ma-contract-losses

Gas prices rose further Nov. 27 amid strike action in Norway: Norway's Gassco points to 50 million cu m day-ahead impact from Nyhamna strike
https://www.spglobal.com/platts/en/...head-impact-from-nyhamna-strike  

529 Postings, 168 Tage SousSherpaAusblick für den Rubel

 
  
    
1
27.11.20 21:20
>https://www.cmegroup.com/apps/cmegroup/widgets/...p;exchangeCode=XCME

Jetzt noch nicht, aber bald ;-)

"Die Abwertung des US-Dollars erfolgt aufgrund der Erwartung des Beginns der Impfungen in vielen Ländern und des Endes der Pandemie...Bis Ende Dezember erwarten wir einen Rückgang des Dollarkurses auf 74 Rubel / USD?

https://translate.googleusercontent.com/...oc/4592534%3Ffrom%3Dmain_2  

249 Postings, 1081 Tage Double-Check@Didlmaus, #54485

 
  
    
27.11.20 21:25
Hey Didlmaus, so alt wie du schreibst bist du doch gar nicht. Eigentlich bist Du eher jung. Außerdem würde eine echte Karen nie das Pseudonym Didlmaus wählen. Weist Du schon wann über die Dividende für 2020 entschieden wird?  

106 Postings, 4267 Tage foxhunterEs scheint als ob

 
  
    
1
27.11.20 21:35
A. Chersky nach Kaliningrad fährt und dort abwartet wie es weitergeht. Die norwegische
Inspektionsfirma hat  die Inspektion der  A. Cherskiy  ja abgelehnt da sie ansonsten
sanktioniert wird.

Bedauerlicherweise besteht Dänemark auf Inspektion gemäß dem norwegischen Standard sowohl für das Schiff als auch bezüglich NS2.

Also derzeit liegt der Ball bei den Europäern die endlich etwas gegen die US Sanktionen unternehmen sollte.  

472 Postings, 3857 Tage leslie007NS2 statt 5G-Netzausbau von Huawei

 
  
    
2
27.11.20 23:46
Immerhin, es gibt noch Alternativen: Sollte DNV-GL komplett abspringen, würden zumindest die dänischen Genehmigungsbehörden Ersatz akzeptieren, denn die dänische Energiebehörde hat bei der Genehmigung für Nord Stream 2 keine Forderung nach einer bestimmten Zertifizierungsgesellschaft gestellt. Damit steht es der Nord Stream 2 AG frei, einen anderen Anbieter zu wählen.

Viele Ausweichmöglichkeiten gibt es zwar nicht. In der Branche wird aber seit Monaten darüber spekuliert, dass die russische Seite möglicherweise eine russische Zertifizierungsorganisation beauftragt. Die Nord Stream 2 AG äußert sich dazu nicht.

https://amp2.handelsblatt.com/politik/deutschland/...ne/26665902.html

Sollte der Kongress vor Bidens Vereidigung das Sanktionsverschärfungsgesetz PEESCA beschließen, hat die US-Regierung vielleicht gar nicht die Möglichkeit, nachgiebig zu sein. Die Verhandlungen in beiden Kongresskammern, dem Senat und dem Abgeordnetenhaus, dauern an. Eine Einigung wird in den nächsten Wochen erwartet.

?Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Demokraten im Kongress ein Interesse haben, die Handlungsfähigkeit ihres eigenen Präsidenten einzuengen?, sagte der SPD-Außenpolitiker Christoph Matschie und sprach sich wie Gremmels für eine diplomatische Initiative aus: ?Wenn Biden das Amt übernommen hat, müssen wir eine politische Klärung anstreben.? 

Dafür sei es nötig, dass beide Seiten aufeinander zugingen. Nord Stream 2 müsse fertiggestellt werden können. Im Gegenzug sollte die Bundesregierung den USA jedoch signalisieren, dass Deutschland beim 5G-Ausbau auf den chinesischen Anbieter Huawei verzichtet, den die US-Regierung für ein Sicherheitsrisiko hält. Vielleicht gelinge es so, mit den Amerikanern ins Geschäft zu kommen.  

42 Postings, 2060 Tage kg84Dollar auch schlecht

 
  
    
28.11.20 17:09
So ein Pech. Rubel und Dollar schmieren ab ....

Unsere dividende verliert so MASSIVST  

106 Postings, 4267 Tage foxhunterBen du Weiser

 
  
    
1
28.11.20 18:08
Good News!
Mal sehen ob das auch zutrifft. MV Fortuna? Die A. Chersky scheint ja Richtung St. Pertersburg zu
fahren. Nebelkerze?
Man darf gespannt sein.  

529 Postings, 168 Tage SousSherpaNS2 Bau geht endlich weiter

 
  
    
2
28.11.20 18:52
Perfektes Timing. NS2 Unternehmenssprecher: "Bau der Nord Stream 2 geht im Dezember weiter"
https://www.handelsblatt.com/politik/...dezember-weiter/26668544.html  

8581 Postings, 1527 Tage raider7Im Dez wird weiter gebaut

 
  
    
3
28.11.20 19:32
Der Betreiber des Baus der Nord Stream 2-Pipeline, die Nord Stream 2 AG, plant, die Verlegearbeiten im Dezember 2020 wieder aufzunehmen, teilte das Unternehmen TASS mit.

?Ja, das können wir bestätigen. Wir planen, die Rohrverlegearbeiten mit einem verankerten Schiff in der ausschließlichen Wirtschaftszone Deutschlands in diesem Jahr wieder aufzunehmen ?, sagte das Unternehmen. Das Unternehmen wird das spezifische Schiff benennen, das später für die Arbeit verwendet wird.

Zuvor hatte der NDR- Radiosender berichtet, dass der Bau von Nord Stream 2 Anfang Dezember fortgesetzt wird .

Am 20. Oktober kündigte das US-Außenministerium die Ausweitung der Sanktionen gegen die Nord Stream 2-Gaspipeline an. Die Nord Stream 2 AG hat über 120 Unternehmen gezählt , die unter sie fallen.

Im Rahmen des Nord Stream 2-Projekts ist der Bau von zwei Gaspipeline-Strings mit einer Gesamtlänge von fast 2,5 Tausend Kilometern und einer Kapazität von 55 Milliarden Kubikmetern pro Jahr geplant. Die Pipeline verläuft durch Deutschland, Dänemark, Russland, Finnland und Schweden. Alle fünf Länder haben Baugenehmigungen erteilt.  

8581 Postings, 1527 Tage raider7Am 21.12.2019

 
  
    
28.11.20 21:32
einigten sich Russland + die Ukraine für einen "NEUEN" Gasvertrag über 5 Jahre.!!!!!!!!!!!!

https://www.ariva.de/news/...d-ukraine-einigen-sich-auf-neuen-8054450

1-2 Tage später kamen die Vernichtenden Sanktionen.!?

Am 22.11.2019 kündigte Allseas an die Arbeiten an der NS2 vorürgehend zu beenden.

https://www.ariva.de/news/...rd-stream-2-russland-will-weiter-8055649

Denke mir aber dass die Arbeiten früher anfangen werden als am 22.12.2020  

46711 Postings, 2378 Tage Lucky79#54504 dazu vergleich mal den Artikel... ;-)

 
  
    
28.11.20 22:46

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2179 | 2180 | 2181 | 2181  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben