Qiagen N.V. - Flagge- technisches Kursziel 16,70?

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 21.06.07 09:56
eröffnet am: 08.04.06 17:25 von: universalTrad. Anzahl Beiträge: 57
neuester Beitrag: 21.06.07 09:56 von: forfree Leser gesamt: 26280
davon Heute: 7
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  

36 Postings, 6961 Tage universalTraderQiagen N.V. - Flagge- technisches Kursziel 16,70?

 
  
    
6
08.04.06 17:25
QIAGEN N.V. -> Aktie vor Flaggenausbruch, technische Zielmarke nach Ausbruch: 16,70?



Die Aktie Qiagen N.V. konsolidiert seit etwa Anfang März 2006 in einer Flaggenformation.

Langfristig befindet sich Qiagen seit März 2003 in einem übergeordneten Aufwärtstrend.

Beim verlassen der derzeitigen Konsolidierungszone (Flagge)
ergibt sich ein technisches Kursziel von ca. 16,70?. Qiagen
sollte dieses Kursziel mittelfristig erreichen. Der MACD und
der STOCHASTIK SLOW Indikator stehen kurz vor Generierung eines
Kaufsignals. Der Kurs der Qiagen Aktie fiel die letzten Tage
nicht unter die Marke von 11,71?. Diese Marke ist wichtig damit
das bullische Szenario seine Gültigkeit behält.

Um das ganze zu verdeutlichen habe ich ein ZoomIN erstellt,
vom Langfristigen Mehrjahres Wochenchart ab 2000 über einen
Jahres sowie kurzfristigen 3-Monats-dailychart, bis hin zum
10 Tageschartmit 60min Candles.

Im letzten, sehr kurzfristigen Zeitfenster, dem 10 Tages 60min Chart,
ist der Ausbruch über die Abwärtsbewegung bereits vollzogen, außerdem
hat der MACD hier bereits ein Kaufsignal ausgeworfen. Daher ist mit
einem baldigen Ausbruch aus der Flaggen-Konsolidierung zu rechnen.


Ausbruchsszenario: Zwischenzielmarke  nach Überwindung der
12,30? -> 13,05?.

Danach ist der Weg frei zur 16,70?, die Kurse werden nach
Ausbruch zügig anziehen. Pullbacks nach Ausbruch sind zu erwarten.
 
Angehängte Grafik:
weekly.gif (verkleinert auf 40%) vergrößern
weekly.gif
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
31 Postings ausgeblendet.

17100 Postings, 6341 Tage Peddy78Qiagen legt zweistellig zu

 
  
    
14.11.06 02:08
News - 13.11.06 22:15
Qiagen legt zweistellig zu

Mit einem Umsatzwachstum um ein Fünftel auf knapp 118 Mill. Dollar hat das Biotech-Unternehmen Qiagen im dritten Quartal seinen Wachstumskurs fortgesetzt. Der Nettogewinn legte um ein Zehntel auf 19,4 Mill. Dollar zu.



shf FRANKFURT. Bereinigt man das Ergebnis um akquisitionsbedingte Sonderkosten, ergibt sich nach Angaben des Unternehmens ein Ertragsplus von 18 Prozent auf knapp 22 Mill. Dollar nach Steuern. Der operative Gewinn stieg auf dieser Basis um zwölf Prozent auf 30,6 Mill. Euro. Die Zahlen lagen damit am oberen Ende der Erwartungen und bisherigen Prognosen. "Auch für das letzte Quartal sind zweistellige Wachstumsraten durchaus möglich. Damit würde 2006 das mit Abstand erfolgreichste Jahr der Qiagen werden und eine solide Basis für 2007 legen", sagte Finanzvorstand Roland Sackers.

Qiagen gilt als führender Anbieter von Systemen und Reagenzien zur Isolierung von DNA und damit ein wichtiger Zulieferer für Forschungs-Labore im Biotechsektor. Zudem engagiert sich der Hildener Konzern in jüngerer Zeit verstärkt in der Gendiagnostik, einem Bereich, der in der Medizin wachsende Bedeutung erlangt. Die Gendiagnostik soll nach bisherigen Prognosen im Gesamtjahr etwa ein Viertel zu einem geplanten Gesamtumsatz von 460 Mill. Dollar beitragen.

Beide Geschäftsfelder baut Qiagen sowohl durch eigene Neuentwicklungen als auch durch Übernahmen aus. Zuletzt wurde die Diagnostika-Sparte durch den Erwerb der US-Firma Genaco erweitert. Darüber hinaus habe man eine weiterhin starke Nachfrage nach Verbrauchsmaterialien und molekular-diagnostischen Tests verzeichnet. Ebenso wie im dritten Quartal sollen auch mittelfristig Zukäufe rund ein Drittel zum Umsatzwachstum des Konzerns beitragen



Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
QIAGEN N.V. Aandelen aan toonder EO -,01 12,43 -0,16% XETRA
 

344 Postings, 5923 Tage AndonioWunnevolins.Qiagen hatte es leider noch nie eilig!

 
  
    
15.11.06 12:51
Ändert aber nichts daran, daß es ein absoluter Topwert ist!

Ich bin allerdings heilfroh, daß ich meine Calls immer langfristig gewählt habe! Zeit  läßt sie sich leider immer sehr lange mit den Breaks! Aber es kommt und dann gehts schnell eine Etage höher! Ich hätt sicher alles drauf verwettet, daß sie noch vorm Jahreswechsel breakt! Aber ein paar Wochen sinds ja noch! Kann jetzt auch der letzte Sell on Good News Rausschüttler sein, bevor sie Gas gibt! Fundamental nach wie vor bedenkenlos!  

344 Postings, 5923 Tage AndonioWunnevolins.Ich würde mal sagen heut ist der ideale Kauftag!

 
  
    
15.11.06 20:28
Ab Morgen gehts nach Norden! IMO

Der Amichart sieht wesentlich besser aus. Die starken Währungsschwankungen wirken sich ja stark auf die Werte aus! Qia ist für mich nach wie vor der beste Wert im Techdax! Fonds sind stark investiert und die Zahlen und die Entwicklung stimmen hier einfach! Die Zukäufe machen auch einen guten Eindruck.

Ich werd Qia noch lange mit Optionsscheinen zocken! Nach Runs rausgehen und chartechnische Unterstützungen im Aufwärtstrend immer wieder zum Einstieg nutzen!

Man muß sich damit abfinden, daß es sich hier um einen Topwert in dieser Branche handelt, der auch gut bewertet ist und bei dem es zu keinen überproportionalen Kursprüngen, wie bei den kleinen Klitschen kommen wird, aber das Wachstum stimmt und garantiert weiterhin die Richtung.

Ich seh sie in 8-10 Jahren bei 100 Euro!  

344 Postings, 5923 Tage AndonioWunnevolins.Sie mußte natürlich nochmal auf die 11,5 runter!

 
  
    
23.11.06 18:00
Auch wenn der Chart noch in Ordnung ist, ist das Rumgegurke langsam wirklich nervig!
Na, hoffentlich kommt mit dem nächsten Anlauf nun das Untertassen-Break! Schnecke!

Der Euro ist auch wieder stärker geworden! Sah erst nach Down aus, war aber wohl ne astreine Bärenfalle, als er die 1,25 unterlief! Schade! Ein schwächerer Euro wäre gut für Qia!
 

62 Postings, 5927 Tage LeonmeisterHallo

 
  
    
09.12.06 10:35
Ich bin jezt auch rein Mfg
Leon  

863 Postings, 5847 Tage Kalter KaffeeSehr gut!

 
  
    
09.12.06 10:39
Ich bin entäuscht, wie tief sie nochmal Luft holen mußte!

Bin gespannt, ob mich Qia auch mal im Upmove überrascht!

Na ja, ein langsamer, steter, gesunder Anstieg hat auch was für sich!

Hoffentlich bildet der Euro ne Schulter-Kopf-Schulter aus und bricht dann zusammen. Das gäb sicher nen kleinen Turbo für uns!  

13646 Postings, 6123 Tage BoMahey Jungs

 
  
    
11.12.06 12:58
Bin jetzt auch bei Euch, das bedeutet: jetzt kanns ja nur noch aufwärts gehen *g*

Charttechnisch siehts gut aus, schaun mer mal !

mfg BoMa  

62 Postings, 5927 Tage LeonmeisterUnd jetz gehts richtung norden

 
  
    
11.12.06 13:38
Hallo bitte sizten sie sich hin und genisen sie den flug nach oben wie mit einer rakete
Mfg
Leon  

62 Postings, 5927 Tage LeonmeisterGuten morgen

 
  
    
12.12.06 08:39
Und es geht weiter mit gutem rűckenwind
Mfg
Leon  

62 Postings, 5927 Tage LeonmeisterHallo Alle noch da hurra

 
  
    
12.12.06 16:18
Wens so weieter raust dann sehen wir nechste woche die 12,5 eu und weiter bis bis 14 eu also ist noch reichlich luft ich fűr mich kaufe noch nach
Mfg
Leon
 

13646 Postings, 6123 Tage BoMana klar bin ich da...

 
  
    
12.12.06 16:24
...sieht jedenfalls gut aus dafür... cz8462.

mfg BoMa  

863 Postings, 5847 Tage Kalter KaffeeOje, hoffentlich wird jetzt nicht

 
  
    
12.12.06 16:27
jeder Tag kommentiert!

Qia war immer so ein schöner, ruhiger Wert!  

71082 Postings, 7425 Tage datschiNeuer Anlauf auf die 13

 
  
    
28.01.07 11:21
So die beiden letzten Tagen scheint Qiagen wieder einen Versuch zum Überspringen der großen Hürde 13 Euro zu nehmen. Ohne neue Nachrichtenlage zwei angenehm positive Kurstage hingelegt. Sollte es im dritten Anlauf klappen?  

10203 Postings, 7215 Tage Reinerzufallyep , heute kommt der ufschwung! o. T.

 
  
    
29.01.07 10:32

17100 Postings, 6341 Tage Peddy78Qiagen gute News,noch mehr aktuelle News unter ...

 
  
    
12.02.07 22:16
www.comdirect.de

News - 12.02.07 22:12
Qiagen entspricht in Q4 Erwartungen und will Gewinn 2007 weiter steigern

VENLO (dpa-AFX) - Das Biotechnologieunternehmen Qiagen  hat im vierten Quartal die Erwartungen der Analysten im Großen und Ganzen erfüllt und will den Gewinn 2007 weiter steigern. Wie das im TecDAX  und an der NASDAQ notierte Unternehmen am Montag mitteilte legte der Umsatz im vierten Quartal von 104,3 auf 125,9 Millionen US-Dollar zu und lag damit leicht über den Analystenerwartungen (123,98 Mio USD). Der berichtete Nettogewinn stieg von 16,86 auf 19,45 Millionen Dollar und lag damit ebenfalls leicht über den Prognosen der Experten (18,88 Mio). Der berichtet operative Gewinn stieg von 25,97 auf 26,90 Millionen Dollar und fiel damit etwas schlechter aus, als von den sechs von dpa-AFX befragten Analysten erwartet (27,33 Mio). Der Gewinn je Aktie (EPS) stieg von 0,11 auf 0,13 Cent.

Die bereinigte operative Marge des Spezialisten für die Aufbereitung von Nukleinsäure lag für das abgelaufene Gesamtjahr 2006 bei 26 Prozent und damit am unteren Ende der eigenen Prognose des Unternehmens, die bei 26 bis 28 Prozent gelegen hatte. Für 2007 rechnet QIAGEN mit einem Umsatz zwischen 518 und 535 Millionen Dollar. Der bereinigte Gewinn je Aktie soll zwischen 0,60 und 0,63 Dollar liegen. 'Mit einer gut gefüllten Pipeline neuer Produkte haben wir eine starke Basis für unser Wachstum in 2007 und darüber hinaus geschaffen', sagte Vorstandschef Peer Schatz.

Die Bereinigung im vierten Quartal 2006 umfasste Aufwendungen in einer Gesamthöhe von 6,6 Millionen US-Dollar. Das operative Ergebnis enthielt Abschreibungen auf erworbene immaterielle Vermögensgegenstände in Höhe von 2,5 Millionen Dollar, Akquisitions-, Integrations- und sonstige Kosten in Höhe von 3,3 Millionen Dollar, Verlagerungs- und Restrukturierungskosten in Höhe von 667.000 Dollar und Aufwendungen für anteilsbasierte Vergütungen in Höhe von 138.000 Dollar. Ungeachtet dieser Kosten stieg das operative Ergebnis im vierten Quartal 2006 um 9 Prozent von 30,7 auf 33,4 Millionen Euro. Der konsolidierte Gewinn legte um 23 Prozent von 19,9 auf 24,4 Millionen Dollar zu. Der bereinigte Gewinn je Aktie stieg um 23 Prozent von 0,13 auf 0,16 Dollar. und fiel damit etwas höher aus als von dem Unternehmen prognostiziert (0,14 bis 0,15)./sf/he

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
QIAGEN N.V. Aandelen aan toonder EO -,01 13,51 +1,12% XETRA
TecDAX Performance-Index 846,58 -0,28% XETRA
 

17100 Postings, 6341 Tage Peddy78Qiagen übertrifft mit Quartalsbilanz die Erwartung

 
  
    
08.05.07 03:51
News - 07.05.07 22:09
Qiagen übertrifft mit Quartalsbilanz die Erwartungen

VENLO (dpa-AFX) - Das Biotechnologieunternehmen Qiagen  hat im ersten Quartal die Erwartungen der Analysten übertroffen. Wie das im TecDAX  und an der NASDAQ notierte Unternehmen am Montag mitteilte legte der Umsatz im ersten Quartal von 108,7 auf 127,9 Millionen US-Dollar zu und lag damit über den Analystenerwartungen (125,7 Mio USD). Der berichtete Nettogewinn stieg von 17,58 auf 19,87 Millionen Dollar und fiel damit ebenfalls höher aus als von den Experten erwartet (19,08 Mio). Der berichtete operative Gewinn stieg von 25,25 auf 28,80 Millionen Dollar. Neun von dpa-AFX befragte Analysten hatten lediglich 27,1 Millionen erwartet. Der Gewinn je Aktie (EPS) stieg von 0,12 auf 0,13 Cent.

Die bereinigte operative Marge des Spezialisten für die Aufbereitung von Nukleinsäure lag für das erste Quartal bei 26 Prozent und blieb damit unverändert.

OPERATIVES ERGEBNIS

Die Bereinigung des berichteten Betriebsergebnisses im ersten vierten Quartal 2006 umfasste Aufwendungen in einer Gesamthöhe von 4,02 Millionen US-Dollar. Darin enthalten sind Abschreibungen auf erworbene immaterielle Vermögensgegenstände in Höhe von 2,6 Millionen Dollar.

Ungeachtet dieser Kosten stieg das operative Ergebnis im ersten Quartal 2007 von 27,78 auf 32,28 Millionen Euro. Der Überschuss legte um 17 Prozent auf 22,6 Millionen Dollar zu. Der bereinigte Gewinn je Aktie stieg von 0,13 auf 0,14 Dollar./sf/he

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
QIAGEN N.V. Aandelen aan toonder EO -,01 12,86 +0,16% XETRA
TecDAX Performance-Index 873,39 -0,06% XETRA
 

408 Postings, 5868 Tage TuncAusverkauf ausgereizt

 
  
    
10.05.07 13:38
Nach den Ergebnissen, und der "outperform"-Stufung , muss sich doch die Richtung nach oben drehen.
F&S Stochastik und BollingerBands sind auch am unteren Rand.

http://www.ariva.de/QIAGEN_outperform_Robert_W_Baird_n2287723?secu=209
...
Daher stufen die Analysten von Robert W. Baird die QIAGEN-Aktie weiterhin mit "outperform" ein  
Angehängte Grafik:
chart-qiagen.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
chart-qiagen.png

408 Postings, 5868 Tage TuncJetzt noch Societe Generale - QIAGEN -buy- 15,50 E

 
  
    
10.05.07 13:40
http://www.ariva.de/QIAGEN_buy_Soci_t_G_n_rale_n2290690.html?secu=209

..
Das Kursziel der Aktie sehe man nach wie vor bei 15,50 EUR.

Auf dieser Grundlage lautet das Rating der Börsenanalysten der Société Générale für das Wertpapier von QIAGEN "buy".  

300 Postings, 5667 Tage Geiervogelneue nachrichten

 
  
    
29.05.07 14:49
Capsulution und QIAGEN starten Forschungsprojekt zu LBL-Kapseln undNano-Tests

12:25 29.05.07

Entwicklung neuer Perspektiven in Krebstherapie und - diagnostik erfolgt in Kooperation mit Hochschulen Berlin / Hilden, 29. Mai 2007 --- Die Berliner Capsulution Nanoscience AG und QIAGEN GmbH aus Hilden setzen auf Zusammenarbeit. Im Rahmen eines Kooperationsvertrages wollen das führende Unternehmen im Bereich Nanotechnologie und der größte Anbieter von Proben- und Testtechnologien Synergien nutzen, die sich aus programmierbaren Biomolekülen und den neuesten Entwicklungen der Nanotechnologie ergeben. Diese Zukunftstechnologie beschäftigt sich mit Strukturen auf kleinster Ebene. Gleich drei Hochschulinstitute sind mit von der Partie: die Arbeitsgruppen "Liebscher" vom Institut für Chemie und "Herrmann" vom Institut für Biologie der Humboldt-Universität Berlin sowie die Arbeitsgruppe "Huster" vom Institut für Biotechnologie der Martin-Luther-Universität in Halle. Gefördert wird das Gemeinschaftsprojekt im Rahmen des BMWF-Förderprogramms "Nanobiotechnologie" mit insgesamt 1,23 Millionen Euro. Inhalt sind zum einen grundlegende Arbeiten zur Kopplung von kurzen Abschnitten der Erbsubstanz (Oligonukleotide) an LBL®- funktionalisierte Partikel. Dabei handelt es sich um Nanopartikel bzw. -kapseln, welche sich für unterschiedliche Anwendungen wie zum Beispiel den Wirkstoff-Transport eignen. Zum anderen steht in den nächsten drei Jahren die Erforschung von zukunftsträchtigen diagnostischen und medizinischen Anwendungen auf dem Programm, mit denen sich Krebs- und andere Erkrankungen leichter erkennen und behandeln lassen. So ist die Entwicklung eines einfachen, hochempfindlichen und spezifischen Schnelltests geplant, um krankheitsauslösende Gene wie die sogenannten "Krebsgene" aber auch Bakterien, Viren und Gen-veränderte Organismen nachzuweisen. Neben einer leichteren und verbesserten Diagnose will das Gemeinschaftsprojekt auch der Krebs- und Gentherapie auf die Sprünge helfen: Transportcontainer und Trojanische Pferde sollen einen gezielten Wirkstofftransport bis in die einzelne Zelle ermöglichen. Geplant für die innovativen Drug-Delivery-Systeme ist ein Baukastensystem: Mit seiner Hilfe werden die Oberflächen von wirkstoffgefüllten Kapseln so verändert, dass sie je nach Bedarf an bestimmte Zelltypen adressiert werden können. "In beiden Forschungsvorhaben - Diagnose und Therapie - setzen wir auf LBL-Kapseln mit modifizierten Oberflächen, die an ihrer Außenfläche Oligonukleotide tragen werden", erklärt Projektkoordinator Lars Dähne von Capsulution. Die kurzen, aus Bausteinen der Erbsubstanz bestehenden Fäden agieren als Erkennungssequenzen, können aber auch als Wirkstoff therapeutische Wirkung entfalten. Basis des Diagnose-Kits sind winzige Partikel: "Die neuen Nanopartikel zum Nachweis von Biomolekülen wie DNA und RNA werden aus einem magnetischen Kern und einer funktionalisierten Hülle bestehen", beschreibt Dähne und liefert weitere Details: "Die Außenhülle der Kern-Schale-Partikel bauen wir mit Hilfe unserer LBL-Technologie® schichtweise auf. Im nächsten Schritt koppeln wir die gewünschten Nukleotid-Fragmente an die raue LBL-Oberfläche". Wie Angeln ragen dann die Nukleinsäurefäden aus den Partikeln heraus. Angewendet im Schnelltest ködern die Oligonukleotide komplementäre Nukleinsäurefäden (Fragmente) in den zu untersuchenden Proben. Der Nachweis eines erfolgreichen Fanges oder Hybridisierungsereignisses erfolge über FRET-Detektion (Fluoreszenz-Resonanz-Energie-Transfer). "Jetzt komme auch der Kern zum Zuge", so Dähne. "Vor der Detektion können Magnete die Partikel punktgenau konzentrieren". Um die Empfindlichkeit des Nachweises noch weiter zu steigern, will seine Projektgruppe einen der beiden beteiligten Fluoreszenzfarbstoffe in die LBL-Oberfläche einarbeiten. Das QIAGEN-Schnelltestsystem soll das Auffinden genetischer Marker für bestimmte Erreger oder Krankheiten erleichtern und somit weltweit die Vorbeugung und Behandlung solcher Erkrankungen vorantreiben. Mit dem neuen System wird weder eine Anreicherung, Aufreinigung noch Vervielfachung (Amplifikation) der gesuchten Biomoleküle bzw. Gene erforderlich sein. "Wir wollen eine Methode entwickeln, die akkurate Ergebnisse liefert, die kostengünstig ist und auch von wenig spezialisiertem Personal in weltweit unterschiedlichsten Laboratorien durchgeführt werden kann", sagt Dr. Ioanna Andreou, Senior Scientist R&D bei QIAGEN. Auch Identitätsbestimmungen oder rechtsmedizinische Untersuchungen soll das Detektionssystem in Zukunft erleichtern. Für die Drug-Delivery-Einheiten enthalten die LBL-Kapseln Wirkstoffe, die verlustfrei Richtung Zelle befördert werden müssen. Denn erst wenn die Kapsel ihre Zielzelle erreicht hat und andockt, soll der austretende Wirkstoff die Zelle von außen oder von innen her beeinflussen. Um sie zu Transportcontainern oder sogar zu den Zellschranken überwindenden Trojanischen Pferden zu funktionalisieren, muss eine gerichtete und gezielte Bindung an biologische Oberflächen realisiert werden. Diese erfolgt ebenfalls mithilfe von Oligonukleotiden. Speziell bei hierarchisch organisierten Krebsformen wie der Leukämie brächte der Einsatz von Transportkapseln und Trojanischen Pferden enorme Therapiefortschritte: So würde ihr Einsatz zu fast nebenwirkungsfreien Medikamenten führen. Capsulution will die extra- und intrazellulären Drug-Delivery-Einheiten verwerten: "Die Kopplung erwünschter Release Eigenschaften von verkapselten Wirkstoffen mit gezieltem Zelltargeting lässt sich ideal vermarkten", erklärt die BD-Managerin Silvana Di Cesare von Capsulution Nanoscience. Über Capsulution: Capsulution NanoScience AG ist ein führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Entwicklung von maßgeschneiderten Drug Delivery Systemen und anderen innovativen Life Science Produkten auf Basis sogenannter Nanokapseln. Die Nanokapseln werden auf Basis der weltweit patentgeschützten LBL-Technologie® hergestellt. Aufgrund ihrer winzigen Größe und ihrer hohen Funktionalisierbarkeit sowie ihrer äußerst reproduzierbaren Herstellung sind die Kapseln in einer Vielzahl von Anwendungsbereichen effektiv einsetzbar. Die Nano- und Mikrokapseln können je nach Verwendungszweck in beliebiger Größe hergestellt und mit nahezu beliebigen biochemischen, elektrischen, optischen und magnetischen Eigenschaften ausgestattet werden. Capsulution arbeitet mit einem japanischen Lizenznehmer (EBARA) zusammen, welcher die Entwicklung, Herstellung sowie den Vertrieb von sogenannten LBL-Units zur vollautomatischen Verkapselung von verschiedensten Substanzen an Capsulutions Kunden übernimmt. Über QIAGEN: QIAGEN N.V. ist eine niederländische Holdinggesellschaft und weltweit führender Anbieter innovativer Proben- und Testtechnologien und -produkte. Die Produkte werden als Standards in Gebieten wie der präanalytischen Probenvorbereitung und der molekularen Diagnostik angesehen. Das umfangreiche Produktangebot des Unternehmens umfasst über 500 Produkte und Automationsplattformen für die Probenentnahme sowie die Trennung, Reinigung und Handhabung von Nukleinsäuren und Proteinen sowie für offene und zielspezifische Tests. QIAGEN-Produkte werden an wissenschaftliche Forschungsinstitute, führende Unternehmen im Pharma- und Biotechnologiebereich, an Kunden im Bereich Angewandter Testverfahren (Forensik, Veterinärmedizin, Biodefense und industrielle Anwendungen) sowie an molekulardiagnostische Labore verkauft. QIAGEN beschäftigt weltweit über 1.950 Mitarbeiter. QIAGEN Produkte werden weltweit über ein kundenorientiertes Vertriebsnetz sowie Vertriebshändler in über 40 Ländern verkauft. Weitere Informationen über QIAGEN finden Sie unter www.QIAGEN.com. Pressekontakte: Dipl.-Kfm. Alexander Herrmann Dr. Thomas Theuringer CFO Manager Public Relations Capsulution NanoScience AG QIAGEN GmbH +49 (0) 30 /6706919-0 + 49 (0) 2103-29-11826 E-mail: E-mail: alexander.herrmann@capsulution.com thomas.theuringer@qiagen.com --- Ende der Mitteilung --- Qiagen N.V. Spoorstraat 50 KJ Venlo Netherlands WKN: 901626; ISIN: NL0000240000; Index: HDAX, MIDCAP, Prime All Share, TECH All Share, TecDAX; Notiert: Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr in Börse Berlin Bremen, Freiverkehr in Börse Düsseldorf, Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover, Freiverkehr in Bayerische Börse München, Freiverkehr in Börse Stuttgart;  

300 Postings, 5667 Tage Geiervogelqiagen

 
  
    
31.05.07 15:23
wird ja immer interessanter!  

662 Postings, 5701 Tage Tony.WonderfulQiagen ist schon seit interessant!

 
  
    
31.05.07 15:28
Und das wird sich auch nicht mehr ändern!

LG Tony  

662 Postings, 5701 Tage Tony.Wonderfulseit Jahren sollte es heißen

 
  
    
31.05.07 15:28

300 Postings, 5667 Tage Geiervogelwenn ich

 
  
    
31.05.07 16:59
kapital habe steig ich hier ein.scheint mir sehr solide sein.  

40282 Postings, 6093 Tage biergottKaufempfehlung in BörseOnline

 
  
    
20.06.07 12:14
Für einen Paukenschlag hat Qiagen gesorgt: Das TecDAX-Unternehmen wird die US-Gesellschaft Digene für 1,6 Milliarden Dollar übernehmen.



Die Niederländer, deren Börsenwert vor dem Deal rund zwei Milliarden Euro beträgt, vertreiben Probenund Testtechnologien für die Pharma- und Biotech-Industrie. Durch die Akquisition verstärken sie ihr Geschäft im Bereich molekulare Diagnostik deutlich.



Qiagen-Chef Peer Schatz erwartet, dass das neue Unternehmen im Bereich molekulare Diagnostik 2008 mehr als 350 Millionen Dollar umsetzen wird. Für den Konzern rechnet er mit Erlösen von mehr als 800 Millionen Dollar. 2006 waren es ?nur? 465,8 Millionen Dollar. Zudem soll die Transaktion die Profitabilität der Firma im kommenden Jahr steigern. Die Aktie dürfte bald neue Fünf-Jahres-Hochs erreichen.



Chartanalyse: Wird die Hürde bei 14 Euro genommen, ist Luft bis 18 Euro. Horizontale Zone, 200- Tage-Durchschnitt sowie mittel- und langfristiger Aufwärtstrend bieten bei 11,60/12,40 Euro Halt.



WKN: 901 626
Kurs 19. Juni: 13,40 ?
Hoch / Tief (1 Jahr): 13,95 / 10,28 ?
Kursziel: 17,00 ?
Stoppkurs: 10,40 ?
KGV 2008e: 22,0
Empfohlener Börsenplatz: Xetra
Maximaler Depotanteil: 5 Prozent

 

501 Postings, 6155 Tage forfreewas ist jetzt

 
  
    
21.06.07 09:56
mit der Hauptversamlung ist ja kein nachtrag erschinen weiß jemand was

danke
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben