UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Cytotools: Günstiger Biotechwert mit Phantasie.

Seite 1 von 191
neuester Beitrag: 05.08.21 09:44
eröffnet am: 28.01.07 19:01 von: herbert boll Anzahl Beiträge: 4756
neuester Beitrag: 05.08.21 09:44 von: DC93 Leser gesamt: 967393
davon Heute: 376
bewertet mit 25 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
189 | 190 | 191 | 191  Weiter  

140 Postings, 5694 Tage herbert bollCytotools: Günstiger Biotechwert mit Phantasie.

 
  
    
25
28.01.07 19:01
Cytotools: Neue Wege bei der Forschung

Die seit Dezember 2006 im Freiverkehr gelistete Biotechfirma-Cytotools hat mit der indischen
Centaur Phamaceuticals einen Lizenzvertrag über die Entwicklung eines
Wundheilungsmedikamentes abgeschlossen. Da das Zulassungsverfahren in Indien
unbürokratischer und kostengünstiger als in Europa ist, könnte es bereits 2008 zu einer
Markteinführung in Asien kommen. Erste Ergebnisse werden Mitte 2007 erwartet. Im
medizintechnischen Bereich soll ein Mittel gegen Harnweginfektionen Anfang nächsten Jahres
bereits vermarktbar sein.Günstig bewertet.Cytotools macht noch kaum Umsätze, hat aber sieben
Wirkstoffe in der Pipeline.


 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
189 | 190 | 191 | 191  Weiter  
4730 Postings ausgeblendet.

2955 Postings, 4028 Tage nuujConsors hatte das bei den Benachrichtigungen

 
  
    
14.07.21 15:43
war für Tochter. Selbst habe die shares verkauft, um die HV abzwarten. Wegen der Finanzierung habe ich da Bedenken.  

84 Postings, 1016 Tage ForennutzerMeine Meinungen:

 
  
    
14.07.21 19:30
Ziggy07 - wie willst Du sonst Deine Stimme in der virtuellen HV abgeben?

JaHo - ich sehe Cytotools als Investment, nicht als  Zock. Zudem wird der Marktmechanismus Deine Vorstellung unterwandern.

nuuj - was soll bei dieser geballten Ladung an Finanzierungsoptionen bezüglich künftiger Liquidität noch schief gehen? Die Verwässerung für die Aktionäre, die nicht Kapital nachschießen können oder wollen ist das Problem. Zudem, wenn Bezugsrechte in Heidelberg günstig aufgekauft werden und der Anteil weiter steigt.

Letztes Jahr wären fast Aufsichtsrat und Vorstand abberufen worden!!  

105 Postings, 290 Tage ziggy07forennutzer

 
  
    
14.07.21 22:39
Natürlich hast du echt, keine Zugangskarte - kein Stimmrecht.
Aber wenn ich die diesjährige Diskussion zur Hauptversammlung mit der im letzten Herbst vergleiche, ist ja dieses Jahr nichts los, kaum Zweifel, kaum Misstrauen. Sind die Heidelberger/Delphi nicht mehr an der Übernahme interessiert? Naja, ich jedenfalls habe es wohl dieses Jahr verpasst mit der Stimmabgabe, jetzt ist es wohl zu spät, Einfluß zu nehmen. Hoffentlich geht es gut!!!
 

2955 Postings, 4028 Tage nuujForennutzer

 
  
    
15.07.21 12:25
es geht mir im Prinzip um die Einflussnahme der Heidelberger. Die gefällt mir nicht. Für mich ist das ein Störfaktor, da "ohne Moos nichts los" Cyto in Abhängigkeit kommen kann.  Die Produktlinie gefällt mir recht gut. Daher mein Schwanken.  

84 Postings, 1016 Tage Forennutzernuuj

 
  
    
15.07.21 15:08
Eben:
um deren Einflussnahme nicht noch weiter auszubauen, sollte doch die Finanzierungsoption "Wandelanleihe" die bessere Option sein - auf diesem Weg Kapital einzuwerben schafft Cytotools mittlerweile seit 14 Jahren immer wieder.

Die Option Kapitalerhöhung hingegen wird dazu führen, dass Heidelberg die Erhöhung mitmacht und zudem Bezugsrechte nachkaufen wird - dadurch erhöht sich der Stimmrechtsanteil weiter.  

1023 Postings, 5563 Tage bulls_bFakten zu Wandelanleihe

 
  
    
1
16.07.21 11:09

Bei Wandelanleihen handelt es sich um Anleihen, die mit einem Wahlrecht (Option) ausgestattet sind. Die Option räumt dem Käufer das Recht ein, seine Anleihe zu einem festgelegten Preis in Aktien des ausgebenden Unternehmens zu tauschen.


Also ... Wandelanleihe = Anteile am Unternehmen (etwas später)

In der Vergangenheit war die Stückelung ? 100.000,- / Wandelanleihe.  Ich hab mir die TO noch nicht durchgelesen.

Eine Kapitalerhöhung, wie vom Vorstand vorgeschlagen, ermöglich dem "Normalo" mit geringem Einsatz teilzunehmen.


Beispiel bei 1.000 Stück alte Aktien

1.000 / 5 = 200 neue Aktien * 9,93 = 1.986 Euro

Welcher Kleinanleger kann sich ein Invest von ? 100.000,- leistet ?

Kann sich ein Kleinanleger ein Invest von ? 1.000 - 5.000 Euro eher leisten?

Wen begünstigt das?

 

84 Postings, 1016 Tage ForennutzerDanke

 
  
    
16.07.21 11:35
dass Du zu einer Diskussion bereit bist.

Ist denn über die Ausgabe der WA nicht deutlich besser steuerbar, WER diese erhält?

Meiner Erinnerung nach, waren die bisherigen WA immer überzeichnet.
Wenn das geplante Emissionsvolumen also bereits raketenschnell weitgehend durch den Investor A gezeichnet wurde, weiterhin insgesamt durch Investor B und C dann stark überzeichnet wurde, wird die AG doch A voll bedienen, B und C aber nur teilweise.

Im Falle der Kapitalerhöhung befürchte ich wie beschrieben eine hohe Anzahl an Bezugsrechten, die verramscht werden und habe eine Ahnung, wer diese gerne aufkaufen wird.
Dies ist im Gegensatz zu WA nicht steuerbar.

Bezüglich der beschränkten Möglichkeiten echter Kleinanleger bei 100k? - dachor.

 

84 Postings, 1016 Tage ForennutzerOh no...

 
  
    
19.07.21 17:37
...schon wieder Ergänzungsverlangen aus Heidelberg...
1) Abberufung Aufsichtsrat
2) Abberufung Vorstand
Das ist doch  zum Verzweifeln...

Quelle: Bundesanzeiger  

64 Postings, 328 Tage JaHoCytoTools verschiebt Hauptversammlung

 
  
    
20.07.21 14:14

Für den morgigen 21. Juli anberaumte ordentliche Hauptversammlung wird aufgrund rechtlicher Unsicherheit abgesagt.

Erneute Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung wird kurzfristig erfolgen.

https://cytotools.de/...n/20210720_CTT_CN_HV-Verschiebung_deu_fin.pdf

 

84 Postings, 1016 Tage Forennutzerneuer Termin HV: 30.9.2021

 
  
    
2
22.07.21 09:49

84 Postings, 1016 Tage Forennutzerein interessanter Beitrag aus dem W:O Forum!

 
  
    
22.07.21 15:22

gekürztes Zitat des W:O Nutzers:

Info von investor relations

Die Struktur der CytoTools wurde bewusst so gewählt, dass die Beteiligungsgesellschaften vor einer feindlichen Übernahme geschützt sind. Der CytoTools AG stehen aus Ihrer Beteiligung keine Durchgriffsrechte zu, solange die AG nicht mindestens 85% der Anteile an der DermaTools Biotech GmbH besitzt. Aktuell ist die AG in Besitz von rund 65% der Anteile an der DermaTools Biotech GmbH. Ohne Zustimmung der Geschäftsführer der GmbH ist der AG auch keine Erhöhung ihrer Anteile durch Kapitalerhöhungen möglich. Über eine feindliche Übernahme der AG gelangt ein Angreifer weder in Besitz der Patente, die in den GmbHs liegen, noch kann er Entscheidungen auf GmbH-Ebene beeinflussen.

 

105 Postings, 290 Tage ziggy07Das heißt:

 
  
    
22.07.21 19:52
Die Heidelberger können Cytotools nicht schlucken???  

84 Postings, 1016 Tage Forennutzerso wie ich das verstehe

 
  
    
1
23.07.21 08:45
würde ihnen das nichts bringen, weil die assets in den GmbHs liegen und darauf kein Zugriff möglich ist  

238 Postings, 1975 Tage Questfortruthwenn das so ist wie in #4742

 
  
    
23.07.21 20:57
beschrieben, was gehört dann eigentlich den derzeitigen Aktionären von CytoTools?

Doch offensichtlich genauso quasi nichts!?!

Gleichzeitig heißt es in der HV-Einladung: "Erstmals ist ein von der CytoTools-Gruppe entwickelter Wirkstoff nach erfolgter Zulassung in den Markt gekommen und es wurden Patienten außerhalb von klinischen Studien mit einem von der CytoTools-Gruppe entwickelten Medikament behandelt und geheilt. Es wurde also ein wesentlicher Meilenstein erreicht. " Diese sog. CytoTools-Gruppe existiert doch dann in der Realität überhaupt gar nicht.

Dann heißt es mal, CytoTools würde Lizenzeinnahmen erhalten, und mal heißt es, die Patente lägen in den GmbHs. Wofür soll CytoTools dann Lizenzgebühren bekommen, wenn man überhaupt nichts lizensierbares besitzt?

Diese Eilassung der IR offenbart endlich ma eindeutig, dass die CytoTools-Aktionäre insgesamt am kürzesten aller möglichen Hebel sitzen.

Schon blöd, wenn man einerseits Investoren von der Werthaltigkeit dieses Gebildes überzeugen will, und gleichzeitg behauptet, die Angriffe auf die AG seien völlig sinnlos. Beide zusammen hört sich zumindest verdächtig an.  

84 Postings, 1016 Tage ForennutzerDas trifft so nicht zu:

 
  
    
1
24.07.21 12:02
1) die Cytotools AG erhält die Lizenzeinnahmen
2) die Cytotools AG erhält gemäß Ihrer Gesellschafteranteile anteilig Erlöse, bswp bei einem share Deal = Verkauf einer der GmbHs  

1023 Postings, 5563 Tage bulls_bGeschäftsmodell Cytotools

 
  
    
25.07.21 10:27

Das Geschäftsmodell der Cytotools ist im aktuellen Geschäftsbericht (Seite 18 &19) sehr gut dargestellt. Hier sind auch klare Aussagen zu den Patenten.

Geschäftsbericht Cytotools 2020

 

84 Postings, 1016 Tage ForennutzerNeue HV Einladung online

 
  
    
1
26.07.21 10:26
Mit einer Stellungnahme des Unternehmens zu den Ergänzungsverlangen und der eindringlichen Bitte um Ausübung der Stimmrechte!  

105 Postings, 290 Tage ziggy07Forennutzer HV

 
  
    
01.08.21 09:43
Für die Eintrittskarte - muß ich die Eintrittkarte bei Cytotools oder bei meinem Broker anfordern?
Danke im Voraus  

84 Postings, 1016 Tage ForennutzerZiggy07

 
  
    
1
01.08.21 10:31
Bei der Bank!
Die sollte Dir eigentlich proaktiv eine Mitteilung über bevorstehende HV geschickt haben.
Dabei ist immer ein Formular, das musst Du unterschreiben und zurückschicken.
Dann kommt die Zugangskarte mit dem Login für die Briefwahl und die Liveübertragung  

105 Postings, 290 Tage ziggy07HV-Consors

 
  
    
01.08.21 13:04
Bislang habe ich noch nichts erhalten, komisch - hätte doch schon längst passieren müssen. Werd dämmrigen mal anrufen  

105 Postings, 290 Tage ziggy07Consorsbank

 
  
    
01.08.21 13:14
Ist noch jemand bei der Consorsbank? Habt ihr da schon was bekommen?  

84 Postings, 1016 Tage ForennutzerNeue Infos zur HV

 
  
    
03.08.21 20:16
Gegenanträge mit Begründung aus Heidelberg sowie Stellungnahme des Vorstands veröffentlicht!  

5 Postings, 184 Tage DC93Heidelberger

 
  
    
1
04.08.21 12:11
Ich finde das Verhalten der Heidelberger auch etwas seltsam. Am 21. hatten sie noch nichts gegen die Kapitalerhöhung, die sie ja selber beauftragt haben, und jetzt wollen sie es auf einmal nicht mehr? Die Begründungen wirken auch etwas konstruiert, vor allem weil das Holding Konzept eigentlich recht gängig ist im Pharmabereich.

Ich habe jetzt schon einige Male gehört, dass Heidelberger gerne mal mit harten und zwielichtigen Bandagen kämpft, vielleicht versuchen die ja auch, Kleinanleger vom Abstimmen abzuhalten... Meine Anmeldung kam zu spät beim Broker an, obwohl ich Wochen davor schon versendet habe!

Insgesamt sind die extrem feindlich gestimmt denke ich und glaube auch nicht, dass die großartig im Interesse der restlichen Anleger handeln, sondern sich wohl die Assets unter den Nagel reißen wollen, inklusive der Anteile des Managements.

Auch wenn das Management in der Vergangenheit durchaus ein paar Patzer geleistet hat und auch teilweise in Veruf geraten ist, glaube ich, dass sich gegen die Heidelberger zu stellen klug ist. Falls die damit nämlich durchkommen, droht doch eine komplette Blockade, von der wir Kleinanleger den meisten Schaden hätten...

Bin gespannt wie es weiter geht und hoffe viele Stimmen im Sinne des Vorstands.  

84 Postings, 1016 Tage Forennutzerda chor DC93 !

 
  
    
04.08.21 14:41
Wie Du schon geschrieben hast:
Neu und verschärfend ist, dass durch die Ablehnung sämtlicher Finanzierungsoptionen durch Heidelberg die Cytotools in den Finanzierungsoption blockiert würde.
Meiner Meinung nach wirklich ein erbärmliches Verhalten.
Alles zielt auf eine komplette Neubesetzung aller Organe ab - und das durch jemanden, der gerade ein Viertel der Aktien hält!

Was mich nun beunruhigt: wenn auch die 75% Regel bzgl. des Abberufen des Aufsichtsrats gekippt würde,  sind die Würfel zugunsten Heidelberg gefallen. Von 2 Gutachten ist dem Brief  aus Heidelberg zu lesen.

 

5 Postings, 184 Tage DC93Von wem sind die Gutachten?

 
  
    
05.08.21 09:44
Die Frage ist ja auch von wem die Gutachten sind und wer sie beauftragt hat. Denke nicht, dass Anwälte sehr wählerisch sind, wenn man ihnen genug Geld hinlegt...

Was mich nur etwas stutzig macht ist, dass die nicht auf den Punkt eingegangen sind. Vielleicht habe ich es aber auch missverstanden und die schreiben, dass die rechtliche Begründung eh komplett falsch ist. Da fehlt mir aber die juristische Expertise.

Hat mal jemand geschaut was die Heidelberger in der Vergangenheit so für Schindluder getrieben haben?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
189 | 190 | 191 | 191  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben