RedHill Biopharma (NASDAQ / TASE: RDHL)

Seite 79 von 81
neuester Beitrag: 05.10.22 21:11
eröffnet am: 18.07.15 15:34 von: Cobra7 Anzahl Beiträge: 2004
neuester Beitrag: 05.10.22 21:11 von: koeln2999 Leser gesamt: 463122
davon Heute: 361
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 75 | 76 | 77 | 78 |
| 80 | 81 Weiter  

854 Postings, 1758 Tage PogrozDas einzige was immer sicher ist

 
  
    
1
23.06.22 19:41
am Tagesende ist Hillbillie immer im Minus, egal was zwischenzeitlich passiert. Krasse Aktie  

934 Postings, 2597 Tage schnorps0176%

 
  
    
23.06.22 21:42
war sie im PreMarket im Plus.
Unglaublich was hier gespielt wird.
Begreife es einfach nicht  

648 Postings, 862 Tage Dilettantrader...so sieht das aus, wenn Algorithmen und...

 
  
    
24.06.22 08:56
...Profibroker am Werk sind - ich sag doch, ist ne reine Zockerbude geworden...leider :o(  

610 Postings, 1271 Tage AnderbrueggeGibt es eine Erklärung dafür, das RH

 
  
    
24.06.22 09:50
nach den gestrigen News erst bis 1,33 Euro steigt und dann noch im Minus schließt.
So einen unglaublichen Tageschart habe ich selten erlebt.  

2193 Postings, 883 Tage koeln2999Jetzt wieder 25% im Plus

 
  
    
24.06.22 10:12
Es ist wirklich unglaublich und ich habe gestern die Welt nicht mehr verstanden.
Ich bin aber - für mich - ganz sicher dass es mit dem Kurs aufwärts gehen wird.
 

648 Postings, 862 Tage Dilettantrader@Anderbruegge - meine These dazu...

 
  
    
3
24.06.22 10:27
...sieht ein abgekartetes Szenario von einigen wenigen Profibrokern. Offensichtlich waren gute Geschäftszahlen von RDHL zu erwarten, wodurch zu erwarten war, dass das bei vielen "ausgehungerten" Investierten oder auch nur Interessierten eine gewisse "Euphorie" auslösen wird. Also werden Broker Algorithmen so programmiert, dass immer wieder kleinere aber dennoch signifikante Pakete gekauft werden und der Preis dadurch quasi "automatisch" steigt und vor allem das Interesse bei uns privaten Dummies. Diese These wird auch dadurch gestützt, dass im Premarket vorher ordentlich Interesse "erzeugt" wurde, was bei "Otto Normal" wahnsinniges Kaufinteresse erzeugt und dann wie wild in steigende Kurse gekauft wird - das ist übrigens meiner Meinung nach das Dümmste was man machen kann - in kurzzeitig stark steigende Kurse zu kaufen in dem Irrglauben hier als Privatbroker einen schnellen Euro machen zu können #FOMO - wenn man minütlich auf die Kurse schaut, mag das klappen, aber dann muss man auch ganz schnell wieder verkaufen, wenn man merkt dass die Kurse nicht mehr weiter steigen. Ist mir erst ein einziges mal in fast 20 Jahren geglückt mit 1000? Zockerkohle aus denen ich dann in vier Stunden 1700? gemacht habe. Danach ist mir das nie wieder gelungen, ich habe immer draufgezahlt und mache es jetzt einfach nicht mehr, weil mein Computer keine Brokeralgorithmen kann ;o) So, meiner These nach "merken" die zuvor absichtlich lancierten Kauf- Algorithmen der Profis dann irgendwann, dass die "Dummies" voll auf den Zug aufgesprungen sind und der Kurs auch ohne Hilfe der Algorithmen steigt. Sie warten noch ein bisschen ab und wenn sie genug haben, wird ordentlich abverkauft und vor allem abkassiert. Der kleine Dummie merkt es erst gar nicht, denkt - "ach der Kurs holt kurz Luft" und macht nichts oder kauft nochmal nach. Und dann geht es wieder abwärts, die Profis haben ihren Schnitt längst gemacht, andere Algorithmen übernehmen das Handeln und die, die es noch merken verkaufen auch wieder wie blöd und der Kurs fällt und fällt und fällt bis er sich auf irgendeinem tiefen Niveau wieder stabilisiert. Dazu gab es vor einigen Monaten mal in den dritten Programmen eine sehr "erhellende" Dokumentation in der das in etwa so geschildert wurde. Aber meine These stellt hier natürlich nur meine ganz persönliche Meinung dar und hat keinen Anspruch auf Richtigkeit. Übrigens hier noch ein Chart zur Darstellung des Risikos, welches man als Privatbroker eingeht ;o)  
Angehängte Grafik:
der_typische_investor.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
der_typische_investor.jpg

648 Postings, 862 Tage Dilettantrader@Koeln - wahrscheinlich klappt der...

 
  
    
24.06.22 10:48
...Trick auch noch ein zweites und drittes mal ;o) Ich kaufe von der Bude jedenfalls keine einzige Aktie mehr.
Ich lass es liegen und vielleicht ist ja in einigen Jahren, wenn ich in den Ruhestand gehe, doch noch was übrig ;o)  

854 Postings, 1758 Tage PogrozIrgendwie kommt mir der heutige Kursverlauf

 
  
    
24.06.22 17:47
bekannt vor....; )  

648 Postings, 862 Tage DilettantraderMahlzeit in die Runde - ist ja sehr...

 
  
    
11.07.22 11:50
...still geworden hier :o( Wollte doch schnell mal ein wenig ins "blaue" orakeln, ob der aktuelle Kursanstieg, bei sehr moderaten Umsätzen, nicht doch wieder nur ein "anfüttern" der kleinen Fische darstellt. Ich könnte wetten, dass es ab 15:30 Uhr wieder genau in die andere Richtung runter geht...schau'n wir mal...  

854 Postings, 1758 Tage PogrozErfolg

 
  
    
11.07.22 12:30
wäre bereits ein Kursverlauf raus aus dem Pennystock Bereich....  

2193 Postings, 883 Tage koeln2999Sieht gut aus heute

 
  
    
11.07.22 16:46
Ob Newsin der Pipeline sind? So hoch waren wir schon.lange nicht und die Amis laufen dem Anstieg hinterher. Hoffe es kommen gute Nachrichten  

648 Postings, 862 Tage DilettantraderN'abend in die Runde... man o man...

 
  
    
19.07.22 20:15
...der Kurs liegt wie Blei seit Tagen auf ein und derselben Stelle und zuckt nicht einmal - Sommerflaute...  

854 Postings, 1758 Tage Pogrozintraday

 
  
    
1
04.08.22 21:19
mal 20 Prozent im plus und nun wieder minus 6 Prozent. Reine Zockeraktie, seriöses anlegen sieht anders aus....
Übrigens,  es gab schon einige Wochen keine Kapitalerhöhung mehr, wäre auch mal wieder an der Reihe....
Immerhin werden wir nicht mehr mit sogenannten guten news bombardiert,  das Ergebnis sieht man ja schön im Chart.  

983 Postings, 1979 Tage per.aspera.ad.astraRedhill

 
  
    
2
05.08.22 15:53
Stöhnen bringt uns auch nicht weiter:-)  

2193 Postings, 883 Tage koeln2999Stöhnen

 
  
    
1
05.08.22 16:44
Stimmt, aber ich verstehe die Emotionen.

Für mich sieht es so aus als wolle der Kurs bald nach oben ausbrechen. Wird künstlich unten gehalten.
Keine Kauf oder Verkaufsempfehlung  

983 Postings, 1979 Tage per.aspera.ad.astrakoeln2999

 
  
    
05.08.22 21:36
Dein Wort in Gottes Ohr!^^  

648 Postings, 862 Tage Dilettantrader@Koeln...Du hast echt einen...

 
  
    
3
09.08.22 11:04
...gesunden Humor ;o) Ich denke bei Redhill bricht es eher aus einem selbst heraus, als dass die Aktie ausbricht...
Charttechnisch scheint zwischen 80 und 100 Cent offensichtlich ein Boden gefunden zu sein. Das gehandelte Volumen ist so la la la.
Der Kurs "kratzt" am oberen Bollinger Band und könnte demnach tatsächlich nach oben heraus gehen.
MACD hat die Signallinie nach oben durchbrochen, was zumindest aus Chartsicht ein klares Kaufsignal suggeriert.
Aber wir wissen ja, wie das in ca. 9,8 von 10 Fällen in der Vergangenheit gelaufen ist. Nach einem kurzen Sprung nach oben schmiert der Kurs wieder ab.

Sollten unsere Management Kollegen (wir sind ja schließlich deren Eigentümer...) mal wieder weitere Aktienpakete ausgeben wollen, dann sind wir natürlich sehr schnell bei 0,50 ? und drunter. Insofern bleibe ich bei meiner Empfehlung für potentielle Neueinsteiger von diesem Wert absolut die Finger zu lassen. Ich halte mein Paket, gedenke aber auch weiterhin keine einzige Aktie dazu zu kaufen. n.m.M.  

828 Postings, 1838 Tage BiotecfanHumor braucht

 
  
    
10.08.22 12:53
mann bei dieser Aktie, ansonsten stimme ich mit D-Trader überein, derzeit keine Aktie zum kaufen, die Managerkollegen beschönigten die Lage immer wieder, rausgekommen ist bisher aber nicht viel.
Bin zwar noch investiert, werder aber bis ende des Jahres die angelaufenen Verluste mit den Gewinnen verrechen um Steuer zu sparen.  

22315 Postings, 4563 Tage Balu4uJetzt über 1 Dollar, überlege nachzukaufen...

 
  
    
1
15.08.22 12:01

2193 Postings, 883 Tage koeln2999Über 1 Euro meinst Du

 
  
    
15.08.22 12:06

648 Postings, 862 Tage Dilettantrader@Balu: Warte noch ein bisschen mit dem Nachkauf...

 
  
    
2
15.08.22 16:19
...bis die Aktien noch so bis 1,20? geht. Dann ist der Verlust für Dich größer, weil es dann garantiert wieder nach Süden geht und Du passt dann hier besser zu uns Verlustbrokern ;o)  

828 Postings, 1838 Tage BiotecfanBesserung

 
  
    
22.08.22 09:00
derzeit nicht in Sicht, bisher nur Versprechungen gemacht, aber nichts auf den Weg gebracht, ausser Kaptalerhöhungen. Andere wo ich nicht damit gerechnet hätte, haben da mehr geliefert und haben Redhill überholt.  

2193 Postings, 883 Tage koeln2999@Biotecfan

 
  
    
22.08.22 22:09
Volle Zustimmung, heute war der Kursverlauf mal wieder enttäuschend. Ich dachte man hätte wenigstens die 1 Euro Marke dauerhaf zurückerobert, aber da ist auf nichts Verlass.
Ob Opaganib überhaupt noch Zulassungschancen in dem ein oder anderen Land hat? Man hört so gar nichts mehr davon.
Nachkaufen würde ich hier nicht mehr.  

828 Postings, 1838 Tage BiotecfanHallo Koeln

 
  
    
23.08.22 12:30
nachkaufen wäre keine gute Idee,  außer Ankündigungen ist bisher nichts zählbares herausgekommen.
Bei Opaganib für covid 19 hat sich die Sache schon mehr als ein Jahr verzögert, keine staatliche Förderzusagen, keine neuen Forschungsergebnisse oer vorab Lieferverträge. Hätten die was bahnbrechendes in der Hand, wären sie wohl bereits übernommen.
Die Vermarktung der zugelassenen Medikamente läuft auch nicht besonders, um Kosten zu senken werden am Vertrieb und der Entwicklung einsparen.
Die vorhandene Pipeline ist auch noch mindestens 3 Jahre entfernt von einer Markteinführung.
Derzeit siehts dunkel aus und ich kann noch kein Licht am Ende des Tunnels sehen.

 

Seite: Zurück 1 | ... | 75 | 76 | 77 | 78 |
| 80 | 81 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben