RedHill Biopharma (NASDAQ / TASE: RDHL)

Seite 76 von 81
neuester Beitrag: 27.09.22 18:43
eröffnet am: 18.07.15 15:34 von: Cobra7 Anzahl Beiträge: 2003
neuester Beitrag: 27.09.22 18:43 von: Biotecfan Leser gesamt: 461976
davon Heute: 251
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 73 | 74 | 75 |
| 77 | 78 | 79 | ... | 81  Weiter  

23113 Postings, 5627 Tage Chalifmann3Wo ?

 
  
    
1
09.05.22 16:49
Wo wird einst des Wandermüden
Letzte Ruhestätte sein?
Unter Palmen in dem Süden?
Unter Linden an dem Rhein?

Werd ich wo in einer Wüste
Eingescharrt von fremder Hand?
Oder ruh ich an der Küste
Eines Meeres in dem Sand?

Immerhin! Mich wird umgeben
Gotteshimmel, dort wie hier,
Und als Totenlampen schweben
Nachts die Sterne über mir.  

852 Postings, 1755 Tage PogrozNa super

 
  
    
1
09.05.22 17:02
jetzt ist dieses Forum auch mit ..... verseucht.
Und Tschüss, allen viel Glück und allen neu hinzugekommenen Philosophen: ihr könnt übernehmen, für solche Forenbeiträge ist mir meine Lebenszeit zu schade.

Bye  

224 Postings, 4730 Tage KristofferDurchhalten Leute!

 
  
    
09.05.22 21:18
Jetzt nochmal All In gehen!  

648 Postings, 859 Tage Dilettantrader...wie ich schon sagte - 1,26? ist...

 
  
    
09.05.22 21:28
...zu teuer - mein Körbchen steht bei 1,00? Kann es irgendwie doch nicht lassen meine restliche Kohle wieder rein zu stecken und auch noch zu verzocken ;o)
Außerdem kann RDHL ja nur noch um einen Euro fallen, datt iss ja nich mähr so schlimm wie meine ursprüngliche Fallhöhe von 7,40? ...lol
...Gott im Himmel ist das ein Saftladen...  

2190 Postings, 880 Tage koeln2999@Kristoffer

 
  
    
09.05.22 22:04
Hst Du das ernst gemeint mit dem All In gehen?
Hsat Du selber gekauft?  

224 Postings, 4730 Tage Kristoffer@Koeln

 
  
    
09.05.22 22:57
ich weiß nicht ob dieser Abverkauf heute wirklich berechtigt ist, jedoch habe ich auch nicht verkauft oder gekauft. habe aber auch nur 200 Stück zu 1,85? im Depot...das sind ja schon 44% Verlust... aber naja nur Peanutz.  

648 Postings, 859 Tage DilettantraderAbverkauf berechtigt oder...

 
  
    
10.05.22 19:20
...nicht, es geht munter weiter runter. Ende der Woche werden wir wohl die 80 Cent Marke erreichen. Denke die nächsten relevanten News werden in Richtung "Chapter 11" gehen.
Die Finanzdecke reicht nie und nimmer bis zum Jahresende #Inflation #keine Zulassungen #mäßiger Absatz/ Umsatz/ Gewinn und welcher Investor möchte da bitte einsteigen? Sinnloser als bei RDHL kann man sein Geld im Moment echt nicht verbrennen. N.m.M  

852 Postings, 1755 Tage Pogroz@Dilettantrader warum willst du

 
  
    
1
10.05.22 19:58
dann bei 1 euro wieder kaufen? Wenn Du doch selbst erkennst wie sinnlos es ist.....  

648 Postings, 859 Tage Dilettantrader@ Pogroz - siehe mein Avatar ;o)

 
  
    
1
11.05.22 07:40
Mein Kommentar drückt lediglich meine tiefe Verunsicherung zum hier diskutierten Wert aus. In der festen Überzeugung zur Wirksamkeit der relevanten Medikamente Opaganib und Upamostat, sowie deren absehbarer Zulassung, habe ich sämtliche meiner Trading Prinzipien seit März 2021 über den Haufen geworfen und dadurch ne Menge Kohle verzockt. Dafür gebe ich auch niemand anderem außer mir selbst die Schuld. Jedoch zielen meine Posts auch darauf ab, andere potentielle Interessenten, die sich hier im Forum umschauen, zu sensibilisieren und sich sehr genau zu überlegen, ob sie hier einsteigen sollen oder eher nicht. Ich kann nur jedem dringend davon abraten hier einzusteigen. Das Management von Redhill ist meiner Meinung nach vollkommen unfähig und nicht in der Lage die medizinischen Erfolge seines technischen Personals entsprechend zu "verkaufen". Anstatt Vertrauen bei den Investoren zu schaffen und die Aktie attraktiv zu halten wurden der Einfachheit halber ständig neue Pakete ausgegeben und der Wert damit permanent verwässert.
Wie auch in anderen Beiträgen mehrfach erwähnt (auch von mir) ist es Außenstehenden nahezu unmöglich aus den vorliegenden Geschäftsberichten fundierte Rückschlüsse über den finanziellen Zustand des Unternehmens zu schließen und deren Reichweite einzuschätzen.
Ich glaube an die Wirksamkeit der entwickelten Produkte, aber nicht an die Fähigkeit des Managements daraus Profit zu schlagen. Ich bleibe mit dem Rest meines ursprünglichen Einsatzes weiterhin an RDHL dran - sprich rein/- raus und schauen dass ein bisschen was hängen bleibt, aber ich werde definitiv keinen einzigen Cent frisches Kapital hier einbringen. Aber das muss letztendlich eh jeder selbst entscheiden...Hoffe das beantwortet Deine Frage ;o)  

4174 Postings, 2542 Tage clint65so gehts Jungs, schlechtes Studiendesign von RDHL

 
  
    
1
11.05.22 18:02
Shares of Veru Inc. undefined shot up 14.4% in premarket trading Wednesday, after the U.S. Food and Drug Administration has agreed that the biopharmaceutical...
 

4174 Postings, 2542 Tage clint65oh, und bevor das jemand in den falschen Hals

 
  
    
1
11.05.22 18:03
kriegt: keine Schadenfreude sondern bin sauer hier so viel Kohle verbrannt zu haben. Obwohl meine anderen Biotechs laufen nicht besser ...  

852 Postings, 1755 Tage PogrozUnd ordentlich eingekauft?

 
  
    
11.05.22 18:05
wir sind ja deutlich unter 1Euro und dein Fang bei 1Euro sollte ja geklappt haben.
Und soll ich dir ein Geheimnis verraten?  Bald können wir für 0,09 Euro einkaufen.  
Datt wird nix mehr....  

852 Postings, 1755 Tage Pogroznicht die zeit für biotechs

 
  
    
1
11.05.22 18:20
Selbst die Firmen,  die nicht kurz vor pleite stehen sind Abschläge bis 80 % vom höchstwert nicht selten....  

648 Postings, 859 Tage DilettantraderNö - stehe an der Seitenlinie...

 
  
    
1
11.05.22 18:22
...und habe echt keine Ahnung mehr, ob ich wieder rein soll oder die Restkohle lieber in einen zukunftsweisenden Pennystock stecke.
Da bekäme ich zumindest deutlich mehr Aktien für mein Geld ;o(
Der Post von Clint65 bringt es ja auf den Punkt - was nützen die besten Experten in der Technik, wenn das Management es nicht vermarkten und umsetzen kann.
Betrachtet man aber den Chart von Veru Inc. die hier vom Clint erwähnt wurden, sieht man, dass so ein Wert auch gerne mal nach oben zucken kann.
Andererseits muss man den Peak auch schnell treffen können...
Also rein statistisch, betrachtet man den RDHL Langzeitchart, die Geschäftszahlen, die jeweiligen Stände der Studien und die weitere die Prognose...sehe ich nur tote Hose ;o)

Für mich sieht die reine Faktenlage leider sehr düster aus und weiter an diesem Wert zu klammern macht aus Vernunft absolut keinen Sinn. Einen Rebound zu erwarten ist wohl eher reines Wunschdenken und letzteres hat mein Tradingverhalten bei diesem Wert lange genug beherrscht. Andererseits ist die Aktie aktuell völlig überverkauft und müsste eigentlich eine kleine technische Korrektur nach oben erfahren. Werde mal so bis Freitag warten, ob sich noch was tut. Für heute scheint nach unten noch Luft zu sein.  

852 Postings, 1755 Tage Pogrozso schlecht ist das Management nicht

 
  
    
2
11.05.22 19:21
immerhin haben sie vor zwei Tagen einen investor gefunden, der 15 Mio bezahlt hat, die nun noch 8 mio wert sind. muss man erstmal schaffen...  

224 Postings, 4730 Tage Kristoffer90Cent.

 
  
    
11.05.22 19:29
Am Abend gibt's die besten Chancen.  

648 Postings, 859 Tage DilettantraderBin wieder drin zu 0,908?...

 
  
    
11.05.22 20:29
...gut dass mein Avatar mich vor falschen Einschätzungen bewahrt...ich muss komplett bekloppt sein...  

648 Postings, 859 Tage Dilettantradervorsichtshalber mit Stop Loss...

 
  
    
11.05.22 20:37
...bei 0,75? abgesichert - Besser iss datt ;o)  

852 Postings, 1755 Tage PogrozOh, d.h.

 
  
    
11.05.22 20:53
du wirst morgen wieder verkaufen.....
na dann  

2190 Postings, 880 Tage koeln2999Morgen die Hauptversammlung

 
  
    
11.05.22 22:54
Wir werden eine Überraschung erleben - meine Prognose.
Nicht umsonst werden 15 Mio nachgeschossen. Wir haben Mai und die erste Kapitalerhöhung in 2022.
Wahnsinn wie lange es gedauert hat.

Ich bin auch enttäuscht, sehe die aktuelle Kurslage aber als Chance.  

648 Postings, 859 Tage Dilettantrader#aktuelle Kurslage als Chance...

 
  
    
12.05.22 09:45
Moin Koeln - das haben wir uns schon viel zu oft eingeredet hier im Forum. Immer wieder ging es runter Ich sehe hier maximal eine technische Korretur, weil die Aktie hoffnungslos abverkauft wurde. Für mich ein Möglichkeit mir ein paar Cent wieder zurück zu holen. Einen größeren Ausbruch wird es nicht geben, wahrscheinlich sind so 20 - 30 Cent drin. Ist aber nur ein Bauchgefühl. Drücke uns allen mal die Daumen.  

74 Postings, 989 Tage TWolfVerbilligen und liegen lassen...

 
  
    
12.05.22 19:07
Die letzten Zahlen war sehr gut. Wenn es wirklich zu einer Zulassung kommen sollte für Covid, wird es nen Ausschlag geben.
Beruhigen tut mich dass auch deutsche Fonds investiert sind.
Für mich ein Langfristinvest, das aktuell einfach total überverkauft ist.  

2190 Postings, 880 Tage koeln2999Interessant

 
  
    
12.05.22 20:58
...wie die Einschätzungen von Dilettantrader und TWolf auseinandergehen.
Bin gespannt wie es weitergeht. Die Zulassung für Covid - insbesondere in den USA, aber auch in Israel oder Indien - wäre wohl ein Durchbruch für den Titel.
An einen Bankrott glaube ich eher nicht - aber bei 52 Mio Aktien und dem Kurs könnte eine Übernahme kommen. Das ist doch Taschengeld.
Ich bleibe jedenfalls investiert. Bin aber keinesfalls gut gelaunt oder zuversichtlich, aber ich denke es ist ein klassischer Titel wo man durchhalten sollte.....oder ganz raus.

Die Analystenschätzungen waren doch über 20 Euro Kursziel? Das ist noch nicht lange hin.
Ausser Covid ist ja auch anderes im Portfolio und in der Pipeline. Der Kurs scheint sich ganz auf Covid eingeschossen zu haben.  

2190 Postings, 880 Tage koeln2999Das ist noch nicht lange her

 
  
    
12.05.22 21:20
sollte es heißen. In dem Fall macht "hin" und "her" einen grossen Unterschied in der Bedeutung.
Schönes Wortspiel  

648 Postings, 859 Tage Dilettantrader@Twolf - letzte Zahlen...

 
  
    
13.05.22 09:07
...Moin, was die Strategie "verbilligen und liegenlassen" anbelangt bin ich grundsätzlich bei Dir. Dies ist sicherlich ein adäquate Methode, wie private Kleinanleger mit Ihren Aktieninvesten eine verhältnismäßig sichere Anlage tätigen. Um so wichtige ist bei dieser Strategie aber für sich sicherzustellen, dass es sich bei dem ausgewählten Unternehmen um eines handelt, das auch sicher geführte wird und finanziell auf sicheren Säulen steht. Wenn das passt, kann man sicherlich damit rechnen, in 5 - 10 oder mehr Jahren einen ordentlichen ROI abschöpfen zu können.
Ich weiß nicht ob Du Dir dir wirklich die Mühe gemacht hast und die letzten Berichte mal wirklich gelesen hast - ich habe sie zumindest überflogen (ist einfach zu viel für einen Laien...) Ja, es stimmt, dass man Gewinne erwirtschaften konnte - das stimmt - allerdings reichen die bei weitem nicht aus, um die laufenden Projekte weiter zu finanzieren. Schau Dir den 10- Jahres Chartverlauf von RDHL an und führe Dir den Umstand vor Augen, dass alle paar Monate neue Aktien ausgegeben werden um die laufenden kosten zu decken und Du hast die Antwort darauf, wohin diese Management Strategie langfristig führen wird - nein führen muss!
Ob RDHL kurzfristig Erfolge mit seinen potentiellen Chartbreakern Opaganib und Upamostat feiern kann ist meiner Meinung nach keine Frage der gewählten Strategie, sondern eine reine Glücksfrage. Der Handel mit diesen Aktien ist reine Zockerei und für einen langfristigen Anlagehorizont gänzlich ungeeignet. Mich hat das Versäumnis, im Vorfeld meiner Investition die Geschäftszahlen näher zu betrachten, bisher einen hohen 5-stelligen Betrag gekostet. Den bekomme ich hier nicht mehr wieder, dessen bin ich mir sicher, Da ich meine Aktien Investitionen streue, hinsichtlich der Geschäftsfelder, hält sich der Verlust reell in Grenzen, schmerzt aber dennoch. Ich bleibe dabei neuen Investoren, die nicht so recht wissen was Sie tun, von einen Invest bei RDHL dringend abzuraten. Wie gesagt - nur meine Meinung  

Seite: Zurück 1 | ... | 73 | 74 | 75 |
| 77 | 78 | 79 | ... | 81  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben