RedHill Biopharma (NASDAQ / TASE: RDHL)

Seite 74 von 81
neuester Beitrag: 27.09.22 18:43
eröffnet am: 18.07.15 15:34 von: Cobra7 Anzahl Beiträge: 2003
neuester Beitrag: 27.09.22 18:43 von: Biotecfan Leser gesamt: 460772
davon Heute: 356
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 71 | 72 | 73 |
| 75 | 76 | 77 | ... | 81  Weiter  

204 Postings, 4371 Tage xxtpatr

 
  
    
22.03.22 22:59
Gewinne mitnehmen ist ja generell nicht schlecht,  aber aktuell sehe ich noch enormes Potential kurzfristig. Die Marktkapitalisierung ist mit 150 Mio USD noch sehr moderat.  

648 Postings, 856 Tage Dilettantraderaktuell ist RDHL ein deutlich

 
  
    
23.03.22 09:55
überkaufter Wert. Williams Range aktuell bei -2,6 Insofern bin ich da beim Kristoffer und sehe den Kurs nicht durch die Decke gehen sondern eher sich erstmal konsolidieren.
Glückwunsch zu den 70% Gewinnmitnahme. Hast alles richtig gemacht - schon wieder, Respekt ;o)  

224 Postings, 4727 Tage KristofferIch habe keine 70% gemacht!...

 
  
    
23.03.22 11:20
jedoch durch den richtigen Zeitpunkt, von Schnorps geweckt, konnte ich meine Verluste durch nachkäufe mit Gewinn realisieren. Ich spreche hier auch nur von Peanuts, da mir der Wert zu risikohaft ist, 10.000e Euros zu investieren. Jedoch habe ich 15% Gewinn gemacht, was mir völlig ausreicht.

Ich wollte nur damit aufmerksam machen, dass der Kurs von Redhill innerhalb einer Woche 70% gemacht hat und damit völlig überkauft ist, jawohl.  

2185 Postings, 877 Tage koeln2999Überverkauft ohne News

 
  
    
23.03.22 12:36
Hallo,

mag sein dass die Aktie ohne dass es News gibt überverkauft ist. Wurde doch durch die guten Geschäftszahlen ausgelöst.
Nur wenn man jetzt rausgeht - was ist wenn eine Zulassung kommt? Ist mir zu heiß.

Für Kristoffer mit der guten Nase natürlich o.k.

Grüße
koeln2999  

204 Postings, 4371 Tage xxtpatredhill

 
  
    
23.03.22 13:08
Nach dieser Zitterpartie gebe ich mich nicht damit zufrieden, dass ich jetzt mit einem Miniplus rausgehe. Redhill ist auch ohne Covid unterbewertet, dass die Firma zeitweise nur knapp über Cash notierte war verrückt.
Kann sein das der Kurs konsolidiert, aber muss nicht. Der Anstieg war nachrichtenbasiert.  

22314 Postings, 4557 Tage Balu4uWehe wir knacken die 3 Dollar-Marke nachhaltig...

 
  
    
23.03.22 15:02

2185 Postings, 877 Tage koeln2999Vertrauen

 
  
    
23.03.22 15:41
Was mir gefällt ist dass der Anstieg durch die guten Geschäftszahlen ausgelöst wurde. Er erfolgt moderat, aber Tag für Tag. Es scheint dass das Vertrauen der Anleger ein wenig zurückerlangt wurde.
Aber abwarten  

851 Postings, 1752 Tage PogrozPerspektiven haben sich gebessert

 
  
    
23.03.22 15:57
so ziemlich alle schlechten Nachrichten der Vergangenheit sind verarbeitet und nun kann nach vorne geschaut werden....  

934 Postings, 2591 Tage schnorps01Welche schlechten Nachrichten?

 
  
    
23.03.22 15:59
mir fallen da nicht so viele ein...  

851 Postings, 1752 Tage PogrozNaja dann schaue mal auf die Covid Studien

 
  
    
2
23.03.22 16:04
perfekte Wirksamkeit sieht anders aus (insbesondere die Signifikanz der Werte).
Insgesamt zeigt es Wirkung, aber die Signifikanz der Ergebnisse ist halt nicht perfekt.

Die ständigen Kapitalerhöhungen in der Vergangenheit würde ich auch nicht wirklich als positive Nachrichten einstufen  ;)  

851 Postings, 1752 Tage PogrozLetzendlich können wir aber auch sehr viel

 
  
    
23.03.22 16:06
interpretieren und philosophieren: der Kurs hat recht und spiegelt die Situation und Zukunft ....  

22314 Postings, 4557 Tage Balu4u@Pogroz

 
  
    
1
24.03.22 01:09
"perfekte Wirksamkeit sieht anders aus (insbesondere die Signifikanz der Werte).
Insgesamt zeigt es Wirkung, aber die Signifikanz der Ergebnisse ist halt nicht perfekt."

Daher habe ich schon die Tage gesagt, dass sie das Covid-Medikament eigentlich fallen lassen sollten und sich das Geld sparen sollten. Erstens so wie du erklärt hast, zweitens gibt es aktuell viele andere Medikamente auf den Markt bzw. in der Entwicklung und das Virus verliert an Stärke. Zwar nimmt die Ansteckungsgefahr zu, aber wie häufig schon erwähnt ist die Mordalitätsrate geringer, viel geringer!  

22314 Postings, 4557 Tage Balu4uDenke ne Konsi auf dem Niveau wäre gut

 
  
    
24.03.22 14:39

22314 Postings, 4557 Tage Balu4uNachbörslich $3.00 +0.07 (+2.39%)

 
  
    
24.03.22 21:49

2185 Postings, 877 Tage koeln2999@Balu

 
  
    
24.03.22 23:16
Was bedeutet die Punktlandung und das halten der 3 Dollar Marke? Das es nun schnell hochgeht?
Du hattest Dir ja diese Konsolidierung gewünscht.

Was hast Du als kursziel berechnet?
Ich bin aktuell dick im Minus  

22314 Postings, 4557 Tage Balu4uWunschanalyse

 
  
    
25.03.22 10:09
ja, von mir aus könnte es dann wieder hochgehen. Aber zum Wochenende hin wird meist noch mal abverkauft. Werde heute nirgends nachlegen falls sich nichts Besonderes ändern sollte.


Bin hier auch noch im Minus. Anderswo ist es die Tage besser gelaufen :)  

2185 Postings, 877 Tage koeln2999Kurs bröckelt leider wieder ab

 
  
    
29.03.22 14:52
Scheint doch kein nachhaltiger Anstieg gewesen zu sein. Die Zocker sind wieder weitergezogen.  

224 Postings, 4727 Tage KristofferOch jaa.

 
  
    
29.03.22 20:10
Das war ja nicht abzusehen. :D  

2185 Postings, 877 Tage koeln2999@Kristoffer

 
  
    
29.03.22 20:53
Na ja, da der Anstieg durch gute Zahlen ausgelöst wurde hätte es auch anders laufen können.
Aber wir sind ja noch gut über 2 Euro - von daher.  

224 Postings, 4727 Tage KristofferNa wer hat Gewinne mitgenommen?

 
  
    
01.04.22 23:10
Bei der Range von 1,80? zu 2,80? konnte man ja mal was gut machen?
Den Leerverkäufern oder Chartis dürfte der Anstieg wiedermal geschmeckt haben.
Bei ~ 2$ ist der StochRSI wieder überverkauft.
Also zum Nachkaufen geeignet oder zum Wiedereinstieg...?

 

934 Postings, 2591 Tage schnorps01Gerade reingeflattert..

 
  
    
3
05.04.22 12:29
RedHill?s (Nasdaq: RDHL) Chief Business Officer, Guy Goldberg, was interviewed last night on the Cheddar News Closing Bell program by anchor Kristen Scholer, a former WSJ columnist and CNBC producer. First questions were about RedHill?s COVID-19 development programs and the last question was about RedHill?s commercial progress. To watch the interview please click on the link below:

https://cheddar.com/media/...opes-of-making-more-treatments-available  

2185 Postings, 877 Tage koeln2999Das hört sich ja klasse an!

 
  
    
05.04.22 13:12
Goldberg hat sich da gut geschlagn und das klingt mehr als zuversichtlich.
Bin gespannt auf die Reaktion des Marktes  

224 Postings, 4727 Tage KristofferDer Kurs fällt in die Richtung

 
  
    
08.04.22 22:18
... meines Wiedereinstiegs :D  

2185 Postings, 877 Tage koeln2999Na ja, ewig wird sie nicht so niedrig bleiben

 
  
    
08.04.22 22:30
Wo gehst du denn wieder rein? klar geht Deine Taktik aktuell voll auf, aber einmal wird es so sein dass der Kurs nicht mehr zurückkommt. Z.B. wenn eine Zulassung in den USA erfolgt - was man anstrebt.

Aktuell bist Du aber auf der Lächeln Seite....  

934 Postings, 2591 Tage schnorps01Von heute

 
  
    
11.04.22 15:31
RedHill Biopharma (Nasdaq: RDHL) today announced study results in which opaganib (ABC294640), a leading oral drug candidate for hospitalized patients with moderate to severe COVID-19, was observed to have potent in vitro efficacy against the Omicron SARS-CoV-2 variant, while maintaining host cell viability. Based on the new and previously announced data, opaganib?s unique human host-targeted, dual antiviral and anti-inflammatory suggested mechanism is expected to act independently of viral spike protein mutations and remain effective against Omicron sub-variants BA.2, XE and other emerging and future variants.

Oral opaganib?s reported potent in vitro activity against Omicron adds to previously observed inhibition of Delta and other SARS-CoV-2 variants of concern that cause COVID-19; Testing conducted by The University of Hong Kong School of Public Health, a world renowned WHO collaborating center
Based on the new and previously announced data, opaganib?s unique human host-targeted, dual antiviral and anti-inflammatory suggested mechanism is expected to act independently of viral spike protein mutations and remain effective against Omicron sub-variants BA.2, XE and other emerging and future variants
Previously reported phase 2/3 clinical data showed reduced mortality in key subpopulations, improved viral RNA clearance, and faster time to recovery for moderate to severe hospitalized patients treated with opaganib
Regulatory submissions and discussions in the U.S., Europe, UK and additional countries are progressing regarding confirmatory data requirements and pathways to potential approval
Work on testing opaganib against Omicron was conducted by the Centre for Immunology and Infection (C2i), The University of Hong Kong?s world-renowned infectious diseases research center, School of Public Health, by Dr. Michael Chan, Principal Investigator, of the Centre for Immunology and Infection, who said: ?The results of this study showed opaganib exerting potent inhibition of Omicron SARS-CoV-2 variant viral replication in a model that we believe comes as close as currently possible to representing the Omicron clinical pathophysiological pathway. These are highly promising results that lend further weight to opaganib?s hypothesized host-mediated antiviral activity and expected effect irrespective of viral variant.?

?Opaganib was tested for inhibition of Omicron SARS-CoV-2 viral replication using an ex vivo human respiratory explant model, a methodology based on the finding that Omicron has a replication advantage in respiratory tract explants culture,? said Reza Fathi, PhD., RedHill?s Senior VP, R&D. ?The results of the study, led by Dr. Chan, one of the leading experts in the field who?s extensive COVID-19-related research is widely published in top tier journals such as Nature, are encouraging. The results are also consistent with findings from the Phase 2/3 study in which opaganib was shown, together with reducing mortality in key subpopulations and improving the time to recovery, to accelerate viral RNA clearance by more than 4 days, even in an advanced patient population with a median of 11 days from onset of symptoms ? we believe a likely first for a novel oral therapy in this underserved hospitalized moderate to severe COVID-19 patient population  

Seite: Zurück 1 | ... | 71 | 72 | 73 |
| 75 | 76 | 77 | ... | 81  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben