RedHill Biopharma (NASDAQ / TASE: RDHL)

Seite 73 von 80
neuester Beitrag: 26.09.22 18:01
eröffnet am: 18.07.15 15:34 von: Cobra7 Anzahl Beiträge: 1999
neuester Beitrag: 26.09.22 18:01 von: Biotecfan Leser gesamt: 459228
davon Heute: 371
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 70 | 71 | 72 |
| 74 | 75 | 76 | ... | 80  Weiter  

204 Postings, 4368 Tage xxtpatRussland

 
  
    
11.03.22 13:46
Ich denke nicht das Medikamente unter die Sanktionen fallen. Einzig die Bezahlung könnte Schwierigkeiten machen. Ich hoffe mal die Situation rund um die Ukraine/Russland beruhigt sich bald wieder.  

266 Postings, 2069 Tage ineedadollarSanktionen

 
  
    
13.03.22 22:35
Israel beteiligt sich nicht an den internationalen Sanktionen gegen Russland. Daher könnte der Wind wehen.
Habe in schnorps Link mal nach unten gescrollt und das erste Mal überhaupt in meinem Leben russische Nachrichten gelesen. Google Translator sei Dank.
Vermutlich hat man in Russland Angst durch die Sanktionen Covid Medikamente zu verlieren, Remdesivir wird erwähnt.
Hier ist von etlichen Dekreten die Rede, zB vom Aussetzen von Patenten Russland nicht freundlich gestimmter Firmen/Staaten.  

2184 Postings, 874 Tage koeln2999Russland Deal?

 
  
    
14.03.22 00:40
Ach so, eine Zulassung nur deswegen weil der Stoff aus israel kommt. Egal, der Rubel wird rollen,-)

Ich fürchte nur das wenn die Amis das mitbekommen Redhill da auf eine nicht so gute Liste geraten. Da kennen die nur Freund oder Feind.

Ist mir aber alles egal - Hauptsache wir kommen mal wieder mit dem Kurs Richtung 7 Euro wenigstens  

6207 Postings, 4995 Tage Buntspecht53Du ewiger Optimist

 
  
    
1
14.03.22 17:59
Verkauf bevor du gar nix mehr kriegst, der Laden hat fertig.  

224 Postings, 4724 Tage KristofferNeue Lizenzvereinbarung in Korea

 
  
    
15.03.22 14:22

934 Postings, 2588 Tage schnorps01Yepp

 
  
    
15.03.22 14:24
RedHill Biopharma (Nasdaq: RDHL) today announced that it has entered into an exclusive license agreement with Kukbo Co. Ltd. (Kospi: 001140) (?Kukbo?), a South Korean corporation, for oral opaganib for the treatment of COVID-19, in South Korea.

·       RedHill to receive $1.5 million upfront and is eligible for up to $5.6 million in milestone payments in addition to royalties on net sales from Kukbo

Opaganib?s Phase 2/3 clinical data shows improved viral RNA clearance, reduced mortality on top of remdesivir & corticosteroids and faster time to recovery for moderate to severe hospitalized COVID-19 patients treated with opaganib; potent in vitro inhibition of multiple variants also demonstrated
Dror Ben-Asher, RedHill?s CEO, said: ?South Korea is currently experiencing a spike in COVID-19 cases with the Korea Disease Control & Prevention Agency reporting almost 4 million new cases already registered in the first half of March alone. Together with our partner, Kukbo, we are working hard to bring opaganib to Korean patients in need of new COVID-19 therapeutic options.?

?Every day this month we are seeing an average of almost 2000 people hospitalized due to COVID-19 in South Korea and we desperately need medications that can effectively treat these patients,? said Hyun Ha, Kukbo?s CEO. ?With the data supporting opaganib for COVID-19, and the expanded partnership with RedHill, Kukbo is determined to work with local regulators with the aim of bringing opaganib to South Korean patients, as soon as possible.?  

848 Postings, 1749 Tage PogrozNeue good news

 
  
    
15.03.22 15:18
rette sich wer kann. das ist immer der Startschuss für einen weiteren Ausverkauf....  

647 Postings, 853 Tage Dilettantraderirgendwie bekommt man den...

 
  
    
15.03.22 17:44
...Eindruck, dass neben dem bescheidenen Management irgendwelche Institutionellen die Firma systematisch "Einkaufsreif" bashen wollen, um dann billig zugreifen zu können. Keine Ahnung, kann man jetzt nur noch liegen lassen. Ich würde mich nicht mal mehr trauen Teile meines Paketes zu traden, weil es jeder Zeit weiter hoch oder runter gehen kann. Vollkommen unberechenbar...  

204 Postings, 4368 Tage xxtpatrdhl

 
  
    
16.03.22 17:49
Stellt euch mal vor,  Redhill bekommt die Zulassung in Russland und dann relativ bald in Korea oder sonstwo. Der Kurs dürfte dann ziemlich heftig reagieren.  

2184 Postings, 874 Tage koeln2999Kurs

 
  
    
16.03.22 20:37
Bislang hat die Zulassung in Russland kaum Auswirkungen auf den Kurs gehabt. Aktuell bei 1,62 Euro.
Immerhin scheint der Fall gestoppt. Was bleibt? Warten auf die nächste Kapitalerhöhung,-(  

647 Postings, 853 Tage Dilettantraderxxtpat - Kurs wird heftig reagieren...

 
  
    
17.03.22 07:25
...was glaubst Du denn wie heftig die Kursreaktion sein wird? Schau mal, ich habe - wie viele der stillen Mitleser hier - meine RDHL Positionen Ende Februar/ Anfang März 2021 aufgebaut, viele sicherlich auch noch weit davor zu etwas günstigeren Kursen. Also vor genau einem Jahr. Mein durchschnittlicher EK beträgt 7,44? pro Anteilsschein und letztes Jahr waren wir hier im Forum alle aus dem Häuschen ob der bevorstehenden Zulassungen und der dann zu erwartenden Kursexplosionen. Als der Kurs im August 2021 über 8,50? lag hatte ich den Finger schon "am Abzug" und hätte mir einen schönen Gewinn einstecken können, wie unser sehr geschätzter Mitstreiter Kristoffer hier. Aber wie das mit der Gier so ist, habe ich es nicht getan, mir gedacht - Geduld, das wird noch mehr -  und dem Kursverfall quasi hinterhergeschaut und erst bei knapp unter 3? die Reißleine gezogen - bekloppt... - nur um dann vor Kurzem bei knapp über 2,20? wieder einzusteigen, weil die News wieder so toll waren...So, nun schau auf den aktuellen Kurs, die phantastische Nachrichtenlage bei RDHL und grübel mal kurz darüber nach, wie wahrscheinlich es ist, dass so Pappnasen wie ich ihr Geld jemals zurückbekommen oder gar noch einen Gewinn einstreichen werden...außer vielleicht unser Superinvestor Höllie, der mit geschicktem Traden atemberaubende Gewinne mit RDHL einstreichen wird...

Und ne Kursexplosion wegen einer Zulassung in Russland zu erwarten...nun dazu muss ich sagen, dass mein zutiefst demokratisch geprägtes Gemüt sich eher eine Explosion des lächerlichen ölfendrölfzig Meter langen Tisches des postpubertierenden und von feuchten Teenagerträumen eines Russischen Großreiches getriebenen, Russischen Despoten wünscht, während er daran sitzt und von seine senilen Thesen faselt...Für diese Art Explosion zahle ich dann auch gerne meinen gesamten Einsatz bei RDHL...wie immer nur meine Meinung ;o(  

848 Postings, 1749 Tage PogrozRedhill

 
  
    
2
17.03.22 08:30
ist halt ein Hochrisikoinvest.
Somit ist von mehreren hundert prozent Gewinn bis Totalverlust alles drin.
Im Moment schlägt das Pendel mehr in Richtung Totalverlust. Wer dieses Risiko bei diesen Werten von Anfang an nicht sieht, sollte generell seine Anlagestrategie neu überdenken......
Und natürlich niemals zu sehr auf solche Aktien setzen, sondern nur was man im Zweifelsfall als Totalverlust verkraften kann.
Insgesamt trotzdem sehr enttäuschend was hier abläuft und ich bin auch ein paar mal auf die "good news" Meldungen hereingefallen und habe bis auf sehr viel Lehrgeld nichts hinzugewonnen.....
Mal sehen wann und wieviele Kapitalerhöhung dieses Jahr folgen....  

204 Postings, 4368 Tage xxtpatRedhill

 
  
    
17.03.22 09:33
Die Stimmung für Biotechnologie ist ziemlich im Keller, dies sieht man bei vielen Kursverläufen.

Redhill steht kurz vor dem operativen Break-Even, auch ohne die Covid-Medikamente. Covid lässt sich leider nicht wegimpfen, so wie wir es bis Herbst gehofft hatten, man wird zunehmend Medikamente brauchen, insbesondere werden auch die Langzeitfolgen einer Infektion in den Focus geraten. Zudem man sich ja auch mehrfach und schnell hintereinander infizieren kann, jedesmal mit dem Risiko für LongCovid oder wie auch immer man dies benennt.
Mit Opaganib und Upamostat stehen zwei aussichtsreiche Medikamente in den Startlöchern, um hier die Krankheitslast zu senken.  

934 Postings, 2588 Tage schnorps01Here we go

 
  
    
1
17.03.22 13:13
RedHill Biopharma (Nasdaq: RDHL) today reported its operational highlights and financial results for the fourth quarter and full year ended December 31, 2021.



Record annual and quarterly revenues of $85.8 and $22.1 million respectively ? 2021 revenues up 33.2% vs. 2020, gross profit up 32.4% vs. 2020
Cash balance of $54.2 million as of December 31, 2021
Overall contribution of commercial operations to the company was positive for the first time in Q4 and commercial contribution is expected to continue to grow in 2022, with commercial operation profitability expected in 2022 supported by strengthened salesforce and disciplined cost-control measures
Talicia now the most prescribed branded H. pylori therapy in the U.S. achieving record quarterly prescriptions in Q4, up 25.5% vs. Q3; Movantik up 2.4% vs. Q3 - leads the PAMORA class with 73% market share in a growing market
Positive late-stage clinical data from studies with two leading novel, oral and variant-agnostic COVID-19 therapeutics opaganib and RHB-107; Multiple regulatory data and other submissions in process
Two territorial out-licensing deals in new territories with upfront payments for opaganib and Talicia executed since the start of 2022. Discussions with additional potential partners ongoing
Management to host webcast today, at 08:30 a.m. EDT


Dror Ben-Asher, RedHill?s Chief Executive Officer, said: ?In 2021, RedHill?s team delivered record revenues against a pandemic backdrop, overall contribution of commercial operations to the company was positive for the first time in Q4/21 and positive late-stage clinical data for two novel oral COVID-19 drugs. A very strong fourth quarter for both Talicia® and Movantik®, coupled with disciplined cost-control measures across the business and intensive out-licensing and in-licensing activities, sets us up for continued organic and non-organic growth in 2022 and beyond.?

Mr. Ben-Asher added: ?Our R&D team?s drive in remaining at the forefront of the global search for much needed novel oral COVID-19 therapies has been outstanding. The challenge of developing any drug is not to be underestimated and RedHill?s R&D team has delivered exciting efficacy data with both opaganib and RHB-107, our variant-agnostic investigational drug candidates for the treatment of hospitalized and non-hospitalized COVID-19 respectively - a striking achievement.?

Micha Ben Chorin, Chief Financial Officer at RedHill, added: ?We have realigned focus within our 120-person strong customer-facing sales team in the U.S., providing even greater sales emphasis. In addition, a substantial decrease in our quarterly operational expenses achieved through a tight but agile cost-containment plan that allows for rapid re-adjustments based on compelling business need, are now starting to be realized following implementation in Q4/21 and we believe will continue to bear fruit throughout 2022. These activities are key in our ongoing ability to deliver record revenues, which amounted to $85.8 million for 2021, while keeping gross margins highly competitive, with commercial operations profitability expected in 2022. We are committed to continued substantial cost reduction in 2022.?  

1165 Postings, 2483 Tage St.MartinDanke

 
  
    
17.03.22 13:39
‎Rekordjahres- und Quartalsumsatz von 85,8 bzw. 22,1 Millionen US-Dollar? Umsatz 2021 steigt um 33,2 % gegenüber 2020, Bruttogewinn um 32,4 % gegenüber 2020 ‎
‎Cash-Stand von 54,2 Millionen US-Dollar zum 31. Dezember 2021Der‎
‎ Gesamtbeitrag des kommerziellen Betriebs zum Unternehmen war im 4. Quartal zum ersten Mal positiv und der kommerzielle Beitrag wird voraussichtlich im Jahr 2022 weiter steigen, wobei die Rentabilität des kommerziellen Betriebs im Jahr 2022 durch eine verstärkte Vertriebsmannschaft und disziplinierte Kostenkontrollmaßnahmen‎
‎ unterstützt wird Talicia ist jetzt die am häufigsten verschriebene Markentherapie mit H. pylori in den USA und erzielte in Q4 einen Rekordquartalsverschreibungen, ein Plus von 25,5% gegenüber Q3; Movantik steigt um 2,4% gegenüber Q3 - führt die PAMORA-Klasse mit 73% Marktanteil in einem wachsenden Markt‎
‎ anPositive klinische Daten im Spätstadium aus Studien mit zwei führenden neuartigen, oralen und variantenunabhängigen COVID-19-Therapeutika Opaganib und RHB-107; Mehrere regulatorische Daten und andere Einreichungen in BearbeitungZwei‎
‎ territoriale Auslizenzierungsgeschäfte in neuen Gebieten mit Vorauszahlungen für Opaganib und Talicia, die seit Anfang 2022 durchgeführt wurden. Gespräche mit weiteren potenziellen Partnern laufenManagement‎
‎ veranstaltet Webcast heute um 08:30 Uhr.m EDT‎
‎ ‎

‎Dror Ben-Asher, Chief Executive Officer von RedHill, sagte: ? Im Jahr 2021 erzielte das Team von RedHill vor dem Hintergrund der Pandemie Rekordumsätze, der Gesamtbeitrag des kommerziellen Betriebs zum Unternehmen war in Q4/21 zum ersten Mal positiv und positive klinische Daten im Spätstadium für zwei neuartige orale COVID-19-Medikamente. Ein sehr starkes viertes Quartal für Talicia® und Movantik®, gepaart mit disziplinierten Kostenkontrollmaßnahmen im gesamten Unternehmen und intensiven Auslizenzierungs- und Einlizenzierungsaktivitäten, bereitet uns auf ein weiteres organisches und nicht-organisches Wachstum im Jahr 2022 und darüber hinaus vor. ‎

‎Herr Ben-Asher fügte hinzu: ? Der Antrieb unseres F&E-Teams, bei der globalen Suche nach dringend benötigten neuartigen oralen COVID-19-Therapien an vorderster Front zu bleiben, war hervorragend. Die Herausforderung bei der Entwicklung eines Medikaments ist nicht zu unterschätzen, und das F&E-Team von RedHill hat sowohl mit Opaganib als auch mit RHB-107, unseren variantenunabhängigen Prüfpräparatkandidaten für die Behandlung von hospitalisierten bzw. nicht hospitalisierten COVID-19, spannende Wirksamkeitsdaten geliefert - eine bemerkenswerte Leistung. ‎

‎Micha Ben Chorin, Chief Financial Officer bei RedHill, fügte hinzu: ? Wir haben den Fokus innerhalb unseres 120-köpfigen, kundenorientierten Vertriebsteams in den USA neu ausgerichtet und bieten einen noch größeren Vertriebsschwerpunkt. Darüber hinaus wird nach der Implementierung in Q4/21 nun ein erheblicher Rückgang unserer vierteljährlichen Betriebskosten realisiert, der durch einen straffen, aber agilen Kostendämpfungsplan, der schnelle Anpassungen auf der Grundlage zwingender Geschäftsanforderungen ermöglicht, realisiert und wir glauben, dass er im Laufe des Jahres 2022 weiterhin Früchte tragen wird. Diese Aktivitäten sind der Schlüssel zu unserer kontinuierlichen Fähigkeit, Rekordumsätze zu erzielen, die sich für 2021 auf 85,8 Millionen US-Dollar beliefen, während die Bruttomargen sehr wettbewerbsfähig bleiben, wobei die Rentabilität des kommerziellen Betriebs im Jahr 2022 erwartet wird. Wir verpflichten uns, die Kosten im Jahr 2022 weiter erheblich zu senken. ‎  

2184 Postings, 874 Tage koeln2999Das liest sich doch gut

 
  
    
17.03.22 14:58
Bin gespannt was das "nicht organische Wachstum" sein wird. Vielleicht übernimmt man Biontech?
Lach  

647 Postings, 853 Tage DilettantraderAnalysten Einschätzung auf Nasdaq...

 
  
    
2
17.03.22 15:19
...geht man von den Einschätzungen eines halben Dutzends Analysten aus, die ihre Preisziele auf www.nasdaq.com darstellen, dann soll der Wert in näherer Zukunft bei ca. 19 US$ taxieren. Aktuell scheint die Einschätzung zu stimmen, man hat sich offenbar lediglich um eine Kommastelle vertan...kann ja mal vorkommen ;o)

Hier der Link und die Liste mit der geschätzten Experten:

https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/rdhl/analyst-research

- CANTOR FITZGERA
- CITIGROUP
- H C WAINWRIGHT
- LADENBERG THALM
- ROTH CAPITAL PA
- WBB SECURITIES  

224 Postings, 4724 Tage KristofferDanke Schnorps

 
  
    
1
17.03.22 21:49
Bei all den Gerange hier um den richtigen Weg, habe ich hier wirklich eine gute Nase entwickelt :D
Jetzt bin ich mit meinen getätigten Nachkäufen wieder in der Gewinnzone, da 2,50? doch noch zu früh war. Nungut. Bei den ganzen Kursgepushe in der Vergangenheit muss es auch mal wieder Richtung Norden gehen. +30% :D Wahnsinn.  

2184 Postings, 874 Tage koeln2999Fly Up

 
  
    
18.03.22 19:36
Meint ihr das es wieder nur Charttechnik ist die die Käufe so anheizt? Es begann mit der Verkündung der Ergebnisse und nimmt langsam Fahrt auf. Fände es schon cool wenn die Aktie mal ans Fliegen kommt....  

22314 Postings, 4554 Tage Balu4uHab auf der Rdhl-Seite geschaut

 
  
    
18.03.22 20:09
Und nichts über die Cashreichweite gefunden. Was meint ihr wie die Cashreichweite bzgl. des Cash burns ist?! Zahlen sind ja gut angekommen und da hätte ich gern noch nachgelegt. Allerdings finde ich dass man Forschung von Covid19-Medikamenten langsam einstellen, oder nicht?  

204 Postings, 4368 Tage xxtpatcovid

 
  
    
18.03.22 20:52
Der Bedarf an Covid-Medikamenten dürfte in dieser Pandemie nie größer gewesen sein als aktuell. Kliniken voll,  Fallzahlen auf Rekordniveau. "Mild" ist so eine Sache für sich.  

2184 Postings, 874 Tage koeln2999@Balu

 
  
    
18.03.22 21:02
Redhill hattte letztes Jahr 3 oder 4 Kapitalerhöhungen. Da man jetzt aber profitabel wird und einige Vorabvertträge mit Cahsflow abgeschlossen hat dürfte das safe sein.

Corona nimmt im Moment erst Anlauf  

22314 Postings, 4554 Tage Balu4uSieht auf jeden Fall gut aus :)

 
  
    
22.03.22 20:18

157 Postings, 818 Tage scapfelMoin

 
  
    
22.03.22 20:26
Hat jemand eine Übersicht betreff der Short Quote?
Abbau oder Aufbau oder dergleichen?

Danke

Grüße Scapfel  

224 Postings, 4724 Tage Kristoffer+70% in einer Woche...

 
  
    
22.03.22 22:35
ich glaube nicht, dass das hier einfach so durch das GAP schießt.
Habe meine Gewinne mitgenommen und gucke von der Seite aus zu,
wenn es nochmal korrigiert, dann kaufe ich wieder ein :)

Diese Aktie ist echt Zucker.  

Seite: Zurück 1 | ... | 70 | 71 | 72 |
| 74 | 75 | 76 | ... | 80  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben