UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 2132
neuester Beitrag: 25.09.21 01:31
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 53300
neuester Beitrag: 25.09.21 01:31 von: BaerStierPan. Leser gesamt: 8710767
davon Heute: 1163
bewertet mit 67 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2130 | 2131 | 2132 | 2132  Weiter  

1204 Postings, 3984 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

 
  
    
67
18.04.12 19:02
Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2130 | 2131 | 2132 | 2132  Weiter  
53274 Postings ausgeblendet.

191 Postings, 207 Tage Zertifikatehändler@Renditeschupo

 
  
    
23.09.21 20:36

Hattest Du dich nicht erst vor kurzen noch vom Forum verabschiedet, und davor auch und davor auch ..usw...:-)

'...31.12 denke ich Kurs um die 14 Euro
nartürlich keine Kaufempfehlung'

Keine Sorge, hat auch mit Sicherheit keiner als Kaufempfehlung wahrgenommen.

 

5904 Postings, 1128 Tage S3300Sara

 
  
    
1
23.09.21 20:43
Dann wünsch ich dir einen schönen und erholsamen Urlaub im Erzgebirge. Das ganze Jahr zu sparen hat sich sicher gelohnt, hast es dir verdient.  

5904 Postings, 1128 Tage S3300P.s

 
  
    
1
23.09.21 20:45
Reicht die LH Dividende für den diesjährigen Urlaub?  

555 Postings, 3559 Tage InspektorLong@ Roothom

 
  
    
23.09.21 21:20
"Da bin ich gespannt, wie der letzte Kurs aussieht...
Warum sollten die Banken einen bestimmten Preis bieten und den Kurs hochhalten? "

Wüsste ich auch nicht. ;) Wenn der Aktionär nichts unternimmt, verkauft der Broker bzw. die depotführende Bank rechtzeitig bestens. (Mein Broker verlangt bis zum 29. September meine Weisung, weil am 30. September der BZR-Handel endet.) Falls der Broker auch nichts tut, dann weiß ich auch nicht weiter. Die BZR verfallen dann eben zum Schlußtermin... ich vermute am 30. September nach 17:30 in der Schlussauktion zum ausgehandelten Preis oder fixiert gemäß der Formel mit dem XETRA-Schlußkurs der LHA-Aktie.
Preis Bezugsrecht = (Alter Aktienkurs - Ausgabepreis neue Aktien)/(Bezugsverhältnis + 1)

Bin auch gespannt. Ich kann am 30. September aber eh nichts mehr machen. Meine vom Broker vorgegebene Frist ist schon vorher am 29. September.

Die Bezugsfrist endet erst am 5. Oktober. Keine Ahnung was zwischen dem 30. September  und dem  5. Oktober noch alles passiert.

Vorgegebener Zeitplan:
22. September 2021 ... Beginn der Bezugsfrist und des Bezugsrechtshandels
30. September 2021 ... Ende des Bezugsrechtshandels
5. Oktober 2021 ... Ende der Bezugsfrist
6. Oktober 2021 ... Bekanntgabe des Ergebnisses des Bezugsangebots;
  Platzierung nicht-bezogener neuer Aktien (Rump Placement)
7. Oktober 2021 ... Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung;
  Zulassung der neuen Aktien zum Handel im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse
11. Oktober 2021 ... Handelsbeginn der neuen Aktien; Lieferung der neuen Aktien

Fragen- & Anwortenkatalog unter https://www.lufthansagroup.com/kapitalerhoehung  

6540 Postings, 4522 Tage kbvlerSO Schwer?

 
  
    
4
24.09.21 01:20
Wenn der LH AKtionär nicht nimmt.......und die Hausbank des AKtionärs auch nichts macht

verfallen die BZR s!

dann kommt

"Platzierung nicht-bezogener neuer Aktien (Rump Placement)"

WO die Grossbanken die 3,58 EUro zahlen OHNE für die Bezugsrechte was zu zahlen!  

330 Postings, 515 Tage Hannes1710WICHTIG

 
  
    
1
24.09.21 09:29
Laut Onvista kann mit den BZR zusätzliche Stammaktien Kaufen  aber selber Lesen;


Kundentermin ist der 29.09.2021 / 12:00 Uhr bei uns eintreffend

Es ist kein Überbezug möglich! Außer sie haben selbst Bezugsrechte dazu gekauft. Dann müssen Sie es nach Option 1 ankreuzen, alle im Bestand befindlichen bezugsrechte auszuüben. Wir können aber nicht versprechen, ob die Lufthansa das dann so ausführt.
 

6370 Postings, 6058 Tage 123456aSehr interessante Info..

 
  
    
1
24.09.21 09:46
Zitat :
Die Gefahr, dass die Lufthansa gar nicht alle neuen Aktien platzieren kann, besteht übrigens nicht. Ein Konsortium aus 14 Banken garantiert die Kapitalerhöhung.

Die Deutsche Lufthansa besorgt sich mit einer Kapitalerhöhung 2,14 Milliarden Euro an frischem Geld von den Aktionären. Heute hat der Bezugsrechtehandel begonnen. Warum die Lufthansa-Aktien sich optisch um fast 30 Prozent verbilligen, erklärt dieser Artikel.
 

330 Postings, 515 Tage Hannes1710Ja sehr interressant

 
  
    
24.09.21 10:48
Somit könnte der Preis pro Stammaktie je nach Einkauf der BRz auf diesen tiefstand von momentan 2,48? absinken.
ich versuche es, bin gespannt

Aber keine Kauf oder handelsempfehlung  

330 Postings, 515 Tage Hannes1710könnte

 
  
    
24.09.21 10:51
das ein schlupfloch für die Verwässerung sein?  

2506 Postings, 548 Tage GearmanWieso interessante Info?

 
  
    
1
24.09.21 11:41
Welche Bank würde den Kauf pro Aktie für 3,58 Euro ablehnen?  

330 Postings, 515 Tage Hannes1710Dann

 
  
    
24.09.21 11:49
leiste ich mir nochmal 10000 BRz Anteile  

2558 Postings, 914 Tage RoothomLetzter Kurs BZR

 
  
    
2
24.09.21 11:50
"ich vermute am 30. September nach 17:30 in der Schlussauktion zum ausgehandelten Preis oder fixiert gemäß der Formel mit dem XETRA-Schlußkurs der LHA-Aktie."

Das Problem ist, dass am Ende alle offenen BZR gleichzeitig auf den Markt geworfen werden, aber vermutlich weit weniger "normale" Kauforder eingestellt sein werden, weil die Banken die offenen BZR auch so zugesichert bekommen haben.

Die können also auch weit weniger bieten und damit den Preis drücken. Eine Art fairen Preis gibt es nicht, es bestimmen Angebot und Nachfrage im jeweiligen Moment.

Ich persönlich würde auf jeden Fall die BZR selbst vorher verkaufen, wenn ich sie nicht ausüben will...  

330 Postings, 515 Tage Hannes1710Mal

 
  
    
1
24.09.21 11:56
schauen, ich Beantrage diese vorher und Verkaufe dann immer noch  

2558 Postings, 914 Tage Roothom@hannes

 
  
    
1
24.09.21 12:25
"ich Beantrage diese vorher und Verkaufe dann immer noch"

???  

555 Postings, 3559 Tage InspektorLong@Roothom

 
  
    
1
24.09.21 16:55
Du hast vergessen, daß es neben Käufern und Verkäufern auch noch Marketmaker gibt, für die noch spezielle Regeln gelten. Meine These ist ja, daß die 14 Partnerbanken hier auch das Marketmaking übernehmen. Die genauen Vereinbarungen zwischen der Lufthansa AG und den 14 Partnerbanken ist aber "geheim".
https://www.deutsche-boerse-cash-market.com/...ng-public/market-maker

Der Handel mit den Bezugsrechten ist außerdem komplett geregelt unter:
https://www.deutsche-boerse-cash-market.com/...ertpapierb-rse-2785066

Für das Ende des BZR-Handels gilt für XETRA:
"Am Ende des vorletzten Handelstages des Bezugsrechts werden alle offenen Orders gelöscht.

Am letzten Handelstag endet der Handel mit einer Schlussauktion. Diese beginnt frühestens um 11:45 Uhr ME(S)Z mit einer Dauer von mindestens fünf Minuten und ggf. anschließender Trade-at-Close-Periode bis 12:00 Uhr ME(S)Z. Es findet an diesem Tag keine Mittagsauktion statt."

Für das Ende des BZR-Handels gilt für Börse Frankfurt:
"[...] Am Ende des vorletzten Handelstages des Bezugsrechts werden alle offenen Orders gelöscht.

Am letzten Handelstag endet der Handel mit einer Speziellen Auktion. Unter Berücksichtigung der Markt- und Orderlage kann die Geschäftsführung festlegen, dass am letzten Handelstag mehrere Spezielle Auktionen durchgeführt werden können. Diese finden jedoch nicht vor 12:00 Uhr ME(S)Z statt. Die Speziellen Auktionen finden grundsätzlich unabhängig von der letzten Preisfeststellung auf Xetra (MIC: XETR) statt."

Die anderen Börsenplatze werden den BZR-Handel vermutlich schon vorher einstellen, oder entsprechend Arbitrage-Handel mit der Heimatbörse (XETRA/Frankfurt) betreiben.

 

9 Postings, 36 Tage catocencorisVideo der SdK zur Kapitalerhöhung

 
  
    
1
24.09.21 17:29

2558 Postings, 914 Tage Roothom@inspektor

 
  
    
24.09.21 18:40
Ja, aber wie funktioniert eine solche Auktion?

M.E. werden da Gebote abgegeben und auf diese Weise ein Preis ermittelt.

Aber warum sollten die Banken überhaupt an der Auktion teilnehmen, wenn sie laut Prospekt sowieso alle nicht bezogenen Aktien. BZR brauchen die doch gar nicht, oder?!

Und gibt es überhaupt MM für BZR? Sehe da den Sinn nicht - wenn keiner verkaufen will, gibts halt keine. Wozu also MM?

Ich will da aber nichts behaupten. Sind nur Überlegungen...  

931 Postings, 3742 Tage mrymenGute Infos zur KE hier.

 
  
    
1
24.09.21 19:16
Dann wissen wir bei der nächsten Runde alle Bescheid.
Tippe mal auf Frühjahr 2022 mit erneuter KE.
Dann brauchen viele hier nicht mehr fragen.  

6370 Postings, 6058 Tage 123456aLufthansa-Aktie: Ein Schritt in die richtige....

 
  
    
24.09.21 19:27
Lufthansa-Aktie: Ein Schritt in die richtige Richtung!
Die Lufthansa hat eine Kapitalerhöhung auf den Weg gebracht und der Aktie damit zu einem deutlichen Kursanstieg verholfen. Analysten sind aber weiterhin skeptisch.
von Alexander Hirschler  ?  24. September 2021
Die Lufthansa hat in den letzten Tagen eine Kapitalerhöhung auf den Weg gebracht, um die während der Pandemie erhaltenen Staatshilfen zurückzahlen zu können. Dies ebnet den Weg für eine Rückkehr zur Normalität, zumal sich auch die Corona-Lage mehr und mehr entspannt. Die Fluggesellschaft rechnet im Rahmen der Kapitalerhöhung mit 2,14 Mrd. Euro an frischem Kapital. Eine alte Aktie berechtigt zum Erwerb einer neuen Aktie mit einem Bezugspreis von 3,58 Euro.




Die Lufthansa hat in den letzten Tagen eine Kapitalerhöhung auf den Weg gebracht, um die während der Pandemie erhaltenen Staatshilfen zurückzahlen zu
 

6370 Postings, 6058 Tage 123456aLufthansa - Reisebranche mit Kaufsignalen?

 
  
    
24.09.21 19:29
Hoch hinaus mit der Kranich-Airline? Der Lufthansa könnte nun mit der Kapitalerhöhung nach einem langen Sturzflug der Aufschwung gelingen. Samir Boyardan von HeavytraderZ präsentiert den passenden Trade zur Aktie des MDAX-Unternehmens.
HeavytraderZ lädt Dich ein: Um 14:15 Uhr wird der Trade des Tages im Detail besprochen und ist nachträglich in der HeavytraderZ-Mediathek abrufbar - registriere dich jetzt und trete dem kostenfreien Livestream bei unter: https://www.heavytraderz.live

HeavytraderZ liefert das, was jeder Börsianer kennt - Emotionen, Rückschläge und Erfolge - eben Börse pur!

Die Edutainment-Plattform bietet Markteinschätzungen und den aktiven Handel im Hier und Jetzt in Echtzeit. Bei dem Big Brother ähnlichen Format schaust Du bis zu sechs Börsenhändlern zu, wie sie ihre Märkte (Aktien, Indizes, Rohstoffe und Devisen) auswerten und ihre Trades platzieren. Einfach den Livestream aktivieren und den Händlerprofis bei der Arbeit zuschauen unter: http://www.heavytraderz.live

Hoch hinaus mit der Kranich-Airline? Der Lufthansa könnte nun mit der Kapitalerhöhung nach einem langen Sturzflug der Aufschwung gelingen. Samir Boyardan von HeavytraderZ präsentiert den passenden Tra
 

6370 Postings, 6058 Tage 123456aHört hört....

 
  
    
24.09.21 19:35
Die Aktie der Lufthansa kann im frühen Handel deutlich Boden gut machen. Rückenwind erhalten die Anteilscheine der größten deutschen Airline dabei von einem Analystenkommentar aus dem Hause Goldman Sachs. So hat deren Analyst Analyst Patrick Creuset die Lufthansa-Papiere von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...-zieht-an-20237684.html

24.09.2021 / 10:05
Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein
Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Stimmrechtsmitteilung

1. Angaben zum Emittenten

    Name:                             Deutsche Lufthansa AG
    Straße, Hausnr.:                  Venloer Str. 151-153
    PLZ:                              50672
    Ort:                              Köln
                                      Deutschland
    Legal Entity Identifier (LEI):    529900PH63HYJ86ASW55

2. Grund der Mitteilung

         Erwerb bzw. Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten
    X    Erwerb bzw. Veräußerung von Instrumenten
         Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte
    X    Sonstiger Grund: Freiwillige Konzernmeldung wegen
         Schwellenberührung auf Tochterebene

3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen

    Juristische Person: The Goldman Sachs Group, Inc.
    Registrierter Sitz, Staat: Wilmington, DE, Vereinigte Staaten von
    Amerika


 

6370 Postings, 6058 Tage 123456aAuch wenn es nur Peanuts sind....

 
  
    
24.09.21 19:37
Lufthansa: CEO Spohr kauft ? jetzt nacheifern?
Papiere der Deutschen Lufthansa (WKN: 823212) zeigen sich nach der Bekanntgabe einer satten Kapitalerhöhung in den letzten Tagen volatil. Jetzt setzt CEO Carsten Spohr ein Zeichen: Er hat wie angekündigt von seinem Bezugsrecht Gebrauch gemacht und 50.000 Anteile zu einem Durchschnittskurs von 2,55 ?  für insgesamt rund 127.500 ? erworben. Der Kurs der Aktie pendelt aktuell um die 6,20 ?.

https://www.sharedeals.de/...a-ceo-spohr-kauft-jetzt-nacheifern/#gref

 

2558 Postings, 914 Tage RoothomArtikel

 
  
    
24.09.21 23:13
"Jetzt setzt CEO Carsten Spohr ein Zeichen: Er hat wie angekündigt von seinem Bezugsrecht Gebrauch gemacht und 50.000 Anteile zu einem Durchschnittskurs von 2,55 ?  für insgesamt rund 127.500 ? erworben."

???

Da hat wohl jemand den Sachverhalt nicht ganz durchschaut...

Das Bezugsrecht gab es 1:1 gratis für bereits gehaltene Aktien. Die kosten dann aber 3,58? und konnten noch gar nicht erworben werden. Insofern ist da was falsch berichtet.

Erwerben konnte man bislang nur BZR. Da passt auch der genannte Preis von 2,55?. Hat aber nichts mit dem Bezugsrecht zu tun. Das konnte und kann jeder machen, der meint, dass ca. 6? günstig sind für LH.  

881 Postings, 360 Tage Bayern-88Lh massiv unterbewertet.

 
  
    
25.09.21 01:25
Man schaue sich mal Air France KLM an. Inzwischen hat sich diese Aktie seit dem Tief fast verdoppelt. Bei der Lufthansa lief ist in den letzten Monaten schon erheblich besser und haben die meisten gar nicht auf dem Schirm!

https://www.fool.de/2021/09/24/lufthansa-aktie-hebt-sie-nun-?

Diese Aktie wird uns Aktionären noch sehr viel Freude bereiten! Die Lage ist im Moment bereits schon sehr viel besser, als es der breiten Bevölkerung bewusst ist. Ähnlich wie die Grippe wird wahrscheinlich auch Corona uns für alle Ewigkeiten erhalten bleiben. Aber der Mensch ist ein Gewohnheitstier und vor einigen Jahren hatte die Grippe über 25000 Tote in Deutschland gefordert. Ein Aufschrei der Bevölkerung oder etwa der Politiker gab es nicht. Hier oben der Bericht, den sich künftige und aktuelle Aktionäre unbedingt durchlesen sollten. Negative Berichte sind im Kurs übertrieben bereits eingepreist.  

1374 Postings, 1388 Tage BaerStierPantherBezugsrecht

 
  
    
25.09.21 01:31
Voll Ausgenutzt!
Nun bis 11.10.21 warten, solange dauert die Auslieferung circa laut Schreiben meiner Bank. Schaut euch Frankfurter Flughafen am:  3,4 Millionen Gäste im August 2021 Abgefertigt. 2019 waren es 4,87 Millionen.
Es geht voran und in 13 Jahren haben unsere Maschinen für kurzstrecken Wasserstoffturbinen meine lieben :D  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2130 | 2131 | 2132 | 2132  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben