UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 4829
neuester Beitrag: 04.12.20 20:00
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 120725
neuester Beitrag: 04.12.20 20:00 von: sue.vi Leser gesamt: 15233539
davon Heute: 3074
bewertet mit 104 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4827 | 4828 | 4829 | 4829  Weiter  

20752 Postings, 6221 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage

 
  
    
104
04.11.12 14:16

Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4827 | 4828 | 4829 | 4829  Weiter  
120699 Postings ausgeblendet.

3074 Postings, 2266 Tage ibriwie wärs mit: Angst essen Seele auf

 
  
    
04.12.20 11:36
oder versucht  halt mal mit der Verhältnismäßigkeit, ihr Lieben; Sterben müssen wir alle, damit müssen wir "leben". Aber die Zukunft unserer Nachkommen wegen eines Virus auf dem Corona Altar opfern?
...Tja wer vor dem Spiegel nur den "eingebildeten Weltretter" sieht den interessiert doch nicht die Zukunft seiner Nachkommen.


Obduktionen bringen Klarheit bei Todesursachen

Die bestätigten Covid-Toten erklären in vielen Ländern den starken Anstieg nicht
Bei der Analyse der Übersterblichkeit ergibt sich folgendes Problem:
Der allgemeine Anstieg der Todesfälle ist nicht allein mit den laborbestätigten Corona-Fällen zu erklären. In vielen Ländern steigen auch die Sterbefälle, die nicht in Verbindung mit SARS-CoV-2 stehen und andere Ursachen haben. In Peru können laut einer Analyse im Fachmagazin Nature beispielsweise 74 Prozent der überschüssigen Todesfälle nicht durch gemeldete Covid-19-Todesfälle erklärt werden, in den USA sind es 25 Prozent, in Spanien 35 Prozent ? eine große Lücke, für die es eine Erklärung braucht.
Folgende Thesen gibt es:

   Angst:
   Die Maßnahmen haben dazu geführt, dass immer weniger gesundheitlich angeschlagene Personen zur Ärztin oder zum Arzt oder ins Krankenhaus gehen. Sie sterben zu Hause etwa an Herzinfarkten, weil sie medizinisch nicht mehr ausreichend versorgt werden.(zwei Fälle in der Verwandschaft. 70+71)
   Isolation:
   Die Maßnahmen führen dazu, dass sich der gesundheitliche Zustand der Menschen derart verschlechtert, dass sie früher sterben.


https://www.statistik-bw.de/Gesundheit/Todesursachen/

Fazit... die Herrschenden wollen nur euer Bestes. Sagen sogar die von ARDZDFNTVRTL.  
 

65204 Postings, 6056 Tage Anti Lemming# 698 Stahl geht nicht ohne Kohlenstoff

 
  
    
2
04.12.20 11:41
Richtig.

*Ironie on*

Gnomon scheint ein klammheimlicher Fan der Leukoplast-Bomber aus der Ex-DDR zu sein. Für deren Karosserien war kein Stahl erforderlich. Plaste wird allerdings aus Erdöl gewonnen. Man darf die ausrangierten Trabbis daher auf gar keinen Fall verbrennen (würde viel CO2 freisetzen), sondern man muss sie klimaneutral irgendwo "beerdigen".

Dort, tief in der Muttererde Sachsens, werden sie dann im Laufe der nächsten paar Millionen Jahre zu Fossil-Kohle.

Viel früher kommt aber schon die nächste Eiszeit, und unsere Nachfahren werden ihre helle Freude haben, wenn sie - um gegen die dann drohende Erderkaltung "gegenan zu heizen" -  hier und dort noch brennbare Fossilien vorfinden. Die Beerdigungsstätten der Trabbis sollten daher mit verwitterungfesten Steinkreuzen markiert werden.

Ironie off ;-)
 

19650 Postings, 5253 Tage Malko07#120694; Richtig, bezüglich Schulen

 
  
    
2
04.12.20 11:41
belügt man die Bevölkerung so wie im Frühjahr bezüglich Masken. Da laufen viele Politiker rum die glauben das Virus würde Rücksicht auf ihre Ideologie nehmen. Angeblich sind die Schulen keine Treiber und nur soviel Promille der Schüler sind infiziert. Betrachten man aber die Schüler ab Grundschule und die Studenten, also z.B. das Jahrzehnt  von 15 bis 25,  gibt es in vielen bayerischen Kreisen mit hohen Infektionszahlen mehr Infizierte als bei den 40 bis 50-Jährigen, im Regelfall Arbeitnehmer. Nur sind die Schüler gefährlicher da in einem wesentlich größeren Anteil symptomlos und damit gibt es noch wesentlich mehr Unerkannte. Da scheint es Politiker zu geben die mit ihrem ehrgeizigen Elternanhang die Rentenkasse sanieren wollen und deren Anhang früher erben will. Eine wirklich soziale Gesellschaft.

Betrachtet man die Entwicklung über die Jahrzehnte stellt man fest, dass der Eintritt ins Arbeitsleben immer später erfolgt. Es wäre also reichlich Luft bezüglich eines "verlorenen" Schuljahres. Nein, der Präsenzunterricht steht über dem Leben der Großetern und 15 bis 25-Jährige sind unfähig auf sich aufzupassen. Da könnten die Eltern nicht arbeiten gehen. Nicht wenige die heute die Wirtschaft tragen waren in wesentlich jüngeren Jahren Schlüsselkinder und braucht keine Hilfe beim Abwischen auf der Toilette.
 

19650 Postings, 5253 Tage Malko07#120701: Und was tut man gegen die

 
  
    
04.12.20 12:11
Angst? Mir fällt nur eines ein. Die Ursachen reduzieren, also die Infektionszahlen senken. Wenn jemand zum Arzt oder in die Klinik soll erfährt wie dort die Infektionen um sich greifen und was so alles nicht funktioniert entsteht die Entscheidung es raus zu zögern. Und das hat nicht mit Isolation zu tun. Das ist das reale Leben. Und wenn diese gefährdete Gruppe freizügig Kontakte eingeht landet sie zwangsweise im Krankenhaus und dann über der Intensivstation im Holzkasten.  

3074 Postings, 2266 Tage ibriDr. Wolfgang Wodarg

 
  
    
2
04.12.20 12:14
und Dr. Michael Yeadon verlangen den sofortigen Stopp aller Corona-Impf-Experimente
(exatly zwei "Helden in der AFD." ;-)...da scheinen schon zu viele vom Mainstream mit Erfolg, durchgeimpft zu sein.)

Veröffentlicht am 2. Dezember 2020


Die beiden hochkarätigen Experten haben zur Unterstützung ihres Antrags bei der EU-Zulassungsbehörde eine Petition lanciert, die ab sofort zur Unterzeichnung bereitsteht.

Zusammen mit dem Ex-Pfizer-Forschungsleiter Dr. Michael Yeadon hat Dr. Wolfgang Wodarg bei der EMA, der European Medicine Agency, die für die EU-weite Arzneimittelzulassung zuständig ist, am 01. Dezember 2020 einen Antrag auf die sofortige Aussetzung sämtlicher SARS-CoV-2-Impfstoffstudien, insbesondere die Studie von BioNTech/Pfizer zu BNT162b gestellt.

Auf seiner Webseite schreibt Dr. Wodarg:
Des Weiteren fordern wir, dass vorher ausgeschlossen werden muss, dass sich bereits aus früheren Studien bekannte Risiken, die teilweise aus der Natur der Corona-Viren herrühren, gefährlich auswirken können. Unsere Bedenken richten sich dabei insbesondere auf folgende Punkte:

...

    In den mRNA-Impfstoffen von BioNTech/Pfizer ist Polyethylenglykol (PEG) enthalten. 70 Prozent der Menschen bilden Antikörper gegen diesen Stoff aus ? das bedeutet, viele Menschen können allergische, möglicherweise tödliche Reaktionen auf die Impfung entwickeln.

   Die viel zu kurze Studiendauer lässt eine realistische Abschätzung der Spätfolgen nicht zu. Wie bei den Narkolepsie-Fällen nach der Schweinegrippe-Impfung würden bei einer geplanten Notzulassung Spätfolgen erst dann beobachtet werden können, wenn es für Millionen Geimpfte bereits zu spät ist.

   Regierungen planen, Millionen gesunder Menschen nicht hinnehmbaren Risiken auszusetzen und diese durch diskriminierende Einschränkungen für Ungeimpfte zur Impfung zu nötigen.
...
https://corona-transition.org/...en-den-sofortigen-stopp-aller-corona

Möchte gerne wissen ob alle Politiker bei der Corona-Impfung Schlange stehen? Dann möchte ich gerne wissen wie hoch die Sterberate nach der Impfung sein wird?

Na ja Hauptsache :  "Clan-Kriminalität" aus dem Vokabular zu streichen.
Dafür "Racial Profiling" einführen. Und schon hat man eine Kuschel Gesellschaft. Ups die ist ja auch verboten.
Zudem solle ?die Anzahl von teilnehmenden Polizeikräften weitestmöglich begrenzt sowie unverhältnismäßige Schwerbewaffnung ausgeschlossen? werden.

https://www.berliner-zeitung.de/news/...nalitaet-abschaffen-li.123331


 

65204 Postings, 6056 Tage Anti LemmingGuter Stahl enthält bis zu 2,1 % Kohlenstoff

 
  
    
2
04.12.20 12:38
https://www.chemie.de/lexikon/Kohlenstoffstahl.html

Als Kohlenstoffstahl (auch Karbonstahl) wird Stahl bezeichnet, der neben seinem Hauptbestandteil Eisen als Nebenbestandteil hauptsächlich Kohlenstoff (C) enthält. Er wird auch als C-Stahl bezeichnet. Es ist ein härtbarer, schmiedbarer Stahl. Der Kohlenstoffgehalt kann bis zu 2,1 % betragen.

-------------------

Gnomon: Wenn man die Hochöfen mit Wasserstoff heizt, wie soll dann der Kohlenstoff in den Stahl kommen? Bislang gehen Eisen und Kohle bei hohen Temperaturen im Hochofen eine Verbindung ein. Wasserstoff enthält aber nur H2-Moleküle.

Außerdem bleibt völlig ungeklärt, woher die Unmengen an Wasserstoff herkommen sollen.  

6691 Postings, 4923 Tage relaxedKubicki traut sich was:

 
  
    
3
04.12.20 13:10
"Der FDP-Politiker Wolfgang Kubicki wirft dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk vor, vielfach einseitig zu berichten und Ängste zu schüren. Damit würden die Rundfunksender ihrem Programmauftrag nicht gerecht, sagte Kubicki bei einer Online-Diskussion der Mannheimer Abendakademie und der Friedrich-Naumann-Stiftung am Donnerstagabend zum Thema Meinungsfreiheit. Der öffentlich-rechtliche Programmauftrag beschreibt ARD, ZDF und DLF als Sache der Allgemeinheit und als Faktor der freien Meinungsbildung.

Egal ob Flüchtlings-, Klima- oder Corona-Krise - ARD und ZDF würden mit Hysterie reagieren, sagte Kubicki - und dabei die Narrative der Regierung übernehmen. Durch die ständige Corona-Berichterstattung etwa werde dort ?weniger Aufklärung als Angst verbreitet?, die letztlich Argumente schwächer werden lasse, so der liberale Abgeordnete und Vizepräsident des Bundestags.

Der Trend, dass sich Journalisten nicht mehr als neutrale Berichterstatter verstünden, sondern einen ?Haltungsjournalismus? verträten, also die richtige moralische Haltung zu kennen vorgäben, führe zum Verschweigen von abweichenden Tatsachen und Positionen, kritisierte Kubicki. "

https://www.welt.de/politik/deutschland/...effentlich-Rechtliche.html
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

19650 Postings, 5253 Tage Malko07Polyethylenglycole

 
  
    
1
04.12.20 13:38
Die Polyethylenglycole weisen außergewöhnlich niedrige Toxizitätswerte auf (akute und chronische orale Toxizität, Embryotoxizität, Hautverträglichkeit). Sie werden daher seit Jahrzehnten in Kosmetika, Nahrungsmitteln und pharmazeutischen Zubereitungen verwendet und werden auch in allen relevanten Arzneibüchern aufgeführt. Von der WHO wurde eine erlaubte Tagesdosis für PEG in Nahrungsmitteln von 10 mg/kg Körpergewicht festgelegt.  

65204 Postings, 6056 Tage Anti Lemming# 706 Nach dieser Diskussion bleibe ich daher

 
  
    
1
04.12.20 14:12
dabei, dass der EU-Plan, bis 2050 "CO2-frei" sein zu wollen, eine nicht realsierbare Schnapsidee ist.

In allen diesbezüglichen Analysen und Betrachtungen werden Heizen und industrielle Prozesswärme (geht in den nächsten Jahrzehnten nicht ohne fossile Brennstoffe) einfach unter den Teppich gekehrt.

Verkehr bläst lediglich 30 bis 40 % des in Deutschland freigesetzten CO2 in die Luft. Die anderen 60 bis 70 % sind bis 2050 realistisch nur zu geringen Teilen durch regenerative Alternativen substituierbar!

Mich ärgert, dass in Quellen wie dem von mir kritisierten SPON-Artikel in # 661 bezüglich CO2-Freiheit immer nur von Verkehr und Elektroautos geredet wird. Es drängt sich bei mir sogar der Verdacht auf, dass die EV-Lobby hinter dieser Art von fragwürdiger Journalismus steht.

--------------------

Daher zum krönenden Abschluss, nochmals dieses augenöffnende Zitat aus # 666:

Die deutschen Stahlkocher erzeugen 50 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr, während der gesamte Verkehr auf 160 Mio. Tonnen kommt.

https://edison.media/ertraeumen/...tahl-sauberer-machen/24253260.html

Und dabei sind die Stahlkocher nur ein kleiner Teil der deutschen Industrie, die oft Prozesswärme benötigt. Hinzu kommen Millionen Wohnungen, Häuser und Büros, die jeden Winter - mangels Alternativen fast ausschließlich fossil! - geheizt werden. Heizung und Prozesswärme kommen im "Elekto-Auto-Lobby-Journalismus" bezeichnenderweise nicht vor.

FAZIT: Propagandistische Leser-Verdummung  

1112 Postings, 6171 Tage sue.viAngst

 
  
    
1
04.12.20 14:21

"  Viele Demagogen sind an die Macht gekommen, indem sie in ihren Zuhörern Angst hervorgerufen haben,   um sie zum Handeln zu bewegen und Beratungen zu verhindern.  "

https://en.wikipedia.org/wiki/Demagogue  

5669 Postings, 2785 Tage gnomon@al

 
  
    
04.12.20 14:40
ref: green deal bis 2050 -stahlerzeugung mit wasserstoff als energiequelle.
woher der kohlenstoff dann kommen wird?  so wie wie bisher, durch "aufkohlen".
https://de.wikipedia.org/wiki/...off%20in%20Metalle%20eindiffundiert.

ps: bitte c nicht mit co2 zu verwechseln. c ist nicht thema beim green deal, oder sollen etwa alle diamanten eingestampft werden?.  wenn du schon gerne zweifel hegst, dann bitte nicht  mit heutigen allgemeinwissen. stay cool, visionen betreffen die zukunft, in diesem fall 30 jahre!  

5669 Postings, 2785 Tage gnomonwoher die Unmengen an Wasserstoff

 
  
    
04.12.20 14:45
höhr mal, such dir deinen krempel gefälligst selbst zusammen, bin ja nicht dein schani!

https://www.springerprofessional.de/...nergie%20hergestellt%20werden.  

5669 Postings, 2785 Tage gnomonPropagandistische Leser-Verdummung

 
  
    
1
04.12.20 15:11
das gilt aber nur für überschriftenleser die meinen visionäre sollen zum arzt gehen.
du solltest das so sehen: die weltweit besten der besten in wissenschaft und technik arbeiten an einem gigantischen zukunftsprojekt, man formuliert und vereinbart die ziele mit  grob geschätztem zeithorizont, so wie eben  forschung und entwicklung  funktioniert. es ist nicht neu, daß sich dabei immer und überall
kritiker und gegner finden, die von  nicht realisierbaren schnappsideen sprechen. nach meinem ganz persönlichen dafürhalten sind es immer die gleichen, nämlich jene,  die mit konstruktivem pro nicht reussieren können, und daher mit destruktivem kontra kurzfristige aufmerksamkeit erlangen wollen.  ich sage es nochmal: ohne "pro"  säßen wir immer noch auf den bäumen.  ich kann mir nicht vorstellen, dass du einer von jenen sein möchtest?  

1112 Postings, 6171 Tage sue.viKatastrophenmodell

 
  
    
04.12.20 15:13
aktuell  sehen wir  Computer-assistiertes   Risikomanagement        ...   der  MENSCHHEIT   ...

"  Katastrophenmodelle werden verwendet, um die Auswirkungen niederfrequenter, hochgradig schwerwiegender Ereignisse zu verstehen, wie z.B. Pandemien, für die nur    wenige historische Daten vorliegen.      In der Regel     werden sie zur Abschätzung von Verlustwahrscheinlichkeiten verwendet,
um Organisationen beim Risikomanagement zu unterstützen.     ...." ....
"   Wir verlassen uns nicht auf einen einzigen Datensatz, da jede Organisation
   eine andere Definition dessen haben kann, was ein "infiziertes" Individuum ausmacht.  "

https://www.air-worldwide.com/models/Life/...ovid-19-projection-tool/

die zentrale  Groesse   -  was ein "infiziertes" Individuum ausmacht  -  wurde nicht definiert ..........    
   

2070 Postings, 5330 Tage hello_againStahlherstellung und CO2 Neutralität

 
  
    
1
04.12.20 15:38

Wie die Stahlherstellung es in Zukunft funktionieren soll, hat die DENA knapp zusammengefasst ( https://www.dena.de/fileadmin/dena/Publikationen/...Prozesswaerme.pdf ). Nennt sich Direktreduktionsverfahren.
Wasserstoff wird es genug geben. Dauert zwar noch paar Jahre, aber ich arbeite dran.
Ein weiterer wesentlicher Anteil der CO2 Emissionsreduktion bei der Stahlherstellung ist die Erhöhung der Schrottquote.


2050 Energieneutral.
Wie das funktionieren kann, hat agora-energiewende ausführlich hier dargestellt:
https://www.agora-energiewende.de/...ngen/klimaneutrales-deutschland/
Die Studie beinhaltet neben Haushalt und Verkehr auch Industrie und Wärme. Importe von Energieträgern, wie Wasserstoff und Bioölen, werden wichtiger, während die Abhängigkeit von Öl und Gas abnimmt.
Das wird jedoch ein Geschäftsmodell Deutschlands sein. Anlagen zur Erzeugung von Wasserstoff herstellen und exportieren. Wasserstoff importieren. Das ist dann auch eine Möglichkeit, zukünftig Politik zu betreiben. Oder gibt es außer Öl und Gas andere Gründe mit Staaten im Norden Afrikas, Nahen oder Mittleren Osten in Kontakt zu bleiben?



 

2150 Postings, 7617 Tage fwsRussische Fake-News zu Nawalny

 
  
    
04.12.20 16:02
und ein gutes Beispiel wie die russische Propaganda/Politik mit Falschmeldungen im Netz arbeitet:

https://www.zeit.de/2020/50/...nd-geheimdienst-medien/komplettansicht

 

1112 Postings, 6171 Tage sue.viPolitics

 
  
    
04.12.20 17:27
Wütende indische Bauern sind 'bereit zu sterben' im Showdown mit Modi

Angry Indian Farmers Are ?Ready to Die? in Showdown With Modi
4 décembre 2020

Zehntausende fordern Aufhebung der neuen Agrargesetze
Die Protestierenden sagen, sie seien bereit, monatelang auf der Straße zu bleiben

 "Modi hat sich mit privaten Unternehmen zusammengetan - er versucht, sich unser Land durch private Firmen anzueignen", sagte Sukhvinder Kaur, 65 .................
https://www.bloomberg.com/news/articles/...-die-in-showdown-with-modi
 

2150 Postings, 7617 Tage fws... und die US-Regierung unter Trump

 
  
    
1
04.12.20 17:30
... kann man offensichtlich auch schon fast einigen früheren lateinamerikanischen Bananenrepubliken gleichsetzen:

https://www.reuters.com/article/us-elections-2020/idUSKBN28C00H

 

1112 Postings, 6171 Tage sue.vi.

 
  
    
04.12.20 17:35
WIRTSCHAFT
Covid schrumpft den Arbeitsmarkt, verdrängt Frauen und Babyboomer

Fast vier Millionen Amerikaner haben aufgehört zu arbeiten oder nach Arbeit zu suchen
https://www.wsj.com/articles/...ut-women-and-baby-boomers-11607022074
 

3074 Postings, 2266 Tage ibriHinweise zu "Stromerzeugung und Stromverbrauch"

 
  
    
04.12.20 17:55
Wie das funktionieren kann, hat agora-energiewende ausführlich hier dargestellt:

Tag für Tag....  z.B.  zwischen 06.11. und 12.11. 2020  oder 24.11. und 03.12. 2020
an solchenTagen funktioniert die Energiewende besonders aber bis 2050 gibt es ja noch genügend Mrd. "abzugreifen"...  z.B. bis zu 9600? für ein EAuto das angeblich Emissionsfrei? ist.

Ignoriert wird hier auch: die Stromversorgung ist nicht gesichert, schon gar nicht, wenn eine Mehrheit solche Autos fahren würde, und eine Privatperson kann sich Strom auch nicht einlagern. Das ist in immer unsicherer werderdenden Zeiten von Bedeutung. Außerdem wird irgendwann die Diskussion losgehen, wie es mit der Umweltfreundlichkeit und der tatsächlichen CO2 Bilanz aussieht. Die kann auf die Dauer nicht unter der "Tuchent" gehalten werden.
Aber ist eh wurscht, wenn Tesla nochmals in Zahlungsschwierigkeiten kommen sollte ? wird die Merkel-Regierung (Stichwort ?Produktionsstätte in D ? Arbeitsplätze?) sicher rettend mit deutschen Steuergeldern eingreifen?


https://www.agora-energiewende.de/service/...n/03.11.2020/04.12.2020/



 

1112 Postings, 6171 Tage sue.viLondon Pubs

 
  
    
04.12.20 18:03
London "in Gefahr von Tier 3",
da die Gesundheitschefs die Menschen zur "Einhaltung der Regeln" aufrufen

4 December 2020
.......
Boris Johnson überstimmte Herrn Gove nach Lobbyarbeit von Tory-Abgeordneten und
Besorgnis über das nachlassende Gastgewerbe in der Stadt, berichtete der "Telegraph".

Es hatte Warnungen gegeben, dass die Aufnahme der Hauptstadt in Tier 3 die Hälfte des Gastgewerbes in der Stadt auslöschen und nach Weihnachten eine "Atombombe" des Arbeitsplatzabbaus auslösen würde.Gegenwärtig können in der Hauptstadt Pubs öffnen, aber nur, wenn sie ein reichhaltiges Essen mit Alkohol servieren.
Auch der Labour-Bürgermeister Sadiq Khan sagte, es sei "die richtige Entscheidung", denn "die Londoner haben seit Beginn dieser Pandemie genau das getan, was von ihnen verlangt wurde".

https://www.lbc.co.uk/news/...iefs-urge-people-to-stick-to-the-rules/  

65204 Postings, 6056 Tage Anti LemmingRamelow und Höcke: Immunität aufgehoben

 
  
    
2
04.12.20 18:26
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-12/...unitaet-ermittlung

Abgeordneten-Immunität von Ramelow und Höcke aufgehoben

Gegen Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow kann wegen Beleidigung ermittelt werden. Der AfD-Politiker Björn Höcke wurde wegen Volksverhetzung angezeigt.
 

2150 Postings, 7617 Tage fwsKorruption in Österreich

 
  
    
1
04.12.20 18:41
Für den Ex-Finanzminister Grasser wird es jetzt langsam eng. Mindestens 4 Jahre im Knast (dann Entlassung wegen guter Führung) wären für ihn sicher nicht sehr angenehm und auch wohl ein sicheres Ende seiner politischen Laufbahn.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-12/...richt-wien-oesterreich  

2150 Postings, 7617 Tage fws#722: Eigentlich ist es nicht angemessen, ...

 
  
    
1
04.12.20 18:55
die "Taten" von Höcke und Ramelow in der gleichen News zu bringen.

Ramelow - eher eine Lappalie und er fordert auch noch auf, der Aufhebung seiner Immunität zuzustimmen, während m.E. Höcke für etliche seine Aussagen schon öfter die Immunität hätte entzogen gehört.

 

1112 Postings, 6171 Tage sue.viHerkunft des neuen Coronavirus

 
  
    
04.12.20 20:00

 Bürgervereinigung für Gesundheit verklagt  Gesundheitsminister  
10 November 2020
Die Union Nationale des Associations Citoyennes de Santé (UNACS) fordert den Gesundheitsminister Olivier Véran auf, die Herkunft des neuen Coronavirus zu klären, das Covid-19 verursacht.

....  Sie hat den Conseil d'Etat (Frankreichs höchstes Verwaltungsgericht) gebeten, den Fall zu untersuchen und zu übernehmen...

https://www.connexionfrance.com/French-news/...agree-on-its-beginning

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4827 | 4828 | 4829 | 4829  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben