UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Phallus-Symbolik im Alltag

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 16.01.17 20:16
eröffnet am: 30.01.08 12:18 von: Schwachmat Anzahl Beiträge: 60
neuester Beitrag: 16.01.17 20:16 von: Juto Leser gesamt: 18784
davon Heute: 5
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 Weiter  

6383 Postings, 6927 Tage SchwachmatPhallus-Symbolik im Alltag

 
  
    
10
30.01.08 12:18
Frankfurter Büroturm


Washington Monument


Krawatte


Stinkmorchel (Phallus Impudicus = "unzüchtiger Penis")



Bitte um Ergänzungen.
Was sind Eure liebsten Phallus-Symbole?  

58960 Postings, 6541 Tage Kalli2003Schnauze Du Stinkmorchel ;-)

 
  
    
30.01.08 12:20
-----------
Signatur ... geht ja gar nicht! (Kall I. 2003)

61594 Postings, 6298 Tage lassmichrein:

 
  
    
1
30.01.08 12:22

-----------
Für den Smiley, der sich hier immer befand habe ich leider keine Einverständniserklärung des Urhebers. Bevor mein Posting gelöscht wird, lass ich den Smiley lieber weg.

3673 Postings, 4806 Tage cicco..und wo ist das passende Gegenstück..

 
  
    
1
30.01.08 12:24
..zu den riesigen dingern ?..  

61594 Postings, 6298 Tage lassmichreinLöschung

 
  
    
4
30.01.08 12:25

Moderation
Zeitpunkt: 01.02.08 11:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

7953 Postings, 5166 Tage Skyline2007deine wichsvorlage, lmr

 
  
    
30.01.08 12:32

58960 Postings, 6541 Tage Kalli2003Löschung

 
  
    
5
30.01.08 12:34

Moderation
Zeitpunkt: 01.02.08 15:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

88 Postings, 4918 Tage nolimesteinhart

 
  
    
4
30.01.08 12:37
 
Angehängte Grafik:
phallus.jpg
phallus.jpg

6383 Postings, 6927 Tage SchwachmatHolla holla - mit Fromms und Klöten

 
  
    
2
30.01.08 12:38


Übrigens die geilste Location Bärlins und ein unvergleichliches Klangerlebnis.  

6383 Postings, 6927 Tage SchwachmatZur Krawatte

 
  
    
3
30.01.08 12:57
Krawatten gelten in der Berufswelt als Ausbund von Seriosität und Sachlichkeit, was in Testkäufen jeweils seine Bestätigung findet:
Kunden trauen dem Berater mit Krawatte in der Regel mehr Kompetenz zu als dem ohne. Zudem werden diese ?Kleidungsstücke? ganz allgemein als ?schick? oder als ?Zierde des Mannes? bezeichnet, obwohl sie bekleidungstechnisch völlig überflüssig sind.

Die naheliegendste Erklärung für dieses Phänomen ist natürlich in dem aus Potenz abgeleiteten Derivat ?Kompetenz? zu suchen.

So ?empfinden? wir Krawatten vermutlich aus dem gleichen Grund als "schön", aus dem wir den Eiffelturm bewundern: Weil er auf wunderbare Weise einem tief in unserem Gehirn abgelegten Symbol des Phallus entspricht und der Krawattenträger im Prinzip nichts anderes tut als symbolhaft seine Potenz vor sich her zu tragen, in dem er ein Körperteil bildlich nach außen befördert, welches im allgemeinen für den Betrachter unsichtbar in seiner Hose stecken sollte.

Wenn man sich unter diesem Aspekt nochmals an die eingangs erwähnten, dem Krawattenträger zugeordneten Attribute ?Seriosität und Sachlichkeit? erinnert, wird auch an diesem kleinen Beispiel deutlich, wie weit wir als Homo sapiens von der einst favorisierten Vorstellung des rational handelnden ?Homo oeconomicus? entfernt sind.
(Autor unbekannt)

 

539 Postings, 5091 Tage PeacefrogInfomaterial aus Japan

 
  
    
2
30.01.08 13:03

6383 Postings, 6927 Tage SchwachmatDie Japaner wissen halt was gut ist

 
  
    
7
30.01.08 13:12

... weibliche Mitglieder tragen verkleinerte Abbilder hinterher.
Bilder: Peter Thoeny 1998 (06/1)


VERKLEINERT???
Scheiße, bei mir stimmt was nicht.  

88 Postings, 4918 Tage nolimeschöne Leuchte

 
  
    
6
30.01.08 14:09


Moderation
Zeitpunkt: 22.05.12 13:36
Aktion: Löschung des Anhangs
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

4566 Postings, 4968 Tage Jon Game@schwachmat

 
  
    
2
30.01.08 14:38
#1

ist das nicht der Turm neben dem Messegelände?
-----------
Eigentlich ein über dreissig jähriger Macallan Cask Strength.

6383 Postings, 6927 Tage SchwachmatSchornsteine

 
  
    
3
01.02.08 11:47
Ja, auch Schornsteine sind Phallus-Symbole und äußerst raffinierte Erfindungen.  
Durch diese Dreckschleudern lassen sich nämlich giftige Abgase und anderer Dreck dermaßen ausstoßen und verteilen, daß sie je nach Bauhöhe, Windrichtung und -stärke an anderen Orten niedergehen, sodaß man fein aus dem Schneider ist, zumindest solange, bis umliegende Gegenden nicht ebenfalls über diese glorreichen Erfindungen verfügen.
Beispiel: Ostwind trägt den Dreck aus den Schornsteinen vom Ruhrpott nach Polen während Westwind den Dreck aus den Schornsteinen von Polen in den Ruhrpott trägt.
Man spricht in solchen Fällen von klassischen "win to win" bzw "lose to lose" Situationen, sofern der Wind, an dessen Manipulation bereits eifrig gearbeitet wird, mitspielt.
Vorteile kann sich hierbei verschaffen, wer weniger Aufwendungen in die Filterung des Drecks steckt, allgemein mehr Dreck macht und in die Lage kommt den Wind entsprechend zu beeinflussen, da es somit zu einem Austausch "viel Dreck gegen wenig Dreck" kommt.
Irgendwann, wenn sich der Dreck gleichmäßig global verteilt hat, verlieren Schornsteine leider an Bedeutung und es müssen neue Innovationen her.
An den stillgelgten Schornsteinen und ihrer phallischen Symbolik läßt sich aber zumeist noch über Jahrzehnte lang erfreuen, da zumeist das Geld für ihren Abriß fehlt.


 

33745 Postings, 7444 Tage DarkKnightKomisch, und ich dachte immer, ein Phallus-

 
  
    
2
01.02.08 11:51
Symbol sei irgendwas wabbelig-gallertartiges, das lasch in der Gegend rumhängt und nur ewig seinen Platz sucht (sei es in der eigenen Hose oder in fremden ... ähem ... Zufluchtsorten?)
-----------
You're born naked, you'll die naked ...

6383 Postings, 6927 Tage SchwachmatGanz und gar nicht - die Sache ist viel komplexer

 
  
    
3
01.02.08 12:01
Der Phallus gilt seit Jahrtausenden als Symbol für Kraft und Fruchtbarkeit.

Kultische Verehrung
Die kultische Verehrung des Phallus ist in allen Teilen der Welt bezeugt. Aus Nordeuropa sind jungsteinzeitliche Felszeichnungen von Figuren mit erigiertem Glied erhalten, die eine kultische Bedeutung des Phallus nahelegen. Menhire werden ebenfalls als Phallussymbole eines Fruchtbarkeitskults gedeutet. In Ägypten hatte vor allem der Kult des Osiris phallische Symbolik. Im antiken Griechenland wird der Phallus vor allem mit Dionysos und Demeter in Verbindung gebracht, so dass er hier eine eindeutige Fruchtbarkeitssymbolik hat. Ebenfalls in Griechenland sowie später im Römischen Reich wurden im Zusammenhang mit dem Kult des Priapos große Statuen mit enormen, erigierten Gliedern aufgestellt.

Im Hinduismus ist der Phallus unter dem Namen Linga ein Symbol des Gottes Shiva. Es ist allerdings unter Religionswissenschaftlern noch strittig, ob hier nicht auch die Symbolik eines prähinduistischen Steinkultes hereinwirkt; der Linga also nicht in erster Linie ein Phallus, sondern eben bloß ein Stein ist.

Zuweilen hatte der Phallus auch abergläubische Bedeutung als Schutz gegen den Bösen Blick oder auch eine rein sexuelle Symbolik: Im Pompeji des 1. Jahrhunderts war er ein Wegweiser zu Bordellen.

Psychoanalyse
Dem Phallus als dialektischem Zeichen (Signifikant) des Körpers kommt in der Psychoanalyse Lacans eine besondere Bedeutung zu. Die Dialektik liegt hier in der Einheit des ?Erhabenen? (der Zeugung) und dem ?Niederen? (dem Urinieren). Der Phallus bezeichnet hier nicht das Organ, sondern steht als Zeichen für den Ausgleich des Mangels im Symbolischen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Phallus  

6383 Postings, 6927 Tage SchwachmatSiehe auch Penisneid

 
  
    
1
01.02.08 12:11
http://de.wikipedia.org/wiki/Penisneid

Penisnied unter Männern
"Wer hat den höchsten Büroturm, den längsten Schornstein, den unzüchtigsten Penis...?"

Darum dreht sich alles!

Ich habe das Thema aufgegriffen, da wir uns aktuell in einer besonders phallischen Phase befinden.  

10957 Postings, 6649 Tage Cashmasterxxwie soll man son turm den sonst bauen?

 
  
    
2
01.02.08 12:14
-----------
Werder4Ever!!

6383 Postings, 6927 Tage SchwachmatMöglichst hoch!

 
  
    
01.02.08 12:30
Wer den längsten hat, ist klar im Vorteil!  

5335 Postings, 4932 Tage e l a i n eich dachte immer

 
  
    
10
01.02.08 12:36
wer ihn an den schönsten orten verstecken darf, hat gewonnen?
-----------
.

10373 Postings, 4955 Tage unruhestandelaine, das hast Du gut analysiert

 
  
    
2
01.02.08 12:37
-----------
Wissen ist Macht,
nichts Wissen macht auch nichts

6383 Postings, 6927 Tage SchwachmatSchornsteine versteckt man nicht

 
  
    
01.02.08 12:47
Ebenso wenig Bürotürme, Krawatten, Obelisken und Monumente.
Man präsentiert sie!

Das Paradoxon von Schornsteinen ist übrigens absolut real.


 

142 Postings, 4849 Tage BaiaI#18 Phallische Phase laut S. Freud

 
  
    
5
01.02.08 13:09
Tach Schwachmat,

netter T. Es interessiert mich wie Du Deine These, nach der wir uns momentan in einer extrem phallischen Phase befinden, stützt?

Laut Freud kann man sich im Erwachsenenstadium nur in der phallischen Phase befinden, wenn das Ich den Abwehrmechanismus der Fixation ausübt. Dieser Abwehrmechanismus des Ich versucht sich gegen Triebe (unerwünscht/unerlaubt) des Es und den gleichzeitigen ordnenden Instanzen des Über-Ich und dem daraus entstehenden Konflikt zu wehren. Dieses Abwehren des inneren Konfliktes wird nach Freud durch die Abwehrmechanismen des Ich vorgenommen.
Eine Fixation in der phallischen Phase bedeutet, das man sich aufgrund eines inneren Konflikts in den Entwicklungsstand der phallischen Phase zurückversetzt.
Das Entwicklungsstadium der phallischen Phase liegt im Zeitraum vom 4.-5.Lebensjahr. Es zeichnet sich aus durch Entdecken der erogenen Zonen, Masturbation und dem Ödipus- und Elektrakomplex.
Eine Fixierung auf die phallische Phase (also wenn man als Erwachsener sozusagen "rückfällig" wird), drückt sich aus in aggressivem, verwegenen oder besonders entschlossenem Handeln oder als Krankheitsbild auch in Phobien und Hysterien.
Dabei ist natürlich, wie bei allen Theorien von Freud, zu beachten , dass seine Theorien sich nicht auf wissentschftlich erhobene Daten stützen, sondern lediglich an relativ wenigen und elitären (also damals dem gleichen Stand angehörigen) Personen beobachtet wurden. Trotzallem war er mit seinen Gedanken bahnbrechend in der damaligen Zeit und hat dadurch einige soziokulturelle Veränderungen zu Wege gebracht.  

58960 Postings, 6541 Tage Kalli2003hier war aber ein Korintenhacker unterwegs ...

 
  
    
03.02.08 11:38
-----------
Signatur ... geht ja gar nicht! (Kall I. 2003)

Seite: Zurück
| 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben