UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Blockchain -neue Kursrakete? WKN A116BG Stockholm

Seite 1069 von 1070
neuester Beitrag: 04.03.21 13:26
eröffnet am: 16.11.17 11:30 von: plusplusplus Anzahl Beiträge: 26736
neuester Beitrag: 04.03.21 13:26 von: Trader1728 Leser gesamt: 2757589
davon Heute: 1227
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1066 | 1067 | 1068 |
| 1070 Weiter  

3901 Postings, 2195 Tage PanellKlar

 
  
    
22.12.20 13:12
die " elegantere " Art wäre nat. über den Verlusttopf. Aber selbst diese Möglichkeit haben und die Typen genommen mit dieser Handelsaussetzung on Top, neben den anderen Verarsc....

Meines Erachtens besteht hier auch rechtlich ein ( weiterer ) Fehler, dass wertlos ausgebuchte Aktien grundsätzlich steuerlich nicht so behandelt werden wie ein Verlusttopf. Die wertlose Ausbuchung von Aktien müsste sogar noch bevorzugt steuerlich anrechenbar sein, weil man hier einen Totalverlust erlitten hat, weil ggf. Aufsichtsbehörden versagt haben im Vorfeld. Das FA zieht sich fleißig und vollautomatisiert seine 26,x% Steuern von den Gewinnen ab und wir tragen das volle Risiko des ( Total)-Verlustes, bzw. das solche Unternehmen delistet werden und wir die lange Nase zusätzlich bekommen, dass wir das nicht oder ggf. nur sehr schwerlich absetzen können,- wenn überhaupt.

Hier müssen klare Regeln her.  

991 Postings, 4777 Tage LGDFLIAnfrage an schwedischer Zeitung

 
  
    
12.01.21 15:29
Guten Tag werte Damen und Herren 

Ich versuche nun schon länger mit den Verantwortlichen von StrateVic Finance Group
in Kontakt zu kommen, 
doch leider erhalte ich von keinem der Ansprechpartner eine Rückantwort.

Worum geht es in meinem Anliegen, ich habe das schlimme Gefühl dass wir Aktionäre einem fetten Schwindel 
aufgesessen sind.

Weder von Seiten der Börsenaufsicht noch vom Unternehmen selbst erfährt man wieso der Handel nach über einem Jahr 
immer noch ausgesetzt ist.

Ich vermute da eine dicke Betrugsmasche so mal die Beteiligten Personen neue Firmen gründen und unbehelligt ihre schmutzigen Geschäfte 
weiter betreiben.

Ich wende mich an sie um zu bitten, ob sie nicht recherchieren könnten und eine Story darüber  zu schreiben,
leider hat man als Aktionär nicht die Möglichkeit in irgendeiner Form an Informationen zu gelangen.   
 

für eine kurze Info wäre ich sehr Dankbar 

Mit freundlichem Gruß

Bin mal gespannt ob ich eine Rückmeldung erhalte.  

3901 Postings, 2195 Tage PanellGut

 
  
    
13.01.21 23:43
Eine gute Initiative zumindest, dass man die Herren nicht ganz unbehelligt ihre Machenschaften abziehen lässt.

Das sollte schon publik werden und auch im Netz direkt einige "Berichte" im Zusammenhang mit den betreffen Namen auf tauchen, dass Leser gleich gewarnt sind, wenn sie nach den Herren googlen wenn sie i-wo auftauchen in neuen Unternehmen.

Nach meinem Geschmack hättest du ruhig noch etwas mehr gas geben können bei den "Vorwürfen / Vermutungen" Redaktionen springen dann besser an, wenn sie eine fette Story riechen / aufdecken können. So war das doch auch bei WIRECARD und der Financial Times, wenn die einmal Blut riechen....

Man darf ja echt nicht drüber nachdenken, was die abgezogen haben und keine Börsenaufsicht unternimmt da offensichtlich was gegen.

Handelsstop > Wir Aktionäre bekommen keine Informationen warum, weshalb und wie es weitergeht und die Herren wirken schon wieder in anderen Unternehmungen fleißig weiter. Geld an der Börse eingesammelt und dann dicht gemacht. Tolles Konzept, zumal sich keine Behörde drum schert.

Gibt es Schwedische Börsenzeitungen oder Finanzportale-Portale / Foren wo man ggf. mal mit Schwedischen Aktionären chatten könnte ?! Die sollten doch ein bissl mehr Infos haben, an wen man sich noch wenden kann um die Sache mal "laut" zu machen !?  

17 Postings, 3917 Tage Sachsenguenan den Aktionär wenden ?!

 
  
    
14.01.21 20:10

138 Postings, 1248 Tage fictionhmmm....

 
  
    
29.01.21 17:28
... mal Robinhood frage ob sie dies Sch... hier hypen/pushen können. ;-)  

3901 Postings, 2195 Tage Panellhaha

 
  
    
2
30.01.21 23:53
das wäre wirklich so, als wenn man einer Leiche versucht wieder Leben einzuhauchen, bzw. da gibt es wohl überhaupt keinen mehr bei STRATEVIC der das mitbekommen würde.

Nach wie vor u.a. ein Totalversagen der Behörden, dass es überhaupt soweit kommen konnte und die Herren woanders fleißig weitermachen ( können / dürfen ) !?

Geld futsch...okay..so isset wenn man Börse macht...Aber unter diesen und solchen Umständen möchte ich zumindest für mein Geld ein paar Leute hinter Gittern sehen. Das ist es mit dann wert gewesen.  

124 Postings, 1159 Tage GrandosVielleicht

 
  
    
2
01.02.21 15:02
sind wir ja schon irgendwelche Coin Millionäre und die wissen nur nicht wie sie es uns auszahlen können;-)))  

239 Postings, 1169 Tage amokaInfos

 
  
    
1
02.02.21 03:05
hätte ich noch genug und möchte AN nicht so einfach davonkommen lassen!  

3901 Postings, 2195 Tage Panell@ amoka

 
  
    
02.02.21 22:37
dann schreibe doch mal die Behörden an...die Zuständigen für deren "Börsenleben" in Stockholm ?!


Versorge die mal mit Infos die du hast und einem Kommentar dazu. Wenn ich in einem Thema tiefr drin stecke und Infos habe, dann schreibe ich auch die Aufsichten an und teile das mit. Jede Info kann helfen und die sammeln.


Geht doch nicht an, dass wir jetzt gar nichts mehr hören...auch nicht von Behörden bzgl. i-welcher Massnahmen. Schläft das jetzt alles ein weil die Behörden nicht tätig werden und AN und Co. machen weiter bis zum nächsten Crash usw.  ?!  

239 Postings, 1169 Tage amoka@panell

 
  
    
02.02.21 23:03
Soweit gebe ich Dir recht, nur bin ich Informatiker und kein Rechtsanwalt o.ä.

Ich kann eine Menge Informationen seit dem run auf SITV zur Verfügung stellen, wegen mir auch ne Plattform programmieren um sich auszutauschen...aber wie man die Informationen für eine Behörde aufbereitet, davon habe ich keine Ahnung.  

239 Postings, 1169 Tage amokaSchwedische Presse

 
  
    
02.02.21 23:05
Da fällt mir ein, es gab mal einen Artikel aus Schweden, von einem kritischen Redakteur...vielleicht könnte man da ansetzen?  

239 Postings, 1169 Tage amokaSchwedische Behörden

 
  
    
02.02.21 23:09
Die Behörden sind wohl noch mit der Liquidierung von StrateVic beschäftigt, während AN bereits neue Nebelkerzen zündet.

https://sokarende.bolagsverket.se/soka/...tml?id=36265&artal=2021  

239 Postings, 1169 Tage amokaBehörden anschreiben

 
  
    
2
04.02.21 11:53
Wer hat denn Interesse sich daran zu beteiligen?

Anthony Norman zockt die Leute schon mindestens seit 2014 ab und irgendwer sollte ihm mal die Handschellen anlegen. https://behindmlm.com/companies/...ew-39-990-eur-credit-union-scheme/

In 2018 hatte ich eine Seite angelegt, um einen Teil meiner gesammelten Informationen an einem Ort zu bündeln. http://p441200.mittwaldserver.info/

Darüber hinaus habe ich auch nahezu jede News der SITV Seiten kopiert, beginnend mit TRIG Media in 2017.

Wer Zugriff auf die Seite möchte, schreibt mir bitte eine PN.

Dazu habe ich noch jede Menge Informationen und Telegram-Chats mit den beteiligten Personen wie Anthony Norman, Mathias Lindmark, Shadde, ...

Ansonsten gibt es ja zum Glück auch noch die WayBackMachine, z.B.
http://web.archive.org/web/*/stockholmit.co

Da kann man auch die ganzen Ankündigungen von SITV mit BTT, bytemine, Cryptotech und auch Ronan Keating, Roger Tamraz & Co nachvollziehen.  

11 Postings, 32 Tage moskito280374Ich schreib mal ne PN

 
  
    
04.02.21 14:08
Meine Anteile sind noch 15 EUR wert laut meinem Depot, wobei die eh keiner kaufen würde :-) Ich schreibe Dir mal ne PN :-)  

3901 Postings, 2195 Tage PanellDie Frage ist doch

 
  
    
05.02.21 14:03
ob man den zuständigen Behörden einfach die geballte Ladung der gesammelten " Informationen" zu mailt mit dem Kommentar, dass u.a. AN und Co. "Anlegerbetrüger" sind, was sich durch die einsehbare "History" ( die gesammelten Informationen und Zusammenhänge )  von Stockholm IT bis STRATEVIC zieht mit allen Ankündigungen, Versprechungen, Versäumnissen usw.  und die sollen gefälligst jetzt daraus ermitteln und vor allem mal einen Fokus auf den aktuellen Börsen-Status von Stratevic legen und die Zuständigkeit, nebst Verantwortung dafür bei den entsprechenden "Managern" die zuletzt rechtlich eingetragen sind ...und derweil wieder derartige Geschäfte mit anderen Firmennamen durchziehen !?

Ich weiß nicht, ob man die Behörden mit der Nase auf ganz bestimmte Zusammenhänge drücken muss, bzw. offensichtliche "Betrügereien", die durch die ganzen Informationen von @AMOKA aufzeigt werden !?

Hier muss es Jemanden geben, der genau diese "Passagen" findet und kennt, wo die offensichtlichen Betrügereien einen Ansatz für die Behörden bieten,- wenn sie schon selber nicht drauf kommen als Aufsichtsbehörde und die Akteure fleißig weitermachen in anderen Unternehmungen und sich einen  Sche...Dreck um Stratevic und die Aktionäre kümmern. Das wäre ja so, als wenn man einfach von heute auf morgen eine Mietwohnung mit hohen Mietschulden verlässt und sich nicht mehr meldet und kümmert und eine andere Wohnung bewohnt und sich dort wieder Mietschulden aufhäufen...und keine Behörde interessiert es, wobei das ja noch Zivilrecht ist...und wir bewegen uns mit Stratevic im Strafrecht, was eine behördliche Sache ist.


Wenn ich die notwendigen "Zusammenhänge des Betruges" im Detail  kennen würde und durch die Unterlagen hinweisen könnte, bin ich gerne bereit das weiterzuleiten. Aber ich brauche da mehr Detail-Kenntnisse  die ich den Behörden in Schweden dann so mitteilen könnte...wobei,- das kann dann auch @ AMOKA direkt selber machen, ohne das jetzt auf Jemanden abzuschieben.

Nur sollte da wirklich mal was passieren! Diese Typen einfach so davon kommen lassen, nur weil  man sein Invest abgeschrieben hat, dass kann es auch nicht sein. Die Behörden müssen denen mächtig auf die Füße treten wegen der Stockholm / Stratevic-Nummer !  

448 Postings, 1095 Tage UpANDdown01@amoka

 
  
    
1
05.02.21 23:08
Wäre schön wenn Informationen frei zugänglich wären. Nur so ist es geprellten Investoren über entsprechende Suchmaschinen fündig zu werden. Ich selbst stelle seit einigen Jahren Informationen rund um StrateVic und Co offen zur Verfügung. Vielleicht kann man sich abgleichen;)....
Da mittlerweile einige Leute wohl doch mit entsprechenden Behörden in Verbindung stehen, wäre eine entsprechende Zusammenarbeit nur von Vorteil.  

3901 Postings, 2195 Tage PanellUpandDown

 
  
    
06.02.21 19:11
Gute Idee, wenn ihr euch da mal abgleichen könntet mit eurem Wissen, bzw. der Daten die ihr gesammelt habt und einen Betrug durch die Herren offensichtlich macht,- selbst für die Behörden, die bisher geschlafen haben und von sich aus nicht tätig geworden sind...oder es erst werden, wenn man sie mit der Nase drauf stößt, nach dem Motto, wo kein Kläger, da auch kein Angeklagter.

Ich würde ja gerne unterstützen, habe aber nicht euren Kenntnisstand, bzw. die ganze Zeit nicht so aktiv verfolgt und "Unterlagen" gesammelt.  

581 Postings, 1172 Tage amico2018BaFin

 
  
    
08.02.21 11:47
Ich kann noch Aktenzeichen und Schriftwechsel mit der BaFin zusteuern, sowie sonstige Aufzeichnungen und Chats mit zwielichtigen Gestalten.  

448 Postings, 1095 Tage UpANDdown01...

 
  
    
2
08.02.21 13:15
Habe mal den Liquidator angeschrieben:

"I read that you were appointed as StrateVic's liquidator.


Through empty promises of the old board of directors (Xxxxxxx Xxxxxx) it was possible to find many foreign (German, Italian) investors.


These have been stuck on their worthless stocks for over a year. These are no longer tradable due to mistakes by the board and so the investors have big looses. 


Is there an option for compensation or a class action lawsuit against Xxxxxxx Xxxxxx?"

Antwort:

"A liquidation means the process of winding up a company by selling its assets in order to pay its debts. Once the process has been completed the company will be struck off the company register and cease to exist. Any surplus will be transferred to the shareholder/shareholders. However, if it is clear that the company is not able to pay its debts as well as the costs relating to the liquidation process as such the company will be declared bankrupt. In case the company is declared bankrupt the administration will review the bookkeeping and the business of the company and the administrator will report any suspicion of crime to the Swedish Economic Crime Authority.
 
The actions that you describe in your e-mail is not a part of the liquidation process and my understanding is that you have a claim against the board and not against the company. Such claim must be handled outside the liquidation process and I advise you to contact a lawyer who advises on company law and who is able to help you take legal action against the previous board.
 

Best regards,
Xxxxxx"

Also kommt ihr hier mit deutschen Behörden nicht groß weiter. Ist aber wie immer nur meine persönliche Meinung.

Wer etwas erreichen möchte, sollte selbst tätig werden.  

239 Postings, 1169 Tage amoka@UpANDdown01

 
  
    
10.02.21 12:09
Die Seite ist jetzt frei zugänglich unter folgender Domain:
http://anthonynorman.de/ (Startseite)
http://anthonynorman.de/wordpress (Blog mit Infos)

Die Seite ist natürlich noch im Aufbau!
Derzeit samel ich noch meine Informationen zusammen und füge sie nach und nach ein.

Würde mich gerne mit Dir und anderen abgleichen, keine Frage!  

239 Postings, 1169 Tage amokaStrateVic Press Releases

 
  
    
10.02.21 12:50
Kleiner Hinweis:

Unter https://stratevic.com/press-release/ finden sich zwar nur die Pressemitteilungen ab Dezember 2017 aber unter https://stratevic.com/board-of-directors/ findet man auf der rechten Seite das Archiv aller Mitteilungen seit Trig im Jahr 2014.  

3901 Postings, 2195 Tage PanellIst ja Wahnsinn

 
  
    
10.02.21 20:20
wenn man bei google " Antony Norman Scam " eingibt, was da alles für Treffer bzgl. Warnungen, Betrug mit und durch zig Firmen usw. angezeigt wird. Ein roter Faden des Betruges .

Da frage ich mich, wieso der Typ 1.) noch frei rumläuft und 2.) Wieso der immer weiter neue Firmen gründen darf, bzw. i-welche Posten besetzt !?

Muss der Typ erst Menschen umbringen, dass die Behörden da mal tätig werden und das alles mal ermitteln ?!  

239 Postings, 1169 Tage amokaAbsoluter Wahnsinn

 
  
    
11.02.21 08:32
AN scheint etwas an sich zu haben, dass Leute begeistert und mitreisst.

Darüber hinaus scheint er keinerlei Skrupel oder ein Gewissen zu haben und auch gut vernetzt zu sein.

Wie sonst konnte er über Jahre immer wieder neue Nebelkerzen anzünden und namhafte Personen für sich gewinnen?

Roger Tamraz war da in meinen Augen schon eine Meisterleistung.

Meine Kohle habe ich abgeschrieben aber damit durchkommen soll er nicht. Auch um Andere vor ihm zu schützen!  

11 Postings, 32 Tage moskito280374Er scheint zumindest gut zu leben

 
  
    
11.02.21 10:51
Er scheint zumindest gut zu leben...zumindest 2019....hat sich wohl nichts dran geändert...

https://www.youtube.com/watch?v=0vOAOdC4t_s

Was würdet Ihr empfehlen als Deutscher mit ggf. Rechtschutz (erst Mitte 2020 abgeschlossen, deshalb wäre zu prüfen, ob diese für Aktienkäufe vorher greift)

Anzeige bei den schwedischen Behörden? Dortige Polizei bzw. andere Behörden?  

3901 Postings, 2195 Tage PanellDie Frage ist

 
  
    
11.02.21 22:00
ob deine Versicherung grundsätzlich für solche "Vermögenschäden / Klagen " aufkommt, bzw. die Klage zahlt. Da sollest du dich mal bei deiner Versicherung erkundigen.

Die Kohle haben wir wohl alle abgeschrieben,- sind uns aber einig, das man diesen Typen nicht so einfach unbehelligt sein Ding weiter drehen lassen und ihm mächtig zwischen die Beine treten und " die Welt " zumindest davon nicht in Unkenntnis lassen.

Insofern schon mal danke an AMOKA  für die Seite mit der "Warnung" die jetzt auch im Netz sichtbar ist wenn man seinen Namen googelt...ich hoffe das machen Viele.

Ich kann es auch nicht glauben, dass die Behörden alles an sich abprallen lassen in Schweden, was der so nachvollziehbar an Scam durchgezogen hat bisher.

Da läuft ein offensichtlicher Anlegerbetrüger frei rum und wird von den Behörden nicht behelligt. Wir reden hier nicht nur von einer Firma in dem "Spiel".

Wenn wir doch nur einen Kontakt nach Schweden hätten, der sich mit den Gesetzen / Behörden dort besser auskennt.
Für mich müsste da die Börsenaufsicht aktiv werden und Schritte einleiten an die Polizeibehörden wegen Betruges und nicht die geschädigten Aktionäre die sich jetzt alleine durchkämpfen müssen, weil man sie im Regen stehen lässt.  

Seite: Zurück 1 | ... | 1066 | 1067 | 1068 |
| 1070 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben