Delek Group nach der Umwandlung der ADR in Aktien

Seite 1 von 15
neuester Beitrag: 30.01.23 17:42
eröffnet am: 06.02.21 12:43 von: beulermaennl. Anzahl Beiträge: 354
neuester Beitrag: 30.01.23 17:42 von: guxx1 Leser gesamt: 62102
davon Heute: 64
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15  Weiter  

561 Postings, 1557 Tage beulermaennlein881Delek Group nach der Umwandlung der ADR in Aktien

 
  
    
06.02.21 12:43
Ich fange hier mal den Thread neu an, nachdem die ADRs umgetauscht worden.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15  Weiter  
328 Postings ausgeblendet.

305 Postings, 1060 Tage guxx1warum

 
  
    
12.01.23 20:11
sollten Investoren keine Lust auf die oldschool Ithaca mit dem Northsea Oil haben ?
Alte Bälle spielen gut-never change a running system- siehe exorbitante Gewinne

Das ist die Cashcow von Delek genau wie Newmed.
Ausserdem wären die Investoren mit Delek ja auch direkt am Leviathan Projekt und dem Ausbau in den kommenden Jahren beteiligt.
Den Capricorn Typen traue ich nicht- man sehe sich den Chart an- übelst abgestürzt. Dann dieser Verwaltungsapparat..

Mir würde von Seiten des Management Delek das Überdenken der Fusionsträume gut gefallen.
Aufmerksamkeit geht auch mit intensiv guter PR/IR Arbeit
 

281 Postings, 1666 Tage s_investDanke Tamov

 
  
    
13.01.23 08:48
Tamov, auch an dieser Stelle von mir einmal vielen Dank! War ein paar Wochen weg und habe gerade sehr viele gute und informative Beiträge von dir gelesen!

Ärgerlich, dass der NewMed Merger solche Probleme macht. Am Ende wäre mir vor allem wichtig, dass der Merge nicht zu schlechten Bedingungen für uns stattfindet. Aber sowohl bei Delek Group als auch bei NewMed und Ithaca scheint ein gutes Management am Start zu sein, die in der Vergangenheit immer wieder vorteilhafte Deals geschlossen haben. Bin daher zuversichtlich, dass man sich auch beim NewMed Merger nicht über den Tisch ziehen lassen wird.  

112 Postings, 757 Tage TamovGuten Morgen in die Runde...

 
  
    
13.01.23 10:59
Estelle, in Capricorn investieren würde ich auf dem Niveau nicht unbedingt empfehlen (empfehlen sowieso nicht, ist ja nur ein lockerer Austausch hier). Der Kurs ist aktuell zwar über dem vorliegenden Newmed Angebot (welches ja wahrscheinlich abgelehnt und ggfs. nachgebessert wird) bzw. mit 950 mUSD "nur" ca. 10% unter dem was Palliser Capital als fairen Wert ermittelt hat.

Muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden, aber 10% Unterbewertung in einem Unternehmen was am Anfang Februar eine Abstimmung darüber hat, ob der Vorstand und ein großer Teil des Aufsichtsrats ausgetauscht wird, wäre mr in Anbetracht der Chancen die ich bei Ithaca (als auch bei Harbour Energy) sehe zu dünn.

Wahrscheinlich liegt der Markt garnicht so verkehrt mit der aktuellen Bewertung, die ja einen Mittelwert aus dem vorliegenden Newmed Angebots und der (natürlich eher optimistischen) Eigendarstellung von Talliser Capital entspricht.

@Guxx
Naja, es herrscht ja eine vorliegende Grundannahme an der Börse, dass Unternehmen, je gemischter und undurchsichtiger sie sind, immer einen gewissen Bewertgungsabschlag erhalten, da Investoren ganz klar definierte Unternehmen bevorzugen. Das ist ja die Grundmotivation hinter Aufspaltungen sobald Managements feststellen, dass sich Geschäftsbereiche zu unterschiedlich entwickelt haben, sodass eine gesellschaftsrechtliche Aufspaltung Sinn macht.
Delek/Ithaca/Newmed sind zwar alle "Öl & Gas", wenn man jedoch genauer hinschaut doch sehr unterschiedlich:
Ithaca hat einen großen Öl-Anteil. Bei Öl unterstelle ich einfach mal, dass es die nächsten Jahre als schmutziger Energieträger etwas weniger beliebt sein wird als Gas. Des Weiteren entstand Ithaca dadurch, dass alte Assets von Majors wie Chevron/BP/Shell aufgekauft wurden und auf den letzten Metern etwas optimiert, dann jedoch entsorgt ("Decommissioning"), werden. Positiv ansprechen muss man natürlich den Siccar Point Kauf, der hier auch Entwicklungspotential bietet (wenn auch im Tax-unfreundlichen UK Umfeld und das Streiks zu erwarten sind).

Newmed hingegen besteht im wesentlichen nur noch aus Anteilen an einem der besten Erdgas-Felder der Welt (+ Aphrodite) was erst 2/3 Jahre produziert und somit noch 25-30 Jahre vor sich hat + Ausbaumöglichkeiten. Somit ist Newmed sowohl vom Energieprofil (nur Gas) und auch Asset-Alter doch deutlich besser als Ithaca ("besser" im Sinne von like for like Asset-Vergleich, natürlich vor Bewertung an der Börse. Wer attraktiver ist aus Investment Sicht möchte ich mit der Aussage nicht beurteilen, Newmed ist ja eben auch deutlich teurer bewertet als Ithaca was alle Kennzahlen angeht).

Delek auf Holding Ebene vereint dann beides mit einem ca. 2 zu 1 Übergewicht für Ithaca, was Delek ja noch zu 90% gehört, ggü. nur 54% Anteil an Newmed.

Wären nun alle drei Gesellschaften an der Börse, was ich sehr befürworten würde, könnten sich Investoren aussuchen, ob Sie zukuftsorientiert eher nur in Gas investieren möchten (=Newmed), auf Schnäppchenjagd sind und das fundamental sehr günstig bewertete Ithaca bevorzugen (gerade im Hinblick auf die Entwicklungs-Assets Cambo und Rosebank), oder beides zusammen mit einem gewissen Holding Abschlag als Delek Aktionär.

Ich persönlich bin klar über die Erdgas-Story in Delek gerutscht. Bin jetzt ganz und garnicht trauig über das große Ithaca-Geschäft und habe zu 1,70 BP sogar direkt in Ithaca investiert, weil ich es auf dem Niveau mit knapp 20% Dividendenrendite sogar attraktiver fand als Delek selbst. Möchte damit nur sagen, dass es gerade auch im Hinblick auf ESG Vorschriften von Fonds etc. auch bald eine klarere Trennung/Bewertung zwischen sauberen und schmutzigen bzw. Öl- und Gas-Assets geben könnte, weshalb eine Wahlmöglichkeit Sinn machen könnte.

Aus Sicht eines Delek Group Aktionärs kann es für uns ja nur von Vorteil sein, wenn von wo auch immer direkt in Newmed investiert wird nach einem London-Listing, wo vorher die Person (die Institution) nicht in Delek Group investieren wollte/durfte/konnte. Steigert ja den Wert des Newmed Anteils den die Delek Group weiter hält.

@s_invest Danke! Freut mich zu hören!  

112 Postings, 757 Tage Tamovund eins noch, Stichwort Dividendenpolitik

 
  
    
1
13.01.23 11:19
Ithaca hat klar erklärt 400 mUSD ausschütten zu wollen (davon fließen aktuell 90% = 360 mUSD) in die Delek Group. Entspricht knapp 16-17% Dividendenrendite!!

Newmed schüttet aktuell ca. 200 mUSD aus (55% = 110 mUSD fließen davon die Delek Group). Entspricht bei 2,7 bUSD Newmed Market Cap heute. "nur" ca. 7,4% Dividendenrendite (dafür ja das "grünere" Profil und weniger Risiko, das eine Leviathan Expansion weniger riskant ist als ein Cambo-Neuprojekt bei abschreckender Überbesteuerung und Klima-Aktivisten).

Somit könnten Delek Group 2023 knapp 500 mUSD Dividende zugehen (inkl. sonstiger Beteiligung im Real Estate Bereich). Ob die Delek Group ausschüttet ist noch unklar, Hinweise aus dem Q3 Financial Report hatte ich ja ausführlich zitiert.  Nach Abzug etwaiger Fixkosten der Holding (10% geschätzt) könnte Delek Group also je nach Ausschüttungsquote bis zu 450 mUSD ausschütten. Bei heutiger Bewertung von 2,05 bUSD wären das bei 80% Ausschüttungsquote 17,5% Dividenrendite, bei 30% Ausschüttungsquote "nur" 6,5%.

Also auch hier hätte man durch die verschiedenen Listings die Möglichkeit die unterschiedlichen Dividenpolitiken (-renditen) der drei Gesellschaften in die Entscheidungsfindung mit einfließen zu lassen.  

305 Postings, 1060 Tage guxx1Guten Morgen

 
  
    
16.01.23 09:24
DELEK hat kein tieferes Tief (daily) mehr gemacht- eine erste vorsichtige neue Pos kann gewagt werden. Besser ist es ihn weglaufen zu lassen und den retest zu kaufen- dann ist der long sicherer

keine Handelsempfehlung!  

112 Postings, 757 Tage TamovNewmed soll gestern verkündet haben..

 
  
    
17.01.23 12:46
...dass das Angebot zum Capricorn Merger final ist und nicht erhöht wird.

Denke damit wird am 1. Februar gegen den Deal seitens Capricorn gevoted und damit ist das Projekt erstmal vom Tisch.
Schade, wieder ein vergeblicher Versuch von Newmed in UK zu listen. Ist jetzt operativ kein Beinbruch, gehen jedoch natürlich wieder Arbeitsstunden und Beratergebühren für nichts ins Land...

Quelle: https://www.heraldscotland.com/business_hq/...ce-capricorn-directors/  

197 Postings, 3746 Tage Estelle...

 
  
    
17.01.23 14:58

@Tamov

Hatte sich leider schon abgezeichnet

Na wer weiss wofür es gut ist...
Ergibt sich bestimmt noch in Zukunft eine andere Lösung...
Und evtl stehen die Rohstoff- Preise dann auch wieder besser da. Die Stimmung ist ja ziemlich gekippt die vergangenen Monate ...  

305 Postings, 1060 Tage guxx1WFT

 
  
    
18.01.23 11:05
normal gibt es kein Grund mehr an der WFT festzuhalten.
Die Spotpreise Gas+Oil sind auf das Niveau 10. 2021 zurück gekehrt.
Ich hoffe, die Klage gegen die WFT kommt zügig voran.

Was ich mich in diesem Zusammenhang frage, wurde den Unternehmen im Gegenzug zu den Oilpreisen, die sogar kurzzeitig im Minus gehandelt wurden, 35%  vom Verlust von der EU bezahlt?  

197 Postings, 3746 Tage Estelle...

 
  
    
18.01.23 12:42


Die Klage wird nicht viel bringen, da eine Entscheidung wohl erst zum Ende der anberaumten Laufzeit der Windfall Tax erwartet wird.
. daher rein symbolische Wirkung.

Hatte ich irgendwo gelesen.  

112 Postings, 757 Tage TamovDie Klage bringt uns allgemein nichts...

 
  
    
18.01.23 19:13
... da mir im Wesentlichen nur eine Klage gegen die EU bekannt ist.

Delek wird ausschließlich durch Itahca und damit durch die UK Windfall Tax getroffen. Weder seitens Ithaca noch Harbour Energy sind mir Klagen gegen die UK Windfall Tax bekannt.  

197 Postings, 3746 Tage Estelle.....

 
  
    
19.01.23 00:40

So läuft's dann wenn die Politiker den Hals nicht voll genug bekommen

https://www.google.com/amp/s/m.faz.net/aktuell/...e-18540286.amp.html  

305 Postings, 1060 Tage guxx1Link von Estelle

 
  
    
19.01.23 14:08

-Hunt traf sich vergangene Woche in Edinburgh mit Chefs großer Energiekonzerne wie Shell, dem norwegischen Equinor (früher Statoil) und Harbour, um über die Nordseepläne zu beraten. Die Regierung will mit der Vergabe der rund 100 neuen Lizenzen Großbritanniens Energiesicherheit und Unabhängigkeit von Importen stärken-

das ist wiedersprüchlich.
Einerseits will der Typ Ennergiesicherheit, andererseits besteuert er die Gewinne, welche u.a. zukünftige Investitionen stützen, übermäßig.
Es gibt nur noch Kaputte ...

 

305 Postings, 1060 Tage guxx1Klage WFT

 
  
    
19.01.23 14:14
das hatte ich eingestellt-Exxon Mobil klagt

Die Aussage, dass es 15-16 Monate dauern könnte, ist natürlich vorab schon sehr frech.
@Estelle
symbolische Wirkung? kein Konzern nimmt Geld in die Hand, wenn es nicht eine Erfolgsaussicht von mind. 55-60% gibt  

197 Postings, 3746 Tage Estelle....

 
  
    
19.01.23 14:27


OK, und warum klagen dann nicht mehr Konzerne?  

112 Postings, 757 Tage TamovDelek bereitet Rückzahlung der Bonds A

 
  
    
22.01.23 19:48

112 Postings, 757 Tage TamovDelek bereitet Rückzahlung der Bonds A-D

 
  
    
23.01.23 08:14
vor: https://time.news/...on-for-series-a-and-series-d-for-nis-2-7-billion

Sieht mMn. nach dem nächsten Schritt auf dem Weg zu Shareholder Distributions (z.B. Dividence) aus.

Somit macht auch der Ithaca-Börsengang, der von vielen hier ja als "Misserfolg" gewertet wird, da der Kurs nach Ausgabe (die ja schon am unteren Ende der Erwartung lag) weiter einbrochen ist und wohlmölglich auch die Delek Group mit runter gezogen hat.

Die Shares (90% hält die Holding ja noch) werden nun für die jungen Anleihen als Sicherheiten hinterlegt, dafür fallen andere Governance Elemente geringer aus und lassen dem Management mehr Freiraum.

Seite 44/119 vom Delek Group Bericht zum 30.09.22 zeigt eine Bondübersicht. "A/D" ist etwas missverständlich passt jedoch zu B31 und B34 in Summe (= 2,7 bILS).
Damit wären dann alle Anleihen aus der "Nachkrisenzeit" bei Delek, also Issue Date Juni 2021 oder jünger. In den letzten Berichten bei Delek war auch immer von einem hypothetischen Working Capital Defizit die Rede, da wahrscheinlich der B31er im Betrachtungszeitfenster ausgelaufen wäre. Sobald B31/34 umgeschuldet sind auf einen jungen Bond sollte das Projekt abgeschlossen sein und die Finanzierungsstruktur keine negativen Auswirkungen mehr haben bzw. überhaupt sonderlich zur Sprache kommen.  

305 Postings, 1060 Tage guxx1Anleihen

 
  
    
24.01.23 16:45
ich hatte darauf bereits in 2021 darauf hingewiesen- wenn die umgeschuldet/bezahlt sind, haben diese Gläubiger keine Weisungsmacht mehr.

 

112 Postings, 757 Tage TamovAbstimmung bei Capricorn nächste Woche verschoben,

 
  
    
25.01.23 09:58

305 Postings, 1060 Tage guxx1Kurs

 
  
    
25.01.23 17:19
Wenn Delek morgen unter 370 gehandelt wird, geht es recht schnell auf 320 nächste Station 290, allerletzter Halt ist die 230-220ILS - das ist mein bevorzugtes Szenario

Das war es dann erstmal  für lange Zeit.
Schon sehr interessant und enttäuschend. Bald kann man wieder für Schleuderpreise zugreifen.
Das Teil verhält sich wie ein Pennystock.

 

305 Postings, 1060 Tage guxx1Chartbild hat sich eingetrübt

 
  
    
25.01.23 20:37
Delek ist seit 9 Jahren übergeordnet short- daran hat sich bis heute nichts geändert-
leider wurde das 2. Referenzhigh bei ca. 650ILS nicht mehr raus genommen.

Der letzte aufwärtsgerichtete Bewegungsarm bei 220ILS hat das 61,8 RT bereits mehrfach berührt.
Entweder dreht er morgen/übermorgen gleich nach unten ab oder setzt zu einer kurzen Korrektur bis 410-420 an, um dann die vorherrschende Trendrichtung wieder einzunehmen.

Um den short Trend zu drehen, wäre eine starke Gegenbewegung bis 585 SK notwenig. Dafür gibt es derzeitig keine Anzeichen.
Wie bereits erwähnt, sehe ich Delek die nächsten1-2 Monate eher bei 290-320 ILS
Falls die kommunistische WFT Steuer mal fallen sollteund nicht doch noch verlängert wird(was mal eingeführt wurde, nimmt man ungern wieder zurück) könnten auf Sicht von 18 Monaten wieder Kurse um die 580-600 erreicht werden nach meiner Einschätzung.  

305 Postings, 1060 Tage guxx1EUR/ILS

 
  
    
25.01.23 21:31
eine Ergänzung für uns als Euroanleger.

Auch hier ein mehr als 10 Jahre währender Down Trend des Shekels - bedeutet für uns als Euroinhaber, dass wir davon weiter profitieren könnten.
Bevor ihr eure Shekel in Euro zurücktauscht, seht euch die aktuellen Kursen an.

Im September 22 hatte der Shekel eine Schwäche, die er bis Dez 2022 versucht hatte, wieder zu beheben.
Auch hier konnte er das 2 Referenzhigh nicht rausnehmen und läuft nunmehr vermutlich das letzte tief an.
Ein kleines Trostpflaster zu den rasant schwindenden Kursen von DELEK  

197 Postings, 3746 Tage EstelleDer

 
  
    
29.01.23 10:19


Kursverlauf ist wirklich nicht schön, wenn man sich andere Öl- / Gas-Aktien anguckt in Vergleich.

ob da bei Delek jetzt wirklich nur die Windfall Tax der Grund für den starken Kursrückgang der Aktie ist!?

Andere Konzerne in dem Bereich machen ein Hoch nach dem nächsten  

112 Postings, 757 Tage TamovWindfall Tax mMn. nicht für den Rückgang...

 
  
    
30.01.23 10:04
...der letzten 4 Wochen verantwortlich.

Man kann das ganz gut daran festmachen, dass sich Ithaca nach dem Tief bei 1,75 Pfund sich sogar leicht erholt hat.

Seit den letzten Wochen ist sicherlich der fallende Gaspreis (sind ja auf Vorkriegsniveau zurück) verantwortlich (siehe Energean) bzw. bei Delek natürlich erschwerend die Tatsache, dass der Capricorn-Merger zu den für Delek vorteilhaften Konditionen (sprich wir hätten das UK Listing ja quasi geschenkt bekommen an dem wir sonst ja schon seit 1,5-2 Jahren vergeblich arbeiten) abgesagt ist.

Ich aktualisiere die Tage mein Newmed-Bewertungsmodell. Das erfordert etwas mehr Arbeit, da man sich auf dem Gas-Niveau im Detail mit den Verträgen auseinandersetzen muss, um den effektiven Preis auf dem jetzigen Erdöls/-gas Niveau zu bestimmen.

Aktuell sieht es jedoch so aus, als würde die Delek Group etwas unter dem handeln, was die 90% an Ithaca bzw. 54% an Newmed gemäß derer aktueller Börsenbewertung wert sind (abzüglich Nettoverschuldung auf Delek Group Ebene, abzüglich eines Holding Discounts).  

305 Postings, 1060 Tage guxx1mit

 
  
    
30.01.23 17:14
Sicherheit ist die WFT nicht für den Kursverfall verantwortlich, jedoch hat auch sie dazu beigetragen, wie die Korrektur des Gaspreises.
Alles in allem- DELEK ist ziemlich markteng, daher auch die starken Bewegungen in beide Richtungen.
habe mich jetzt bei DELEK auf das Traden festgelegt.

Aktuell eine kleine Korrektur nach dem starken Abverkauf der letzten Tage.

 

305 Postings, 1060 Tage guxx1@tamov

 
  
    
30.01.23 17:42
eine Korrespondenz der WFT zu Ithaca und dem Abverkauf gibt es auch nicht- weder das eine noch das andere-
Der Markt testet einfach den Anfang der letzten Aufwärtsbewegung-  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben