UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Aston Martin. Very british. Invest in eine Legende

Seite 1 von 228
neuester Beitrag: 21.10.20 03:12
eröffnet am: 04.10.18 20:40 von: DigitalOne Anzahl Beiträge: 5682
neuester Beitrag: 21.10.20 03:12 von: maccobb Leser gesamt: 643436
davon Heute: 426
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
226 | 227 | 228 | 228  Weiter  

230 Postings, 1017 Tage DigitalOneAston Martin. Very british. Invest in eine Legende

 
  
    
8
04.10.18 20:40
Erstkauf zu 20,61 EUR. Viel Glück allen Investoren. Möge die Zukunft mit uns sein.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
226 | 227 | 228 | 228  Weiter  
5656 Postings ausgeblendet.

643 Postings, 830 Tage User88micki

 
  
    
20.10.20 14:41
was ist denn mit "evotec",
keine Lust heute?  

87 Postings, 63 Tage skywatcherDax

 
  
    
20.10.20 14:45
Das ist die Aussage:
In a research note sent to clients, the investment bank raised its estimate for the carmaker's cashburn in 2020 by £150m and cut those for its earnings before interest, taxes, depreciation and amortisation in 2021-22 by approximately 10% on average.

Ich verstehe das so: cashburn wurde um 150 Mil. GBP angehoben und earnings EBITDA um 10% reduziert  

1619 Postings, 176 Tage AktienQuerdenkerNur gut, dass....

 
  
    
3
20.10.20 14:58
es am Ende des Tages richtig gute Mitarbeiter im Unternehmen gibt, denen einfach wesentlich mehr Informationen zur Verfügung stehen.
Der neue CFO hat ja bereits viel Erfahrung, wenn es um Lösungsansätze rund um die Finanzen geht, denn bei JLR war auch nicht alles rosig...
Und man befindet sich derzeit in der Umstrukturierung, daher ist das ständige erwähnen von einer weiteren KE m.M.n. sinnbefreit.
1000 Millionen Euro im Forecast sind vorhanden, es muss eben ausgeliefert werden und es kommen weitere Verkäufe hinzu.
Restrukturierung bringt auch Einsparungen, also mach ich mir für 2021 keine Sorgen um die Finanzlage.
Und in 2021 hat auch das Covid-19 Schreckgespenst ausgespukt... Brexit hat dann auch eine funktionierende Lösung für UK mit sich gebracht und dann kommen auch größere Stückzahlen.
Die neue Daimler Spitzen-Riege wird die richtigen Hebel bewegen!  

87 Postings, 63 Tage skywatcherQuer.

 
  
    
2
20.10.20 15:49
1000 Mil. GBP als estimate ja, gesichert nein. 8.000 units ist die Zielgröße für alle Fahrzeuge. 3.000 GT & Sportscars und 5.000 DBX. Der Erlös /unit wird bei ca. 140.000 GBP liegen.

3.000 GT % Sportcars sicher                 420 Mil. GBP

5.000 DBX Lieferzeit Durchschnitt 8 Mon. = 3.333 units = 466 Mil. GBP

Summe 888 Mil. GBP relativ sicher. In US und GB sollen bereits Verträge wg. Corona etc. gekündigt worden sein und die Fahrzeuge werden auf andere Märkte verteilt. NZL & Austr. Valkyrie kommt hoffentlich, ist aber Umsatzmäßig nur ein Sahnehäubchen

ich glaube nach wie vor dass ca. 1,15 Mrd. GBP für 2021 erreichbar sind aber die uncertainties! wie es auch in den Geschäftsberichten heißt! JP Morgan ist der Meinung, dass es 10.000 units braucht um cash positiv zu werden. Die Wahrheit liegt wohl in der Mitte. Entscheidend für alle shareholder ist, dass die Zahlen und Ausblicke, die hoffentlich bald kommen, die positive Entwicklung bestätigen. Dann wird eine ev. erforderliche KE von sekundärer Bedeutung sein.  

348 Postings, 250 Tage Dr. ZockSky

 
  
    
1
20.10.20 16:12
wegen der Einsparung:
https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...stellen-1029279578
https://www.nau.ch/news/wirtschaft/...artin-streicht-stellen-65718272

Ich habe es nicht weiter verfolgt, sollte sich aber in diesem Rahmen bewegen und was vllt. nicht unwesentlich ist, sind die derzeitigen Betriebsstillstände, Kurzarbeit etc. die belasten.
 

87 Postings, 63 Tage skywatcherDr. Zock

 
  
    
1
20.10.20 16:46
der Personalabbau erscheint mir sehr plausibel:

Produktion                                   1.188
Administration                            1.099
Selling and Distribution             348

Summe                                           2.565 Personen
Stellenabbau    500 Personen   bestimmt nicht überwiegend in der Produktion. Sieht mir eher nach Reduzierung eines Wasserkopfes in der Verwaltung aus.

wages & salaries in 2019  126,9 Mil. GBP 20% Einsparung = ca. 25 Mio. GBP von den angesetzten 38 Mil. GBP Einsparungen. Würde gerne mal wissen was sich in den 12 Mil. Sanierungskosten verbirgt?  

87 Postings, 63 Tage skywatcherDr. Zock

 
  
    
1
20.10.20 16:49
könnten Abfindungen sein. 24.000 GBP / Person klingt nicht unüblich  

48 Postings, 3089 Tage Corinne2909Schlusskurs London

 
  
    
20.10.20 17:46
50,00 GBX ?0,20 (-0,40 %)  

43 Postings, 67 Tage mf2020KE?

 
  
    
20.10.20 17:57
Eine KE ist sicherlich möglich, aber warum hält man aktuell news zum Unternehmen zurück und warum wird der Kurs niedrig gehalten? Spricht doch eher für einen großen Investor, oder?  

962 Postings, 2778 Tage hasenzahn22Ich

 
  
    
20.10.20 18:06
gehe davon aus, dass Stroll nochmal nachlegt, Kapitalerhöhung ist völliger Unsinn!

 

962 Postings, 2778 Tage hasenzahn22Der

 
  
    
20.10.20 18:08
Kurs wird derzeit komplett manipuliert, völlig unabhängig vom Markt? Da wird was vorbereitet, bin ich mir sehr sicher!

Vettel Kauf doch keine Aktie, wenn demnächst eine Kapitalerhöhung ansteht!  

451 Postings, 159 Tage Don GiovanniKapitalerhöhung

 
  
    
20.10.20 18:10
kann?s echt nicht mehr hören -;)
wir hatten dieses Jahr bereits 2....dieses Jahr kommt keins mehr.
2 Kapitalerhöhungen in einem Jahr ist schon eine Kunst, wenn ich eine Kapitalerhöhung mach dann sollten die Experten von Aston eigentlich wissen, wieviel Geld bis wann reicht...
Zu mindestens  bei der 2, Kapitalerhöhung, kann man ja mal davon ausgehen das sie vielleicht ein bisschen besser gerechnet haben...
 

87 Postings, 63 Tage skywatcherSchulden

 
  
    
1
20.10.20 18:16
mal was zum Nachdenken

Nettoverschuldung vs Börsenwert   und Umsatzerlöse vs. Gross Profit

Daimler Nettoverschuldung 133,663 Mrd. ?  2019                 zum Umsatz 0,77
Börsenwert akt. 52,17 Mrd. ?                                                          zur Nettoverschuldung 0,39
Umsatz 2019 172,7 Mrd. ?
Gross Profit  29,165 Mrd. ?                        16,95%
Gewinn   4,3 Mrd. ? 2019                             2,5% vom Umsatz

AML Nettoverschuldung   988 Mil. GBP 2019                            zum Umsatz  1,0
Börsenwert Akt. 990 Mil. ?                                                                zur Nettoverschuldung 1,0
Umsatz EBIT 2019  997 Mil. GBP            
Gross Profit  354,6 Mil. GBP                      35,5%
Gewinn  -104,4 Mil. GBP 2019

Aus diesen Gegenüberstellung kann man sehr gut erkenn, dass AML deutlich besser bei der Marge ist als Daimler, aber Verwaltung, Investitionen etc.den gross profit  noch auffressen. In der Nettoverschuldung zum Umsatz ist Daimler im Verhältnis per 2019 besser, aber diese wurde bereits in 2020 auf 751 Mil. GBP reduziert und ist damit im Vergleich jetzt  gleichauf. Der Gewinn bei Daimler liegt in 2019 bei nur 2,5% vom Umsatz, kommt AML mit seinen Plänen in die Gewinnzone wird bei der besseren Marge auch der Prozentsatz deutlich höher als 2,5% sein. Während bei Daimler die Nettoverschuldung das 2,6-fach vom Börsenwert ist, beträgt sie bei AML nur das 0,75-fache. Diese basics zeigen, dass AML eine sehr gute Chance hat zu performen ,Moers und Stroll kenn diese Kennzahlen garantiert auch.  

451 Postings, 159 Tage Don GiovanniHase

 
  
    
20.10.20 18:22
Das Vettel es selbst veröffentlicht hat diente nur zu Marketing Effekt...
Vielleicht wollen die uns auch alle komplett verarschen...machen wirklich noch eine Kapitalerhöhung die Stroll dann komplett selbst macht und der Laden wird privatisiert...
Vielleicht hat Micky auch recht.. wer weiß das schon...Lansam stinkt mir das ganze auch ...mit dem gehalte bei 50 pence !
Entweder runter oder hoch basta!


 

54 Postings, 77 Tage AhörnchenEbi52

 
  
    
1
20.10.20 18:39
Kannst du mal auf meine Frage antworten: wieviel Autos  

43 Postings, 67 Tage mf2020ahörnchen

 
  
    
20.10.20 20:45
Am liebsten möglichst viele  

251 Postings, 933 Tage sailor0404Das ist schon eine irre kleine Range

 
  
    
20.10.20 20:48

355 Postings, 286 Tage IneosEdelschmiede Aston :-)

 
  
    
20.10.20 22:04
Schön und gut mit Formel E usw. ! Kapitalerhöhung oder nicht
geht mir auch am Arsch vorbei aber was ich absolut nicht leiden
kann ist das mal wieder aus Einsparungsgründen son paar arme
Teufel den Brief nach Hause geschickt bekommen , das se Arbeitslos
sind ! Meistens trifft es eh die Kleinen und die Bonzen sitzen auffe
Kohle !

Sorry aber das musste mal raus ! Euch Allen noch ne spannende
Woche , passt auf euch auf und bleibt gesund !!!! :-)  

251 Postings, 933 Tage sailor0404Ineos

 
  
    
1
20.10.20 22:13
Soziales Engagement gerne! Aber bitte nicht von der beinahe-Pleite Firma verlangen in die ich nicht unerheblich investiert bin. Wenn die nicht überlebt haben die restlichen Mitarbeiter auch nichts gewonnen.
Hier muss vernünftig gewirtschaftet werden und da gehören solche Massnahmen dazu!  

169 Postings, 56 Tage Mickymaus007Aston Martin Vulkan

 
  
    
20.10.20 22:21

355 Postings, 286 Tage IneosSailor :-)

 
  
    
20.10.20 22:24
klar gehört es mit dazu wenn es sozialverträglich vonstatten
geht aber in England zicken die Uhren ein bisschen anders
als bei uns ! In England bezieht jeder eine Grundrente von ca.
400 € , der Rest wird von den Firmen und privat nach finanzieller
Lage zugesteuert . Soll heissen wenne keinen Job mehr hast biste
ganz schnell im Arsch ! Desweiteren glaube ich nicht das diese
Maßnahme ( Immerhin die Zweite ) ein gutes Licht auf Aston wirft .
Da ist Knete für Sport im Millionenbereich vorhanden und den Kleinen
beissen die Hunde ! Passt irgendwo nicht oder ? Nichts für ungut
aber alles hat seine Licht und Schattenseiten ! :-)  

123 Postings, 351 Tage MurphysLawZahlen hin Zahlen her

 
  
    
20.10.20 23:24
Ich finde die Rechnereien ganz interessant und studiere die Posts aufmerksam. Danke mal denjenigen die sich da echt die Mühe machen. Wenn ich mal im " Unruhestand " bin fang ich sowas vielleicht auch mal an.
Die AML ist DIE Aktie wo ich am Liebsten gerne das Forum mal um ein Jahr vorspulen würde.
Entweder wir lecken uns da unsere Wunden oder  feiern uns gegenseitig für unsere Weitsicht und weil wir die Supernase gehabt haben. Das zweite wäre mir lieber.
Und bis dahin vertreiben wir uns die Zeit mit "Sie küssten und sie schlugen sich." Und natürlich interessante Zahlenwerke von unseren " Rechnern " zur aktuellen Situation.
Viele Grüße " Supernase " Murphy


 

1619 Postings, 176 Tage AktienQuerdenkerIneos...

 
  
    
20.10.20 23:35
Also bitte... Ja, 500 Arbeitsplätze, aber die restlichen sind gesichert und vorallem kann man auch wieder aufstocken, wenn die Nachfrage steigt. Es betrifft ha nicht nur die Produktion und am Ende des Tages, sind Restrukturierungsmaßnahmen im ersten Schritt immer mit personellen Einsparungen gekoppelt.


Du musst nicht nach UK blicken, um einen massiven Abbau von Arbeitsplätzen zu finden...:

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/man-stellenabbau-101.html


Und hier ist der Mutterkonzern wohlhabender als Aston Martin.
 

8 Postings, 5 Tage maccobbSky

 
  
    
21.10.20 03:12
Genau darin liegt die "Kunst". Die Marge kann locker doppelt (oder 3x) so hoch sein wie bei Daimler, aber das nutzt gar nichts bei Stückzahlen von nur 8-10.000 , wenn man die Autos größtenteils selbst entwickelt. Das sind gigantische Kosten und die Autos müssen noch dazu technisch ganz oben und exklusiv sein und dann steigt "plötzlich" die Verschuldung.

Dauerhaft gesehen müssen entweder die Stückzahlen dramatisch hoch (in einem sehr wettbewerbsintensiven Markt) oder man muss sehr viel mehr mit anderen Herstellern kooperieren und zukaufen, um die Kosten zu drücken, sonst fruchtet die Einsparung von 500 Mitarbeitern nichts.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
226 | 227 | 228 | 228  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben