UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.637 -0,4%  MDAX 27.251 -1,0%  Dow 33.999 0,1%  Nasdaq 13.506 0,3%  Gold 1.752 -0,4%  TecDAX 3.122 -0,5%  EStoxx50 3.763 -0,4%  Nikkei 28.930 0,0%  Dollar 1,0090 0,0%  Öl 96,1 -0,5% 

Aurora Cannabis - Kanada & die Legalisierung

Seite 1 von 194
neuester Beitrag: 15.08.22 22:40
eröffnet am: 29.04.16 09:48 von: Woodstore Anzahl Beiträge: 4828
neuester Beitrag: 15.08.22 22:40 von: trashlight Leser gesamt: 1588907
davon Heute: 151
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
192 | 193 | 194 | 194  Weiter  

12997 Postings, 6379 Tage WoodstoreAurora Cannabis - Kanada & die Legalisierung

 
  
    
16
29.04.16 09:48
Nachdem Amerika sich für den liberalen Weg im Umgang mit
Cannabisprodukten geäußert hat beginnen auch andere Länder
auf den amerikanischen Kontinenten ein Umdenken.

Auch in Kanada ist seit 01.01.2016 der Besitz von Cannabisprodukten
legal.

Aurora Cannabis ist einer ersten, einer der größten Akteure auf dem
kanadischen Markt und soll hier näher betrachtet werden.

Ein spannender Markt mit berauschenden Renditen?
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
192 | 193 | 194 | 194  Weiter  
4802 Postings ausgeblendet.

18 Postings, 436 Tage NeustartDrecksaktie

 
  
    
2
01.06.22 18:54
Unglaublich, nach einem Tagesverlust von 40 % letzte Woche keine einzige Gegenreaktion und der Wert fällt weiter.  
Das erlebt man nicht oft ...  

60 Postings, 678 Tage Mani_2020Thaha...

 
  
    
3
02.06.22 08:08
Das is die neue Zeit langfristig wird man momentan überall verlieren nur mehr day trading is angesagt leider... Nachdem es im 1 lokdown soviel Neuzugänge gab im Aktien Geschäft wie noch nie is das ja klar gewesen.... Wer noch denkt das die Kurse heut zu tage noch irgendwas mit dem Produkt selbst zu tun hat oder wie gut es der Firma geht irrt gewaltig die mächtigen Geldhaber Regieren und machen die Kurse....  Die reichen werden reicher und die kleinen Zahlen drauf... That's the life  

1423 Postings, 4027 Tage G.MetzelFundamental halt schlecht.

 
  
    
2
02.06.22 10:06
Der Kursverlauf dürfte jetzt ausnahmsweise nicht daran liegen, dass Aurora eine typische unseriöse, kanadische Bumsbude wäre (Verbesserungspotential hin oder her), sondern schlicht an einer Angebots-Nachfragelage. Das kann man im Prinzip schon seit Jahren aus den Zahlen von Canopy, Aurora, Tilray etc. ablesen. Die Konkurrenz ist groß, die Markteintrittsbarrieren niedrig. Gleichzeitig ist der Kapitalbedarf aufgrund der gefahrenen Wachstums-/Verdrängungsstrategien (vgl auch z.B. die Lieferdienst-Firmen mit ähnlicher Situation) hoch, das setzt die Margen konstant unter Druck. Und alles wartet auf die großen Impulse durch Legalisierungen, die sich länger rauszögern als gedacht. Ach und Inflationssorgen, die natürlich auch CBD-Healthcare- und Spaßprodukte runterziehen haben wir ja auch noch.

Ich habe das 2019 geschrieben und bleibe voll dabei: Immer noch zu viele Player mit zu viel Kapazität in der Hinterhand. Ein paar müssen sterben, sonst gesundet der Markt nicht. Auf den großen Nachfrageschub-Heilsbringer ?Legalisierung? zu hoffen ist mir persönlich zu riskant, diesen Boost kann man weder timen, noch quantifizieren.

Für mich ist Aurora, nach den letzten Zahlen und der KE erst recht einer dieser Todeskandidaten. Aber das soll keine Empfehlung sein, denn an der Börse kann immer alles anders kommen?
 

117 Postings, 459 Tage Sonne-123G.Metzel

 
  
    
1
02.06.22 12:09

Hier bist du richtig .................cry

 

Clubmitglied, 10158 Postings, 3081 Tage Berliner_Metzel

 
  
    
8
02.06.22 19:34
es gab hier im Chat schon 2019  ein paar Warnungen.... die damals als Bashen interpretiert wurden.
von MIIC, Welti, mir und noch paar anderen;

https://www.ariva.de/forum/...galisierung-537132?page=127#jumppos3177

ich hatte damals u.a. gepostet, dass die Legalisierung von Cannabis den Schwarzmarkt in Canada aber auch in den USA richtig angekurbelt hatten! Ich habe das damals auch erklärt warum nach zahlreichen Legalisierungen (in verschiedenen Bundestaaten, kanadischen Provinzen), diese die legalen Produzenten pleite machen werden. Es ist inzwischen auch passiert. Ich wusste schon damals wie das Geschäft in Kanada und USA liefen. Die Cannabis Maffia hat nach diesen Legalisierungen noch viel mehr Kohle verdient als vorher, sie ist mächtiger geworden und die Banken (die damals so extrem gepuscht hatten inkl. Politik und Medien) haben die mega billig gekauften Aktien später veräußert, massiv beim Verkauf verdient und die Kleinen abgezockt. Fast ähnlich lief das später mit den Wasserstoff Unternehmen  ... manipulierte Börse halt. Dass diese Aktie immer noch über 1? gehandelt wird, wundert mich schon.  

Clubmitglied, 10158 Postings, 3081 Tage Berliner_vergessen den Link zu posten

 
  
    
9
02.06.22 19:36
es gab damals aber auch paar Analysten, die nicht gepusht hatten, und leider nicht ernst genommen wurden:

https://www.thecannabisinvestor.ca/...rget-on-top-canadian-pot-stock/  

639 Postings, 1767 Tage Zwergnase-11Berliner_:

 
  
    
2
02.06.22 20:46
Aurora wird so enden wie Tahoe.
Oder es kommt noch schlimmer, was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann.  

Clubmitglied, 10158 Postings, 3081 Tage Berliner_Zwergnase-11

 
  
    
8
03.06.22 11:18
Bei Tahoe endete alles nur wegen der Protesten der dummen Natives an der Escobar Mine. Pan American Silver hat die Tahoe dann für ca. 1,1Milliarden USD übernommen, die Aktionäre haben viel Geld verloren. Selber hatte ich ca. 50t? verloren, trotz diverser Kompensationen. Ich habe immer noch 9t Anrechte. D.h. wenn die Escobal Mine in den nächsten 8 Jahren wieder produzieren darf, bekommen wir ordentlich Pan American Aktien. Tahoe gehörten Lake Shore Gold, Bell Creek gold mines, Shahuindo Gold Mine, Timmins West Gold Mine, die berühmte Escobal Mine mit einer 12k Tonnen Ag Reserve (wenn ich mich gut dran erinnere), etc. Diese künstliche Pleite hat mir damals relativ viele Kopfschmerzen verursacht; Dank Steinhoff habe ich das Geld später in ca. 6 Monaten zurückgeholt.

Aber Aurora würde ich mit Tahoe gar nicht vergleichen. Tahoe hat ordentlich Geld verdient (hatte selber monatlich Dividende erhalten, das jahrelang...), Aurora verbrennt das Geld ordentlich. Ich selber sehe hier alles schwarz. Ich würde die Aktie noch nicht mal unter 50c., für einen Zock...kaufen. Viel zu gefährlich finde ich sie.

Alles natürlich nur meine Meinung!

 

16971 Postings, 4414 Tage duftpapst2im Sauseschritt zum Pennystock

 
  
    
2
03.06.22 16:59
die Frage ist was kommt zuerst, KE mit  Resplitt und neuer Aktien oder sonst was was die Aktionäre Geld kostet.  Der Cash Flow dürfte bald  zu ende sein.  

3626 Postings, 1664 Tage timtom1011Reddit richtet das alles

 
  
    
2
24.06.22 07:25
Schon bald sehen wir 20 euro oder mehr  

10 Postings, 3663 Tage mika01na was ist den jetzt hier los

 
  
    
2
24.06.22 18:11
warum steigt den Aurora heute so an ?
 

444 Postings, 4715 Tage Markis-2007Mega News aus USA

 
  
    
15.07.22 05:46

444 Postings, 4715 Tage Markis-2007Bericht von Bloomberg

 
  
    
15.07.22 05:55
In Amerika wird Cannabis legalisiert  

444 Postings, 4715 Tage Markis-2007Der Aktionär laut berichtet

 
  
    
15.07.22 05:59
Intraday springen die Kurse der großen Cannabis-Player Tilray Brands, Canopy Growth und Co plötzlich nach oben. Wie die US-Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, planen die Demokraten im Senat, kommende Woche einen Gesetzesentwurf zur Entkriminalisierung von Marihuana auf Bundesebene einzubringen  

444 Postings, 4715 Tage Markis-2007Die Aussichten machen Hoffnung

 
  
    
1
15.07.22 06:05
Mit dem Cannabis Administration and Opportunity Act würde Marihuana aus der Liste der Drogen gestrichen, die unter das Gesetz über kontrollierte Substanzen fallen, so Bloomberg. Für Cannabis-Unternehmen wäre eine landesweite Legalisierung ein sehr positives Signal. Große Player wie Canopy Growth, Tilray Brands oder auch Aurora Cannabis sehen einer großflächigen Freigabe von Cannabis in den USA seit Langem entgegen.  

246 Postings, 1057 Tage Florida-PhilippIch schaue immer mal

 
  
    
1
27.07.22 16:48
wieder im Forum vorbei und lese gerne mit.

Ich möchte keinem zu nahe treten,
aber ich  würde mir wohl eher den kleinen Finger in der Autotür brechen, als hier zu investieren.

Die Performance ist mit desaströs wohl beschönigt umschrieben.  

41 Postings, 1043 Tage NortelFlorida-Phlipp

 
  
    
2
29.07.22 01:20
Auf  Ihren   komischen   Kommentar  zu  dieser  Aktie  können  wir  herzlich gerne  verzichten.  

98 Postings, 902 Tage Gutes EndeLeuna

 
  
    
1
29.07.22 07:40
Am 16.06. Ging die erste Lieferung ab Leuna raus.
Nun wird wohl alle 14 Tage geerntet.  

1698 Postings, 2076 Tage DölauerLeuna

 
  
    
1
29.07.22 12:53
Ich kann bestätigen, dass in der Mitteldeutschen Zeitung (MZ) über Cannabisanbau- und produktion (Firma Aurora) in Leuna vor kurzem berichtet wurde.  

1698 Postings, 2076 Tage DölauerLeuna

 
  
    
2
29.07.22 13:51
Erste Cannabis-Lieferungen aus Leuna an den Bund
von MDR SACHSEN-ANHALT

Stand: 16. Juni 2022, 11:47 Uhr

Die erste Charge Cannabis aus Leuna ist an den Bund geliefert worden. In Leuna produziert ein Unternehmen unter strengen Sicherheitsvorkehrungen die Blüten für den medizinischen Gebrauch.

Axel Gille, Präsident von Aurora Europe, begutachtet Cannabispflanzen in einem Blütenraum der Produktion im Chemiepark Leuna.
Über vier Jahre müssen drei Unternehmen zehn Tonnen Cannabis produzieren.

Ein Pharmaunternehmen aus Leuna hat erstes medizinisches Cannabis an die Deutsche Cannabisagentur ausgeliefert. Der Präsident der Firma Aurora, Axel Gille, sagte, man wolle pro Jahr nun etwa eine Tonne Cannabisblüten produzieren.

Aurora produziert im Chemiepark Leuna und ist eines von drei Unternehmen, die im Auftrag des Staates Cannabis herstellen. Das Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hatte 2019 entsprechende Aufträge vergeben. Die anderen Firmen produzieren in Sachsen und Schleswig-Holstein. Auch die Firma im sächsischen Ebersbach hat kürzlich zum ersten Mal an den Bund geliefert.

Zehn Tonnen Cannabis über vier Jahre
Laut Ausschreibung des BfArM müssen Aurora sowie die zwei anderen Cannabis-Produzenten innerhalb von vier Jahren etwa zehn Tonnen Cannabis herstellen, also etwa 2,6 Tonnen pro Jahr. Der Bedarf von medizinischem Cannabis liegt laut Gille zwischen sechs und acht Tonnen. Deutschland beziehe den Rest aus Kanada und Dänemark. In Kanada sitzt auch der Mutterkonzern der Aurora Europe GmbH.

Produktion aufwendig
Die Produktion auf 3.600 Quadratmetern in Leuna wird streng bewacht. 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich um die Aufzucht der Hanfsorte "Sweet Island Skunk".

Eine Pflanze benötigt nach Angaben von Axel Gille zwölf Wochen vom Einpflanzen des Ablegers bis zur Ernte. In der Produktionsstätte werden Lichtverhältnisse und Luftfeuchte laut Gille genau überwacht. Außerdem werden Schlupfwespen eingesetzt, um Schädlinge fernzuhalten. Weil Hanf als Betäubungsmittel gilt, müssen Pflanzenreste unter Zeugen verbrannt werden.

Über die Wahl des Standortes Leuna für die Cannabis-Produktion sagte Axel Gille MDR SACHSEN-ANHALT, es sei nicht einfach gewesen, den richtigen Standort zu finden. In Leuna habe es zum Beispiel die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen mit Wachdienst gegeben.  

238 Postings, 1108 Tage TurboTommeThema nicht im Fokus

 
  
    
29.07.22 16:59
Leider ist das Thema medizinisches Cannabis derzeit nicht mehr ganz so im Fokus, weil Themen wie der Krieg in der Ukraine, die Energiekrise, Lebensmittel Knappheit, Lieferkettenprobleme, Umweltkatastrophen, Wassermangel usw im Vordergrund stehen. Jedoch bin ich nach wie vor davon überzeugt, dass das Thema medizinisches Cannabis in der Zukunft ein sehr großes und auch sehr wichtiges Thema sein wird, denn seelische und körperliche Schmerzen und Leiden nehmen im Krieg und in der Krise garantiert zu. Aber ich sehe auch noch viel mehr Potential in der Pflanze, wir haben dieses Geschenk der Natur lange unterschätzt.

Ich bin seit den Tiefständen der Aktie wieder Investiert, da ich mir sicher bin das wir, wenn die richtigen News kommen, hier noch eine wahre Freude haben werden.  

29 Postings, 148 Tage Mini80Aurora

 
  
    
05.08.22 06:55
Hab irgendwie das Gefühl das unser Produkt Feuer gefangen hat , anders kann ich mir die Verluste der letzten Jahre nicht erklären.
Echt schade , wann kommt der Nächste 10:01 Splitt hier ?
 

246 Postings, 1057 Tage Florida-PhilippEnergiekosten

 
  
    
08.08.22 11:18
Fatal dürften sich auch die stark steigenden Energiekosten bemerkbar machen.
 

1698 Postings, 2076 Tage DölauerNeue Nachrichten aus den USA

 
  
    
10.08.22 14:58
zum Dauerthema Inflation. Vorbörse sehr positive Reaktion.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
192 | 193 | 194 | 194  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben