ITMPower

Seite 1 von 284
neuester Beitrag: 01.02.23 22:18
eröffnet am: 24.11.13 09:17 von: 228291027A Anzahl Beiträge: 7099
neuester Beitrag: 01.02.23 22:18 von: winhel Leser gesamt: 2350290
davon Heute: 2334
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
282 | 283 | 284 | 284  Weiter  

40 Postings, 3408 Tage 228291027AITMPower

 
  
    
22
24.11.13 09:17
Hallo,
ich denke, dass nicht nur Amerika und Kanada interessante Hydrogen-Future Unternehmen haben.
ITM Power halte ich für ein interessantes europäisches Beispiel dafür.

Was denk ich davon?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
282 | 283 | 284 | 284  Weiter  
7073 Postings ausgeblendet.

22761 Postings, 7748 Tage lehnaJahrestief scheint zu halten

 
  
    
3
31.01.23 13:42
und nach den grottenschlechten Zahlen scheint mir die Herde nun auf bessere Zeiten zu spekuliern...
ariva.de
Man kann jetzt hoffen, dass der Neue von Linde verzettelte Technologien ausmistet und das Kerngeschäft auf Vordermann bringt.
Damit auch mal wieder etwas Kohle durch Aufträge reinkommt.
Heute kann man noch nicht abschätzen, ob der Kursaufschwung nur ein Strohfeuer ist.
Aber solange die 0,90 Euro von Bullen mit Hauen und Stechen verteidigt werden, kann man nmM dabeibleiben...
 

374 Postings, 2029 Tage Kleine Muck,Neubewertung' ist fällig,

 
  
    
3
31.01.23 14:58
nachdem der neue CEO doch sehr strukturiert und durchdacht den künftigen Businessplan skizziert hat.

Die Technologie ist demnach ausgereift und unmittelbar vor der Serienfertigung.

Die Finanzierung ist gesichert und der Übergang zu einem produzierenden Marktführer bereitet, - zumal wir mit Linde einen den besten Partner an der Seite haben.

Der Altgrieche würde heute voller Freude rufen: H e u r e k a :-)!  

1187 Postings, 3744 Tage winhelITM

 
  
    
3
31.01.23 15:07

"""""""""""""Di, 31. Jan. 2023 08:08

(Sharecast News) - ITM Power sah seine Betriebsverluste um mehr als die Hälfte ansteigen, da es weiterhin mit seinem Übergang von einem Forschungs- und Entwicklungsunternehmen zu einem großen Volumenhersteller zu kämpfen hatte.

Für die sechs Monate, die am 31. Oktober enden, verzeichnete das Unternehmen für Energiespeicherung und saubere Brennstoffe einen bereinigten Verlust vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen von £ 54,1 gegenüber £ 12,9 Millionen roter Tinte im Vorjahreszeitraum.

Der Umsatz ging unterdessen von 4,2 Mio. £ im Vergleichszeitraum 2022 auf 2,0 Mio. £ zurück.

Der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Sir Roger Bone, war sich darüber im Klaren und erklärte, dass ITM „die Kompetenzen und Fähigkeiten unterschätzt habe, die für die Skalierung und den Übergang von einem F&E-Unternehmen zu einem Volumenhersteller erforderlich sind.

"Als Konsequenz haben wir uns unrealistische Ziele für den Projektabschluss gesetzt. Dies hat zu einer inakzeptablen finanziellen Leistung geführt."

Der kürzlich ernannte Chief Executive Officer des Unternehmens, Dennis Schulz, drückte jedoch sein Vertrauen in die hochmoderne Elektrolyseurtechnologie und die Bilanzstärke des Unternehmens aus.

Schulz glaubte auch, dass das Unternehmen noch eine Gelegenheit hatte, seine Wachstumsprobleme zu lösen.

Das Unternehmen beendete die Hälfte mit Nettobarmitteln in Höhe von 317 Mio. £ in seinen Büchern, dank einer erfolgreichen Kapitalerhöhung während des Berichtszeitraums, die gegenüber 164,2 Mio. £ im Vorjahr gestiegen war.

***********Es kündigte auch neue strategische Maßnahmen an, darunter eine Konzentration auf eine Kernproduktsuite, eine Reduzierung des Personalbestands um 30 %, wodurch jährlich 9 Mio. £ an Personalkosten eingespart würden, und die potenzielle Veräußerung oder Schließung seines Joint Ventures Motive Fuels mit Vitol.**************

Letzteres sollte voraussichtlich zu ********Einsparungen in Höhe von etwa 28 Mio.******** £ führen, die in das Kerngeschäft fließen würden.

Nichtsdestotrotz ging ITM jetzt davon aus, dass der Umsatz des gesamten Geschäftsjahres 2023 nur 2 Mio. £ erreichen würde, wobei zusätzliche Umsätze auf das folgende Geschäftsjahr verschoben würden.

Das würde dazu führen, dass der bereinigte EBITDA-Verlust des Unternehmens 85 bis 95 Mio. £ erreichen würde, wobei die Nettoliquidität am Ende des Berichtszeitraums auf 245 bis 270 Mio. £ geschätzt würde.

Das Unternehmen gab außerdem bekannt, dass Dr. Rachel Smith aus dem Vorstand zurücktreten wird.

Ab 0902 GMT wurden die Aktien von ITM Power um 5,65 % höher auf 94,37 Pence gehandelt.
https://www.lse.co.uk/news/ITM/...rategy-changes-a111bt9eg5a7hgz.html """  

11 Postings, 5 Tage Hirsch22So

 
  
    
2
31.01.23 15:34
Jetz mal ein paar Gewinne realisieren bei 15%+  

126 Postings, 666 Tage gerschonrealisieren?

 
  
    
2
31.01.23 15:37
also Spatz in der Hand statt <Taube auf dem Dach, wie es so schön heisst?
Ich hab da zu lange Verluste ausgehalten, jetzt will ich Gewinne laufen lassen...hoffentlich passierts auch so..  

11 Postings, 5 Tage Hirsch22Hatte keine Verluste

 
  
    
1
31.01.23 16:26
Da bei 0,98 Einstieg und nur kurzer trade hier  

16 Postings, 884 Tage jakob111Hirsch

 
  
    
1
31.01.23 16:37
Bei dir könnte ich mir ziemlich sicher sein, das du nur mit 200st gehandelt hast...  

11 Postings, 5 Tage Hirsch22Jakob falsch

 
  
    
31.01.23 16:46

11 Postings, 5 Tage Hirsch22Fergessen

 
  
    
31.01.23 16:53
25k, aber egal so oder so jeder hat so seine Strategie.
15% an einem Tag - 25 % Abgeltungssteuer sind für mich genug an einem Tag.
Hätte auch anders laufen können.
Habe auch schon Verluste 2021 mit Itm gemacht.  

2319 Postings, 1760 Tage crossoverone@lehna

 
  
    
4
31.01.23 16:53
Zu:  # 7082
Stimme Deiner Meinung zu.

Insbesondere, ist es von großer Bedeutung bzw. vom Vorteil, dass CEO Schulz
sich, ob der weiteren technischen Gegebenheiten, gut auseinandersetzt hat und
an den Stellen ausmistet und die Elektrolyseure Stacks präferiert, eben, weil dadurch
schnellere Erlöse generiert werden, als mit dem wohl schwierig zu kalkulierenden
Tankstellen-Geschäft, was auf längere Sicht schwer zu kalkulieren ist, aber trotzdem
zu einem späteren Zeitpunkt, durchaus wieder angegangen werden kann.

Man kann erkennen, das CEO Schulz, ein erfahrener Manager ist und anpackt, was
auch dringend notwendig war und ist. Jedenfalls, macht es auf mich d. E. das die
Stelle gut besetzt wurde und es weiter mit ITM geht
 

16 Postings, 884 Tage jakob111Hirsch

 
  
    
31.01.23 19:21
Wenn das so ist , freue ich mich natürlich für dich...
Aller dings hoffe ich das du dir die nächsten Tagen... Wochen nicht in den aller wertestens beist  

22761 Postings, 7748 Tage lehnaDie letzten 12 Monate waren ja bei ITM Chaos pur

 
  
    
1
31.01.23 19:22
Ceo musste wegen Erfolglosigkeit gehn, Kosten uferten total aus, Verluste donnerten nach oben, groß angekündigte Aufträge wanderten in die Tonne, Umsätze zuletzt mehr als mickrig.
Hinzu kam ja auch noch, dass der überschäumende Wasserstoff Hype abgesoffen ist, sich wieder der Realtät näherte.
Dennis Schulz muss mehr als die Ärmel hochkrempeln, um den Scherbenhaufen zu kitten.
Hmmmm- viel dunkler kann die Nacht nicht werden, ich spekulier also auf Sonnenaufgang und dass die 0,90 hält...
ariva.de





 

1224 Postings, 1156 Tage Green_DealKommt ITM hier zum Zug?

 
  
    
1
31.01.23 19:41

1187 Postings, 3744 Tage winhelTankstellen

 
  
    
4
31.01.23 19:47
Wer weiß, wieviel GBP ITM schon für die Tankstellen verbraten hat, für die 9 Tankstellen, wovon ja erst kürzlich 4 schon abgegeben wurden. Motive hat laut Anschrift offensichtlich einen eigenen Firmensitz, und wenn ich mich richtig erinnere, ca. 15 Mitarbeiter.
Ich habe mich schon bei der Gründung von Motive gewundert, welche Kosten für solche, von ITM ansagten Tankstellen, entstehen und wirklich einmal Geld in die Kasse spühlen werden. .........https://motivefuels.com/ ............

Ich gehe davon aus, dass Linde ne Ansage gemacht und einen fähigen Mann aus ihren Reihen geschickt hat, der ITM auf Vordermann bringt.
Linde benötigt für die Zukunft jede Menge zuverlässig funktionierende Stacks und ITM hat die Chance, diese im GW-Bereich Linde liefern zu dürfen.
Dann müßte einiges für eine positive Bilanz möglich sein. Denn überschaubarer geht es doch nicht, wenn sich alle in der Firma "nur" mit guten Stacks beschäftigen und diese ausliefern.

 

5137 Postings, 5250 Tage clever_handelnYepi

 
  
    
1
31.01.23 19:48
TM Power hat zwei Verträge über den Verkauf von jeweils 100 MW PEM-Elektrolyseuren an Linde Engineering unterzeichnet. Beide Anlagen werden an einem von RWE betriebenen Standort in Lingen, Deutschland, errichtet und mit Offshore-Wind aus der Nordsee betrieben. Die Anlagen sind die derzeit  größten PEM-Elektrolyseure, die weltweit gebaut werden, und werden der erste Einsatz der neuen Linde Engineering / ITM Power 10-MW-Standardmodul-Skids für Großanlagen sein.  

3559 Postings, 715 Tage ST2021Kurs

 
  
    
01.02.23 09:34
so langsam kommen wir hier ja in Fahrt. Kann so weiter gehen.  

22761 Postings, 7748 Tage lehnaHmmm

 
  
    
3
01.02.23 15:08
Keiner kann aktuell einschätzen, ob ITM mit seinen Modulen den Durchbruch schafft- auch Dennis Schulz wahrscheinlich nicht.
Bei solch neuen Technologien gilt nun mal "hopp oder top."
Aktuell halten wir die 1 durch den RWE Deal.
Der Seitwärtstrend scheint wie eingemeisselt.
Die 1,20 wohl eine zu harte Nummer-- es sei denn, ein neuer Wasserstoff Hype bricht alsbald aus...
ariva.de





 

730 Postings, 370 Tage HODELKeiner kann einschätzen

 
  
    
3
01.02.23 17:33
nur der Chart Kopierer lehna schätzt die Seitwärtsbewegung ein ;-) 100 Tage Linie vergessen.

Auf zu 1,90 ?.

Hohes Volumen ist bei ITM an der Tagesordnung !      Gut so
 
Angehängte Grafik:
d410645a-afa1-494b-9eaf-578387e05e03.jpeg (verkleinert auf 48%) vergrößern
d410645a-afa1-494b-9eaf-578387e05e03.jpeg

1187 Postings, 3744 Tage winhelITM

 
  
    
4
01.02.23 17:37
Ich glaube, der Schulz ist der richtige Mann.

"""""""""""""""""Produkte

Unsere elektrochemische Kerntechnologie funktioniert gut. In dieser Phase testen und verifizieren wir die neueste Iteration unseres hochmodernen MEP 30-Stabstapels, den wir voraussichtlich in bestehenden Projekten einsetzen werden.



Heute ist unsere Produktpalette zu breit. Die Dienstleistungen, die wir zur Unterstützung von Technologien älterer Generationen anbieten, stören unseren Herstellungsprozess und sind zu kostspielig geworden.



In der Vergangenheit haben wir mit der Entwicklung der zweiten Generation eines bestehenden Produkts begonnen, bevor die erste Generation vollständig für den Feldeinsatz verifiziert wurde. Dies wird nicht mehr der Fall sein.



Unser Portfolio wird rationalisiert und wir konzentrieren uns zukünftig auf zwei Kernprodukte, unsere Stapelplattform MEP 30 und unsere Plug-and-Play-Behälter. Die MEP-Stack-Plattform profitiert von Verbesserungen bei Design, Herstellung und Montage, wodurch Produktionskosten, Montagezeit und Lieferzeiten reduziert werden. Bei großen Installationen freuen wir uns auf den Einsatz von Stack & Skid-Modulen. In Bezug auf Plug-and-Play-Container waren einige unserer Engineering-Prozesse unausgereift und manchmal störend. Abhilfemaßnahmen zur Behebung dieser Probleme werden vom Design über die Pilotierung bis hin zur Validierung durchgeführt.
https://www.londonstockexchange.com/news-article/...c-update/15816685  

2319 Postings, 1760 Tage crossoverone@winhel

 
  
    
01.02.23 17:42
Zu Post: 7088
Ich bin auf die falsche Bewertung, am Handy gerutscht.
Es tut mir leid - ich wollte interessant anklicken.  

730 Postings, 370 Tage HODELwinhel

 
  
    
1
01.02.23 17:59

Da gebe ich dir voll recht.  Schulz hat einen Plan. Wenn die Kernprodukte funktionieren, erst dann kann regelmäßig Umsatz geschrieben werden. Kurstreiber wird die Fertigstellung in Leuna werden. Der Medienrummel um Leuna wird kommen. In der Hoffnung, dass nicht nur der Name Linde fällt.


Strategisches Update: 12-Monats-Prioritäten zur Festigung unserer Wachstumsgrundlagen

·    Konzentration unseres Portfolios auf eine Kernproduktsuite mit robuster Produktvalidierung und Vorbereitung auf die Fertigung im großen Maßstab
·    Ein rigoroser Ansatz für die Kapitalzuweisung und das Kostenmanagement, einschließlich einer Reduzierung des Personalbestands, was einer jährlichen Einsparung von 30 % (9 Mio
·    Pläne für zukünftige Testkapazitäten und inkrementelle Automatisierung zur Verbesserung von Zykluszeiten, Volumenausstoß und Verarbeitungsqualität  

1224 Postings, 1156 Tage Green_DealKetchup Effekt kommt langsam

 
  
    
01.02.23 20:57

1224 Postings, 1156 Tage Green_DealOh sorry

 
  
    
01.02.23 21:23
Wurde gestern schon veröffentlicht. Ist an mir vorbei gegangen. Ich bin trotzdem begeistert?  

1187 Postings, 3744 Tage winhelITM

 
  
    
01.02.23 22:18

Mir scheint, die Hardware, der Stack, ist nicht das Problem, das Problem scheint bei der Software zu liegen.


"""""""""""""Stapelplattform MEP 30 und unsere Plug-and-Play-Behälter. Die MEP-Stack-Plattform profitiert von Verbesserungen bei Design, Herstellung und Montage, wodurch Produktionskosten, Montagezeit und Lieferzeiten reduziert werden. Bei großen Installationen freuen wir uns auf den Einsatz von Stack & Skid-Modulen. In Bezug auf Plug-and-Play-Container waren einige unserer Engineering-Prozesse unausgereift und manchmal störend."""""""

/ home ITM

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
282 | 283 | 284 | 284  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben