UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.516 0,3%  MDAX 34.590 0,6%  Dow 35.457 0,6%  Nasdaq 15.411 0,7%  Gold 1.774 0,2%  TecDAX 3.742 0,5%  EStoxx50 4.167 0,4%  Nikkei 29.296 0,3%  Dollar 1,1643 0,1%  Öl 84,6 -0,6% 

Thyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Seite 377 von 381
neuester Beitrag: 06.10.21 18:45
eröffnet am: 24.09.08 22:51 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 9512
neuester Beitrag: 06.10.21 18:45 von: katzenbeisss. Leser gesamt: 1495352
davon Heute: 377
bewertet mit 28 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 375 | 376 |
| 378 | 379 | ... | 381  Weiter  

10685 Postings, 3198 Tage BÜRSCHENMinus 0,40 ? in 2 Tagen das kann sich sehen lassen

 
  
    
03.09.21 12:42

1402 Postings, 1201 Tage Ricky66Oh Gott, wir werden alle sterben...

 
  
    
1
03.09.21 13:44

685 Postings, 775 Tage AusnahmefehlerBürschchen nicht- der informiert uns auch noch

 
  
    
03.09.21 17:32
aus dem Jenseits über tägliche Cent Schwankungen seiner einzige Aktie:-)  

4 Postings, 75 Tage EarlMobilehGedanken

 
  
    
3
03.09.21 20:26
N'Abend,

Stand der Dinge: Der User mit den großen Lettern, der mit "B" anfängt, nervt, kann den bitte nicht mal jemand sperren?

Zur fundamentalen Sachlage aus explizit MEINER Sicht:

STAHL- UND ROHSTOFFPREISE
Die Stahlpreise sind weiterhin sehr hoch. Die Rohstoffpreise zeigen ein ambivalentes Bild: Kohle geht weiter durch die Decke während Eisenerz in den letzten Wochen einen freien Fall hingelegt hat, der in den letzten 2-3 Wochen erstmal gebremst scheint. Manche User hier oder im "Stahlhersteller-Zykliker"-Thread jubelten ob der stark gefallenen Erz-Preise. Ich bin da nicht so optimistisch, schließlich könnten gefallene Erz-Preise ja auch eine Preis-Trendwende bei unserem geliebten Produkt Stahl einläuten.
FRAGE: Weiß eigentlich jemand, wieviel Roh-/Kokskohle + Eisenerz für eine Tonne "normalen" Stahl benötigt wird? Diese interessante Info konnte ich im Netz leider nicht finden.

WAS MACHT THYSSEN?
Das ominöse Segment "Multitracks" wird weiter ausgemistet, was ich sehr gut finde. Anscheinend hat man ja auch recht gute Deals gemacht, was den Verkaufspreis anbelangt.

Andererseits wurde in Duisburg der Hochofen 2 in genau diesem Quartal erneuert, was, so denke ich, gewisse Produktionseinbußen zur Folge hatte und natürlich auch ein Paar Mio. Euro an Investitionskosten nach sich zog/zieht. Hochofen 2 in Schwelgern ist schon "ein ziemliches Dingen" (kann nur jedem empfehlen, sich das Stahlwerk in Duisburg mal bei Nacht anzuschauen) und, soweit ich weiß, der zweitgrößte Hochofen bei Thyssen.
Das wird zumindest "Übererwartungen" an den Jahresbericht verhageln.

SPEZIALFRAGE: Abspaltung von SteelEurope?
Bei onvista wird regelmäßig eine Kolumne "Drei Fragen an Bernecker" veröffentlicht. Heute handelte eine der drei Fragen auch von ThyssenKrupp. Vorweg: ich halte nix von den allermeisten "Analysten" und "Börsengurus". Ich zitiere aus diesem Artikel den (so dargestellt im Artikel) Wortlaut von Herrn Bernecker:

"Thyssenkrupp hat von den Preiszuschlägen für Stahl bislang relativ wenig profitiert. [...]. Es ist die Grundlage dafür, die Stahlsparte per Spin-off möglichst schnell zu realisieren. Auf diese Entscheidung kommt es an. [...] In Essen bleibt es bei den an sich bekannten Größen, die umgerechnet auf 11,50 bis 12,50 ? je Aktie hinauslaufen. [...]."

Herr Bernecker steht dabei symptomatisch für diejenigen Analysten und auch Foren-Experten hier, bei denen ich mich frage: WTF? Was soll ein Spin-off der Stahlsparte jetzt bringen? Warum wird dies als "Allheilmittel" für Thyssen gehandelt?
In meinen Augen können wir froh sein, dass vom TKA-Management - angesichts der aktuell hohen Stahlpreise und des nachgewiesen "nicht soliden" Charakters der Liberty Steel ein Verkaufsangebot (wschl. für'n Appel und'n Ei) ausgeschlagen wurde.
Und warum sollte Thyssen jetzt, wo die Stahlpreise potentiell Ihren Peak erreicht haben, SteelEurope (teil-)verkaufen? Cash ist genug vorhanden, das einzige Argument, was ich gelten lassen würde, wäre: "um den Umstieg auf 'Grünen Stahl' zu finanzieren". Aber dafür braucht Thyssen mMn auch nicht die Summen, die durch einen Verkauf der SteelEurope entstehen würden. Zumal dann fraglich wäre, wie Thyssen überhaupt noch an Geld kommen sollte. Bei Verkauf der Stahlsparte würde ja so etwas entstehen wie ein "Klöckner mit etwas Gedöns dabei (Anlagen-/Schiffbau, Multitracks)
Abgesehen davon hat Herr Bernecker wohl auch nicht erkannt, dass es bei Thyssen (aufgrund von (mehr-)Jahresverträgen gerne mal etwas länger dauert, bis Spot-Stahlpreise auch bei Thyssen umsatz- und gewinnwirksam werden. Andererseits bin ich mir nicht so sicher, was ich darauf geben soll, denn der Hinweis "nächstes Jahr werden wir viel höhere Preise durchsetzen können" seitens des Managements halte ich auch für eine potentielle "Durchhalteparole". Einen solchen "um ein Jahr verschoben"-Effekt konnte ich jedenfalls am Aktienkurs der vergangenen 20 Jahre nicht festmachen.

FAZIT: Mittelfristig (1-2 Jahre) stehen wir, so meine ich, mit ThyssenKrupp ziemlich gut da. Das sollte auch der Kurs irgendwann würdigen.
Langfristig ( > 2 Jahre) stellt sich die Frage, wie Thyssen den (offenbar gibt es keine andere Option) Wandel von "Dreckstahl" zu "Grünstahl" vollziehen will. Im Vergleich zur Konkurrenz halte ich die bisher umgesetzten Maßnahmen in diese Richtung bei Thyssen für lachhaft bis "nicht vorhanden". Soweit ich weiß, verfügt Thyssen über keinen einzigen ("Elektro-")Lichtbogenofen (man korrigiere mich, wenn ich falsch liege!) und die Konkurrenz (z. B. SSAB aus Schweden oder voestalpine aus Österreich) ist da schon viel weiter, wenn auch im bisher recht kleinen Stil. Von Thyssen werden nicht einmal irgendwelche Fortschritte auf diesem Gebiet vermeldet bzw. man weiß als Investor gar nicht, ob die überhaupt noch "Grünen Stahl" wollen oder nicht - stattdessen erstmal den alten Hochofen aus den 70ern modernisieren... Muss auch gemacht werden, klar, aber wenn die IR der ThyssenKrupp AG etwas fitter wäre, würden wir vielleicht...
a) wissen, was da im Hause Thyssen so alles gemacht wird in Bezug auf "Grünen Stahl"
b) der Markt dies entsprechend würdigen. Der Wasserstoff-Hype ist aber num "börsial" (erstmal?) vorbei.

Schönes Wochenende und viel Glück!
 

4 Postings, 75 Tage EarlMobilehKORREKTUR zu meinem Post

 
  
    
03.09.21 20:36
(Hochofen 1 wird gerade modernisiert, nicht Hochofen 2!)
Am Inhalt ändert das nix.  

10685 Postings, 3198 Tage BÜRSCHENEinfach klasse

 
  
    
04.09.21 17:08
Solche ausführungen die zu nichts Führen liebe ich amMeisten !

Ganz klar und Unwiederlegbar Kirs 9.08 ?einfach armselig und erbärmlich Schluß aus !!!  

67 Postings, 2511 Tage HeideldocLeerverkauf bei TK AG

 
  
    
05.09.21 19:12
Qube Research & Technologies Limited  hat am 31-08-2021 ca. 0,53 % der Aktien = 3,3Mill. leerverkauft.
Deshalb der heftige Kursrutsch.  Wann müssen die Leerverkäufer wieder einsteigen ?
 

345 Postings, 3972 Tage SinglehandicapperWann müssen die Leerverkäufer wieder einsteigen ?

 
  
    
05.09.21 20:42
Es gibt keine allgemeinen Regeln darüber, wie lange ein Leerverkauf dauern kann, bevor er geschlossen wird. Ein Leerverkauf ist eine Transaktion, bei der Aktien eines Unternehmens von einem Investor geliehen und auf dem Markt verkauft werden.  

6777 Postings, 5671 Tage charly2Stahlfuture steigt heute weiter, Eisenerz-Preis

 
  
    
2
06.09.21 07:52
sinkt. Es wird nun wohl mehr Eisenerz gefördert werden jedoch die Stahlproduzenten dürften mit der Produktion die Nachfrage noch nicht befriedigen können. Nach Adam Riese müsste die aktuelle Situation die Margen der Stahlproduzenten nochmals richtig in die Höhe treiben.  

318 Postings, 2995 Tage lazoAlte Liebe

 
  
    
06.09.21 08:14
rostet nicht. Entgegen jeder Vernunft bin ich am Freitag rein, ? X 9,17....Gott stehe uns bei.  

99 Postings, 474 Tage Gottfriedhelm@Lazo

 
  
    
06.09.21 12:40
du bist doch verrückt. Die Shortseller versuchen neue Impulse nach unten zu erzeugen und du steigst ein.
Hoffentlich schließen sich uns viele andere an, auf dass die Leerverkäufer das weite suchen und wir endlich wieder über die 12 kommen.
 

318 Postings, 2995 Tage lazoHabe

 
  
    
06.09.21 12:49
bei 8.70 SL eingerichtet....  

206 Postings, 409 Tage BassDancer@lazo

 
  
    
06.09.21 19:58
Und ich habe bei 8,17 am Freitag alle ThyssenKrupp verkauft. Hast also meine gekriegt.  

41 Postings, 381 Tage HinweisSZG Prognose erneut erhöht

 
  
    
07.09.21 11:41
SALZGITTER AG
Bestes Vorsteuerresultat seit über 10 Jahren erwartet: Salzgitter-Konzern erhöht
erneut Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2021
Nach dem starken ersten Halbjahr setzt der Salzgitter-Konzern auch im Sommerquartal seinen
positiven Geschäftsverlauf fort. Die anhaltend gute Preis- und Nachfrageentwicklung spiegelt
sich insbesondere in hervorragenden Resultaten der Geschäftsbereiche Flachstahl und Handel
wider. Darüber hinaus verbesserte sich die Margensituation im Produktsegment Stahlträger, so
dass der Geschäftsbereich Grobblech /Profilstahl höhere Ergebnisse als bislang angenommen
erzielt. Folglich heben wir ? unter dem Vorbehalt einer trotz latenter Corona-Krise stabilen Marktentwicklung bis zum Jahresende ? die Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2021 abermals
an und rechnen für den Salzgitter-Konzern nunmehr mit einem Vorsteuergewinn zwischen
600 Mio. ? und 700 Mio. ? (zuvor: zwischen 400 Mio. ? und 600 Mio. ?).  

685 Postings, 775 Tage AusnahmefehlerKonsolidierung bei TK beendet

 
  
    
2
13.09.21 10:55
Nun hoffen wir mal das wir beim nächsten Anlauf die 9,5 hinter uns lassen...  

298 Postings, 3356 Tage Audiomanund schön am hebeln

 
  
    
13.09.21 12:45
das wäre wirklich gut. Nächster Halt 10 €  

6777 Postings, 5671 Tage charly2In 2,5 Wochen beginnt das neue Geschäftsjahr..

 
  
    
1
13.09.21 14:27
mit dem größten Einzelauftrag aller Zeiten für Thyssen-Marine im Rücken, mit dem teilweise bereits erfolgten Verkauf von Verlustbringern und vor allem mit dem weiter steigenden Stahlpreis bei aktuell fallendem Rohstoffpreis gab es wohl schon seit vielen Jahren keine besseren Voraussetzungen mehr für Thyssen als jetzt.

Es wird echt Zeit dass Thyssen aus dem bewertungsmäßigen Niemandsland kommt, wobei ich aktuell eigentlich alle Stahlwerte als aussichtsreich einstufe.  

6777 Postings, 5671 Tage charly2Übrigens habe ich gelesen, dass Eisenerz nicht

 
  
    
2
13.09.21 14:36
fällt da mehr gefördert wird sondern da vor allem chinesische Stahlproduzenten aus Umweltgründen keinen Stahl mehr für den Export produzieren. Wenn das stimmt wundert es mich schon, dass Thyssen nicht längst zweistellig gehandelt wird.  

10685 Postings, 3198 Tage BÜRSCHENArmer Charly2

 
  
    
13.09.21 15:27
Wenn die Melden sie sind ins Nordsee -Matjes und Krabbengeschäft eingestiegen glaubst du es auch noch !  

10685 Postings, 3198 Tage BÜRSCHENHeute wieder bei 9.496 kläglich gescheitert !

 
  
    
13.09.21 15:30
Und Abwärst wie immer !!  

10685 Postings, 3198 Tage BÜRSCHENUnd das neue Geschäftsjahr ist völlig schnuppe !

 
  
    
13.09.21 15:37

10685 Postings, 3198 Tage BÜRSCHENWas für Phantasten hier.

 
  
    
1
13.09.21 15:40
Der eine hofft 9.50 zu überwinden ! Nix Da !

Der andere Träumt  von der 10 ? einfach köstlich  !

Schönen Tag noch !  

52 Postings, 1702 Tage DunderklumpenBürschen.....

 
  
    
1
13.09.21 20:51
.....lass doch deinen Frust an deiner Oma oder so aus und schreibe hier nicht so ein Müll. Kann doch keiner was dafür das du deine Kohle auf die falsche Aktie gesetzt hast ´ne......
Also ich habe hier richtig Kohle gemacht !! War bestimmt einiges von dir mit bei.  

10685 Postings, 3198 Tage BÜRSCHENUnd schon wieder an der 9.50 kläglich gescheitert

 
  
    
14.09.21 16:52
Und wieder Abwärts ins Tal des Grauens !  

Seite: Zurück 1 | ... | 375 | 376 |
| 378 | 379 | ... | 381  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben