UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

* * SUPER NEWS ZU SOLARWORLD * *

Seite 610 von 611
neuester Beitrag: 24.05.12 10:46
eröffnet am: 13.04.07 19:44 von: Schlaubi Anzahl Beiträge: 15265
neuester Beitrag: 24.05.12 10:46 von: 12Analyse. Leser gesamt: 1955334
davon Heute: 20
bewertet mit 64 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 607 | 608 | 609 |
| 611 Weiter  

86 Postings, 2856 Tage Dr GonzoEILMELDUNG: Übernahme durch Siemens

 
  
    
20.09.11 13:04

So könnte in den nächsten Tagen eine Schlagzeile lauten, die es bei uns wieder klingeln lässt...

 

 

237 Postings, 3591 Tage IchhabdanochwasMal was zum Anlegerverhalten...

 
  
    
3
20.09.11 13:22

502 Postings, 4396 Tage funstockohhhhh sw

 
  
    
20.09.11 15:42
da schmelzen die Milliarden von Frank Asbeck wie das Grönlandeis dahin.....da wird wohl bald eine NULL vor dem Komma stehen....und da wollte eine SW mal Opel schlucken...da wären jetzt noch mal 10.000e Arbeitsplätze weg,mit deutschen Solarwerten droht wirklich der TOTALVERLUST!!!  

952 Postings, 6929 Tage Schlaubihab bis jetzt noch nicht gekauft warte weiter ab

 
  
    
27.09.11 23:02

260 Postings, 3030 Tage PJ__heute schon wieder....

 
  
    
1
28.09.11 09:51

... und wieder hat "Der Aktionär" einen Artikel, der eigentlich  REC betrifft zu einem Solarworld-Artikel gemacht. Ich finde es nicht seriös, wie hier massiv versucht wird Stimmung gegen einen Konzern zu machen in dem man jegliche auch nur irgendwie artverwandten Berichte dazu nutzt um fast täglich (negative) Nachrichten zu generieren. Ich werde jedenfalls keine Ausgabe des Aktionärs mehr kaufen und mich davor hüten auf deren Webseite Werbewirksame Clicks zu hinterlassen.

 

36 Postings, 2820 Tage Rambutan24Merkel: Solarenergie kürzen, mit Wind zufrieden

 
  
    
06.10.11 07:41

www.manager-magazin.de/politik/deutschland/0,2828,790101,00.html

"Während die Windenergie auf dem Weg sei, fast rentabel Strom erzeugen zu können, sei dies bei der Sonnenergie nicht der Fall, sagte die Kanzlerin. Zwar habe die Bundesregierung die Solarförderung bereits massiv gekürzt. "Aber ich bin mir nicht sicher, ob wir nicht weiter rangehen müssen.""

 

"Dass sich Merkel ausgerechnet das ostdeutsche Magdeburg ausgesucht hat, um die Kürzung der Solarförderung zu verkünden, ist sicher kein Zufall. Denn die Landeshauptstadt gehört zu den weltweiten größten Standorten für die konkurrierenden Windturbinen. Deutschlands größter Windkraftanlagenbauer Enercon produziert hier."

 

7427 Postings, 4919 Tage 2teSpitzeWat nu?

 
  
    
1
06.10.11 11:18
Auf einmal alles wieder toll?
-----------
"An der Börse verdient man nur Schmerzensgeld. Erst kommen die Schmerzen, dann das Geld." (A. Kostolany)

2807 Postings, 3000 Tage PrivatanlegerJou-dat ist die Börse - reine Psychologie!

 
  
    
06.10.11 11:21
Nach dem Regen kommt wieder die Sonne :-))


VG
Privatanleger  

2807 Postings, 3000 Tage Privatanlegerich vermisse die Shortis

 
  
    
06.10.11 11:28
... wohl noch auf Frühschicht in China oder vom SW-ICE überrollt?  

1411 Postings, 6812 Tage madcat15Ohh man, es war doch so klar und ich habe

 
  
    
1
06.10.11 11:36
es schon vor Wochen geschrieben, dass es im Q4 noch einmal richtig bergauf gehen wird! In Dtl. findet nun ein Ausverkauf statt. Dadurch, dass die Chinesen ihre Produktion in Q3 gedrosselt haben und der Transport nach Europa 6 Wochen dauert kommen diese nun zu dem Run zu spät. Ich sagen, dass in Q4 je nach Wetter 3-4 GW!!! Alleine zugebaut wird, bevor es im Jan. zur Absenkung der Subventionen kommt. Ich habe schon vor Wochen im Streit mit Investor MC gesagt, dass die SW auf 2 fällt um dann wieder in Q4 zu steigen. Ich denke, dass 5 ? locker drin sein könnten.
Die Dt. Hersteller profitieren von dem Nachschubengpässen der Chinesen sehr! Dazu kommt, dass der Euro günstig ist und der Yuan weiter steigt, was dazu führt, dass die Preise der Chinesen sich denen der Dt. annähern!
Klarer Vorteil für die Deutschen in Q4!!!!

Die Frage, die sich stellt ist, was passiert in Q1 bzw. Q2! Ich prophezeie Q1 sehr schwach und Q2 2012 wieder sehr sehr stark. Danach ist der Markt in Dtl. tot aufgrund de massiven Sub.Senkungen. Ein Unternehmen, welches bis dahin kein starkes internationales Geschäft und eine starke Marke hat, hat keine Chance.

Der Solarmarkt steht und fällt mit den Entscheidungen in den Ländern Dtl. und Italien.

Überlegt euch doch nur mal, dass diese beiden Länder 12 GW in 2011 ans Netz bringen!!!!!  

2754 Postings, 3174 Tage investormc@madcat15

 
  
    
06.10.11 15:40

Lieber madcat:  wir haben keinen Streit, nur Meinungsverschiedenheiten ...  An meiner Einschätzung hat sich wenig geändert, ich räume allerdings ein, dass ich nicht gedacht habe, dass SolarWorld einmal unter drei Euro notiert. Aber so viel kann man offenbar mit Panikmache erreichen!  Die Meldung aus Katar löst nun wieder das von mir hier schon apostrophierte "Kuhgemuhe"  auf der Spekulantenweide aus, nur diesmal in die andere Richtung. Von der Sache her geht es um nichts Neues: SolarWorld hat schon vor geraumer Zeit gemeldet, seine Siliziumproduktion verbilligen zu wollen im Joint Venture mit preiswertem Erdgas in Katar - um dem knallharten Wettbewerb standhalten zu können. Die Strategie stimmt.-  Wo ich weiterhin mit Dir uneins bin, madcat15:  der Markt wird weder in Deutschland noch sonstwo einbrechen, da die Party mit Grid par(i)ty erst so richtig losgeht!  Wohl dem, der bis dahin noch durchhält mit Liquidität.  Die Politik kann man doch glatt vergessen (vgl. Angie Merkels Töne in Magdeburg) - die Photovoltaik wird erwachsen, braucht keine Subventionen mehr. Die Margen werden kleiner, aber nicht so klein, dass man damit nicht überleben kann. Sie werden groß genug sein, um z.B. auch weiter Forschung und Entwicklung zu finanzieren.

 

952 Postings, 6929 Tage SchlaubiHier müssen Trader jetzt aufpassen!

 
  
    
13.12.11 18:11
Solarworld: Hier müssen Trader jetzt aufpassen!
13.12.2011 (www.4investors.de) - Die Aktie von Solarworld kann sich am Dienstag aus einer bearishen Bedrohung befreien und den jüngsten Break unter 2,64 Euro erst einmal als Fehlsignal abhaken. Die Solarenergieaktie klettert deutlich und liegt in der Mittagsstunde bei 2,88 Euro mit mehr als 5 Prozent im Plus. Das Tageshoch ist bei 2,94 Euro notiert. Neue Nachrichten zum Unternehmen sind nicht zu verzeichnen.

Aus charttechnischer Sicht wird nun wichtig sein, ob sich das Solarworld-Papier auf Schlusskursbasis oberhalb der Widerstandsmarke bei 2,77/2,86 Euro etablieren kann – das wäre bullish zu werten und könnte als nächstes Kursziel 3,10 Euro ins Visier rücken. Gelingt es dagegen nicht, auf Schlusskursbasis den Break zu bestätigen, könnte Solarworld noch einmal in Richtung 2,56/2,65 Euro fallen.

Zum Chart der Aktie von Solarworld: hier klicken.
( mic )  

1032 Postings, 3321 Tage pebo1so jetzt geht es langsam los

 
  
    
13.12.11 21:15

1032 Postings, 3321 Tage pebo1hier wird aussortiert

 
  
    
1
13.12.11 21:23
und das wird sehr schmerzvoll  

1032 Postings, 3321 Tage pebo1Blutbad

 
  
    
13.12.11 21:40

4 Postings, 2746 Tage HypärbelDer mysteriöse Kursanstieg

 
  
    
19.12.11 04:26

2807 Postings, 3000 Tage PrivatanlegerAha-interessant...

 
  
    
19.12.11 09:03
"...sodass der Chartverlauf zur Zeit folglich wenig aussichtsreich erscheint. ..."


http://www.finanznachrichten.de/...-hier-wieder-die-sonne-auf-018.htm

Also, ich weiß gar nicht, was die haben - ich finde den Anstieg in den letzten Tagen gar nicht so wenig aussichtsreich sondern eher das Gegenteil!

Naja, Analysten halt mal wieder...

VG
PA  

2807 Postings, 3000 Tage Privatanlegerwenn schon, dann nur SW!

 
  
    
19.12.11 09:43
http://www.deraktionaer.de/aktien-deutschland/...rworld--17522299.htm

Die anderen drei, meiner Meinung nach Insolvenz-Kandiadten, würde ich mir auch nicht einverleiben, aber SW wäre schon interessant als "Allrounder". Mal sehen, vielleicht wird FA doch noch schwach, denn "jeder ist käuflich, es kommt nur auf den Preis an..."


VG
PA  

21 Postings, 2744 Tage PrilobriumLöschung

 
  
    
21.12.11 19:27

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 23.12.11 09:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Mehrfach gesperrte Nachfolge-Spam-ID.

 

 

770 Postings, 3009 Tage f_thecatLöschung

 
  
    
21.12.11 19:32

Moderation
Moderator: Kalli2003
Zeitpunkt: 21.12.11 23:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

21 Postings, 2744 Tage PrilobriumLöschung

 
  
    
21.12.11 19:34

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 23.12.11 09:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Mehrfach gesperrte Nachfolge-Spam-ID.

 

 

21 Postings, 2744 Tage PrilobriumLöschung

 
  
    
21.12.11 19:47

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 23.12.11 09:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Mehrfach gesperrte Nachfolge-Spam-ID.

 

 

1140 Postings, 4186 Tage Mic68genau so ist das ...

 
  
    
11.01.12 08:29
Neuer Vorschlag zur Begrenzung der Solarförderung

06:13 11.01.12


BERLIN (dpa-AFX) - Zur Begrenzung der Kosten für die Solarförderung gibt es aus der Union einen neuen Vorschlag. Der energiepolitische Sprecher der Unionsfraktion, Thomas Bareiß (CDU), sagte der Deutschen Presse-Agentur, bei Solarparks solle man eine feste Mengenbegrenzung für neue Anlagen einführen. "Da muss man einen Deckel machen", sagte Bareiß. Bei Kleinlagen auf Hausdächern bis 10 Kilowatt solle es hingegen bei dem bisherigen System eines "atmenden Deckels" bleiben. Dabei sinkt die Förderung automatisch, wenn eine bestimmte Anzahl an neuen Anlagen ans Netz geht. Hiervon profitiere der Mittelstand, etwa Handwerksbetriebe, sagte Bareiß.

"Wenn wir das nicht in den Griff bekommen, kann es eine Gefahr für die Energiewende werden", betonte Bareiß mit Blick auf Netz- und Akzeptanzprobleme. Mit rund 7500 Megawatt wurden 2011 so viele neue Anlagen wie nie zuvor gemeldet. Derzeit werden bei Hausdachanlagen je Kilowattstunde Solarstrom 24,43 Cent Vergütung gezahlt.

Da wegen einer Flutung des Marktes mit billigen Modulen aus China die Preise stark gefallen sind, halten viele Koalitionspolitiker die Förderung, die zum Januar um weitere 15 Prozent abgesenkt worden war, immer noch für zu hoch. Bareiß betonte, das Problem seien besonders große Solarparks, wo oft Module aus China zum Einsatz kommen - über die Förderung wird indirekt Chinas Solarindustrie subventioniert.

Angesichts des Ausbautempos wird eine zu starke Belastung der Verbraucher befürchtet, die die Ökoenergieförderung über den Strompreis mitbezahlen müssen. Schätzungen gehen für 2011 von rund acht Milliarden an Vergütungen nur für Solarstrom aus, der einen Anteil von drei Prozent an der Stromerzeugung hat. Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) hat Gespräche mit der Branche für nächste Woche angekündigt. Er schließt noch stärkere Kürzungen nicht aus./ir/DP/zb

Quelle http://www.ariva.de/news/...ur-Begrenzung-der-Solarfoerderung-3933740  
-----------
Gute Aussichten sind wertlos. Es kommt darauf an, wer sie hat.(Karl Kraus, österr. Schriftsteller)

2807 Postings, 3000 Tage Privatanlegerzu #15248

 
  
    
1
11.01.12 09:02
Lösung: Förderung nur für Anlagen mit SW-Modulen  ;-)

VG
PA  

545 Postings, 3907 Tage WNCRene@Privatanleger

 
  
    
11.01.12 09:12
... da wär ich auch dafür

man könnte ja die Förderung an einen neuen Standard knüpfen "ISO9325,8x blabla" der gewisse umwelt- u. sozialstandards bestätigt.  

Seite: Zurück 1 | ... | 607 | 608 | 609 |
| 611 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben