UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1380 von 1460
neuester Beitrag: 15.11.19 16:39
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 36478
neuester Beitrag: 15.11.19 16:39 von: ulm000 Leser gesamt: 8365944
davon Heute: 2599
bewertet mit 92 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1378 | 1379 |
| 1381 | 1382 | ... | 1460  Weiter  

6035 Postings, 5023 Tage beegees06@Bigtwin

 
  
    
03.05.19 14:15
unterlass bitte das Anschreiben an mich, ok!  

2787 Postings, 739 Tage MarketTraderneuausbau um 90% eingebrochen

 
  
    
06.05.19 05:44

2907 Postings, 1884 Tage WasWäreWennHeute wohl alles dunkelrot

 
  
    
06.05.19 07:11
Handelsstreit lässt grüßen  

441 Postings, 3564 Tage koala_baerdicker Einbruch bei Nordex , warum?

 
  
    
06.05.19 08:25
... nur weil in Deutschland weniger zugebaut wird, Nordex verkaufen? Warum ?! Das meiste Geschäft macht Nordex mittlerweile in Südamerika und anderswo und nicht in Deutschland!
Und da brummt das Geschäft. Also immer schön locker bleiben.
Pinkwart mit seinem eventuellem Verdoppler wäre natürlich auch schön, aber nicht "Geschäfts"-entscheident!  

2907 Postings, 1884 Tage WasWäreWennDer Markt gibt heute

 
  
    
06.05.19 08:33
Die Richtung vor...Red..  

6035 Postings, 5023 Tage beegees06Trump hat die Richtung vorgegeben

 
  
    
06.05.19 08:59

441 Postings, 3564 Tage koala_baerNordex fällt zum Opfer einer Leerverkäufer-Attacke

 
  
    
06.05.19 10:32
Hallo das könnte der Grund sein warum es runter geht ...

https://www.aktiencheck.de/exklusiv/...adel_Europe_Aktiennews-9847836

.. ich hoffe die verbrennen sich ordentlich die Finger. Eine fundamentalen Grund gibt es jedenfalls nicht und die Nachricht von dem einbrechenden deutschen Windmarkt ist leicht mal so eingestreut und sogar ohne Bedeutung.
Also mein Tip: Nordex auf keinen Fall verkaufen !!!  

6035 Postings, 5023 Tage beegees06Genau, Nordex nicht verkaufen

 
  
    
1
06.05.19 11:11

2787 Postings, 739 Tage MarketTraderkaum gibt der kurs etwas nach, werden

 
  
    
1
06.05.19 13:03
hier bereits die ersten durchhalteparolen gepostet! mein beileid!!  

441 Postings, 3564 Tage koala_baer@MarketTrader

 
  
    
06.05.19 15:16
Wozu erteilst Du den Dein Beileid ? Kuck Dir den Kurs an und die gepostete Shortattacke
( Nordex fällt zum Opfer einer Leerverkäufer-Attacke von Citadel Europe! Siehe auch sortsell.nl !)
, dann verstehst Du vielleicht meine Sorge.
Dein Beileid oder sonstiges abfälliges Gerede brauche ich allerdings nicht. Ich denke so geht es auch den Meisten in diesem Forum. Also dennächst ohne Beileid sondern mit Substanz!!  

2684 Postings, 2649 Tage US21?

 
  
    
06.05.19 15:39
Naja, du möchtest Substanz. Aber wo ist die denn bei deinen Posts. Mit der Aussage "Nordex auf keinen Fall verkaufen" lehnst du dich auch etwas weit aus dem Fenster.

Und wenn du Leerverkäufe vom 2. Mai als Grund für den heutigen Kursrückgang nennst liegst du auch ziemlich daneben. Also wo ist deine Substanz.  

441 Postings, 3564 Tage koala_baer@US21

 
  
    
06.05.19 15:59
Du weist doch wie das mit den Lemmingen so ist, immer munter in den Abgrund!
Vielleicht kann ich sie noch stoppen? :-)
 

6035 Postings, 5023 Tage beegees06Für das heutige Börsenumfeld

 
  
    
1
06.05.19 16:09
hat sich die Nordex gut gehalten - Politische Börsen haben ja bekannterweise kurze Beine und ich denke, dass wir Ende der Woche schon wieder weit über 14 ? sind  

2684 Postings, 2649 Tage US21Naja

 
  
    
06.05.19 16:23
Warum du Leute die jetzt ihre massiven Gewinne der letzten 3 Monate realisieren als Lemminge bezeichnest bleibt jetzt ehrlich rätselhaft.

Man kann es auch anders sehen. Es gibt immer Leute, die nicht merken wenn die Party vorbei ist.

Und Aussagen im Sinne von "ich denke Ende der Woche stehen wir wieder bei xy" zeichnen sich auch nicht gerade durch Substanz aus.  

441 Postings, 3564 Tage koala_baer@US21

 
  
    
06.05.19 16:41
Genau alle haben keine Ahnung nur Du! :-)  

2684 Postings, 2649 Tage US21Nene

 
  
    
06.05.19 16:47
Da bringst du was durcheinander. Du gibst den Rat nicht zu verkaufen. Du bezeichnest andere als "Lemminge".  

13 Postings, 858 Tage Charly_RayongSame procedure by every red traffic light

 
  
    
06.05.19 17:35

13 Postings, 858 Tage Charly_RayongSame procedure by every red traffic light

 
  
    
06.05.19 17:42
Schaltet mal die Ampel auf Rot, kommen die Spezialisten aus ihren Löchern, "ich sehe Verluste, Verluste"..
Geht der Kurs wieder über 14, wird es wieder still im Lande.
Scheint gar nicht so einfach zu sein, seine Put Calls zu verkaufen.
Bin mit dem Verlauf der letzten Wochen sehr zufrieden.
Vierstellige Anzahl bei 8,xx gekauft und bei 14,xx wieder verkauft.
Mittlerweile wartet eine neue vierstellige Anzahl auf die nächste Welle.
Macht ihr mal ruhig put put, machen die Enten glaube ich auch.

Ist keine Empfehlung usw.  

2684 Postings, 2649 Tage US21Guter Scherz auf Englisch

 
  
    
06.05.19 18:19
Was sollen denn Put Calls sein.

Lustig ist doch eher, daß bei 14 plötzlich ganz viele Leute um die Ecke kommen, die vorgeben bei 7 oder 8 "fett eingestiegen" oder "vierstellig eingestiegen" zu sein.

Ne ist klar, sehr glaubwürdig.  

13 Postings, 858 Tage Charly_Rayong@US21, manchmal muss man die Wahrheit ertragen

 
  
    
06.05.19 19:19
 
Angehängte Grafik:
consors_auswertung.jpg (verkleinert auf 90%) vergrößern
consors_auswertung.jpg

2684 Postings, 2649 Tage US21Oje

 
  
    
06.05.19 20:24
Mal ganz ehrlich, findest du das nicht etwas armselig irgendwelche dubiosen Auswertungen ins Netz zu stellen. Hast du das nötig?

Was sagt uns das in Zeiten von Photoshop wo man jede Graphik ruckzuck selbst bearbeiten kann, ohne Beleg wem das Depot gehört bzw. ob Gewinne überhaupt durch Nordex kommen.

Aber wenn man es nötig hat  

359 Postings, 2363 Tage Andinity...

 
  
    
1
06.05.19 20:42

War heute was? 20 neue Postings und im Endeffekt ist der Kurs wieder „zurück auf Los“.laugthing  War heute vielleicht für Daytrader interessant.

Heute morgen Punkt 8 haben haben ja gleich mal 40.500 Stück den Besitzer gewechselt, da war wohl jemand in Panik oder wieder ein Leerkäufer am Werk, werden wir ja morgen erfahren. Hier im Form gibt es auch ständig unnötig Stress, etwas mehr Gelassenheit im Leben schadet manchmal echt nicht, an der Börse erst Recht!

Die Meldung das die neuen Anlagen um 90% eingebrochen sind ist zwar erst mal negativ, aber da besteht jetzt dringend Nachholbedarf, meiner Meinung nach besser als wenn der Markt schon mit neuen Anlagen übersättigt wäre.

Aber vielleicht ist es auch einfacher die hochgesteckten Klimaziele mit den CO2-Zertifikaten zu erreichen, mal abgesehen von der Versorgungslücke durch die Abschaltung der Atom- und Kohlekraft. Ich habe das Gefühl die derzeitigen Politiker agieren aktuell in allen Belangen nur nach dem Motto: „Nach mir die Sintflut!“


 

15183 Postings, 4071 Tage ulm000Meldung: Neue Anlagen um 90% eingebrochen

 
  
    
2
06.05.19 21:50
Diese Meldung, dass in Deutschland die Errichtung bei Windonshore in Q1 um 90% eingebrochen sind ist übrigens fast schon eine Woche alt !!! Hier die erste Meldung dazu vom 30. April:

https://www.euwid-energie.de/...05tbtvybpmp4EySZz09809O9TgxzrfS8qLsT4

Der deutliche Rückgang liegt u.a. auch an den verkorksten ersten Windonshoreauktionen von 2017 wo noch "Bügerenergieprojekte" teilnehmen konnten ohne Genehmigungen. Von 730 Anlagen, die 2017 über die ersten 3 Auktionen bezuschlagt wurden, wurden bisher gerade mal 35 Anlagen errichtet.

Laut der Fachagentur für Wind könnte aber das 2. Halbjahr in Deutschland für die Windonshorebranche wieder deutlich besser werden. Es wird erwartet, dass des dann zu nennenswerten Inbetriebnahmen aus dem Zuschlagsjahr 2018 kommen wird wo es keine Ausnahmen für Bürgerenergieprojekte mehr gab. In 2018 wurden immerhin 713 Turbinen mit 2.343 MW bezuschlagt. Jedoch dürfte es auch in 2019 zu einem weiteren Rückgang in Deutschland kommen bei den Windonshorerrichtungen. 2018 gingen 2.464 MW an Onshorewindleistung ans Netz. Das war ein Rückgang von 55% gg. 2017.

Insgesamt gibt es nach der Datenlage der Fachagentur Wind Genehmigungen für 4.300 MW an Onshorewindleistung und 2.950 MW der genehmigten Anlagenleistung haben einen Zuschlag bei den Windauktionen erhalten. Diese Zahlen sind alles andere als hoch und man kann darum schon davon ausgehen, dass die sehr guten Zeiten in Deutschland mit einem Zubau von über 3 GW an Onshorewindleistung ein für allemal vorbei sind und sich der deutsche Markt auf 2 bis allerhöchstens 3 GW an jährlichem Zubau einstellen muss.

Großes Problem für die deutsche Windonshorebranche sind die recht geringe Genehmigungen wie auch die vielen Klagen gegen die Genehmigungen. Laut der Fachagentur Wind gab es im Dezember 2018 bundesweit mindestens 750 MW an Leistung, die von Klagen betroffen waren. Dazu kommt noch, dass es in Deutschland halt auch nicht so viel Platz gibt für Windmühlen. Vor allem seit die Windmühlen mittlerweile über 230 Meter hoch sind und solche riesige Mühlen kann man nicht mehr nur 1.000 Meter von Ortschaften bauen. Dazu Nordex Chef Blanco: "Wir hätten die Technologie, noch größere Anlagen zu bauen, aber in relativ dicht besiedelten Regionen zum Beispiel in Deutschland und Frankreich wird die Akzeptanz durch die Bürger immer mehr zur Herausforderung.?

Die Genehmigungslage hat sich in Q1 leicht verbessert. In Q1 wurden insgesamt 111 neue Windturbinen (413 MW) immissionsschutzrechtlich genehmigt. Ist aber nach wie vor viel zu niedrig.

Für Nordex selbst sieht es nach meinen Daten nicht mal so schlecht aus in Deutschland. Ich gehe aktuell von etwas über 200 MW für Nordex in diesem Jahr aus nach meiner deutschen Nordex-Projektliste. Da ich wohl nicht alle Projekte erfasst habe könnten da schon noch das eine oder andere MW dazu kommen. Im letzten Jahr hat Nordex in Deutschland 228 MW an Windleistung errichtet und auf diesem Niveau dürfte es auch in diesem Jahr wohl hingehen.

Wenn man sich mal anschaut wie viele Projekte aktuell sich im Genehmigungsprozess mit Nordex-Turbinen befinden (laut Aussagen von Nordex alleine rd. 1 GW mit der neuen N149), dann sieht das für Nordex in Deutschland gar nicht so schlecht aus für die mittelfristige Zukunft. Nordex Chef Blanco heute zum deutschen Markt: "Nordex-Chef Blanco sieht für den deutschen Markt sogar Licht am Ende des Tunnels. Bereits im nächsten Jahr könne eine allmähliche Erholung einsetzen, erwartet er. Nordex sucht für das Rotorblatt-Werk in Rostock Mitarbeiter, wobei Blanco auf eine neue Onshore-Turbinengeneration setzt, die bei einem Rotordurchmesser von 149 Metern und einem vergleichsweise niedrigen Geräuschpegel immerhin eine Kapazität von 5,5 MW erreicht" --- https://www.abendblatt.de/wirtschaft/...-Stellenabbau-in-Hamburg.html

Wobei aber der deutsche Markt für Nordex bei weitem nicht mehr so wichtig ist wie noch vor 2, 3 Jahren, denn in diesem Jahr wird der deutsche Markt bei Nordex nur noch Platz 7 nach Turbinenerrichtungen belegen hinter den USA (rd. 715 MW - 2018: 863 MW), Brasilien (rd. 325 MW - 2018: 132 MW), Indien (300 MW - 2018: 0 MW), Spanien (261 MW - 2018: 55 MW), Frankreich (rd. 250 MW - 2018: 372 MW) und Argentinien (212 MW - 2018: 152 MW) und nur noch knapp vor Holland (206 MW - 2018: 3,6 MW) und Finnland (188 MW - 2018: 0 MW). In 2017 belegte der deutsche Markt bei Nordex noch Platz 2 und in 2018 war es Platz 4 hinter den USA, Frankreich und der Türkei und wie geschrieben in diesem Jahr läuft es nur noch auf Platz 7 hinaus. Nordex kann die Schwäche des deutschen Marktes, aber auch des türkischen Marktes sehr gut kompensieren, sogar überkompensieren. Vor ein paar Wochen z.B. hat der Bau von 2 spanischen Windparks begonnen ("La Mudarra" -- "Barasoain") mit  58 AW132/3300 Turbinen, also 191,4 MW. Beide Windparks sollen noch in diesem Jahr ans Netz gehen: https://translate.googleusercontent.com/...w7WwF6OLHsOA4a3nUe4knZhEzQ

Hier mal meine aktuelle deutsche Projektliste für Nordex-Turbinen für dieses Jahr mit 205,7 MW (3 Projekte schon in Q1 abgeschlossen):

- "Hoort" - LOSCON - 57,6 MW - 16 N117/3600
- "Harsum/Schellerten"- innoVent - 18 MW - 5 N131/3600
- "Drackenstein" - Alb-Elektrizitätswerk Geislingen-Steige - 16,5 MW - 5 N131/3300
- "Braunsrath" - NRW - Energiekontor - 13,5 MW - 3 N149/4500
- "Kirberger Wald" - Bürgerwindpark Hünfeldener Wald GmbH - 12,6 MW - 3 N149/4200
- "Gauaschach" - Green Energy 3000 - 12,3 MW - 3 N149/4100
- "Feistelberg" - Regensburger Energie- und Wasserversorgung - 10,8 MW - 3 N131/3600
- "Bruchwald" - BayWa r.e. - 9 MW - 3 N131/3000
- "Imsweiler" - Abo Wind- 9 MW - 3 N117/3000
- "Schale"- Bürgerenergiegesellschaft Windpark Schale - 8,4 MW - 2 N149/4200
- "Uelitz" - Naturwind Schwerin - 6,6 MW - 2 N131/3300
- Repowering "Adorf" - Abo Wind - 6,6 MW - 2 N131/3300
- "Dornhan/Sulz" - EnBW - 6,6 MW - 2 N131/3300
- "Rinteln" - Niedersachsen - Get Projekt - 4,8 MW - 2 N117/2400
- "Wipperdorf" - VSB - 4,5 MW - 1 N149/4500
- "Catrop-Rauxel" - Stadtwerke Catrop-Rauxel - 3,3 MW - 1 N131/3300
- "Erdweg" - WWS - 2,4 MW - 1 N117/2400
- "Lambsheim" - GAIA - 2,4 MW - 1 N117/2400
- "Doveren"- NEW Re - 2,4 MW - 1 N117/2400  

2787 Postings, 739 Tage MarketTrader@koala_baer

 
  
    
06.05.19 22:26
mein beileid gilt ausschliesslich dir!  

1743 Postings, 5161 Tage MausbeerUnterstützung 13,80

 
  
    
1
06.05.19 22:31
Die Unterstützung im Bereich 13,80? scheint erstmal zu halten. Der Kurs ist trotz negativem Marktumfeld wieder zurückgelaufen. Das ist stark.

Schade für mich, der ich noch auf einen Rücksetzer <12? hoffe :-(  

Seite: Zurück 1 | ... | 1378 | 1379 |
| 1381 | 1382 | ... | 1460  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben