UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 2990
neuester Beitrag: 09.12.19 22:27
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 74747
neuester Beitrag: 09.12.19 22:27 von: Prollex Leser gesamt: 13060067
davon Heute: 52638
bewertet mit 116 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2988 | 2989 | 2990 | 2990  Weiter  

6183 Postings, 7100 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

 
  
    
116
21.03.14 18:17
Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2988 | 2989 | 2990 | 2990  Weiter  
74721 Postings ausgeblendet.

371 Postings, 305 Tage Dom09Zwetschge

 
  
    
1
09.12.19 20:13
Ok, da war ich wohl etwas zu schnell. Für mich sah es so aus als würde der Artikel enden mit:

"Im Raum steht ein böser Verdacht: Wirtschaftet der Konzern, der Jahr für Jahr die eigenen Prognosen übertrifft, weniger solide als gedacht – und stopft Bilanzlöcher durch frische Geldmittel?""

Trotzdem, dieser Artkel ist vielleicht nicht der schlimmste HB Artikel, aber in seiner Gesamtheit auch nur ein billiger Basher Artikel (man beachte nur die prominenten Zwischenüberschriften, Formulierungen wie "auf den ersten Blick", "hält jedoch für problematisch" etc.). Und der Haupthintergrund dafür ist mMn dass sie die Bafin und ihre Untersuchungen in die Schranken weisen wollen.  

1538 Postings, 4487 Tage rotsDieser Mark Böschen vom MM auch ehem FT(D)

 
  
    
09.12.19 20:13
Twittert tatsächlich dass die anderen ?geschätzten? Kollegen gemeint wohl FT, HB etc. gute Arbeit machen in Sachen Wirecard! Unfassbar!  

8 Postings, 1055 Tage langlauffreundWirecard - Innovation Lab - nur so ein Gedanke...

 
  
    
3
09.12.19 20:14
Diese Tage sind für mich als Wirecardaktionär spannender als manches Buch, das ich in letzter Zeit gelesen habe.
Ich möchte hier mal eine Überlegung teilen:
Irgendwann im August dieses Jahres  hat unsere Wirecard seinen neuen "Grab & Go Store" vorgestellt, der die Zukunft des Einkaufens sein soll.
Gaaanz grob zusammengefasst: Konsumenten betreten das Geschäft und der Kauf der Waren wird automatisch über das Smartphone abgewickelt. Beim Verlassen des Ladens werden die Produkte automatisch berechnet. Warteschlangen und Kassen gehörten dann endlich der Vergangenheit an. Bisher weiß ich nur, dass Amazon dieses Konzept in einigen Testfilialen erprobt.

Hier nun endlich meine Überlegung: Wäre es nicht logisch und nachvollziehbar, wenn Aldi seine Kooperation mit Wirecard deutlich vertieft und sich dieses Know how in seine Filialen holt? Denn Aldi möchte diese Technologie doch bestimmt nicht bei Amazon anfragen, schließlich leistet man sich mit Amazon bestimmt noch einen harten Konkurrenzkampf in Nordamerika in der Zukunft...

Vielleicht folgt also irgendwann mal  eine vielversprechende Meldung, die Wirecard deutlich schneller wachsen lässt. Denn Rewe, Edeka usw. könnten da bestimmt nicht tatenlos zusehen...

Es kann also ganz schnell gehen und die LV haben plötzlich ein großes Problem.
 
 

165 Postings, 100 Tage Bruno BommelHB Artikel @zwetschgenq

 
  
    
2
09.12.19 20:16
So,  HB auch gelesen... Anfang naja, Ende fand ich gut und sachlich.  

125 Postings, 34 Tage kloppstockHm..

 
  
    
09.12.19 20:32
Böschen butschi Bürschen... Ich seh Gespenster.  

135 Postings, 2568 Tage KlippenkuckuckNewbiest

 
  
    
13
09.12.19 20:33
Dr. Fred ist nicht allein bei Twitter. Er verfolgt die gleichen Interessen wie hier die User Butschi, KB oder Lehna.

Neben ihm steht ein Geflecht von ähnlich gelagerten Personen welche nahezu jeden Tweet von Mccrum teilen. Dazu gehören (kleine Auswahl) German Trader, kein Spekulant blauer Haken, Misterbien um nur einige zu nennen.

Eines haben sie jedoch gemeinsam und es ist egal ob hier bei ariva, wo, twitter oder den Kommentarspalten größerer Tageszeitungen. Sobald die Presse ihre orchestrierten Artikel auf WDI loslässt werden sie verstärkt aktiv und versuchen Verunsicherung zu streuen wenn alte Argumente nicht mehr ziehen und man sich an neuen Vermutungen abarbeitet, wobei Dr. Fred kompetent hervorsticht.

Die Schlagzahl der Artikel wird größer, ihre Aktivität ebenso, den Kurs kratzt es nicht, deswegen werden sie langsam pampig :-)  

6 Postings, 0 Tage Henry1234@ Newbiest

 
  
    
1
09.12.19 20:35
hier die Antwort auf deine Frage wer ist Dr.Fred, stammt aus 2016

Ich habe genug Geld an der Börse verloren und eine Motivation für mich ist: wie konnte das passieren? Was war mein Fehler dabei und was lag am System? Wie viel Geld habe ich verloren, weil ich von falschen Voraussetzungen ausgegangen bin: Nämlich, dass man nur schlau genug sein muß, um zu profitieren. Dass es Zugang zu objektiven Informationen gibt und man nur diese genau lesen muß, um zu profitieren. Letztlich sind wir wieder beim Poker: Dass Poker ein Spiel ist, das man gewinnen kann, wenn man geschickter ist als andere. Am Ende verbindet Poker, Börse und Lotterien ein einziger gemeinsamer Faktor: Es gewinnen immer die Banken und ein paar Mittelsmänner im Graubereich. Der Rest zahlt. Die Ausnahmen dienen dazu, die Regel zu vertuschen.  

549 Postings, 230 Tage Newbiest75Henry, ist das eine (seine)

 
  
    
09.12.19 20:48
Erklärung für sein Auftreten? Evtl ein Geschädigter von binären Optionen, der Wirecard als Zahlungsabwickler die Schuld für seine Verluste gibt? Oder wie soll ich das verstehen?

Klippenkuckuck, ja, es gibt schon ein paar mehr, aber Dr. Fred scheint mir geradezu besessen. Der arbeitet sich dort ja förmlich ab.

Aber Danke schon mal, dass Ihr etwas Licht ins Dunkel gebracht habt, ich dachte schon, man überliest mich. ;-)  

6 Postings, 0 Tage Henry1234@ Newbiest

 
  
    
1
09.12.19 20:57
Seine!
Beitrag 10127

und ja er arbeitet sich ab  

182 Postings, 269 Tage hansunger1234Dr. Fred

 
  
    
1
09.12.19 20:58
hat mich direkt blockiert, nachdem ich seine Posts auf Twitter hinterfragt habe.. :D  

236 Postings, 200 Tage TrimmerDr. Fred

 
  
    
2
09.12.19 21:00
Dr. Fred ist der größte Looser auf Twitter. Der rennt den ganzen Tag mit negativen Wirecard tweets durch die Gazette. Hat anscheinend den ganzen Tag in seinem Leben nichts wichtigeres zu tun.

Gegenteilige Meinungen werden gleich geblockt.

Durch ständiges retweeten versucht er sich bei den relevanten wirecard bashern ständig wichtig zu machen. Ein armer Id***, der aber nichts bewirkt und noch nie was annähernd Substanzielles hervorgebracht hat.

Da gibt es eine Hand voll.  

236 Postings, 200 Tage TrimmerDr. Fred auf twitter

 
  
    
1
09.12.19 21:00
Dr. Fred ist der größte Looser auf Twitter. Der rennt den ganzen Tag mit negativen Wirecard tweets durch die Gazette. Hat anscheinend den ganzen Tag in seinem Leben nichts wichtigeres zu tun.

Gegenteilige Meinungen werden gleich geblockt.

Durch ständiges retweeten versucht er sich bei den relevanten wirecard bashern ständig wichtig zu machen. Ein armer Id***, der aber nichts bewirkt und noch nie was annähernd Substanzielles hervorgebracht hat.

Da gibt es eine Hand voll.  

549 Postings, 230 Tage Newbiest75Danke, Jungs

 
  
    
09.12.19 21:08
dann kann ich das jetzt etwas besser einordnen. :-)  

 

184 Postings, 291 Tage JustoxFazit: Wir befinden uns im Irrenhaus.

 
  
    
3
09.12.19 21:09
Egal wo man hinschaut, irgendwie ist alles aus dem Ruder gelaufen.

Was für ein Zweck haben Leerverkäufe? Was wird damit an Mehrwert geschaffen? Wie profitiert die Öffentlichkeit davon?

Die Befürwortung, dass Kursspitzen oder sonstige Irritationen geglättet werden ist doch nur vorgeschoben. Es geht eigentlich nur um Profit. Je mehr desto besser, egal wie und egal von wem.

Das Schlimme ist nicht, dass Fehler im System auftreten oder gemacht werden, das Schlimmste ist, dass, die an den Stellrädern sitzen, nichts dagegen unternehmen. Oder gar nicht Fähig dazu sind, weil sie in den Klauen irgendwelcher Interessen gefangen sind.

Siehe leerverkauf, Klima,  Rente, bezahlbarer Wohnraum, Lohnpolitik, Hartz4, und und und

Hier wird nicht Zukunft gemacht, hier wird Zukunft zerstört.  

6 Postings, 0 Tage Henry1234jigajig

 
  
    
1
09.12.19 21:10
Profil jigajig auf wallstreet:online
2 erstellte Diskussionen
6.624 erstellte Beiträge
1 Freund

na einen Freund hat er!
wer das wohl ist?  

38 Postings, 159 Tage tofuSchonmal merken...

 
  
    
09.12.19 21:23
das wird bestimmt irgendwann auchnochmal breit durchgekaut. Der Asien 2018er Jahresabschluss ist da. Mca hat schonmal vorgestochert... tja, danke an butschi! https://www.mca-mathematik.com/family-business/  

488 Postings, 1214 Tage StrohimKoppWieder Dampf in allen Kesseln

 
  
    
14
09.12.19 21:25
Heute war wieder so ein Tag, wo es gleich zu Beginn richtig zur Sache ging. Mit Kursen bis unter 110,-?, die viele nicht mehr für möglich gehalten haben. Kurz darauf setzte eine Kehrtwende ein, die den Kurs schon kurz nach dem Mittagsgeläut über 115,- ? hievte, bevor er sich bald für den Rest des Tages auf ein Niveau rund um 114,- ? einpendelte.

So weit, so gut. Ein Blick auf die Umsatzzahlen zeigt noch genauer, was wirklich los war.

Die hohen Umsätze gleich in der ersten Stunde haben den Kurs per saldo nur verhältnismäßig leicht nach unten drücken können. Anders gewendet: Das niedrige Kursniveau hat viele Käufer veranlasst, hier (wieder zuzugreifen). Das kann man an der Kennzahl dK/dU erkennen.

Vielleicht kann man daraus die sehr vorsichtige Schlussfolgerung ziehen, das es sehr schwer bzw. teuer ist, den Kurs nachhaltig unter 110 ? zu drücken.

Auf der anderen Seite sollte man auch nicht ignorieren, dass der Kurs in den letzten 6 Tagen von 120 auf eben jene 114 ? gesunken ist. Ohne dass sich die Nachrichtenlage oder die Prognosen zur wirtschaftlichen Entwicklung von Wirecard verschlechtert hätten. Das ist eben auch ein Faktum, das man nicht verdrängen sollte.

Die letzte Schlacht steht uns noch bevor.
 
Angehängte Grafik:
wirecard_191209.png (verkleinert auf 99%) vergrößern
wirecard_191209.png

48 Postings, 42 Tage WRLongiAktien Neuling

 
  
    
1
09.12.19 21:28
Da Wirecard ihren Kunden (Verkäufer) es ermöglicht das Leute mit Applepay bezahlen können werte ich das positiv. So kommt diese Form des bezahlen auch aufs "Land" und es wird immer Bargeldloser, die Einzelhändler müssen sich Partner suchen die die Zahlungen abwickeln (Wirecard) und diese erhöhen somit den Umsatz. In ein paar Jahren kannst in jeder Dorfkneipe mit deinem Handy bezahlen. Bin mal gespannt wann die ganzen Zigarettenhändler/Automaten kommen. Das sind ja auch große Umsätze möglich.
Es ist also egal ob mit Boon oder ner Applepay/ virtuellen Sparkassen Karte bezahlt wird. Wirecard verdient am Händler nicht primär an der App oder wieviel mit der App umgesetzt wird. Aus diesem Grund ist ja Boon auch nicht der große Umsatzbringer sonder nur eine Ergänzung.
Zumindest ist das mein Verständnis.    

2 Postings, 0 Tage MakyoWirecard - Rufmord ?!?

 
  
    
11
09.12.19 21:31

Hallo zusammen. Ich bin zwar seit > 20 Jahren an der Börse aktiv, allerdings mit mäßigem Erfolg, da ich zu oft nervös werde. Aber ich schreibe heute das erste Mal etwas in einem Forum. Ich beschäftige mich seit über 10 Jahren intensiv mit den Taktiken der Lügen- und Lücken-Presse (siehe z.B. Bücher von Udo Ulfkotte: Gekaufte Journalisten oder Markus Gärtner: Lügenpresse oder Joseph Plummer: Geheime Machtstrukturen und etliche seriöse Analysen auf Youtube). Was ich beim Bashing von Wirecard erkenne, ist wieder dasselbe Muster: Man will die Reputation von Wirecard zerstören, weil WDI immer gefährlicher für die Banken wird. Dazu scheint es (für diese Bande) wirksamer, den Ruf zu zerstören, um neue Kunden zu vergraulen. Diese Taktik gab es schon immer (Hexenverbrennung: Sie ist eine Hexe! / Einführung von ?Made in Germany? Ende des 19ten Jahrhunderts / etc.)

Den WDI-Kurs bekommen sie nämlich nicht so richtig herunter (sehen wir ja :-) ), aber die ZUKÜNFTIGEN Interessenten/Kunden/Geschäfte sollen dadurch abgeschreckt bzw. gefährdet werden. Weniger Neukunden als gedacht würde ja aufs Wachstum gehen und die Bewertung nach unten ändern. Denn ? ähnlich wie in den Neunzigern bei SAP - entsteht hier gerade ein Weltkonzern, der der DeuBa, Commerzbank und evtl. auch den amerikanischen Banken sowie Paypal und Konsorten die Butter vom Brot nimmt. Wie schon von Einigen festgestellt, gibt es nur noch ein paar große Konzerne, die sich fast alle in Händen von Megamultimilliardären befinden, die eben diese Waffenhersteller, Banken und Medienhäuser besitzen. Deswegen heißt es z.B. auch nicht mehr Angriffskrieg, sondern ?peace keeping operations?. Auch das Privatleben des Herrn Braun so primitiv anzugreifen, passt zum Spiegel (= Bildzeitung für Studierte). Da ich dieses Muster zu erkennen geglaubt habe, lehne ich mich zurück und warte auf steigende Kurse.

 

6 Postings, 0 Tage Henry1234@ tofu

 
  
    
09.12.19 21:37

236 Postings, 200 Tage Trimmermer versuchens och ma

 
  
    
09.12.19 21:39

6 Postings, 0 Tage Henry1234Freigabe erforderlich

 
  
    
09.12.19 22:03

Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

6 Postings, 0 Tage Henry1234danke an Duckandbear

 
  
    
1
09.12.19 22:10

22 Postings, 45 Tage ProllexFraser Perring Chronicles of Deceit, Part One Sirf

 
  
    
09.12.19 22:27
Was ist eigentlich mit dem versprochenen  statement von Perring
geworden? War wohl ne Luftnummer mit dem öffentlichen Statement.
Oder weiß jemand mehr? Er ist auch was Wirecard betrifft, auffallend
ruhig geworden.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2988 | 2989 | 2990 | 2990  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AnlegerNr2, el.mo., Bigtwin, GegenAnlegerBetrug, Heute1619, Mesias, Newtimes, watch