UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Meyer Burger Technology AG nach Fusion mit 3S

Seite 1 von 64
neuester Beitrag: 25.03.19 15:53
eröffnet am: 19.01.10 11:52 von: Palaimon Anzahl Beiträge: 1583
neuester Beitrag: 25.03.19 15:53 von: setb2609 Leser gesamt: 514391
davon Heute: 306
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
62 | 63 | 64 | 64  Weiter  

5925 Postings, 4049 Tage PalaimonMeyer Burger Technology AG nach Fusion mit 3S

 
  
    
26
19.01.10 11:52
Da am 18. Januar 2010 die Fusion mit der 3S Industries und der damit einhergehende Aktiensplit 1:10 vollzogen und außerdem eine neue WKN zugeteilt wurde (WKN: A0YJZX ISIN: CH0108503795), muss ein neuer Thread her.

Nach 4 Jahren Anteilseigner der 3S, die gerade in der letzten Zeit große Freude bereitet hat, hoffe ich auf einen weiterhin so positiven Verlauf meiner neuen Aktie.

Kurs heute

Realtimekurs MEYER BURGER
Kurs ? Zeit Volumen
      Geld     18,76            11:46:04§250 Stk.
     Brief     19,14            11:46:04§250 Stk.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon
Angehängte Grafik:
meyer_burger.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
meyer_burger.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
62 | 63 | 64 | 64  Weiter  
1557 Postings ausgeblendet.

127 Postings, 954 Tage Chalker200MW

 
  
    
21.03.19 09:12
...dass eine weitere HJ-Linie für 200MW verkauft wurde, scheint niemand zu interessieren??  

591 Postings, 1251 Tage Sir ParetoDas ist die heißeste Nummer auf dem PV-Parkett

 
  
    
2
21.03.19 09:39
Bin soeben wieder eingestiegen. Oxford PV ist ein heisser Kandidat und passt perfekt zu MB. Hatte die letzten Tage schon gedacht, dass ich bei denen gerne investieren würde. Jetzt halt über MB :-)
Das ist grossartig! Lasse meine Scheine jetzt mal schön liegen, auch wenn es nochmal runter gehen sollte.  

940 Postings, 1625 Tage Quovadis777Ja

 
  
    
2
21.03.19 10:00
Ich finde diese Nachricht auch überragend.
Ganz viel Phantasie - früher oder später ;-)  

591 Postings, 1251 Tage Sir ParetoProduktion

 
  
    
2
21.03.19 10:17
Über Oxford-PV und der Option auf 31% würde man auch wieder in die eigene Produktion einsteigen. Ich vermute, dass bei Erfolg noch ein weiterer strategischer Partner aus der PV-Branche dazu kommt. Mit Goldwind hat man ja auch schon einen Chinesen an Bord. Das ist eine überragende Strategie!  

591 Postings, 1251 Tage Sir ParetoWarum erneuerbare Energien ein gute Idee sind

 
  
    
1
21.03.19 11:30

Das Zeitalter der Erneuerbaren hat gerade erst begonnen. Dieser Artikel fasst das sehr gut zusammen. Ein absoluter Leckerbissen von einem Text!


"[...] Große technologische Veränderungen dauern oft eine Weile. Der tschechisch-kanadische Akademiker Vaclav Smil hat darauf hingewiesen, dass James Watt zwar 1776 die kohlebetriebene Dampfmaschine entwickelte, aber bis 1840 weniger als 5 Prozent der weltweiten Energie lieferte und bis 1900 nicht einmal 50 Prozent erreichte. Aber der wirtschaftliche Effekt dieser Übergänge kann viel früher eintreten, schreibt Bond, sobald den Investoren klar wird, dass eine neue Technologie für das gesamte Wachstum in einem bestimmten Sektor verantwortlich ist.

In den letzten zehn Jahren sind die Preise für Solar- und Windenergie sowie für die zur Energiespeicherung verwendeten Lithium-Ionen-Batterien stark gesunken. Dies hat zu einer raschen Ausweitung dieser Technologien geführt, auch wenn sie immer noch viel weniger genutzt werden als fossile Brennstoffe: So produzierten Sonne und Wind 2017 nur 6 Prozent der weltweiten Stromversorgung, machten aber 45 Prozent des Angebotswachstums aus, und die Kosten für Sonne und Windkraft sinken mit jeder Kapazitätsverdoppelung weiter um etwa 20 Prozent. Die Analyse von Bond legt nahe, dass sie in den nächsten Jahren das gesamte Wachstum repräsentieren werden. Dann werden wir die maximale Nutzung fossiler Brennstoffe erreichen, nicht weil uns die fossilen Brennstoffe ausgehen, sondern weil die erneuerbaren Energien so billig geworden sind, dass jeder, der eine neue Energieversorgung benötigt, wahrscheinlich auf Solar- oder Windenergie umsteigen wird.

Bond schreibt, dass in den 2020er Jahren - wahrscheinlich Anfang 2020 - die Nachfrage nach fossilen Brennstoffen nicht mehr wachsen wird. Der Wendepunkt bei solchen Übergängen "ist typischerweise der Moment, in dem die Auswirkungen auf die Finanzmärkte spürbar werden" - wenn die Aktienkurse fallen und sich nie erholen. Wer wird in eine Branche investieren, die eindeutig zum Schrumpfen bestimmt ist? Obwohl wir immer noch viel Öl verwenden werden, sollte sein Preis sinken, wenn er mit dem Preis der Sonne konkurrieren muss. Daher werden die enormen Investitionen in Pipelines und Tanker sowie die Unterwasserexploration zunehmend nicht mehr zu realisieren sein. Wie lange es genau dauern wird, ist nicht vorhersehbar, aber das Ergebnis scheint klar.

Dieser Übergang ist auf den Kohlemärkten bereits offensichtlich. Um zum Beispiel zu verstehen, warum Peabody, das weltweit größte privatwirtschaftliche Kohlebergbauunternehmen, von der Liste der beliebtesten Unternehmen im Jahr 2008 auf der Fortune-Liste bis zum Konkurs 2016 ging, muss man die Schwierigkeiten bei der Erweiterung des Marktes berücksichtigen. Bis vor kurzem wurde von Indien erwartet, dass es einen Großteil des Wachstums für Kohle ausmachen würde. Noch im Jahr 2015 sollte sich der Kohleverbrauch bis 2030 verdreifachen; das Land widersetzte sich den globalen Bemühungen wie den Pariser Abkommen, seine Kohlenstoffemissionen zu reduzieren. Aber der Preis für erneuerbare Energien begann steil zu sinken, und weil Indien unter schrecklicher Luftverschmutzung litt, aber über unerschöpfliche Sonnenlichtvorräte verfügt, begann die Nutzung der Sonnenenergie dramatisch zu steigen. [...]"

Übersetzt mit deepl.com



https://www.nybooks.com/articles/2019/04/04/...-without-fossil-fuels/

 

940 Postings, 1625 Tage Quovadis777Michael Foeth von Vontobel Research

 
  
    
1
21.03.19 13:25
Auftragsdynamik verbessert, Auftragspipeline wächst, Prognosesicherheit aber gering

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...er_gering_Aktienanalyse-9692473

 

940 Postings, 1625 Tage Quovadis777Der selbe Analyst zu Partnerschaft mit Oxford PV

 
  
    
1
21.03.19 13:34

940 Postings, 1625 Tage Quovadis777Interview mit CEO Brändle

 
  
    
1
21.03.19 15:32

940 Postings, 1625 Tage Quovadis777Hab nochmal nachgelegt

 
  
    
22.03.19 10:04
"Wir verspüren ein starkes Momentum an Investitionstätigkeit in PERC seit Jahresbeginn"
"Wir sehen ganz klar, dass 2 Technologie-Investitionszyklen vor uns liegen" - "Heterojunction früher, Topcon eher Richtung zweite Jahreshälfte" ( Link siehe oben )

Wie kann man das anders auslegen, als dass MB noch in der ersten Jahreshälfte mit weiteren HJ-Aufträgen rechnet?  

591 Postings, 1251 Tage Sir ParetoDanke für das Video

 
  
    
22.03.19 10:21
Das könnte wirklich ein Befreiungsschlag für MB sein.  

940 Postings, 1625 Tage Quovadis777Noch einmal Michael Foeth

 
  
    
22.03.19 11:48
Meyer Burger: Attraktive langfristige Aussichten bei kurzfristig unverändert geringer Prognosesicherheit

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...icherheit_Aktienanalyse-9696044  

127 Postings, 954 Tage ChalkerLöschung

 
  
    
22.03.19 12:45

Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 22.03.19 15:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

940 Postings, 1625 Tage Quovadis777Hmm

 
  
    
22.03.19 13:23
Einen Link gibt's zu dieser Aussage aber nicht, oder?  

940 Postings, 1625 Tage Quovadis777Nur damit keine Missverständnisse entstehen,

 
  
    
22.03.19 14:33
ich habe den Beitrag nicht gemeldet.  

127 Postings, 954 Tage ChalkerKein Missverständnis...

 
  
    
22.03.19 14:43
Habe mich selber gemeldet. Kann keinen link finden, hatte es original aus dem Cash Forum kopiert.  

940 Postings, 1625 Tage Quovadis777Change Meyer Burger

 
  
    
25.03.19 08:17

6366 Postings, 3369 Tage paioneermeuterei...

 
  
    
25.03.19 09:19
ich gehe mal davon aus, dass der russe lautere absichten verfolgt. in erster linie denkt er natürlich an seine bedürfnisse, die sind ja aber den unsrigen ziemlich ähnlich. die macht etwas zu bewegen, hat er schon einige mal unter beweis gestellt. es muss sich dringend etwas ändern, dieser meinung bin ich auch. ob es nun der weg ist, welchen kondrashev  einfordert, mag ich nicht zu beurteilen. trotzdem finde ich es gut, wenn er die herrschaften ein wenig aus der lethargie erweckt. seit jahren ist man technologieführer, aber aus dem zahlenwerk, geht dies leider nicht hervor...  

940 Postings, 1625 Tage Quovadis777Die Frage ist,

 
  
    
25.03.19 09:38
was für Interessen Sentis Capital tatsächlich verfolgt.
Durch den Deal mit Oxford PV verliert Kondrashev an Einfluss.

Seit Monaten wird hier kein gutes Haar an MB gelassen, die Beteiligung aber aufgestockt - das passt auch nicht zusammen.

Mir ist es wohler, wenn die nicht zu viel Einfluss haben.  

6366 Postings, 3369 Tage paioneerquovadis...

 
  
    
25.03.19 09:57
du bist ja auch nicht erst seit gestern aktionär und hast demzufolge immer wieder mit enttäuschungen seitens mb leben müssen, die 2016 fast in der insolvenz gegipfelt hätten. man sollte nie ausser acht lassen, dass dies wieder geschehen kann, wenn man nicht endlich in die puschen kommt. so wie bisher, kann es nicht weitergehen.

der russe ist sich doch der technogie durchaus bewusst, das sagt er immer und überall. es nutzt aber nicht, wenn ein global player nur auf dem papier sexy ist. hier müssen endlich ergebnisse her, die das überleben von mb nachhaltig absichern und auch mal die aktionäre beglücken...

die zeit tickt unerbittlich!!!  

940 Postings, 1625 Tage Quovadis777Wenn ich das richtig deute,

 
  
    
1
25.03.19 10:30
will Kondrashev den Deal mit Oxford PV verhindern, weil er dadurch deutlich Einfluss verliert
Der Deal wird mit Aktien aus dem genehmigten Kapital bezahlt - Kondrashev will das genehmigte Kapital streichen.

Ich finde den Deal absolut top und bin deshalb ganz klar gegen die Initi8ative von Sentis Capital.

 

6366 Postings, 3369 Tage paioneerhabe ich nicht so verstanden...

 
  
    
25.03.19 13:14
falls dies jedoch der fall sein sollte, bin ich natürlich bei dir, denn auch ich erachte den oxford deal als äusserst sinnvoll.

am 2.5. gibt es gewissheit und ich werde mir das ganze mal live zu gemüte führen...  

591 Postings, 1251 Tage Sir ParetoWas haltet ihr von den Hanwha Klagen?

 
  
    
25.03.19 14:00

Hanwha überzieht die Konkurrenz mit Klagen. Meyer-Burger hat bisher gesagt, dass die eigene Technologie nicht betroffen ist.

Das glaube ich einfach mal. Könnte das aber andere Auswirkungen haben? Positiv oder negativ?

Was denkt ihr?

https://www.pv-magazine.de/2019/03/25/...ywa-re-und-sol-distribution/

 

56 Postings, 30 Tage setb2609hanwha

 
  
    
4
25.03.19 15:14
es kann positiv sein :

- da läden wie jinko nach wie vor perc massiv expandieren -> 5GW (und nach meinem stand nicht das argument wie longi vorbringen können kein ald sondern pecvd zu nutzen)
insofern besteht hier ggf. um-/nachrüstungsbedarf : entweder auf perc mit pecvd oder eben als upgrade auf topcon - wo das problem mit der passivierung anders und damit nach meiner lesart ohne friktion mit dem hanwha-patent gelöst wird - meyer bruger scheint derzeit der einzige laden mit einem nicht inhouse-spezifizierten technologieansatz zu sein -> CAIA ...

wenn man dem jinko call folgt, dann zahlt jinko derzeit 0.06-007usd/wp an instalierter perc-kapazität.
meyer burgers maia 6.1 (mit nominell ~289MW kapazität - real vielleicht 250MW) geht für 15mio an asiatischer herstellt - bedeutet 60mio für 1GW - also 0.06 /wp - insofern dürfte es hier keinen kostennachteil bei meyer burger geben (wenn sie damit dann auch noch ca. 50% rohmarge machen, dann passt es ja eh ...)

- wie es bei läden wie longi (die nach eigener aussage pecvd einsetzen - aber bei denen nach meinem verständnis - bitte korrigieren wenn das falsch ist - mb nicht zum zug gekommen ist) bleibt abzuwarten - auffällig ist ja schon, dass läden wie ja solar (die nach meinem verständnis mb-kunde sind - nicht von hanwha mit einer klage überzogen worden sind -obwohl sie auch zur smsl gehören ...
ggf. gibt es da etwas bei longi, dass deren kaufentscheidung nochmal überdenkenswert erscheinen lässt - zumindest für zukünftige ausbaustufen ...

auf jeden fall denke ich, dass die hanwha-klage topcon pushen dürfte - wenn mb  - wie sie sagen da ende 2018 einen Durchbruch mit CAIA gemacht haben - der ab H2/2019 zieht - dann ist das auf jeden fall positiv ...

am ende bleibt mir festzustellen - dass hanwha - (bis auf rec - haben die nur hjt geordert bei mb -oder stammen deren perc anlagen auf von mb ?) - keine mb kunden attakiert hat ...

falls hanwha wirklich durchkommt - dann wäre das neben topcon eben auch für nicht chinesische hersteller der push fix richtung hjt zu marschieren - jetzt wo n-type bezahlbar wird - einige GW (mb sprach von double digit GW opportunitäten) wären da sicher willkommen - und das timing zwischen hanwha-klage und der markteinführung von hjt vielleicht gar nicht so falsch ...


 

591 Postings, 1251 Tage Sir ParetoDank an setb2609

 
  
    
25.03.19 15:21
Danke für deine Einschätzung. Ich sehe das ähnlich.  

56 Postings, 30 Tage setb2609eines noch

 
  
    
1
25.03.19 15:53
mb erwähnte - dass der invest cycle für perc in 1-2 jahren abgeschlossen sein wird - sagen wir es mal trocken : aus sicht eines herstellers der anlagen - kommt die klage zu spät ...

wie kunden reagieren (sollten) zeigt rec - wenn die in den nächsten jahren noch ein upgrade auf die 600MW linie machen (ggf. mehr als 2400wafer/h -> 3000(-4000)wafer/h) - und dann nochmal in der gleichen grössenordnung ordern - dann haben die ihre 1500MW produktion komplett umgestellt ...

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
62 | 63 | 64 | 64  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben