UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Wirecard AG: Mobile Payment und Risikomanagement

Seite 1 von 366
neuester Beitrag: 22.04.19 19:58
eröffnet am: 03.03.16 14:31 von: Fred vom Ju. Anzahl Beiträge: 9143
neuester Beitrag: 22.04.19 19:58 von: stockpicker6. Leser gesamt: 1315218
davon Heute: 38
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
364 | 365 | 366 | 366  Weiter  

3300 Postings, 3310 Tage Fred vom JupiterWirecard AG: Mobile Payment und Risikomanagement

 
  
    
27
03.03.16 14:31
Da es keinen Thread zu WDI mehr gibt, in dem sachliche Diskussionen zu diesem Unternehmen stattfinden, die Forenregeln zumindest weitgehend beachtet werden und Sperrungen nicht scheinbar beliebig / willkürlich vorgenommen werden, ist es Zeit für etwas Neues.

Nach den erneuten Kursmanipulationen am 24. Februar gibt es sehr unterschiedliche Meinungen zu einer mysteriösen Studie, die anonym über FT Alphaville verbreitet wurde und in dessen Folge der Kurs von WDI ca. 25% Verluste hinnehmen musste.

Hier sollen ALLE Meinungen hierzu und zu allgemeinen weiteren Themen zu WDI gebündelt werden.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
364 | 365 | 366 | 366  Weiter  
9117 Postings ausgeblendet.

4022 Postings, 310 Tage DressageQueenIch verdiene hier gutes Geld

 
  
    
2
18.04.19 11:05
gibt zudem ne Ignorierfunktion. Zerbrecht euch nicht immer den Kopf was andere Leute hier tun und konzentriert euch lieber auf das Wesentliche  ... euer Depot und eure eigene Strategie  :))  

514 Postings, 1725 Tage antiheld"konzentriert euch lieber auf das Wesentliche"

 
  
    
2
18.04.19 11:08
sehr geil :)   wen meint der?  

874 Postings, 1024 Tage stoffel_Ist die Frage erlaubt?

 
  
    
18.04.19 13:27
nebenan wird man wegen der folgende Frage gesperrt:

Darf ein Rechtsstaat das folgende Vergehen ignorieren?

Zitat aus dem SZ- Artikel:

Und Edo K.? Er soll zugegeben haben, eine Zahlung von 500 000Dollar für Beratungsleistungen angewiesen zu haben; das Geld soll geflossen sein, die Dienstleistung aber nicht existiert haben. So haben es die Prüfer von Rajah & Tann in einer Zusammenfassung notiert, die sie am 28. Juni 2018 einem Justiziar von Wirecard übergaben. "Alle Anweisungen, die er (Edo K., Anmerkung der Redaktion) erhielt, bekam er vom Vorstand der Wirecard AG", heißt es in der Zusammenfassung, die der SZ vorliegt. Auch der Name eines Vorstandsmitglieds fällt darin: Edo K. "unterschrieb etliche Verträge (...) auf Anweisung von Herrn Jan Marsalek."  

3065 Postings, 4289 Tage a.m.le.Stoffel

 
  
    
3
18.04.19 13:33
Es ist keine Frage, denn wenn du aufmerksam bist dann wäre sie schon beantwortet, von dir selbst.
In deinem Zitat steht ? soll? . Speziell das ist nicht bewiesen. Dieses Verfahren ist meines Wissens in Singapur anhängig. Es hat nichts mit dem Deutschen Rechtstaat zu tun!!!!!

Es ist der 2. Tag an dem du versuchst durch Zitat diverser Zeitschriften eine falsches Bild darzustellen.

Auch ermittelt der deutsche Staat bereits!!!!!!!!!!! Auch die BaFin selbst!!!!!!

Du bist gestern schon unsachlich aufgefallen und heute wieder.
Auch hast du keine Antwort gegeben ob du dein Post so stehen lassen möchtest?!  

3065 Postings, 4289 Tage a.m.le.Achso nur für dich stoffel

 
  
    
1
18.04.19 13:34
Die BaFin ermittelt wegen kursmanipulation!!!!!  

108 Postings, 204 Tage difigianostoffel

 
  
    
2
18.04.19 13:35
in der praxis unwahrscheinlich. das läuft in der praxis anders. wenn es so gewesen wäre, dann nicht auf anweisung sondern der vorstand hätte mit unterschrieben.

schau ma auf deine kreditverträge, da findest du sicherlich auch 2 unterschriften bankseitig.  

2360 Postings, 2925 Tage Ghost013aStimmt nicht @Stoffel

 
  
    
1
18.04.19 13:47
Du bist u. a. wegen der nicht nachgewiesenen und verleumderischen Behauptung

#41388  
"....es hat illegale Finanzschieberein gegeben. Das hat man zugegeben."

nach Prüfung durch @Byblos gesperrt worden. Und das völlig zurecht.

Ein Zeitungsartikel ist gerade was wir hier in den letzten Wochen erlebt haben....kein Beweis.
Derartige Aussagen gab es genug. Wirecard hat bisher -öffentlich- Buchungsfehler zugegeben und nicht mehr.

Weiterhin hast du Wirecard mit Marktmanipulation in Verbindung gebracht, ebenfalls nicht nachgewiesen.

Mit deinem obigen Posting willst du dir die Dinge schönreden...
 

874 Postings, 1024 Tage stoffel_a.ml.e

 
  
    
18.04.19 13:55
wer bist du eigentlich?

Ich bin für die ernsthafte Bestrafung der Wirtschaftskriminalität.
Anleger wurden um mindestens 500 T  betrogen.

Auf die Frage, ob Herr Marsalek zu den Mittätern gehört, wird nur BaFin zu ermitteln haben.
Dazu verweise ich auch auf den Artikel von SZ.

Wer erlaubt es dir eigentlich, hier in ariva die User so zu mobben?
Spielst du hier den Aufpasser?
 

3065 Postings, 4289 Tage a.m.le.Ghost

 
  
    
18.04.19 13:55
In einem hast du wohl unrecht: er will sich die Dinge nicht schönreden, er will damit wohl was anderes.

Ich denke der heutige rücksetzer ist dem allgemeinem Marktgeschehen zu zurechnen.
Erstens Ostern steht an und keiner weiß was passiert und das markttechnisch überall.
Zweitens steht heute auch der mueller Bericht an und da kann schon der ein oder andere Investor verunsichert sein.
Aber, wenn Goldmann Sachs sich so positioniert ist das schon mal ein augenaufschlag wert.  

3065 Postings, 4289 Tage a.m.le.Stoffel

 
  
    
18.04.19 13:59
Du unterstellst mir Mobbing?  

Ich hatte Dir explizit 2 fragen gestellt. Die kannst du nicht beantworten oder willst es nicht.

Du vergisst bei deiner Hinzunahme von Zitaten das ermittelt wird!

Stoffel, wer ich bin und was ich mache, sollte oder könnte dir doch egal sein, oder.
Schreib doch einfach mit deinen Worten weiter.  

101 Postings, 1113 Tage RelaxedKingfrage zur bafin

 
  
    
18.04.19 13:59
Ich weiß es wurde hier sicher schon wo verlautbart, aber wann entscheidet das die BaFin?  

3065 Postings, 4289 Tage a.m.le.Stoffel

 
  
    
1
18.04.19 14:01
Wenn du so interessiert bist an Wirtschaftskriminalität, gehe doch mal bei VW vorbei und frag mal da. Da könntest vielleicht auch mal die SZ fragen, die komischerweise ihre Berichterstattung zum Thema stark eingeschränkt hat.  

2360 Postings, 2925 Tage Ghost013a@a.m.le

 
  
    
18.04.19 14:03
Ja verstehe....das kommt noch dazu.

In #9126 zeigt er ja wieder sein wahres Gesicht.

"Anleger wurden um mindestens 500 T  betrogen." Auch wieder so eine Superaussage, verleumderisch und nicht belegt.

Ich würde meinen völlig gaga....  

874 Postings, 1024 Tage stoffel_Die Wahrheit

 
  
    
3
18.04.19 14:08
schmeckt manchmal bitter.  

874 Postings, 1024 Tage stoffel_@relaxed..

 
  
    
1
18.04.19 14:11
BaFin wird ihre Entscheidung erst morgen (Uhrzeit?) auf ihrem Homepage bekannt geben  

3065 Postings, 4289 Tage a.m.le.Dann würde

 
  
    
18.04.19 14:18
Ich ja sagen Stoffel hat insiderwissen wenn er weiß das Anleger um 500 000 Euro betrogen worden.
Das ist eine Kernaussage von Ihm.

Stoffel, ist es die Wahrheit,ja????  

7860 Postings, 2287 Tage BÜRSCHENLange Rede kurzer Sinn " Richtungslos "

 
  
    
18.04.19 14:46
Typisches Oster-Rumeiern nicht Heu noch Deu. Na dann bis nächste Woche !  

447 Postings, 1440 Tage phre22Wer sich mal einen Eindruck...

 
  
    
4
18.04.19 19:00
von Wirecard verschaffen möchte und sich selber eine Meinung bilden möchte:

https://youtu.be/XTwfCvmXxqA

Tolles Video! Ich finde alles aktuell etwas wie die Ruhe vor dem Sturm.  

17271 Postings, 6368 Tage lehna"Shortseller-Bann" wird zum Glück nicht verlängert

 
  
    
19.04.19 12:41
Würden LV weiter von Beamten abgewürgt, hätte es so ausgesehn, als ob Wirecard länger auf den Rollstuhl angewiesen ist.
Also nicht mehr selbstständig laufen kann.
Hat die Behörde wohl zum Glück eingesehn.
Jetz werden wohl auch Multis drauf spekulieren, dass die hochgepuschte "Asien Affäre" samt Abwärtsdrall bald zu den Akten gelegt wird.
Die 100 dürften also nmM halten...
ariva.de
 

3300 Postings, 3310 Tage Fred vom JupiterSchön reden

 
  
    
19.04.19 22:06
...ist völlig überflüssig. Ich bin sicher, dass das LV-Verbot mindestens als Zeichen dafür wichtig war, dass vermeintlich sichere Gewinne aufgrund der Verbreitung von Falschmeldungen (auch wissentliche Übertreibungen und Dramatisierungen gehören dazu) erheblichen Risiken ausgesetzt sein können. Der Kursanstieg am Tage des Verbots beweist das eindrucksvoll!
Was die Shortseller ohne dieses Verbot verursacht hätten, könnte (muss aber nicht) erheblich gravierendere Folgen für Wirecard verursacht haben....  

3300 Postings, 3310 Tage Fred vom Jupiter...

 
  
    
1
19.04.19 22:11
Daher halte ich es für falsch, jetzt bei vermeintlichem Abebben der Shortaktivitäten sich völlig sicher zu fühlen.
Ich nehme zwar an, dass es vorbei Ist, bin deshalb auch "äußerst long", aber Chancen werden immer auch mit entsprechenden Risiken erworben. Aktuell ist das CRV allerdings (subjektiv aus meiner Sicht) ziemlich günstig für Long-Positionen. Und zwar auf mehrere Monate oder sogar Jahre hin betrachtet.  

1650 Postings, 326 Tage stockpicker68Zukünftig werden die bezahlten

 
  
    
19.04.19 22:15
Schreiberlinge jedenfalls aufpassen was sie ablassen weil sie sicher sein können dass bei negativen Berichten über Wirecard die BaFin genau mitliest und auch abspeichert. Und was die Shorties betrifft, die werden jetzt sicher nicht gleich am Dienstag noch mehr Aktien leihen, sondern erstmal abwarten oder etwas abbauen....25.4 und 8.5 ist zu nah. Erwarte eher danach wieder Angriffe, wenn überhaupt.
 

65 Postings, 230 Tage MannixerGroßes Medienecho ist guter Kontraindikator

 
  
    
2
21.04.19 21:22
Da mittlerweile in vielen Medien  in den letzten Tagen  in Zusammenhang mit Wirecard als Schlagzeile das Ende des Leerverkaufsverbots thematisiert wird, glaube ich fast auch nicht, dass sich dies in den nächsten Tagen durch weitere Leerverkäufe bemerkbar machen wird. Denn meist passiert an der Börse genau das Gegenteil von dem, was die Masse erwartet.
Das würde in diesem Fall sogar bedeuten, der Kurs wird eher steigen als fallen. Ich bin gespannt, ob es wirklich so kommt. Das hängt natürlich auch vom Gesamtmarkt ab. Der Mai ist statistisch gesehen eher ein börsenschwacher Monat. Nur diese Statistik wurde gerade im Dezember widerlegt, der eher als starker Monat zählt. Der Dezember  2018 geht als schwächster Dezember seit Jahrzehnten in die Geschichte ein.
Deshalb ist es sogar gut möglich, dass wir in den nächsten Wochen weiterhin steigende Kurse sehen. Die Unsicherheit ist allgemein groß, nicht nur bei Wirecard. Ich sage nur Brexit, China Zölle, EU Zölle, Rezessionsgefahr...
Aber gerade so eine Unsicherheit ist der Nährboden für einen kräftigen Anstieg. Die Zentralbanken werden ebenfalls mit allen Mitteln versuchen, das Wachstum und damit die  Börsen vor einem Absturz zu bewahren. Wir werden sehen wohin die Reise geht.



 

4022 Postings, 310 Tage DressageQueenGlauben ja alle, dass

 
  
    
22.04.19 16:29
morgen der Kurs einbricht, weil die LV wieder mitmischen dürfen. Da sind bestimmt wieder viele short oder haben geschmissen wie man am Donnerstag gesehen hat.

Meistens kommt es ja anders als die breite Masse glauben mag ... dann passiert nämlich genau das Gegenteil ... immer wenn keiner damit rechnet geht der Kurs durch die Decke ;)  

1650 Postings, 326 Tage stockpicker68Morgen 8 Uhr schauen was geht ;))

 
  
    
22.04.19 19:58

Wirecard:

short interest at $1.84 billion

13.59 million shares shorted

11.84% of its float

stock borrow fee is 3.88% and climbing slightly.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
364 | 365 | 366 | 366  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: BorsaMetin, kohlelang, Goldjunge13, Jürgen99