UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

"Wenn Gold flüstert, horcht die Welt auf!"

Seite 4 von 439
neuester Beitrag: 25.06.19 12:43
eröffnet am: 21.03.15 10:23 von: Ilmen Anzahl Beiträge: 10952
neuester Beitrag: 25.06.19 12:43 von: Galearis Leser gesamt: 1736511
davon Heute: 66
bewertet mit 59 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 439  Weiter  

19526 Postings, 2391 Tage derFrankeGedanken zum Goldpreis

 
  
    
15
10.04.15 12:38
Überall, wo Güter an Märkten gehandelt werden, gibt es Angebot und Nachfrage. In diesem Artikel werden wir den Goldmarkt betrachten und auf die Beziehungen zwischen beiden Seiten konzentrieren.
Es gibt Menschen, die Gold zum Verkauf anbieten (Angebot) und wiederum jene, die Gold kaufen möchten (Nachfrage). Wenn es zu einer Einigung über die Transaktion zu einem bestimmten Preis kommt, dann entspricht die verkaufte Goldmenge (Angebot) immer auch der gekauften Goldmenge (Nachfrage). Es ist ausgeschlossen, dass Angebot und Nachfrage nicht gleich sind ? außer beide Seiten benutzen unterschiedliche Maßeinheiten.
Wenn die Nachfrage im Verhältnis zum Angebot steigt (Wirtschaftssubjekte sind bereit, mehr Gold zum herrschenden Preis zu kaufen), dann wird die Nachfragekraft die Angebotskraft überwinden. Folglich wird der Goldpreis solange steigen, bis ein neues Marktgleichgewicht erreicht ist.
Wenn große Goldmengen verkauft werden, bedeutet das aber nicht, dass der Preis steigen wird: Falls enorme Mengen Gold in den Markt fluten und dort auf eine gleichstarke Goldnachfrage treffen....
http://www.goldseiten.de/artikel/239686--Gedanken-zum-Goldpreis.html  

380 Postings, 2589 Tage Pedro36@der Franke - Gold kann Geschichten erzählen

 
  
    
6
10.04.15 14:08
Danke für Deinen Beitrag und die Mühe mit dem Einstellen der beiden Bilder - so liebe ich Argumente zum Thema Gold.
Ackerland, Konserven oder ähnliche Güter sind sicher erstrebenswert und aus der Sicht von langfristiger, sichere Geldanlage auch diskussionsfähig.
Aber, wenn man heute mal 70 Jahre zurückdenkt an die Flucht aus dem Osten, vogelfrei und von Gott verlassen - was war in den Mantelsäumen von uns Kindern eingenäht?  Richtig!!
Auch aus diesen Erfahrungen heraus, kann man Gold als eine gute und sehr persönliche Anlageform sehen und nutzen.  Und was so eine herrliche Goldmünze betrifft, der Besitzer genießt und schweigt.

Gruß Pedro  

38 Postings, 1692 Tage TantalGoldminen ziehen leicht an

 
  
    
5
10.04.15 16:30

Die Lesermeinungen sind auch interessant:


GOLDMINEN-AKTIEN
?Investiere nicht in Gold, sondern in Schaufeln?
    Autor:          §
Matthias von Arnim
    Datum:          §
21.11.2014 06:05 Uhr
Die Stimmung unter Gold-Anlegern ist auf einem Tiefpunkt angelangt. Gerade das ist eine Chance für ein Comeback. Anlegern stehen viele Möglichkeiten offen - auch Goldminenaktien sind interessant.
http://www.handelsblatt.com/finanzen/...rn-in-schaufeln/11007606.html  

1831 Postings, 4847 Tage Fungi 08GOLD

 
  
    
8
10.04.15 16:31
Hallo IImen!
Ich beglückwünsche dich zum neuen Gold-Thread und hoffe doch, dass sich dieser Thread hauptsächlich um Gold dreht.
Natürlich ist das Tagesgeschehen auch wichtig, aber soll nicht die Überhand gewinnen.
Wer hat schon die Zeit 100 oder mehr postings pro Tag zu lesen um laufend informiert zu sein.
Mein heutiger Beitrag zu Gold lautet, wie geht es kurz bis mittelfristig weiter mit Gold , Währung und Staatsschulden.
1.) Gold: Gold hat in USD gerechnet in diesem Jahr, bis jetzt, ein kleines Plus von
    knapp 2% hingelegt, ist natürlich nicht die Welt, wenn man es mit deutschen
    Aktien vergleicht, aber ein Plus ist ein Plus und immerhin eine weit bessere
    Rendite , als mit einem Sparbuch.
    Aber wenn man die Performanz von Gold in der Bananen - Währung Euro rechnet
    kann sich der Zuwachs von über 15% in diesem Jahr, durchaus sehen lassen, ist
    meine Meinung.
    Wir leben halt einmal im Euroland , so muss man auch die realen und
    Buchgewinne von Gold in Euronen  berechnen und bei ca 15% Gewinn kann man
    eben auch nicht meckern.
    Das ist für die Menschen in das Stammbuch geschrieben, die Gold bei jeder
    Gelegenheit verteufeln.
2.) Wie könnte es kurzfristig mit Gold weitergehen ?
    Also wenn ihr mich fragt, will der Devisenmarkt die Parität zwischen USD- Euro
    sehen.
    Also  davon sind wir zurzeit ca 6% entfernt. Aber was bedeutet das für Gold?
    Wieder meine bescheidene Meinung dazu: Gold in USD gerechnet 1175- 1250
    Also wie ihr seht liegen bis zur Parität der Währungen USD-Euro noch ein paar
    Prozentpunkte an Performanz drinnen, was auch heißen soll, dass Gold für Euro
    Anleger in Zukunft eher teurer als billiger wird, wieder meine Meinung.
3.) Staatsschulden und Zinsen.
    Kurz gesagt, spricht weiterhin alles eher für Gold da es mit den Staatsschulden im
    Euroland eher bergauf geht. Zinserhöhungen wird es in absehbarer Zeit keine
    geben, was natürlich auch für den Besitz von physischem Gold spricht. Die
    Inflation wird sich trotz des schwachen Euros meiner Meinung nach auch in
    Grenzen halten, da kommt es halt eher auf den Ölpreis an.
    Fazit: Gold sollte für die nächsten Jahre ein lohnendes Investment sein, aber
    sollte es doch anders kommen, als von mir gedacht, dann heißt es eben
    Zukaufen , abwarten Geduld  haben und Tee trinken.
    fungi
     

19526 Postings, 2391 Tage derFrankeda der Chef vermutlich

 
  
    
16
10.04.15 18:31
noch nicht da ist begrüße ich alle Freunde des Goldes!
Alle Liebhaber des gelben Bundmetalls und einen besonderen Gruß an meinen Freund
Fungi der wie Ilmen beim Threadbeginn im Goldforum mit dabei waren.
Aber leider durch aktuelle Themen, nur noch aktuelle Themen, das Interesse
und den Einsatz am Goldthread eingestellt haben.  

19526 Postings, 2391 Tage derFrankePedro ich glaube sogar in manchen

 
  
    
18
10.04.15 20:03
Lebenslagen ist Ackerland und Konserven wichtiger als Gold,
dazu noch Freunde und Bekannte.

Aber Gott bewahre uns vor solchen Zeiten.

Mir persönlich ist auch der Goldanstieg nicht so wichtig,
wir bekommen unsere Arbeit in Euros ausbezahlt, was wir davon für später zurückliegen
können und wollen sollten wir aber nicht in Euros tun.
Denn dies ist weder eine wertstabile Anlage noch ist die für die Zukunft geeignet.
Dafür ist Gold perfekt und hat seine Werthaltigkeit uns bereits lange genug gezeigt.
 

14076 Postings, 5468 Tage pfeifenlümmelWeshalb wohl?

 
  
    
11
10.04.15 20:24
Nixon stoppte am 15. August 1971 die nominale Goldbindung des Dollar, auch als Nixon-Schock in die Geschichtsbücher eingegangen.
Die Aufhebung der Goldbindung hatte nur einen Sinn: Man konnte nun Geld drucken, wie man wollte. Heute wird soviel Papier bedruckt, dass es schon keine Zinsen mehr abwirft. Was heute läuft, ist ein Verbrechen, ein bodenloser Betrug am Sparer und natürlich auch der zukünftigen Pensionäre, die bald vor dem Aus stehen werden. Aktienkurse und Immobilien werden küntlich hochgepuscht und mögen dem kurzfristigen Zocker die Taschen mit Papier füllen. Die diese "Politik" zu veranrtworten haben werden sich verabschiedet haben, bevor der große Knall kommt. Die Zukunft für die nachfolgende Generation wird mutwillig zerstört. Nach mir die Sintflut, so wird heute von den Verantwortlichen gedacht und gehandelt.  

445 Postings, 1980 Tage feel_good2Zur Erinnerung!

 
  
    
6
11.04.15 05:33

38 Postings, 1692 Tage TantalEdelmetalle Investieren - EM Fond - eine Alternati

 
  
    
4
11.04.15 09:00

In Edelmetalle investieren - EM Fond - eine Alternative ?

ZB

ariva.de

 

13577 Postings, 3830 Tage DrSheldon CooperDax auf Rekordhoch

 
  
    
4
11.04.15 09:17

38 Postings, 1692 Tage TantalDrSheldon Post87

 
  
    
5
11.04.15 09:33

DAX, DOW und Co

zuerst kommt gesunde technische Korrektur

dann folgen moderat steigende Zinsen in den USA

der von vielen erwartete Crash kann noch Jahre auf sich warten lassen

Aktieninvest kann auf Short abgesichert werden


Sorrie, hab ich abgschribbe

 

13577 Postings, 3830 Tage DrSheldon CooperSteigende Zinsen in den USA

 
  
    
8
11.04.15 09:59
würden den Crash erst auslösen. Der Wirtschaftsaufschwung in den USA ist eine Illusion
http://www.propagandafront.de/1248010/...etzten-wirtschaftskrise.html  

19526 Postings, 2391 Tage derFrankeTantal mit EM Fonds hast du aber wieder erneut

 
  
    
11
11.04.15 11:26
nur Forderungen gekauft mit Gold physisch hast du kein Schuldgeld keine
Forderungen kein Versprechen dass du eine Gegenleistung erhältst.
Es ist bezahlt und dir gehört es ganz real. Du kannst damit in jedes Land der Erde
reisen und es gegen die gültige Landeswährung eintauschen.
Warum bunkern denn die ZB tonnenweise Gold, warum laufen zurzeit Rückholaktionen
in einigen Ländern, weil Gold in deinem Besitz und Zugriff vor den Folgen
der hemmungslosen Flutung des Papiergelds schützt.
Selbst die nationalen ZB setzen lieber auf Gold als Reservewährung wie auf weiteren
Papierforderungen die sich flugs in Luft auflösen können.  

1476 Postings, 2242 Tage Mr.LooongDrSheldon #89

 
  
    
13
11.04.15 13:36
...was wiederum die Einschätzung bestätigt, dass der Aktienboom kein Rückgrat hat. Warum steigen die Aktienmärkte wie verrückt? Weil etwa die Wirtschaft so gut läuft? Nein ganz sicher nicht. Der Grund dafür liegt in diesen phantastischen Geldmengenausweitungen seitens der Notenbanken.

Die Gleichung ist ja auch ganz einfache: Die Notenbanken schaffen Geld aus dem nichts (Fiatgeld, Luftgeld...) und dieses Geld fließt in die Staatsanleihen und später auch in den Aktienmarkt. Das führt wiederum zu einer Assetpreisinflation (die wir ja schon sehen) und Geldentwertung, die kommen wird und kommen muss (gallopierende Inflation/Hyperinflation). Aber was ist das Ende vom Lied. Was ist der letzte Baustein der kommt?

Es ist die Währungsreform... mit all ihren Konsequenzen für die Bürger.

Wann kommt die Währungsreform?
Ich bin der Meinung, dass der Tag schon in naher Zukunft liegt. Wie man aus der Us-Schuldengrafik entnehmen kann, sehen wir eine exponentielle Funktion. Ich glaube, dass wir noch eine letzte dramatische Phase der Schuldenexplosion sehen werden ( senkrechter Anstieg der Schulden), was auch nach sich ziehen wird, dass die Fed die Zinsen nicht erhöhen wird, eher neue QE Programme, um den Exit weiter herauszuzögern. Aber spätestens dann sind die Schulden unkontrollierbar. Es wird von heute auf morgen einen Schnitt geben.... und bis dahin muss man in Gold und Silber gehen. Nach der Währungsreform kannst du alles machen. Aktien, Geldvermögen, Bausparen, aber nicht jetzt!  

19526 Postings, 2391 Tage derFrankeund nutzt beim Gold das mögliche

 
  
    
12
11.04.15 14:04
Tafelgeschäft anonym kannst für 14.999 Euros das Schuldgeld Euro
in Hartgeld Gold und Silber tauschen.
Noch bei uns möglich schaut nach Italien und Frankreich dort ist es dafür bereits zu spät.  

19526 Postings, 2391 Tage derFrankeeine Reise in die tiefste Goldmine der Welt

 
  
    
11
11.04.15 14:21
Safranfarbenes Licht sickerte durch die Steppe, während ich zu den Toren der Hölle fuhr. Die Winterluft war trocken und schneidend. Die Silhouetten der Fördertürme zeichneten sich blau gegen den Morgenhimmel ab. 65 Kilometer von Johannesburg entfernt verließ ich die Hauptstraße und fuhr zur Mponeng-Mine, dem tiefsten menschengemachten Loch der Erde ? ein riesiger, stickiger Ofen voll von tausenden schuftenden Männern, die kilometerweit unter der Erde nach dem Metall schürfen, das schon seit 6000 Jahren die Menschen verzaubert und gequält hat: Gold.

http://www.wsj.de/nachrichten/...424052702304858104579262423924122910

viel Spass bei dieser Reise


 

8 Postings, 1931 Tage snaglesGold im Aufwärtstrend seit Anfang 2014 (in Euro)

 
  
    
6
11.04.15 15:35
Goldpreis - Goldkurs - Gold Chart: Historischer Chart und Realtime Chart. Goldpreis - Goldkurs - Gold Rohstoff (WKN 965515, ISIN XC0009655157)
 

1728 Postings, 2309 Tage barmbekerbrietUna auch von...

 
  
    
7
11.04.15 18:48
mir einen Glückwunsch zum neuen Golthread Ilmen und meinen Dank an derFrank(e) , der mich hierher gelotst hat .
Und da sich auch hier nicht alles ums Gold drehen soll und darf , hiert gleich ein explosives Thema . Hat die Mondlandung jetzt stattge..........   . Spass muss sein .

Das war doch gestern mal ein beruhigender Wochenausgang . Obwohl es uns ja eigentlich egal sein kann , da wir nicht zocken .
Aber es giebt noch andere , die die bruhigende Wirkung zu schätzen wissen , die Gold einem verleiht. Jetzt will die Indische Regierung sogar an das _Gold der Gläubiger ääääääh Gläubigen ran . Wenn das Gold wirklich an die Schmuckindustrie geht , dürft ihr mich ab dann barmbekeridiot nennen .

http://www.goldreporter.de/...an-3-000-tonnen-tempel-gold/gold/49905/

Gruss in die Runde
barmbekerbriet  

19526 Postings, 2391 Tage derFrankebriet schön dass du der Einladung gefolgt

 
  
    
9
11.04.15 20:36
bist deine trockene Kommentare bringen die Würze.
Vielleicht bringt einer Jobel dazu auch wieder was zu schreiben.
Ansonsten freue ich mich dass Ilmen den Thread eröffnet hat, wenn ich
heute in den maba thread rüber schau schauterts mich.  

1728 Postings, 2309 Tage barmbekerbrietZeitverschwendung

 
  
    
6
12.04.15 09:29
Hallo liebe Goldgemeinde ,
ich würde mal sagen da hat einer viel Zeit vertan un nichts auszusagen . Immerhin hat der Mann es schon in seiner Überschrift beinahe erkannt .

Gold: Problematischer Vergleich mit den 70ern .

Ich bin der Meinung diese Vergleiche erstellen von Charts und Analysen ist flüssiger als Wasser , es ist überflüssig . Wir befinden uns kurz vor einer Zeitenwende , vor dem Zusammenbruch des Systems . Und wenn der kommt und er wird kommen , interessiert kein Menschen mehr ob wir uns in einem Bullenmarkt oder in einem Bärenmarkt befinden . Dann kann das Gold bei 50 000 oder bei 50 $ / ? liegen ( sollte es diese Währungen dann noch geben ) das kann niemand vorhersagen . Aber entscheidet selber , hier der Link .

http://www.goldseiten.de/artikel/...cher-Vergleich-mit-den-70ern.html

Gruss in die Runde
barmbekerbriet

Ps : Ziemlich ruhig hier . Aber nicht verkehrt , das geschriebene bleibt übersichtlich und man kommt mit dem lesen hinterher . Aber ein paar Leute von der maba Seite fehlen noch .  

19526 Postings, 2391 Tage derFrankeDie EZB-Politik bereichert einige zu Lasten vieler

 
  
    
12
12.04.15 21:59
http://www.goldseiten.de/artikel/...hert-einige-zu-Lasten-vieler.html

Die EZB-Geldpolitik verhindert Zahlungsausfälle von Staaten und Banken und wendet eine schwere Rezession-Depression ab. Ist das nicht positiv? Wer kurzfristig denkt, wird das vermutlich bejahen, nicht aber, wer die längerfristigen Konsequenzen der EZB-Politik vor Augen hat. Die Tiefzins- und Geldmengenvermehrungspolitik wird nämlich bestenfalls einen neuerlichen Scheinaufschwung ("Boom") in Gang setzen, der nachfolgend in einem noch schwereren Zusammenbruch ("Bust") enden wird.
Durch Zinsherabdrücken und Geldmengenausweitung schafft die EZB keine Wohlstandsmehrung. Sie setzen vielmehr einen Bereicherungswettlauf unter den Wissenden in Gang, die die Unkenntnis der breiten Masse auszunutzen suchen. Das bleibt nicht folgenlos. Die Geschädigten werden sich gegen ihre Verarmung wehren. Wenn sie dabei nicht ein Anhalten der elektronischen Notenpresse, sondern "korrigierende" Eingriffe des Staats verlangen, wird das bisschen, was von der Marktwirtschaft noch übrig ist, auch noch zerstört werden.

 

19526 Postings, 2391 Tage derFrankeDer Kampf um das deutsche Staatsgold

 
  
    
8
13.04.15 10:46
Die Bedeutung des Staatsgolds im internationalen Währungsgefüge ist trotz aller Leugnungs- und Verdrängungsversuche durch die Papiergeldherren der Zentralbanken auch weiterhin absolut überragend. Wir halten das (deutsche) Staatsgold aufgrund seiner Ausnahmestellung als unterste und kritischste Basis der Geldpyramide für eine absolut systemkritische Problematik!
Der Vorstand der Deutschen Bundesbank konnte damals gar nicht wissen, ob, an wen und wie viel der 740 Tonnen aus deutschen Beständen zumindest temporär durch die BIZ weiterverliehen wurden. Die Bilanzierung der BIZ ist sogar noch ungeprüfter als die der Welt-Zentralbanken, mit denen die BIZ ja quasi "im Konzernverbund" gesellschaftsrechtlich verbandelt ist. Unauffällige und undokumentierte gegenseitige Goldleihen und Doppelzählungen von Barren innerhalb dieses Herrenclub-Verbundes mit allseitig intransparenten Bilanzen oder gar Goldtresorräumen

http://www.mmnews.de/index.php/gold/...mpf-um-das-deutsche-staatsgold  

19526 Postings, 2391 Tage derFrankehistorische Münzen USA Doppeleagle

 
  
    
12
13.04.15 10:52
Der St. Gaudens $ 20 Double Eagle wurde von 1907 bis 1933 geprägt, verfügt über eine Feinheit von 21,6 Karat und zählt zu den am weit verbreitesten amerikanischen Goldmünzen. Der Double Eagle befand sich bis 1932 im Umlauf und verfügt über eine entsprechend hohe Auflage.
Auf Wunsch von Präsident Theodore Roosevelt entwarf Augustus Saint-Gaudens das Geldstück und wurde damit der erste Künstler der eine komplette amerikanische Münze gestalten durfte. Die Goldmünze wurde nach dem US-amerikanischen Bildhauer und ihrem Nominal ($ 10 = 1 Eagle) benannt
http://www.bullionweb.de/artikel/gold/st-gaudens-double-eagle.html

Die teuerste Goldmünze der Welt ist der Double Eagle 1933. Aufgrund des "Goldverbots" von Franklin Roosevelt wurde die komplette Auflage von rund 450.000 Stück wieder eingeschmolzen. Jedoch wurden auf unbekannte Weise wenige Stücke gestohlen  
Angehängte Grafik:
doubleeagle1907.jpg
doubleeagle1907.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 439  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben