UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Die Grünen sind gegen das Fach Wirtschaft

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 07.07.14 15:03
eröffnet am: 13.01.14 14:02 von: rüganer Anzahl Beiträge: 32
neuester Beitrag: 07.07.14 15:03 von: bachelor Leser gesamt: 3353
davon Heute: 2
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

10616 Postings, 3669 Tage rüganerDie Grünen sind gegen das Fach Wirtschaft

 
  
    
15
13.01.14 14:02
lol, faselte nicht neulich jemand was von "den neuen Liberalen" ?
Bildungspolitik: Schüler wollen Wirtschaft als Fach - Grüne nicht - Wirtschaftswissen - FAZ
Eigentlich waren sich alle einig, dass Wirtschaft ein eigenes Schulfach werden sollte. Auch die Resonanz bei Modellversuchen... jetzt lesen
 
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
6 Postings ausgeblendet.

620 Postings, 2203 Tage Yüksel Ü.#7

 
  
    
8
13.01.14 14:26
du hast die Kinderstunde vergessen.
Die Grünen mögen doch bekanntlich Kinder!  

13735 Postings, 4103 Tage objekt tief# 7 und Webkurse müssen auch sein

 
  
    
11
13.01.14 14:33
"wir weben uns braune Tücher"

und Geo-Kursus: "wir suchen uns ein nicht genehmes Mahnmal"  

3097 Postings, 3324 Tage Bafo#1 wahrscheinlich haben die Grünen Angst,

 
  
    
12
13.01.14 14:53
dass sie schon von Schülern als die ökonomischen Vollpfeifen entlarft werden, die sie sind.

"Keinesfalls dürfe die Inthronisierung der ökonomischen die Entthronung der politischen Bildung zum Ziel haben. Sonst drohe die auf die ?Totalbewirtschaftung des Lebens zielende Kosten-Nutzen-Kalkulation? zum Fixpunkt ökonomischer Bildung zu werden."

wer solche Sätze plaudert ist nicht richtig dicht im Kopf.
Von politischer Bildung wird niemand satt. Es sei denn, er arbeitet im Staatsdienst als Sozialwissenschaftler und glaubt, das Geld kommt aus der Wand.
Natürlich ist die ökonomische Schulung von Jugendlichen das Beste, was den jungen Leuten passieren kann.
Die Grünen outen sich auch hier wieder mal als Schädlinge der Volkswirtschaft und ideologische Hetzer.
 

31861 Postings, 3132 Tage NokturnalZumindest sind sie mal wieder gegen irgendwas...

 
  
    
4
13.01.14 14:56
wäre ja auch komisch sie würden sich mal konstruktiv zu bestimmten Themen äussern.  

29411 Postings, 4468 Tage 14051948KibbuzimTrotz beschissener Thread Überschrift

 
  
    
3
13.01.14 15:06
im schlechten Stil eines Bobs, ist der Artikel mit seinem für und wider doch gar nicht so uninteressant.
Ist doch die Frage wie so ein Unterricht aussehen,was gelehrt werden soll, welche Interesen/Gruppen sich da womöglich noch früher in die Köpfe einpflanzen wolen mit ihrem ideologisch begründetem Quark den sie dann Ökonomie nennen.
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION

3097 Postings, 3324 Tage BafoDiesen Satz sollten sich diese verblendeten Öko

 
  
    
9
13.01.14 15:06
Faschisten mal merken:

"Die Lehrervertreterin ist sauer: ?Es geht nicht um eine gute Lösung, es geht um die Profilbildung von Rot-Grün. Und Grün will uns erzählen, was wir essen und trinken dürfen, dass wir nicht rauchen sollen und was wir sonst noch dürfen oder nicht.? Verbraucherbildung sei aber viel zu wenig, Schüler bräuchten einen systemischen Zugang zu ökonomischem Wissen."

Eine schlaue Frau, diese Lehrervertreterin  

7187 Postings, 3320 Tage mannilueDie Grünen sind ...

 
  
    
6
13.01.14 15:09
einfach nicht mehr wählbar...

was ist aus den Baumrettern + Raus aus der Nato Typen geworden???
 

3097 Postings, 3324 Tage Bafodie Grünen waren noch nie wählbar

 
  
    
6
13.01.14 15:11

3887 Postings, 3237 Tage S.Smith#14 manni ganz einfach:

 
  
    
11
13.01.14 15:13
Wendehälse, Opportunisten, Lügner, Oberlehrer, Pädophile und Päderasten!  

31861 Postings, 3132 Tage Nokturnalzu #16 ....Kriegstreiber, Ökostalinisten.....

 
  
    
6
13.01.14 15:18

35655 Postings, 5728 Tage TaliskerHehehe,

 
  
    
13.01.14 15:26
häufig ein wenig spät dran, lässt sich rüganer so eine Überschrift natürlich nicht entgehen.
http://www.ariva.de/forum/...ei-der-Freiheit-490114?page=6#jumppos159
sei noch hinzugefügt: natürlich ist Wirtschaft auch in NRW Bestandteil des Unterrichts am Gymnasium:
http://...ehrplaene_download/gymnasium_g8/gym8_politik-wirtschaft.pdf
ab S. 23u.
Liest sich sehr ähnlich zum Unterrichtsinhalt in Niedersachsen.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

6501 Postings, 6427 Tage bullybaerach du

 
  
    
6
13.01.14 15:44
heilige Sch.... ich war seinerzeit an einem Wirtschaftsgymnasium mit BWL als Hauptfach. Kein Wunder, dass ich noch nie mit Grünen wirklich was anfangen konnte.

Wird das Wirtschaftsgymnasium nun in Ba-Wü abgeschafft?  
-----------
1984 was not meant as an instruction manual

206 Postings, 1961 Tage rettesichwkzu 16

 
  
    
4
13.01.14 15:48
und an Beliebigkeit nicht zu toppen
Ohne Anstand, Ehre, Stolz geben Sie sich der Lächerlichkeit der ganzen Welt preis!  

19520 Postings, 6694 Tage gurkenfredHehehe,

 
  
    
3
13.01.14 15:49
#18: wenn ich das geschwurbele aus dem 2. Link lese, geht mir die galle hoch......

das hat eine(r) geschrieben, der bei uns allen auf der gehaltsliste steht. hat damit tage und wochen in einer fachübergreifenden projektgruppe zugebracht, und dann kommt so ein zusammengequirltes konvolut heraus.

wahnsinn. und wir wundern uns, wieso im bildungssystem nix besser aber vieles schlechter wird. die sollen mehr pauker an die penne schicken und nicht unfähige bürokraten mit der ausarbeitung nichtssagender ergüsse beschäftigen.

die brut soll
- verstehen, was ein kaufvertrag ist
- begreifen, wie man ein konto eröffnet
- die funktion von geld erkennen
- versicherungen und deren (nicht-)notwendigkeit erkennen
- wie man ne überweisung macht
- was ein kredit ist
- .......

dafür brauchen die über 30 seiten.....irre, dieses land und seine beamten.

setzt natürlich voraus, dass die pauker das auch kapiert haben......  

35655 Postings, 5728 Tage TaliskerOch,

 
  
    
13.01.14 16:10
ich find das ab S. 23u schon ganz gut konkret (mal unter uns, den Sermon davor liest nach dem Referendariat kaum einer mehr). Und da findest du so ziemlich alles, was du aufgezählt hast.


Wer mal ein echtes zusammengequirltes Konvolut lesen will, tue sich diesen Artikel an:
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...e-vielfalt-12745678.html
Da geht es um den Streit um einen neuen Lehrplan und man bekommt eine Ahnung davon, wie da um welche Formulierung intensivst gerungen wird...
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

19520 Postings, 6694 Tage gurkenfredim papier produzieren ist die

 
  
    
2
14.01.14 08:17
bildungsbürokratie grandios......wenn ich dann sehe, wie viel unterricht bei meinem sohn am gymnasium ausfällt, schwillt der kamm (und nicht nur bei mir).  

283 Postings, 2185 Tage TimewaitsfornooneWenn ich was zu sagen hätte müßten alle Politiker

 
  
    
1
14.01.14 18:58
sich in Wirtschaft ausbilden lassen, speziell Volkswirtschaft/Statistik.

Geht mir schon lange auf die Eier.

Die Menschheit muß  wirtschaften, habe ich gelernt, weil die  theoretisch unbegrenzten Bedürfnisse begrenzten Mitteln/Resourcen gegenüberstehen.

Denke es gibt nur wenige Ausnahmen bei denen die Mittel unbegrenzt sind.  

4607 Postings, 4980 Tage Ariaariwer grün

 
  
    
2
14.01.14 19:11
hinter den Ohren ist, braucht eben Leute, die noch "grüner" sind, wenn er sie beeindrucken, gängeln, beherrschen will ...  

10616 Postings, 3669 Tage rüganerUnbegrenzt ist die Beschränktheit grüner Ideologie

 
  
    
12
14.01.14 19:30

7239 Postings, 3496 Tage sebestieIm Sommer sind die Wiesen grün

 
  
    
8
18.01.14 11:28
Ich wollte jetzt einfach mal provozieren.
Hoffentlich werde ich jetzt nicht gesperrt.  

1047 Postings, 3556 Tage niniveZukünftige Wähler,

 
  
    
3
18.01.14 11:41
die diesbezüglich gebildet sind, würden den Wahnsinn der aktuellen alternativlosen Wirtschaftspolitik durchschauen und kein dumpfes Stimmenvieh ehr sein.

Da ist das letzte was die heutige Politikerkaste möchte.
Und das allerletzte was linke/grüne Ideologen wollen.

Beide wären nämlich dann enttarnt.    

10616 Postings, 3669 Tage rüganerDie Grünen wieder-BIO macht schön ;))))

 
  
    
4
07.07.14 14:51
lol, selten so gelacht, der Anton ist doch ein lustiges Haus, immer für nen Brüller gut.
 

9533 Postings, 2518 Tage mexx8888Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters

 
  
    
07.07.14 14:57
zitat: kiiwii

Aber der Herr Hofreiter, ich weiß nicht ob er überhaupt die richtige Besetzung ist.
Ich mag ihn nicht sonderlich.  

1416 Postings, 4081 Tage bachelordas ist eben Deutschland

 
  
    
2
07.07.14 15:03
""Schüler wollen Wirtschaft als Fach - Grüne nicht""

ist doch klar, dass man mit dem Fach "Wirtschaft" in Deutschland schwer hat!
ein Land, dass es schafft sich immer mehr zu verschulden, ist eben Wirtschaft
nicht besonders gefragt! und bei den Lehrern habe ich besonders meine Zweifel ob
die besonders dafür geeignet sind, dieses Fach zu unterrichten!
ich kenne sehr viele Lehrer, habe selbst einige im Bekannten- und Verwandtenkreis!

denn die Verdummung soll ja weiter ihren Platz in der Gesellschaft haben!



       

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben