UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 2752
neuester Beitrag: 21.01.20 09:04
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 68784
neuester Beitrag: 21.01.20 09:04 von: r3gler Leser gesamt: 8324515
davon Heute: 474
bewertet mit 60 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2750 | 2751 | 2752 | 2752  Weiter  

4571 Postings, 3927 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

 
  
    
60
24.05.12 10:29
Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2750 | 2751 | 2752 | 2752  Weiter  
68758 Postings ausgeblendet.

16 Postings, 1712 Tage nobody_VI2020Habe Tesla verkauft

 
  
    
1
19.01.20 10:40

1612 Postings, 353 Tage Neutralinsky@fränki #68750 Ergänzung

 
  
    
19.01.20 11:45
TSLA Mittelklasse Model3 (Limousine) in deren Heimatmarkt USA zugleich ca. die Hälfte von global

2018: 139.782
(J) .1.875 + (F) .2.485 + (M) .3.820 = (Q1) .8.180 roll out
(A) .3.750 + (M) .6.000 + (J) .5.902 = (Q2) 15.652 = (1.Hj.) .23.832
(J) 14.250 + (A) 17.800 + (S) 22.250 = (Q3) 54.300
(O) 17.750 + (N) 18.650 + (D) 25.250 = (Q4) 61.650 = (2.Hj.) 115.950
2019: 158.925
(J) .6.500 + (F) .5.750 + (M) 10.175 = (Q1) 22.425
(A) 10.050 + (M) 13.950 + (J) 21.225 = (Q2) 45.225 = (1.Hj.) .67.650
(J) 12.550 + (A) 12.350 + (S) 19.100 = (Q3) 44.000
(O) ??.??? + (S) ??.??? + (D) ??.??? = (Q4) 47.275 = (2.Hj.) .91.275

Dort '19 die letzten 3 Quartale April-Juni, Juli-September u. Oktober-Dezember waren deutlich schlechter !
als '18 die beiden Juli-September u. Oktober-Dezember.
Dort '19 das 2.Hj. war deutliche schlechter ! als '18 die vergleichbare Kalender-Periode.

(Quellen: bekannt; https://insideevs.com/news/343998/monthly-plug-in-ev-sales-scorecard/ )  

4571 Postings, 3927 Tage UliTs@fränki #68750

 
  
    
2
19.01.20 11:57
Ich habe mir deinen Beitrag jetzt mal noch etwas genauer angeschaut. Keine Frage, in den USA stagniert Tesla. Aber man darf nicht vergessen, dass dort starke Jahreseffekte eine Rolle spielten, wie die Reduzierung der Förderung. Dafür finde ich das Ergebnis ausgesprochen gut. Mal sehen, wie es dieses Jahr wird. Weltweit gesehen steht Tesla aber sehr gut dar und alles deutet darauf hin, dass das Wachstum bei Tesla weitergeht.  

3696 Postings, 4905 Tage brokersteveTesla wird massiv fallen.....das ist gehyped

 
  
    
3
19.01.20 12:41
Und wer jetzt nicht verkauft , dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

Ich würde es vielleicht auch schon morgen machen, da in den USA Feiertag ist. Am Dienstag rechne ich mit einer sehr sehr deutlichen Korrektur von Tesla.

Fundamental weiß jeder, dass Tesla hoffnungslos überbewertet ist und der Laden versucht mit dem Bau neuer Werke von seinen Problemen abzulenken.

Ich rechne sogar mit einem kollaps der Tesla Aktie, sollte der E Automarkt etwas langsamer laufen ODER die Konkurrenten Tesla massiv Marktanteile wegnehmen werden.

Ich glaube, dass letzteres Tesla das Genick bricht.  

3696 Postings, 4905 Tage brokersteveNach genickbruch ..Kauf durch VW

 
  
    
3
19.01.20 12:42
Dann aber für 50 USD ...  

1612 Postings, 353 Tage NeutralinskyThreadschau

 
  
    
2
19.01.20 13:55
Zitat von @fragles: . . . Konkurrenz . . . - der Taycan ist doppelt so teuer wie mal angekündigt . . .

Das ist und bleibt hier und besonders nebenan eine klare L ü g e,
die nicht wahrer wird durch Wiederholung von ihm und anderen eindimensionalen TSLA/TESLA-Fans.
Denn hingegen ist Fakt:
PORSCHE Taycan 4S ab 105.607 Euro brutto
wo war vorher, gar offiziell, ungefähr nur die Hälfte in Aussicht gestellt ? Nirgends !

und wer intelligent genug ist, brauchte zur Einordnung lediglich kurz auf deren Homepage schauen.
indirekter Vergleich: Klassiker 911er Carrera ab 104.655
direkter Vergleich: Panamera 4 ab 97.753 _ als Hybrid ab 113.223

eine sportliche, echte Luxusmarke mit Kultstatus kann sich das eben leisten.
und genau so macht man auch jährlich Mrd. Gewinne...

PS: Ich nenne so etwas oben und ähnliche abfällige Äußerungen zum Design den "Neid der Besitzlosen".

(Quellen: bekannt https://www.porsche.com/germany/models/taycan/taycan-models/
bzw. https://www.porsche.com/germany/models/ )  

1880 Postings, 1522 Tage Winti Elite BKeine Reichweite doppelt so teuer !

 
  
    
19.01.20 19:18

1880 Postings, 1522 Tage Winti Elite BTesla spielt in einer anderen Liga

 
  
    
19.01.20 19:20
Der Porsche beweist wieder einmal wer die besten Autos baut .  

878 Postings, 290 Tage MesiasUpdate

 
  
    
19.01.20 20:11
https://youtu.be/mAQv1U8N9-4

Da standen bis letzte Woche 2 oder 3000 Autos.
Nach Auslieferungsbeginn sind schon sehr viele Autos an Chinesische Kunden gegangen!
Das wird sich dieses Jahr extrem gut auf die Zahlen auswirken.Bin sehr gespannt.
 

1612 Postings, 353 Tage Neutralinsky@winti #68767

 
  
    
2
19.01.20 20:35
Zitat: ". . . Der Porsche beweist wieder einmal wer die besten Autos baut."
!
(genau, eine der Luxus-Töchter aus dem VW-Konzern)
sehr r i c h t i g e Erkenntnis Deinerseits.

Es stimmt Winti, TSLA hat 2018 in Nord-Amerika also USA+CAN und auch noch 1.Hj.2019 in Europa
als "Anfänger-Firma" mit deren neuer der Mittelklasse in der "Amateurliga"
nur das Qualitäts-Niveau von FORD/OPEL geschafft.
siehe diverse Mängelberichte bei electrek, teslarati, teslamag, tff-forum, etc.
und dazu passend die zahlreichen Twitter-Beschwerden/neg. Erfahrungsberichte
über u.a. zu große Spaltmaße, zu schlechten Lack auch mit Kratzern u. Lecknasen gar zu dünn, o.ä.

Mal schauen ob überhaupt bzw. wann jemals das höhere Level von VOLVO/AUDI/BMW/MERCEDES
von TESLA erreicht wird ?

Amüsant ist weiterhin bei deren Oberklasse-MS/MX die in jeglicher Hinsicht spartanische Auswahl,
wenige Farben, wenige Armaturen/Tür-Einlagen, wenige Bezüge mit wenigen Farben, wenige Felgen, usw.
Erinnert mich irgendwie an "Sozialismus mit 5-Jahresplan Fertigung" auf Grund begrenzter Ressourcen...  

15364 Postings, 2572 Tage börsianer1@Winti

 
  
    
20.01.20 01:02

Tesla spielt in einer anderen Liga

Kreisliga C oder noch Kreisliga D ?

 

103 Postings, 3220 Tage DocBrown#68752

 
  
    
20.01.20 08:00
wie kommst du auf den 27.01. ? Auf der Homepage steht doch nach Börsenschluss am 29.01.  

4571 Postings, 3927 Tage UliTsJa, sorry

 
  
    
20.01.20 10:49
29.1 ist richtig  

2833 Postings, 615 Tage AhorncanWintiElite

 
  
    
1
20.01.20 12:20
Im PKW Bereich hat Tesla die Nase vorn.... aber im Trucks Bereich wird es noch 5 bis 10 Jahre dauern oder kommt überhaupt nicht. Wasserstoff im PKW Bereich ist noch viel zu teuer. ( in der Industrie ist  H2 ja OK)

Als Übergangslösung für Trucks gibt es zur Zeit nur dynaCert aus Kanada. Emissionenseinsparungen plus Kraftstoffeinsparung.

Nachhaltigkeit wird ab 2020 ja richtig groß geschrieben. Die Trucks fahren die Produkte aller Fimen nachhaltig in alle Welt. Und schon kann sich das Unternehmen zu den Nachhaltigen Firmen zählen.

Dies wird sicherlich auch 2020 an der Börse ein Thema.

Tesla macht alles richtig und hat einen Meilenstein Vorsprung als andere Hersteller. ;-)
 

7420 Postings, 2861 Tage kleinviech2The Big Short

 
  
    
1
20.01.20 12:57
https://www.welt.de/wirtschaft/plus205120104/...tte-aller-Zeiten.html
Die WELT (hinter der paywall) zu den aktuellen Problemen der Tesla - Shorter. Einige Kernaussagen:
Verluste der TSLA Shorter in den letzten sieben Monaten 8,4 Mrd Dollar. Leer verkaufte Aktien in der Spitze 43,7 Mio Stück (im Mai ein Drittel des Free Float), aktuell noch 26 Mio Aktien leer verkauft.
Nun ja. Warten wir mal die Zahlen Ende Januar ab, dann sollte mal eine Korrektur nach unten fällig werden. Der Auftrieb sollte langsam mal zu Ende gehen.
 

3123 Postings, 1568 Tage fränki1Hier noch mal ein Beitrag

 
  
    
1
20.01.20 16:56
zu den neuen Preisen der Ionity Ladestationen. Für die Fahrzeuge der Betreiber bleiben die Preie zwischen 29 und 33 Cent pro KWh. Nur Fremdnutzer zahlen 79 Cent. Allerdings können die Anderen die Teslalader aktuell ja auch nicht nutzen.
https://efahrer.chip.de/news/...-als-der-groesste-konkurrent-1_101808
Hier sind in der Zukunft übergreifende Lösungen für alle Hersteller gefragt. Tankstellen sind ja auch nicht Hersteller bezogen. Allerdings dürfte sich mit Zunahme der Elektromobilität der Strommarkt selbst einregeln. Allerdings wird es Angebot, Nachfrage bezogen zu Spitzenzeiten sehr hohe Schnelladepreise geben.  Im Gegenzug dürfte es bei Überkapazitäten sehr billigen Strom geben.
 

7420 Postings, 2861 Tage kleinviech2wobei 29 bis 33 Cent pro kWh

 
  
    
20.01.20 17:45
an 350 kW Ladern sehr fair ist. Man stelle sich mal vor, Tesla würde die SuC allgemein zugänglich machen, aber von allen Nicht - Teslanern 79 Cent statt 33 Cent pro kWh verlangen. Das Geschrei auf Erden würde man wahrscheinlich bis zum Roadster hören, der Richtung Mars geschossen wurde.  

15364 Postings, 2572 Tage börsianer1@KV

 
  
    
20.01.20 18:43

79 Cent pro kWh ist schlicht Sabotage

Und das ist gut so. Weshalb sollen VW, BMW, Ford, Daimler denn Teslafahrer pampern.


 

168 Postings, 294 Tage FrontlyTesla Vergleich

 
  
    
21.01.20 03:49
Tesla ist der Trabant des 21. Jahrhunderts. Sorry aber der musste mal raus.  

3123 Postings, 1568 Tage fränki1Wenn man

 
  
    
21.01.20 08:06
sich mal den Energieverbrauch vo Verbrennern,  Hybriden und EV anschaut ergibt sich folgendes Bild. Der reine Verbrenner hat im höheren Teillastverbrauch auf der Autobahn bei vorausschauendem Fahren mit ca. 35 % seinen besten Wirkungsgrad. Wird "gerammelt" geht es schnell auf 25 bis 30 % zurück. Im Stadtverkehr und bei Stopp & Go ist man schnell auch mal unter 20%. Hybride bügeln das Stadtproblem je nach Bauart teilweise, oder auch komplett aus.
Das EV hat für alle Anwendungen einen fast gleichen Wirkungsgrad um die 90%. Einzige Ausnahme ist im Winter die Heizung, da sie beim Verbrenner Quasi ein Abfallprodukt ist. Bei der Kühlung im Sommer sind Verbrenner und EV wieder im gleichen Boot.
Wenn man nun den Wirkungsgrad des EV mal auf 100% normiert ergibt sich beim Verbrenner unter ideal
Bedingungen auf der Autobahn ein Wirkungsgrad von fast 40%. In der Stadt sind wir gerade mal bei der reichlichen Hälfte. Das Heist , auf der Autobahn werden bei einem liter Benzin ca. 3,5 KWh und bei einem Liter Diesel sogar über 4 KWh wirklich genutzt. Nehme ich jetzt mal den Tesla Preis beim Schnellader von 33 Cent pro KWh, so darf hier des Benzin 1,15 ? und der Diesel 1,32 ? kosten.
In der Stadt dagegen ist der reine Verbrenner hoffnungslos abgeschlagen, Denn die Benzin und Diesel Preise würden sich halbieren. Noch dramatischer wird die Sache, wenn ich zu Hause, oder gar an der eigenen Solaranlage "tanke". Der Vielfahrer in der Stadt (z.B. Taxi) hat also die größten Vorteile.
Für den Vielfahrer auf der Langstrecke darf hingegen der Preis am Schnellader nicht weiter steigen, sonst zahlt er mit seinem EV drauf. Bleibt für Tesla die Frage, ob die 33 Cent kostendeckend sind.
 

1491 Postings, 581 Tage Flaschengeist@fränki

 
  
    
21.01.20 08:43
"Bleibt für Tesla die Frage, ob die 33 Cent kostendeckend sind."

In welchen Bezug setzt Du das denn? Gehst Du rein vom Einkaufspreis Strom aus den Tesla zahlen muss und summierst dann Kosten für die SuC (Wartung/Technik ggf.) oben drauf oder nimmst Du auch die Kosten des Aufbaus der SuC mit hinein?

"Für den Vielfahrer auf der Langstrecke darf hingegen der Preis am Schnellader nicht weiter steigen, sonst zahlt er mit seinem EV drauf."

Das ist eben diese Gretchenfrage, wie werden sich die Preise an den Ladesäulen entwickeln. Ich gehöre nun mal zu den Vielfahrern auf der Langstrecke.  

1627 Postings, 665 Tage neymarElon Musk

 
  
    
21.01.20 08:49
Elon Musk Interview vom 20. Januar 2020 - Elon's Story

https://aktien-boersen.blogspot.com/2020/01/...om-20-januar-2020.html  

15364 Postings, 2572 Tage börsianer1Greta fährt Tesla

 
  
    
21.01.20 08:50

31 Postings, 1373 Tage r3gler@Fränki

 
  
    
1
21.01.20 09:04
Es ist auch fraglich, wie lange die 33 cent/kwh für E-Autos aufrecht zu erhalten sind. Nicht unbedingt weil die Strompreise steigen sondern weil der Staat - ab einem relevanten Anteil von BEVs - Milliarden an Mineralölsteuer wird ausgleichen müssen (Ohne die das E-Auto noch preislich noch lange Zeit chancenlos wäre). Ich glaube wenn man von einer Sache verabschieden muss ist, dass Auto fahren so günstig bleibt wie es heutzutage im Prinzip sowohl mit einem Verbrenner als auch mit einem BEV noch ist.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2750 | 2751 | 2752 | 2752  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben