UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 2568
neuester Beitrag: 19.04.19 10:39
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 64185
neuester Beitrag: 19.04.19 10:39 von: brokersteve Leser gesamt: 7212454
davon Heute: 1820
bewertet mit 52 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2566 | 2567 | 2568 | 2568  Weiter  

4005 Postings, 3650 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

 
  
    
52
24.05.12 10:29
Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2566 | 2567 | 2568 | 2568  Weiter  
64159 Postings ausgeblendet.

376 Postings, 76 Tage NeutralinskyTrotz Gerichtsstreit mit Börsenaufsicht

 
  
    
18.04.19 13:21
Er kann es nicht lassen: Elon Musk twittert schon wieder Verbotenes
Elon Musk hat in einem Tweet seine Behauptung wiederholt, Tesla würde bald 500.000 Autos bauen. Die deckt sich nicht mit dem offiziellen Geschäftsbericht – und genau deswegen landete Musk gerade erst vor Gericht.
. . .
Musk hob im Februar eigenhändig die Jahresziele an
. . .
Musk und SEC müssen sich bis Donnerstag vertragen
. . .
Firmenchef twittert erneute erhöhte Produktionsziele
. . .
(Quelle: https://www.focus.de/finanzen/boerse/...r-verbotenes_id_10600105.html Donnerstag,18.04.2019 10:37)
Interessant...  

26936 Postings, 2606 Tage Otternase@Steff. ja, richtig ...

 
  
    
18.04.19 13:33
... aber Tesla fragen zu wollen, ob Price T. Rowe Aktien verkauft hat - und sich eine Antwort zu erhoffen, das klingt für mich sehr naiv. Oder dumm. Daher ist die Floskel nur ein reines Alibi, um die schwache Story zu kaschiere .

Na ja, und Daimler hat sich damals OFFIZIELL gefreut, als Geely eingestiegen ist. Was sonst hätten sie sagen sollen - wo es doch ein großer Aktionär ist?

Auf der anderen Seite nicht mal in die Daten zu schauen, wer sie gekauft haben könnte, weil man unbedingt einen negativen Spin erzeugen will - man unterschlägt möglicherweise bewusst eine positive Nachricht - ist dann doch recht halbseiden.

So ein Verhalten kenne ich von Reuters nicht. Aber das kannte ich auch von Bloomberg nicht, und von der FT. Bei Nikkei fällt mir hingegen seit Jahren auf, dass die durch manipulative Storys (insbesondere auch durch den Zeitpunkt der Veröffentlichung) Kurse beeinflussen.

 

26936 Postings, 2606 Tage OtternasePS: Und weder Daimler noch VW konnte ...

 
  
    
18.04.19 13:35
... den Kauf der Aktien verhindern - solange sie frei handelbar sind, kann die eben jeder kaufen. Bis hin zur feindlichen Übernahme, je nach Situation.  

14226 Postings, 2295 Tage börsianer1warum kauft eigentlich

 
  
    
18.04.19 13:45
kein Mitglied des Tesla Vorstands/AR Tesla Aktien??

Ist doch komisch. Alles sieht laut Musk so rosig+toll+weltverbessernd aus, aber kein Insider kauft Tesla Aktien. Ok die von den USA so geliebten Saudis vielleicht, aber die haben so geschickt gecovert, dass deen auch fallende Kurse nichts ausmachen.

Ich hoffe ja, dass Putin keine Tesla Aktien hält. Falls doch, würde ich vom Glauben abfallen. lol

 

26936 Postings, 2606 Tage Otternase@fragles Der Abstand ist ...

 
  
    
1
18.04.19 13:46
... bei punktförmigen Strahlungsquellen immer entscheidend - da die Belastung mit der Entfernung quadratisch abnimmt.

Trotzdem man bisher keine direkten Schäden für's Hirn durch Handy Nutzung (ist ja zumeist eher kurz, und je nach Handy stärker oder schwächer) nachgewiesen hat, aber wie so oft ist das nicht für alle Zeiten festgeschrieben: möglicherweise schaut man nur noch nicht an die richtige Stelle.

Daher: entweder mit Freisprecheinrichtung mit dem Hand telefonieren, oder mit einem Headset, erst recht im Auto aber sollte man nicht das Gerät ans Ohr halten.

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Vor über hundert Jahren konnte man radioaktive Substanzen überall kaufen, weil man dessen schädliche Wirkung nicht kannte.

ABER: Panik ist absolut unangebracht. Mobiltelefone gibt es seit nunmehr 30 Jahre , und bisher gibt es m.E. keine seriösen Hinweise darüber, dass diese gefährlich sind.

In 50 Meter Entfernung würde mir ein Mobilfunkmast auch nicht unbedingt gefallen - wenn schon, dann würde ich lieber direkt darunter wohnen wollen.

Am Ende wird viel Unsinn geschrieben, und was wäre prädestinierter für Unsinn und Panikmache, als Dinge, die man nicht sehen kann, und von denen man weiß, dass sie 'überall' sind?

PS: Das ist richtig, solange man nicht glaubt den Hamster in der Mikrowelle (Gerät) trocknen zu müssen: dann merkt man durchaus, dass in Zellen Wasser vorhanden ist.

"Die Erwärmung durch Mikrowellen an sich hat einen anderen Mechanismus, der an sich erstmal ungefährlich für die Zellen ist."

Aber wie gesagt: Panik ist nicht angebracht. Wer davor Angst hat, der sollte definitiv Städte meiden, weil das Risiko für Leib und Leben insgesamt deutlich größer ist - aber nicht wegen irgendwelcher 'Strahlung'.

In Sibirien soll es für Strahlungs-Phobiker sichere Orte geben. Weit draußen. Garantiert ohne Mobilfunk. Man darf dann nur keine Probleme mit dem Blinddarm kriegen ...  

2223 Postings, 1662 Tage seemaster@börsi

 
  
    
18.04.19 13:57
Ich kann mir nicht vorstellen dass ein  institutioneller im jetziger Situation noch grössere Käufe tätigen würde.

Vor allem wenn man diese richtige Tatsache beachten müsste:

Alle Autohersteller auf unserem Planeten handelt zum Buchwert.

Dazu gehören Luxusautohersteller, Massenmarkthersteller, in- und ausländische renommierte Hersteller usw.
Obwohl Tesla strukturell unrentabel ist, äußerst schlecht verwaltet und massiv verschuldet ist, handelt es sich bei Tesla um den 10-fachen Buchwert.

Teslas Buchwert beträgt 260/10=26 US-Dollar pro Aktie - und sinkt.

Die gleiche relative Überbewertung sehen wir, wenn wir Preis / Umsatz betrachten. Teslas Bewertung ist ungefähr das Zehnfache jedes anderen Autoherstellers.

Tesla sollte bei 26 US-Dollar gehandelt werden, so dass es eigentlich noch viel Zeit gibt, Put-Optionen zu kaufen. Tatsächlich ist das Risiko / die Belohnung dramatisch zu den Shortseller Gunsten!

Dieser Zirkus verlässt die Stadt. Zeit, das Zelt in Fremont kann man zusammenzufalten!
"doot-doot-doodle-oodle oot doot do do"
 

14226 Postings, 2295 Tage börsianer1Gehirntumore

 
  
    
18.04.19 13:57
..."Der schwedische Onkologe Lennart Hardell stellte durch seine Forschungen bereits 2008 fest, dass bei Kindern und Jugendlichen, die vor dem 20. Lebensjahr beginnen, ein Mobiltelefon zu benutzen, ein bis zu 5-fach erhöhtes Risiko für die Entwicklung eines bösartigen Hirntumors in ihrem späteren Leben besteht..."

https://www.diagnose-funk.org/ratgeber/...on-kindern-und-jugendlichen

Man sollte das jedoch wie auch die Umweltverschmutzung durch Private und Industrie, oder die Zerstörung von Kulturlandschaften durch Ökowindräder, etc.. als normale, hinzunehmende Folge der zunehmenden Technisierung der menschlichen Zivilisation akzeptieren

Zwar nehmen Krankheiten durch den technischen Fortschritt zu, parallel heilt aber der technische Fortschritt in der Medizin dann wieder die geschädigten Körper.   Die Arztbesuche häufen sich halt.  

376 Postings, 76 Tage NeutralinskyFinanzierungs-Probleme bei Space-X

 
  
    
18.04.19 14:29

5763 Postings, 1316 Tage ubsb55börsianer1

 
  
    
18.04.19 15:47
"Zwar nehmen Krankheiten durch den technischen Fortschritt zu, parallel heilt aber der technische Fortschritt in der Medizin dann wieder die geschädigten Körper.   Die Arztbesuche häufen sich halt.  "

Ist wie überall, das System hält sich selbst am laufen. Erst liefern wir die Waffen, dann die Prothesen ( achtung, keine Ironie). Krankheiten sollen ja nicht das Leben verkürzen, von irgend was muß die Pharmaindustrie doch leben.  

376 Postings, 76 Tage NeutralinskyTesla-Panasonic Relationship On The Rocks,

 
  
    
18.04.19 15:55
Poses Risks:
Summary . . .
Panasonic's Frustrations With Tesla . . .
1. No Further Capacity Expansion At Giga-1: . . .
2. Low Capacity Utilization at Giga-1: . . .
3. Missed Output Plans Lead to Panasonic Earnings Revisions: . . .
4. No Reiteration Of 1M-Unit Global Sales Target Since Mid-2018: . . .
5. Panasonic's Plans to Supply Shanghai Giga-3 Shelved: . . .
6. Can You Lower Your Battery Prices? . . .
Fade Tesla By Tying Up With Toyota: . . .
. . .
10 pages
(Quelle: https://seekingalpha.com/article/...ic-relationship-rocks-poses-risks Apr. 17, 2019 6:58 PM ET)
!

Interessant...  

5763 Postings, 1316 Tage ubsb55Neutralinsky

 
  
    
1
18.04.19 17:03
Scheint seriös zu sein. Besonders die Zahlen auf Seite 9 sind interessant. Da sieht man, was Tesla für ein kleiner Furtz ist, wenn man die Umsätze und Wattzahlen liest.

"Während sich dieser Spagat zwischen Musk und Teslas Anbieter Nr. 1 in der Öffentlichkeit entwickelt, gründet Panasonic ein neues EV-Joint Venture mit Toyota, das einige Zeit im Jahr 2020 in Betrieb gehen wird (siehe Details hier). Es ist geplant, nicht nur Toyota und seine sechs verbundenen Unternehmen, darunter Mazda (OTCPK: MZDAY), Subaru (OTCPK: FUJHY) und Suzuki, möglicherweise auch Honda (HMC). Mit Ausnahme von Giga-1 plant Panasonic, alle anderen fünf Fabriken in sein neues Joint Venture mit Toyota zu verlagern.

Allein Toyota und seine sechs Partner- / Beteiligungspartner brachten 2018 laut Marklines 16 Millionen Fahrzeuge heraus (Liste hier; mögliche Paywall). Mit Honda, das seine Absichten noch nicht bekannt gegeben hat, hätte dieses neue Gemeinschaftsunternehmen im Jahr 2018 einen Kundenstamm, der insgesamt 21 Mio. Fahrzeuge produzierte. Allein Toyota plant, bis 2030 5,5 Mio. Fahrzeuge zu produzieren und seine EV-Technologie mit Subaru und Mazda zu teilen. die auch ihre eigenen Marken von EVs ausrollen werden. Wenn Toyotas 5,5-m-EVs einen Akku mit durchschnittlich 55 kWh tragen, würde dies allein bei der Zellproduktion 302,5 GWh / Jahr betragen, was einer jährlichen Kapazität von 8,6 x Giga-1 entspricht."

Klingt alles nach einem gut vorbereiteten Abschied, dabei sollte PAN. doch froh sein, St.Elon zu Diensten sein zu dürfen. Wer schaut schon auf Gewinne, wenn er der guten Sache ( E.M.) dienen darf. Andere Bat.Zellen Produzierer werden das aufmerksam registrieren und sich natürlich um Aufträge reißen.  ( für gewisse Leute, es könnte Ironie im Spiel sein)  

2223 Postings, 1662 Tage seemasterPanasonic

 
  
    
18.04.19 19:04
Panasonic hat jedoch möglicherweise geglaubt, dass Tesla angesichts der extrem schwachen Lieferzahlen im ersten Quartal nicht so lange in diesem Tempo vorankommt.

In diesem Fall wäre das ohnehin egal: Giga-1 muss möglicherweise sogar abgeschrieben werden, wenn Panasonic ankündigt die Ergebnisse des Geschäftsjahres  am 9. Mai.

Die Ergebnisse könnten sehr pessimistisch für Tesla aussehen aber für Panasonic wäre es eine Erleichterung.

Die Dinge spitzen sich weiter zu.  

1133 Postings, 388 Tage neymartesla

 
  
    
1
18.04.19 19:19

5763 Postings, 1316 Tage ubsb55Naymar

 
  
    
18.04.19 19:46
" Alfred Maydorn: Tesla kann sich Ver10fachen! "

Ja, dann würde ich an deiner Stelle mal All In gehen. A.M. ist ein großer Fachmann. Der gibt auch einen Bezahlbrief heraus, den kannst Du ja Mal bestellen. Du kannst dein Geld auch in den Rotlichtbezirk tragen, da hast Du wenigstens ein bischen Spaß. Das Geld ist in beiden Fällen weg.  

2223 Postings, 1662 Tage seemaster@neymar

 
  
    
18.04.19 20:24
Es gibt auch solche die versuchen mit 4000 Dollar - zu verankern, um die schwindelerregende Überbewertung von Tesla-Stammaktien abzulenken.

 

2805 Postings, 1291 Tage fränki1Wenn ich so

 
  
    
1
18.04.19 21:17
das ganze Geschwätz der letzten 14 Tage lese, z.B. bei  www.teslamag.de  werde ich das Gefühl nicht los, dass uns grottenschlechte Zahlen erwarten. Die Tesla sollen plötzlich extrem wertstabil sein, weil sie ja bald voll autonom fahren. Die "Fuhrwerke" sollen ungeheuer langlebig sein, weil der Akku ja getauscht werden kann und der Rest hält praktisch ewig. Ach ja, in der "Schönen Zukunft" sollen die Akkus ja 30 Jahre halten. Kein Problem, das Fahrzeug hält ja 1 Mill Meilen und der Durchschnittsnutzer fährt doch nur ca. 15000 Km im Jahr. Ist doch kein Widerspruch. Zwei mal Akku tauschen und die Karre hält 90 Jahre.
Aber halt, in der GF 1 soll doch ein Recycling Bereich entstehen.  Alles Unfug, ist auch kein Widerspruch, wenn alles topp läuft, ist die Bude in 90 Jahren auch fertig, ca. 10 Jahre vor dem Flughafen Schönefeld.
Ja, zu beiden Eröffnungen kommt der Meister selbstredend höchst selbst, und zwar vom Mars !
Und weil morgen Ostern beginnt, dürfen alle, die Ironie finden, diese auch noch behalten !  

26936 Postings, 2606 Tage Otternase@fränki1 Ich sehe ...

 
  
    
18.04.19 21:29
... Du beherrschst die satirische Überspitzung? ;-)

"Kein Problem, das Fahrzeug hält ja 1 Mill Meilen und der Durchschnittsnutzer fährt doch nur ca. 15000 Km im Jahr. Ist doch kein Widerspruch. Zwei mal Akku tauschen und die Karre hält 90 Jahre.

Aber halt, in der GF 1 soll doch ein Recycling Bereich entstehen.  Alles Unfug, ist auch kein Widerspruch, wenn alles topp läuft, ist die Bude in 90 Jahren auch fertig, ca. 10 Jahre vor dem Flughafen Schönefeld."

Lustig. BER ist doch schon seit Jahren 'fertig' - jedes Jahr auf's Neue? Der wahre Wettbewerb heißt BER vs. Stuttgart 21. wobei BER mit 15 Jahren Vorsprung gestartet ist, und dennoch schwächelt.  ;-)

Da (je nach lokaler Zeit vor etwa 2.000 Jahren) gerade das heilige Abendmahl läuft ... Du solltest  vielleicht ein neues Evangelium schreiben, und die Bibel ergänzen? Das Buch Elon? Die Kirche würde es freuen, sie wäre schlagartig in aller Munde. ;-)



 

26936 Postings, 2606 Tage OtternaseMal was Ernstes ...

 
  
    
2
18.04.19 21:36
... trotz aller Bemühungen von Reuters und Co sieht es aktuell so aus:

Für Freunde des wahren Evangeliums, also in Dollar:  $272.86   +1.63   +0.6%
https://www.nasdaq.com/symbol/tsla/real-time

Für Freunde des Euro: +1,44% bei 243,45 Euro
https://www.tradegate.de/orderbuch.php?isin=US88160R1014

Genießt die sonnigen Feiertage! :-)  

5763 Postings, 1316 Tage ubsb55Otternase

 
  
    
18.04.19 23:00
E-Autos, alles Schwuchtelkram. So geht autofahren, siehe Unten

https://www.youtube.com/watch?v=uwtAN8_Je4s  

14226 Postings, 2295 Tage börsianer1Verbrennerfan extrem

 
  
    
18.04.19 23:22

2223 Postings, 1662 Tage seemaster@Otternase

 
  
    
1
18.04.19 23:49
Beeindruckend, ein winzige Steigerung heute (+ 2 $) bei sehr geringem Volumen (nur 5,8 Mio. Aktien) ... Das passiert normalerweise kurz bevor eine weitere schlechte Nachricht fällt. Mal sehen was passiert!  

4005 Postings, 3650 Tage UliTsFocus...

 
  
    
1
19.04.19 09:49
korrigiert tatsächlich Sinn...
Elektro-Autos sollen dreckiger als Diesel sein. Christoph Buchal und Hans-Werner Sinn vom Münchner Wirtschaftsforschungsinstitut Ifo hatten eine Studie vorgestellt, in der sie Elektro-Autos für eine schlechte Umwelt-Bilanz kritisieren. Doch die Studie ist fehlerbehaftet. Elektro-Autos könnten womögli ...
 

376 Postings, 76 Tage NeutralinskyTesla car caught on fire

 
  
    
19.04.19 10:21
while being investigated for another fire
A Tesla vehicle that was already being investigated as the potential cause of a garage fire two months ago has caught on fire again and completely burned down after being transported to a new location.
On the morning of February 8, 2019, a Tesla owner and resident of Fox Chapel, a suburb of Pittsburgh, woke up to his garage in flames.
The firefighters came and were able to control the fire, but the two vehicles inside the garage, including a Tesla, were damaged.
The Tesla vehicle was reportedly being investigated as a potential cause of the fire and yesterday, it was transported to a shop in Monroeville to be inspected, but it caught on fire a few hours after it got there.
. . .
(Quelle: https://electrek.co/2019/04/18/tesla-fire-investigation/ Fred Lambert - Apr. 18th 2019 10:28 am ET)
!

Interessant...

Warum wird so etwas "im Rahmen einer gewissen Ausgewogenheit"
nicht auch von dem @SZ=@SchöneZukunft gepostet ?  

4005 Postings, 3650 Tage UliTsWas soll denn daran

 
  
    
19.04.19 10:37
interessant sein?

Und was hast du immer mit SchöneZukunft?
Der hat sich leider schon vor Jahren aus diesem Faden zurückgezogen. Und wenn du mit ihm diskutieren möchtest, sprich ihn doch direkt in Fäden an, wo er aktiv ist.  

2900 Postings, 4628 Tage brokersteveTesla wird mit den Zahlen abstürzen...

 
  
    
19.04.19 10:39
Weil sie eine Kapitalerhöhung ankündigen werden.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2566 | 2567 | 2568 | 2568  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben