UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 2767 von 3343
neuester Beitrag: 20.11.19 22:46
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 83557
neuester Beitrag: 20.11.19 22:46 von: romanov17 Leser gesamt: 13457137
davon Heute: 10608
bewertet mit 164 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2765 | 2766 |
| 2768 | 2769 | ... | 3343  Weiter  

15350 Postings, 2858 Tage berliner-nobodyNur mal als zwischen Gedanke

 
  
    
17.04.19 19:51
Auf der Erde gab es schon IMMER KLIMASCHWANKUNGEN ob mit oder ohne uns.

Die Frage ist also nicht ob einer kommt, sondern ob wir ihn WIRKLICH beeinflussen??????  

527 Postings, 294 Tage johe7Einige finden die Klimaveränderung viellt.

 
  
    
17.04.19 19:53
sogar gut: Ostern 24 Grad in Dortmund, die Bauern müssen schon wieder beregnen,
das belastet den Grundwasserspiegel.
Könnt ihr euch aussuchen, schön warm, kein Regen, aber demnächst dann auch
Reduzierung des Wasserbrauchs, das Jahr fängt schon gut an.  

15350 Postings, 2858 Tage berliner-nobodyGebrauchsspur es gibt auch ganz andere studien

 
  
    
17.04.19 19:55
Letztens eine Doku gesehen über Gletscher gesehen und langzeitbeobachtung, ich war erstaunt als raus kam das er wächst???  

527 Postings, 294 Tage johe7@berliner

 
  
    
17.04.19 20:03
natürlich beeinflussen wir den Klimawandel,
andererseits: wenn der Yellowstone (Vulkan) ausbricht, wird es mindestens 5 Jahre lang auf der Erde dunkel, daraus folgt Hungersnot etc.

siehe:
https://de.wikipedia.org/wiki/Yellowstone_(Vulkan)

soll das eine Berechtigung sein, weiter die Umwelt zu verschmutzen.
So nach dem Motto: die Natur macht wie sie will, deswegen machen wir das genauso.

Und denkt mal an die Leute in Bangladesh, die saufen heute schon regelmäßig ab,
ist halt Pech, am falschen Ort gesiedelt, oder? auch die Malediven!!

Nix mehr mit Urlaub auf den Malediven!  

527 Postings, 294 Tage johe7Im Übrigen

 
  
    
17.04.19 20:06
"Hoffen und Harren hält Manchem zum Narren",
nix anderes machen die Verweigerer für ein besseres Klima und für eine bessere Umwelt.  

15350 Postings, 2858 Tage berliner-nobodyKlimawandel kann auch nur klimaverschiebung

 
  
    
17.04.19 20:11
Bedeuten



NASA research shows that Jakobshavn Glacier, which has been Greenland's fastest-flowing and fastest-thinning glacier for the last 20 years, has made an unexpected about-face. Jakobshavn is now flowing more slowly, thickening, and advancing toward the ocean instead of retreating farther inland. The glacier is still adding to global sea level rise - it continues to lose more ice to the ocean than it gains from snow accumulation - but at a slower rate.

The researchers conclude that the slowdown of this glacier, known in the Greenlandic language as Sermeq Kujalleq, occurred because an ocean current that brings water to the glacier's ocean face grew much cooler in 2016. Water temperatures in the vicinity of the glacier are now colder than they have been since the mid-1980s.

In a study published today in Nature Geoscience, Ala Khazendar of NASA's Jet Propulsion Laboratory in Pasadena, California, and colleagues report the change in Jakobshavn's behavior and trace the source of the cooler water to the North Atlantic Ocean more than 600 miles (966 kilometers) south of the glacier. The research is based on data from NASA's Oceans Melting Greenland (OMG) mission and other observations.
 

15350 Postings, 2858 Tage berliner-nobody25.03.19

 
  
    
17.04.19 20:11

15350 Postings, 2858 Tage berliner-nobodyNatürlich sollten wir die Umwelt nicht verschmutze

 
  
    
1
17.04.19 20:19
Aber vom Regen in die Traufe springen, siehe Diesel Benzin Autos zu Elektroauto hat keinen nachhaltigen Wert siehe neuste Studien heute gepostet  

15350 Postings, 2858 Tage berliner-nobodyDaran bereichern sich nur die Manager

 
  
    
17.04.19 20:21
Der Industrie plus Spekulanten siehe Geschichte #69148  

15350 Postings, 2858 Tage berliner-nobodyEs ist nur verarschung der gläubigen

 
  
    
17.04.19 20:23
Nicht denkenden Massen, welche ihr schwer verdientes Geld in ein Neuwaage stecken  

527 Postings, 294 Tage johe7@ berliner

 
  
    
1
17.04.19 20:27
Die Elektroautos sind ne Katastrophe, besser mehr öffentlichen Nahverkehr , e.Bikes,
und Wasserstoff!  

527 Postings, 294 Tage johe7Beruhigend finde ich,

 
  
    
17.04.19 20:36
die Resonanz zum Thema Klima/Umwelt hier im Forum.
Interessant wäre mal eine wissentschaftliche Untersuchung zum Energieverbrauch,
und Umweltbelastung durch den Bitcoin (im Verhältnis zum Papiergeld/Gold- System).

 

15350 Postings, 2858 Tage berliner-nobody#69148

 
  
    
17.04.19 20:37

interessante Aussage!!!!!!!


Was kommt nach dem Crash?

Niemand kann voraussagen, was den Crash auslösen und wann genau er eintreten wird. Die entscheidende Frage aber, die allen Menschen unter den Nägeln brennt, ist die nach dem Danach. Was für eine für eine Finanzordnung wird auf das bestehende System folgen? Wird sie gerechter sein? Wird sie der Mehrheit der arbeitenden Menschen oder wieder einer ultrareichen Minderheit nützen?

Auch wenn diese Frage zurzeit nicht beantwortet werden kann, so lassen sich doch aus der Erfahrung mit dem bestehenden System einige zukunftsweisende Schlüsse ziehen:

  • Ein gerechtes Geldsystem duldet keine einzel ne Währung als Leitwährung.
  • Es verlangt ein demokratisches Nebeneinan- der statt einer hierarchischen Ordnung.
  • Ein dauerhaftes Geldsystem muss auf einem realen Wert aufgebaut werden.
  • (schulden sind das NICHT!
  • Die Macht der Finanzindustrie muss global beschnitten, das Bankwesen auf sein Kernge- schäft reduziert werden.
  • Derivate aller Art müssen weltweit als Wettin- strumente verboten werden.

Ob diese Minimal-Anforderungen an ein neues System erfüllt werden, kann heute niemand sagen. Eins aber steht fest: Das gegenwärtige System konnte nur deshalb so lange bestehen, weil die meisten Menschen weder sein Wesen, noch seinen Einfluss auf die Politik, noch die Auswirkungen auf das eigene Leben jemals durchschaut haben. Die wichtigste Aufgabe der nahen Zukunft besteht also in der Aufklärung. Nur wenn die Mehrheit der Menschen die Bedeutung des Finanzwesens für die Gesellschaft begreift, kann sie mit dazu beitragen, dass ein zukünftiges System gerechter, sozialer und demokratischer als das jetzige wird.

 

15350 Postings, 2858 Tage berliner-nobodynur in der Schweiz

 
  
    
17.04.19 20:45
"Interessant wäre mal eine wissentschaftliche Untersuchung zum Energieverbrauch,
und Umweltbelastung durch den Bitcoin (im Verhältnis zum Papiergeld/Gold- System)."


und keine Bank kann dieses tun!!!!!!!!!!!!! Wäre Kostentechnisch viel zu aufwendig mit jedem Hausbesitzer einen Vertrag zu machen!
Bitcoin ist freiwillig, du kannst es tun oder lassen, NIEMAND ZWINGT dich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Strom durch die Sonne, die Solaranlagen sind nicht mehr in 10 Jahren rentabel sonder vllt in 5 Jahren!
Die Energieversorger dürften darüber nicht erfreut sein, sie wollen noch Wälder abholzen und ganze Landstriche umgraben und Umwelt vernichten um sich zu bereichern!


Sonnenenergie für Bitcoin Mining? Schweizer Hausdächer und -fassaden könnten jährlich 67 TWh Solarstrom produzieren!

Dienstag, 16.04.2019 19:35
 

15350 Postings, 2858 Tage berliner-nobodyups falsche link hier der richtige

 
  
    
17.04.19 20:46

527 Postings, 294 Tage johe7@berliner

 
  
    
17.04.19 20:49
dazu muß man die jüngeren Generationen überzeugen!
die Alten sind engstirnig, und nur schwer zu Veränderungen zu bewegen.  

15350 Postings, 2858 Tage berliner-nobodydazu hatte ich gestern geschrieben

 
  
    
1
17.04.19 20:50
Was für die klassische Wertpapierbörse gilt, scheint auch für die Kryptowährung Bitcoin zu gelten: Die Anleger kaufen im Boom und damit zum falschen Zeitpunkt.

Ein erfahrener Anleger weiß, dass man am Aktienmarkt vor allem dann kaufen sollte, wenn die Kurse am Boden liegen. Es ist wahrscheinlich, dass für die vielen Kryptowährungen nichts anderes gilt. Leider scheinen sich viele Anleger aber auch auf dem Kryptomarkt nicht an diese alte Regel zu halten und kaufen auch hier wieder im Boom kurz nach den kräftigsten Kursanstiegen. Das zumindest lassen Analysen vermuten, die auf einer Auswertung der Google-Trends basieren. Besonders aufschlussreich sind hier die Suchphrasen ?Bitcoin kaufen? bzw. ?buy bitcoin?. Immer dann, wenn der Kurs von Bitcoin steigt, tauchen auch diese Suchbegriffe häufiger auf. Das typische Herdenverhalten an den Wertpapierbörsen ist also auch hier wieder erkennbar.
 
Angehängte Grafik:
typischer-investor-boersenphasen.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
typischer-investor-boersenphasen.jpg

15350 Postings, 2858 Tage berliner-nobody#69166

 
  
    
17.04.19 20:51
ich bin nicht mehr "jung" :D  

15350 Postings, 2858 Tage berliner-nobodyich bin nur nicht NAIV

 
  
    
2
17.04.19 20:53
und informiere mich selbst und wenn es geht nicht durch Mainpresse, diese sind alle gekauft und verlogen! Meine Meinung  

15350 Postings, 2858 Tage berliner-nobodyoha das ist stark

 
  
    
17.04.19 20:57
 
Angehängte Grafik:
unbenannt.png
unbenannt.png

15350 Postings, 2858 Tage berliner-nobodynach 4% plus gestern... heut stabil

 
  
    
17.04.19 20:57

704 Postings, 5023 Tage GK19684.892 ? ujjjj

 
  
    
17.04.19 21:37

6781 Postings, 2200 Tage Zakatemus@johe7 - #69154

 
  
    
18.04.19 06:57

natürlich beeinflussen wir den Klimawandel,

Diese Theorie wird zwar seit Jahren gebetsmühlenhaft über die gleichgeschalteten Mainstreammedien verbreitet - doch eindeutige Beweise für diese Behauptung gibt es bei nüchterner Betrachtung nicht.

Sehr viele Indizien deuten darauf hin, dass massgebliche Wissenschaftler beim IPCC gekauft sind, um eine Betrugs-Agenda weltweit durchzupeitschen. Das Ziel ist letztendlich, per Verbreitung von Klimahysterie traumhafte Gewinne zu generieren.

Ich habe sehr lange und gründlich recherchiert und bin zu dieser Erkenntnis gelangt.

Die meisten Menschen nehmen das als Wahrheit, was nur oft genug wiederholt wird.

Wissenschaftler sind schon immer gekauft worden. Dafür gibt es zahllose Beispiele. Diese Praxis hat nie geendet.

 

6781 Postings, 2200 Tage ZakatemusKlimaschutz

 
  
    
18.04.19 07:11
ist eine Wortschöpfung, die der Irreführung dient.
Umweltschutz ist sinnvoll, machbar und wird immer notwendiger.
Klimaschutz ist eine Vokabel zur bewussten Irreführung der Menschen (ich nenne das Volksverdummung).

Irgendjemand hat einmal ausgerechnet, dass der Bodensee - rein mathematisch betrachtet - sämtliche Menschen dieser Erde volumenmässig aufnehmen könnte.
Nun betrachte man sich doch mal auf Google Earth den im Vergleich zur Erdoberfläche winzigen Bodensee.
Dann betrachte man sich einmal auf dem gleichen Portal, wie wenige Gebiete dieser Erde bevölkert sind - die meiste Fläche nehmen Ozeane, Wüsten, Gebirgsregionen oder Halbwüsten ein.
Schon alleine aufgrund dieser einfachen Betrachtung sollte jeder, der über "Klimaschutz" nachdenkt, stutzig werden....
Größenwahn ist schon seit Jahrtausenden ein wesentliches Merkmal machtbesessener Psychopathen.
Daran hat sich bis heute nichts geändert.

Ich musst herzhaft lachen, als ich hörte, wie Merkel vor ein paar Jahren verkündete, man hätte sich zum Ziel gesetzt, die durchschnittliche Temperatur der Erde innerhalb der nächsten 50 Jahr um 2 Grad abzusenken. Gibt es tatsächlich so viele Volltrottel in Deutschland und der Welt die solchen ausgemachten Blödsinn ernst nehmen?
Man muss eine Lüge nur gross genug machen - dann wird sie eher geglaubt (hat der brilliante Arzt und Soziologe Le Bon schon vor über hundert Jahren in seinem berühmten Buch "Psychologie der Massen" beschrieben).  

6781 Postings, 2200 Tage Zakatemus@johe7 - #69146

 
  
    
18.04.19 07:34

Das ihr den Klimawandel leugnet, ist schon unglaublich

Zeige mir bitte meinen Kommentar, in welchem ich den Klimawandel leugne.

@johe7 - bei allem Respekt für Dein Gesamtwerk in diesem Forum - solltest Du Dir doch die Kommentare anderer vollständig und langsam durchlesen (nicht überfliegen mit dem Bestreben, andere in Schubladen zu packen).

Ich leugne den Klimawandel nicht. Klimawandel hat es seitdem es die Erde gibt gegeben und vermutlich wird das auch so lange, wie die Erde existiert bleiben.

Was ich stark bezweifle, ist der Einfluss des Menschen auf den Klimawandel.

Bei genauer Betrachtung gibt es dafür keine eindeutigen Beweise und wer nachforscht, der trifft auf Ungereimtheiten bei der Erstellung und der Interpretation von sog. Klimamodellen, die per Software erstellt werden. Ganz davon abgesehen, dass man ein chaotisches System wie das Klima niemals durch Software nachbilden kann, wurden massive Betrugsversuche bei der Softwareerstellung derselben aufgedeckt (Hockeystick - Affaire).

M.E. wird die Klimahysterie mit gekauften Wissenschaftlern sowie per Medienhypes und auch durch die "Friday-for-Future" - Bewegung u.a. untermauert und vorangetrieben.

Es ist eine gigantische Betrugsmasche wobei nur Wenige sich Riesenprofite erhoffen.

Die gewaltigsten Lügen unserer Epoche sind die Lügen, die über 9/11 verbreitet werden (Märchen von Osama und den Teppichmessern) und die Lüge über eine "bald kommende Klimakatastrophe", die mich an die Machenschaften von betrügerischen Sekten erinnert.

 

Seite: Zurück 1 | ... | 2765 | 2766 |
| 2768 | 2769 | ... | 3343  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Multiculti, romanov17