UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3486
neuester Beitrag: 20.01.20 13:03
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 87149
neuester Beitrag: 20.01.20 13:03 von: Schimmi75 Leser gesamt: 13975191
davon Heute: 1723
bewertet mit 164 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3484 | 3485 | 3486 | 3486  Weiter  

24541 Postings, 6833 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

 
  
    
164
23.06.11 21:37
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3484 | 3485 | 3486 | 3486  Weiter  
87123 Postings ausgeblendet.

21616 Postings, 5047 Tage minicooperBsv nichts als heisse luft. Fake craigh

 
  
    
19.01.20 23:47

21616 Postings, 5047 Tage minicooperHashrate auf rekordhoch

 
  
    
1
19.01.20 23:48
Stark wie nie zuvor: Neue Daten von Glassnode zeigen, dass die Hashrate von Bitcoin einen neuen Rekordwert erreicht hat.
https://de.cointelegraph.com/news/its-never-been-harder-to-mine-bitcoin-as-hash-rate-hits-new-highs/amp?__twitter_impression=true
-----------
Schlauer durch Aua

1462 Postings, 7299 Tage VmaxFrontrunning LOL durch laufende Wiederholung

 
  
    
20.01.20 07:32
wird dieser Unsinn nicht wahrer  

2208 Postings, 895 Tage JackcointAber Der wahre Bitcoin SV ist Fett im plus

 
  
    
20.01.20 07:52

576 Postings, 1202 Tage ThomasDB70@Vmax: mit der Hashrate hast Du recht!

 
  
    
2
20.01.20 07:57
Die Hashrate hat mit dem BTC Kurs nichts zu tun. Das dient nur dazu, schlichte Gemüter mit geilen Kurven zu beeindrucken.
Die Hashrate drückt vor allem aus, dass die Hardware leistungsfähiger wird (Mooresches Law) und dass es in manchen Gegenden Strom für lau gibt. Die würde auch immer weiter steigen wenn der BTC Kurs stabil bliebe.  

1462 Postings, 7299 Tage VmaxGanz einfach auch daran zu sehen, dass die HR heut

 
  
    
1
20.01.20 08:21
etwa 6 mal so hoch ist wie 2018 der Kurs aber keineswegs.  Aber selbst so einfache Dinge verstehen Leute wie Mini nicht.  

298 Postings, 489 Tage Kn3chtbitcoin sv scam dick im plus

 
  
    
20.01.20 08:30

889 Postings, 225 Tage Hildegard von Binge.Schlichte Gemüter...............

 
  
    
20.01.20 09:23
ja das ist der richtige Ausdruck, gell mini!  

2208 Postings, 895 Tage JackcointKn3cht 180 Prozent seit Jahresanfang und auch heut

 
  
    
20.01.20 09:27

2208 Postings, 895 Tage JackcointMinicooper hat keine Ahnung von der Materie

 
  
    
1
20.01.20 09:29

#sellbitcoin
#buybitcoin sv  

889 Postings, 225 Tage Hildegard von Binge.87133..........

 
  
    
20.01.20 09:33

6995 Postings, 2261 Tage ZakatemusSehr gutes Video - Ein Plädoyer pro Bitcoin

 
  
    
20.01.20 09:35
Kann ich nur empfehlen. Beim Bitcoin geht es um viel mehr als vielleicht irgendwann mal "Lambo" zu fahren, wie sehr, sehr viele schlichte und ein Leben lang behütete, gepamperte und verhätschelte Gemüter es wohl glauben.
Mark Friedrich lebte und arbeitete zur Zeit der Argentinienkrise in Buenos Aires. Was er hier beschreibt entspricht dem, was ich dort selbst recherchierte bzw. von meinen argentinischen Verwandten erfuhr.
https://www.youtube.com/watch?v=bKK8W09jaCI

 

6995 Postings, 2261 Tage ZakatemusÜberwachungswahn

 
  
    
1
20.01.20 10:01
Wie ich an vorheriger Stelle schon mehrfach schrieb, war ich als Programmierer im Bereich Kassensysteme viele Jahre tätig.
Ab 2020 gilt nun die so genannte "Kassensicherungsverordnung". Diese besag, dass ab 1.1.2020 auch bei Kleinstartikeln ein Kassenbon zu drucken ist (Kauf einer Coladose, einer Bäckersemmel, eines Kaugummis, einer einznen Zeitung etc.).
Die Einzelhandelsbranche hat dies mit Kopschütteln zur Kenntnis genommen und setzt dies mit Murren und Unverständnis durch.
Die "Kassensicherungsverordnung" geht allerdings noch viel tiefer - die meisten Angestellten im Handel und auch viele Steuerberater verstehen es nicht:
Quasi jeder Tastendruck an einer Kasse ist nach vorgegebenen Regeln in einem vorgegebenen Format manipulationssicher (nach einer zertifizierten kryptografischen Methode) unmittelbar nach Abschluss eines Bonvorganges entweder lokal oder in einer Cloud zu speichern. Überwachung des Einzelhandels total.
Viele Fachleute, welche diese technischen Aspekte verstehen, reiben sich verwundert die Augen.
Offizielle Begründung: Man will somit Steuerbetrug unmöglich machen.
Nun weiss aber jeder, der vom Fach ist, dass man zum Begehen von Betrug nicht zwingend die Computerkasse braucht.
Der in betrügerischer Absicht handelnde Einzelhändler kann Artikel über den Ladentisch reichen, ohne die Kasse zu bemühen oder er kann zum Beispiel Waren aus dem Regal nehmen und diese für den Eigenbedarf verwenden oder diese privat nach Feierabend verkaufen.....es sind nur zwei Beispiele von sehr, sehr vielen Möglichkeiten sich am Fiskus vorbei zu profilieren.
Für mich sind derartige Gesetze ein weiterer Fingerzeig dafür, dass "oben" Panik herrscht, die man durch Aktivismus versucht in Griff zu bekommen.
Fazit: es gibt sehr viele Anzeichen dafür, dass "wir" auf einer schiefen Bahn sind und dass ein Investment in krisensichere Assets wie Gold und Bitcoin ein Gebot der  Zeit ist - vergesst "Lambo" und diesen Blödsinn - es geht um mehr.
 

1462 Postings, 7299 Tage VmaxGuten Morgen ZAKA !

 
  
    
20.01.20 10:31
Ich stimme Dir zu diese ständige Beschneidung der Freiheiten und Gängelung der Bürger ist unerträglich geworden. Eigentumsrechte werden mit Füssen getreten. Da kannst aufgrund hirnrissiger Umweltvorschriften alle Jahre Dein Auto abgeben und Deinen Kamin zumachen und der dumme deutsche Michel macht alles schön mit....  

6995 Postings, 2261 Tage Zakatemus1 + 1 zusammenzählen können nur Wenige

 
  
    
20.01.20 11:02
Worum geht's?
Das Geldsystem befindet sich nach dem Finanzcrash 2008 in Schieflage - eine Rezession ist am Horizont immer deutlicher sichtbar.
Die Entscheidungsträger versuchen durch verschiedene Massnahmen den Konsum anzukurbeln, sie versuchen zu verhindern, dass die Bürger ihr Geld in werthaltige Assets (wie Gold oder Bitcoin) investieren und sie versuchen, mit völlig hirnrissigen Wahnkonstrukten irgendwie die Konjunkturmaschine anzuwerfen -Nichts anderes ist die raffiniert erdachte und verzweifelt aufrecht gehaltene Propaganda vom "menschengemachten Klimawandel" durch Co2.
Spätestens beim Beschluss, ab dieses Jahr den anonymen Kauf von Gold von 10 000 ? auf nur noch 2000 ? zu begrenzen, müssten doch die Menschen zumindest die Augen öffnen und aus dem Tiefschlaf erwachen.
Aber: nix. Die Meisten haben wohl noch nicht einmal realisiert, dass der Euro im Verlauf seines Bestehens um 30 % abgewertet hat....
 

2466 Postings, 943 Tage romanov17Das anonyme kaufen von gold

 
  
    
20.01.20 11:39
Das ist doch auch nur augenauswischerei
Ok ich kann in Deutschland bloß um 2k Gold kaufen na und? Da geh ich halt 5x hin, was soll das? Ich kann unbegrenzt anonym kaufen ist bloß mit mehr Zeitaufwand verbunden.  

889 Postings, 225 Tage Hildegard von Binge.Den Bitcoindreck kann ich auch nicht anonym

 
  
    
20.01.20 11:50
kaufen. Alles nachvollziehbar, läuft alles über Konten. Selbst beim Automaten muss man seinen Ausweis scannen. Totalüberwachung vom Feinsten!  

6995 Postings, 2261 Tage Zakatemus@romanov

 
  
    
1
20.01.20 11:54
Ja klar - das ist alles "nur" Augenwischerei.
Hast Du Dir schon mal die Frage gestellt, WARUM man das macht - wenn es doch nur Augenwischerei ist.
Hälts Du jene Entscheider für einfach nur dumm, die sich solche Gesetze aus purer Langeweile ausdenken?
Menschen wie Du reden sich die Realität schön - bis sie selbst einmal wirklich bittere Erfahrung am EIGNEN LEIB verspüren.
Die allermeisten Menschen sind leider dermassen aufgestellt, dass sie lediglich aus eignen schmerzlichen Erfahrungen lernen können. Was anderen widerfährt ist nur Augenwischerei, existiert nicht wirklich oder ist lediglich das Problem der anderen, was mit mir Saubermann gar nichts zu tun hat....is klar.  

576 Postings, 1202 Tage ThomasDB70@verschiedene Massnahmen den Konsum anzukurbeln

 
  
    
20.01.20 11:56
Viel Spaß dabei: Wenn durch Greta der Masse die "Konsumscham" eingepflanzt wird, kann die EZB sich noch so sehr anstrengen, durch mehr Geld mehr Konsum zu erreichen.
Denn Fakt ist:  Konsum  = Resourcen-Verbrauch = CO2 und Ausbeutung anderswo.
Und weil wir im weltweiten Vergleich schon recht viel konsumieren, müßte die Politik aktiv Konsum bekämpfen. Stattdessen werden Förderungen für alles mögliche ausgegeben (5G, E-Autos, Häuser). All das kostet Resourcen ohne Ende bei Aufbau und(!) Betrieb. Wenn Gretel sich durchsetzt, so muß man sich für sein Einfamilenhaus und SUV schämen. Und bei (meinen) Kindern ist das jetzt schon so drinne!
 

90 Postings, 3998 Tage Ankess@ Thomas DB70

 
  
    
1
20.01.20 12:02
Lass doch die Kinder mal 2 Wochen im Garten zelten, im Februar oder so...
Späßßßßle gmacht !!  

6995 Postings, 2261 Tage Zakatemus@ThomasDB70

 
  
    
1
20.01.20 12:24
Ich sehe das ein bischen anders.
Die hervorragend organisierte Greta-Propagandamaschine soll Folgendes bewirken: die "Verbraucher" sollen ihr Konsumverhalten lediglich auf ANDERE Produkte richten. Dabei sollten sie möglichst zügig die vermeintlich "klimaschädlichen" Produkte (Ölheizungen, Benzinfahrzeuge usw.) auf den Müll werfen um sich die von der Klimasekte propagierten Produkte zu kaufen (Elektroautos, Solarbatterien etc.).
Es wird nicht funktionieren weil die meisten Menschen die Kohle für solchen Umstieg gar nicht haben.
Aber da hat die EZB auch schon eine Lösung: den Menschen frisch gedrucktes Geld schenken - das wird in aller Ernsthaftigkeit diskutiert ("Helikoptergeld"). Krank. Nur noch krank.
Klima ist lediglich der Vorwand, um naive Menschen gefügig zu machen.

Momentan läuft eine gigantische Kriegsübung gegen Russland an, wo die Amis tausende von Militärfahrzeugen gen Russland unter Benutzung des deutschen Strassensystems fahren lassen (alles keine Elektrofahrzeuge sondern ordentliche Spritfresser wie Panzer etc.).
Die Greta-Propagandamaschine blendet das natürlich komplett aus. An solchen Beispielen siehst Du sehr schön, dass die Greta-Bewegung ganz andere Ziele hat als Klima oder Umwelt. Es geht um Strategien, den Bürger in Panik zu versetzen was diesen dann zu Kaufaktionen verführen soll um die Wirtschaft am Blubbern zu halten. Nur darum geht es. Kapitalismus ist mit Umweltschutz nicht vereinbar. Solange dieses Wirtschaftssystem am Werkeln ist wird es Umweltzerstörung weiter im ganz grossen Stil geben.
 

2466 Postings, 943 Tage romanov17Zaka

 
  
    
20.01.20 12:29
Ich rede mir nichts schön
Hab bloß darauf hingewiesen das man das ganz leicht umgehen kann.
Nicht mehr und nicht weniger.

Mich betrifft das nicht da man ist Österreich, meines Wissens nach, bis zu 10k Gold anonym kaufen kann.  

6995 Postings, 2261 Tage Zakatemus@romanov

 
  
    
20.01.20 12:45
Mit dieser Regelung bezüglich Gold zielt man nicht auf den kleinen Mann, der mal eben 3 Unzen kaufen will. Nein - man zielt auf die VERMÖGENDEN, die Millionen eventuell von Banken oder Fonds abziehen könnten um dieses Geld vor weiterer Entwertung oder sonstigen Risiken durch Null- bzw. Negativzins zu bewahren.
Klar könnten die dann 20 mal sich täglich in der Schlange beim EM-Händler anstellen um ihre Euros umzuwandeln.....alles klar..... :-)  :-)
Im Übrigen sind EM-Händler verpflichtet, bei Verdacht, dass eine Person täglich mehrfach erscheint um Gold bis 2000 ? zu kaufen, diese Leute zu notieren. Das haben EM-Händler selbst bekannt gegeben.  

6995 Postings, 2261 Tage Zakatemus@#87144

 
  
    
20.01.20 12:48
Man muss es mit den Forderungen ja nicht übertreiben.
Ein Tag und eine Nacht würden für die Meisten der Generation Smartphone völlig genügen um die Panik zu bekommen.....:-) :-)  

245 Postings, 888 Tage Schimmi75Helikoptergeld ist doch super!

 
  
    
20.01.20 13:03
Anstatt den Banken, Versicherer und irgend anderen Unternehmen die Kohle in den AR.. zu schieben vor allem um das billige Geld für 1% Gebühren, heißt heute übrigens Strafzinsen (lach..) bei der EZB zu parken sollte man dringend endlich sofort das Helikopter Geld einführen. Vorher haben Unternehmen Geld,- unsere Steuergelder- erhalten und warben um Kunden mit 3 bis 7 % Festgeld Verzinsung. Heute, anstatt uns 3% und mehr auf 5000 ,- zu geben schieben sie -unser Geld- zur EZB und zahlen nur 1% Gebühren. Strafzinsen deswegen, hört sich doch schlimm an Strafzinsen, schieben sich EZB und Unternehmen   diese Strafzinsen hin und her und am Ende  an uns weiter.
Was ist jetzt am Helikopter Geld verkehrt? Dieses gab es schon zu Römer Zeiten und wurde immer wieder von Raffgierigen Einfluss Mächten gestoppt. Nehme ich das ganze Geld seit 2009 welches in die Banken ect. floss    kann ich davon  jedem EU Bürger garantiert 2000,- monatlich ausstatten und dieses Geld fließt zum größten Teil auch wieder in die Wirtschaft so wie es sein muss und jetzt nicht ist. Ausserdem ist es Geld von den Bürgern und es geht zurück zum Bürger. Was findest du daran verkehrt Zacka?  Ausser das man den BTC dann wohl kaum braucht :-))  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3484 | 3485 | 3486 | 3486  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben