UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 1 von 241
neuester Beitrag: 24.05.19 14:20
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 6001
neuester Beitrag: 24.05.19 14:20 von: kiesly Leser gesamt: 1868943
davon Heute: 905
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
239 | 240 | 241 | 241  Weiter  

2588 Postings, 5759 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

 
  
    
26
30.09.09 10:05
BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US – Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
239 | 240 | 241 | 241  Weiter  
5975 Postings ausgeblendet.

247 Postings, 282 Tage BYD666Brasil am 16.05.2019 veröffentlicht

 
  
    
16.05.19 20:12

2371 Postings, 2012 Tage warren64Kooperation in Australien

 
  
    
4
17.05.19 09:22
Diese Kooperation finde ich wirklich spannend:

Zitat aus dem oben verlinkten Artikel:
'Die neuen Elektrofahrzeuge sollen von BYD speziell für den Markt in Australien gebaut werden. Mindestens zwei der drei Automobile sind SUVs. Hinter Evant stecken der Investmentfonds Fusion Capital und das Transportunternehmen Nexport.

Fusion Capital ist wiederum Großinvestor in Brabham Automotive, ein Unternehmen des ehemaligen Formel 1 Piloten und Weltmeisters Sir Jack Brabham, das in Adelaide den Supersportwagen BT62 baut.

Ende 2020 soll bereits das erste Fahrzeug zum Verkauf auf dem australischen Automobilmarkt bereitstehen. In Adelaide sollen Modifikationen und Upgrades der von BYD importierten Elektroautos vorgenommen werden.'

Das bedeutet, dass es hier sicherlich um 'High-End'-Fahrzeuge für den australischen Markt geht. Das positioniert BYD als Hersteller in diesem grundsätzlich sehr profitablen Bereich. Da wird BYD eine Menge daraus lernen, bsp.weise um dieses Kooperationsmodell auch auf andere Märkte auszudehnen oder selbst in diesen Bereich vorzustoßen.  

247 Postings, 282 Tage BYD666Und zack sind es meine 5,43 EUR

 
  
    
17.05.19 15:48
Werden später für 12 EUR verkauft, Divi gibt es auch noch, 0,40 (0,82%)1.06.2019 Zahlung 31.08.2019 0,82% ;-)  

16 Postings, 764 Tage no.brain@ BYD666

 
  
    
2
17.05.19 17:44

Ja, 0,40 Euro wären eine Top-Divi. Sogar 7,2% :)

Schade, dass es HKD sind :(

 

247 Postings, 282 Tage BYD666BYD Anstieg nur Frage der Zeit

 
  
    
17.05.19 17:50
bis richtig Dynamik in den Markt kommt  

247 Postings, 282 Tage BYD666Handel heute Vorbote für Montag ;-)

 
  
    
17.05.19 17:54
Bis um 17:30 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 1,3 Millionen Euro und es wurden 238.709 Stück gehandelt. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit 124.069 Papiere im Wert von 685,6 Tausend Euro gehandelt.

Ich glaube an 10 % Plus kommende Woche!  

216 Postings, 268 Tage Wills@BYD666

 
  
    
17.05.19 18:10
Dieses leidige gepushe. Du kannst von mir aus auch an das heilig Spaghettimonster glauben, das bringt den Kurs von BYD genauso wenig weiter...  

247 Postings, 282 Tage BYD666@Wills, abwarten auch Du wirst es

 
  
    
17.05.19 18:24
sehen. Die Erinnerung vom heutigen Tag werde bald wieder reinstellen. In einem gebe ich Dir Recht, bis dahin halte ich mich zurück. Versprochen!  

444 Postings, 528 Tage PogrozBYD666

 
  
    
20.05.19 09:33
= Kontraindikator?  

180 Postings, 883 Tage TradewatcherWohin geht die Reise...nach unten

 
  
    
20.05.19 11:06
Byd sitzt im Chinesischen Wirtschafts und Technologieboot und es wird von den Amerikanern beschossen.
Der grosse Schlag ist das die USA und 4 angloamerkinische Laender Huawei auf due schwarze Liste gesetzt hat, wegen angeblicher Spionage im 5G Bereich. Die EU wird nassiv unter Druck gesetzt zu folgen.
Dabei geht es nur um den Technologievorsprung den Huawei als einziger hat.
Amerika bietet ihren Chisco Systems Systemanbieter an...Ist das sicherer...NSA laesst gruessen. Googly und Android reagieten unter Druck und lassen keine Systemupdates von Huawei technology mehr zu.
Die USA will mut allen Mitteln...zur absoluten Macht.
Das bringt alle Chinesischen Aktien nach unten.
Das bringt bald sehr guenstuge Einstiegsmoeglichkeiten bei ByD..aber erstmal grosse Risiken...und Wenn es im Iran knallt, dann gehts noch weiter nach unten. Europa muss mit Mut zusammenkommen und zusammenstehen, sonst werden wir zwischen den Bloecken aufgerieben.  Wir leben vom Export  60 Prozent in die EU.  

180 Postings, 883 Tage TradewatcherAustralien blickiert Huawei Technology unter Drucj

 
  
    
20.05.19 11:08
Inwieweit wird das Einfluss nehmen auf die Zusammenarbeit von BYD und Huawei  

180 Postings, 883 Tage TradewatcherAustralien blockiert Huawei Technology unter Drucj

 
  
    
20.05.19 11:08
Inwieweit wird das Einfluss nehmen auf die Zusammenarbeit von BYD und Huawei  

7443 Postings, 1032 Tage SchöneZukunftMachtkampf zwischen USA und China

 
  
    
2
21.05.19 12:45
Das ist wirklich ein sehr spannendes und leider auch sehr trauriges Thema. Die Macht der USA sinkt stetig, nicht zuletzt durch die erratische Politik Trumps. Die Macht Chinas hingegen steigt beständig, alleine schon durch die schiere Größe des Marktes. Aber noch ist die USA sehr mächtig.

China ist eine brutale Diktatur und schreibt in den Gesetzen klar vor, dass Huawei ein Befehlsempfänger der Geheimdienste ist. Insofern sind die Vorbehalte gegen Huawei in zentraler Infrastruktur nicht grundlos. Wobei die USA selbst mit der NSA auch alles andere als sauber spielt.

Das China im Welthandel als "Entwicklungsland" bisher viele Vorzüge genossen hat die inzwischen teilweise als unfair eingestuft werden können (z.B. erzwungene Technologie-Transfers etc.) ist auch unstrittig. Darum wäre die richtige Maßnahme gewesen dass der Westen geschlossen auftritt um mit China zu verhandeln. Stattdessen keilt Trump gleichzeitig nach allen Seiten aus und schwächt so die Position des Westens unnötig.

Noch exportiert BYD ja kaum, insofern sollte die Firma nicht allzu stark betroffen sein und wir sollten in Ruhe das Ende des Konfliktes abwarten können. Große Sorgen mache ich mir um meine Investition auf jeden Fall noch nicht. Zumal ich noch gut im Plus bin. Das negative Potential ist kurz- und mittelfristig aber auf jeden Fall da.  

16 Postings, 764 Tage no.brainSicher ist BYD kein Export-Weltmeister,

 
  
    
1
21.05.19 19:33

aber China allein genügt nicht. BYD will ein global-player sein, sonst würde das Netz der Niederlassungen nicht so aussehen:



 
Angehängte Grafik:
byd.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
byd.jpg

609 Postings, 340 Tage m4758406Ist die Börse UNLOGISCH?

 
  
    
21.05.19 23:55

1653 Postings, 1565 Tage Eugleno@BYD666

 
  
    
1
23.05.19 09:12
"Ich glaube an 10 % Plus kommende Woche! "

Jetzt ist die "kommende Woche" fast vorbei und wir haben 10 % Minus.
Dein Tipp ist knapp daneben :-)

Für was steht denn deine 666?

Rein biblisch steht die Zahl 6 für Unvollkommenheit. Gleich dreifach potenziert das den Makel.
Der Name 666 steht dafür, dass ein System voll und ganz gescheitert ist.
Na das passt dann ja wieder.

Sorry, bin grad etwas nervös mit meinen Investitionen in den Zukunftsmärkten. Schmiert grad alles krass ab.  

444 Postings, 528 Tage PogrozBYD666

 
  
    
23.05.19 10:51
kann sich als Wahrsager auf dem Jahrmarkt bewerben.
Die lesen auch in den Sternen bzw. aus der Glaskugel. Scheint sein System zu sein ;)  

16 Postings, 764 Tage no.brain@Eugleno

 
  
    
2
23.05.19 13:42

Nervösität bei der aktuellen Kursrichtung ist zwar verständlich aber meiner Meinung nach bei BYD nicht nötig. Obwohl viele die Aktie als Langzeitinvest betrachten, sehe ich sie doch eher (noch?) für Trader (nicht daytrader!) geignet, die kein übermäßiges Risiko (natürlich bedeuten Aktien immer ein Risiko, bis hin zum Totalverlust, hab ich auch schon durch) eingehen wollen, da auch eine (nicht gerade üppige) konstante Aufwärtstendenz seit Jahren vorhält. Insgesamt ist die Kurssteigerung (mittlere Kurse) über 5 Jahre aber nicht beeindruckend.

Wer die Kursentwicklung der letzten 5 Jahre betrachtet, sieht, dass die Aktie in Quartals- bis Halbjahresabständen extreme Hoch- und Tiefpunkte = Einstiegs- und Ausstiegskurse hat, insgesamt aber eher querläuft. Im Moment haben wir wieder Einstiegskurse. Wenn nicht ein halber Weltuntergang passiert (nie ganz auszuschließen, siehe 2008-2009) kann die Aktie zwar ohne weiteres die 4,xx EUR wieder mal testen (nur nicht nervös werden oder gar per stop-loss ein Abfischen der Aktie riskieren, besser zum verbilligen nutzen), sollte aber in jedem Fall wieder kommen und in diesem Jahr mindestens noch 1-2 Mal die 6,60 EUR (oder etwas mehr) wieder erreichen.

Eine mögliche Rallye auf 7,xx oder 8,xx, selbst auf 10,xx ist jederzeit denkbar, und das macht es besonders spannend hier dabei zu sein. Allerdings darf man dann auch den Ausstiegspunkt nicht verpassen. Mit großer Wahrscheinlichkeit folgt auf eine BYD-Rallye nicht einfach nur eine Konsolidierung, sondern eine echte Korrektur.

Das ist alles nur meine Meinung, keine Empfehlung, weder zum pushen, noch zum bashen geeignet, aber ich bin schon eie ganze Weile erfolgreich dabei.

 

33 Postings, 54 Tage Panamalarry2Dann bin ich die 665

 
  
    
23.05.19 15:24
The neighbour of the beast.  

16 Postings, 764 Tage no.brainWenn TESLA so weitermacht

 
  
    
1
24.05.19 08:34
könnte Wang Chuanfu günstig einkaufen, vor allem wenn es wirklich auf 10$ heruntergeht ;)

 
Angehängte Grafik:
tsl.jpg (verkleinert auf 99%) vergrößern
tsl.jpg

16 Postings, 764 Tage no.brainNoch mal mit Chartbild

 
  
    
1
24.05.19 10:49

Obwohl viele die Aktie als Langzeitinvest betrachten, sehe ich sie doch eher (noch?) für Trader (nicht daytrader!) geignet, die kein übermäßiges Risiko (natürlich bedeuten Aktien immer ein Risiko, bis hin zum Totalverlust, hab ich auch schon durch) eingehen wollen, da auch eine (nicht gerade üppige) konstante Aufwärtstendenz seit Jahren vorhält. Insgesamt ist die Kurssteigerung (mittlere Kurse) über 5 Jahre aber nicht beeindruckend.


Wer die Kursentwicklung der letzten 5 Jahre betrachtet, sieht, dass die Aktie in Quartals- bis Halbjahresabständen extreme Hoch- und Tiefpunkte = Einstiegs- und Ausstiegskurse hat, insgesamt aber eher querläuft. Im Moment haben wir wieder Einstiegskurse. Wenn nicht ein halber Weltuntergang passiert (nie ganz auszuschließen, siehe 2008-2009) kann die Aktie zwar ohne weiteres die 4,xx EUR wieder mal testen (nur nicht nervös werden oder gar per stop-loss ein Abfischen der Aktie riskieren, besser zum verbilligen nutzen), sollte aber in jedem Fall wieder kommen und in diesem Jahr mindestens noch 1-2 Mal die 6,60 EUR (oder etwas mehr) wieder erreichen.


Eine mögliche Rallye auf 7,xx oder 8,xx, selbst auf 10,xx ist jederzeit denkbar, und das macht es besonders spannend hier dabei zu sein. Allerdings darf man dann auch den Ausstiegspunkt nicht verpassen. Mit großer Wahrscheinlichkeit folgt auf eine BYD-Rallye nicht einfach nur eine Konsolidierung, sondern eine echte Korrektur.

Das ist alles nur meine Meinung, keine Empfehlung, weder zum pushen, noch zum bashen geeignet, aber ich bin schon eine ganze Weile erfolgreich dabei.

Zum besseren Verständnis meiner Interpretation noch ergänzt mit einem Chartbild (Wochenchart). Hier zeigt sich, dass das Interesse an BYD ab 2016 deutlich zunimmt und die Volatilität zwar grundsätzlich nicht abnimmt, die Schwankungbreite aber kleiner wird. Da die Höchststände seit Jahren immer mal wieder  im Bereich von 6,60 enden, BYD aber seither eine Vielzahl von Erfolgen aufweisen kann, Umsatz und Gewinn nach oben zeigen, wird ein Ausbruch, wie im September 2018 immer wahrscheinlicher, wenn es gelingt diesen Widerstand für einige Tage deutlich zu überwinden. (Die Hoffnung stirbt zuletzt).

Im übrigen noch einmal: keine Wissenschaft, keine Empfehlung sondern nur meine Meinung, die Börse folgt nicht einmal ihren eigenen Regeln.


 
Angehängte Grafik:
byd_190524.jpg (verkleinert auf 27%) vergrößern
byd_190524.jpg

7443 Postings, 1032 Tage SchöneZukunft@no.brain: Wenn TESLA so weitermacht

 
  
    
24.05.19 11:12
Keine Sorge, wird nicht passieren. Bei Tesla laufen manchmal Dinge die man als Außenstehender nicht versteht. Fundamental gibt es für den aktuellen Absturz keinen Grund.

Genau wie bei BYD gehe ich aktuell von einer starken Übertreibung nach unten aus. Tesla habe ich zu den aktuellen Schnäppchenpreisen noch mal nachgekauft.  

16 Postings, 764 Tage no.brainTESLA statt BYD?

 
  
    
1
24.05.19 12:15

@ SCHÖNEZUKUNFT - Da hab ich eine andere Meinung zu. Fundamental gibt es bei Tesla einige Gründe für den Absturz. Die Kurse waren für mich bei einer solchen Kapitalvernichtungsmaschine, bei der Zusagen in der Regel nicht eingehalten werden, nicht nachvollziehber - ganz im Gegenteil zu BYD: Hier wird regelmäßig Gewinn eingefahren und Prognosen meist eingehalten.


Deshalb ist der Absturz bei BYD auch keine Übertreibung nach unten. Trotz sippenhaft als Chinese in Trumps (Wirtschafts-)kriegsspielen, bewegt sich der Kurs noch ordentlich im Normalrange (sh. Chartbild oben). Das ist gar nicht selbstverständlich! Und es gab bis auf den Ausbruch 2018 auch keine Übertreibung nach oben, die nun korrigiert werden müsste.



Ich vertraue deshalb eher auf BYD, ist aber nur meine persönliche Meinug, die sich als Irrtum herausstellen kann. (Wäre nicht mein erster). Sicher gibt es bei TESLA jetzt eine Chance auf 100%, aber leider auch immer noch ein Risiko auf bis zu -80%. Die aktuellen Verkaufsempfehlungen der Analysten kommen nicht von ungefähr. Bei BYD sind die Analysten mehrheitlich konstant bullish.


Wenn ich es mir recht überlege, hoffe ich doch nicht, dass Wang Chuanfu  TESLA kauft - unnötiges Risiko und den Gewinn von BYD würde TESLA auch noch vernichten.cry

 

6307 Postings, 2842 Tage kieslyWRI World Ressources Institute

 
  
    
24.05.19 14:20
Das WRI World Ressources Institute hat zwei Studien/Berichte zum Thema E-Busse in Afrika/Asien/Südamerika veröffentlicht.
www.sustainable-bus.com/wp-content/...ting-electric-buses.pdf
www.sustainable-bus.com/wp-content/...on-cities-worldwide.pdf  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
239 | 240 | 241 | 241  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben