UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

PNE Wind AG - WindStärke 12

Seite 1 von 344
neuester Beitrag: 29.11.19 17:13
eröffnet am: 22.05.09 10:11 von: From Holland Anzahl Beiträge: 8590
neuester Beitrag: 29.11.19 17:13 von: Frankeninves. Leser gesamt: 1494595
davon Heute: 115
bewertet mit 31 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
342 | 343 | 344 | 344  Weiter  

2434 Postings, 4860 Tage From HollandPNE Wind AG - WindStärke 12

 
  
    
31
22.05.09 10:11
Plambeck Neue Energien Ziel 3,50 Euro

Die Experten von "Der Aktionär-online" vergeben für die Plambeck Neue Energien-Aktie (ISIN DE000A0JBPG2/ WKN A0JBPG) ein Kursziel von 3,50 Euro.
Der Windparkprojektierer peile für das aktuelle Geschäftsjahr 2009 ein EBIT von 29 bis 33 Mio. Euro an. Daraus resultiere ein Gewinn je Aktie von mindestens 0,50 Euro. Damit betrüge das KGV 2009e lediglich 5.

Die Zielvorgaben würden die Experten für durchaus plausibel halten. Denn Plambeck Neue Energien habe in Q1'2009 bei einer Gesamtleistung von 88,9 Mio. Euro einen EBIT-Anstieg von 1,2 auf 7,2 Mio. Euro erzielt. Das EPS habe sich auf 0,12 Euro belaufen.

Für zusätzliche Fantasie könnte ein möglicher Aufstieg in den TecDAX sorgen. Immerhin notiere das Unternehmen nach eigenen Angaben auf Platz 35 und Plambeck Neue Energien-Chef Billhardt rechne sich realistische Chancen aus, im Herbst in den Technologieindex aufzusteigen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
342 | 343 | 344 | 344  Weiter  
8564 Postings ausgeblendet.

187 Postings, 508 Tage GhibliPhoton % zum 08.11.2019

 
  
    
12.11.19 11:39
Photon Management GmbH 16.47 %  

187 Postings, 508 Tage GhibliPhoton aktuell?

 
  
    
12.11.19 11:41
ich bin mir nicht ganz sicher ob diese Angaben tatsächlich die richtigen sind, dass MS Photon zum 08.11.2019 nur 16.47 % hält!??

weist hier jemand mehr darüber?  

2700 Postings, 2671 Tage US21PNE

 
  
    
1
12.11.19 13:53
Warum sollten sie falsche Angaben per adhoc machen.

Und nochmal zum vorherigen Beitrag. Wenn sie über 50 Prozent haben wird der Rest der Aktien weiter normal an der Börse gehandelt. Man kann bis zum Delisting kaufen und verkaufen. Da ist kein "Geld gebunden"

 

187 Postings, 508 Tage GhibliGoldman Sachs mit 5,06% ab 13.11.2019

 
  
    
15.11.19 14:24

849 Postings, 3833 Tage AthinaEnkraft echt sauer

 
  
    
19.11.19 07:13
Übersetze ohne Gewähr)
PNE-Investor ENKRAFT fordert eine Prüfung des Bid-Prozesses des MS-Fonds
2 MIN LESEN
FRANKFURT, 18. November (Reuters). Der Aktionär der PNE AG, ENKRAFT, hat eine Sonderprüfung eines Übernahmeangebots für die deutsche Windprojektfirma von einem von Morgan Stanley kontrollierten Fonds beantragt.

ENKRAFT, das mehr als 2,9% an PNE hält, lehnt den Deal ab und argumentiert, dass er das Unternehmen erheblich unterbewertet. Das Management kritisiert, dass es keinen ordnungsgemäßen Verkaufsprozess zur Wertsteigerung einleitet.

Morgan Stanley Infrastructure Partners (MSIP) hat 4,00 Euro pro PNE-Aktie geboten und das Unternehmen mit 306 Millionen Euro bewertet.

Aufsichtsrat und Vorstand von PNE haben das Angebot kürzlich gebilligt.

ENKRAFT gab bekannt, dass ein faires Angebot 6,90 bis 7,10 Euro pro Aktie oder 544 Millionen Euro betragen würde, und kritisierte das PNE-Management für die Zustimmung, das Unternehmen zu dekotieren, falls mehr als die Hälfte seiner Aktionäre das Angebot annehmen.

WERBUNG


"Die Kühnheit, mit der der Vorstand offenbar seine Verpflichtungen gegenüber PNE-Aktionären zugunsten von MSIP missachtet, ist schockierend und in Deutschland wahrscheinlich beispiellos", sagte ENKRAFT in einem von Reuters an das Unternehmen gerichteten Brief.

„Da der Vorstand und der Aufsichtsrat nicht in der Lage sind, zu den angesprochenen Fragen Stellung zu nehmen, wird ein erster Schritt eine Sonderprüfung sein, die von der Hauptversammlung im Hinblick auf die Ereignisse im Zusammenhang mit dem Übernahmeangebot zu beschließen ist.“

Die nächste ordentliche Hauptversammlung der Gruppe findet am 20. Mai 2020 statt.

Die Kommentare von ENKRAFT folgen eine Woche, nachdem PNE bekannt gegeben hat, dass Active Ownership Capital, der dritte Aktionär des Unternehmens mit einem Anteil von 5,07%, nicht beabsichtigt, das Angebot anzunehmen, was darauf hindeutet, dass der Widerstand gegen das MSIP-Angebot wächst.

PNE, dessen Aktie mit 3,99 Euro je Aktie um 0,3% nachgab, war nicht sofort für eine Stellungnahme verfügbar. (Berichterstattung von Christoph Steitz; Redaktion von Jason Neely)  

187 Postings, 508 Tage GhibliMS aktuell erworberne % von PNE

 
  
    
19.11.19 09:37
Stimmt das immer noch mit heutigem Datum, dass MS Photon ca. 20% oder knapp über 20% Anteil von PNE bis heute erworben hat?

Habe ich das richtig verstanden, dass auch GS 5,06% ab 13.11.2019 von PNE erworben hat?

https://www.https//www.dgap.de/dgap/News/pvr/...ution/?newsID=1226609

Könnte evtl. sein, dass GS diesen erworbenen Anteil an MS überlässt?

Könnte jemand mal kurz dies klarer machen?
Danke vorab!  

187 Postings, 508 Tage GhibliMS Photon 20,99% zum 19.11.2019

 
  
    
19.11.19 15:25

187 Postings, 508 Tage GhibliMS Photon 21,54% zum 19.11.2019

 
  
    
25.11.19 10:22

187 Postings, 508 Tage GhibliSdK Stellungnahme&MS noch nur knap 22-23% erworben

 
  
    
26.11.19 11:56
https://www.aktiencheck.de/exklusiv/...n_fuer_SdK_Mitglieder-10622677

https://www.reuters.com/article/...areholders-group-sdk-idUSKBN1Y00O7

"..Daneben soll der deutsche Windpark-Projektierer PNE AG (ISIN: DE000A0JBPG2, WKN: A0JBPG, Ticker-Symbol: PNE3) an die Photon Management GmbH verkauft werden. Photon ist ein mit Fonds verbundenes Unternehmen, die von Morgan Stanley Infrastructure Inc. verwaltet und beraten werden und Teil von Morgan Stanleys globaler privater Infrastrukturinvestitionsplattform "Morgan Stanley Infrastructure Partners" sind. Vorstand und Aufsichtsrat der PNE haben sich bereits für die Übernahme ausgesprochen. Photon bietet an, alle PNE Aktien gegen Zahlung einer Barabfindung in Höhe von 4,00 Euro je PNE Aktie zu erwerben. Die Annahmefrist für das Übernahmeangebot endet am 28.11.2019 (24:00 Uhr MEZ). Das Übernahmeangebot steht unter dem Vorbehalt der Erfüllung zahlreicher Angebotsbedingungen, im Wesentlichen kartellrechtlicher Freigaben sowie einer Mindestannahmeschwelle von 50% plus einer Aktie.

Mitglieder der SdK können für beide Übernahmeangebote eine ausführliche Stellungnahme der SdK kostenlos unter info@sdk.org oder unter der Telefonnummer 089/ 2020846-0 anfordern.

München, den 26.11.2019
SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. (26.11.2019/ac/a/m)"  

187 Postings, 508 Tage GhibliWieviel % hält MS zum 27.11.2019?

 
  
    
27.11.19 10:24
Hallo,
hat jemand Info, wieviel % MS zum 27.11.2019 von PNE hält?

Bitte um Link! Danke!  

2700 Postings, 2671 Tage US21???

 
  
    
27.11.19 12:24
Warum bist du so fixiert auf die Zahl der Aktien die gehalten werden.

Sie besitzen jetzt schon knapp ein Viertel.

Da sind die Aktien der Leute die das Angebot angenommen haben noch nicht drin. Schließlich gehören sie im Augenblick ja noch den Aktionären und sind nur gesperrt.

Demnächst läuft die Frist ab und dann wird ausgezählt wieviel Prozent angeboten wurden. Über 50 Prozent wird es sowieso werden.

Wenn die Frist abgelaufen ist wird der Kurs wahrscheinlich erstmal fallen, weil dann die 4 Euro erstmal nicht mehr gelten.

Wer auf mehr spekuliert muß dann Geduld haben.  

187 Postings, 508 Tage GhibliUS21: danke für die Antwort

 
  
    
27.11.19 13:32
Deiner Erfahrung nach du denkst, dass MS in jedem Fall die geplanten 50%+1  erwirbt?

was könnte dann mit den Wiederstände seitens AOC und Enkraft passieren?

SdK hatte auch von MS Angebotannahme abgeraten.  

2700 Postings, 2671 Tage US21PNE

 
  
    
27.11.19 14:15
Sie besitzen jetzt knapp 25 Prozent.

Das heißt es müssen jetzt nur noch etwas über 25 Prozent das Angebot angenommen haben um die 50 zu überschreiten.

Das ist sehr wahrscheinlich.

Am Ende werden sie zwischen 51 und 90 Prozent besitzen. Enkraft und ein paar andere werden nicht annehmen. Einige Kleinaktionäre auch nicht.

Es wird normal weiter an der Börse gehandelt bis Antrag delisting gestellt wird und die darin angekündigte Frist abgelaufen ist.

Danach wird nur noch in Hamburg weitergehandelt.

Encraft wird weiter über ihren Anteil verhandeln und eventuell einen höheren Preis rausholen.

Das kann aber Monate dauern. Bis dahin wird der Kurs unter 4 rumdümpeln. Danach wird er ansteigen.  

2700 Postings, 2671 Tage US21PNE

 
  
    
27.11.19 14:25
Die Chance irgendwann 5 bis 7 Euro zu kriegen ist meiner Meinung nach relativ groß, man muß aber dann eben Monate bzw. vielleicht sogar Jahre warten.

Ich habe verkauft weil ich mein Geld in der Zwischenzeit lieber woanders anlegen will.

Vielleicht kaufe ich in ein paar Wochen aber nochmal im Bereich 3,50 bis 3,70.

Wie gesagt, erstmal läuft alles normal weiter.  

139 Postings, 5976 Tage lefilou9Angebotserhöhung

 
  
    
27.11.19 16:53
kann es nicht zu einer Angebotserhöhung kommen ?
ist oft der Fall  siehe Stada.  

2700 Postings, 2671 Tage US21PNE

 
  
    
27.11.19 17:06
Natürlich kann es auch zu einer Angebotserhöhung kommen.

Man sieht ja gerade auch heute daß die Geschäfte gut laufen. Nächstes Jahr sollen 200 MW verkauft werden. Die Firma läuft gerade super.

Auch die Sdk hat ja gerade von einer Annahme abgeraten.  

849 Postings, 3833 Tage AthinaJetzt wird es interessant. Fristverlängerung

 
  
    
28.11.19 09:24
Hätt ich nicht mit gerechnet

Morgan Stanley fund extends PNE bid, scraps minimum acceptance level
2 MIN READ
FRANKFURT, Nov 28 (Reuters) - The Morgan Stanley Infrastructure Partners (MSIP) fund has extended to Dec. 12 from Nov. 28 its offer to buy German renewable firm PNE AG , it said on Thursday.

MSIP’s bid of 4.00 euros per PNE share, valuing the group at 306 million euros, has been rejected by top-10 shareholders ENKRAFT and Active Ownership Corporation.

ENKRAFT, which holds more than 2.9% of PNE, has said that a fair offer would be 6.90-7.10 euros per PNE share, valuing the firm at up to 544 million euros.

SdK, a shareholder group representing retail investors, has also said the bid is too low.

ADVERTISEMENT


MSIP also said it had scrapped a minimum acceptance level for the bid of more than 50% of PNE’s shares. As of Nov. 15, MISP had secured a 21.9%.

ADVERTISEMENT


ENKRAFT said plans to delist PNE - which management will initiate if more than half of the group’s investors accept the bid - should now be off the table.

“The plan of PNE’s management to help Morgan Stanley become the majority shareholder of PNE has failed,” said Benedikt Kormaier, managing director of ENKRAFT.

“By waiving the minimum acceptance condition Morgan Stanley underlines its willingness to become a large minority shareholder at PNE.” (Reporting by Christoph Steitz; editing by Jason Neely)

Our Standards:The Thomson Reuters Trust Principles.
 

849 Postings, 3833 Tage AthinaÜbersetzung

 
  
    
28.11.19 09:36

, Morgan Stanley-Fonds verlängert Angebot von PNE und streicht Mindestannahmestufe

Frankfurt 28. November (Reuters). Der Fonds Morgan Stanley Infrastructure Partners (MSIP) hat am 28. November sein Angebot zum Kauf des deutschen Unternehmens für erneuerbare Energien PNE AG bis zum 12. Dezember verlängert.

Das Übernahmeangebot von MSIP in Höhe von 4,00 Euro pro PNE-Aktie mit einem Wert von 306 Millionen Euro wurde von den Top-10-Aktionären ENKRAFT und Active Ownership Corporation abgelehnt.

ENKRAFT, an dem mehr als 2,9% der PNE beteiligt sind, hat ein faires Angebot von 6,90 bis 7,10 Euro je PNE-Aktie angekündigt, das das Unternehmen mit bis zu 544 Millionen Euro bewertet.

SdK, eine Aktionärsgruppe, die Privatanleger vertritt, hat ebenfalls erklärt, das Angebot sei zu niedrig.

MSIP sagte auch, dass es eine Mindestannahmestufe für das Angebot von mehr als 50% der PNE-Aktien verschrottet hatte. Bis zum 15. November hatte sich die MISP 21,9% gesichert.

ENKRAFT sagte, dass Pläne zur Dekotierung von PNE - die das Management einleiten wird, wenn mehr als die Hälfte der Investoren der Gruppe das Angebot annehmen - nun vom Tisch sein sollten.

"Der Plan des Managements von PNE, Morgan Stanley zum Mehrheitsaktionär von PNE zu machen, ist gescheitert", sagte Benedikt Kormaier, Geschäftsführer von ENKRAFT.

"Durch den Verzicht auf die Mindestannahmebedingung unterstreicht Morgan Stanley seine Bereitschaft, ein großer Minderheitsaktionär bei PNE zu werden." (Berichterstattung von Christoph Steitz; Redaktion von Jason Neely)

 

2700 Postings, 2671 Tage US21Spannend

 
  
    
28.11.19 13:58
Klingt doch ganz spannend. Vor allem wenn tatsächlich das delisting vom Tisch wäre. Im Augenblick aber leider nur "wenn und wäre". Mal abwarten

Ich habe heute sogar einen Teil meiner Aktien zurückgekauft.

Die vergleichbare Energiekontor wird schließlich mit einem KGV  von über 20 bewertet.  

238 Postings, 5419 Tage MänneUnd was machen wir nun. Hatte das Angebot

 
  
    
29.11.19 08:00
angenommen, aber heute ist schon Post von der Bank da, das es rückgängig gemacht werden kann. Es ist auch die Rede von einer Hotline, die mann diesbezüglich anrufen kann. Ob die einen helfen können wage ich zu bezweifeln.  

254 Postings, 2586 Tage FrankeninvestorPNE - Annahme ja oder nein

 
  
    
29.11.19 10:31
Für mich stellt sich auch die Frage, ob man das MS Angebot nun annehmen soll oder nicht.

Immerhin wurde man als Aktionär über die Änderungen unterrichtet und kann -sofern man das Angebot zu 4 Euro zu verkaufen schon angenommen hat- davon nun zurücktreten.

Natürlich wäre ein höheres Angebot, noch dazu wenn es deutlich höher läge, für uns Aktionäre besser. Allerdings bin ich diesbezüglich skeptisch, lasse mich allerdings gerne überraschen. Die 4 Euro wurden auch von einigen Analysten als fair eingestuft.

Doch wie es weiter geht, steht für mich in den Sternen.
Nach meiner Einschätzung wird MS, bzw. das benutzte Vehikel Photon, das Angebot zunächst nicht aufstocken. Zumindest solange nicht, bis ein anderes, höheres Angebot auf dem Tisch liegt.

Die unter #8583 eingestellte Übersetzung ist m. E: so nicht ganz korrekt, v. a. was die Passage zu Enkraft betrifft. Ich kann aus dem englischen Text nicht erkennen, dass Enkraft ein Angebot vorlegen will.
Da steht, dass nach Ansicht von Enkraft ein faires Angebot im Bereich von 6,90-7,10 Euro liegen würde. Damit wollen die in erster Linie den Preis nach oben treiben.  

254 Postings, 2586 Tage FrankeninvestorBehalte meine Aktien

 
  
    
29.11.19 12:40
Nach einem Telefonat mit der Hotline habe ich mich entschieden, das Angebot nicht anzunehmen. Dies hat für mich v.a. steuerliche Gründe, da ich den Veräußerungsgewinn in 2019 noch steuerfrei realisieren kann.
Laut erhaltener Info ist nicht sichergestellt, dass eine Wandlung inkl. anschließender Zahlung noch in 2019 erfolgen. Daher werde ich die Aktien direkt über die Börse verkaufen.
 

849 Postings, 3833 Tage AthinaArtikel Nebenwerte

 
  
    
29.11.19 12:49
Zur Übersetzung: Photon hat natürlich kein Angebot gemacht .
Ich habe auch ein Teil zurück gekauft .... bin momentan sehr entspannt
- Artikel über Pne :
https://www.nebenwerte-magazin.com/...ndard-pne-wetten,-dass-bis-2022  

1 Posting, 1565 Tage HerbertPNEPNE AG

 
  
    
29.11.19 12:57
Die Frage die sich mir stellt ist:
Was passiert mit den Anteilen wenn man das Angebot nicht annimmt und es zum Verkauf kommt?
wird der Kurs einbrechen? oder etwa Steigen weil die AKtionäre an den Erfolg glauben ?

bzw wenn man es nicht annimmt und es auch NICHT zum Verkauf kommt ?
bisher habe ich das Angebot noch nicht Angenommen... aber mal sehen....


Hab das bei der Balda alias Clere AG schon so mitgemacht und hab die Anteile immer noch, passiert ist bisher leider nicht viel, so dass ich diese nicht verkaufen konnte bisher.  

254 Postings, 2586 Tage FrankeninvestorPNE - Basisszenario

 
  
    
29.11.19 17:13
Zu #8589, die Frage können aktuell nur sehr wenige Menschen mit hoher Wahrscheinlichkeit beantworten.

Mein Basisszenario ist inzwischen folgendes:
Der Kurs wird seitens einiger großen Player bei umra 4 Euro gedeckelt.
Photon/MS will zu diesem Preis kaufen.
Allerdings enthält die heute um 13:35 Uhr veröffentlichte ad hoc die interessante Information, dass Herr Wilhelm K. T. Zours seinen Anteil an PNE erhöht hat, wenn auch zunächst nur minimal auf 3,68% der Anteile. Hinter dem Namen steckt der ?Macher? der Dt. Balaton, welche bereits bei anderen Aktien (siehe kürzlich Biofrontera) den Kurs stark nach oben getrieben hat,  (wenngleich das aktuell bei der genannten Aktie nicht mehr so gut aussieht).
Weitere ad-hoc Meldungen könnten folgen, dass von ihm kontrollierte Beteiligungen ebenfalls einsteigen.

Zudem wird in den nächsten Tagen eine Vielzahl von Kleinanlegern reagieren, auf das Schreiben ihrer Depotbank und/oder der SDK-Empfehlung folgen.

Für Photon/MS stellt sich dann die Frage, ob sie PNE noch immer wollen.
Das sind Profis, die haben die Gesellschaft (und deren Projektionen/Zahlen) x-mal umgedreht und wissen genau bis zu welchem Aktien-Kurs es für sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein ertragreiches Geschäft sein wird.

Daher glaube ich inzwischen das der Kurs eher steigen als fallen wird. Evtl. wird das Angebot nochmal aufgebessert, z.B. auf 4,50 Euro.
Risiko nach unten? Bis zum 12.12.2019 nahezu nicht  vorhanden, wegen dem Photon/MS Angebot zu 4,00 Euro zu kaufen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
342 | 343 | 344 | 344  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben