UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10057
neuester Beitrag: 18.01.19 19:13
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 251406
neuester Beitrag: 18.01.19 19:13 von: harcoon Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 5091
bewertet mit 344 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10055 | 10056 | 10057 | 10057  Weiter  

5866 Postings, 4083 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    
344
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10055 | 10056 | 10057 | 10057  Weiter  
251380 Postings ausgeblendet.

9816 Postings, 3162 Tage TrumanshowEuch ein schönes sonniges

 
  
    
18.01.19 11:27
und ruckelfreies Wochenende gewünscht ?<  

13052 Postings, 5162 Tage pfeifenlümmelzur Überprüfung,

 
  
    
3
18.01.19 11:53
ob eure email schon "geklaut" wurde:
https://haveibeenpwned.com/  

2234 Postings, 833 Tage agronauterix@harcoon - #251335

 
  
    
1
18.01.19 12:01
Zitat: "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es! "

So ist es, harcoon...!
Aber für diese Feststellung sollte eigentlich ein Spatzenhirn genügen, zumal sich diese Feststellung nicht nur auf "das Gute", sondern auf alles bezieht, was man in seinem Leben erreichen möchte. Dafür brauchts dann aber u.a. eben auch ein Bewußtsein für die eigene Verantwortung, als Maulheld kommt man da dann natürlich nicht so weit, man fällt selbstverschuldet zurück und schluckt den Staub derer, die eigenverantwortlich vorweg fahren, und schreit und brüllt dann wieder nach dem Staat, welchen man andererseits verachtet. Der ewige Kreislauf eines Lebens in Windeln.....
 

4103 Postings, 1738 Tage Robbi11Schnelles Internet

 
  
    
6
18.01.19 13:00
Im Bereich von 400 M der Sendemasten trinken Kühe das bestrahlte Wasser nicht.
Natürlich ist das alles für den Menschen vollkommen unschädlich. Man wird es erst merken, wenn Tote neben dem Internet von Außerirdischen versteinert gefunden wurden.  

4745 Postings, 2870 Tage toni1111Wohnungsnotstand in Deutschland und notwendige Maß

 
  
    
6
18.01.19 14:07
Wohnungsnotstand in Deutschland und notwendige Maßnahmen

Werner Rügemer hielt am 16.1.2019 auf Einladung der SPD in Minden im Bürgerzentrum BÜZ ein Referat zum Wohnungsnotstand in Deutschland und zu notwendigen Gegenmaßnahmen. Er hat seine Stichworte für die Rede in Sätze gefasst. Teilweise sind es Stichworte geblieben. Sein Text ist eine sehr gute Arbeitsgrundlage für Mieterinitiativen und in der Sache engagierte Politiker, auch für Journalisten, die sich über dieses brisante Problem unterrichten wollen.

Wer verursachte den Wohnungs-Notstand?
Diese Entwicklung begann mit der Bundesregierung unter Helmut Kohl/CDU: 1988 schaffte sie die Gemeinnützigkeit der Genossenschafts- und Werkswohnungen ab und ermöglichte den Verkauf. So kaufte der Millionen-Großspender Ehlerding/Firma WCM 112.000 Wohnungen der privatisierten Deutschen Bahn ? und überwies die bis heute größte Parteispende von 3,35 Millionen DM an die CDU.

https://www.nachdenkseiten.de/?p=48543  

16041 Postings, 5064 Tage harcoonwenn das alles ist,

 
  
    
2
18.01.19 14:31
dafür reicht mein Spatzenhirn grade noch. Über die Lithiumproblematik haben wir sogar hier schon vor längerer Zeit diskutiert, was also soll an Leschs "Vortrag" noch informativ sein, ist das Problem doch seit Jahrzehnten virulent. Oder was für Akkus habt ihr in euren Notebooks (Kapazität in etwa 6000 mAh), Handys und Tablets? Und wie viele Millionen Stück wurden davon schon weltweit verkauft und alle 2 Jahre entsorgt u. neu angeschafft? Unter welchen unsäglichen Bedingungen wurde das Lithium dafür gewonnen, und welche Energiemengen wurden für die Herstellung benötigt?


Und noch kurz zu Dieter Nuhr. Sorry, mag ja nett gemeint sein, aber ich kann mir das Video leider nicht ansehen, weil ich immer kotzen muss, wenn ich den Kerl sehe.  

16041 Postings, 5064 Tage harcoonoder höre

 
  
    
18.01.19 14:32

14692 Postings, 1873 Tage GalearisReserl

 
  
    
1
18.01.19 14:36
aber dei Immo verkauftst doch ned,. nach em Greierz, soll das auch fallen.
Bedenke dass der Grei...im Gojd Bisinäss ist und Gojd ei`lagert.
Was soll der auch anders sag`n ?
Wer weiss was aus Eichi wird ?  Ham ihn die Kieberer wieder auslass`n ?  

16041 Postings, 5064 Tage harcoonColtan

 
  
    
1
18.01.19 14:49
https://www.handelsblatt.com/politik/...chtums-im-kongo/19699324.html

Ganz zu schweigen von den anderen Rohstoffen, seltenen Erden usw. , die in diesen Geräten verbaut werden.  Und schon wieder die Frage, Agronauterix, was kann jeder tun, um zumindest im Kleinen etwas aktiv zu verändern, z.B. sein eigenes Konsumverhalten, um der Verschwendung dieser Materialien und Ressourcen  Einhalt zu gebieten?

https://www.ariva.de/forum/...ie-welt-357283?page=10042#jumppos251070

 

16041 Postings, 5064 Tage harcoonLesch sei Dank!

 
  
    
18.01.19 15:13
Ist doch schön, dass unser homo simplex chronicus das mit dem Lithium nun auch begriffen hat. Scheinbar braucht er solche drastischen Vorträge, wie Lesch sie seinen Zuhörern bietet und muss das dann auch gleich ins Netz stellen, um andere zu belehren. Leider etwas zu spät.  

2234 Postings, 833 Tage agronauterix@harcoon - #251390

 
  
    
18.01.19 15:50
Zitat: "Und schon wieder die Frage, Agronauterix, was kann jeder tun, um zumindest im Kleinen etwas aktiv zu verändern, z.B. sein eigenes Konsumverhalten, um der Verschwendung dieser Materialien und Ressourcen  Einhalt zu gebieten? "

Was ich tue, hab' ich bereits geschrieben: Den eigenen Besitz an Konsumzeug auf das reduzieren, was tatsächlich benötigt wird und daher oft in Gebrauch ist. Alles andere wird geteilt => Sharing Economy.

Wird aber natürlich das grundsätzliche Problem des übermässigen Ressourcenverbrauchs voraussichtlich nicht lösen (können), in China + Indien warten noch ca. 2 Milliarden Menschen auf die Wohltaten einer ungehemmten Konsumgüterindustrie, dort wird die Zukunft m.E. entschieden werden.....tja, düstere Aussichten.......ergo: Go for #mvp160.......
 

1403 Postings, 568 Tage ResieGalearis ,

 
  
    
1
18.01.19 16:19
nein  nein , mei selbstbewohnte schuldenfreie Immo tut die Resi net verkaufen , egal ob´s 5 Mille od. 50.000,-Eumel Verkehrswert hätte - beim Gold wird´s wahrscheinlich auch so sein . Es sei denn , es kommt der große Krasch , dann werden halt einige Unzerl Gold & Silbär eingetauscht . Bei den Sachwerten isses halt so - mal stehn sie hoch , mal sind sie niedrig - wie der Arsch vom alten Kaysa Friedrich :-)  

91 Postings, 92 Tage MambaTraut dem Finanzsystähm nicht -

 
  
    
4
18.01.19 16:51
Wenn die Hyperinflation Einzug hält und die meisten Währungen durch Geldschöpfung entwertet wurden, werden die Regierungen versuchen, eine kryptobasierte elektronische Währung einzuführen. Doch das ist nur eine weitere Falschgeldvariante, die erfolglos bleiben wird. Ich denke nicht, dass es einen globalen, geordneten Neustart geben wird, da sich die Großmächte nicht darauf einigen werden können. China und Russland werden ihr eigenes Ding machen und ebenso die USA. In der EU wird bis dahin vielleicht schon völliges Chaos herrschen, beim Euro ebenso. Die Banken in Italien, Griechenland, Spanien, Frankreich, im Vereinigten Königreich und Deutschland werden zusammenbrechen.
Geld, das auf der Bank liegt, egal wo auf der Welt, wird entweder durch Insolvenzen, Bail-Ins oder durch die Totalentwertung von Währungen verloren gehen.  

91 Postings, 92 Tage MambaSozialismus :

 
  
    
1
18.01.19 17:00
Bislang hat sich der Sozialismus um buchstäblich jeden Menschen gekümmert, der nicht über die Runden kam. In den meisten osteuropäischen Ländern hat es lange Sozialismus gegeben. Schrittweise wurden  dann auch die USA & Westeuropa zu  sozialistischen Ländern . Und allem Anschein nach ist der Sozialismus auch das perfekte politische System gewesen, um "ewigen" Wohlstand zu erzeugen bzw. vorzugaukeln und damit Wählerstimmen zu kaufen. Woher kommen denn diese enormen Schuldenberge ? Wahlzuckerl , natürlich . Das Problem ist nur, dass der Sozialismus nur solange funktioniert, solang ihm das Geld anderer Leute nicht ausgeht.  

13052 Postings, 5162 Tage pfeifenlümmelKurzes Gedächtnis

 
  
    
5
18.01.19 17:07
Deutsche Politiker, Wirtschaftsvertreter und Prominente haben Großbritannien in einem gemeinsam Schreiben zum Verbleib in der EU aufgerufen. "Die Briten sollten wissen, dass wir keine Entscheidung für unumkehrbar halten", steht in dem Leserbrief, der in der Times erschien. "Unsere Tür wird immer offen bleiben." Unterzeichnet haben ihn unter anderem die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer, SPD-Chefin Andrea Nahles und die beiden Vorsitzenden der Grünen, Annalena Baerbock und Robert Habeck.

Großbritannien habe Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg wieder als souveräne Nation und als europäische Macht aufgenommen ? "das haben wir, als Deutsche, nicht vergessen und wir sind dankbar", heißt es weiter. "Deswegen sollten die Briten wissen: Wir wollen aus tiefstem Herzen, dass sie bleiben."
https://www.zeit.de/politik/2019-01/...itannien-politiker-deutschland
----------
Zurückgeblickt:
Das konnte, das durfte nicht sein. Von allen Siegermächten des Zweiten Weltkriegs wurde Großbritannien unter der Eisernen Lady zum entschiedensten Gegner der Wiedervereinigung. Noch während im Herbst 1989 Tausende Demonstranten durch die Innenstadt von Leipzig zogen, gab Margaret Thatcher bei einem Moskau-Besuch gegenüber dem sowjetischen Staatschef Michail Gorbatschow unumwunden zu: "Ich bin entschieden gegen ein vereinigtes Deutschland." Um ihr Ziel zu erreichen, sprach sie sich sogar dafür aus, die russischen Truppen möglichst lange in Ostdeutschland stehen zu lassen: "Vielleicht brauchen wir sie noch eines Tages, um ein vereintes Deutschland in Schach zu halten."
http://www.spiegel.de/einestages/...e-wiedervereinigung-a-951099.html  

14573 Postings, 2968 Tage charly503gut gebrüllt, pfeifenlümmel

 
  
    
3
18.01.19 17:20
und wollte wieder, aber in rot erscheint, habe Dich zuviel gelobt! Muss ich also hier öffentlich ohne Sternchen, nachholen. Recht hast, wußte ich definitiv, auch nicht. Wenn ich heute so zurückblicke, wußte ich gar nicht, das die Engländer Deutschland als souverän anerkannt haben. Warum haben 's denn keinen Friedensvertrag angeboten oder habe ich was verpennt? Wir damals mit gebauter Mauer, durften nur von den Rentnern, also unter Umständen denen, welche denn " rüber " durften, profitieren. Oder aber von Verwandten, welche Päckchen sandten. Wir, also ich, will mal den Sozialismus so erlebt haben, wie es mir meine Lebensweise gestattet hat. Da war nichts mit daran denken, jemals die Grenze vor dem Rentenalter durchqueren zu dürfen. Damit mußte man sich abfinden.  

4804 Postings, 2002 Tage warumistEs hat mich erwischt, Schüttelfrost und so weiter.

 
  
    
18.01.19 17:54
Harcoon, heute hast Du frei, morgen auch.
Du hast wirklich nicht kapiert. Handy Akkus ./. E-Autos Akkus, in Milliarden Stück.
Klingelt?
Und woher willst du den Strom nehmen? Aus der Steckdose ?
Gegen religiöse Fanatiker ist leider kein Kraut gewachsen.
Ich gebe auf.

Ich habe grade etwas sehr hübsches gefunden, passt zu der o.g. Denke.


"Immer wenn man denkt, es kann nicht mehr verrückter kommen, da flattert der nächste Tiefschlag postmodernen Irrwitzes rein. Wie die Daily Mail schreibt fühlte sich bei Google einige Mitarbeiter diskriminiert, weil bei einer Produktvorstellung der Begriff ?Familie? verwendet wurde. Das geht natürlich gar nicht, weil es Menschen auslässt, die nicht in die Kategorie fallen. Also Schwule, Kinderlose und alle anderen, die zu abstoßend sind, als dass jemand eine Familie mit ihnen gründen wollte. Die logische Folge: "Familie" ist bei Google neuerdings haram, weil nazi. (Übersetzt mit DeepL).



Der Begriff Familie ist "beleidigend, homophob und diskriminierend für unverheiratete Menschen ohne Kinder, Tiere und solche mit mehreren trans-femininen Partnern"



Bei Google sah man sich gezwungen, die Verwendung des Wortes "Familie" einzustellen, nachdem sich Mitarbeiter in der kalifornischen Zentrale darüber beschwerten, weil der Begriff im Zusammenhang mit der Geburt von Kindern verwendet wurde."

Ich hoffe,  dass der Crash bald kommen wird und uns vor solchen Gedankengänge befreien wird.

X Bei Google hält man den Begriff ?Familie? für beleidigend, homophob und diskriminierend x

 

4804 Postings, 2002 Tage warumistHarcoony

 
  
    
18.01.19 18:06
wie kleingeistig ist deine Reaktion!

 

4804 Postings, 2002 Tage warumistOk, versuchen wir anders

 
  
    
1
18.01.19 18:08
Du hast wirklich nicht kapiert. Handy Akkus ./. E-Autos Akkus, in Milliarden Stück.
Klingelt?
Und woher willst du den Strom nehmen? Aus der Steckdose ?
Gegen religiöse Fanatiker ist leider kein Kraut gewachsen. 
Ich gebe auf.

Ich habe grade etwas sehr hübsches gefunden, passt zu der o.g. Denke.


"Immer wenn man denkt, es kann nicht mehr verrückter kommen, da flattert der nächste Tiefschlag postmodernen Irrwitzes rein. Wie die Daily Mail schreibt fühlte sich bei Google einige Mitarbeiter diskriminiert, weil bei einer Produktvorstellung der Begriff ?Familie? verwendet wurde. Das geht natürlich gar nicht, weil es Menschen auslässt, die nicht in die Kategorie fallen. Also Schwule, Kinderlose und alle anderen, die zu abstoßend sind, als dass jemand eine Familie mit ihnen gründen wollte. Die logische Folge: "Familie" ist bei Google neuerdings haram, weil nazi. (Übersetzt mit DeepL).



Der Begriff Familie ist "beleidigend, homophob und diskriminierend für unverheiratete Menschen ohne Kinder, Tiere und solche mit mehreren trans-femininen Partnern"



Bei Google sah man sich gezwungen, die Verwendung des Wortes "Familie" einzustellen, nachdem sich Mitarbeiter in der kalifornischen Zentrale darüber beschwerten, weil der Begriff im Zusammenhang mit der Geburt von Kindern verwendet wurde."

Ich hoffe,  dass der Crash bald kommen wird und uns vor solchen Gedankengänge befreien wird.
 

4804 Postings, 2002 Tage warumistGurgeln ist angesagt

 
  
    
18.01.19 18:10
bin nicht ganz sicher, ob der Link frei ist.

X Bei Google hält man den Begriff ?Familie? für beleidigend, homophob und diskriminierend  x  

14573 Postings, 2968 Tage charly503gute Besserung, warumist,

 
  
    
18.01.19 18:31
als ich noch hübsch jung war, habe ich mir ein Bierglas voll halb Wodka, halb Wasser und so heiss es ging, eingefädelt. Ab ins Bette, um 12 mitnight dann die klatschnassen Sachen ausgezogen, neuen Pyama an. Am nächsten morgen dann gebadet, man ist danach wie ein Frischling munter! War aber schon vor mindestens 45 Jahren, da war noch alles gut beisammen.  

16041 Postings, 5064 Tage harcoonschade, wer hat denn diesen geistreichen Beitrag

 
  
    
18.01.19 18:34
gemeldet? Ich kann nur hoffen, der wird wieder frei geschaltet.  

14573 Postings, 2968 Tage charly503habe mir auch die Empörung

 
  
    
18.01.19 18:50
des Herrn Prof.Dr. Harald Lesch angeschaut, bei dem es um den wahnsinnigen Gebrauch von Milliarden Litern Wasser in der Wüste ging! Dazu muss ich wieder mal fragen, wie kommen die dazu in der Wüste wo nichts ist, soviel Wasser aufzupumpen, das wird doch nicht hoffentlich in Tanklastern geliefert? Mir ist denke ich mal, der Beweis auch da, in den Hirnzellen also in meinen wohl, stecken geblieben!  

14573 Postings, 2968 Tage charly503auch hier wieder,

 
  
    
18.01.19 18:53
es wird etwas so grausam dramatisch geschildert, was wie unsereins, überhaupt nicht nachvollziehen kann. Die denke ich mal Studenten vor ihm, hatten alle offene " Münder " Will was heissen, die hatten jedenfalls keine Fragen.  

16041 Postings, 5064 Tage harcoonoffenbar war der Professor Lesch

 
  
    
18.01.19 19:13
über die Methode entrüstet (Grundwasser zur Lithiumgewinnung in einer Wüste), nicht über die Verwendung von Lithium zur Akkuherstellung.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10055 | 10056 | 10057 | 10057  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben