UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Gedanken zur Klöckner-Aktie

Seite 1 von 490
neuester Beitrag: 17.07.19 15:09
eröffnet am: 01.11.07 08:17 von: christi16 Anzahl Beiträge: 12244
neuester Beitrag: 17.07.19 15:09 von: Korrektor Leser gesamt: 2120113
davon Heute: 1389
bewertet mit 33 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
488 | 489 | 490 | 490  Weiter  

4 Postings, 4560 Tage christi16Gedanken zur Klöckner-Aktie

 
  
    
33
01.11.07 08:17
...eines ist doch mal klar:
Klöckner will rund 400.000.000 EUR Gewinn machen!!!

...gemessen an der Börsenkapitalisierung (46.000.000 Stück) mal 36,50 Euro also rund 1,7 Milliarden....

...wenn jemand den laden übernimmt, hat er das in 5 Jahren wieder raus!!!!!

Das ist doch Spitze und GÜNSTIG!!!!
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
488 | 489 | 490 | 490  Weiter  
12218 Postings ausgeblendet.

256 Postings, 1001 Tage SagitariusCarmelita

 
  
    
13.07.19 09:18
Sie haben ja recht.  Ich sehe auch eine Rezession auf uns zukommen.  Verkaufen seine Aktien und umschichten auf Edelmetalle und sonstige geht aber nicht für alle . Die jenige die schön zu viel Verlust haben so wie ich können das nur auszusitzen und warten selbst wenn Jahre dauert  das es wieder  besser wird. Trump protektionistisch denken hat das ganze aus der fügen gebracht.  Wir hatten schön genug zu verdauen mit LV , das Konsortium wie blackrock in der Lage sind ganze Wirtschaft landstrich zu manipulieren, jetzt kommt noch in diese schwer Wirtschaftliche Entwicklung die öko Freak zum Zug. Ehrlich gesagt diese ganzen ökologischen Hysterie wiedert mich an. Alles ohne Kopf und verstand.  Ich habe e fast im meine Leben die ganze Welt bereist,  alle 5 Kontinent. Die jungen die demonstrieren gehen und die Erwachsenen die das auch für gut halten sollten mal in China Reisen USA Malaysia Vietnam und Amazonas. Ich habe diese Länder in Erinnerung das in sache Müll entsorgen und Müll produzieren , wald Abholzung nicht zimperlichen sind. Wenn mann spricht über öko streuer für co2 obwohl nur 0,0038 % co2 in der luft ist, dann frage ich mich wieviel % Hirn sich in diese Aktivist befind. Wenn richtige demonstrieren dann gegenüber die Länder die unserer Welt verpesten und vermüllen, aber lieber hier unserer Wirtschaft kaputt machen. Elektro Auto produzieren mehr giftig Müll als Verbrennung motor, wo bitte sollen später Millionen von hochgiftigen Batterien entsorgt?
Allein die Erstellung eine Elektro Batterie verbraucht soviel giftig und dass sie eine Verbrennung motor der 160.000 Kilometer fahren würde. NACH 150.000 Kilometer lässt die ladezyklen  der Batterie nach,ergo weniger Reichweite.
Die öko Freak machen damit das ganze Auto Wirtschaft Zweig kaputt damit, da diese Aktivist nicht grade schlaue sind wollen die hier in Deutschland kein Atomkraftwerk, kein Braunkohle Kraftwerk und jetzt sollen noch die Windkraftanlagen auch schädlich auf Menschen sein. Mich würde interessieren womit die ihre Elektro Auto aufladen wollen, klar wir werden es müssen kaufen von anderen Ländern für teure Geld, .Was für ein Sinn hat es.
Für Klöckner ist das nicht gut. Wenn eine Rezession kommt und die grüne noch mehr Blödsinn produzieren,  werden es viel diese Jungendliche  gretta nachhammer nicht mehr am Wochenende 100 Kilometer mit der Auto von Disco zu Disco fahren können , Handy werden teuere, Fliegen auch, Allein der co2 Steuer die geplant ist für fliegend in Deutschland macht ein Flug hin und zurück nach malle 83 Euro teuer....pro Person und das ist nur eine kurze Entfernung bis nach Mallorca desto weiter desto teuer wird es. Diejenigen die gut betuchte sind wird es nicht
stören. Wir alle wollen eine saubere Welt aber man darf ja nicht vergessen das ohne Geld das man nicht mehr zu Verfügung nutz das ganz auch wenig.  

3165 Postings, 4717 Tage brokersteveEine Rezension ist mehr als eingepreist

 
  
    
13.07.19 10:38
Sollte sie nicht wie erwartet kommen, wird der Kurs explodieren.  

3165 Postings, 4717 Tage brokersteveZustimmung...Elektroautos aid alles andere als

 
  
    
13.07.19 10:39
Umweltfreundlich.

Für die Stadt gut, weil keine Abgase, aber keine Lösung der Mobilität.  

3165 Postings, 4717 Tage brokersteveEinfach aushalten...der Kurs wird wieder zweistell

 
  
    
13.07.19 10:46
Ich stimme voll zu.

Schaut euch Osram an. Pleitegesang, Kurssturz und dann highflyer.
Die Ungeduldigen verlieren, die geduldigen werden belohnt.

Stahl wird immer gebraucht werden und Klöckner ist der weltgrösste stahlhändler.

Alles bei den Stahlproduzenten zu kaufen funktioniert nicht, das können nur die ganz großen, so dass es einen Händler mit einem immer höheren grad an Anarbeitungsdiensleistungen geben wird und er gebraucht wird.

Sollte Thyssen und Klöckner zusammengehen, wäre es natürlich schon eine Riesennummer. Da wird der Kurs mal schnell auf 10 Euro explodieren und das sind immer nich 20% unter dem Buchwert. Hier kann Man die völlig absurde Bewertung deutlich sehen.

Klöckner schreibt immer noch Gewinne.

 

38 Postings, 264 Tage tz7878LV Quote

 
  
    
14.07.19 12:37
JPMorgan und der Canada Pension Plan haben den LV Anteil erhöht. Jetzt sind wir bei 5,61%.  

3165 Postings, 4717 Tage brokersteveWir werden sehen, wer recht hat....

 
  
    
14.07.19 13:30
Ich bin fest davon überzeugt, dass wir einen massiven Anstieg bekommen wenn Klöckner mit Thyssen Krupp das stahlhandelgeschäft fusioniert und das wird kommen wie das Amen in der Kirche.  

10476 Postings, 4065 Tage badtownboyHört sich doch gut an

 
  
    
14.07.19 22:02
In den ersten 9 Monaten steigerte KlöCo den Absatz leicht auf 4,7 Mio Tonnen. Während in Europa der Absatz um 4,3% zurückging, stieg er in der Region
 

10476 Postings, 4065 Tage badtownboysorry, wohl alte Meldung

 
  
    
14.07.19 22:07
die in der ariva - Übersicht zu Klöckner bei ariva als neu am 14.7.19 gemeldet wird.
Also nichts Neues.  

909 Postings, 3631 Tage hollysuhalso verstehe den Kurs nicht

 
  
    
15.07.19 09:24
gibt es negative Nachrichten?
Q1 war doch top?

Dow steigt und steigt deutsche Aktien werden nur geprügelt
 

90 Postings, 611 Tage mamamiaamoreGut?!

 
  
    
15.07.19 10:48
In Q1 2019 hat KCO einen Verlust von -10 Mio.  hingelegt. Lasst euch nicht von der Kennzahl EBITDA in die Irre führen, die Klöckner immer als Ziel vorgibt. Schaut auf die Entwicklung des Absatzes (nicht a.d. preisinduzierten Umsatz), der Margen und das Konzernergebnis. Und hier kommt man zu dem Schluss, dass Klöckner nicht gerade eine Ertrags- bzw. Wachstumsperle ist.  

909 Postings, 3631 Tage hollysuhund das rechtfertigt das der Kurs von 10 auf 4,70

 
  
    
15.07.19 10:54
gefallen ist?  

909 Postings, 3631 Tage hollysuhalso lügen die?

 
  
    
15.07.19 11:25
Operatives Ergebnis (EBITDA) von 34 Mio. ? oberhalb der prognostizierten Spanne von 20 Mio. ? bis 30 Mio. ?
? Umsatz aufgrund höherer Durchschnittspreise um 4,6 % auf 1,7 Mrd. ? gesteigert
? Anteil des über digitale Kanäle erzielten Konzernumsatzes weiter auf 27 % erhöht (Q1 2018: 19 %)
? EBITDA von 50 bis 60 Mio. ? für das 2. Quartal prognostiziert

aus Q1  

294 Postings, 2151 Tage Didi62was schreiben die da denn?

 
  
    
15.07.19 11:49
https://www.finanztrends.info/...nose-fuer-das-gesamtjahr-bestaetigt/

in den ersten neun Monaten? wir haben Juli, verstehe ich nicht  

90 Postings, 611 Tage mamamiaamore@hollysuh

 
  
    
15.07.19 12:07
Nein, sie lügen nicht, aber sie sagen dir auch nicht immer die Wahrheit, die für einen Investor entscheidend ist. Lass dich nicht bei Unternehmensmeldungen von Worten wie 'höher, oberhalb, gesteigert' in die Irre führen.

Ein Beispiel, (da ich aus Zeitgründen nicht auf alle Punkte eingehen kann): 27% Absatz über digitale Kanäle klingt spannend, aber es wird nicht erwähnt, dass diese 27% nur höhere Kosten verursachen und zu Kannibalisierungseffekten führen. Von positiven Einflüssen auf die Margen und  Absatzentwicklung keine Spur. Ganz im Gegenteil, die Margenentwicklung ist schlechter als im Jahr zuvor. Zudem musst du die Entwicklung der 27% chronologisch betrachten, dann wirst du feststellen, dass der Schwung raus aus.  

1 Posting, 2 Tage StahlAktienStahlmarkt gesunken

 
  
    
15.07.19 21:10
Das die Marge runter geht von einem Jahr aufs andere würde ich an diesem konkreten Fall aber der Gesamtmarktlage zuschreiben. Schliesslich ist der Stahlpreis binnen der letzten 12 Monate um circa 100 EUR gefallen. Spreche mit vielen in der Branche , kaum eine mittelständische und oder Grosskonzern wird dieses Jahr eine schwarze 0 ausweisen können.

 

724 Postings, 1087 Tage earnmoneyorburnmo.Jetzt drehen

 
  
    
15.07.19 21:43
und ein schönes W im Chart basteln.  

197 Postings, 4199 Tage gaston866wenn Klöckner morgen steigt

 
  
    
16.07.19 19:19
scheint sich tatsächlich ein charttechnisches W abzubilden.
Das gibt Hoffnung auf einpaar Tage steigende Kurse.
Keine Kaufempfehlung  

38 Postings, 264 Tage tz7878LV

 
  
    
16.07.19 22:01
JPMorgan hat gestern die Quote von 0.60% auf 0.72% erhöht. Die wollen wohl unbedingt die 3.xx sehen.  

3963 Postings, 5978 Tage hippelandDas passt alles so schön

 
  
    
17.07.19 09:52
Charttechnisch Test der Tiefs, Erhöhung der LV-Quote von JP-Morgan, dann noch schnell die Kurszielsenkung von Jeffries nachgeschoben und schon gelingt der dynamische Durchbruch nach unten. Jetzt erstmal reichlich SL-Orders auslösen und German-Panik ausnutzen.

Es ist so einfach für die großen Spieler...

Sollte sich das nicht als Fehlausbruch erweisen, können wir alle bald billig nachkaufen. Ist ja auch nicht schlecht.
-----------
Grüße
-hippeland-

3165 Postings, 4717 Tage brokersteveDas Niveau ist ein treppenwitz

 
  
    
17.07.19 12:03
Buchwert ist 12 Euro und Klöckner schreibt Gewinne, das ist künstliches Niedrighalten.

Ich bleib dabei, wir sehen hier die 10 Euro auch so schnell wieder, wie es nach unten gegangen ist.  

1611 Postings, 4783 Tage paris0310 Euro?

 
  
    
17.07.19 12:46
wir stehen heute auf ATL bei 4.50 Euro und die Aktie kennt seit Monaten nur noch den Weg nach Sueden und die Stahlpreise sind fuerchterlich im Keller und ja auch das Management bei Kloeckner ist grottenschlecht zu nennen.

Wo soll da Potential fuer eine Verdoppelung und mehr sein?

Eher gehen wir unter 4 Euro mit Ziel 3.50 Euro - die Shortys werden wohl dafuer sorgen und bei jeder kleinen Erholung werden sofort Zehntausende Aktien ins Bid gestellt wie auch soeben wieder bei 4.53 Euro.

Jetzt fallen gleich die 4.50 Euro und dann weiter mit SL......  

12722 Postings, 3850 Tage RoeckiAmen

 
  
    
1
17.07.19 13:18

284 Postings, 1855 Tage Dachs30bin heute mit einer ersten Position eingestiegen,

 
  
    
17.07.19 13:25
gebe brokersteve recht, langsam wird es irrwitzig, auf die 10? würde ich allerdings nicht wetten.
Falls keine negativen Nachrichten kommen und es trotzdem weiter runter geht stocke ich bei 4? auf.  

140 Postings, 146 Tage Mica Ballhorneigentlich Kaufkurse

 
  
    
17.07.19 15:01
da die Firma Kloeckner Gwinne schreibt und wohl sogar Dividenden ausschüttet. So richtig was falsch machen kann man(n) hier eigentlich nicht. Noch dazu ist der Kurs am 2009er Kurstief angekommen. So 500 bis 1.000 Stück mit Zielkurs 13 ? innert zwei und 20 ? innert maximal 3 Jahren könnten mutige Langzeit-Investoren hier schon mal ankaufen (über Xetra oder Frankfurt per Kauforder billigst bzw. mit Limit 5 ?), die Welt kann nächste Woche schon ganz anders aussehen. Die Dividenden-Rendite von über 5% brutto (30 Cent waren es immerhin je Aktie in 2018 und 2019) ist schon verlockend. Man muß nur bereit sein, durchzuhalten, falls die Leerverkäufer (shorties) den Kurs noch tiefer treiben.  

831 Postings, 1132 Tage Korrektor#12239

 
  
    
17.07.19 15:09
Klöckner&Co. ist im Q1 2019 operativ in die Verlustzone gerutscht - nur ein außerordentlicher Ertrag aus einem Anlagenverkauf in Grossbritannien hat unter dem Strich noch dazu geführt, das man einen kleinen Gewinn geschrieben hat. Man hat nach den Q1-Zahlen die Prognose für das Gesamtjahr gesenkt. Der CEO hat sich für das Gesamtjahr ziemlich pessimistisch geäußert. Derzeit wird eine Nettogewinnmarge von 0,3 bis 0,6 % prognostiziert. Man darf sich nicht wundern, wenn es im weiteren Jahresverlauf einen weiteren Rückgang geben sollte.

Hoffnung verbreitet einzig ein Verkauf von Teilen der Gesellschaft. Aber dazu müsste Thyssen-Krupp sich erstmal bilanziell sanieren. Vllt. klappt das ja mit dem Verkauf der Aufzugssparte zu den erwarteten Preisen. Solange das nicht passiert ist, steht Thyssen-Krupp vllt. noch schlechter als Klöckner&Co. da.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
488 | 489 | 490 | 490  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben