UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Aurelius

Seite 1 von 625
neuester Beitrag: 03.04.20 23:03
eröffnet am: 18.09.06 20:23 von: dagoduck Anzahl Beiträge: 15606
neuester Beitrag: 03.04.20 23:03 von: palatia Leser gesamt: 4443211
davon Heute: 3355
bewertet mit 31 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
623 | 624 | 625 | 625  Weiter  

540 Postings, 7071 Tage dagoduckAurelius

 
  
    
31
18.09.06 20:23
hat schon ne gute performance hingelegt  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
623 | 624 | 625 | 625  Weiter  
15580 Postings ausgeblendet.

59 Postings, 916 Tage km11Junger Rentner

 
  
    
1
02.04.20 18:42
Ein befangener Moderator gehört raus oder man ist im falschen Forum.
Mal sehen, wie es mit meinen Posts ist und dies entscheidet !  

11 Postings, 3 Tage Bernd17Forum & Sperre

 
  
    
02.04.20 19:06
Der Quatschi löscht bzw. sperrt, aber ich glaube nur in seinem eigenen Forum.
Da bin ich z.B. gesperrt:   1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: ...

Aber man kann seinen Auftritt auch positiv sehen. Er bringt es fertig, egal wo und wie Aurelius steht, seine belehrende Art durchzuhalten.
Das andere, ob jemand Influencer ist, das gibt es doch in allen Sozialmedien. Firmen setzen ihren Fuß da rein und vertreten ihre Interessen. Wenn man's weiß, dann ist das doch naja ok sicher auch nicht.
Schwieriger wird es, wenn Personen unter mehreren Pseudos auftreten.  

11 Postings, 3 Tage Bernd17Geister mit Stern

 
  
    
02.04.20 19:18
Dann ist mir noch was aufgefallen. Es werden hier Punkte vergeben, Sterne.
Aber da gibt es Sternemacher, die sonst nicht im Forum auftreten. Also die bewerten nur.
Kann das sein?
Was soll das denn? So eine Art von moralischer Instanz? Oder Pseudo-User für einen sonst recht gut bekannten?  

4682 Postings, 4659 Tage ObeliskJedenfalls habe

 
  
    
02.04.20 19:27
ich meine Posi vorgestern von 5 auf 2% reduziert. Stand heute war dies richtig.  Kurz bis mittelfristig sehe ich wenig Kurspotential. Längerfristig kann es wieder etwas werden.  Der Kurs hat immer recht. Das Gesamtumfeld spricht gerade nicht für Geschäftsmodelle wie aurelius. Folgerichtig Ist eine aurelius weit stärker als die meisten anderen Aktien unter Druck gekommen. Auf eine schnelle Erholung spekuliere ich hier nicht. Zumal uns die wirtschaftlichen  Folgen der Coronakrise nach m.M. noch lange begleiten werden.
 

104 Postings, 56 Tage Stadtwerke1Hab meine

 
  
    
02.04.20 20:32
200 Anteile jetzt auch verhökert.
Dann doch lieber Shell blackrock oder von mir aus auch Tesla (rein raus rein raus; besser als jede Dividende)
Allen longies noch viel erfolg  

10 Postings, 273 Tage axelitounfassbare

 
  
    
3
02.04.20 20:50
Geldvernichtungsmaschine. Ich steck zu tief drin um fersengeld zu geben, aber das die Dividenden gestrichen werden, die vorstandsgehälter aber erhöht, das setzt dem allen doch die Krone auf.  

514 Postings, 513 Tage CapricornoBravo !

 
  
    
3
02.04.20 22:58
Bravo,es läuft genau so wie von anderen hier propagiert:
Marionetten, die wochenlang keinen eigenen Beitrag verfassen, vergeben hier scharze Sterne.
Andere User werden ausgeblendet, weil sie sich auch erlaubten, kritische Gedanken und  Kommentare zu äußern.
Vielleicht sollten sich solche Gesistesgrößen wie Max Powers mal diesen Link zu Gemüte führen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Forum_(Kultur)  

110 Postings, 695 Tage Duratschka@Obelisk

 
  
    
5
03.04.20 00:00
Ergänzend zu deinem letzten, sehr gutem, Eintrag noch eine Anmerkung meinerseits. Der Kurs wird vor allem weder kurz-noch mittelfristig steigen können, weil die ganzen frustrierten Käufer, ab 20 Abwärts ,  jeden leichten Anstieg sofort abverkaufen werden, um das Fiasko mit einem blauen Auge hinter sich zu lassen. Ich möchte nicht wissen , wieviel Kleinanleger hier ausschließlich wegen der ?garantierten BasisDividende? !! eingestiegen sind. Ganz ehrlich, Aurelius ist in meinen Augen ein Paradebeispiel für die gut inszenierte Verarschung des kleinen Mannes. Hauptsache der Chef badet im Champagner und die Sekretärin spielt die Flöte :)  

1183 Postings, 2380 Tage BilderbergFreitag ist bei mir immer Kauftag

 
  
    
2
03.04.20 10:09
Meine Posi gerade um 1/3 aufgestockt. Komme nun auf 10% vom Gesamt.
Natürlich bin ich derzeit auch mit ca. 10% über alles im Minus.
So what....

Bin gespannt wie lange die Einschränkungen dem Mopp stand halten werden.
Erste Kritiken auch von renommierter Stelle monieren die Verhältnismäßigkeit.
Sofern sich die Lage normalisiert und das wird sie sitzten wir hier auf der Sonnenseite.
Das Unternehmen hat in der Vergangenheit bewiesen, was es leisten kann.
Daher sollen sie auch angemessen entlohnt werden.
Der Verkauf von G-Hotel kam zur rechten Zeit. Bravo
Der Einstieg in den Britischen Markt ist aus meiner Sicht ein gutes Invest.

Allen ein entspanntes gutes Wochenende.  

4682 Postings, 4659 Tage ObeliskVergleichschart

 
  
    
1
03.04.20 12:00
trotz ARP mit Abstand schlechteste Kursentwicklung bislang.  
Angehängte Grafik:
chart_quarter_aureliusequityopportunitiessecokga....png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_quarter_aureliusequityopportunitiessecokga....png

60 Postings, 1893 Tage ReferentKurs

 
  
    
1
03.04.20 12:12
Ich sehe die Perspektiven auch nicht so negativ. Sicherlich lässt die derzeitige Kursentwicklung viele Wünsche offen, aber ich denke, dass dieses  GEschäftsmodell von Aurelius gerade jetzt Zukunft hat, da infolge der Pandemie leider einige Firma pleite gehen, was sicherlich nicht wünschenswert ist, aber vermutlich Realität.  

34417 Postings, 4681 Tage börsenfurz1Ja was wären wir ohne Optmismus

 
  
    
2
03.04.20 12:35
keine Dividende zahlen....aber die eigen Taschen füllen ist auch ein Geschäftsmodell......

668 Postings, 877 Tage Teebeutel_Nunja

 
  
    
2
03.04.20 12:51
Bei MBB kauft halt der Vorstand und Aufsichtsrat Aktien, hier liest man nichts. Erwartet der Vorstand noch tiefere Kurse oder hat man selber alles investiert und hat ein rotes Depot? Wäre halt ein Vertrauensbeweis das gerade in diesen Tagen helfen könnte.  

11 Postings, 3 Tage Bernd17Obelisk, Chart, sogar freundlich

 
  
    
2
03.04.20 12:52
Die Grafik ist beeindruckend. Und dazu noch freundlich, weil sie durch die logarithmische Darstellung verzerrt.
Uns Investoren ist aber mit "Verzerrung" von Grafiken nicht geholfen, denn unsere Geldgeschäfte finden real statt.
Der Niedergang der Aurelius findet nämlich ab Juni 2018 statt. Seitdem hat die Aktie von 65 Euro auf 15 Euro abgespeckt. Nicht aber die Vorstandsgeschäfte.
Jeder muß nun abschätzen, was das Verhalten von Kurs und Vorstand für ihn bedeutet:
- Mit Corona sollten wir nicht argumentieren, das ist extern verursachtes Schicksal, das zwar Aurelius betrifft, für das es aber nichts kann.
- Aurelius hat einen Jahresabschluß 2019 vorgelegt, der Baader Bank (Hallo Leute!) dazu bewegt, das Kursziel auf 23 Euro zu halbieren. Das ist für eine "Hausbank" ein starkes Stück.
- Der Vorstand hat sich nochmal ordentlich etwas aus der Firma rausgeholt; siehe Zahlen im Geschäftsbericht für 2019! Dies geschah dadurch, daß die Firmenbeteiligungen per Dividendenzahlung um 220 Millionen zur Kasse gebeten wurden. Siehe Geschäftsbericht 2019!
- 2020 sieht düster aus. Corona, natürlich, wird unverschuldete Spuren hinterlassen, besonders durch den Einfluß auf den Wert der Beteiligungen (NVAs). Dazu kommt aber noch die Rückzahlung der Wandelanleihe. Es ist fraglich, ob und wie Aurelius das schultern kann.

Ich tippe auf einen Exit von Aurelius noch vor Weihnachten.
Und wette 1 Kasten Kulmbacher Hefeweizen in der Bügelflasche. Wer hält dagegen?  

942 Postings, 796 Tage timtom1011Kann mir jemand sagen wie hoch

 
  
    
03.04.20 13:27
Der Umsatz von Office Depot 2019 war danke  

942 Postings, 796 Tage timtom1011Nächste Exit wird dann

 
  
    
03.04.20 13:49
Woll Office Depot Verkaufs Preis dann nach Mega Gewinn wegen Corona viele machen Home Office    500 Millionen wären Traum  

514 Postings, 513 Tage CapricornoTeebeutel

 
  
    
1
03.04.20 13:56
In anderen Unternehmen kaufen Vorstände und Aufsichtsräte Aktien, weil sie an "Ihr" Unternehmen glauben. Bei Aurelius kauft der Vorstand aber lieber Aktienanleihen. Das Geld ist sicherer angelegt, egal wie tief der Kurs noch sinkt. https://aureliusinvest.de/equity-opportunities/.../director-dealings/  Vielleicht ist das auch eine Form des "Vertrauensbeweises", wenn ein Vorstand nicht mehr an die eigenen Aktien glaubt?  

34417 Postings, 4681 Tage börsenfurz1Wie wäre es den damit

 
  
    
2
03.04.20 14:17

4682 Postings, 4659 Tage ObeliskStatt variabler Vergütung

 
  
    
03.04.20 16:17
nur für den Vorstand, hätte von einer Dividende alle etwas gehabt. Markus hält fast 20% der Aktien. Das wären genug Mios gewesen.

Mein Vorschlag wäre: der Vorstand zahlt die variable Vergütung zurück und zahlt stattdessen ? 1 Dividende aus. Da hätten alle etwas davon. Auch der Vorstand als Aktionär.

Sich die Taschen allein vollstopfen und in der Flüchtlingshilfe aktiv passt sowieso nicht zusammen.

 

552 Postings, 3465 Tage jameslabrieperformt

 
  
    
03.04.20 16:21

668 Postings, 877 Tage Teebeutel_Scheißt doch auf die Dividende

 
  
    
03.04.20 17:30
Da werden eh nur Steuern fällig, ARP ist besser oder neue Exit bzw Übernahmen.  

13 Postings, 64 Tage Faultier2018Wozu die Aufregung?

 
  
    
2
03.04.20 19:23
Die letzten Seiten gab es kaum sachliche Beiträge, lediglich viel Meinung, Schwarzmalerei und Meckerei.

Nur mal, um kurz ein paar Argumente dem anhaltenden Shitstorm entgegenzuhalten:

- Aurelius ist eine Private Equity Firma, hohe Erfolgsprämien für den Vorstand nicht unüblich. Das war bereits bei der Fledermaus eines der Angriffsziele, zwischendurch war Dr. Dirk Markus einer (wenn nicht der) best verdienenden CEOs in Deutschland, das ging ebenfalls durch die Presse. 2019 war das Jahr für den Vorstand dafür recht mager, wo ist jetzt das Problem, wenn die Ergebnisse stimmen?

- "Die Ergebnisse" bedeuten die wirtschaftlichen Ergebnisse des Konzerns, nicht die Dividende und nicht irgend ein Kurs zum Zeitpunkt X. Die Basisdividende hätte ich mir selbst ebenfalls gewünscht, allerdings ist diese explizit nicht ausgeschlossen worden, sondern existiert weiterhin als Möglichkeit mittels kurzfristig geänderter Tagesordnung.

- Dies wurde letztes Jahr ebenfalls so gehandhabt, um kurzfristig die Aktionäre am erfolgreichen SOLIDUS-Verkauf zu partizipieren. Damals gab es (von einer Ausnahme abgesehen, die aber grundsätzliche Verständnisschwierigkeiten hatte) keine Einwendungen hier im Forum. Übrigens dürfte es vor allem der SOLIDUS-Verkauf sein, der in den hohen Boni resultiert, also eine Transaktion, von der die Aktionäre längst profitiert haben.

- Für GHotel (ohnehin erst 2020) und Scandinavian Cosmetics gilt weiterhin, dass die Gewinne nicht weg sind, sondern zunächst lediglich eine andere Verwendung finden/ finden werden. Damit könnte das aktuell extrem sinnvolle ARP verlängert werden, Zukäufe getätigt etc. In Ausnahmesituationen ist Flexibilität Trumpf, und erst Recht macht es keinen Sinn, eine Basis-Divi von rd. 8-10% des derzeitigen Kurses anzukündigen, wenn parallel ein ARP auf vollen Touren läuft.

- Allen, die Aurelius wegen der aktuellen Situation ein Todesdatum bescheinigen bzw. darauf mit komischen Getränken Wetten wollen, sei S. 1, Abs. 4ff. des aktuellen GB nahegelegt.

- Operative Entwicklung: Hier spielt doch die Musik, und nicht in irgendeinem Preis, der in der aktuellen Panikstimmung ausgerufen wird. VAG klingt weiterhin sehr positiv und erfüllt damit die Erwartungen, die ich hier beim Erwerb äußerte. BPG, Conaxess und NDS scheinen sich ebenfalls zu machen, Calument mit Vorbehalt künftiger Kaufkraftentwicklung und deren langfristigen Verbindlichkeiten klingt auch gut. Von Silvan gibt es endlich auch gute Nachrichten.
Mäßig bzw. mit kleineren Sorgen stufe ich HanseYacht, LD Didactic, briar Chem, Transform, MEZ und Bertram (von deren Kauf ich damals wenig begeistert war, auch da hat sich meine Einschätzung nicht geändert) ein.
Die größten Sorgen bereitet mir aktuell OD.
Bei Rivus sehe ich die aktuelle Krise kritisch, evtl. aber langfristige Vorteile durch Konsolidierung/Add-Ons.
Zusammengefasst ist die Aurelius-Welt sicherlich nicht rosarot, aber weit weg vom Untergang. Wie man angesichts des aktuellen GB allerdings einen OD-Verkauf über 500 Millionen herbeifantasieren kann, erschließt sich mir beim besten Willen nicht.

Zahlen, Daten, Fakten:
- Weil hier auf S. 55 und dem negativen EBIT herumgeritten wird: Man könnte sich auch die paar Sätze zu Gemüte führen, die da geschrieben wurden, stehen dort sicher nicht zum Spaß. Schon ist das ganze halb so wild. Und wenn man sich dann noch den FCF anschaut, sieht das Ganze plötzlich recht positiv aus, oder nicht?  

942 Postings, 796 Tage timtom1011Office Depot verkauft Schutzmasken.

 
  
    
03.04.20 19:54
Schutzkleidung einmal Handschuhe Klopapier Seifen usw alles boomt  

1 Posting, 0 Tage topinvestor21@timtom

 
  
    
03.04.20 22:36
ja, und dazu verkaufen sie noch hunderttausenfach Beatmungsgeräte...hab mir auch schon eines bestellt!
Das wir ein riesen Geschäft!!
Die Aktie wird steigen wie es die Welt noch nicht gesehen hat. Kursziel 1000 EUR Minimum!  

6 Postings, 786 Tage palatia@Topinvestor21

 
  
    
03.04.20 23:03
Wenn man sich als "Top Investor" extra für so einen inhaltslosen Beitrag anmeldet, sagt das schon viel aus.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
623 | 624 | 625 | 625  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben