UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

VW St - VW Vz - Porsche SE

Seite 10 von 12
neuester Beitrag: 09.06.17 01:10
eröffnet am: 22.09.15 13:41 von: 1ALPHA Anzahl Beiträge: 299
neuester Beitrag: 09.06.17 01:10 von: youmake222 Leser gesamt: 169530
davon Heute: 22
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 Weiter  

177 Postings, 3199 Tage niemandweissKusshand für VW

 
  
    
21.12.15 21:09
Kommentar überflüssig  

12500 Postings, 2427 Tage WernerGgGanz schön blamabel ...

 
  
    
23.12.15 18:09
..., dass so ein Nonsense-Beitrag wie von niemandweiss hier als letzter Beitrag tagelang stehen bleibt. Obwohl sich einiges tut bei VW.  

90 Postings, 1735 Tage moneymaker909Wir staunen einfach und warten ab,

 
  
    
23.12.15 22:31
Werner.  Das Teil entwickelt sich so,  wie ich mir das von Apple erhofft hatte.  
Merry Xmas!  

2238 Postings, 3336 Tage BoppaFrohe Weihnachten!

 
  
    
24.12.15 10:22
Allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!

Boppa  

12500 Postings, 2427 Tage WernerGgSchön, ...

 
  
    
30.12.15 17:09
... dass sich die PSE-Freunde allseits schöne Weihnachten wünschen und bald ein gutes Neues Jahr. Allerdings macht das keinerlei Sinn in einem Aktienforum.

Tatsache ist, dass die PSE eine beschissene Investition war und ist. Hier der 1-Jahr-Chart.  
Angehängte Grafik:
pse-1y.jpg (verkleinert auf 88%) vergrößern
pse-1y.jpg

12500 Postings, 2427 Tage WernerGgDie PSE

 
  
    
30.12.15 18:28
Selbst ohne das VW-Desaster ab September sieht man schön, dass es mit der PSE seit dem Frühjahr 2015 immer nur abwärts ging. Selbst mit der kleinen Erholung in jüngster Zeit.

Mir ist unverständlich, wie jemand noch irgendwelches neues Geld auf die PSE setzen könnte.

Ja, ich selbst bin immer noch dabei mit einer ganzen Menge uralter Porsche-Aktien von früher als Porsche noch Porsche war. Gegen jede Vernunft. Nur aus alter Liebe. Allerdings habe ich diverse neue Engagements in die PSE während der letzten Monate mit Schmerzen und Verlust längst wieder abgestoßen, und direkt in VW umgeschichtet.

Hat denn irgendwer noch irgendeine Idee, wozu die PSE, also die PAH003 noch gut sein könnte?

Ich nicht. Für mich ist das die lausigste Firma aller Zeiten.  

662 Postings, 1884 Tage Lichtefichte@WernerGg

 
  
    
04.01.16 01:05
Ich sehe die PSE und VW VZ als "Puffer" zu den VW Stämmen.Falls die Dieselgeschichte teurer werden sollte,wäre doch eine Kapitalerhöhung die normalste Sache der Welt.Die Stämme würde man nicht vermehren wollen.  

12500 Postings, 2427 Tage WernerGg@LichteFichte

 
  
    
04.01.16 16:33
Du meinst, die VZs würden bei einer Kapitalerhöhung an Wert verlieren, die Stämme und damit die PSE aber nicht? Mag sein. Eine Kapitalerhöhung bei VW ist aus meiner Sicht aber noch lange nicht in Sicht.

 

7040 Postings, 1796 Tage MM41bin short

 
  
    
04.01.16 19:24
erwarte die kurse um 50 ? per shares; ohne handlungsempfehlung. Übrigens VW wagen sind bullshit, sogar die chinesen produzieren bessere qualität als die deustchen.

VW muss wieder qualität aus 70-er jahren am markt bringen und nicht make up-plastiktüte  

6564 Postings, 2426 Tage tanotfshort?

 
  
    
2
04.01.16 19:31
USA VERKLAGEN VOLKSWAGEN
Die US-Regierung reicht Zivilklage gegen den VW-Konzern wegen dessen Abgasmanipulationen ein. Auf Volkswagen könnten laut Justizministerium Strafzahlungen in Höhe von mehreren Milliarden Dollar zukommen.

ntv.de  

15355 Postings, 5940 Tage harry74nrw235

 
  
    
04.01.16 19:35
Jetzt wird es ernst mit den Rückstellungen, ob das nicht abermals einen
Gewinneinbruch in den USA provoziert? Ich denke ja!  

12500 Postings, 2427 Tage WernerGgKlage

 
  
    
05.01.16 12:21
Worin besteht denn bitte die Überraschung dieser Klage? Hatten die doofen Börsianer bis gestern geglaubt, dass die USA ihr Vorgehen gegen VW einfach aufgeben?  

17112 Postings, 2178 Tage GalearisDie Frage is, ab wann kannst die wirklich kaufen ?

 
  
    
05.01.16 12:25
so daß`d` ned rasiert wirst. I sitz auf am dicken Cashpolster und weiß ned wohin damit.  

7382 Postings, 2798 Tage kleinviech2mehrere Milliarden Taler

 
  
    
05.01.16 12:51
als Zivilstrafe ist nicht neu, ich habe bisher mit irgendwas zw. 1 und 3 Mrd gerechnet. neu ist bis jetzt nur die einreichung der klage. VW wird jetzt aber langsam in zugzwang kommen, wenn es um eine weitere rückstellung geht. die bisherigen 6,5 Mrd sind im wesentlichen für die umrüsterei zurückgestellt, nicht für strafen. bei einer eingereichten klage, die nach pflichtgemäßer prognose mehr als 50% erfolgsaussicht hat, muß ja wohl nach IFRS was zurückgestellt werden. also mal sehen, wann was kommt. wenn es im obigen rahmen ist und der kurs trotzdem weiter runter geht: gut, dann wird eben die nächste zockrunde eröffnet.  

12500 Postings, 2427 Tage WernerGg@Galearis - Armer Kerl

 
  
    
1
05.01.16 17:51

"I sitz auf am dicken Cashpolster und weiß ned wohin damit"


Armer Kerl, das ist ja traurig. Kauf dir doch einen Wald oder eine Villa oder einen Tesla. Oder schlaf einfach auf deinem Cashpolster.

 

12500 Postings, 2427 Tage WernerGg@fuzzi nebenan - PSE-Thread

 
  
    
07.01.16 18:44

"Der DAX kann:
a) hier und jetzt Unterstützung finden: bei den Hochs von Januar u. September 2014.
b) weiterfallen bis auf die Tiefs vom August und Oktober 2015 bei 9.325 Punkten.
c) weiterfallen bis auf die Teifs von Dezember 2013 und März und August 2014 bei 9.000 Punkten.

Mein Favorit: Möglichkeit b). Kurzfristig kann es aber wieder nach oben gehen. Die Krisenszenarien bleiben uns aber noch längere Zeit erhalten."


Ohne Zweifel eine absolut korrekte Prognose von unserem Guru: Es kann runtergehen, gleich bleiben, oder raufgehen. In jedem Fall ist es schwierig.

Das nenne ich mal einen fundierten und hilfreichen Beitrag. 

Scherz beiseite. @Fuzzi: Kannst du nicht einfach mal aufhören, so zu tun als ob du von irgendwas bzgl. VW oder PSE irgendeine Ahnung hättest (OK, ich denke, du hattest mal Ahnung von der Prozesslage um die PSE. Die kennt inzwischen aber jeder und interessiert außerdem niemanden mehr).

Allerdings hast du dich bis vor wenigen Monaten massiv geirrt über deinen verehrten F. Piech, hast Krokodilstränen geweint über seine Absetzung und auf seine dramatische Wiederkehr gehofft. Dabei hast du nie begriffen, dass er persönlich es war, der mit seiner Hybris VW in das aktuelle Desaster gezwungen hat. Der Typ war ein paranoider Machtmensch und ein lausiger Ingenieur, der den Ruf aller deutschen Ingenieure für immer ruiniert hat. Und jetzt ist er nur noch ein nichtsnutziger Greis, der in seinen Villen hockt, obwohl er eigentlich ins Gefängnis gehört.

Ganz zu schweigen von seiner vollkommen sinnlosen PSE, die nichts, gar nichts tut, außer das Vermögen seiner und der Porsches Familie aufzuschreiben. Wie früher schon gesagt, braucht es dafür nur ein Spreadsheet und den Hausmeister, der das alle Woche mal ausfüllt. Wegen der Prozesse natürlich noch einen Sack voll Millionenschwerer Anwälte. Der Hausmeister muss halt deren Honorare in das Spreadsheet eintragen. Sonst gibt es nichts über die PSE zu sagen.

 

17112 Postings, 2178 Tage Galearisweder Wald noch Villa noch Tesla

 
  
    
07.01.16 18:46
wie einfallslos.....  

12500 Postings, 2427 Tage WernerGgUm das klar zu machen

 
  
    
1
07.01.16 19:23

"F. Piech ... der den Ruf aller deutschen Ingenieure für immer ruiniert hat ..."


Ich bin selbst Ingenieurwissenschaftler, Mathematiker, IT-Mensch. Jemand der ein Leben lang von seinem Berufsethos getrieben war: Die Dinge so gut wie irgendmöglich zum Laufen kriegen. So wie bis vor kurzem praktisch alle technischen, naturwissenschaftlich, mathematischen Menschen.

Seit drei, vier Monaten wissen wir aber, dass F. Piech das irgendwann zwischen 2007 und 2009 umgedreht hat. Er hat seine Ingenieure gezwungen, es nicht gut zu machen, sondern zu betrügen (Hat er übrigens auch vor Jahrzehnten schon mit der 917-Homologation gemacht.). Gegen alle ihre Werte. Das ist Fakt. Unverständlich ist, dass sich niemand gewehrt hat und gesagt: "Mit Verlaub, Herr Piech, Sie sind ein Arschloch".

Und so stehen wir technischen Menschen, Ingenieure, Mathematiker, IT-ler nun ohne Hemd da. Keinen Anspruch mehr auf irgendeine moralische Überlegenheit über anderer Länder Ingenieure oder andere Wissenschaften. Zurück gestutzt auf das erbärmliche Betrüger-Niveau von Bankern.

 

1 Posting, 1411 Tage bimboplantsFrage ...

 
  
    
08.01.16 18:27
HI , könnte vielleicht jemand mir weiterhelfen ...

Wollte fragen ob es für einen Privatanlegerzum jetzigen Zeitpunkt einen Unterschied macht in welche VW aktiv investieren (Vorzugsaktie oder Stammaktie)

Danke im voraus  ...  

165 Postings, 2461 Tage WilliWinzigmannWerner

 
  
    
08.01.16 21:02
Ich schätze Deine Beiträge, man bemerkt Deine Leidenschaft für alles, was Dich interessiert. In der Einschätzung von Piech liegst Du aber falsch, dieser Mann ist ein Genie. Ich würde sogar soweit gehen und ihn als den größten noch lebenden deutschen Manager bezeichnen. Dieser Mann ist sowas von mit allen Wassern gewaschen...wer sich mit ihm anlegt, hat schon verloren. Was meinst Du eigentlich, warum er Herr Winterkorn los werden wollte?  

165 Postings, 2461 Tage WilliWinzigmannInsgesamt...

 
  
    
08.01.16 21:09
hält sich die Porsche VZ gut und das seit Wochen trotz grausiger Nachrichten und fallendem Gesamtmarkt. Die innere Stärke ist schon beeindruckend...  

536 Postings, 2040 Tage TaxConNotiert unter Ausgabekurs

 
  
    
09.01.16 13:56
Zurzeit notiert die Piech/Porsche Holding SE unter Ihrem Ausgabekurs von 2007. Optisch sieht der Kurs günstig aus, allerdings sind dort noch überhaupt gar nicht die Ergebnisse aus 2015 eingearbeitet.  

12500 Postings, 2427 Tage WernerGgM. Müller in USA

 
  
    
1
12.01.16 14:52

Da wäre Müller mal lieber zuhause geblieben, statt in USA auf Goodwiill-Tour zu gehen. Dümmer kann man sich ja wohl nicht anstellen.

Abgasaffäre: VW-Chef Müller blamiert sich bei Interview
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...erview-a-1071573.html

"Eigentlich wollte Matthias Müller auf seiner USA-Reise Vertrauen zurückgewinnen. Doch bei einem Interview mit einem Radiosender wirkt der VW-Boss fahrig und weltentrückt. Dann verlangt er, das Gespräch neu aufzuzeichnen.

...

"Wir haben nicht gelogen", sagte der Konzernlenker dem verdutzten NPR-Reporter Sonntagabend am Rande der Detroiter Automesse. Volkswagen habe lediglich die US-Gesetze "falsch interpretiert".



Der VW-Abgasskandal um manipulierte Dieselmotoren und geschönte Abgaswerte - plötzlich alles nur ein Missverständnis?


Desaströser kann der Eindruck nicht sein, den Müller in den USA hinterlässt.
..."

 

12500 Postings, 2427 Tage WernerGg@WilliWinzigmann - FP

 
  
    
12.01.16 17:56

"Ich schätze Deine Beiträge, man bemerkt Deine Leidenschaft für alles, was Dich interessiert. In der Einschätzung von Piech liegst Du aber falsch, dieser Mann ist ein Genie. Ich würde sogar soweit gehen und ihn als den größten noch lebenden deutschen Manager bezeichnen. Dieser Mann ist sowas von mit allen Wassern gewaschen...wer sich mit ihm anlegt, hat schon verloren. Was meinst Du eigentlich, warum er Herr Winterkorn los werden wollte?"


Eigentlich wollte ich nicht nachkarten, aber die verlorene Ehre deutscher Ingenieure lässt mir keine Ruhe. Ich teile deine Sicht von FP in keiner Weise - siehe oben. M. E. ist der ein extrem skrupelloser Machtmensch und ein lausiger Ingenieur. Und wenn in 2015 einer im VW-Machtkampf verloren hat, dann war es er, nicht Winterkorn (von dem ich auch nicht viel hielt). Winterkorn ist über Dieselgate gestürzt, nicht über FP. Oder meinst du vielleicht, dass FP in 2007-2009 dieses Ei verbrochen hat, um damit 2015 Winterkorn zu stürzen? Das wäre dann allerdings in gewissem Sinne genial gewesen.

Es ist gruselig, wie diese Typen alle agieren. Jetzt auch M. Müller in USA, von dem ich bisher durchaus was hielt (mal abgesehen davon, dass es schwer vorstellbar ist, dass er nicht selbst auch persönlich an Dieselgate beteiligt war). Für den Moment buche ich dieses irre Interview mal als kurzfristige Verwirrung aus übergroßem Stress. Das könnte ich zur Not verstehen.

 

12500 Postings, 2427 Tage WernerGgM. Müller in USA

 
  
    
14.01.16 13:53

Diese Reise muss man wohl als Flopp abschreiben.

Kurzes Treffen mit der EPA-Spitze

VW-Chef perlt in Washington ab

http://www.n-tv.de/wirtschaft/...n-Washington-ab-article16761866.html

"Beißt der Chef von Europas größtem Autokonzern in den USA auf Granit? Das Spitzengespräch zwischen VW und der mächtigen US-Umweltbehörde EPA geht ohne greifbare Ergebnisse zu Ende. Sicher ist nur: Für VW steht sehr viel auf dem Spiel. ..."

 

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben