UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

"Wenn Gold flüstert, horcht die Welt auf!"

Seite 7 von 439
neuester Beitrag: 25.06.19 12:43
eröffnet am: 21.03.15 10:23 von: Ilmen Anzahl Beiträge: 10952
neuester Beitrag: 25.06.19 12:43 von: Galearis Leser gesamt: 1736067
davon Heute: 255
bewertet mit 59 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 439  Weiter  

1728 Postings, 2307 Tage barmbekerbrietGold bis 15 000 $...

 
  
    
15
17.04.15 09:48
und Silber bis 1000 $ ?
Klingt total irre , aber ihr solltet es euch dennoch mal durchlesen . Wie ich finde ein interessannter Rückblick in die Geschicht , die sich ja bekanntermassen wiederholt . Folgender Satz sagt eigentlich alles .

2008 floh das Kapital in Staatsanleihen, der sicherste aller Kredite, aber eben auch nur Kredit. Der nächste logische Schritt ist Gold und Silber, weil es Liquidität ist aber nicht Kredit eines Schuldners.

Und hier der ganze Bericht .

Die Schuldenblase vor dem Platzen - die Konsequenzen für Gold und Silber
http://www.goldseiten.de/artikel/...quenzen-fuer-Gold-und-Silber.html

Gruss in die Runde
barmbekerbriet .  

19518 Postings, 2389 Tage derFrankees ist eine Sensation

 
  
    
23
17.04.15 11:24
Ein britisches Taucher-Team hat einen gigantischen Silberschatz (Wert: 50 Millionen Euro) aus 5150 Metern Tiefe gehoben. Ein Nazi-U-Boot hatte die ?SS City of Cairo? 1942 versenkt ? und damit auch den Schatz.
Rückblick: Das Dampfschiff ?SS City of Cairo? mit 296 Mann an Bord war am 1. Oktober 1942 in Bombay (heute Mumbai) ausgelaufen, um Großbritannien mit Lebensmitteln und anderen Vorräten zu versorgen. Die Reise sollte via Durban, Kapstadt, Brasilien wieder Richtung Heimat gehen. An Bord waren aber auch 100 Tonnen Silbermünzen
http://www.bild.de/news/ausland/schatzsuche/...-v2-40575242.bild.html

hier erkennt man wieder mal den Werterhalt der Edelmetalle,
Papiergeld sei es wirklich physisch als Schein oder elektronisch als Bites und Bytes
wäre komplett nach 73 Jahren zu seinem inneren Wert zurück gekehrt,
Null Komma Null nix
aber in diesem Fall Silber 50 Millionen Euros wert!

Braucht es mehr Reklame für Echtgeld (Silber, Gold) als diese Sensationsmeldung aus der Bild?  

1323 Postings, 2671 Tage hellhagiOffiziell gehaltene Goldmengen

 
  
    
8
17.04.15 12:21
WORLD OFFICIAL GOLD HOLDINGS
International Financial Statistics, April 2015

http://www.goldreporter.de/wp-content/uploads/...reserven-04-2015.pdf  

10864 Postings, 5204 Tage IlmenAltersvorsorge nicht nur Schieflage,sondern pleite

 
  
    
12
18.04.15 09:41
Altersvorsorge nicht nur Schieflage(!) sondern in Bälde zahlungsunfähig!!
Nun ja dann kann ich meine Altersvorsorge zu 50 bis zu 100 Prozent abschreiben!
Die deutschen Lebensversicherungen dürften, ja sie müssen, nur(!), in deutsche Staatsanleihen, investieren, weil dafür eine Gesetzesvorschrift, existiert und geschaffen wurde! Und sollte der deutsche Staat demnächst sich als sinkendes Schiff herausstellen, gehen auch mit Ihr, alle unsere so hochgehandelten und heißgeliebten deutschen Lebensversicherungen mit unter Wasser. Die Lage ist ernst, wenn so, wie die Blödzeitung darüber, in Ihrer Freitagausgabe vom 17. April 2015 berichtet und mitteilt, müssen deutsche Lebensversicherungen sang- und klanglos untergehen. Das bedeutet für uns Anlegern und Rentenerwarter, harte Zeiten werden da auf uns zu kommen. Nicht nur die versprochenen Renditen, egal wie viele Prozenten dem Anlegerheer garantiert, können nicht gehalten werden, sondern, auch das einbezahlte Eigenkapital läuft Reihenweise den Bach runter. Da kann ein Stück Gold auch nicht schaden, wenn bereits unsere Blödzeitung über die untergehende Lebensversicherungsbranche so negativ schreibt und berichtet. Ein Stück Gold geht niemals pleite & betteln - und verlangt auch keine Nachzahlung mit Nachschusspflicht wie bei den Fonds. Mit dem verlogenen Renditeversprechen büßten bereits Millionen Anleger zig Milliarden Euros ein und da werden immer mehr Geldverluste auf dem Berg des Renditeversprechens geopfert werden.
Was Lebensversicherungskunden jetzt wissen müssen - DIE WELT
Der IWF sieht die Stabilität vieler Lebensversicherer in Gefahr, halten die niedrigen Zinsen an. Was sollten Policen-Inhaber tun, um ihr Vermögen zu sichern? Die ?Welt? beantwortet wichtige Fragen.
 

5742 Postings, 7572 Tage elgrecoDas ganze Griechenland

 
  
    
11
18.04.15 09:56
Geschrei ist wahrscheinlich nur Ablenkung von den wahren Problemen die Deutschland und die EU haben. Wenn das stimmt mit den Rentenkassen, --- warum sollte das nicht stimmen, wenn es schon die reg. Konfomblaetter melden --- dann ist das um Potenzen schlimmer als das Griechenlandproblem.

Da wird der Aufstand eher in Deutschland niedergeschlagen werden als in Griechenland.  

1740 Postings, 2245 Tage seitzmannEhrlich gesagt war ich schon etwas erstaunt,

 
  
    
13
18.04.15 10:10
als ich die Reaktion auf den Bericht von Gestern vernommen habe.
Ich dachte eigentlich, daß die Leute mittlerweile besser informiert sind und
wissen das Kapitallebensversicherungen u.ä. nicht mehr zeitgemäß sind.
Die größte Frechheit ist wohl, dann Riestern zu empfehlen. Riesterrente ist nur für
eine bestimmte Klientel lukrativ, aber nicht für jedermann.
Jedenfalls war das wieder typisch zu sehen wie wenig sich die Leute mit diesen
Thema befassen. Gut für die Politik, denn so können sie ihre Verscheisserpolitlik
in Ruhe weitermachen. Der Michl zahlt weiter brav seine Steuern und applaudiert !  

1728 Postings, 2307 Tage barmbekerbrietWer es nicht...

 
  
    
10
18.04.15 10:24
gesehen hat , kann es jetzt nachholen . Wirkli9ch sehenswert .

Max Otte: Unsere Demokratie wird durch Finanzfaschismus bedroht
http://www.goldreporter.de/...h-finanzfaschismus-bedroht/news/50091/4

Finde ich doch wieder etwas beruhigend , daß sowas in den öffentlich rechtlichen Sendern ausgestrahlt wird . Leider immer zu spät ,sodas es die breite Masse nicht ereicht .

Gruss in die Runde
barmbekerbriet  

1740 Postings, 2245 Tage seitzmannWären morgen Bundestagswahlen,

 
  
    
15
18.04.15 10:57
dann bekäme die CDU/CSU wohl die absolute Mehrheit,die Mitschuldigen der
Nullzinspolitik. Ein Volk wo 40 % von sogenannten Minijobs lebt. Leute 45 Jahre in
die Rentenkasse einzahlen um anschließend Pfandflaschen sammeln müssen um den
Enkelkind mal nen Lutscher kaufen zu können.
Die Schlangen an den Suppenküchen immer länger werden. Die Infrastruktur verfällt.

Mein Vater erzählt heute noch ganz stolz,wie Frau Merkel vor die Kamera trat und ihm die Garantie über sein Sparbuch gab. Dieser Staat stellt sich hin und will die Garantie über etwa 5 Billionen Privatvermögen der Deutschen geben...wuuuahaha

Diese Lüge haben sie bis heute nicht zugegeben.....einen Bankenrun wollten sie verhindern,sonst nichts........  

1728 Postings, 2307 Tage barmbekerbrietUnd die Chi9nesen...

 
  
    
9
18.04.15 11:19
kaufen weiter Gold .

Als Grund für diese Absatzsteigerung wird der wachsende Wohlstand der chinesischen Bevölkerung genannt, die erwirtschaftetes Vermögen traditionell gerne in Gold umwandelt. Die Unternehmensberatung Ernst & Young schätzte bereits im vergangenen Jahr, dass die chinesische Mittelschicht von derzeit 300 Millionen Haushalten bis 2020 auf 500 Millionen wachsen wird.
http://www.goldreporter.de/...ldnachfrage-chinas-erwartet/gold/50079/

Verkehrte Welt . Hier wird der Mittelstand in die Wüste geschikt und in China wird er aufgebaut . Und das wird auch in Russland so kommen , ich nehme an in allen BRICS Ländern . Nur der Westen schafft sich ab .

Dazu passt auch noch folgender Bericht .

Überraschung: China ist nicht mehr größter Gläubiger der USA
http://www.goldreporter.de/...roesster-glaeubiger-der-usa/news/50063/

Sich Gold kaufen und sich vom Schrott trennen , gefällt mir irgendwie .

Gruss in die Runde
barmbekerbriet  

19518 Postings, 2389 Tage derFrankeletztes Jahr wurde medienwirksam die Queen E

 
  
    
18
18.04.15 18:41
durch die Tresore der Bank of England geführt,
es wurden uns Bilder von enormen Mengen an Standard Goldbarren gezeigt.
Heute hört man James Turk das Gold hat sich verabschiedet, endgültig.

Jetzt erstmal die BoE hat ihre eigenen Goldreserven schon vor 2000 verschleudert,
zu einem Preis von rund 200 Dollars die Unze, also konnte das gezeigte Gold schon nicht
mehr im Besitz der Engländer gewesen sein als die Queen die Besichtigung vornahm.
Allerdings ist London ein großer Goldhandelplatz, allerdings dient es nur als Umschlagsort
für den Goldfluss, eine enorme Menge geht direkt in die Schweiz,
ja und von dort in den Osten!
Langsam kristaliert sich raus die USA wird den Goldkrieg verlieren, lange Jahre wurde
Gold als Feind bedrachtet um den Papierdollar als Reservewährung zu installieren,
gedeckt von der Industrieleistung des Landes , später mit ihrem Militärapparat.
Länder wie die Schweiz wurden gezwungen ihre Goldreserven zu verkaufen,
aber dann kam die neue Wirtschaftsmacht China und die setzte auf Gold, so
kam dann die Wende im Goldkrieg den schon der Goldkenner, ich würde ihn sogar als Goldpapst
bezeichnen, Ferdinant Lipps beschrieben hatte.
Schade dass er dass nicht mehr erleben darf.

 

19518 Postings, 2389 Tage derFrankedie Crashpropheten vermehren sich

 
  
    
19
18.04.15 21:39
nicht nur der Ron Paul warnt seit Monaten vor einem Crash,
jetzt gesellt sich auch noch Herr Schäuble dazu,
aber wie zu erwarten hat er den Schuldigen bereits gefunden,
Draghi mit den Niedrigzinsen ist der Übeltäter.

Würde er aber die Zinsen anheben stirbt der Euro, er würde zu Staub zerfallen,
wichtig ist man schiebt die Schuld auf andere.  

1728 Postings, 2307 Tage barmbekerbrietUnd Go0old ist doch...

 
  
    
6
19.04.15 10:34
antikwitiert und hat in unserer ach so modernen Welt seine Finanzeigenschaften schon lange verloren .
Es sei denn man verinnerlicht sich folgende Aussage .

Trotz der weltweit abnehmenden Währungsfunktion von Gold, deuten die regen Entwicklungen bei goldzentrierten Anlageaktivitäten darauf hin, dass das Metall weiterhin starke Finanzeigenschaften aufweist und nach wie vor ein unverzichtbares Anlageinstrument bleibt. In den großen Finanzzentren dieser Welt ist der Goldmarkt - zusammen mit dem Geldmarkt, dem Wertpapiermarkt und dem Währungsmarkt - Hauptbestandteil des Finanzmarktes.
http://www.goldseiten.de/artikel/...hanghaier-Goldboerse-erwacht.html

Und wieder die Chinesen . Da bin ich doch mal gespannt , wie lange es noch dauert bis die Chinesen an der Goldpreisfindungsspirale mit drehen werden . New York und London verlieren wohl langsam die Oberhand .

Gruss in die Runde
barmbekerbriet  

10864 Postings, 5204 Tage IlmenGriechenlands Schatzkarte: GR REICH? wie nie?

 
  
    
7
19.04.15 10:53
Griechenland liegt am Boden, doch auf einer Insel brummt die Wirtschaft: Auf Milos kommen besondere Gesteine vor, die auch für Deutschland wichtig sind. Außerdem schlummert im Boden ein Goldschatz.

http://www.welt.de/wirtschaft/article139674170/...steinreich-ist.html

Ergo: so mit dürfte Griechenland kein armer Staat sein?
 

10864 Postings, 5204 Tage IlmenGR: Gold im Wert von einer Milliarde Dollar....

 
  
    
10
19.04.15 10:57
Ungleich größeren Reichtum verheißt hingegen ein anderer Fund: Gold, angeblich sogar ein ganzer Berg davon. Schon lange vermuteten Geologen, dass sich in dem schillernden Erdreich des Eilands auch große Mengen von Edelmetall befinden müssten.....Seit den Neunzigerjahren erwarben mehrere Bergbauunternehmen aus dem In- und Ausland Schürfrechte und investierten Millionen in die Erkundung der Erzvorkommen im Westen der Insel. Schätzungen zufolge beläuft sich der Wert des Golds von Milos auf rund eine Milliarde Dollar. Immerhin wurde eine einzige Unze (31,1 Gramm) des gelben Metalls zuletzt für etwas über 1200 Dollar gehandelt.....Geologen von der National-Universität Athen untersuchten die Goldlagerstätte mit dem viel versprechenden Namen "Profitis Ilias". Laut ihrer im Jahr 2000 vorgelegten Studie liegen auf Milos fünf Millionen Tonnen Erz mit einem Gold-Gehalt von 4,4 Gramm pro Tonne begraben. Als Beigabe enthalten die Erze zudem 43 Gramm Silber pro Tonne.....

http://www.welt.de/wirtschaft/article139674170/...steinreich-ist.html
 

19518 Postings, 2389 Tage derFrankeFrankreich schränkt Umgang mit Bargeld drastisch

 
  
    
17
19.04.15 20:14
ein. Bargeldzahlungen nur noch bis 1000 Euros, alle Transfers egal ob Bitcoins, Gold
oder Devisen über 10.000 Euros müssen von den Banken gemeldet werden!

Da haben wir es wieder der Staat schreibt eine gesetzliche Währung vor, aber jetzt muss
sie selbst elektronisch gehandhabt werden. Bei Bargeldverwendung kommt der Verdacht auf
man sei ein Geldwäscher oder gar ein Terrorist.
Vor Monaten schrieb ich schon der Staat betrachtet Privateigentum als Gemeingut
im Sinne von er bestimmt was damit geschieht.
Staatsschulden schauen besser aus wenn man sie mit Ersparnissen der Bürger gegenrechnet.
Nur mitreden darf der Bürger weder bei den Staatsausgaben noch wird die Steuerverschwendung
ähnlich bestraft wie Steuerhinterzug. Willkürliche Gesetzgebung zum Schutze der Politiker
würde ich es bezeichnen.
Aber der brave Steuermichel hat ja nichts zu verbergen daher wird bei uns der franz. Vorschlag
bestimmt demnächst auch still schweigend abgenickt werden.
Der Sozialstaat verkommt langsam zu einer Sozialdiktatur.  

19518 Postings, 2389 Tage derFrankeDie US Notenbank verlegt Teile nach Chicago

 
  
    
18
19.04.15 20:25
Die US-Notenbank Federal Reserve sorgt mit einer überraschenden Entscheidung für Spekulationen. Die Fed verlegt den Hauptsitz ihrer Marktabteilung von New York nach Chicago. Der Umzug soll eine Präventivmaßnahme gegen mögliche Naturkatastrophen sein, die das Potential hätten die gesamte Abteilung zum Erliegen zu bringen. Reuters meldet in seinem englischsprachigen Dienst, dass der Grund sei, dass die Fed ?Naturkatastrophen oder andere Ereignisse? befürchte. Einige New Yorker Markttechniker wurden bereits nach Chicago entsendet, neue Mitarbeiter wurden in Illinois rekrutiert.
Der Umzug war bereits vor zwei Jahren diskret in die Wege geleitet worden: Im November 2012 traf der Hurrikan Sandy auf die amerikanischen Ostküste. Mit einer Geschwindigkeit von etwa 130 Stundenkilometern wütete er im Bundesstaat New Jersey. Millionen Menschen blieben ohne Strom. Von einer mehr als vier Meter hohen Flutwelle wurde auch New York getroffen, U-Bahnschächte und Tunnel wurden überschwemmt. Die New York Times berichtete von Zerstörungen und Ertrunkenen im Stadtteil Manhattan, wo sich auf der Hauptsitz der Fed befindet. Alle anderen Stadtteile teilten weitgehend dasselbe Schicksal wie Manhattan.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/...eros-nach-chicago/

seltsames Vorgehen der US Notenbank, ich würde es als ähnlich wichtig ansehen
wie damals als die Meldung kam Rockefeller steigt aus dem Öl aus,
kurz darauf folgte der Ölcrash.



 

10864 Postings, 5204 Tage IlmenDer Traum vom ewigen Wachstum....

 
  
    
12
20.04.15 06:51
Der Traum vom ewigen Wachstum

Am 19. April 1965 ist in der US-Fachzeitschrift ?Electronics? der Artikel erschienen, in dem Intel-Mitgründer Gordon Moore seine berühmte Prognose über die zunehmende Miniaturisierung und Leistungsfähigkeit von Mikroprozessoren abgegeben hat. Moores Schätzung erwies sich als so präzise, dass Elektronikpionier Carver Mead sie zehn Jahre später zum ?Gesetz? erheben konnte. Es folgte eine Ära beispiellosen Wachstums durch eine Expansion in den Mikrokosmos, die aber schon bald an den Grenzen physikalischer Machbarkeit ihr Ende finden wird.

Kolonisierung des Mikrokosmos

Die Technikeuphorie der 1960er Jahre brachte viele Zukunftsvisionen hervor. Anders als die Träume von Mondkolonien oder von der Lösung aller Energieprobleme durch die vermeintlich billige Atomkraft erwies sich Gordon Moores Prognose der zunehmenden Leistungsfähigkeit von Mikrocomputern als ebenso korrekt wie folgenreich.

Lesen Sie mehr ?

http://orf.at/stories/2273443/

http://orf.at/stories/2273443/2273481/

Moore's Law als Technikmythos - news.ORF.at
Die Technikeuphorie der 1960er Jahre brachte viele Zukunftsvisionen hervor. Anders als die Träume von Mondkolonien oder von der Lösung aller Energieprobleme durch die vermeintlich billige Atomkraft erwies sich Gordon Moores  Prognose der zunehmenden Leistungsfähigkeit von Mikrocomputern als ebenso ko ...
 

1728 Postings, 2307 Tage barmbekerbrietDie Warnungen mehren sich

 
  
    
8
20.04.15 10:31
Nur leider noch nicht so richtig in den MSM . Wird aber wohl noch kommen . Doch dann wird es wohl für die meisten zu spät sein .
Und wenn das Finanzsystem weltweit kolabiert , darf man gespannt sein , wie die Bevölkerungen in den Ländern reagieren . Ich nehme mal an , daß es in den westlichen Regionen zu mehr Unruhen kommen wird , da wir hier von einem relativen Wohlstand verwöhnt sind . Da ist die Fallhöhe bei den Schwellen und Entwicklungsländern etwas niedriger angelegt .

Wahrscheinlich fragen Sie sich schon seit längerer Zeit, warum nicht die Preise von Gold und Silber gestiegen sind, da doch Null- und Negativzinsen den idealen Boden dafür bieten. Erste Antwort: Weil Aktien und zum Teil auch Immobilien den Managern großer Vermögen wegen der Erträge aus Dividenden bzw. Mieten lukrativer erschienen. Gold als reines Edelmetall und erst recht Silber als Edel- wie auch Industriemetall bringen dagegen keine laufenden Erträge. Zweite Antwort: Die meisten Vermögensverwalter und Fondsmanager lassen sich mit dem Umschwung in Richtung Edelmetalle Zeit, weil sie glauben, immer noch rechtzeitig auf den fahrenden Zug springen zu können. Wenn sie sich da mal nicht täuschen.

Zinsen außer Rand und Band: Die Folgen für Aktien, Lebensversicherungen, Gold und Silber
http://www.goldseiten.de/artikel/...rsicherungen-Gold-und-Silber.html

Gruss in die Runde
barmbekerbriet  

19518 Postings, 2389 Tage derFrankeals es bereist zu spät war, beim Goldkauf

 
  
    
18
20.04.15 12:31
das ist noch nicht so lange her!
Im Jahr 2008 war es bereits der Fall, über Monate hinweg hieß es
Edelmetallengpass bei den Herstellern.
Was war passiert eine Bank lies man pleite gehen, Baufinanzierer mussten
gerettet werden, Zweifel an der Stabilität des Finanzsystems kamen auf.
Und zum ersten Mal in meinem Leben sah ich Westgold, der Lateiner und der
Rest der Großen hatten leere Regale, fast ausverkauft,
im Mai 2010 erneut die gleiche Situation man sprach von 130 Tonnen die pro Quartal
über den Ladentisch gegangen sind!
Mittlerweile hat sich an der Produktion der Hersteller nichts geändert, das Finanzsystem ist nicht stabiler geworden und der Schuldenberg hat sich vervielfacht.
EU Länder kämpfen mit allen Mitteln gegen die Insolvenz, es werden Finanzkontrollen
verschärft und Bargeldbegrenzungen eingeführt!

In diesem Sinne einen goldigen Montag  

19518 Postings, 2389 Tage derFrankedie Banken erhalten Geld wenn sie Kredite verkaufe

 
  
    
15
20.04.15 12:55
Die KfW Bankengruppe denkt über negative Zinsen im Kreditgeschäft nach. Das staatliche Institut arbeite derzeit an einem Konzept, um für Förderdarlehen Zinssätze unterhalb der Nullmarke anbieten zu können, erklärte KfW-Chef Ulrich Schröder am Mittwoch auf der Bilanzpressekonferenz in Frankfurt. Betroffen wären Kredite, die über Banken und Sparkassen nach dem Durchleitungsprinzip an Kunden weitergereicht werden. Die von Bund und Ländern getragene Förderbank kann sich derzeit zu negativen Sätzen am Kapitalmarkt refinanzieren. Bislang ist das Institut allerdings noch nicht in der Lage, diese Konditionen an die Kunden weiterzureichen. Das Institut müsse noch eine Reihe an technischen und rechtlichen Hürden beseitigen. Auch stehe die Entscheidung, ob ein solcher Vorstoß förderpolitisch sinnvoll sei, noch aus, erklärte Schröder. "Es ist völlig offen, es ist nichts entschieden", erklärte er. "Aber wir müssen uns vorbereiten
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2015072003

na statt täglich bekommt ihr dann stündlich ANgebote für Kredite,
denn Banken werden belohnt dafür, aber denkt dran auch die müssen zurück bezahlt werden! Und ihr als Kreditnehmer werdet noch nicht belohnt!  

19518 Postings, 2389 Tage derFranke300 Tonnen Gold pro Jahr auf dem Müll

 
  
    
15
20.04.15 16:01
Der Studie "The global e-waste monitor - 2014" der United Nations University zufolge landeten aufgrund unzureichenden Recyclings im vergangenen Jahr weltweit unglaubliche 300 Tonnen Gold auf dem Müll. Dies entspricht 11% der gesamten Goldproduktion des Jahres 2013.

http://www.goldseiten.de/artikel/...-landeten-2014-auf-dem-Muell.html

ohne Worte und da heißt es Gold werde nicht verbraucht???
 

1728 Postings, 2307 Tage barmbekerbrietUnzureichenden Recycling...

 
  
    
3
20.04.15 18:30
von Gold . Daran bin auch ich Schuld . Ich kaufe mir jede Woche das neueste Smart Phone , aber statt die Alten in die Tonne zu treten bewahre ich diese auf . Erst wenn die Unze Gold bei etwa $ 35768,95 liegt werde ich diese persönlich zum Recycling bringen . Tscha Leutre so investiert man richtig . Vorsichtshalber  :- )))))

Gruss in die Runde
barmbekerbriet  

1728 Postings, 2307 Tage barmbekerbrietUnd da soll noch...

 
  
    
4
20.04.15 19:03
mal einer sagen Gold zu horten lohnt sich nicht . In diesem Fall hat die Aufbewahrung , für einen gewissen Zeitraum , sogar der Staat übernommen . Sicherer gehts nicht , oder doch ?

US-Regierung muss konfiszierte Goldmünzen zurückgeben
http://www.goldreporter.de/...te-goldmuenzen-zurueckgeben/gold/50109/

Gruss in die Runde
barmbekerbriet  

19518 Postings, 2389 Tage derFrankebriet wie hoch waren die Lagergebühren

 
  
    
10
20.04.15 20:12
für die 10 33er Doppeleagles?
Und dann besteht immer noch die Gefahr dass die wahren Eigentümer
weiter um ihren Besitz kämpfen müssen,
denn der Staat hat da Begehren angemeldet, klar doch selten und teuer,
gewaltig teuer.  

14070 Postings, 5466 Tage pfeifenlümmelzu #165 derFranke

 
  
    
8
20.04.15 20:32
Habe es auch schon beschrieben. Der Grund wird wohl die vollständige Kontrolle sein, also nach dem Eurocrash soll sich keiner mehr der Abwertung der Währung entziehen können, das heißt, dass derjenige, der gegen Gold oder andere Währungen noch "rechtzeitig" getauscht hat, wird auch zur Kasse gebeten werden. Gold gegen die neue Währung zu tauschen wird auch durch Kontrollen verhindert werden.
Draghi schei... den Markt inzwischen mit Euros zu, Kredite sollen bald nicht nur umsonst sein, sondern noch obendrein positiv verzinst werden. Man kann es krankhaft nennen, aber es ist der teuflische Plan, die Ersparnisse der Bürger zu vernichten. Und der Bürger? Hauptsache, Borussia Dortmund steigt nicht ab.  

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 439  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben