UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Gold und Silber lieb ich sehr

Seite 15 von 18
neuester Beitrag: 17.10.18 12:50
eröffnet am: 17.08.08 12:14 von: St_Haselwan. Anzahl Beiträge: 447
neuester Beitrag: 17.10.18 12:50 von: 1Quantum Leser gesamt: 77498
davon Heute: 16
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 Weiter  

4109 Postings, 4528 Tage Geierwilli348. Wieso ist Gold heute 6 % gefallen? BRAD P007

 
  
    
16.10.08 16:57
@BRAD P007

Was für eine Frage?  Interessant!

Lieber BRADP007 das interessiert die physisch investierten nicht die Bohne, selbst wenn es heute 20 Prozent fallen würde. Ich würde ganz ehrlich nur noch lächeln.

Versuche doch mal spaßeshalber bei irgendeiner Bank, Sparkasse, Landesbank oder Händler auch nur 1 Gramm zu bekommen. Du würdest schwer enttäuscht werden. Der Zug ist abgefahren.

Und die Goldbugs die den Braten gerochen haben, werden dir auch kein Gramm verkaufen, außer denen wo es finanziell klemmt in allen Nähten - verstehst !!!  

16806 Postings, 5396 Tage harcoonkönnte es nicht sein,

 
  
    
16.10.08 17:05
dass die cleveren Goldbullion-schacherer die Ware im Tresor liegen haben, da kannst du aber nicht reinkucken!
Nach der Währungsreform (nach 1945) waren die Regale plötzlich auch wieder voll...
gibt es da nicht einen Begriff für künstliche Verknappung?
Nur so eine Vermutung von mir.  

5866 Postings, 4415 Tage maba71@steveq

 
  
    
5
16.10.08 17:05
Das ist doch völliger Quatsch!

zu 1. Ja das Statistische Bundesamt kann natürlich Alles exakt messen, es wird nur nicht veröffentlicht, und wenn, dann nur geschönt!
Oder glaubst Du an die Inflation mit 3%?
Ich nicht. Wir sind bei weit über 10%, bei Heizöl und Kraftstoffen bei weit über 30%! Das ist Fakt!
Und das ist erst der Anfang!
Als nächstes sind die Konsumgüter dran! Warte mal noch 3-4 Monate was es dann geschlagen hat!

zu 2. "das künstliche Drücken von Gold kostet Geld"
Das wissen gute Börsianer schon lange, das so was Geld kostet!
Es ksotet das PPT viel mehr, den Markt im Ganzen oben zu halten!
Was speilt es da eine Rolle, in der Nacht und bei Börsenbeginn, wenn sowieso kaum VOL da ist, den Markt zu bewegen! Das ist doch heute ganz easy!
Ist doch keiner mehr drinne!

Nochmal, das Gold muß heruntergedroschen werden, damit die Shorts glatt gestellt werden können!

Lustig wird es erst, wenn die FED und EZB die Märkte in London und Zürich nicht mehr versorgen!
Dann geht der Preis durch die Decke!
Und dann hat die COMEX ein Problem und implodiert! Das kann innerhalb von 2 Wochen passieren!


zu 3. Goldpreis bei 300/400 Dollar

Was bringt den das bitteschon?
Dann werden reihenweise Minenanlagen geschlossen, es wird rapide Angebotsverkanppung geben, Nachfrage bleibt weiter steigend! Und dann? Dann hast DU schneller das Gold bei 2000 als sonst irgendwie!!

Das gleiche gilt für ÖL! Der jetzige Preis ist Momentaufnahme!
Die OPEC reagiert schon und wird die Förderung runterfahren!
Bei dem jetzigen Preis erforschen die gar nichts mehr und investieren in neue Ölvorkommen! Nada!


Im Moment gibt es die Qual ziwschen Pest und Cholera!



-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

16806 Postings, 5396 Tage harcoonnoch haben einige Händler einzelne Steckrüben

 
  
    
1
16.10.08 17:20
im Angebot, die Preise steigen täglich. Kilorüben sind aber noch relativ günstig. Bei Ebay werden Krüger-Rüben bereits zum doppelten Preis ersteigert, die können wohl den Rand nicht voll kriegen.  

4109 Postings, 4528 Tage Geierwilli@harcoon

 
  
    
1
16.10.08 17:29
Bei obengenannter Handelsblattform würde ich keinem raten gegen Vorkasse, dort etwas zu ersteigern.

Ich hab da mal interessehalber reingeschaut ob .de oder .ch

100 Gramm-Barren mit Einschreiben. Risiko übernimmt der Käufer. Ich bekam Lachkrämpfe!

Und ob es in unserer Gutmenschenwelt in dieser Stimmungslage ankommt - na dann mal los.

Ihr müsst mal bei goldseiten.de nachsehen, wie viele da die letzten Tage richtig Geld verloren haben, wie bei den Aktien, (..)  Zitat: "Der Preis war so günstig soviel Prozent unter Spot etc. (..) Geld weg - Ware kam nie an!

Ist nur als Warnung zu verstehen vor allzu Gutgläubigkeit  

5866 Postings, 4415 Tage maba71@geierwilli

 
  
    
3
16.10.08 17:31
Trifft den Nagel auf den Kopf!
Das ist aber nur für Leute, die ein wenig über den Tellerrand hinausblicken, statt jeden Abend am Stammtisch 5 Bier reinzuzischen! Aber die würden es warscheinlich eh nicht kapieren!

Mir auf jedenfall ist es nicht entgangen, daß in den Wirren der letzten Wochen die 3.Brigade der USA aus Irak abgezogen wurde und nun im Inland eingesetzt wird!

Mir ist auf jedenfall nicht entgangen, daß Schäuble in einer Nacht und Nebelaktion die Bundeswehr auch im Innern einsetzen darf!

Mir ist auf jedenfall nicht entgangen, daß Sarkozy und Horst Köhler auf ein Zweites Bretton Woods hindrängen!

Mir ist auf jedenfall nicht entgangen, daß rund 5 Europäische Staaten offiziell fast bankrott sind!

Mir ist auf jedenfall nicht entgangen, daß Russland sich Island faktisch unter den Nagel reißt! Warum wohl?

Man kann so oder so drüber denken, wegdiskutieren kann man es nicht!
Mir ist es auf jedenfall nicht entgangen un dso handle ich im Moment damit ich nicht unvorbereitet bin!
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

1841 Postings, 4230 Tage BioLogic@maba71

 
  
    
16.10.08 17:35
du triffst ganz klar den Nagel auf den Kopf =))

Grüße

 

4109 Postings, 4528 Tage Geierwilli@maba71

 
  
    
16.10.08 17:37
Genau das gleiche hatte ich auch getan.

PS. Es tut wirklich gut mal eine paar nette Leute in diesem Thread zu finden - welche den Kopf (Gehirn) auch zum denken benutzen.

Ich wünsche dir alles Gute + Gesundheit die kann man nicht kaufen, höchstens verlieren!

Gruss Geierwilli  

74 Postings, 5649 Tage steveq@Maba

 
  
    
1
16.10.08 17:38
1. Ja ich glaube wir haben eine Inflation von drei Prozent. Die Preise werden wie du weißt nicht nur durch Heizöl bestimmt. Und das StatBu an wie schon gesagt keinen Anreiz die Preise zu schönen, da es unabhängig ist... also vergiss das einfach.

2. Dann wäre ja heute ein wunderbarer Tag um alle Short Positionen glatt zu stellen. Wenn alle von steigenden Preisen ausgehen, sollten sie ja jetzt long gehen. Davon sehe ich aber nichts.

3. Der Preis kommt von 200 Euro. Auch zu diesem Preis gab es ausreichend Goldminen und Anlagen. Dann sollte es bei 300/400 Euro erst Recht genügend geben.

Diejenigen mit physischen Gold werden ebenfalls bald Probleme bekommen, da die Preise von physischem und Papier mittelfristig gleich laufen. Und zur Zeit gibt es nur einen Weg nach unten...  

33847 Postings, 4572 Tage börsenfurz1Kauft doch Xetra-Gold ist sicherer!

 
  
    
16.10.08 17:39

5866 Postings, 4415 Tage maba71Dazu kommt noch das

 
  
    
16.10.08 17:40
heute ein Hedgefonds seine Bestände liquidiert hat!
Könnte auch deswegen sein der Goldrutsch, oder beides!
Das macht natürlich schon einen Hopser am Markt!
Bin jetzt gespannt, ob die physischen Preise so oben bleiben!
Bin morgen wieder in München bei ProAurum!
Etwas gutes hat es ja, man kann nochmals billig nachlegen!
--------------------------------------------------
New York (BoerseGo.de) - Seit Tagen weisen Beobachter darauf hin, dass Hedgefonds in Schwierigkeiten geraten und zwangsweise Aktien und andere Aktiva verkaufen. Diese Liquidierungen setzen die Aktienkurse zusätzlich unter Druck. Jetzt meldet der TV-Kanal CNBC, dass Highland Capital seinen Flaggschiff-Hedgefonds Crusader auflöst und die Bestände verkauft. Vor kurzem hatte der angeschlagene Finanzriese noch 3 bis 5 Milliarden Dollarbestände in seinen Büchern. Die seien jetzt auf rund 1 Milliarde abgeschmolzen und würden in großen Blöcken auf den Markt geworfen, heißt es.

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

15516 Postings, 5967 Tage harry74nrwdie heimlichen Zaren ?

 
  
    
16.10.08 17:41
http://www.focus.de/finanzen/boerse/finanzkrise/...nd_aid_340669.html
-----------
Kurse Daten Fakten

http://harry74nrw.npage.de/

Wer Rechtschreibfehler findet, der darf diese gerne behalten

15745 Postings, 6794 Tage Calibra21@steveq

 
  
    
16.10.08 17:44
dieser Satz birgt viel Spekulationspotenzial. Daran habe ich noch gar nicht gedacht obwohl absolut logisch:

...Diejenigen mit physischen Gold werden ebenfalls bald Probleme bekommen, da die Preise von physischem und Papier mittelfristig gleich laufen....

Die Frage ist nur, ob die Preise des physischen Goldes nach unten laufen oder die Spot-Preise nach oben laufen.  
-----------
Besitzer von Zinspapieren schlafen gut; Aktienbesitzer dagegen leben gut

4109 Postings, 4528 Tage Geierwilli@steveq

 
  
    
1
16.10.08 17:45
Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los - hier einen kleinen Investmentbänker lesen zu dürfen, ich kann mich auch irren - ist menschlich.

Entweder hat der liebe "steveq" noch nicht geschnallt was für ein perfides Spiel hier gespielt wird, oder er ist stocksauer - dass er keine physische Edelmetalle hat und muss sich seine Märchenwelt schönreden.

Jedem das seine. Es gibt ein Zitat: Wer mit den Augen nicht sehen will, wird sie zum Weinen brauchen.

Zitat Ende.  

Clubmitglied, 55313 Postings, 4615 Tage ballymaba71 u.a.

 
  
    
16.10.08 17:47
Silber sieht z.Z. auch nicht gut aus , wie ist eure Einschätzung zu diesem Edelmetall
( auf Sicht von 6 Monaten und generell) ?
 

4109 Postings, 4528 Tage Geierwillimaba71 u.a. bally

 
  
    
16.10.08 17:51
Einfach halten und hin und wieder mal abstauben - auch im Tresor bleibt es auf Dauer nicht sauber!  

15745 Postings, 6794 Tage Calibra21@bally

 
  
    
2
16.10.08 17:52
war heute im Silber kurz long, als Silber die 10,00 US-$ übersprungen hat. (SL hat kurz darauf gegriffen). Da Silber ein neues Tief gerissen hat, lautet das Ziel auf jeden Fall erstmal 8,00 $. Ist aber echt krass. Das Gold-Silber-Ratio ist nun schon bei 83 !!! Normalerweise liegt das zwischen 50 und 60. Also wenn Gold steigt, dann wird Silber brutal outperformen.  
-----------
Besitzer von Zinspapieren schlafen gut; Aktienbesitzer dagegen leben gut

5866 Postings, 4415 Tage maba71@steveq

 
  
    
1
16.10.08 17:53
Dir ist aber sicherlich entgangen, daß bei 200 Dollar Preisen / Unze die Investitionen in Explorationen komplett auf Null heruntergefahren wurden!
Also wenn die Goldpreise nicht gestiegen wären, hättest DU schon jetzt einen Holocaust in Sachen Gold nach Oben! Die Explorationen sind doch erst in den letzten 4 Jahren Richtig in Gang gekommen!
Im Moment betragen die durchschnittlichen Kosten der Förderung in Südafrika rund 490 Dollar/Unze!
In Ontario am Red Lake, wo Goldcorp zu Hause ist, sind die Kosten aufgrund der Umwelt und örtlichen Gegebenheiten und der guten Abbaubarkeit und Politik bei rund 290 Dollar/Unze!
Wie soll man bei einem heutigen Goldpreis von 300 Dollar dann fördern?
Du darfst nicht immer früher mit heute vergleichen! Wir haben uns in den letzten 8 Jahren seit dem Euro selber überholt! Der Euro wurde doch nur eingeführt, weil halb Europa kaputt war und am Tropf gehangen ist!
Damals wurde mit dem Euro Europa gerettet, auf Kosten der D-Mark und der BRD!
Jetzt sind wir wieder so weit!
Die Schulden sind genauso wie vor Euro-Einführung, die Preise haben sich verdoppelt, d.h. der Euro hat seit seiner Einführung rund 50% kaufkraft schon wieder verloren!

Und die Griechen, Franzosen, Italiener, Spanier sind doch jetzt auch schon wieder am Ende! Nur wie willst Du denen jetzt helfen. Das geht nicht mehr durch den Euro!
Also wird er innerhalb der EU sich abwerten! Du wirst sehen! Der Euro in Italien ist nicht gleich der Euro aus BRD!
Nur wenn das passiert, dann ist es eh zu spät!

Zurück zum Gold:

Eines musst DU beherzigen: GOLD IST DER FEIND DER HOCHFINANZ!
Ein hoher Goldpreis suggeriert dem Otto-Normal-Verbraucher das etwas nicht in Ordnung ist in Sachen Finanzen und Währungen!

Ein hoher Goldpreis wird durch das Goldkartell bekämpft!
(Rothschild, Goldmann Sachs, Israelis usw usw.) Du musst Dich mal ein wenig einlesen in diese Dinge!

Jedoch auch dieses Kartel kommt an seine Grenzen!
In Krisen wie dieser ist der Druck von Unten extrem groß! Diesem Standzuhalten kostet Milliarden!
Für uns sind Milliarden viel Geld, für das Kartell Peanuts!
Doch auch Sie können nicht unendlich dagegenhalten!
Dann wird es eben wieder mal über eine Andere Schiene gehen!
Goldverbot, Goldverkaufs-Verbot, Währungsschnitt mit Goldbindung usw.

Wir werden sehen, irgendwas aus dem Roulette kommt auf die Bürger zu!
Wir wissen nur noch nicht was, aber seit die regierungen sich den Banken verkauft haben (versklavt wäre besser!!) ist eine Zeitenwende eingetreten, die wir aber erst in einem Jahr vielleihct realisieren werden!
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

1127 Postings, 4451 Tage trachunich glaube

 
  
    
1
16.10.08 17:55
dass die preise fpr physisches gold rückläufig werden. in den nächsten tagen, wochen....

die sache ist, dass viele lemmige in gold geflohen sind, weil sie es als sicheren hafen gesehen haben...alles ist gefallen, gold gestiegen..

wieviele leute, die physisches gold besitzen, denken an manipulation??? 6% 8%??

die masse sieht, dass nun auch der goldpreis fällt und der ansturm, wie wir ihn die letzten wochen gesehen haben, müsste sich deswegen auch verringern. würde ich so einschätzen logischer weise.

ich würde es willkommen heissen, um meine bestände aufzustocken...

die andere sache ist, dass diese hyperinflation, von der hier viele reden, womöglich erst nach der rezession stattfinden könnte.
im moment fällt alles, öl. aktien. gold...

diese ganzen rettungspakete sind im moment virtuelle zahlen... doch wenn es nicht klappt, wie es klappen soll, dann werden die pressen heiss laufen. und DANN wird gold wieder massiv steigen..
ich hoffe, dass ich so die gelegeheit bekommen werde, mich in den nächsten 2 jahren mit gold und silber weiter eindecken zu können.
 

5866 Postings, 4415 Tage maba71@bally

 
  
    
1
16.10.08 17:56
Silber ist im Gegensatz zu Gold ein "Industriemetall"!
Das heißt es wird zu großen Teilen in der Industrie gebraucht, in zweiter Linie erst für Schmuck und diverses!
Ebenso ist Silber das Gold des kleinen Mannes!
Laut COT-Daten sind ja glaube ich 10 Jahresproduktionen von 2/3 Banken im Papierpreis Short!

Also das UP-Potential hier ist um das 3-4 fache höher (Hebel) als bei Gold wenns rumpelt!
Bei Silber kann es soagr noch schneller gehen, wenn die Industrie kein Metall mehr bekommt zum produzieren!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

15745 Postings, 6794 Tage Calibra21@bally

 
  
    
16.10.08 18:00
Silber wird immer weniger als Anlageprodukt angesehen, sondern vielmehr als Industriemetall. Da heute die US-Industrieproduktion massiv gesunken ist, sank auch der Silberpreis massiv.  
-----------
Besitzer von Zinspapieren schlafen gut; Aktienbesitzer dagegen leben gut

1841 Postings, 4230 Tage BioLogicso wirds kommen fertig aus

 
  
    
1
16.10.08 18:00
in kurzform und ganz einfach (da ich es schon do oft ausführlich geschrieben habe) eingefügt.

Das Schuldenmachsystem der FED implodiert.. (Ganze Bankensystem ist auf Schulden aufgebaut) irgendwann ist Schluss. Warum also das ganze? Ein Plan um die neue Währung Amero einzuführen!!!

Die nordamerikanische Allianz gibt es schon (hat nur fast noch keiner davon gehört) hmm warum wohl.

Es kommt zu einem riesen Crash (da ist der jetztige nen kacka dagegen) Währungreform..
Goldpreis kann nicht mehr von FED und co manipuliert werden und steigt auf 3000 $. Jeder will das Zeug haben und dann wird es beschlagnahmt. Bei Goldbesitz 10 Jahre Knast.

Wir drücken alle den Resetbutton es wird die neue Währung eingeführt.... so

uppps net zu vergessen den RFID Chip für totale Kontrolle und Weltherrschaft... wer nicht spurt wird abgeschaltet.

Keiner möchte es sehen.. nu denn

Grüße

Ach so hab ich ganz vergessen... Die FED ist eine Unternehmung... !!!!! Nicht staatlich...!!! Institutionelle verdienen an jedem Krieg an jeder Militarisierung in jedem Kampf gegen den Terror! Warum? Ganz einfach

Die FED bekommt vom Schatzamt das Geld. Bsp. 100 $ Note zu 0,7cents !!!! Diese verleiht die FED dem Staat und co in Krisenzeiten oder um die Geldmenge zu kontrollieren .. gegen ZINSEN!! Das Geschäft des Lebens.
Die Märkte (Börse) werden so kontrolliert. Alles kann gesteuert werden. Aktien inhaber oder Investoren der FED sind übrigens Rockefeller JPmorgan goldmann sachs und co


ich habe fertig und wir alle auch
 

15745 Postings, 6794 Tage Calibra21ich meine natürlich

 
  
    
16.10.08 18:02
die Zahlen der US-Industrieproduktion für September 2008
-----------
Besitzer von Zinspapieren schlafen gut; Aktienbesitzer dagegen leben gut

5866 Postings, 4415 Tage maba71Dazu passt auch dieser Artikel

 
  
    
1
16.10.08 18:05
Alternativen in der Finanzkrise

In meinem ersten Artikel vom 30.3.2008 habe ich die Hypothese erwogen, dass man ?eine
Bubble entstehen lässt und die darin gebundene Liquidität nach Platzen der Blase wie in
einem schwarzen Loch zum Verschwinden bringt. Privatpersonen verlieren dadurch ihre
Ersparnisse, während ausgewählte Banken von den Notenbanken mit frischem Fiat Money
ausgelöst werden. Ergebnis: Die Verluste der elitären Banken werden sozialisiert, während
Privatpersonen ihre Vermögen verlieren und sich der Staat entschuldet.?
Während die Regierungen gerade Billionen zur Bankenrettung ausgeben bzw. verbrennen und
viele Privatpersonen ihre Ersparnisse verlieren, ist der Weg zur Entschuldung der Staaten
ungewiss. Die staatlichen Rettungspakete für ausgewählte Banken werden die Staatshaushalte
schwer belasten, wobei die infolge des Zinseszinseffekts exponentiell wachsenden
Staatsschulden nicht mehr vom Steuerzahler zurück geführt werden können.

Welche Alternativen bestehen?

Die mit der Finanzkrise eintretende Rezession wirkt zunächst deflationär. Mit Einbrechen der
Steuereinnahmen bleibt als Ausweg in der Schuldenkrise entweder der Staatsbankrott oder die
Inflation, welche den Staat entschuldet und das Geld entwertet. In der Folge würde das
Vertrauen der Menschen in das Papiergeld zerstört und das seit Urzeiten bewährte Gold und
Silber wieder an seine Stelle treten. Diese Erkenntnis könnte man als Finanzmagier auch zum
weiteren Systemerhalt nutzen. Zur Krisenbewältigung bräuchte man nach der Aktien- und
Immobilienblase eine neue noch größere Blase für weiteres Wirtschaftswachstum, aus dem
Einkommen generiert und das System weiter am Leben erhalten werden kann.
Wo könnte diese neue Blase entstehen?

Am ehesten beim Gold!

Die weltweit vorhandenen etwa 150 Tausend Tonnen Gold haben aktuell einen Marktwert
von rund drei Billionen Euro. Bei Wegfallen der Preisdrückung würde der Goldpreis auch
ohne Kredit durchstarten wie eine Rakete. Billiges Zentralbankgeld und die volle
Beleihbarkeit vorausgesetzt, könnte hier längerfristig eine Multi Billionen-Kapitalisierung
generiert werden, welche das Finanzsystem weiter am Leben erhält.
Ich bin gespannt, ob diese Idee als letzte Option versucht wird, wenn die staatlichen
Rettungspakete versagen ?

Dr. Müller

http://www.hartgeld.com/filesadmin/pdf/...nativenInDerFinanzkrise.pdf
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

74 Postings, 5649 Tage steveqGute Frage

 
  
    
16.10.08 18:08
Calibra...die leider keiner beantworten kann.

Wenn man sich die Fakten anschaut ist Gold nahe dem Allzeithoch und kommt von 200 Dollar. Dazu kommt, dass der Konsum also die Nachfrage im allgemeinen zurück geht aufgrund der schlechten Wirtschaftslage und wenn sich der Finanzmarkt stabilisiert dann auch die Nachfrage nach Gold. Daher bin ich davon überzeugt, dass sich der Goldpreis negativ entwickeln wird. Alle anderen Märkte haben dies bereits durch, Gold hält sich bis vor ein paar Tagen relativ stabil, allerdings ist er in den letzten Tagen stark eingebrochen, was der Anfang für eine lange Reduktion sein könnte.

Investmentbanker...nein dann hätte ich jetzt keine Zeit zum schreiben sondern würde arbeiten :-) Ausserdem hätte doch auch ein Investmentbanker nichts davon den Goldpreis runter zu reden. Ich würde euch einfach eine Long Position verkaufen.

Ich habe in der Tat kein physisches Gold...wofür auch, um es in den Keller zu packen? Und ich bin froh keines zu haben sonst hätte ich ja heute 8% Wert verloren. Wenn ich etwas haben wollte, würde ich mir einfach einen ETF mit realer Goldhinterlegung kaufen...den gibts ja heute schon für unter 800 Dollar :-)

@maba: Dann wundert es mich, dass es auch zu Preisen von 200-300 Euro genügend Gold zu kaufen gab, da diese Preise ja 5 Jahre lang so tief waren. Oder gab es damals kein Gold mehr??
 

Seite: Zurück 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben