UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Was ist die Commerzbank wert?

Seite 139 von 141
neuester Beitrag: 05.04.13 18:48
eröffnet am: 08.11.11 16:27 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 3508
neuester Beitrag: 05.04.13 18:48 von: VerkaufeNIX Leser gesamt: 421368
davon Heute: 10
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 137 | 138 |
| 140 | 141 Weiter  

11048 Postings, 5668 Tage fuzzi08die Goldmanipulation

 
  
    
15.01.13 16:54
nützt den Dollar (schwaches Gold = pseudo-starker Dollar) UND den Euro: starker Dollar = schwacher Euro. Letzteres nützt besonders Deutschland und seinen Exporten. Darin liegt auch imo die Triebfeder für das symbiotische System der Goldmanipulation.
Beim Silber ist es ja ähnlich: die gigantischen Shortpositionen von JP Morgan -vermutlich von Bear Stearns bei deren Pleite mit Billigung der FED übernommen- werden offiziell trotz hartnäckigem Nachbohren von Theodore Butler von der CFTC geleugnet und Anleger rund um den Globus für dumm verkauft.  

577 Postings, 3221 Tage BVBJulianolol

 
  
    
15.01.13 18:29
ich glaube ihr müsstet den Threat umbenennen Männer xD  

11048 Postings, 5668 Tage fuzzi08oder noch viel einfacher: Du suchst

 
  
    
1
15.01.13 18:33
Dir einen anderen Thread :-))  

1259 Postings, 5133 Tage HerrmannCommerzbank: Das ist sehr erstaunlich!

 
  
    
29.01.13 11:24
Interessanter Kommentar zu Commerzbank-Entwicklung von 4investors!!

29.01.2013 (www.4investors.de) - Dass eine sonst sehr schwankungsfreudige Aktie wie die Commerzbank-Anteilsscheine eine Handelsspanne von nur rund 2 Cent an einem Tag aufweisen, ist sehr ungewöhnlich. Gestern kam es mit Kursen zwischen 1,655 Euro und 1,673 Euro genau zu einer solchen Situation bei der Commerzbank-Aktie, die sich damit unmittelbar zu Beginn der Quartalszahlensaison weiterhin in einer entscheidenden charttechnischen Lage befindet. Fundamentale Nachrichten wie die Zahlen des Kreditinstituts zum Jahr 2012 oder über die geplanten Umstrukturierungen und Kostensenkungen werden auf den Kurs großen Einfluss haben – auch deshalb zeigt sich derzeit am Markt Zurückhaltung bei dem Papier.

Der Trend des Commerzbank-Aktienkurses wird weiterhin durch drei Chartzonen bestimmt. Übergeordnet bleibt 1,65/1,67 Euro wichtig. Gelingt es dem DAX-notierten Bankpapier, sich über dieser Marke zu etablieren, ist ein wichtiger Schritt in Richtung der 2-Euro-Marke getan. In einem solchen Szenario liegen bei 1,73/1,80 Euro und um 1,99/2,07 Euro die nächsten Hindernisse. Erstere Zone wurde jüngst bereits von der Commerzbank-Aktie erfolglos getestet. Nach unten hin bleibt der Bereich 1,58/1,61 Euro die erste wichtige Unterstützung. Am charttechnischen Setup des Titels hat sich damit zuletzt nichts geändert.  

11048 Postings, 5668 Tage fuzzi08die Kurskorrektur

 
  
    
4
04.02.13 15:45
dürfte nun bis 1,45 Euro weitergehen. Dann wäre das Gap vom 03. geschlossen und
eine 16 %ige Korrektur absolviert. Im schlimmsten Fall geht die Korrektur bis 1,38 Euro oder sogar bis zum Aufwärtstrend bei 1,30 Euro weiter (=25 %).  

3097 Postings, 3382 Tage Bafoich freu mich

 
  
    
04.02.13 19:47
drauf. Bin schon mit Order draußen :-)  

11048 Postings, 5668 Tage fuzzi08das Korrekturziel

 
  
    
3
05.02.13 10:38
dürfte bereits heute erreicht werden. Möglicherweise geht es in einem letzten Rutsch noch einmal 9 oder 10 Cent nach unten, aber das dürfte es dann gewesen sein.
Insgesamt hat es sich bei dieser Korrektur um einen "Abschlag aus Enttäuschung" gehandelt und solche Abschläge sind die "besten", denn sie werden ziemlich schnell wieder ausgeglichen. Insofern bietet sich nach diesem Kursabschlag eine gute Kaufgelegenheit; zumal die veröffentlichten Zahlen Einmaleffekte enthielten und die nächsten, schon aufgrund des Basiseffekts, deutlich besser ausfallen sollten. Ich werde also noch einen Brikett auflegen und meine Position ausbauen.  

1109 Postings, 2439 Tage Hans HuckebeinWie so häufig in letzter Zeit, wird das Papier

 
  
    
05.02.13 16:39
sich wieder nach oben raffen...

:)  

11048 Postings, 5668 Tage fuzzi08die Analyse von Elliot Waves

 
  
    
3
06.02.13 17:58
http://www.ariva.de/news/kolumnen/...bank-Bald-ein-Pennystock-4427997

halte ich für komplett gaga. Erstens halte ich schon mal das die gezeigte Dreiecksformation für falsch. Zweitens die Schlussfolgerung, die den Coba-Kurs partout die Basis durchbrechen sieht. Drittens ist mir Robert Schröder (Elliot Waves) schon öfter durch aberwitzige Chart-/Kursprognnosen aufgefallen, so dass ich annehmen muss, dass Angst bzw. Angsterzeugung Teil seiner Geschäftsidee ist.

Ich erinnere daran, dass der letzte Test (der im übrigen erfolgreich verlief!) unter extrem belastenden Fundamentalbedingungen zustande kam. Demgegenüber steht diesmal nur eine Enttäuschungsreaktion, die noch von den Tradern verstärkt wird. Eben diese Trader aber dürften dafür sorgen, dass die Unterstützung weiterhin hält.

Das Dreieck sehe ich im Gegensatz zu Robert Schröder so:  
Angehängte Grafik:
coba_1y060213.gif (verkleinert auf 93%) vergrößern
coba_1y060213.gif

3097 Postings, 3382 Tage Bafo#3459 ich sehe das

 
  
    
06.02.13 19:36
genauso wie du, habe mein Order gestern zu 1,42 platziert. Heute ging es ja leider wieder nur bis 1,45 *grummel*
und nun noch ein Doppeltief ;-(

Dummerweise kam sie in letzter Zeit nicht richtig in die Pushen.
Den Marktverlauf habe ich mir in nächster Zeit etwa so vorgestellt
http://www.ariva.de/forum/...k-Liquiditaet-474977?page=69#jumppos1742
Ich kann mich natürlich komplett irren, aber wenn der Dax wirklich auf ca. 6000 Punkte korrigiert, wo steht denn dann die Coba?
Möglicherweise legt sie bis März aber noch ne gute Performance hin und die Banken werden später während der Korrektur nicht so stark in Mitleidenschaft gezogen oder wie gesagt, ich liege komplett falsch und wir sehen in März 8150 Punkte und mehr.  

15483 Postings, 3608 Tage BiJiElliot Waves???

 
  
    
06.02.13 19:52
Ich sach nur facebook, lol!!!  

11048 Postings, 5668 Tage fuzzi08Bafo, der Dax

 
  
    
1
06.02.13 21:58
wird  imho nie und nimmer auf 6.000 korrigieren. Er ist zwar immer noch überkauft, aber die Korrektur ist schon wieder vorbei. Was u.a. daran liegt, dass Aktien in etwa auf dem Preisniveau vom Jahr 2.000 (!) liegen.

Marktkommentare aus den USA gehen von einem Einbruch der Renten in nicht allzu ferner Zukunft aus. Zudem werden die Zinsen noch lange Zeit niedrig bleiben und im Euroraum wohl weiter zurückgehen; wenigstens wird das vor dem Hintergrund der Stärke ggü dem US Dollar kolportiert. Das alles spricht für Sachwerte; außer Aktien gibt es ja nicht viele Alternativen.  

3097 Postings, 3382 Tage BafoDie Zinsen

 
  
    
2
07.02.13 14:32
waren im Sommer 2011 auch niedrig und die Bewertungen der Aktien noch niedriger als heute.
Das hat den Dax nicht davon abgehalten, 2500 Punkte in die Tiefe zu stürzen. Die Gewinne von über einem Jahr (teilweise anderthalb)  waren in zwei Wochen komplett vernichtet.
Ich bin momentan extrem vorsichtig und habe letzte Woche alles bis auf ein paar kleinere Positionen verkauft. Würde zwar einen kleinen Run nach oben nochmal mitmachen (wenn er denn kommt), aber danach steige ich erstmal komplett aus. Ich wette, ich bekomme viele Aktien im Sommer sehr viel günstiger als die Leute, die jetzt kaufen.  

3973 Postings, 3886 Tage pepaskCOBA hat aufs falsche Pferd gesetzt

 
  
    
1
07.02.13 14:49
in auch, mein Pferd heißt COBA. COBA Go aber wohin. Bestimmt die falsche Richtung.
           Ziemlich entmutigend wenn die Gangster von S&P die COBA herabstufen.

                                               In der Ruhe liegt die Kraft.  

11048 Postings, 5668 Tage fuzzi08die technische Lage

 
  
    
5
08.02.13 11:48
Der Kurs hat sich bei seinem Rücksetzer entscheidenden Unterstützungen genähert. Zunächst fällt positiv auf, dass die 1,45 Euro bereits drei mal gehalten haben und heute früh nur unbedeutend unterschritten wurden.
Aber selbst wenn es zu einer Unterschneidung käme: kurz darunter hat sich eine Doppelunterstützung aufgebaut, bestehend aus dem GD 200 und der Abwärtstrendlinie, die am Monatsanfang überwunden wurde und nun von oben her Unterstützung bietet.
Dieser Test ist im übrigen obligatorisch und wäre bullish-trendbestätigend bei positivem Verlauf.

Ich glaube kaum, dass es die Shortspekulanten schaffen, diese Unterstützung zu knacken. Für diese Annahme bzw. für einen Richtungswechsel spricht auch der Slow Stochastik, der das Level von Mitte November erreicht hat und damit die Umkehr andeutet. Es fehlt nur noch der Linienschnitt und fertig ist das Kaufsignal.

Fazit:
Die aktuelle Korrektur dürfte weitgehend gelaufen sein. Ich bereite mich schon mal auf  den Return vor.  
Angehängte Grafik:
coba1y080213.gif (verkleinert auf 93%) vergrößern
coba1y080213.gif

318 Postings, 2405 Tage InvincibleNun

 
  
    
09.02.13 19:45
die Unterstützung scheint fürs Erste gehalten zu haben. Dennoch denke ich das CBK vor allem für negative Uberaschungen immer wieder gut ist. Im  KZ 28 Thread wird aber weiterhin das blaue vom Himmel versprochen.

Die CBK Kuh ist noch lange nicht vom Eis. Also Seitenlinie!!!!  

11048 Postings, 5668 Tage fuzzi08das Motto des Tages

 
  
    
3
15.02.13 10:28
lautet: Buy the bad News. Logisch, oder?
Blessing hat angekündigt, dass man es bis 2016 geschafft haben will. Unter der Voraussetzung, dass sich das bewahrheitet oder zumindest stark andeutet, bedeutet das, dass die Börse das ab etwa 2014 vorwegnehmen wird. Liege ich richtig, wird die Aktie also noch etwa ein Jahr dümpeln; wobei sie aber locker wieder 2,-...2,20 Euro oder mehr erreichen kann. Ein top Wert für Trader, mit dem man trotzdem viel Geld verdienen kann.  

1259 Postings, 5133 Tage HerrmannEndlich mal was Positives voni Commerzbank

 
  
    
1
15.02.13 11:49
Lt. der Analysten scheint das Schlimmste hinter der Coba zu liegen. Kernkapitalquote o.k., Mit der Rückzahlung der Darlehen auf dem Laufenden, Kosten werden reduziert.
Der Ausblick verhalten positiv, der Markt reagiert darauf mit Kaufen. Nun kann sich die Geschäftsleitung wieder auf das Kerngeschäft konzentrieren und Geld verdienen. Die
2 ?uro dürften im 1. Halbjahr noch erreicht werden.  

11048 Postings, 5668 Tage fuzzi08sehe ich auch so

 
  
    
2
15.02.13 21:03
Sobald die Anleger den Eindruck gewinnen, dass sich die Lage nicht weiter verschlimmert bzw. das Schlimmste überstanden ist, wird der Kurs steigen.
Auch wenn es schwer fällt, sich das jetzt schon vorzustellen: Coba wird zu einem Turnaroundkandidaten.  

11048 Postings, 5668 Tage fuzzi08Was nun? - eine Chartanalyse

 
  
    
22.02.13 13:11
Der Coba-Kurs hat -wie es sich für eine Kursrallye gehört- nach einem Anstieg von fast 50 % in den Korrekturmodus geschaltet. Wie nach solchen Rallies, bei denen extrem hohe Erwartungen eingepreist werden, üblich, fällt die Korrektur besonders happig aus. Den Grund lieferte eine Wundertüte voller Argumente: von der bevorstehenden Dax-Korrektur, bis zur Katastrophe in Spanien war so ziemlich alles dabei, das einen Kurs in die Hölle schicken kann. Gute Nachrichten haben in diesem Umfeld keine Chance. Zeit zu fragen, wie weit das Kursmassaker noch gehen soll.
Wie der Chart zeigt, hat der Kurs auf seinem Weg nach unten jetzt entscheidende Marken erreicht: einerseits das Zwischentief von September 2012, das im Oktober erfolgreich getestet wurde und deshalb belastbar sein dürfte. Gleichzeit nähern wir uns dem seit Juli 2012 etablierten Aufwärtstrend. Beide zusammen halte ich für stark genug, den Kurs nun zur Umkehr zu zwingen. Auf den Punkt gebracht: bei 1,35...1,37 dürfte es soweit sein.

Bestätigt sehe ich das in den Indikatoren: der Slow Stochastik hat einen unteren Umkehrpunkt erreicht, von dem aus er in vergleichbaren Fällen jedesmal nach oben gedreht hat. Ebenso der RSI, der unmittelbar vor dem Eintauchen in den überverkauften Bereich steht.

Sobald wir die 1,37 Euro sehen, werde ich auf meinen Turbo ein paar Körner drauf legen. Geschenke wie diese nehme ich immer gerne an.  
Angehängte Grafik:
coba6m220213.gif (verkleinert auf 93%) vergrößern
coba6m220213.gif

18446 Postings, 4597 Tage RPM1974Warum mit chart analysieren was die Fakten

 
  
    
22.02.13 13:23
wiedergeben.
CoBa Wert wegen Bilanz bei 0 Erg und 1,5 Mrd vSt Verlust in der NCE = 1,30
Vorher mit 700 mio Gewinn 40 Cent höher = 1,70.
Die Verluste aus den latenten und das das Er g Q4 op etwas schlechter war als geplant begründen ne Abwertung der CoBa auf 1,30.
Nächstes Jahr bei gleichen Bild
CoBa Wert wegen Bilanz bei 0 Erg und 1,5 Mrd vSt Verlust in der NCE = 1,45
da brauch ich keine Balken malen.
Meine Meinung / keine Empfehlung
Gruss RPM  

11048 Postings, 5668 Tage fuzzi08RPM, die Bilanzzahlen

 
  
    
22.02.13 13:47
sind in der momentanen Lage doch völlig uninteressant. Denn erstens stecken in den jüngsten Zahlen Einmaleffekte und zweitens geht es nicht darum, was die Bank im Moment verdient: im Moment verdient KEINE Bank gut. Im Moment kämpfen die Banken weltweit ums Überleben. Es geht also um etwas anderes. Nämlich darum, was eine Bank verdienen KANN, welches Potenzial ihr immanent ist. Und auf diese Frage gibt es für die Coba, schon aufgrund ihrer schieren Größe nur eine Antwort.

Aber auch das spielt -jedenfalls bei meinen Überlegungen- im Moment keine Rolle (was ich übrigens schon zigmal gesagt habe). Die Aktie ist für mich vorläufig einzig und allein aus Tradinggesichtspunkten heraus interessant. Wenn wir uns die Hochs und Tiefs -zwischen denen sich übrigens fundamental nichts ereignet hat, was diese Bewegungen rechtfertigen würde- ansehen, wird sofort klar, warum.

Wer meiner letzten Empfehlung vom Novemder (siehe damaliger Beitrag), beim Kurs von 1,25 Euro gehebelt einzusteigen, gefolgt ist, der hatte im Januar fast 4 Wochen lang Zeit, in aller Gemütlichkeit bei 1,70 Euro auszusteigen. In diesem Fall mit 36 % Gewinn. Mit einem Turbo und Hebel 6 hätte er sich mit satten 216 % Gewinn (für dieses Mal!) verabschieden können. Also ehrlich, wozu sollte sich da einer mit irgendwelchem Bilanzmüll abquälen? Bilanzen schön und gut, aber deren Zeit wird erst noch kommen.  

18446 Postings, 4597 Tage RPM1974fuzzi

 
  
    
22.02.13 13:56
Nimms oder nimms nicht.
KZ nach Q3 war, wie gepostet 1,70.
KZ nach Q4 ist derzeit weiterhin 1,30.
Und mit Q3 lag ich damals nicht schlecht und Q4 lieg ich zumindest in der richtigen Richtung.
Keine Empfehlung
Nur meine Meinung
Gruss RPM  

11048 Postings, 5668 Tage fuzzi08die Korrektur scheint

 
  
    
25.02.13 12:16
ihr Tief durchlaufen zu haben. Die Bestätigung wäre bei einem Schlusskurs über dem kfr. Abwärtstrend gegeben, was bei etwa 1,50...1,52 ? eintreten dürfte.
Die anschließenden Zwischenziele sehe ich bei 1,60...1,65...1,75 ?.

Technik: der Slow Stochastik hat nach oben gedreht und das Kaufsignal generiert.
Auch der RSI hat nach oben gedreht und deutet zunehmende Stärke an.  

11048 Postings, 5668 Tage fuzzi08Befreiungsschlag: Berlusconi abgewatscht

 
  
    
25.02.13 16:29
Berlusconi scheitert deutlich
Bersani regiert künftig Italien

Die Börsianer jubeln, in den Hauptstädten des Kontinents atmen die Regierenden auf: Die Italiener haben "Cavaliere" Berlusconi nicht erneut zu ihrem Ministerpräsidenten gewählt. Auch die Protestalternative Grillos scheitert deutlich. Als klarer Sieger geht das Links-Bündnis von Pier Luigi Bersani aus der Wahl hervor.

Mehr in: http://www.n-tv.de/politik/...t-kuenftig-Italien-article10190801.html  

Seite: Zurück 1 | ... | 137 | 138 |
| 140 | 141 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben