UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Was ist die Commerzbank wert?

Seite 137 von 141
neuester Beitrag: 05.04.13 18:48
eröffnet am: 08.11.11 16:27 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 3508
neuester Beitrag: 05.04.13 18:48 von: VerkaufeNIX Leser gesamt: 423561
davon Heute: 12
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 135 | 136 |
| 138 | 139 | ... | 141  Weiter  

4398 Postings, 3960 Tage JenseWas verstehst du unter Long?

 
  
    
19.11.12 22:30
Und wo siehst du die aktuelle max Chance auf Anstieg bevor es wieder bergab geht?
Auch bei 1,35-1,36 oder denkst du, dass jetzt weitaus höhere Kurse sein sind???
Bin sehr gespannt auf deine meinung  

11063 Postings, 5809 Tage fuzzi08Jense, mit Long

 
  
    
20.11.12 10:06
meine ich allgemein, auf steigende Kurse zu setzen. In diesem Fall meine ich aber ein Turbo-Zertifikat. Was die Kurserholung anbetrifft, sehe ich Widerstände nach oben bei 1,30...1,38 und 1,45 Euro.
Wie weit die Erholung trägt, hängt vom Umfeld ab: ob es eine Jahresendrallye gibt, wie es in
der Eurokrise weitergeht (neuer Schuldenschnitt in GR?) und ob es rechtzeitig zu einer Lösung der "fiscal cliff" in den USA kommt. Speziell im letzten Fall bin ich mir ziemlich sicher, dass die Parteien (Rep. und Dem.) sich einigen werden (müssen), was der Börse einen ordentlichen Schub verpassen dürfte.  

11063 Postings, 5809 Tage fuzzi08Long

 
  
    
1
22.11.12 09:48
Ich habe heute früh, nach dem Rebound einen Longversuch mit Hebel 5 gestartet. Die Rückkehr über die Marke von 1,30 ? sieht nach einer weitergehenden Erholungsbewegung aus. Zumindest die 1,38 dürften wir sehen, was rund 35 Prozent brächte. Womit sich der Long dicke gelohnt hätte. Läuft es mit GR einigermaßen glatt und macht die Fiscal Cliff in den USA keinen Ärger, sind auch locker 1,45 ? (wenn nicht mehr) drin.  

3097 Postings, 3523 Tage Bafofuzzi,

 
  
    
22.11.12 14:47
handelst Du nur mit Zertis auf Coba oder hälst Du auch die Aktie?  

11063 Postings, 5809 Tage fuzzi08Bafo, ich habe die Aktie

 
  
    
1
22.11.12 15:17
seit gefühlten 200 Jahren ;-) Auch nur deshalb, weil ein etwaiger Gewinn nach (altem
Recht) steuerfrei wäre. Meine Stückzahl ist aber nicht der Rede wert. Die aufgelaufenen Buchverluste werde ich bei einigermaßen glücklichen Verlauf meiner Zertis mehr als ausgleichen können.
Warum das nicht andere, die sich über ihre Verluste mit den Aktien ausweinen, genauso machen, ist mir ein Rätsel. Wenn man auf die gewaltigen Ausschläge des Aktienkurses schaut, sieht man doch sofort, dass man damit Geld verdienen kann. Damit kann man auf ein Langfristengagement mit der Aktie getrost verzichten.  

3097 Postings, 3523 Tage Bafofuzzi,

 
  
    
2
22.11.12 15:40
ich kann das auch nicht verstehen. Scheinbar entwickelt sich bei Einigen ein echter Hass gegenüber Aktien, die sie mit Verlust verkaufen müssen. Das wirkt natürlich wie ein Klotz am Bein, allein schon die Psychologie, das wirkt dann ja derart hemmend! Da bekommt man hinterher nichts Sinnvolles hin.
Und die ganze unnütze Zeit, die Einige hier im Forum verschwenden um auf Blessing und den Vorstand zu schimpfen, die hätte man echt sinnvoller nutzen können (z.B. Coba traden)
Kann ich nicht nachvollziehen sowas.


btw. scheinbar bewegt sich der Markt in Richtung Jahresendralley - das wird sich sicher auch auf den Kurs der Coba auswirken ;-) hab unter 1,33 (da vermutete ich den Boden der Abwärtsbewegung) nochmal etwas nachgefasst!
1,80 wären doch erstmal ein faires Zwischenziel, oder? ;-)  

11063 Postings, 5809 Tage fuzzi08Bafo, auf ein Zwischenziel

 
  
    
2
22.11.12 16:35
fürs Jahresende lege ich mich nicht fest. Im Moment verlege ich mich wie Du aufs Traden. Die fundamentalen Aspekte sind mir noch zu undurchsichtig (was für alle Bankaktien gilt). Aber letzten Endes ist mir die Coba selbst egal - ich will nur Geld mit ihr verdienen [da bin ich ganz Kapitalist ;-)]. Das geht aber mit Zertis auch, egal, ob die Kurse nun steigen oder fallen.  

11063 Postings, 5809 Tage fuzzi08der Coba-Kurs

 
  
    
3
23.11.12 10:24
scheint heute früh seinen Zugewinn von gestern wieder komplett auszukotzen. Für eine Kurskarriere, wie die der Coba, eigentlich symptomatisch. Ändern wird sich das erst, wenn wieder Vertrauen einkehrt. Die Chancen stehen indessen gar nicht so schlecht:

- zum Jahresende zeichnet sich eine Kursrallye an den Märkten ab, von denen die Banken mit Sicherheit profitieren werden. So hat zum Beispiel selbst eine Allianz die Erhöhung ihrer Akrienquote angekündigt. Liquidität schein jedenfalls genügend im Markt zu sein.

- die schlimmsten Gewitterwolken über der Eurozone haben sich verzogen. Heute früh schreibt Folker Hellmeyer in seiner täglichen Kolumne über die Renaissance des Euro, der noch vor kurzem von der anglo-amerikanischen Presse als so gut wie tot erklärt wurde, und wie die europäischen Märkte jetzt davon profitieren. Bitte unbedingt lesen:
http://www.goldseiten.de/artikel/...-sich-was-bei-den-Investoren.html  

3097 Postings, 3523 Tage BafoJetzt kommt Bewegung rein

 
  
    
29.11.12 10:38
Coba vorn dabei

Wenn der Dax jetzt Richtung 7730 Punkte läuft steht die Coba bei 1,61 :-)  

4346 Postings, 2895 Tage FD2012Commerzbank die Wunderaktie

 
  
    
3
29.11.12 18:06

Bafo: Ausstieg nicht unter 1,55 - 1,57 empfohlen, allerdings nur für so genannte Angsthasen. Bewährung dann im Februar 2013, wenn der Abschluss fürs Jahr 2012 mehr oder weniger bekannt ist. Bei einem überzeugenden Abschluss sollten dann 1,70 bis 2,00 keine Utopie sein. Das Ganze trennt sich sowieso von einigen Berechnungen hiesiger User, weil dem Vorstand bei der Bilanzaufstellung zu viel Spielraum gelassen wird. Oder glaubt hier ein Zahlensachverständiger, dass die Wirtschaftsprüfung sich erdreistet, zu widersprechen. Alles ist gestaltbar, auch, wenn sich das vll. etwas merkwürdig anhört. Dicke Berichte sind gut für die Ablage. Entscheidend ist, was gegenwärtig geschieht, oder bald in Aussicht steht.

Der Markt will Erfolge sehen, koste es, was es wolle!  Ob der Bund wieder ausgebootet wird? Man wird sehen. Herr Schäuble war vll. zu großzügig. 

 

11063 Postings, 5809 Tage fuzzi08im Moment laboriert der Kurs

 
  
    
2
29.11.12 22:39
an der Überwindung des Widerstands bei 1,38 Euro. Mit den zu erwartenden guten Nachrichten vom Weihnachtsgeschäft 2012 -das vermutlich Rekorde brechen wird- dürfte es den Kurs über den Zaun hieven. Danach stehen 1,45 und 1,60 Euro auf dem Speiseplan. Sollte alles kein Problem sein.  

397 Postings, 3811 Tage GT-EinsTja ...

 
  
    
1
30.11.12 04:08

"Scheinbar entwickelt sich bei Einigen ein echter Hass gegenüber Aktien,  die sie mit Verlust verkaufen müssen. Das wirkt natürlich wie ein Klotz  am Bein, allein schon die Psychologie, das wirkt dann ja derart hemmend!  Da bekommt man hinterher nichts Sinnvolles hin. ..."

Dann muss man halt mal lernen günstiger einzukaufen. Das geht auch - kostet am Anfang nur Lehrgeld (das jeder mal zahlen muss und mit dem man immer rechenn muss wenn man mit Aktien handelt) 

Zurück zur Frage des Threads hier: Was ist die Commerzbank wert? Derzeit scheint der Markt sich auf den Bereich 1,2-2 € geeinigt zu haben. Sollte die Commerzbank aus der Liste der systemrelevanten Banken wirklich rausfallen - wie vor einigen Tagen (Wochen?)  spekuliert,  werden die Abschläge auf den Buchwert sicher nicht weniger werden. Das derzeitige Management ist ja wirklich bemüht die Altlasten so weit wie möglich zu verdauen. Nur werden die noch auf Jahre hinweg Kurse über 3 Euro  schwer möglich machen.

Obwohl ich sehr hoffen würde, mich bei meinem letzten Satz geirrt zu haben ...  

-----------
Lerne loszulassen - das ist der Schlüssel zum Glück (Buddha)

11063 Postings, 5809 Tage fuzzi08GT-Eins, die Systemrelevanz

 
  
    
6
30.11.12 09:28
nützt uns gar nichts, auch nicht dem Kurs. Wie wir am Schicksal der Hypo Real Estate erlebt haben, hat die Systemrelevanz letztlich zur Enteignung der Aktionäre geführt. Die derzeitige Erholung der Bank (auf die ich bei meinem seinerzeitigen Einstieg spekuliert habe), findet zwar statt - aber unter Ausschluss der Altaktionäre...
Die Commerzbank ist auf das Prädikat "Systemrelevanz" gar nicht angewiesen, weil sie nämlich besser dasteht, als das in der Öffentlichkeit derzeit wahrgenommen wird.  

4346 Postings, 2895 Tage FD2012Chance bei Coba in 2013

 
  
    
4
30.11.12 12:23

fuzzi08: Sehr gut dargestellt. Eben, die Altaktionäre - solche, die nicht zu den 2 % Übringen zählen -  sind ausgebootet, was Spielraum für den Vorstand schafft. Leute,die die KE mitgemacht haben, laden hier in den Foren ihren Frust ab, was auch zu einer Vernebelung der Tatsachen führt, da sich das Institut wohl offenbar viel besser verkauft, als wahrgenommen wird. 

 

3097 Postings, 3523 Tage Bafodie will mit Macht

 
  
    
1
05.12.12 10:46
auf 1,83 hoch :-)))

Coba immer noch viel zu billig  

11063 Postings, 5809 Tage fuzzi08die zweite Hürde ist genommen

 
  
    
3
05.12.12 10:55
Die erste Hürde war gar keine im charttechnischen Sinn. Es war eher eine Voraussetzung für die weitere Kurserholung, auf die ich mit einem Long-Turbo (s. mein #3403) gesetzt habe: der Stop der Anfang November rollenden Ausverkaufswelle bei 1,23 ?. Diese Hürde wurde genommen.

In der anschließenden Erholungsbewegung wurde der Widerstand bei 1,38 ? im zweiten Anlauf geknackt, was Raum für eine weitere Aufwärtsbewegung schafft. Diese wurde heute begonnen. Wie man im Chart sieht, wartet bereits der nächste Widerstand, bei ca. 1,47 ?. Genau genommen handelt es sich um einen bei 1,45 ? beginnenden Clusterwiderstand.
Wird der genommen, dürfte es weitergehen bis zur kurzfristigen Abwärtstrendlinie, die bei ca. 1,54...1,55 ? erreicht wird. Hier ist mit einem Pullback in Richtung der letzten Widerstandlinie zu rechnen. Wir dieser Widerstand schließlich überwunden, geht es weiter bis 1,60...1,65 ?.  
Angehängte Grafik:
coba6m051212.gif (verkleinert auf 93%) vergrößern
coba6m051212.gif

4346 Postings, 2895 Tage FD2012Coba/ Bereinigungen um 31.12.12

 
  
    
06.12.12 15:59

Ja, o.K. fuzzi 08, sehe ich ähnlich, will nämlich auch raus aus dem Papier - und steige vll. später (nach der Bilanzsaison) wieder ein.  Beste Grüße!

 

11063 Postings, 5809 Tage fuzzi08die Entscheidung naht

 
  
    
1
15.12.12 12:26
Diese Woche hätte durchaus stürmischer (erfolgreicher) verlaufen können für die Coba. Verhindert hat das lediglich die Schmierenkömödie um die Deutsche Bank. Aber Letzteres dürfte schnell abgehakt sein. Insgesamt sehen die Bankaktien international wieder erfolgversprechend aus, lediglich die Deutschen hinken hinterher. Aber das kennt man. Ebenso weiß man, dass das über kurz oder lang aufgeholt wird.

Der Coba-Chart hat sich in der abgelaufenen Woche verhalten, wie oben skizziert: unterhalb von 1,45 Euro pendelt der Kurs seitwärts, mit nur minimalen Rücksetzern und baut Druck auf für den Angriff auf den nahen Horizontalwiderstand und den gleich darüber folgenden Abwärtstrend. Ich gehe davon aus, dass beide im Laufe der aktuellen Kursrallye nach oben durchbrochen werden und wir uns anschließend dem Septemberhoch bei 1,65 Euro widmen können. Nach dem erfolgreichen Break des Abwärtstrends dürfte auch die Überwindung dieses Hochs kein allzu großes Hindernis mehr sein.

Unerwartete Kursrücksetzer unter 1,35 Euro dürften den Test der Unterstützung bei 1,30 Euro nach sich ziehen, wenngleich ich die Wahrscheinlichkeit dafür für nicht sehr hoch halte.  

3097 Postings, 3523 Tage Bafoläuft

 
  
    
19.12.12 12:44

18890 Postings, 4738 Tage RPM1974Auch alte Vergleiche hinken nicht

 
  
    
3
19.12.12 14:44
Das angenommene Verhältnis CoBa DeuBa ist 1 zu 3,5.
Schlägt dieses Verhältnis zu Gunsten CoBa aus, steigt sie, schlägt es zu Gunsten DeuBa aus gewinnt die.
Prämisse für CoBa ist zwischen 470 Mio (DeuBa Schätzung) und 700 Mio (Q3 Erg = Q4 Erg).
Heißt, wenn die DeuBa mehr als (nehmen wir die 700) 2,5 mrd Erg nach Steuer in FY2012 liefert, wird sie, solange der Markt KGV getriggert ist, die CoBa abhängen.
Somit dankt der DeuBa (mini) Krise (libor, Kirch, Versch steuer) das CoBa im Rennen bleibt. Ansonsten bleibt coBa underperformer in den Analysen und DeuBa wird neutral.
Meine Meinung
Gruss RPM  

11063 Postings, 5809 Tage fuzzi08RPM1974, solche fundamentalen

 
  
    
2
21.12.12 12:14
Betrachtungen lasse ich erst mal komplett außen vor. Ich bezweifle entschieden, dass sie eine Rolle spielen. Die Aktie dürfte fundamentalen Bewertungen erst wieder zugänglich werden, wenn die Börse davon ausgeht, dass die Schuldenkrise ihr Raum und Atem dazu lässt.
Ein völlig anderes Kapitel sind jedoch Tradings mit ausschließlich technischem Hintergrund. Der Kursverlauf bietet sich geradezu ideal dafür an. Bis 1,60 und sogar 2,20 Euro ist immer Raum, was gehebelt weit mehr bringen dürfte, als die meisten hier mit Aktien realisieren könnten (weil sie vermutlich nicht das Geld haben, wirklich viele Stücke zu kaufen).

Apropos Tradings: die letzten Handelstage des Jahres werden vermutlich kein Vergnügen. Aufs Jahresende werden viele Positionen abgebaut. das gilt besonders für schlecht gelaufene Werte, wie Coba (Windows Dressing).  

11063 Postings, 5809 Tage fuzzi08vorwärts immer, rückwärts nimmer?

 
  
    
2
07.01.13 15:13
Das wäre nicht gut für eine Kursentwicklung. Denn stabile Aufwärtstrends brauchen regelmäßige Rücketzer, bei denen Anleger die Gelegenheit zum Neuinvestieren oder zum Ausbau ihrer Positionen wahrnehmen können. Daher gilt: ohne Rücksetzer kein nachhaltiger Aufstieg!

In diesem Sinne verläuft der seit Mitte November 2012 etablierte Aufwärtstrend mit seinen regelmäßigen Konsolidierungen schulbuchmäßig. Dabei hat die heutige Aufwärtsbewegung mit einem doppelt bullischen Signal -einem Aufwärtsgap und dem Break des kurzfristigen Abwärtstrends- begonnen und erstmals die Marke von 1,60 Euro getestet. Wie zu erwarten, war das Momentum aber noch zu schwach für einen Break ad hoc.
Der Kurs dürfte sich nun erst mal zurückziehen auf die Gap-Unterkante. Damit wäre sowohl das Gap geschlossen, wie auch die zweite Pflichtübung absolviert: der Test des Abwärtstrends von oben. Verläuft der erfolgreich, dürfte der Widerstand bei 1,60 Euro anschließend im zweiten Anlauf geknackt werden.  
Angehängte Grafik:
coba6m070113.gif (verkleinert auf 93%) vergrößern
coba6m070113.gif

318 Postings, 2546 Tage InvincibleHey

 
  
    
1
07.01.13 15:23
sieht gut aus nach meinem Einstieg zu 1,408 ?. Lasse jetzt das Pferdchen bis 1,70 ? laufen und hoffe dann meine 3000? einstreichen zu können.  

11063 Postings, 5809 Tage fuzzi08Invincible, hast Du

 
  
    
07.01.13 15:51
die Aktie (dann müssten es 10.000 sein) oder eine Hebelprodukt?
Ich habe einige Aktien und dazu eine größere Zahl bei knapp über 1,20 ? gekaufter Turbos.  

318 Postings, 2546 Tage Invincible@fuzzi08

 
  
    
07.01.13 16:58

Seite: Zurück 1 | ... | 135 | 136 |
| 138 | 139 | ... | 141  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben