UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Allgeier - Wachtum pur !

Seite 1 von 16
neuester Beitrag: 14.06.19 10:20
eröffnet am: 04.02.06 12:27 von: Fundamental Anzahl Beiträge: 379
neuester Beitrag: 14.06.19 10:20 von: shuntifumi Leser gesamt: 107101
davon Heute: 40
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  

6251 Postings, 5058 Tage FundamentalAllgeier - Wachtum pur !

 
  
    
12
04.02.06 12:27
Bin schon länger dabei und es war mir klar, dass Allgeier ein klares fundamentales Investment ist -  aber das es so krass kommt, hab selbst ich auch nicht gedacht !

03.02.2006

Allgeier Holding AG: Vorläufige Ergebnisse 2005 nach IFRS; Weitere Akquisitionen

Ungeprüfter, vorläufiger Konzernumsatz EUR 72,9 Mio. Operatives Konzernergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) ca. EUR 6,5 Mio. Ergebnis vor Zinsen (EBIT) ca. EUR 4,7 Mio. Konzernergebnis vor Steuern (EBT) ca. EUR 3,7 Mio.

München, 3.2.2006 - Die Allgeier Holding AG wird die bisherigen Prognosen für das Geschäftsjahr 2005 deutlich übertreffen. Gemäß der vorläufigen, ungeprüften Konzernzahlen nach IFRS 2005 stieg der Umsatz um 84%, von 39,6 Mio. EUR 2004 auf 72,9 Mio. EUR 2005. Das operative Konzernergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) wuchs um 117%, von 3,0 Mio. EUR 2004 auf ca. 6,5 Mio. EUR 2005. Nach betrieblichen Abschreibungen von ca. 1,8 Mio. EUR entsteht im Konzern ein vorläufiges Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von ca. 4,7 Mio. EUR (Vorjahr - 2,6 Mio. EUR) und ein Konzernergebnis vor Steuern (EBT) von ca. 3,7 Mio. EUR. Aufgrund der komplexen Berechnung der Steuern im Konzern macht Allgeier vor abschließender Prüfung keine Aussage zum Ergebnis nach Steuern. Der Vorstand geht jedoch davon aus, dass das Jahresergebnis erstmals in der Geschichte der AG positiv sein wird.

Mit der erfolgreichen Entwicklung von operativem Geschäft und Cash Flow sowie der im Herbst 2005 erfolgten Platzierung von Genussrechtskapital in Höhe von 6 Mio. EUR ist die Kapital- und Liquiditätsausstattung der Gruppe komfortabel. Die liquiden Mittel des Konzerns betragen zum 31.12.2005 ca. 14 Mio. EUR.

Die deutliche Verbesserung von Konzernleistung und Ergebnis ist zurückzuführen auf die anhaltend gute Entwicklung der operativen Gesellschaften der Allgeier-Gruppe. Alle Geschäftsbereiche trugen zur positiven Entwicklung bei. Die im September 2005 neu erworbenen Beteiligungen an der Softcon AG, München, (80%) sowie an den Personalservice-Unternehmensgruppen MR und IP, beide Mannheim, (90%) wurden zeitanteilig ab September 2005 mit 4 Monaten konsolidiert.

Die Aussichten für das Geschäftsjahr 2006 sind vor dem Hintergrund der guten Entwicklung der operativen Gesellschaften positiv einzuschätzen. Nach der vorliegenden Unternehmensplanung rechnet der Vorstand für das Geschäftsjahr 2006 auf Basis eines unveränderten Konsolidierungskreises mit einem Konzernumsatz von ca. 110 Mio. EUR und einem Konzern-EBIT von über 8 Mio. EUR.

Die erwartet gute Entwicklung der Gruppe soll auch 2006 durch weitere Akquisitionen gestärkt werden. Aktuell erwartet der Vorstand die erfolgreiche Verhandlung und Durchführung einer Akquisition eines im Bereich IT-Services tätigen Unternehmens mit einem voraussichtlichen Jahresumsatz in 2005 von ca. EUR 14,5 Mio. und einem voraussichtlichen EBIT 2005 von ca. EUR 2 Mio. Ein entsprechender Kaufvertrag wird derzeit auf der Grundlage eines unterzeichneten Letter of Intent noch verhandelt und soll voraussichtlich innerhalb der nächsten fünf Wochen abgeschlossen werden.

Kontakt: Allgeier Holding AG Carl Georg Dürschmidt Vorstand Wehrlestr. 12 81679 München Tel. 089-998421-0 Fax 089-998421-11 www.allgeier-holding.de  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  
353 Postings ausgeblendet.

620 Postings, 2924 Tage Purdiebin

 
  
    
26.10.18 16:49
hier wieder raus, die Verschuldung ist mir hier zu hoch für schlechtere Zeiten

wünsche jedoch viel Erfolg mit Allgeier  

482 Postings, 1069 Tage GaaryAllgeier

 
  
    
26.10.18 17:03
Hey purdie,

Net Debt/EBITDA sollte Ende 2019 wieder unter 1 liegen. Ähnliche Größenordnung der Schuldenrückführung hatte man 2016 auf 2018 bereits schon einmal erfolgreich bewerkstelligt. Sehe das aufgrund der starken Cash Flows ab diesem Jahr nicht als Problem.  

471 Postings, 3181 Tage sternivoCharttechnik

 
  
    
1
02.11.18 11:46
Ist das eine inverse SKS-Formation, die sich da ausbildet? Das müßte doch ein sehr positives Signal sein, oder?
 

482 Postings, 1069 Tage GaaryAllgeier

 
  
    
05.11.18 22:50
Ein gutes Signal waren jedenfalls die (Vorab-)Zahlen heute. Die Schätzungen der Analysten (https://www.4investors.de/nachrichten/...sektion=stock&ID=128373) jedenfalls übertroffen.

Umsatz in Q3 175,6 Mio (+20%)
EBITDA in Q3 12,3 Mio (+18%) (Hier gabs aber einige Zusatzeffekte)

Und ansonsten +25% die Umsatzplanung in Q4 gegenüber dem Vorjahr. Genaueres wird man dann voll dem vollständigen Bericht am 14.11. entnehmen können.  

482 Postings, 1069 Tage GaaryAllgeier

 
  
    
05.11.18 22:56
Schafft man die 25% Wachstum in Q4 landet man übrigens auch oberhalb der 700 Mio Umsatzmarke in 2018!  

482 Postings, 1069 Tage GaaryAllgeier

 
  
    
08.11.18 14:38
Allgeier SE: Allgeier und Otto Bock Holding schließen einen Letter of Intent zur Fusion ihrer SAP- und Microsoft-Geschäftsbereiche - Meilenstein auf dem Weg zu einem globalen Sofware Services-Anbieter


http://www.dgap.de/dgap/News/?newsID=1107583

Mit Ausnahme des Schreibfehlers in der Überschrift liest sich diese Meldung ebenfalls sehr vielversprechend.  

95046 Postings, 7033 Tage Katjuscha#356 völlig unmöglich

 
  
    
1
13.12.18 00:04
Man hat aktuell das 3,5fache des Ebitda als Verschuldung. Wenn man so stark anorganisch wächst, wie Allgeier das tut, dann dürfte man Ende 2019 maximal auf 100-110 Mio bzw. das zweifache Ebitda kommen.

Mir ist das etwas zu krass, wie Allgeier das Wachstum durch Übernahmen vorantreibt. Sowas kann sich in schwächeren Konjunkturzeiten schnell mal rächen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

620 Postings, 2924 Tage PurdieAllgeier

 
  
    
1
04.01.19 12:11
wenn Allgeier den Konzernumbau hier wie geplant vollzieht, insbesondere den "Experts" Verkauf für evtl. 60-70 Mio. ? haben wir hier einen klasse Technologie- und Softwarekonzern mit guter Margen und solider Bilanz. Die Insiderkäufe sprechen für sich. Um 25 ? m.E. ein sehr gutes CRV.  

482 Postings, 1069 Tage GaaryAllgeier

 
  
    
04.01.19 13:48
In der Tat war das was Net Debt/EBITDA angeht, etwas zu optimistisch. Außer Frage steht meiner Meinung nach aber, dass die Verschuldung schnell zurückgeführt werden sollte. Die 2019er Prognose mit 56 Mio fürs EBITDA zeigt, wohin es geht. Selbst wenn kurzfristig für den Experts Bereich kein akzeptabler Kaufpreis erzielt werden kann, und man den Verkauf noch einmal aufschieben muss, ist Allgeier für mich derzeit günstig. Und dazu eben noch die Fantasie.

Ich habe jedenfalls nochmal zugeschlagen und bin jetzt bei EK knapp über 27.  

620 Postings, 2924 Tage PurdieAllgeier-Experts

 
  
    
04.01.19 14:30
ich sehe den Experts Verkauf hier gar nicht so kritisch, ein reinrassiger Personaldienstleister kann hier schnell eine wesentlich bessere Marge rausholen als Allgeier in seiner vielschichtigen Kionzernstruktur.  

30404 Postings, 6918 Tage Robinad hoc

 
  
    
31.01.19 17:32
gerade eben : Entscheidung für IPO . Das dürfte für Fantasie sorgen  

482 Postings, 1069 Tage GaaryAllgeier

 
  
    
14.02.19 11:35
Kurstechnisch ist Allgeier ja im neuen Jahr bisher hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Allerdings muss man ja wirklich sagen, dass die geplante Abspaltung von Experts wohl wirklich zu der Neubewertung führen sollte.

Also schafft man wirklich ein EPS von über 2? in 2019 schaffen (Analystenschätzung), ist die Aktie gegenwertig verdammt günstig. EPS über 2? ist sicherlich auch ambitioniert, aber das KGV19e sollte definitiv unter 14 liegen und die Aktie könnte damit auf Sicht ein Jahres wirklich einen erneuten Schub erfahren. Ich überlege noch einmal nachzukaufen.
https://www.marketscreener.com/ALLGEIER-SE-37926218/financials/

 

482 Postings, 1069 Tage GaaryAllgeier

 
  
    
04.03.19 18:20
Herr Dinsel hat heute erneut kräftig zugelangt und das nächste mal für etwas über einer Viertelmillion zugekauft. Ich bin sehr gespannt, wo Allgeier Ende 2019 steht. Bewahrheiten sich die geschätzten Kennzahlen sollte hier schnell Kurspotenzial freigesetzt werden.  

252 Postings, 1363 Tage marvikevDGAP-Adhoc

 
  
    
22.03.19 15:23
https://news.guidants.com/#!Artikel?id=7006375

Damit ist die Fantasie des Börsengangs der Experts erstmal vom Tisch. Ich fürchte jetzt dödelt der Kurs erstmal wieder eine Zeit lang zwischen 22 und 25  

482 Postings, 1069 Tage GaaryAllgeier

 
  
    
1
26.03.19 11:37
Experts Börsengang vom Tisch, ja, aber muss man jetzt auch nicht verramschen. Klar das Thema mit der Wahrnehmung als Unternehmen mit höheren Margen, hat sich damit erstmal, allerdings ist Allgeier ja auch so sehr günstig.

Ich nehme die untere Marke der Spanne des Ausblicks, womit ich bei 15% Umsatzwachstum für 2019 bei 793,5 Mio Umsatz und 6,5% EBITDA Marge bei 51,6 Mio EBITDA rauskomme. Grob über den Daumen erscheint mir ein EPS von 1,75 gut erreichbar was für den aktuellen Kurs gerade mal ein KGV von 13,4 bedeutet. Ein Kurs von 30? mit KGV von 17 halte ich aktuell für fair. Dazu habe ich nur den unteren Rand der Prognose genommen und jegliche Fantasie der Abspaltung weggelassen. Dem Markt hat wohl die etwas geringer als erwartete Marge nicht gefallen. Dennoch denke ich an gute Kurschancen in den kommenden 12 Monaten.

Dinsel hat das aktuelle Kursniveau übrigens auch erneut genutzt.  

59 Postings, 1091 Tage advanceAufsichtsrat kauft

 
  
    
02.04.19 11:41
Falls ihr das nicht schon gelesen habt, Der Aufsichtsrat hat am 29.3.  1000 x Turbo long gekauft.  

1279 Postings, 3499 Tage GegenAnlegerBetru.dass allgeier

 
  
    
07.05.19 17:48
in der pressemeldung nach dem ebit abbricht sagt schon alles, aber nicht alle anleger sind bescheuert
 

620 Postings, 2924 Tage PurdieAllgeier

 
  
    
28.05.19 17:14
Obwohl ich zu Allgeier auch den einen oder anderen Kritikpunkt habe, erscheint mir eine Marktkap. von unter 250 Mio. ? hier extrem günstig. In dem Portfolio von Allgeier befindet sich auch einige ganz spannende Unternehmen. Ein großer Befreiungsschlag wär natürlich der Verkauf der Experts Sparte. Für 2020 liegt der Consens bei 860 Mio. ? Umsatz und ein EPS von 2,66 ?. CRV Sehr aussichtsreich.

Eine Dividendenrendite von über 2% kommt auch noch dazu. Bin hier zu 24,50 ? an Bord, trotz teilweiser berechtigter Kritik wird eine Allgeier gegenüber Kontrahenten wie z.B. Bechtle verschenkt. Allgeier ist weltweit sehr gut positioniert. In Deutschland die Nr. 3  

620 Postings, 2924 Tage PurdieAllgeier

 
  
    
28.05.19 20:18
ganz interessant ist auch die aktuelle Unternehmenspräsentation von Allgeier. Auf Seite 17 sieht man sehr schön, dass Allgeier bei fast allen wichtigen IT Themen dabei, wie z.B. IT Security, Cloud Computing, IoT, Industrie 4.0, Big Data usw.
https://www.allgeier.com/wp-content/uploads/2019/...February-2019.pdf  

620 Postings, 2924 Tage PurdieAllgeier

 
  
    
29.05.19 20:27
die Perle im Allgeier Konzern ist m.E. Nagarro, allein dieses Unternehmen dürfte schon die akt. MK Wert sein:

Nagarro ist ein weltweit tätiger Anbieter für Technology Services. Das Unternehmen ist spezialisiert auf das Marktsegment, das Gartner als ?Change the Business?-Projekte beschreibt. Nagarro bietet Beratung und umfassende fachliche Expertise für den digitalen Wandel sowohl für branchenführende Unternehmen als auch für ambitionierte mittelständische Kunden. Nagarros hochagile Unternehmensorganisation und Prozesse unterstützen die Kunden dabei, die eigene Innovationsagenda schnell und nachhaltig voranzutreiben.

Nagarro beschäftigt knapp 4000 Experten rund um den Globus und ist international tätig, mit Standorten in mehr als zehn Ländern. Die strategischen Kundenbeziehungen von Nagarro umfassen multinationale Konzerne wie Siemens, Markt- und Branchenführer wie Lufthansa oder Erste Bank, den öffentlichen Sektor wie etwa die Stadt New York City und Software-Vendoren von marktführenden Nischenprodukten wie Blackbaud. Die Division erwirtschaftet ihre Umsätze hauptsächlich in Nordamerika und Europa und einen kleineren Anteil in der Region Asien-Pazifik.

2016 akquirierte Nagarro Conduct, einen in Oslo ansässigen Softwareentwickler und IT Security-Experten und Mokriya, ein auf Softwaredesign und Applikationsentwicklung spezialisiertes Unternehmen aus dem Silicon Valley, das für seine Projekte ein weltweites Netzwerk hochqualifizierter IT-Experten nutzt. Durch diese Akquisitionen und die Fokussierung auf hochmoderne und topaktuelle Technologiebereiche wie beispielsweise Deep Learning, Big Data, Internet der Dinge (IoT) und Wearables stärkt die Division Nagarro ihre Stellung als bevorzugter Anbieter innovativer und transformativer Technology Services für Kundenunternehmen auf der ganzen Welt.

Der zweite entscheidende Grund für mich in Allgeier zu investieren ist das starke Geschäftsfeld IT Security, auch hier ist Allgeier bestens positioniert, so wird die  Security E-Mail Lösung von Allgeier u.a. von der Poststelle der Bundes sowie von zahlreichen Banken, Versicherungen und Unternehmen aus der Industrie erfolgreich eingesetzt
https://www.allgeier.com/de/solutions-and-services/it-security/  

669 Postings, 787 Tage markusinthemarketWarum ist die Aktie

 
  
    
29.05.19 20:34
Soweit unter vom ATH? Umsatz und Gewinn sind doch schön gestiegen..  

620 Postings, 2924 Tage Purdie@markus

 
  
    
29.05.19 21:31
die in der PM vom 7. Mai angekündigte KE dürfte den Kurs belasten. Da die KE für weitere Zukäufe im margenstarken Technologie- und Softwarebereich eingesetzt werden soll finde ich die KE in Ordnung.

Die Zahlen waren aus meiner Sicht ok.  

35 Postings, 778 Tage kodijackKE

 
  
    
14.06.19 07:37
Das nenn ich mal eine gut vorbereitete KE. 4h zwischen offizieller Bekanntgabe und Beendigung. Ausgabepreis 24,- ist auch I. O. Da konnte man sich an der Börse zuletzt günstiger eindecken.  

482 Postings, 1069 Tage GaaryAllgeier

 
  
    
14.06.19 09:22
Sicherlich überzeugend, dass man die KE derart schnell durchgezogen und abgeschlossen hat.

Bewertungstechnisch ist Allgeier definitiv interessant und hat eine gute Chance bald wieder deutlich höher zu notieren. Ich habe mich vor einigen Wochen gemerkt, dass ich mich mit Allgeier nicht (mehr) wohl fühle. Die DD in allen Ehren, aber KEs unter Ausschluss der Aktionäre wiegen das auf der Contra Seite dann auch wieder ab. Ich habe für mich "bessere" deutsche Nebenwerte gefunden, die ich sehr langfristig ohne Probleme halte. Dazu gehören IVU, Hypoport, All for One, Adesso und S&T. Dazu kommt ne Minipose Datagroup. Bei den Werten bin ich bereit sehr sehr langfristig zu halten mit wirklich geringen Bedenken. Bei Allgeier hatte ich dieses problemlose Gefühl einfach nicht. Dennoch allen weiter hier viel Erfolg!  

658 Postings, 662 Tage shuntifumiAllgeier

 
  
    
14.06.19 10:20
@Gaary: Ich kann deine Gefühle nachvollziehen. :D

Mir missfallen auch so ein paar Dinge, z.B. Dividende ausschütten und gleichzeitig eine Kapitalerhöhung machen. Was mich aber davon abgehalten hat, meine Position abzustoßen, ist die Tatsache, dass man die Kapitalerhöhung zum aktuellen Marktpreis vollzogen hat. Der Kurs von gestern war 24,50 Euro. Die neuen Aktien sind nicht dividendenberechtigt, Kurs von gestern also 24 Euro nach Dividende, wenn man so will. So viel kosteten ja auch die neu ausgegebenen Aktien. Insoweit wollte man vielleicht auch die Gelegenheit nutzen, jemanden kursschonend ins Boot zu holen. Auch der Vorstand wollte ja ggfs. bis 3 Mio. Euro mitzeichnen.

Ich bin mal gespannt, inwieweit noch Stimmrechtsmitteilungen folgen. Mal schauen. Meine Position hier ist eher klein, insoweit schaue ich mir das mal weiter an. Potenzial ist m.E. ausreichend vorhanden.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben