UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 7571
neuester Beitrag: 26.06.19 16:19
eröffnet am: 02.12.15 10:11 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 189265
neuester Beitrag: 26.06.19 16:19 von: zoli2003 Leser gesamt: 20160042
davon Heute: 31696
bewertet mit 215 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7569 | 7570 | 7571 | 7571  Weiter  

Clubmitglied, 26398 Postings, 5228 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

 
  
    
215
02.12.15 10:11
Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7569 | 7570 | 7571 | 7571  Weiter  
189239 Postings ausgeblendet.

294 Postings, 86 Tage RDA84und ggf auch

 
  
    
1
26.06.19 14:34
ein Zeichen, dass Geld da ist, um zu klagen ;)  

1994 Postings, 553 Tage Manro123Mal ein Chart (4h)

 
  
    
1
26.06.19 14:37
Ein Ausbruch aus dem Dreieck wäre wünschenswert, doch dazu benötigt es ein wenig mehr Infos (Impulse) von SH. Weiterhin sind Konsolidierungen bis auf 0,11? kein Indiz dafür das der Trend gestoppt wurde. Erst ein Ausbruch (Dreieck) kann für die Trendwende gewertet werden, bzw. ein überschreiten der 0,13?. Selbst da kann es gewöhnlich noch mal zum Rücklauf bis auf die Dreiecksformation kommen. Daher warten wir es mal ab. Momentan erwarten wir News und da werden wir sehen ob wir mal eine Trendumkehr sehen.
Momentan alles Konso und kein Grund zum Jubeln.
(Das grün gefällt mir auch, aber momentan noch zu wenig an Infos)  

MfG Manro  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
unbenannt.jpg

2883 Postings, 481 Tage STElNHOFFVor dem Analystentag

 
  
    
1
26.06.19 14:38
muss etwas auf den Tisch "zum analysieren", ich bin gespannt wie ein Flitzebogen  

185 Postings, 77 Tage Aktien_Neulingwie immer...

 
  
    
1
26.06.19 14:38
schon wieder vorbei... war ja nichts anderes zu erwarten.
aber für Sekunden kleine Glücksgefühle :-)  

1805 Postings, 433 Tage BrilantbillNur 100 Mio?

 
  
    
2
26.06.19 14:39
Sind auch 2.5c/Aktie, die Steinhoff gerade ganz gut stehen würden.  

2883 Postings, 481 Tage STElNHOFFAktienneuling

 
  
    
26.06.19 14:40
...........abwarten, pack einfach auf die letzten 18 Monate nochmal 18 drauf  

984 Postings, 592 Tage Klaas KleverVielleicht hat der Jooste....

 
  
    
26.06.19 14:40

... noch ein paar Ackergäule, die Steini sich krallen könnte. Warum man aber über 18 Monate gewartet hat, um hier mal aktiv zu werden, ist schwer zu verstehen. Kurseuphorie ist leider auch grad wieder im verpuffen ...  

1839 Postings, 435 Tage Mysterio2004@B oje

 
  
    
2
26.06.19 14:42
Yep, Deloitte war auch bei IPO 2015 bereits der beauftragte WP für Steinhoff International.
Grüße
Mysterio  

2047 Postings, 1349 Tage Vikingwie so oft....

 
  
    
26.06.19 14:51
das Forum kennt die News, und zwei bis drei Stunden später kommt die dgap-News, wenn überhaupt...??
Kompliment an die fleissigen Recherche-Foristen, heute wars Lazoman
 

1839 Postings, 435 Tage Mysterio2004Jooste Finanzlage

 
  
    
6
26.06.19 14:53
Schön zu sehen, dass die Gesellschaft nun endlich mal anfängt in die offensive zu gehen, ob bei Jooste & La Grange finanziell noch viel zu holen sein wird muss man natürlich mal abwarten.

Jooste wird bereits seit Ausbruch der Krise von ABSA & noch 2 weiteren ZA Banken finanziell vernascht, da ging es um Darlehen die sich Jooste und sein schnuckeliger Stiefsohn (Pogetier oder so ähnlich heißt er) bei den Banken über ihre Bude Mayfair Speculators besorgt haben, Joostes Trick 17 schlug dahingehend zu mindestens schon mal fehl, da die Asset Verlagerung von Mayfair Speculators hin zur Mayfair Holding den Zugriff der 3 Banken nicht aufhalten konnte.

Temporär hatte sich Jooste dann mit den 3 involvierten Banken immer wieder auf einen "Standstill" geeinigt, die letzte Standstill Vereinbarung ist im April 19 ausgelaufen und seitdem hat man leider überhaupt nichts mehr über die Medien zu dieser Angelegenheit gehört.

Neben den offiziell bekannten Vermögenswerten wird Jooste jedoch sicherlich genauso wie die prächtige Familie Steinhoff auch noch Gelder auf off-shore Konten gebunkert haben. Die Familie Steinhoff tauchte dahingehend ja auch bereits in den berühmt berüchtigten Panamapapers auf.
 

3256 Postings, 3730 Tage pachi11#189249

 
  
    
26.06.19 15:01
na und ob da noch was offizielles kommt. Solch eine positive Nachricht lässt sich SH doch nicht entgehen. Aktuell gute Einstiegskurse schon seit 2 Stunden und nachher wenns rasch nach oben geht wundern sich wieder alle die an der Seitenlinie stehen. Zeit war dann ja genug da.

 

539 Postings, 768 Tage gewinnnichtverlust@Jackson Coal KAP Industries

 
  
    
1
26.06.19 15:01
Habe mir Deinen Chart nochmals angeschaut von gestern, mit dem KAP Industries Aktienkurs ist es zuletzt auch gut nach unten gegangen.

Steinhoff hat am 27.03.2019 700 Millionen Aktien zu ca. 0,42 EUR verkauft und 293 Millionen EUR eingenommen dadurch. Heute haben wir nur noch 0,34 EUR pro KAP Aktie. Der Verkauf von KAP am 13.02.2018 wurde sogar zu ca. 0,52 EUR je Aktie durchgeführt.

Ein Verkauf heute würde nur noch ca. 235 Millionen EUR einbringen.

Fast 60 Millionen EUR mehr verfügbar, als wenn diese Aktion jetzt gemacht werden müsste. In einer Zeit von Steinhoff, wo jeder Euro zählt.

Das hat Steinhoff ausgezeichnet geregelt, bin ich sehr zufrieden damit.

Hinterher leicht zu beurteilen, Steinhoff hat jedenfalls in dieser Sache alles richtig gemacht.  

2030 Postings, 526 Tage __Dagobert@Forderung gg Josste und La Grange

 
  
    
1
26.06.19 15:07
Nachdem die beiden Herren bei der Steinhoff International Holdings N.V. beschäftigt waren, müsste hier doch ein niederländisches Arbeitsgericht tätig werden. Wenn dem so wäre, dann müssten auch die arbeitsrechtlichen Verzugszinsen zum Tragen kommen. Diese sind 9,2% über dem Basiszinssatz. Nachdem das eine europarechtliche Mindestvorgabe ist, ist es wohl auch in den Niederlanden so.

Aber klar, ob das jemals jemand zahlen kann, bleibt zu hoffen. Vorteil an der Menge an internationalen Gläubigern, die hieran wohl auch ein massives Interesse haben und der Internationalität von Steinhoff ist, dass es wahrscheinlich schwer ist, Geld vor diesen zu verstecken.  

1122 Postings, 503 Tage DerFuchs123@ Dagobert

 
  
    
26.06.19 15:16
. . . ich glaube, dass wohl eher ein Handelsgericht zuständig ist.
Kann mir nicht vorstellen, dass Jooste als "normaler" Arbeitnehmer zu qualifizieren ist bzw. bin ich mir da sicher.  

694 Postings, 774 Tage PaulM78die meisten kapieren es aber wohl nie

 
  
    
8
26.06.19 15:18
Nein der Kurs steigt nicht wegen dieser Nachricht. Denn zum einen ist das nur ein kleiner Baustein und das muss auch erstmal alles vor Gericht geklärt werden.

Finde es daher schon echt langsam peinlich, wenn jetzt wieder geschrieben wird, hey es geht in 2 Stunden ab. Nein es geht einfach richtig ab, wenn es passiert und dann rede ich immer noch nicht von Sprüngen in 0,05 Cent Bereichen. Sondern von richtigen Sprüngen von 20, 30 Cent  usw.

Also hinlegen und freuen über die Steps die hier nach und nach kommen. Übrigens warum hat man das wohl nicht früher gemacht. Weil die gesamte Grundlage dafür gefehlt hat!!!!

Mit was hätte Steinhoff denn auf die Topmanager zugehen sollen, für solche Schritte braucht es Fakten und für diese Fakten hat man eben 1 1/2  Jahre gebraucht um alles entsprechend aufzuarbeiten damit man auch gerichtlich vorgehen kann.  

2030 Postings, 526 Tage __Dagobert@Fuchs

 
  
    
26.06.19 15:21
richtig, das ändert aber den Zinssatz nicht, denn der ist derselbe beim Handelsgeschäft.  

411 Postings, 559 Tage Fun_trader99@Dagobert

 
  
    
2
26.06.19 15:23
Laut dem Artikel beziehen sich die Forderungen ggü Jooste interessanterweise nur für die Jahre bis 2015 (also Vorgänger der niederländischen NV). Bei La Grange dagegen bis 2017.  

4711 Postings, 2385 Tage MotzerJooste & Co.

 
  
    
26.06.19 15:28
Ich vermute, dass man von den Herren nicht viel zurückholen kann. Vielleicht ein paar Millionen. Das hilft SNH nicht wirklich.

Wenn ich es richtig verstanden habe, ist das Ergebnis des PWC-Berichts, dass Bilanzen und GuV-Rechnungen manipuliert wurden.

Das ist schlimm genug. Immerhin scheint es nicht um persönliche Bereicherung, Unterschlagung usw. in großem Umfang zu gehen. Das wäre dann der Worst-Case.

Die Bilanzmanipulationen wurden ja bereits korrigiert. Es geht nun darum, das verlorene Vertrauen der Gläubiger zurückzugewissen. Eine Umschuldung ist ein absolutes Muss. Wenn man die Kredite von 10% auf 5% Zinsen reduzieren oder noch besser die gesamte Schuldensumme verkleinern kann, sollte SNH bald wieder auf die Beine kommen.

 

208 Postings, 474 Tage LoenneSehr ihr... und da schließt sich der Kreis...

 
  
    
7
26.06.19 15:40
Wer war denn dafür eingesetzt, den Herren auf die Finger zu gucken? Richtig, der Aufsichtsrat. Und wer saß im Aufsichtsrat? Richtig, Herr Wiese.
Davon ausgehend, dass man ihm eine Verletzung seiner Aufsichtspflicht ankreiden kann, denke ich, dass seine Klage nur die Flucht nach vorne war (wie schonmal geschrieben: Angriff ist die beste Verteidigung).

Nun kommen wir zu, nächsten Punkt: den mögliche Schäden: er hat seine 1 Mrd Aktien für 500 Mio erhalten. Das sind 50 Cent pro Stück. Diese hatte er wohl als Pfand hinterlegt und die Bank hat diesen Pfand bei 49 Cent eingelöst.
Sein möglicher Schaden: 1 Cent pro Aktie.

Er kann jetzt gerne kommen und von 4 oder 5 Milliarden faseln. Alles Blödsinn! Nicht klagerelevant.

Sein möglicher Schaden beträgt 0,01? x 1 Mrd Aktien gleich 10 Mio. Abzüglich Dividenden? Wir werden sehen...

Im Ganzen sollten wir uns über Wiese und seine lächerliche Klage keine Gedanken machen. Wirklich nicht. Genausowenig, dass etwas bei den ehemaligen Angestellten zu holen sein wird. Das wird auch nix oder nur sehr wenig sein. :-)  

208 Postings, 474 Tage LoenneSeht ihr sollte es ...

 
  
    
26.06.19 15:41
...heißen... blöde Autokorrektur ;-)  

71 Postings, 269 Tage SteiniInvestJooste und La Grange

 
  
    
1
26.06.19 15:44
Selbst wenn man von den beiden nur einen € zurückbekommt, dann heißt zumindest, dass das Unternehmen nicht allein schuldig ist, sondern von Einzelpersonen betrogen wurde. Dann können die Altaktionäre meinetwegen gegen die beiden Typen Klagen und nicht hauptsächlich gegen Steinhoff selbst.  

3598 Postings, 1559 Tage Taylor1pico anstieg Rakete

 
  
    
26.06.19 16:06
und wieder fehl zündung!.
 

2047 Postings, 1349 Tage Viking@Taylor

 
  
    
26.06.19 16:14
setz Dich mal drauf, vielleicht zündet sie dann ;-)  

513 Postings, 222 Tage Herr_RossiTaylor1

 
  
    
26.06.19 16:14
....tut mir leid für dich, dass dein Leben nicht besser verlief....wird schon noch werden!  

1083 Postings, 4346 Tage zoli2003Ruhige Hitze

 
  
    
26.06.19 16:19
DAX hält sich im leichten Plus. Da wird Steinhoff nicht weiter mehr Grün werden. (Alte Regel)
Vielleicht schafen wir zum TaGesende gar 8,x ct? Abverkauf der 7,55ct Käufer scheint jedenfalls durch ;-)

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7569 | 7570 | 7571 | 7571  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AlexisMachine, Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG