UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Co.don - Neues Leben ohne Schmerzen

Seite 1 von 33
neuester Beitrag: 17.04.19 21:59
eröffnet am: 03.05.12 17:11 von: Sternenmänn. Anzahl Beiträge: 818
neuester Beitrag: 17.04.19 21:59 von: Ankar Leser gesamt: 184703
davon Heute: 55
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33  Weiter  

14 Postings, 2934 Tage SternenmännchenCo.don - Neues Leben ohne Schmerzen

 
  
    
2
03.05.12 17:11

Absolut unglaublich, was hier alles möglich ist.

Das ist die Zukunft !!!

 

swrmediathek.de/player.htm

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33  Weiter  
792 Postings ausgeblendet.

827 Postings, 631 Tage Stronzo1@Hulkster

 
  
    
05.04.19 19:41
Danke.

Ja das gilt es zu befürchten.

Trotzdem, für mich sind die Anstellung eines Vertriebsvorstandes und die Freigabe für einen attraktiven Markt in einem Nachbarland wirklich sehr ermutigende Fakten.

Nachdem in den letzten Wochen nur noch von möglichen beschleunigten Markteintritten in den USA und einer damit verbundenen KE herumgefaselt wurde, war mir hier schon ganz anders.

Ich denke mit dem Schritt, dass das zentrale Thema Vertrieb jetzt in erfahrenen Händen ist, kann es hier wieder ein bisschen nach oben gehen. Vielleicht gibts ja auch bald in der IR Verstärkung ...  

30056 Postings, 6862 Tage RobinWiderstand

 
  
    
08.04.19 11:25
erst bei EUro 6 - 6,11  

1357 Postings, 2635 Tage jensosGeduld

 
  
    
08.04.19 12:12
Bin bei 8? rein...schaut nach der Durststrecke wieder gut aus...bleibe drin...  

246 Postings, 775 Tage Superbulle88Entwicklung

 
  
    
08.04.19 12:25
Ich sehe mittelfristig ganz andere Kurse als den aktuellen. Auch wenn der Anstieg schön ist, wenn die Fabrik ausgelastet ist und noch mehr Kooperationen + USA kommen etc, dann ist der aktuelle Kurs eher gesagt um einiges zu wenig. Meine Meinung  

45 Postings, 2011 Tage PKFJVerkauft

 
  
    
08.04.19 14:00
Habe jetzt alles verkauft und warte auf die Zahlen. Ob das richtig oder falsch ist kann ich aber auch nicht sagen.  

246 Postings, 775 Tage Superbulle88Kurs

 
  
    
1
08.04.19 14:16
Muss jeder selber wissen wann er verkauft, nur wäre es jetzt unklug zu verkaufen, wenn alles anläuft. Man sollte es auch nicht von den Zahlen 2018 abhängig machen - bei dieser Art von Biotech ist es klug auf die Ziele und Strategie zu setzen + Kooperationen etc. Meine Meinung  

524 Postings, 2911 Tage Nenoderwohlitutnein... verkaufe auch nich

 
  
    
08.04.19 16:56
ich persönlich finde es geht hier erst los... :-)  

246 Postings, 775 Tage Superbulle88Positionierung

 
  
    
1
08.04.19 17:06
Genauso ist es, wir stehen erst am Anfang.  

246 Postings, 775 Tage Superbulle88Fabrik

 
  
    
09.04.19 09:26
Hat jemand zu dem Link in bezug auf die Abnahme der Fabrik - wo ist dies gestanden ?
Danke  

222 Postings, 662 Tage Flash88Die Frage ist geht es jetzt runter oder hoch

 
  
    
09.04.19 17:38

827 Postings, 631 Tage Stronzo1Rauf oder runter

 
  
    
10.04.19 12:02
ich denke, die Aktie wird jetzt in eine Seitwärtsbewegung gehen bis es Neues gibt. und bis dahin den "jump" verdauen.  

30056 Postings, 6862 Tage Robingerade

 
  
    
11.04.19 10:49
Zahlen -  Umsatz 5,7 Mio und  Ergebnis  minus 6,3 Mio . Das ist auch ein Witz  

827 Postings, 631 Tage Stronzo1Zahlen

 
  
    
11.04.19 11:12
Die Zahlen sind nicht besonders schlecht und nicht besonders gut. Die Aktie ist deshalb auf Jahresfrist von ca. ? 7 auf ? 5,x abgestürzt.

Der Verlust ist geringer ausgefallen als noch im Vorjahr.  Das ist bei geringerem Umsatz zumindest positiv.

Der monatliche Bedarf an Finanzmitteln hat sich gegenüber Vorjahr deutlich erhöht. Ich nehme an, das steht im Zusammenhang mit dem Neubau.

Die Umsatzentwicklung ist enttäuschend. Hier wurde aber zuletzt durch die Einstellung eines
Vertriebsvorstandes der richtige Schritt gesetzt.  

Faktum ist aber auch, daß der Vorstandsvorsitzende im abgelaufenen Jahr nichts wirklich zustande gebracht hat. Abgesehen von dem Baufortschritt in Leipzig war 2018 eigentlich ein verlorenes Jahr. Die Vertriebsinitiativen die bereits Ende 2017 / Anfang 2018 gesetzt wurden, haben wohl kaum gefruchtet. Von UK hört man gar nichts mehr ?

Leider.

Ich bleib bis Sommer 2019 drin und schau dann weiter.  

246 Postings, 775 Tage Superbulle88zahlen

 
  
    
11.04.19 13:04
Ich finde die Zahlen im Rahmen der Erwartungen. Der Ausblick ist positiv. Man kann nicht eine neues Werk aus dem Boden "stampfen" und dann sagen, es ist nichts passiert ... Wir haben hier eines der modernsten Werke weltweit ! Ebenso muss klar sein, dass Verhandlungen in bezug auf die Erstattungen sich meistens in die Läneg ziehen. Dafür bewerte ich es sehr positiv, dass diese Verhandlungen überwiegend positiv ausgefallen sind. UK war klar, dass man hier noch wartet was sich tut in Bezug auf den BREXIT. Ich bin gespannt auf die Bilanzpräsentation mit Details zur Struktur. Weiterhin wird interessant sein, was wir in bezug auf die USA erwaten können und ob wir noch Investoren erwarten. Ich glaube wenn Produktion nun richtig anläuft kommen wir schneller zum Break Even als erwartet. Icg glaueb evtl. auch an einen Übernahmekanditaten. Nur meine Meinung.  

912 Postings, 2073 Tage 11fred11für mich liest sich

 
  
    
11.04.19 16:50
das sehr vielversprechend.
In vielen Ländern den Fuß in der Tür und es ist doch klar, dass immer Probleme auftreten - wie z B die Kassenzahlung. Das scheint ja jetzt geregelt.
Ab ca. 2021 soll es dann Gewinn geben. Auch ok.
Ich sehe die Durstphase im Kurs überwunden. Wenn jetzt noch andere Länder dazu kommen, die Fabrik fertig gestellt ist, oder z B der US Fond, der auch schon die Anleihen gezeichnet hat, mehr Anteile haben möchte oder oder oder
da sehe ich hier deutich mehr Chance als Risiko.
Übernahme geht nicht ohne die Großanktonäre  - Ab wann sich Bauerfeind erweichen lässt, ist die Frage.
 

912 Postings, 2073 Tage 11fred11noch eine Frage

 
  
    
11.04.19 16:58
weiß noch einer, wie viel Co.don an einer Behandlung verdient - es wurde vor ewigen Zeiten mal diskutiert.
Die neue Fabrik schafft Material für 4500 Patienten.
Ich gehe davon aus, dass die Behandlung sich immer weiter durchsetzt und in 4 bis 5 Jahren die Fabrik ausgelastet ist.
Gern andere Meinungen?!  

827 Postings, 631 Tage Stronzo1Was sagt mir mein Gedächntis ?

 
  
    
1
12.04.19 08:27
Gehen wir ungefähr ein Jahr zurück.

Damals gab es den Crash mit dem Vertriebs-Vorstand, und Dr. Wegener hat im AR einen Schritt nach hinten gemacht und sich von seinen Aktien bei einem Kurs von ca. 10 "befreit". Wie fühlte ich mich als Kleinaktionär ?

Vor ungefähr einem Jahr wurde der Bau in Leipzig gestartet. In UK wurde von einem ersten Patienten geredet... Es wurde von der Ausnutzung einer Kapazitätsreserve in Höhe von ca. 20 % in 2018 geredet die reichen würde um die steigende Nachfrage zu bedienen.

Aus diesem Blickwinkel ist das letzte Jahr ein verlorenes Jahr, denn der Umsatz ist nicht gestiegen sondern gefallen, wenn auch geringfügig.

Für mich zeigt sich  folgendes Bild: Jakobs hat den Vertriebler rausgeboxt der Co.Don wirklich nach vorne gebracht hatte und sich selber reingeputscht. Das ist der Grund warum der Kurs runtergerasselt ist.

Ich springe nicht auf irgendwelche US-Jubelmeldungen auf.  Das ist ganz weit weg von jeder Realität. die Schweiz ? Ja, macht Sinn.

Ich gebe nur dem neuen Vertriebsvorstand eine Chance und hoffe, daß er von Jakobs nicht ausgebremst wird. Denn Jakobs scheint mir ein guter Politiker (Nähe zur Familie Bauerfeind ?) in eigener Sache zu sein, ist aber für ein Jahr Stillstand verantwortlich !  

827 Postings, 631 Tage Stronzo1Positiver Punkt ist sicherlich

 
  
    
1
12.04.19 11:15
der hohe Auftragsstand. Dieser liegt beim ungefähr 5 fachen des 2018er Umsatze was bedeutet, daß basierend auf einer unterstellten Gleichverteilung auf die 3 Jahre - ein deutliches Umsatzplus im lfd. Jahr bevor steht. Aber um das wirklich bewerten zu können, bräuchte man natürlich umfangreichere Details.  

912 Postings, 2073 Tage 11fred11aus dem WO Forum

 
  
    
12.04.19 14:08
2017: Umsatz 5.9 Mio EUR / 1.850 Behandlungen = ca. 3k EUR pro Behandlung

http://www.codon.de/fileadmin/assets/pdf/...Report_Sphene_Capital.pdf

Marktpotential in Deutschland 20.000, EU 115.000 Behandlungen pro Jahr

Seite 56 http://www.codon.de/uploads/media/2017_CO.DON_AG_Geschaeftsbericht.pdf
 

912 Postings, 2073 Tage 11fred11wenn sie

 
  
    
12.04.19 14:17
mal auf lange Sicht die Hälfte aller möglichen Behandlungen erreichen, haben sie danach einen Umsatz von gut 200 Mio.
Wenn dann nur 15 % Gewinn drin wäre und der Gewinn mit KGV 20 bewertet würde - ist die Firma 600 Mio wert - also ein Kurs in Richtung 30 E.
Einige Positiv-Denker sehen noch viel mehr Potential, einige Negativ Denker erheblich weniger.

Aber keiner hat die Glaskugel
 

827 Postings, 631 Tage Stronzo1Wenn / Potential / ....

 
  
    
1
13.04.19 07:51
Dass es viel Potential gibt wissen wir.

Trotzdem hat Co.don in 2018 kein Umsatzwachstum gemeldet

Einzig der relativ hohe Auftragsbestand macht Hoffnung. Wieviel hier ?wirkliche? zukünftige Umsätze und wieviel Einmalzahlungen wissen wir nicht. Mit dieser Zahl müssen wir vorsichtig sein...

Nun, Co.don erwähnt in seinem Bericht, dass vor allem die letzten Monate des abgelaufenen Jahres sehr stark waren.

Es hängt ein großes Versprechen in der Luft.

Co.don muss im ersten Quartal ein zweistelliges Umsatzplus liefern, denn sonst wird das alles unglaubwürdig. Das 1te Quartal ist seit 11 Tagen vorbei.

Wir werden bald sehen, ob alles wieder Blabla ist, oder die Ankündigungen endlich Fslt werden. Im ersten Fall geht?s hier wieder runter, im zweiten Fall rauf... je nach der Dimension des Zahlenwerkes.  

827 Postings, 631 Tage Stronzo1Wenn Co.Don nicht lügt,

 
  
    
16.04.19 07:37
dann müßten die nächsten Meldungen solche sein, die von (deutlich) zweistelligen Umsatzzuwächsen berichten.

2019 verspricht ein sehr spannendes Jahr für Co.Don-Aktionäre zu werden. Wir haben schon 29 % zu des GJ rückgelegt. Die Kurve in den verbleibenden 71 % wird eine steile sein.  Wenn es nicht brutal rauf geht, dann noch brutaler runter.  

246 Postings, 775 Tage Superbulle88Meinung

 
  
    
17.04.19 11:15
Es wäre ein gutes Zeichen, wenn das Management (im Sinne des neuen Vorstandsmitgliedes und Hr.Jacob) sich mal mit einem Kauf zeigen würden.
Ich denke dass wir Kurssteigerungen in Kürze sehen werden. Das Umsatzwachstum wird kommen, im ersten Quartal vielleicht noch nicht überaus, aber in den anderen Quartalen.
Wenn man nur folgendes bedenkt :
BRD 20´Behandlungen
EU 115´
Russland - noch nichts gemeldet
USA - enormes Potential

mich würde der Gewinn pro Behandlung interessieren - weiß hier jemand mehr
Wie viele Behandlungen kann die Firma pro Jahr tätigen bei Vollauslastung ?
Wenn das Unternehmen nur die Hälfte oben abdecken kann, dann sehe ich ein KGV wie in einem Vorpost angebenen von 20 als zu konservativ - der Kurs ist dann in viel anderen Bereichen.
Wir brauchen nun eine gute Marktingstrategie und vor allem auch die Unterstützung des Gesundheitsministers (Standort Leipzig sag ich da nur + Schaffung Arbeitsplätze im Osten + Kostensparend gegenüber Prothesen - hier ist der gute Hr.Minister gefordert) - wieso wird dieser eigntlich nicht mal zu Co.Don eingeladen, wenn man in diesem Bereich schon weltführend ist ? Frage an den neuen Marketingvorstand ?
Alles meine Meinung.  

246 Postings, 775 Tage Superbulle88Umwandlung

 
  
    
17.04.19 21:55
Was sagt ihr?
Ich denke positiv, da man ja indirekt von steigendem Kurs ausgeht  

131 Postings, 727 Tage AnkarWenn ich es richtig verstanden habe, bedeutet es

 
  
    
17.04.19 21:59
quasi, das eine Führungskraft in Aktien investiert und damit auf zukünftig steigende Kurse setzt. Könnte schlimmer sein :)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben