UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

LION E-Mobility AG - eine Perle mit großer Zukunft

Seite 1 von 29
neuester Beitrag: 16.11.18 17:16
eröffnet am: 29.10.17 09:40 von: juche Anzahl Beiträge: 725
neuester Beitrag: 16.11.18 17:16 von: luk42 Leser gesamt: 108283
davon Heute: 40
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
27 | 28 | 29 | 29  Weiter  

7823 Postings, 5103 Tage jucheLION E-Mobility AG - eine Perle mit großer Zukunft

 
  
    
5
29.10.17 09:40
Es ist Zeit, einen neuen Thread zu beginnen.

Die Zocker verabschieden sich schön langsam von der Aktie und verkaufen sogar unter dem Wert der letzten Kapitalerhöhung. Somit ist die Bezeichnung ?Zockeraktie? auch nicht mehr zeitgemäß. Es handelt sich bei LION E-Mobility um eine seriöse Holding mit besten Aussichten, die nun auch in Nordamerika präsent ist.

Die Fakten sollten nun in den Vordergrund treten. Unternehmensbeschreibung laut Homepage:

?Die LION E-Mobility AG ist eine im Jahr 2011 gegründete, börsennotierte Schweizer Holding mit aussichtsreichen strategischen Investments im E-Mobility Sektor, insbesondere im Bereich elektrische Energiespeicher und Lithium-Ionen-Batteriesystemtechnik.
Das Unternehmen besitzt 100% der deutschen LION Smart GmbH, einem Entwickler von Batteriepacks und Batterie-Management-Systemen. Die LION Smart GmbH hält zudem einen 30% Anteil an der TÜV SÜD Battery Testing GmbH, einem erfolgreichen Joint Venture mit der TÜV SÜD AG.?
http://www.lionemobility.de/de/startseite

Die vor wenigen Monaten vereinbarte Zusammenarbeit mit dem österreichischen Unternehmen Kreisel Electric GmbH  wird  die Umsätze bald vervielfachen. Für den Heimspeicher MAVERO liegen laut Kreisel mehr als 200.000 Vorbestellungen vor. Dies wurde bei einer Veranstaltung, an der auch Vertreter von Kreisel Electric und LION E-Mobility teilgenommen haben, erwähnt.

Nachdem das neue Werk von Kreisel Electric in Oberösterreich - in Anwesenheit von Arnold Schwarzenegger - im September  eröffnet wurde, beginnt nun die Serienproduktion des Heimspeichers MAVERO, für den LION exklusiv das Batteriemanagementsystem liefert.
http://www.kreiselelectric.com/

Jochen Kauper vom ?Aktionär? hat den Stückwert des Batteriemanagementsystems bei einem Großauftrag auf 200 ? 300 Euro geschätzt.
http://www.deraktionaer.de/aktie/...interguende-und-ziele--298260.htm

Mit dem weltweiten exklusiven Liefervertrag an Kreisel, der vorerst bis 2021 abgeschlossen wurde, wird sich also der Umsatz der Lion E-Mobility AG  ab sofort gewaltig erhöhen. Alleine mit den bisherigen Vorbestellungen des MAVEROS steht in den nächsten Jahren ein Umsatz bei LION E-Mobility von geschätzten 50 Mio. Euro an.
http://www.finanznachrichten.de/...iemanagementsystem-deutsch-016.htm

Die kürzlich erfolgte Kapitalerhöhung um 3,5 Mio. Euro erfolgte zu einem Kurs von 8 Euro.
http://www.finanznachrichten.de/...enkapitalerhoehung-deutsch-016.htm

Aktienkurs derzeit 7,45 Euro

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
27 | 28 | 29 | 29  Weiter  
699 Postings ausgeblendet.

117 Postings, 372 Tage Tiktak@ juche

 
  
    
11.11.18 09:15
man sieht sie werden langsam alle wach. Gut für uns.  

117 Postings, 372 Tage TiktakJetzt hat auch

 
  
    
11.11.18 21:03
Lion smart den Link von Mercedes geteilt, und ober angepinnt. Ist schon komisch.  

7823 Postings, 5103 Tage juche@Tiktak: da scheint was im Busch zu sein,

 
  
    
12.11.18 08:01
Lion Smart wird ja den LInk nicht angepinnt haben, nur um für Daimler Werbung zu machen...  

88 Postings, 125 Tage der_fliegenfaenger@tiktak @juche

 
  
    
12.11.18 09:52
Link ist nicht angepinnt und Link ist weiterhin mit dem Spruch versehen.

https://twitter.com/LIONEMobility  

117 Postings, 372 Tage Tiktak@Fliegenfänger

 
  
    
12.11.18 10:27
Dann schau mal bei Facebook Lion Smart. Denn genau da ist er angepinnt. Lion E-Mobility hat auf Twitter geteilt, und mit Spruch versehen. Lion Smart ohne Spruch bei Facebook.  

88 Postings, 125 Tage der_fliegenfaenger@tiktak

 
  
    
12.11.18 10:36
Bei Lion E-Mobility ist er bei FB angepinnt mit dem Spruch. Bei Lion Smart GmbH ist er ohne Spruch angepinnt, da hast du recht.  Aber wie gesagt, würde ich deswegen nicht auf eine Zusammenarbeit schließen, auch wenn es wünschenswert wäre. :-)  

117 Postings, 372 Tage Tiktak@Fliegenfänger

 
  
    
12.11.18 10:56
Dann ist doch die Frage warum mache ich das? Werbung für eine andere Batterie nach dem Motto, Leute schaut mal hier was die können? Kann ich mir beim beste Willen nicht vorstellen.  

117 Postings, 372 Tage TiktakLion Smart ab morgen in München auf der Messe

 
  
    
12.11.18 16:12

1021 Postings, 3551 Tage niovsalso ich finde

 
  
    
1
12.11.18 16:15
ihr interpretiert hier VIEL zu VIEL rein, Lion will doch auch nur bisschen auf sich aufmerksam machen.

Hier irgendwas im Busch zu vermuten etc., nur weil da son nen Facbook post kommt , sorry,  aber das hat was von Pusherblättchen etc.

Lion hat 285 geafällt mir auf Facebook und 920 Follower auf Twitter, wenn man alleine die Aktionäre abzieht bleibt da wahrscheinlich nicht mehr viel übrig, da von Werbung für Daimler zu sprechen ist bissel übertrieben ;)
Da versucht eben eher Lion sich ein bisschen mit Daimler in Verbindung zu bringen als andersrum.

Einfach mal abwarten, so Zeilen so auszuschmücken ist jedenfalls nicht das was ich mir von einer Company wünsche/vorstelle.

Hoffentlich irre ich mich und ihr habt Recht ;)  

88 Postings, 125 Tage der_fliegenfaenger@tiktak

 
  
    
12.11.18 16:57
Ich sehe das wie niovs. Lion macht das mMn, um Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Lion hat ja auch schon an einigen Investorenkonferenzen, Messen etc. dieses Jahr teilgenommen. Hoffentlich bald mit Erfolg!  

117 Postings, 372 Tage TiktakNaja

 
  
    
12.11.18 17:31
ich gehe mal davon aus das Lion Smart eine seriöse Firma ist, und sowas hat eine seriöse Firma nicht nötig. Durch solche Sachen wird man nicht mehr ernst genommen.
Meine Meinung  

142 Postings, 1068 Tage Mustang66@Tiktak

 
  
    
12.11.18 19:58
Aber trotzdem muss man auch auf sich aufmerksam machen, wenn es nur dazu ist in Erinnerung zu bleiben.  

7823 Postings, 5103 Tage jucheVernetzungskonferenz für Elektromobilität

 
  
    
13.11.18 08:18
in Berlin

Wirtschaftsminister Altmaier soll heute Detaills wegen Errichtung eines weiteren Batteriezellenwerkes in Deutschland mit Varta, Ford, Deutscher Post  u.a. präsentieren.

 

7823 Postings, 5103 Tage jucheVW hat hat sich Batterien für

 
  
    
13.11.18 08:51
50 Millionen (!) Elektroautos gesichert.

https://www.auto-motor-und-sport.de/news/...0-millionen-elektroautos/

Die Spannung steigt, welcher Konzern wird zukünftig auf die LIGHT-Battery setzen....  

142 Postings, 1068 Tage Mustang66Diese Spannung aber auch ....

 
  
    
1
13.11.18 09:35
wäre schön wenn man mal Verkaufszahlen hätte für die Batterie oder wenigstens Bestellung. ;)  

129 Postings, 526 Tage GnaeusPompeiusVerkaufszahlen...

 
  
    
13.11.18 12:31
..wäre m.M.n. der 2. Schritt vor dem ersten.

Erstmal muss ja das eventuelle Produktionssetup und die daraus resultierenden Prod. Kosten geklärt werden. Deswegen ja wohl die m.M.n. sinnvolle Kooperation mit Hörmann.

Auch ist es ganz interessant einmal zu recherchieren für wen Hörmann alles Produktionsanlagen baut..
Einfach zu finden mit Hilfe einer bekannten Suchmaschine..



 

7823 Postings, 5103 Tage jucheAltmaier will beste Batterien

 
  
    
13.11.18 17:15
der Welt bauen

https://www.energate-messenger.de/news/187516/...-batteriezelle-bauen

da ist wohl die LIGHT-Battery Favorit :-)  

7823 Postings, 5103 Tage jucheText dazu:

 
  
    
2
13.11.18 17:42
ALTMAIER: WOLLEN WELTWEIT "BESTE" BATTERIEZELLE BAUEN
POLITIK 13.11.2018 - 14:00  DANIEL ZUGEHÖR 0  
Deutschland und die EU sollen Player im globalen Batteriemarkt werden.
Deutschland und die EU sollen Player im globalen Batteriemarkt werden. (Foto: Daimler AG)
Berlin (energate) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat die bereits angekündigte staatliche Unterstützung für den Aufbau einer Batteriezellfertigung mit Zahlen unterlegt. "Wir haben im Haushalt des Wirtschaftsministeriums eine Mrd. Euro bereitgestellt, um Batteriekonsortien aufzubauen", sagte Altmaier im Rahmen der "Vernetzungskonferenz Elektromobilität 2018" seines Ministeriums in Berlin. Die Vergabe der Finanzmittel erfolge bis zum Jahr 2021. Und zwar in Übereinstimmung mit EU-Recht. Dazu habe Altmaier Gespräche unter anderem mit EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager geführt. Das Geld stamme aus dem Energie- und Klimafonds des Wirtschaftsministeriums.

"Damit sind wir imstande, Dinge zu ändern", so der Wirtschaftsminister. Gemeint sein dürfte damit die bisherige Zögerlichkeit der deutschen Industrie beim Aufbau einer Batteriezellenproduktion. Altmaier betonte, dass er auch in Gesprächen mit anderen Ländern sei, unter anderem mit Frankreich, Polen und Österreich - die sehr aufgeschlossen seien. Aber auch auf der EU-Ebene gebe es positive Signale, insbesondere seitens des Kommissionsvizepräsidenten Maros Sefcovic, dessen Behörde 2017 die "European Battery Alliance" gegründet hatte, deren Ziel der Aufbau einer europäischen Batterieindustrie ist.

Drei Konsortien derzeit in Gründung begriffen

Drei Industriekonsortien seien dabei, sich zu bilden, so der Minister weiter, zwei internationale und ein nationales. Darin würden sich nicht nur Autohersteller vernetzen, sondern auch Zulieferer. Namen nannte er allerdings nicht. "Wir wollen warten, bis alles unter Dach und Fach ist." Dies könne Ende 2018 oder Anfang 2019 der Fall sein. Über Standorte einer Fertigung werde voraussichtlich im ersten Quartal 2019 entschieden, zusammen mit den Konsortien. Wo diese sein könnten, ließ er offen. Allerdings werde es mehrere geben, um den steigenden Bedarf zu decken, kündigte Altmaier an. In Anspielung auf den anstehenden Strukturwandel sagte er, dass es dann nicht mehr heißen werde, ob in der Lausitz "oder" im Rheinischen Revier. Die Produktion hochfahren lasse sich innerhalb von zwei Jahren. Gebaut werden sollen zunächst Lithium-Ionen-Batterien.

EU soll ein Drittel des Weltmarktes bedienen

Ziel sei es, den weltweiten Bedarf bis 2030 zu einem Drittel aus der EU zu decken. Zweites Ziel sei, die "besten Batterien der Welt" zu produzieren. Und zwar nach dem Stand der Technik, smart, nachhaltig und hergestellt mit erneuerbaren Energien. Denn klar sei: "Die billigsten werden wir nicht produzieren können." Der Minister begründete die Notwendigkeit des Aufbaus einer solchen Produktion zum einen mit einer großen industriellen Chance, wenn die Nachfrage wie angenommen steigt. Darüber hinaus gehe es darum, den derzeitigen Wohlstand sowie Arbeitsplätze zu erhalten - alleine in Deutschland seien derzeit 820.000 Menschen in der Automobilindustrie beschäftigt. Unterm Strich könnte eine europäische Zellfertigung "mehrere 10.000 Arbeitsplätze" in der EU schaffen.

Länder wie China seien bei der Entwicklung von Batterien sowie Elektroautos weiter. Deutschland und Europa müssten jedoch aufschließen und "vorne mit dabei sein". Andernfalls sei das Erreichte in Gefahr. Aktuell befänden sich 90 Prozent der Wertschöpfung eines Autos in der EU. Ohne die Batteriezelle könnten es in Zukunft bis zu 60 Prozent weniger sein. "Wir müssen auch da wettbewerbsfähig werden, wo wir es noch nicht sind", mahnte der Minister. Es sei noch nicht zu spät, jedoch müsse man sich beeilen. Gemäß der EU-Allianz könnte die Nachfrage nach Batterien in Europa bis 2025 ein Volumen von 250 Mrd. Euro erreichen. Sie hält daher den Bau von 20 sogenannten Gigafactories für Batterien in den EU-Staaten für nötig (energate berichtete). /dz  

11 Postings, 134 Tage karl737warum geht noch nichts weiter

 
  
    
1
15.11.18 08:27
Aufgrund der technischen Vorteile der Light Battery müsste die Aktie eigentlich schon lange nach oben gegangen sein. Warum macht sie das nicht? Weil die Aufträge noch fehlen.  Ich denke die Autoindustrie hat mit Sicherheit langfristige Lieferverträge mit den etablierten Batterie Herstellern abgeschlossen und wenn sie jetzt auf eine bessere und noch dazu billigere Lösung umsteigen, würden sie auf den alten Dingern sitzen bleiben.  Also dürfte es nur eine Frage der Zeit sein bis sich beim Kurs was tut. Schau ma mal.  

117 Postings, 372 Tage TiktakAm 12.12.2018

 
  
    
15.11.18 17:05

7823 Postings, 5103 Tage juche@Tiktak

 
  
    
16.11.18 07:31
Diese Investorenkonferenz ist die größte in Süddeutschland für Small- und Mid Caps und findet nur alle 2 Jahre statt. Gut das LION im Zuge der angekündigten Roadshow dort vertreten ist.

https://mkk-konferenz.de/  

117 Postings, 372 Tage Tiktak@Juche

 
  
    
1
16.11.18 13:40
das ist schon richtig, nur muss man auch langsam den Investoren etwas bieten.
Die Information lassen zu wünschen übrig, und sind auch nicht aggressiv genug. Anderseits bringt Osram einen Artikel über Lion, aber das mach ich ja auch nur wenn ich davon ausgehe das es über den Prototypen hinausgeht. Ich hoffe das warten hat bald ein Ende.
Wäre ja mal schön wenn man jetzt auf der Messe in München ein paar Abschlüsse vermelden könnte.(BMS)  

126 Postings, 1579 Tage luk42irgendwie

 
  
    
3
16.11.18 17:16
drehen sich die Batterieproduzenten fast in Höchstgeschwindigkeit. Rohstoffpreise für deren Herstellung ziehen an und LION dehnt seine Schweigeminute bis zur Schmerzgrenze aus.
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-iaOmtqcAHgt07JVDkbQr-ap2
Ich habe in diesem Bericht wenigstens schon mal CATL gelesen in der Hoffnung, daß der Deal mit Lion etwas fundamentales ist. Langsam schließe ich mich dem Treck der Ratlosen an.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
27 | 28 | 29 | 29  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben