UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Deutsche Pfandbriefbank 😃

Seite 1 von 61
neuester Beitrag: 02.04.20 22:11
eröffnet am: 16.07.15 09:49 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1514
neuester Beitrag: 02.04.20 22:11 von: wallon Leser gesamt: 364897
davon Heute: 11
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
59 | 60 | 61 | 61  Weiter  

Clubmitglied, 27588 Postings, 5510 Tage BackhandSmashDeutsche Pfandbriefbank 😃

 
  
    
7
16.07.15 09:49
Pfandbriefbank schafft Börsengang nur am untersten Ende der Preisspanne

na dann ist ja wieder Potential
fragt sich nur in welche Richtung


Der Bund muss sich beim Börsengang der Deutschen Pfandbriefbank (pbb) mit einem Preis am untersten Ende der angepeilten Spanne begnügen. Die Papiere kommen zum Stückpreis von 10,75 Euro auf den Markt, wie die Bank am Mittwochabend mitteilte.
Quelle: dpa-AFX


 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
59 | 60 | 61 | 61  Weiter  
1488 Postings ausgeblendet.

210 Postings, 74 Tage poet83@ debb

 
  
    
2
30.03.20 11:59
Also ich bin Aktionär seit 6 Monaten, habe nur der Dividende gekauft (wollte ich die nächsten 10 Jahre liegen lassen und mich an der Dividende erfreuen) und bin von einem Kurs irgendwie zwischen 10 und 15 in den nächsten Jahren ausgegangen.

Fällt der Kurs aus dem Nix auf 6 und wird die Dividende gestrichen, fühle ich mich verarscht ja. Da nützen auch keine allgemeingültigen Hinweise wie "Naja schwere Situation, muss man mal die Ar...backen zusammenkneifen". Es gibt Firmen, die eine hohe Dividendenquote als "Halte-Grund" oder als Geschäftsfeld ausgeben, so bissle wie die Dt. Telekom seit 1998... Der Kurs ist mir relativ egal, weil ich da kein Kursfeuerwerk erwarte und von mir aus kann die Aktie Jahre lang seitwärts laufen, die werden ja keine neuen Geschäftsfelder entwickeln (bauen jetzt auch keine Autos, keine Windräder und auch kein KI-Roboter Tool).. aber jetzt erwischt es mich auf dem falschen Fuss und bin ich stinkig, ja.

Das darf man dann auch mal so sagen, ohne nun aus Spinner bezeichnet zu werden. . Aber da müssen wir jetzt durch.  

17 Postings, 80 Tage debbpoet83

 
  
    
30.03.20 13:24
Ich gebe Dir völlig recht. Wenn ich in der Krise so etwas konservatives wie eine Pfandbriefbank kaufe, dann erwarte ich keine riesigen Kurssprünge, aber eine gute Dividende.
Wenn es die für 2019 nicht gibt, glaubt doch keiner ernsthaft, dass für 2020 eine AG Dividende zahlen wird.Incl. Kursverluste haben wir dann einen tollen Minus Zinssatz.  

297 Postings, 319 Tage MrTrillion@debb: Betrug...

 
  
    
30.03.20 13:41
setzt böse Absicht bzw. Vorsatz voraus. Die ist hier nachweislich nicht gegeben. Deshalb zielt Dein Vorwurf ins Leere.

Natürlich kannst Du weiter bejammern, dass der Deutschen Pfandbriefbank der Erhalt ihres Gesamtgeschäfts - und damit ihr Fortbestand insgesamt - erst mal wichtiger ist als die vordergründigen Interessen ihrer Einzelaktionäre zu bedienen in dieser Ausnahmesituation. Das ist und bleibt Dir unbenommen.

Ich bleibe umgekehrt dabei, dass Du es vielleicht lieber mit Festgeld, Bundespfandbriefen oder Immobilien versuchen solltest, wenn Du mit Ausnahmesituationen wie dieser Pandemie emotional so schlecht umgehen kannst, dass Du meinst, nun Deinesteils eine öffentliche Rufmordkampagne von wegen "Betrug" starten zu müssen.

Der Erde ist das egal und den Richter wird es - falls Du ernsthaft eine Klage führen solltest - ebensowenig interessieren. Also falls die Staatsanwaltschaft das Verfahren nicht schon lange vorher einstellt, versteht sich.

"Recht" ist das erzwingbare menschliche Verhalten. Und vor Gericht geht es ausschliesslich darum festzustellen, ob gegen Gesetze verstossen worden ist. Dafür wirst Du Beweise liefern müssen, die hieb- und stichfest sind. Insofern kann ich Dir nur empfehlen, diese erst mal zu sammeln. Dann lese Dir nochmal das Strafgesetz in Sachen "Betrug" durch, um für Dich selbst zu prüfen, ob Du wirklich genug an der Hand hast, um dem Vorstand der Deutschen Pfandbriefbank nachzuweisen, dass er von vornherein vorhatte, die Dividende nicht auszuzahlen - also unabhängig von COVID-19 - oder jetzt die Pandemie ganz bewusst (!) nutzt, um sie nicht auszahlen zu müssen, obwohl die Firma es Deiner werten Meinung nach sehr wohl könnte, OHNE befürchten zu müssen, dass ihr dies auf Dauer mehr schadet als es aktuell ihren Aktionären nutzt. Und wenn Du dann immer noch meinst, Recht zu haben und dies auch unbedingt erzwingen zu müssen,

DANN TU ES DOCH.

Schönen Tag und schönen Weg!  

395 Postings, 5941 Tage DiddiAareal Bank

 
  
    
30.03.20 13:56
hält bisher an der Dividende von 2,00? fest. Ich gehe davon aus, dass die Deutsche Pfandbriefbank die Dividende von 90 Cent auszahlen wird.
Bei einem Kurs von 6,00? werde ich 1/10 K Aktien nachkaufen.  

650 Postings, 4695 Tage CullarioDividende

 
  
    
30.03.20 15:57
Was habt ihr von der Dividende wenn danach der Kurs direkt abrauscht wegen Diviabschlag und weiterhin ungeklärter Zukunft der Banken. Dann doch lieber das Geld behalten und die Bank auf sichere Beine stellen.  

147 Postings, 7139 Tage Wachmannkein Hinweis dass die dividende gestrichen ist

 
  
    
30.03.20 19:03
stattdessen ist auf der Homepage weiterhin zu lesen:

"Vorstand und Aufsichtsrat der Deutsche Pfandbriefbank AG (pbb) wollen der ordentlichen Hauptversammlung 2020 für das Geschäftsjahr 2019 eine Dividende von 0,90 ? je dividendenberechtigter Aktie vorschlagen. Der Dividendenvorschlag berücksichtigt eine Regeldividende von 50% (0,60 ?) plus eine Sonderdividende von 25% (0,30 ?), bezogen auf das IFRS Konzernergebnis nach Steuern und nach AT1 Kupon".

Mal abwarten was auf der Einladung zur HV zu lesen sein wird...

cu
wachmann  

1585 Postings, 308 Tage immo2019dividende zu streichen macht kein Sinn

 
  
    
30.03.20 19:36
dürfte keinen Einfluss auf Immokredite haben

bin gespannt mal sehen
operativ ist ja alles noch top bei PBB  

102 Postings, 254 Tage WarjaklarDividenden Diskussion

 
  
    
1
30.03.20 19:43
Guten Abend allerseits,
ich meine, die Aktie hat ordentlich Kurspotenzial. Das kommt hier bei der Diskussion etwas zu kurz, weil viele die Dividende als das Zugpferd der Aktie sehen.
Das Erholungspotenzial bei einem Rebound hat hohes Potenzial, 50% Zuwachs sind da durchaus eine realistische Fantasie für die Zeit nach Corona, hoffentlich noch in 2020.
Das wäre dann ein Kurs um die 9-10 Euro, ist das so abwegig ?
Was dann noch an Dividenden dazu kommt, wird natürlich gerne genommen.
Ob jetzt schon ein guter Einstiegszeitpunkt ist, muß jeder für sich entscheiden.
Das ist meine Meinung.  

147 Postings, 7139 Tage Wachmannnaja, ne wachstumsaktie ist das nicht

 
  
    
30.03.20 20:18
ohne eine hohe dividende ist das in der aktuellen börsensituation sicherlich nicht der dickste fisch, den man an die angel kriegen kann. 50%  kurschance haben aktuell viele werte, manche sicherlich deutlich mehr.
ich sehe das als beimischung zum depot und als stetige einnahmequelle durch eine immer noch steuerfreie dividende in höhe von aktuell ca. 13%.

bleibt die dividende aus, dann macht die aktie momentan wenig sinn. klar ist das ein defensives investment, allerdings sind die aussichten auf gewinnwachstum in den nächsten jahren eher gering oder gar nicht gegeben. das macht auch die damit verbundene kurssteigerungschance überschaubar.

cu
wachmann
 

102 Postings, 254 Tage Warjaklar@Wachmann

 
  
    
30.03.20 20:55
hatte eher an den Rebound gedacht, weniger an das Wachstum. Das Wachstum ist hier eher laaangsaaaam und da erwarte ich mir woanders bessere Performance. Aber ein kurzfristiger (innerhalb 6 Monate) Schnapper von fetten Prozenten halte ich hier für möglich. Selbstverständlich nicht nur hier. Aber hier war der Fall einfach zu tief, die Aktie ist meiner bescheidenen Meinung nach aktuell komplett unterbewertet. Ich halte den fetten Rebound hier für äußerst wahrscheinlich.  

1050 Postings, 322 Tage SEEE21Ich glaube, dass die Erwartungshaltungen

 
  
    
30.03.20 21:07
etwas ins Kraut schießen. Das hat dann in meinen Augen auch nicht viel mit Geldanlage zu tun. Ist wie bei debb, wenn man einen zu kurzen Zeithorizont mitbringt. Wenn es gut läuft wird Corona die Geschäftsbasis der Bank nicht sehr schwächen und dann springt der Kurs auch wieder an. Aber zu glauben, dass dies in 1 oder 2 Monaten geschieht läuft Gefahr entäuscht zu werden.  

1585 Postings, 308 Tage immo2019dividendenausfall macht keinen Sinn bei der PBB

 
  
    
30.03.20 21:17
bin gespannt was nun kommt  

1 Posting, 4 Tage Raudi86Erstmal keine Dividende

 
  
    
31.03.20 07:27
Also zum  avisierten Datum wird es jedenfalls keine Dividende geben bei der Empfehlung. Da wird keine Bank trotzdem eine zahlen.
Bleibt noch Dividendenausfall oder Verschiebung auf Oktober.
 

1585 Postings, 308 Tage immo2019einige verschieben die dividende auf q4

 
  
    
31.03.20 07:28

1358 Postings, 3439 Tage hyy23xDividende

 
  
    
31.03.20 09:19
Ich denke die PBB täte gut daran, ihre Entscheidung zeitnah den Aktionären mitzuteilen. Ich gehe auch davon aus, das bereits die Planungen hierzu im Hintergrund vorangeschritten sind.

Unabhängig davon, erwarte ich eine Verschiebung der HV und damit auch die Verschiebung der Dividende in den September. Damit müsste man nicht die Dividende kürzen und "stundend" diese indirekt ein paar Monate noch nach hinten. Ich denke das wäre die vernünftigste Lösung, die auch nicht zu Verunsicherung sorgen würde. Eine plakative "Nichtzahlung der Dividende" halte ich für das falsche Signal.

Bevor die Manager hier lospoltern, wägen diese ihre Optionen ab. Darüber sollten wir glücklich sein, da die konservative Linie beibehalten wird.
Hier sind andere Unternehmen schon mit der Tür durchs Haus gefallen und haben die Dividende sofort gecancelt (die Gunst der Stunde genutzt).  

Clubmitglied, 9390 Postings, 2213 Tage Berliner_Raudi86

 
  
    
1
31.03.20 09:23
Dass die CoBa und DeuBa keine Dividende zahlen, ist schon bekannt. Aber dass die Aareal oder PBB keine zahlen, dass weiß bisher keiner. Ich rechne hier weiterhin mit Divis, auch wenn sie weniger als 90 c. wird. Und die ist hier eine stabile Anlage; der Kurs wird nicht mehr viel tiefer fallen. Wer hier einen tiefen EK hat, wird mit der Aktie noch viel Freude haben. Nur meine Meinung  

1585 Postings, 308 Tage immo2019pbb hat beste sicherheiten

 
  
    
31.03.20 09:36
die ?24 EK sind also sehr sicher

 

Clubmitglied, 9390 Postings, 2213 Tage Berliner_Immo

 
  
    
1
31.03.20 09:57
Meinst du damit den fairen Buchwert von über 24??

Wenn diese schreckliche Pandemie besiegt wird, wovon ich stark ausgehe, wird sich der Kurs hier schneller als gedacht richtig erholen. Bei den sehr vorsichtig vergebenen Krediten bei dieser Bank, rechne ich mit keiner negativen Auswirkung von der Corona-Krise
 

377 Postings, 3861 Tage urlauber26keine Dividende

 
  
    
6
31.03.20 10:08
Wenn auch nun gestern die BaFin schreibt "wir erwarten, dass Institute ... bis mind. Oktober 2020 keine Dividenden zahlen" dann wird eine Bank einen Teufel tun, sich nicht daran zu halten. Mit seiner Aufsichtsbehörde verscherzt es sich keine Bank.  
https://www.bafin.de/SharedDocs/..._verzicht_dividendenzahlungen.html

Auch pbb wird sich daran halten und bis Oktober keine Divi auszahlen, egal ob die uns das nun schon mitgeteilt haben oder nicht.

Unabhängig davon sollte man zur Stärkung der Aktienkultur in D´land endlich mal das Aktienrecht ändern und zulassen, dass man wie in USA, GB, NL mehrfach im Jahr Divis ausschütten darf. Da schüttele ich den Kopf schon seit Jahren. Bei mehreren Dividenden verteilt sich der Liqui-Abfluss auf mehrere Zeitpunkte im Jahr. Dann hätte man sagen können, dass Banken z.B. nur Q1 und Q4 auszahlen dürfen. Und ich bin auch der Meinung, dass sich dadurch auch etwaige hohe Ausschläge vor/nach der Dividende verflachen. Weiß man natürlich nicht, aber ich glaube, dass es auch Cum/ex in dem Ausmaß in D´land nicht gegeben hätte, wenn die Divis unterjährig verteilt worden wären.
Ich verstehe überhaupt nicht, warum dieses Thema weder in den Medien aufgegriffen noch in der Politik diskutiert wird. Stattdessen sollte eine Finanzmarkttransaktionssteuer kommen, die den Kleinen trifft und z.B. den Hochfrequenzhandel ausnimmt.      
       

1358 Postings, 3439 Tage hyy23xDa

 
  
    
31.03.20 10:27
stimme ich meinem Vorredner insofern zu, das man sich es ungern mit einer Behörde verscherzt. Wohlwissentlich, das die Bafin und PBB im engen Kontakt stehen.

Dann korrigiere ich meine Aussage und sage, das im Oktober die Divi gezahlt und die HV bis dahin verschoben wird.

 

Clubmitglied, 9390 Postings, 2213 Tage Berliner_Urlauber

 
  
    
31.03.20 11:47
Bei uns ist nur das erlaubt, was gegen das Investieren in Aktien spricht. Am besten Sparbuch-Scheiß...

Ich hatte jahrelang eine kanadische Rohstoffaktie, bei der Divis sogar monatlich ausgeschüttet wurden. Das hat die Aktie sehr stabil gemacht. Das Unternehmen wurde leider später übernommen...  

82 Postings, 1894 Tage spadesmanno Div

 
  
    
01.04.20 11:37
also wer jetzt wirklich noch denkt, dass Div gezahlt wird, hat in meinen Augen den Sinn für die Realität verloren
wenn deine Aufsichtsbehörde eine klare Vorgabe macht, dann kannst du in der Regel nicht anders
ich habe mich von der Div verabschiedet und bin weiter lf. positiv für die DPB

Das wird die Value-Investoren noch hart treffen. Bei mir wird eine Dividendenprognose nach der anderen kassiert.
Urlauber hat es richtig auf den Punkt gebracht: Eine Quartalsdividende wie in den USA wäre für den Aktionär sehr angenehm. Aber da sind die Deutschen einfach zu antiquiert.

Als Value-Investor steht man jetzt erst mal 2020/2021 ohne Cashflows da.
Ich hoffe, die Amis machen wenigstens Druck auf ihre Unternehmen in Sachen Div, sobald die Konjunkturprogramme anlaufen.

Wenn es noch einmal ordentlich rauschen sollte, kaufe ich DPB nach, Long glaube ich dran



 

49 Postings, 770 Tage Entspannter_ZockerCorona-Ende?

 
  
    
02.04.20 16:07
Es kennt niemand das Ende und wie es aussieht, aber bisher wusste auch niemand in vorherigen Krisen welcher Art auch immer, wann der perfekte Einstiegszeitpunkt gekommen ist.

Ich weiß es auch nicht, aber bei bestimmten Werten kaufe ich zu, wie auch hier. Meiner Meinung nach kann man schon mal nach und nach ein paar konservative Werte einpacken.

Irgendwann gibt es ein Ende und in einigen Jahren werden wir wieder deutlich bessere Kurse haben.

Ich wünsche allen Erfolg und Gesundheit  

210 Postings, 74 Tage poet83Entweder oder..

 
  
    
02.04.20 17:22
Entweder es fängt sich bald alles und im Juni blüht die Welt wieder und alles wird nachgeholt und dann geht's hoch an den börsen..

Oder.. hier knallt es runter und es bricht die Weltwirtschaft zusammen, dass abgesehen von China die nächsten 10 Jahre alles kaputt ist und dann werden wir 10 bis 20 Jahre warten können bis wir wieder die Situation hatten wie vor 1-2 Jahren .. daran will ich nicht denken, dann hat sich das Leben verändert und man möchte nicht mehr durch die Stadt gehen.  

26 Postings, 1324 Tage wallonentspannter Zocker

 
  
    
02.04.20 22:11
Das ist der beste Beitrag den ich in  letzter Zeit  gelesen habe.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
59 | 60 | 61 | 61  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben