UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Drillisch AG

Seite 903 von 959
neuester Beitrag: 08.12.19 21:19
eröffnet am: 23.07.13 13:31 von: biergott Anzahl Beiträge: 23958
neuester Beitrag: 08.12.19 21:19 von: Markus S Leser gesamt: 5413532
davon Heute: 2730
bewertet mit 75 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 901 | 902 |
| 904 | 905 | ... | 959  Weiter  

112 Postings, 3105 Tage Kuhlskiwo ist den hier mal der Boden.....

 
  
    
17.06.19 14:37
das ist der Hammer letzte Woche so ein Anstieg ?..und jetzt der pure Sturz ins Ungewisse wie weit noch  

18460 Postings, 6597 Tage lehna#49 Naja, Kat

 
  
    
1
17.06.19 14:43
Während die Platzhirsche ihre Netze nur aufmotzen müssen, macht Drillisch einen Milliarden- Neustart mit allem Drum und Dran.
Glaub schon, dass das erst mal abschreckt, obwohl langfristig eventuell intressant.
Bleib skeptisch...




 

23 Postings, 388 Tage Volle1966Scheiße

 
  
    
17.06.19 14:46
Ausverkauf! Und keine Reaktion oder Statement seitens Dommi.  

154 Postings, 1197 Tage ZWEIvorEINzurück1. Order

 
  
    
17.06.19 14:52
So, mal eine Kauforder für 23.40? eingestellt über den Monat. Leider ist die Dt. Telekom fundamental attraktiver, aber hier könnte ein kurzfristiger Zock klappen.  

1471 Postings, 3937 Tage niovskuhlski

 
  
    
1
17.06.19 14:54
welcher Anstieg?
der der am gleichen Tag sich wieder in Luft aufgelöst hat?

Werner01
zu den Verhandlungen,  da zeigt sich eben doch, dass der Telefonica Vertrag das eben nicht so einfach zu lässt.
Im endeffekt danke des Vertrages bleibt doch eh nur Telefonica übrig, mit der Telekom oder Vodafone haette er zwar das bessere Netz, aber es wäre auch nicht mehr so rentabel. Glaube ich einfach nicht dran.

Ich hätte schon gedacht, dass RD ein wenig besser vorbereitet ist und sozusagen die Katze nicht aus dem Sack lassen wollte während der Auktion.
Aber hier jeden Tag wieder 5 -10% zu verlieren ohne mal ne Aussage nagt doch ziemlich an der Substanz.

Sollte ich jemals nochmal ne Aktie besitzen wo ein RD einsteigt, schmeiss ich sie sofort aus dem Depot wie der Teufel das Weihwasser  

479 Postings, 3003 Tage primärsonwoher weißt du denn,

 
  
    
3
17.06.19 15:01
dass der teufel das weihwasser aus dem depot geschmissen hat ?
quelle ?
 

96838 Postings, 7208 Tage Katjuschalehna, das mag ja sein

 
  
    
5
17.06.19 15:03
Und sicherlich ist dadurch die Verunsicherung an Markt zu erklären.

Aber wenn man solche Aussagen macht, was stark sinkende Gewinne anbetrifft (wie crunchtime) oder sich kaum bilanziell über Wasser zu halten (wie du), dann müsste man das auch mal näher mit Zahlen unterfüttern.

Denn das Eine sind die Investitionen für den Netzaufbau, die zwar den Cashflow temporär belasten, aber nicht die GUV. Und da die Konzernbilanz aktuell sehr gut aussieht (viel besser als die der anderen Netzbetreiber), kann sich Drillisch doch Investitionen von 300-400 Mio p.a. locker leisten, zumal man das Geld ja im angestammten Geschäft jedes Jahr auch verdient.

Insofern versteh ich die Sorgen nicht so wirklich. Es sei denn jemand kann mir erklären, ob irgendwo noch Kosten auf Drillisch zukommen, die ich bisher nicht bedachte. Oder aber dass Drillisch im angestammten Geschäft die Gewinn extrem wegbrechen. Dann müsste man mir das aber auch mal erklären.

Wo ist eigentlich cidar? Kann der vielleicht mehr dazu sagen?  
-----------
the harder we fight the higher the wall

5245 Postings, 2997 Tage Der_Heldvielleicht wird der Dommermuth ja auch überbewerte

 
  
    
1
17.06.19 15:10
- Rocket Internet-Beteiligung = Verlustgeschäft (und strategischer Nutzen nicht erkennbar)
- Tele Columbus-Beteiligung = Verlustgeschäft (möglicherweise kommt nun anderer Investor zum Zug)
- QSC-Netz sich nicht geschnappt (wäre ideale Ergänzung zu Versatel gewesen, hat nun EnBW)
- Drillisch-Beteiligung nun auch vor die Wand gefahren

usw.
 

31627 Postings, 7093 Tage Robinist euch

 
  
    
1
17.06.19 15:21
mal etwas aufgefallen ??? schaut um 9uhr41 die Vola auf ? 26,22 .  Da haben die schon mal den Kurs von Euro 25 angezeigt  .  ERst gings nochmal kurz hoch , und dann kommt der Rückgang auf die ? 25 .

Ist mir schon öfter aufgefallen , dass in der Vola ein kommender Kurs schon mal angezeigt wird .  Ergo : heißt für mich : einige wissen genau , wohin die Kurse laufen .  

723 Postings, 711 Tage HE1050HSBringt zwar auch nicht

 
  
    
17.06.19 15:22
Licht ins Dunkle, aber paar Zeilen sind schon interessant.

https://www.inside-handy.de/news/...1und1-drillisch-so-geht-es-weiter

 

4915 Postings, 2550 Tage Motzerder totale Wahnsinn...

 
  
    
1
17.06.19 15:27
Die Aktie wurde wochenlang von allen Analysten gepusht. Kursziele von +50% bis +100%.

Stattdessen Absturz ohne Ende. Man kann den Analysten nicht trauen!  

5245 Postings, 2997 Tage Der_Helddie haben doch gar nicht die Kunden für 5G

 
  
    
17.06.19 15:28
...ist doch eher was für Firmen (IOT, Industrie 4.0). Deswegen hätte QSC (mit Kundenstamm deutscher Mittelstand) als Übernahmeziel eigentlich wie Arsch auf Nachttopp gepasst. Keine Ahnung, was der Dommermuth vorhat, aber der private Endkunde braucht 5G ganz sicher erstmal nicht.  

1471 Postings, 3937 Tage niovsder_held

 
  
    
1
17.06.19 15:42
Er will sich ein Denkmal setzen, dass ist der Plan.

Klar, die Chance die sich geboten hat ist nicht schlecht, aber die Umsetzung grenzt bislang an Dilettantismus. Ich dachte schon, man hat hier einen Plan in der Schublade.
Aber scheinbar hat man erstmal munter geboten und macht sich erst jetzt Gedanken wie es weitergehen soll.

Scheinbar will sich RD in die ganze Sache reinheulen und reinklagen. Der Mann scheint sich gerne erst mal unbeliebt zu machen, dabei hätte man doch wirklich erstmal freundlich miteinander versuchen können, aber naja, so scheint er eben zu sein.
Obwohl ich ungerne in die Suppe spucke dich ich später auslöffel.
Wie hoch wird denn die Bereitschaft sein jemanden auf seinen Turm zu lassen, der aber auf der anderen Seite direkt mit Schiedsrichter Bundesnetzagentur droht?
Wird schon einen Grund haben, warum Telefonica damals den Deal mit Drillisch und nicht mit 1&1 gemacht hat.

Zuätzlich meine ich die Letzte Meile zu überbrucken sollte fürs erste am meisten Möglichkeiten für  "Ersparnisse" und "Zusatzgeschäft" bieten. Ich sehe den Mobilmarkt hier nicht als das "schnelle" Feld was die Geschäfte verbessern wird, hoffentlich ruiniert man sich mit Roaming nicht sogar noch ein stück weit das Netz, denn O2 ist sowieso schon nicht "das" Netz und dies noch mit einem 5G Netz zu "verschlimmbessern", ich weiss ja nicht.  

23 Postings, 388 Tage Volle1966Wie sagte er

 
  
    
17.06.19 15:43
nicht um jeden Preis! 5G Harakiri  

1457 Postings, 1098 Tage Roggi60In der Schweiz

 
  
    
3
17.06.19 15:44

haben sie nicht nur große Städte wie hier, sondern eine äußerst anspruchsvolle Topographie mit Bergen und Tälern ohne Ende.  Norddeutsche Anekdote: Hier ist es so platt dass du den Besuch schon2 Wochen in Voraus sehen kannst! Und da läuft 5G flächendeckend ab spätestens 2021! Große Teile des Landes schon jetzt und in 2020!

Und die Diskussion über gesundheitliche Schäden durch  Freqeunzen läuft da schon viel länger. Gemacht wirds trotzdem!
Und es läuft. Auch durch solche Kaufanreize!!!!https://www.google.com/...m-dach&usg=AOvVaw2F-MVpFkbXhSEtzrah9QW3

Wozu haben wir das Glasfasernetz von Versatel und die Beteiligung an TC? Es wird sicher vieles über Antennen laufen aber Glasfaser ist interessant. Außér der letzte Meter über Kupferkabel der DTAG!

25% Regel für Drillisch. Lokale Carrier? Alles hier in der Diskusssion schon vergessen?

RD kommuniziert suboptimal. Ihm aber fachliche Kompetenzen abzusprechen?! Er hat mit Sicherheit seine Leute im Hintergrund die technisch und kaufmännisch ein wenig mehr Ahnung haben als die allerallermeisten hier im Thread!

Bescheidene bis fast unerträgliche Kursentwicklung.


 

5245 Postings, 2997 Tage Der_Held@Riggi60

 
  
    
1
17.06.19 15:56
"Wozu haben wir das Glasfasernetz von Versatel und die Beteiligung an TC? "

Also an Tele Columbus hält man (offiziell) nicht mal 30%, spielt(e) sich in letzter Zeit aber so auf, als gehöre einem das Unternehmen (schon) - vgl. Differenzen zur Besetzung des Aufsichtsrates. Wenn Tele Columbus "wahr" macht, könnte man UI auch in die Suppe spucken und einen weiteren Investor (ggf. Konkurrenten) an der/einer auszugliedernden Netzgesellschaft beteiligen.

Die Gedankengänge/Strategie von Dommermuth sind/ist für mich absolut nicht nachvollziehbar.  

4086 Postings, 3919 Tage Diskussionskultur@Der_Held

 
  
    
2
17.06.19 16:00
solche gedanken  wie Du sie in den beiden postings geäußert hast, sind wahrscheinlich nie völlig falsch oder völlig richtig

dommermuth sah jetzt die chance, das zwar vertraglich erstmal noch gut abgesicherte, aber langfristig dann doch irgendwann wieder in voller anhängigkeit von regulierern, kartellbehörden und netzbetreibern stehende geschäftsmodell auf eine autarke grundlage zu stellen. da hat er jetzt die erste hürde super genommen. irgendwann, WENN alles klappt, erreicht er den punkt, an dem sich das eigene netz allein durch die bei telefonica eingesparte miete trägt (und von dem ab dann sogar noch was übrigbleibt, im moment zahlt er wie gesagt allein schon 600 mio EUR miete p.a., um seinen privatkunden 3 und 4G anbieten zu können). das ist doch nicht ohne logik bei ihm, oder? klar, bis dahin dauert es vermutlich noch eine weile und fürs erste hat man einmal die ganze unsicherheit (klappen die kooperatione?) und falls das (in diesem jahr, hoffe ich) geregelt werden kann, anschließend ein gewisses  projektrisiko.

zum kundenwachstum ist er dann auch (lösbar) verdammt.

man hat sich entschlossen für die taube auf dem dach den spatz in der hand schritt für schritt zu tauschen.

RI: damit wollte er sich glaube ich expertise für die beurteilung neuer internetgeschäftsfelder kaufen (halte ich für geglückt)
TC: sieht blöd aus im moment, keine frage, aber im moment wären die restlichen 70 % vermutlich auch wesentlich billiger als bei seinem einstieg. für bestimmte gebiete in der fläche würde deren glasfasernetz dann schon auch gut zu versatel passen.

QSC: kann ich nichts dazu sagen. zumindest hat er da kein geld versenkt.

dri-aktienkurs: ich befürchte, der aktienkurs von drillisch beschäftigt ihn weniger als uns. drillisch ist jetzt erstmal ein vehikel.

ich beobachte d. seit dem börsengang von UI. er hat einen unglaublich langen atem, um eine strategie zu verfolgen. mir wäre auch lieber gewesen, UI wäre das neue facebook gewesen, das europäische google, netflix...  

4086 Postings, 3919 Tage Diskussionskultur22566

 
  
    
17.06.19 16:03
kannte ich noch nicht, als du es schriebst.

ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass sich das management bei TC gegen dommermuth durchsetzt.  

3148 Postings, 1336 Tage BaerenstarkAlso die Versteigerung ist gut ne Woche her

 
  
    
3
17.06.19 16:11
Was will man verlangen zu diesem Zeitpunkt? Das Drillisch nach nur wenige Tage der "Klarheit" sofort mit Plan X um die Ecke kommt und alles der Presse mitteilt?
Man sollte die Kirche auch mal im Dorf lassen und Drillisch auch mal etwas Zeit geben um Pläne zu präsentieren.
Natürlich ärgert mich auch das der Kurs so dermaßen in die Knie geht....und das aus meiner Sicht nicht fundamental berechtigte sondern wegen der Verunsicherung halt. Nu muss man mal abwarten wo sich der Kurs denn fängt. Denke das wenn nur etwas mehr Licht ins Dunkel kommt sich der Kurs auch relativ schnell wieder ein großes Stück erholen wird.  

96838 Postings, 7208 Tage Katjuschaalso die Pläne müssten längst in der Schublade

 
  
    
4
17.06.19 16:15
liegen.

Sonst hätte man gar nicht bei der Auktion mitbieten müssen.


Die Verunsicherung basiert ja auf fundamentalen Fragen. Die müssen halt geklärt werden, also beispielsweise

- Verhandlungen mit den anderen Netzbetreibern bezüglich Roaming, was wichtig ist, damit DRI frühzeitig genug Kunden gewinnt - Verhandlungen mit Telefónica zur Netzmiete im angestammten Geschäft - politische Entscheidung zu Huawai

Der Vorstand könnte ja mal selbst eine Art Präsentation rausgeben, was jetzt nach der Auktion je nach Szenario bei den oben genannten Faktoren dann für Folgen für die GUV, Cashflow und Bilanz der Jahre ab 2020 entstehen würden. Ja eigentlich nicht so schwer, und essentiell wichtig für Anleger darüber mehr zu wissen.

-----------
the harder we fight the higher the wall

5245 Postings, 2997 Tage Der_Held#22569

 
  
    
1
17.06.19 16:20
"Was will man verlangen zu diesem Zeitpunkt? Das Drillisch nach nur wenige Tage der "Klarheit" sofort mit Plan X um die Ecke kommt und alles der Presse mitteilt?"

Eigentlich sollte/müsste man erwarten, dass dieser "Plan X" (für alle möglichen Szenarien) längst in der Schublade lag/liegt. Die (Nicht-)Kommunikation und Kursentwicklung lässt allerdings vermuten, dass dem nicht so ist.

Nun sind die Drillisch-Aktionäre genauso gekniffen wie die TeleColumbianer - nur dass der Streubesitz sich wesentlich unterscheidet (also bei TC noch Hoffnung für die anderen Aktionäre besteht).  

12727 Postings, 5219 Tage ScansoftBlackBox

 
  
    
4
17.06.19 16:22
DRI ist halt plötzlich zur Blackbox geworden, was der Markt bekanntlich hasst. Dem CEO kann der Kurs aber letztlich egal sein, weil er als Unternehmer immer langfristig denkt. Da prallen gerade zwei Welten aufeinander. Ich glaube ein reiner Manager - wie der Freenet CEO - hätte sich nicht getrau solch einen Move zu machen. Finde ich trotz der negativen Kursreaktion aber positiv.  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

648 Postings, 3260 Tage CramerJimPanik

 
  
    
3
17.06.19 16:23
Klar gibts die Pläne längst in der Schublade, nur gibt es gute Gründe, die jetzt eben noch nicht zu veröffentlichen, solange weitere Rahmenbedingungen nicht geklärt werden.

Finde die Panik mal wieder lustig, erst hieß es, wegen der Auktion gehts nicht bergauf, jetzt gibts das Ergebnis der Auktion (und ein recht gutes für DRI), und es gibt weitere Paniktiefs.

Stellt euch mal vor, was es für die Preisverhandlungen mit anderen Anbietern zum Thema Kooperation nun bedeuten würde wenn man jetzt schon groß propagiert "wenn die anderen Mitspielen, schaffen wir Marge xy"... und wie eine BNA als "Schiedsrichter für eine faire Verhandlung" das finden würde, wenn man mit einer Preisvorstellung in die Verhandlung geht, bei der die Gewinne relativ gesehen deutlich oberhalt derer der anderen Anbieter liegt.  

186 Postings, 4360 Tage bolanicWas ich in so einer Situation erwarte ist,

 
  
    
1
17.06.19 16:24
dass das ARP wieder aufgenommen/neu gestartet wird.

Warum?

Es wurde damals bei weitaus höheren Kursen gekauft um dann bei auf ca. halbem Wege klammheimlich das ARP zu beenden.

Nur, wenn - wie mehrfach hier behauptet - schon vor Jahren 5G auf der Agenda stand und damals trotzdem das ARP bei weitaus höheren Kursen startete, so könnte doch ohne große Schmerzen dieses wieder aufnehmen/neu starten.

Geld war ja damals genug vorhanden und wäre es heute ebenso.

Man zeigt, dass man die Aktie für unterbewertet hält und davon partizipieren möchte.

Für mich wäre dies eine erste vertrauensbildende Maßnahme mit Signalwirkung.
-----------
Es gibt nichts, was es nicht gibt.

1279 Postings, 1414 Tage Werner01Katjuscha

 
  
    
1
17.06.19 16:26
Sei mir nicht böse, aber #570 ist m.E. komplett ausgeschlossen.
Es war angekündigt, dass jetzt Verhandlungen über as National Roaming gemacht werden . Und diese Verhandlungen finden mit 3 Konkurrenten statt, die überdies noch dazu von der BNA dazu gezwungen werden. Da kannst nur keinerlei Informationen im Vorfeld diskutieren, nicht mal unterschiedliche Szenarien.
Ich fürchte Baerenstark hat Recht. Der Markt wird den Kurs finden, ohne dass zusätzliche Informationen kommen.

@Der Held:  Logik kannst du nicht absprechen. Du kennst nur die Puzzlestücke nicht. Deswegen gibt es aktuell kein Bild.  

Seite: Zurück 1 | ... | 901 | 902 |
| 904 | 905 | ... | 959  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben