UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Paion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Seite 1 von 126
neuester Beitrag: 17.01.20 20:37
eröffnet am: 08.12.16 20:02 von: Kassiopeia Anzahl Beiträge: 3136
neuester Beitrag: 17.01.20 20:37 von: nuuj Leser gesamt: 575108
davon Heute: 2240
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
124 | 125 | 126 | 126  Weiter  

1813 Postings, 1530 Tage KassiopeiaPaion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

 
  
    
16
08.12.16 20:02
Liebe Investierte , Nichtinvestierte und Interessierte in und an Paion

Ein Forum dient dazu sich gegenseitig zu informieren, sachlich, auch kontrovers,  zu diskutieren und sich dadurch gegenseitig zu helfen.
Der Thread

?Paion, eine Fledermaus lernt wieder fliegen?

hat o.g. Ziele immer mehr verloren, bis so gut wie keine sachlichen Informationen mehr zu lesen waren. Die wenigen sachlichen Beiträge konnte man in der Flut der Mitteilungen teilweise überlesen. USER mit guten Beiträgen, haben aus Frust das Forum verlassen, deren Beiträge ?mir? fehlen. Das finde ich mehr als schade !

Durch diesen Thread möchte ich den Versuch eines Neuanfanges wagen um wieder einen sachlichen informativen Meinungsaustausch in Gang zu bringen.
Freuen würde ich mich, wenn manche ehemaligen Schreiber ?reaktiviert? würden


Ich möchte dass hier folgende Regeln beachtet werden:

- respektvoller Umgang miteinander, auch bei unterschiedlichen Meinungen.

- Dasselbe gilt gegenüber Dritten (Bsp. Vorstand als Lügner bezeichnen). Was ich jemanden nicht direkt in das Gesicht sagen kann, gehört auch nicht anonym im Forum gepostet

- Beleidigungen und Anfeindungen gehören nicht in das Forum. (wer nicht anders kann ? Bordmail)

- Selbstdarsteller sollen sich an anderer Stelle produzieren, nicht hier !

Leider hat die Erfahrung gezeigt, dass solche elementaren Dinge für manche USER explizit genannt werden müssen.

Dies ist ein Angebot an alle, sich hier konstruktiv einzubringen und vom Forum zu profitieren.
Ob der Versuch gelingt und das Angebot angenommen wird, wird die Zukunft zeigen

Viele Grüße an alle Leser und Schreiber hier im Forum, und allen Investierten (Long oder Short)
viel Erfolg bei Euren Invests


Kassiopeia  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
124 | 125 | 126 | 126  Weiter  
3110 Postings ausgeblendet.

2283 Postings, 3462 Tage nuujPropofol vs. Remimazolam

 
  
    
3
17.01.20 13:31
man schaue mal in die letzte Präsentation (Aktionärstreffen) von Paion. Da findet man das beste aus 2 Welten. Es spricht viel für Remi.
Ansonsten heute relativ viel Umsatz mit (bisher) Kurssteigerung. Xetra Orderbuch hat auch keine große Bremse. Es könnte sein, dass was im Anflugist; Japan?
Gewandelt wurde auch schon gestern. Dann hat der Kurs zunächst wieder etwas Luft.  

722 Postings, 3826 Tage Nero.Sieht gut aus ,

 
  
    
17.01.20 14:12
Sehe ich vollkommen genau so nuuj...sieht so aus das einige sich vor dem we gut eindecken möchten:-)


 

2999 Postings, 3783 Tage JoeUp#3110

 
  
    
7
17.01.20 14:14
leider ist Deine Sprache recht ungenau und tendenziös. Du hälst es offensichtlich mit Nico Semsrott,
dem  Demotivationstrainer. Der plädiert für das ?Positive Negative Thinking?:
Statt ?Das Glas ist voll? oder ?Das Glas ist leer? solle man ?Das Glas ist voll leer? sagen"   :--)))
Wenn Du über "vierte Runde drehen" schreibst, so vergiß nicht zu erwähnen, daß Acacia jetzt einen Hersteller hat, der - wie Du gelinkt hast - zuletzt 2018 eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der FDA bekommen hat.
Das mit dem "Abschieben", wie Du es nennst, kann man auch anders sehen. Warum ist Cosmo denn eine so enge Verbindung mit AR Sitz und Firmenbeteiligung von 14 % eingegangen! Abschieben heißt doch eher "weg damit auf nimmer wiedersehen"! Deine Sprache butschi!!!
Remimazolam ist abhängig von der Zulassung, das ist korrekt. Aber das heißt doch nicht, daß Acacia mit dem Vertrieb nicht beginnt, wenn Remi vor BARHEMSYS zugelassen wird. Die Vertriebsmannschaft steht und kostet Geld, also wird sie auch eingesetzt! Die beim Vertrieb von Remi entstehenden Kontakte werden dann auch für BARHEMSYS genutzt!
Die FDA hat bestätigt, das bei  BARHEMSYS gute klinische Daten vorliegen - es geht um die technische Seite. Und die scheint geklärt.
Zudem geht aus der Cosmo/Acacia News hervor, daß die Vertriebsorganisation schon steht "Acacia Pharma hat die kommerzielle Organisation in den USA aufgebaut. Diese wird sich an Spitäler und ambulatorische Chirurgiekliniken (ASC) richten, die gleiche Zielkundschaft von ByFavo."

Und alles weitere sind auch nur laue Mutmaßungen, die man sich als Nichtfachmann eben denkt. Gerade wenn man mit seinem Invest unzufrieden ist. Halten wir die Füße und Finger still. Es ist doch
peinlich, wenn wir uns kurz vor dem Finale die Münder zerreißen und dann gibs das große HappyEnd  .-)
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

779 Postings, 4014 Tage butschiVertrieb

 
  
    
17.01.20 15:12
"
Zudem geht aus der Cosmo/Acacia News hervor, daß die Vertriebsorganisation schon steht "Acacia Pharma hat die kommerzielle Organisation in den USA aufgebaut. Diese wird sich an Spitäler und ambulatorische Chirurgiekliniken (ASC) richten, die gleiche Zielkundschaft von ByFavo."
"
Die Organisation mag stehen, bisher hat diese aber bei Arcadia noch nichts vertrieben. Arcadia braucht ja auch Geld, deshalb ist der Kredit von Cosmo sowie Aktien-Invest für Arcadia auch überlebenswichtig.

Cosmo findet Remi nicht so wichtig/profitabel, als daß man einen eigenen Vertrieb aufbauen möchte.

Bilanziell hat Cosmo hier erstmal keine Vertriebskosten, diese fallen erst an, wenn Remi/BARHEMSYS/Arcadia floppt , dann ist der Kredit + die Aktien weg, oder durch die Royalties, die Arcadia bekommt.
In die Strategie die Verluste zu reduzieren passt dies ja rein.  

1726 Postings, 1764 Tage Cameron A.@butchi

 
  
    
17.01.20 16:10
Deinen Satz "cosmo findet remi nicht so wichtig/profitabel, als das man einen eigenen Vertrieb aufbauen möchte."
Kann ich nicht nachvollziehen, dar cosmo geschrieben hat das man in Acacia investiert hat um bei positiven news zur Zulassung von der kurssteigerung bei Acacia auf Höhe Gewinne hoft. Das ist die Strategie von cosmo. Bei kleinen Unternehmen ist diese im allgemein um einiges höher als bei größeren Unternehmen. Ich selber finde die Idee gut. Außerdem leben wir in einer Welt wo es derzeit normal ist das sich Firmen aufspalten um ihre Gewinne zu steigern. Darum sehe ich diesen Schritt als strategisch sehr sinnvoll an.
LG Cameron
 

1726 Postings, 1764 Tage Cameron A.@all

 
  
    
2
17.01.20 16:18
Acacia ist derzeit billig zu haben und genau aus diesem Grund steigt cosmo dar jetzt ein. Wer Kauf sich schon in einem Unternehmen ein wenn alles gut läuft und der Kurs weit oben steht. Sollte es bei Acacia jetzt alles nach Plan laufen, dann hat cosmo auch alles richtig gemacht. Scheint mir so als hätten Sie es sich gut überlegt.
Jetzt warten wir doch mal bevor wir wieder wild spekulieren.  

2999 Postings, 3783 Tage JoeUpbutschi

 
  
    
2
17.01.20 16:18

"Die Organisation mag stehen, bisher hat diese aber bei Arcadia noch nichts vertrieben. Arcadia braucht ja auch Geld, deshalb ist der Kredit von Cosmo sowie Aktien-Invest für Arcadia auch überlebenswichtig."
--  Und das weiß Cosmo. Daher gibt Cosmo eine Anschubfinanzierung und immt einen Verwaltungsratsitz (nicht um ein Pöstchen für einen Frühstücksdirektor zu vergeben), um die Markteinführung zu unterstützen und um natürlich dieeigene Investition kontrollieren zu können.

"Cosmo findet Remi nicht so wichtig/profitabel, als daß man einen eigenen Vertrieb aufbauen möchte."
--  Dafür, daß es "nicht so wichtig ist", nimmt Cosmo ganz schön viel Geld in die Hand. Zudem ist da noch der Lizenzvertrag mit Paion, der einige Artikel über einen Heimfall enthalten dürfte.

"Bilanziell hat Cosmo hier erstmal keine Vertriebskosten, diese fallen erst an, wenn Remi/BARHEMSYS/Arcadia floppt , dann ist der Kredit + die Aktien weg, oder durch die Royalties, die Arcadia bekommt.
In die Strategie die Verluste zu reduzieren passt dies ja rein. "

--  Cosmo hat doch keine Vertriebskosten. Die machen einen Unterlizenzierungsdeal mit Acacia, die bestimmte Produkte vertreiben werden. (Dort fallen Vertriebskosten an). Es werden Kredite vergeben und Beteiligungen wurden ausgehandelt. Werden Produktverkäufe generiert, so fließt ein Teil an Cosmo zurück und weiter an Paion.

Wieso sollen beide Produkte floppen? Wieso sind die Aktien weg, wenn die Firma existiert? Weiter kann ich nicht, ich will mich nicht überanstrengen, ist ja Freizeit hier  :-)) !
Du packst ziemlich vieles durcheinander in einen einzigen Satz. Klamüser das einmal auseinander!




-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

2999 Postings, 3783 Tage JoeUpWandlung

 
  
    
1
17.01.20 16:27
neues Material, um den Kurs zu kontrollieren?
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe
Angehängte Grafik:
paion_wandlung.jpg
paion_wandlung.jpg

1726 Postings, 1764 Tage Cameron A.@joeUp

 
  
    
1
17.01.20 16:31
Bin froh das ich nicht der einzige bin hier der nicht immer gleich eine Verschwörung wittert.
Heute zu Tage müssen Firmen ihre Kosten so niedrig wie möglich halten und umgeht die Gewinne so hoch wie möglich steigern. Daher ist der Schritt den cosmo gemacht hat nur eine logische consequnse und keine Verschwörung.  

2283 Postings, 3462 Tage nuujbutschi

 
  
    
17.01.20 17:15
scheint so eine Art basher zu sein. Schlecht reden über Dinge. Ich sehe nur Paion und die Lizenz mit Cosmo. 200 Mio soll das per anno an Umsatz bringen. Arcadia ist Sache von Como.  Lasst die Zahlen sprechen, wenn sie denn verwertbar Mitte bis Ende des Jahres auf dem Tisch liegen. Dann sieht man weiter.  

818 Postings, 2257 Tage sam 55Mädels

 
  
    
17.01.20 17:41
Hat es euch die Sprache verschlagen...... mal ein netter Wochenausklang .......:):):)  

779 Postings, 4014 Tage butschiCosmo Arcadia

 
  
    
17.01.20 17:56
""Bilanziell hat Cosmo hier erstmal keine Vertriebskosten, diese fallen erst an, wenn Remi/BARHEMSYS/Arcadia floppt , dann ist der Kredit + die Aktien weg, oder durch die Royalties, die Arcadia bekommt.
In die Strategie die Verluste zu reduzieren passt dies ja rein. ""

" Cosmo hat doch keine Vertriebskosten. Die machen einen Unterlizenzierungsdeal mit Acacia, die bestimmte Produkte vertreiben werden. (Dort fallen Vertriebskosten an). Es werden Kredite vergeben und Beteiligungen wurden ausgehandelt. Werden Produktverkäufe generiert, so fließt ein Teil an Cosmo zurück und weiter an Paion."

Ja, weil Cosmo den Vertrieb nicht selbst anleiert, sonder nur einen Kredit für 30 Mio. gibt und 10 Mio. in Aktien investiert, ist das hier für Cosmo erstmal bilanziell neutral, bis eventuell Verluste aus dem Kredit oder den Gewinne/Verluste aus den Anteilen verbucht werden.  Der Kredite ist bis auf eventuell Abschreibungen bei Flopt durch Arcadia bilanzneutral.

Bei einem eigenen Vertrieb würde Cosmo erstmal die Startkosten für den Vertrieb haben, bis hier Gewinne aus den Umsätzen kommen würden. Somit hätte Cosmo erstmal Verluste, danach höhere Gewinne.

Cosmo hat das bilanziell erstmal geglättet und höhere Gewinne in der Zukunft zugunsten von keinen Verlusten zeitnah umstrukturiert. Außerdem das Risiko von Remi auf zwei Produkte verlagert. Kredit und Anteile hängen ja jetzt nicht mehr nur an Remi.  

2999 Postings, 3783 Tage JoeUpsam, Du schaffst es immer wieder, ins

 
  
    
17.01.20 17:56
Fettnäpfchen zu treten. Letztens hast Du bei Deiner Ansprache hier die weiblichen Mitglieder
vergessen zu erwähnen, jetzt die männlichen. Man man  :-))
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

779 Postings, 4014 Tage butschiArcadia

 
  
    
17.01.20 17:58
> Wieso sollen beide Produkte floppen?
Möglich ist alles. Flop ist auch höhere Vertriebskosten als Gewinne (siehe Epigenomics).

> Wieso sind die Aktien weg, wenn die Firma existiert?
Nein, weg sind die Aktien erstmal nicht, selbst wenn beide Floppen, die sind dann nur nichts mehr wert ;)

> Weiter kann > ich nicht, ich will mich nicht überanstrengen, ist ja Freizeit hier  :-)) !
Denke scheint dich zu stark anzustrengen. Nimm einfach eine Remi ;)  

818 Postings, 2257 Tage sam 55Ju

 
  
    
17.01.20 17:58
Deine Einschätzung zum plötzlichen Sinneswandel des kurses  

2999 Postings, 3783 Tage JoeUpbutschi

 
  
    
17.01.20 17:59
eigentlich reden wir hier über Paion und Remimazolam und nicht über Fragen des
Rechnungswesens von Cosmo/Acacia!!
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

30 Postings, 180 Tage El ProfLeute

 
  
    
1
17.01.20 18:05
Ihr macht euch Gedanken an den den Vertrieb und spekuliert extrem wild herum so als ob die Zulassung schon durch wäre. Es tauchen auch auf einmal basher auf.
Fakt ist, kommt eine Zulassung dann ist der Kurs nicht mehr bei 2 ?. Ob Cosmo Aci oder sonst wer vertreiben wird. Solange habt ihr durchgehalten und letzten paar Meter werdet ihr wohl nicht aufgeben. Bei einer Zulassung sind 10? gerechtfertigt. Das ist keine Übertreibung.  

2999 Postings, 3783 Tage JoeUpsam

 
  
    
17.01.20 18:08
da bin ich mißtrauig, ob der Kurs selbst die Möglichkeit zum Sinneswandel hat  :--)  Da müßte man
eher die Marktkräfte befragen!
Da wird immer wieder mit kleinen Käufen mit Stückzahlen 2 Stck, 9 Stck. etc  der Kurs nach oben gehievt. Das Volumen ist ok, aber wenn jetzt eine News käme und zwar eine, die von uns erwartet wird, würde ich
sagen, der Anstieg ist gerechtfertigt.
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

236 Postings, 403 Tage flavirufaNew drugs for anaesthesia: ready to launch?

 
  
    
17.01.20 18:37
Chair: Stefan Schraag (Clydebank, United Kingdom)  
New drugs for the anaesthesiologist: ready to launch?  Michel Struys* (Groningen, Netherlands)
https://euroanaesthesia2020.org/uploads/2019/12/...blish-13.12.19.pdf

Anesthetic Pharmacology: Review Article
Target-Controlled Infusion
A Mature Technology
Struys, Michel M. R. F. MD, PhD

https://journals.lww.com/anesthesia-analgesia/...16&type=Fulltext
Absalom, Anthony R. MBChB, FRCA, MD*; Glen, John (Iain) B. BVMS, PhD, FRCA?; Zwart, Gerrit J. C. MD*; Schnider, Thomas W. MD, PhD?§; , FRCA (Hons)*?Author Information
Anesthesia & Analgesia: January 2016 - Volume 122 - Issue 1 - p 70?78
doi: 10.1213/ANE.0000000000001009
Universitätsklinikum Groningen
Im UMCG werden die TCI-Systeme von Anästhesisten und spezialisierten Sedationsschwestern eingesetzt...?...
Derzeit sind TCI-Systeme in mindestens 96 Ländern zugelassen oder verfügbar. TCI-Systeme werden zur Verabreichung von Propofol und Opioiden für die IV-Sedierung und Vollnarkose von Millionen von Patienten pro Jahr eingesetzt. ?.
Obwohl TCI weltweit zur gängigen Praxis gehört, haben TCI-Geräte in den USA noch keine Zulassung erhalten. In den Vereinigten Staaten ist die TCI-Verabreichung von Propofol und Opioiden für Sedierung und Anästhesie nur mit Forschungssoftware in vom IRB zugelassenen Forschungsstudien möglich.  

236 Postings, 403 Tage flavirufaOpportunities and challenges for new hypnotics

 
  
    
17.01.20 18:38
Chair: Philip Hopkins (Leeds, United Kingdom)  
Remimazolam for general anaesthesia and sedation  Joerg Fechner* (Erlangen, Germany)  

Can a drug be better than propofol?  Stefan Schraag (Clydebank, United Kingdom)  

Should we look outside the GABA receptor for new hypnotics?  J. Robert Sneyd* (Plymouth, United Kingdom)  

https://euroanaesthesia2020.org/uploads/2019/12/...blish-13.12.19.pdf
 

236 Postings, 403 Tage flavirufaPerioperative goal-directed haemodynamic therapy

 
  
    
17.01.20 18:40
Chair: Thomas Scheeren* (Groningen, Netherlands)  
Perioperative goal-directed hemodynamic therapy ? Basic concepts and pathophysiologic rationale  Bernd Saugel* (Hamburg, Germany)  

Perioperative goal-directed hemodynamic therapy ? The role of protocol compliance  Michael Sander* (Giessen, Germany)  

Perioperative goal-directed haemodynamic therapy in the future ? Will everything be non-invasive and "closed loop"?  Alexandre Joosten* (Brussels, Belgium

https://euroanaesthesia2020.org/uploads/2019/12/...blish-13.12.19.pdf
 

236 Postings, 403 Tage flavirufaHypotension, organ injury and outcomes

 
  
    
17.01.20 18:41
Chair: Hugh Hemmings* (New York, United States)  
Perioperative blood pressure and outcomes: what perioperative quality initiative has to say  Monty Mythen* (London, United Kingdom)  

Role of perioperative hypotension in myocardial injury  Duminda Wijeysundera (Toronto, Canada)  

Monitoring approaches to minimizing organ injury  Christa Boer (Amsterdam, Netherlands)  

https://euroanaesthesia2020.org/uploads/2019/12/...blish-13.12.19.pdf
 

236 Postings, 403 Tage flavirufaUpdate on Total IntraVenous Anaesthesia (TIVA)

 
  
    
17.01.20 18:45
Update on Total IntraVenous Anaesthesia (TIVA) in children

Chair: Karin Becke (Nuremberg, Germany)  
Update on TIVA in children  Anthony Absalom* (Groningen, Netherlands)

https://euroanaesthesia2020.org/uploads/2019/12/...blish-13.12.19.pdf


 

2999 Postings, 3783 Tage JoeUpwie kommt diese Differenz zustande?

 
  
    
17.01.20 19:14
In der Gesamtübersicht der Börsen sind 220.802 Aktien Umsatz angezeigt.
In der T&S Liste nur 189.652  =  eine Differenz von 31.150 Aktien!
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe
Angehängte Grafik:
t_s_paion.jpg (verkleinert auf 90%) vergrößern
t_s_paion.jpg

2283 Postings, 3462 Tage nuuj220802 Stück

 
  
    
17.01.20 20:37
stehen auch bei (www) Börse Frankfurt/Xetra. Die times & sales Liste für Paion finde ich wo?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
124 | 125 | 126 | 126  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: derTurm, elbarado, Bigtwin, schattenquelle, ROI100