UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 2968
neuester Beitrag: 07.12.19 22:42
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 74195
neuester Beitrag: 07.12.19 22:42 von: Volker2014 Leser gesamt: 12979596
davon Heute: 21007
bewertet mit 115 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2966 | 2967 | 2968 | 2968  Weiter  

6177 Postings, 7098 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

 
  
    
115
21.03.14 18:17
Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2966 | 2967 | 2968 | 2968  Weiter  
74169 Postings ausgeblendet.

390 Postings, 432 Tage difigianodeutsche presse

 
  
    
3
07.12.19 18:32
wenn ich mir anschaue wie geschmacklos die presse mit personen umgehen deren erfolg sie nicht verstehen oder verstehen wollen, ist jedem der vll. ma erfolgreich sei n könnte vorsorglich dem judentum beizutreten, da dies wohl das einzige thema ist wo sich die skrupellosen posauner um ihre eigene reputation fürchten müssen.


traurig welch sachen man in diesem land erfahren muss.

stellt sich nur die frage ob die sozialen medien die printpresse verdrängen das kleinere übel sein werden.

ich für meinen teil wünsche diesen ?printmedien? das die schneller in der bedeutungslosigkeit versinken als das bargeld.

sorry, musste mal raus....  

368 Postings, 303 Tage Dom09Mydorn, was soll denn jetzt

 
  
    
1
07.12.19 18:36
dieser Anti AfD Beitrag?

Da Off Topic, gehe ich da gar nicht weiter drauf ein. Ich picke mir nur die "Vogelschiess" Sache heraus, da sie sympthomatisch ist für die verzerrende Anti-AfD Berichterstattung in den deutschen Leitmedien. Der Vogelschiess war im Zusammenhang eindeutig zeitlich gemeint und bezog sich sich auf die 12 Jahre Nazizeit vs. 1000 Jahre Gesamtgeschichte. Es gab nur ein falsch Verstehenwollen der Presse.

Und noch was, diese fortgesetzte mediale Hetze gegen eine demokratisch gewählte, auf dem Grundgesetz fussende Partei und ihre wachsende Anzahl an Wählern ("Dunkeldeutschland", "alle Nazis" etc.), ist vieles, aber sicher nicht "linksliberal" und hat auch nichts mit dem "Eintreten für Menschen-, Grundrechte, Demokratie und ein vernünftiges Miteinander der Menschen (sic!)" zu tun, und zwar überhaupt nichts.



 

368 Postings, 303 Tage Dom09Gemeint war natürlich MYDAX..

 
  
    
07.12.19 18:39

40 Postings, 226 Tage LucasMaat"nackter Hahn"

 
  
    
07.12.19 18:56
Da waren Frau A und Herr A; Frau B und Herr B, und  nur ein" nackter Hahn" auf einem "Bauernhof".
Dann gibt es ja noch Frau C und Herr C; Frau D und Herr D............... u.s.w........
Nun stelle ich mir vor, wie viele "Bauernhöfe" es wohl gibt.

 

14 Postings, 38 Tage antishorty@ Back in Stock

 
  
    
07.12.19 19:09
Sei bitte vorsichtig mit deiner Liste . Bin grad 24 Std gesperrt worden , weil ich "Bürschen " als Troll und
Basher bezeichnet habe ( Beleidigung )  - wahrscheinlich flieg ich jetzt wieder raus - bis dem nächst!!!  

215 Postings, 932 Tage ramone1234@mydax

 
  
    
1
07.12.19 19:27
ab 14:44 ging es am Freitag bei sehr hohen Umsätzen von knapp 15 Euro innerhalb von Minuten auf 13,5 ... , hab mir das zeitverzögerte  Xetra-Orderbuch dann angeschaut... , war fast wie bei dem Video , das ein thread- Teilnehmer im Oktober hier veröffentlichte...
Die Reaktionen auf die "Spiegel"-Attacke (sorry selbst ein langjähriger Abonnent , kann es aber als nichts anderes bezeichnen), sind waren nachbörslich auf TG usw. noch nicht so gravierend.
Aber die "Zweit-Berichterstattung" läuft..
 

1221 Postings, 1256 Tage MyDAX@Dom09

 
  
    
07.12.19 19:29
"dieser Anti AfD Beitrag?"

War eine Replik. Sonst hätte ich hier nichts geschrieben.

"
Und noch was, diese fortgesetzte mediale Hetze gegen eine demokratisch gewählte, auf dem Grundgesetz fussende Partei und ihre wachsende Anzahl an Wählern ("Dunkeldeutschland", "alle Nazis" etc.), ist vieles, aber sicher nicht "linksliberal""

Sorry, aber bei den von mir verfolgten Medien wird immer wieder darauf hingewiesen, dass es fatal sei, alle Wähler dieser Partei als "alle Nazis" zu bezeichnen.  Was auch durchaus richtig ist.
Aber viele Medien weisen aber auch darauf hin, dass Teile dieser Partei durchaus  ihrem Reden nach als  rechtsradikal, bzw. gar rechtsextremistisch anzusehen sind. Beispiele gefällig?
Herrn Hocke darf man ja auch mit richterlicher Anerkenntnis als einen Faschisten bezeichnen.
Und ohne den geht mittlerweile kaum etwas.
Und auch das hier gerade  Geschriebene war wiederum nur eine Antwort. Das wird man ja wohl noch sagen dürfen?
 

145 Postings, 28 Tage Aktiensammler12@Dom09,

 
  
    
1
07.12.19 19:32
mir kommt's auch so vor. Die Afd wettert gegen unsere Medienlandschaft und ich gebe Ihnen recht. Siehe wirecard...
Frag mich auch langsam, wer hier die Populisten sind.  

52 Postings, 296 Tage teenbaggerIch reg mich immer noch auf

 
  
    
5
07.12.19 19:36
und muss mich abreagieren. Also:

Stimmungsmache IV

"Porno, Bilanzbetrug, undurchsichtiges Geschäftsmodell. Die düsteren Machenschaften des M. Braun"

"M. Braun - ein Mann mit pädophilen Neigungen? Noch ist nichts bewiesen"

"Der dubiose Manager, die marode Wirecard AG und die gigantischen Betrugsvorwürfe. Eine sachliche Analyse"

"Der bauernschlaue Saubermann. Warum dem gerissenen Wirecard-Chef bis heute nichts nachgewiesen werden konnte"

"Tötet M. Braun Säuglinge? Wie sollen Anleger nach einem Totalverlust ihre Kinder ernähren? Ein Familienvater packt aus"

"Wir haben nichts! Weder Moral, Ehre, Wissen, Selbstachtung, Kompetenz, Würde noch Glaubwürdigkeit!
Aber wir brauchen die Clicks"

"Das wachstumsstärkste DAX-Unternehmen. Warum nicht sein kann, was nicht sein darf - und wie leicht sich deutsche Anleger regelmäßig für dumm verkaufen und abzocken lassen"

"Kein Diesel-Skandal, keine Krebs-Todesfälle,  keine Verbrauchertäuschung, kein Steuerbetrug - was hat ein Unternehmen wie Wirecard im DAX verloren?"

"Überbewertet!!!! Verkaufen sie schnell! Nehmen sie Verluste in Kauf! Ignorieren sie die über zehn Jahre andauernde Erfolgsgeschichte! Ignorieren sie, dass sich alle Vorwürfe als haltlos erwiesen haben! Nur so kommen andere an ihre Kohle, nur so funktioniert das LV-Abzocker Spiel, nur so bekommen wir käuflichen Schreiberlinge unsere fette Provision!"  (Der Verlag distanziert sich von diesem Beitrag eines mittlerweile freigestellten Mitarbeiters)



Zum Thema Lügenpresse ...das Magazin Cicero mag ich! Aber die ganze andere Rotze....
Nein danke!




 

487 Postings, 191 Tage Draghi1969Die kleine

 
  
    
07.12.19 19:43
Rotze aus Engeland ?
Soll angeblich schon mehrmals vorbestr... sein .
Entlassung unmöglich, da er sonst auspacken würde und Zeitung somit zerlegt.
 

1221 Postings, 1256 Tage MyDAX@ramone 1234

 
  
    
1
07.12.19 19:44
"ab 14:44 ging es am Freitag bei sehr hohen Umsätzen von knapp 15 Euro innerhalb von Minuten auf 13,5 ... , hab mir das zeitverzögerte  Xetra-Orderbuch dann angeschaut... "

Und was sagt uns das? Hat das mit dem Spiegel zu tun? Wohl eher nicht.
Aber wie ja allgemein bekannt ist sind LV hier unterwegs. Gut möglich dass sich hier mal wieder jemand erleichtert hat, also einen größeren Verkauf getätigt hat. Aber selbst dieses Wissen nutzt nichts, denn solange LV in größerer Zahl  agieren, da wird das immer wieder einmal passieren. Wann? Weiß auch kein Mensch.

"Die Reaktionen auf die "Spiegel"-Attacke (sorry selbst ein langjähriger Abonnent , kann es aber als nichts anderes bezeichnen), sind waren nachbörslich auf TG usw. noch nicht so gravierend. "

Warum sollte es denn überhaupt "Reaktionen" an der Börse geben oder gegeben haben? In dem Meisterwerk stand ja nun wirklich nichts Neues drinne. Aber vielleicht gibt es ja auch Homöopathen an der Börse. Nix enthalten, aber maximale Wirkung.  

772 Postings, 459 Tage Minikohle@ azore & Newbiest

 
  
    
2
07.12.19 20:14
Stellvertretend möchte ich Euch für den lesenswerten Teil im Forum erwähnen und loben.

Allein Ihr seid schon eine Abbo Gebühr Wert.

Jetzt kommen noch Strohimkopp, Dolphins, Aktien_neuling, ach Fanat1c und gaaanz viele andere. Opasjung und so.

Wau, ich mach mal ne Liste.

Meinen hohen Respekt vor Froby. Tolle Beiträge.

Es gibt ja  nur ne Liste von denen, die man nicht lesen will.

Ich lege eine Liste vor, die man lesen sollte.

Danke für Eure Beiträge

Minikohle  

538 Postings, 228 Tage Newbiest75@MyDax

 
  
    
5
07.12.19 20:14
Es geht hier in erster Linie nicht um den Kurs. Ob es den beeinflusst, werden wir ohnehin erst am Montag sehen.

Es geht hier vielmehr darum, welch unerhörte Suggestivfrage gestellt wurde, nachdem man MB im Satz zuvor schon mal ohne Ansatz eines Skrupels als dubios bezeichnet hat. Und als ob das noch nicht genug wäre, fordert man hier rotzfrech eine Beweislastumkehr. Und das Ganze Originalton Tim Bartz auf Twitter: rasch und schlüssig.

Das Vergewaltigungsopfer hat also rasch und schlüssig zu beweisen, dass es unschuldig ist. Wie sich das mit den Grundsätzen eines Rechtsstaates vereinbaren lässt, scheint dem Spiegel nicht weiter wichtig.
 

368 Postings, 303 Tage Dom09MYDAX: Ein neuer Beitrag

 
  
    
2
07.12.19 20:17
und wieder ein typisches Beispiel für die verzerrende Anti AFD Berichterstattung der Medien: "Herrn Hocke darf man ja auch mit richterlicher Anerkenntnis als einen Faschisten bezeichnen." In vielen Medien wurde suggeriert dass das Verwaltungsgericht festgestellt habe dass Höcke tatsächlich ein Faschist sei. Das ist aber nicht der Fall. Was das erstinstanzliche VG tatsächlich festgestellt hat, ist dass so eine Aussage noch von der Meinungsfreiheit abgedeckt sei. Darum darf man auch eine Alice Weidel ungestraft als "Nazischlampe" betiteln. Ein anderes Gericht hat übrigens entschieden, dass es von der Meinungsfreiheit auch abgedeckt ist Renate Künast öffentlich als "Drecksfotze" zu bezeichnen. Über die ersten beiden Urteile haben sich die linksgrünen deutschen Medien noch hämisch gefreut, beim Künast Urteil war die Empörung dagegen plötzlich ganz gross.

Ich kann Dir nur empfehlen, konsumiere besser nicht nur die von Dir als "linksliberal" bezeichnete deutsche Medien, sondern zur Abwechslung auch mal objektiv-neutrale Medien wie insbesondere die NZZ. Erweitert zumindest den Horizont. Und vielleicht kommst Du ja eines Tages auf den Trichter, dass die deutschen Leitmedien eben nicht nur beim Thema Wirecard eklatant versagen. Wer soetwas noch glaubt ist bestenfalls etwas sehr naiv.

 

54 Postings, 28 Tage drachenbaumJetzt muss aber auch mal wieder gut sein

 
  
    
1
07.12.19 20:27
Also das mit den Titeln bzw Überschriften, sonst befürchte ich, dass die tastaturjournalisten auch dabei noch copy und paste verwenden...  

869 Postings, 546 Tage gdchsdas Traumduo

 
  
    
2
07.12.19 21:02
Bartz und Hesse scheint allgemein eine Vorliebe für reißerische Überschriften zu haben :

"Milliardenverlust bei Softbank: "Die dümmste Geldquelle des Silicon Valley" "
"Zatarras Fluch"
"Wette auf den Absturz"   (da wurden 2016 die netten Jungs von Zatarra dem Spiegel Leser vorgestellt, Autor damals M. Hesse)

Aber der 2016er Artikel zum Zatarra Thema zeigt auch, das zumindest Hesse schon länger am Themenkomplex dran ist um es mal vorsichtig zu formulieren.
 

368 Postings, 303 Tage Dom09Da es hier einen

 
  
    
1
07.12.19 21:09

Zensurversuch zu meinem Kommentar um 20:17 gibt erlaube ich mir diesen Kommentar gleich noch mal zu Posten. Zudem bitte auch um Mitteilung gegen welche Forumsrichtlinien ich damit verstossen haben soll. Alle Tatsachenbehauptungen in diesem Beitrag lassen sich ohne weiteres belegen. Er ist auch nicht beleidiigend und verstösst auch sonst nicht gegen irgendwelche Rechtsvorschriften:


"MYDAX: Ein neuer Beitrag und wieder ein typisches Beispiel für die verzerrende Anti AFD Berichterstattung der Medien: "Herrn Hocke darf man ja auch mit richterlicher Anerkenntnis als einen Faschisten bezeichnen." In vielen Medien wurde suggeriert dass das Verwaltungsgericht festgestellt habe dass Höcke tatsächlich ein Faschist sei. Das ist aber nicht der Fall. Was das erstinstanzliche VG tatsächlich festgestellt hat, ist dass so eine Aussage noch von der Meinungsfreiheit abgedeckt sei. Darum darf man auch eine Alice Weidel ungestraft als "Nazischlampe" betiteln. Ein anderes Gericht hat übrigens entschieden, dass es von der Meinungsfreiheit auch abgedeckt ist Renate Künast öffentlich als "Drecksfotze" zu bezeichnen. Über die ersten beiden Urteile haben sich die linksgrünen deutschen Medien noch hämisch gefreut, beim Künast Urteil war die Empörung dagegen plötzlich ganz gross.

Ich kann Dir nur empfehlen, konsumiere besser nicht nur die von Dir als "linksliberal" bezeichnete deutsche Medien, sondern zur Abwechslung auch mal objektiv-neutrale Medien wie insbesondere die NZZ. Erweitert zumindest den Horizont. Und vielleicht kommst Du ja eines Tages auf den Trichter, dass die deutschen Leitmedien eben nicht nur beim Thema Wirecard eklatant versagen. Wer soetwas noch glaubt ist bestenfalls etwas sehr naiv."

 

170 Postings, 750 Tage ItburnsMich

 
  
    
07.12.19 21:22
würde mal ein Zeitungsartikel freuen, der wirklich mal den Namen verdient.

Ich hätte einen Vorschlag.

Die Zeitungen sollen mir mal bitte erklären wie der Cash-Flow zum "aufgeblähten" Umsatz bzw Gewinn passen.

Auf die Erläuterung wäre ich sehr gespannt.... Da kann ich sogar noch was lernen.  

110 Postings, 5493 Tage Mast@Dom09

 
  
    
07.12.19 21:26
Bitte nicht den Thread mit Sachen zumüllen, die überhaupt nichts mit Wirecard zu tun haben.

Sonst kommt man nur wieder unnötig vom Hölzchen aufs Stöckchen. Und das ganz ohne Wertung der persönlichen Ausrichtung.  

12 Postings, 35 Tage TobiasJKündigung

 
  
    
1
07.12.19 21:28
Ihr Abo wurde gekündigt.

Hallo yyy,

Ihre Mitgliedschaft für SPIEGEL+ Premium-Abo wurde gekündigt und endet am 07.01.2020.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr SPIEGEL-Team

 

368 Postings, 303 Tage Dom09MAST: Du hast ja Recht,

 
  
    
07.12.19 21:32
ich habe allerdings nicht mit dem OT angefangen, und reagiere eben etwas allergisch wenn gerade nur mein Beitrag zensiert wird.  Sorry für das OT.  

52 Postings, 296 Tage teenbagger@Itburns

 
  
    
07.12.19 21:34
darauf kannst du lange warten!

Um Aussagen von Fachleuten und Vollprofis wie:

Ernst & Young

Rajah & Tann

Kpmg

geht es nicht!

Aktuell sind die gekauften, ahnungslosen Spacken der manipulativen Lügenpresse am Ruder!





 

18 Postings, 29 Tage kackstuhlGegendarstellung

 
  
    
2
07.12.19 21:37
Nach langwierigen Recherchen in meinen e-bay Unterlagen von 2012 musste ich leider feststellen, dass ich nur 1,29 Euro geboten hatte...
Aber ich bleibe bei meiner Behauptung , dass damals ein Verkaufspreis von ca, 3,50 Euro erzielt wurde.  

110 Postings, 5493 Tage MastMedien

 
  
    
2
07.12.19 22:01
Schön wäre ja, wenn ein Fernseh-Format wie "Die Anstalt" eine Sendung Wirecard und der Berichterstattung widmen würde. Die recherchieren gut und decken auch Hintergründe auf.

Die Sendung damals, als es um die Transatlantikerjournalisten und sonstige Verflechtungen im Zeitungsbereich ging, hat ja auch manchem (Journalisten) nicht gepasst...;)  

2015 Postings, 2165 Tage Volker2014Auszug Nebenwerte Magazin

 
  
    
2
07.12.19 22:42
Die drei Gründe für Wirecards Wachstumsvision haben (noch) Bestand:

1. Die verstärkte Konzentration auf Großunternehmen - Der Anteil der Kunden mit mehr als 1 Mrd. Transaktionsvolumen soll 2018 auf 2025 von 33 auf 284 Mrd. steigen und so den größten Umsatz der einzelnen Cluster erreichen, vorher lag er auf Platz 3. Kunden hinter den Kunden 100 Mio-1Mrd. und auch noch hinter den Kunden von 10 Mio-100 Mio.

2. Die stetige Weiterentwicklung des Payment-Ökosystems und die Erweiterung um digitale Finanzdienstleistungen sowie datengetriebene Mehrwertdienste - es soll der Umsatzanteil der datengetriebenen Mehrwertdienste (2018-2025) von 26% auf 45% gesteigert werden - dass hört sich interessant und ehrgeizig an. Die Weiterentwicklung des Paymentökosystems mit Finanzierungslösungen (2018-2025) soll von 3% auf 22% steigen, hier zeigt Paypal, dass dieses möglich ist.

3. Wichtig ist die globale Präsenz, die auch in den kommenden Jahren stark ausgebaut werden soll, erinnert sei nur an die "eingekauften" Chinalizenzen.

Zu Punkt 2 passt der "Bankenkiller"

Für das boon Planet Girokonto bekommen Kontoinhaber ab Anfang 2020 Zinsen von rund 0,75% - eine Zinsrate, die es von vergleichbaren Lösungen nicht gibt. Das Angebot wird im Jahresverlauf um weitere Anlage-Angebote erweitert. Für ihre alltäglichen Finanzen müssen Nutzer damit die App nicht mehr verlassen. Claudia Kaub, Head of Consumer Solutions bei Wirecard: ?Mit den zusätzlichen Funktionen verfolgen wir weiterhin unser Ziel, mit boon den kompletten finanziellen Alltag von Konsumenten einfacher zu gestalten. Dazu gehören auch attraktive Anlage-Angebote"  Also nicht nur Zinsen, sondern noch Anlageprodukte, natürlich abgesichert durch die Einlagensicherung bis zum Gegenwert von 100.000 EUR, hier müssen die Banken aufpassen, nicht lukratives Geschäft zu verlieren. Wozu Bankfilialen - fragen ja sogar die Commerzbank und Deutsche Bank und dünnen ihr Netz immer weiter aus.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2966 | 2967 | 2968 | 2968  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AnlegerNr2, el.mo., Bigtwin, GegenAnlegerBetrug, Heute1619, Mesias, Newtimes, watch