UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 9018
neuester Beitrag: 23.01.20 12:01
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 225448
neuester Beitrag: 23.01.20 12:01 von: Coppi Leser gesamt: 27433389
davon Heute: 7558
bewertet mit 240 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9016 | 9017 | 9018 | 9018  Weiter  

Clubmitglied, 27269 Postings, 5439 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

 
  
    
240
02.12.15 10:11
Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9016 | 9017 | 9018 | 9018  Weiter  
225422 Postings ausgeblendet.

616 Postings, 2897 Tage SealchenPepco

 
  
    
23.01.20 09:51
Der Kurs bei Pepco preist auch eine kleine Verwässerung ein, diese Verwässerung ist natürlich zu unserem Gunsten, weil wir ja die neuen Shares bekommen als Steinhoff International... was jedoch den gesamten Kurs leicht drückt.

Leider leider ist im gesamten Retail Markt keinerlei Phantasie mehr da, alles geht nur zum reinen Online Handel hin. Siehe Conn's ebenfalls ein Retailer in Amerika, ähnlich zu Mattress Firm!
Conn's Eigenkapital 650 Mio, Marktwert 220 Mio :)

Da stehen wir noch relativ gesehen gut da....

Tesla EK 5 Milliarden, Marktwert 100 Milliarden!

Die Börse ist in diesem Bereich sowas von Irrational geworden...  

471 Postings, 688 Tage StPauliTradeTesla will ja

 
  
    
5
23.01.20 10:25
auch nicht mit den Autos Geld verdienen sondern mit den Daten die es sammelt. Am Ende parkst du irgendwo und da dein Auto das Gespräch mit deiner Frau verfolgt weis es sofort wie weit es zum Lieblingsschuladen deiner Frau ist und zeigt dir den Weg dorthin.

Die EZB will das Geld abschaffen und alles wird nur noch digital bzw. per Karte abgewickelt. Plötzlich siehe da die Gebühren/ Zinsen für Guthaben steigen immer weiter und keiner hat die Möglichkeit das Geld abzuheben.... Dann plötzlich siehe da, Nachricht auf dem Mobiltelefon. Herr Müller, Sie haben Ihr tägliches Ausgabenlimit überschritten. Zur Strafe wird das tägliche Ausgabenlimit für einen Monat von Täglich 150 EUR auf 25 EUR gekürzt. ?nix war es mit Schuhe kaufen für deine Frau.

Der Nette Schuhladen sagt kein Problem wir geben einen Kredit für 4% Zinsen. Äh wir haben doch negative Zinsen... aber ich habe ja keine Wahl meine Alte will ja Schuhe.
Trotzdem muss man aber dann die Guthaben gebühren zahlen. Ach wie ich mit auf die Zukunft freue

Was für ein Albtraum und die jungen Leute sind einfach nur zu naiv... bis sie merken wie sie abgezockt werden.
Hey ich bin nicht negativ;-) nur realist. Man sieht ja die Vorschläge von Scholz zur Transaktionssteuer etc...
Wie komme ich jetzt nur wieder zu Steinhoff...  

1032 Postings, 3271 Tage MSirRolfiWas lernt man daraus?

 
  
    
1
23.01.20 10:31
Nicht heiraten! Schon ist alles i. O.
:-)
SIR  

9 Postings, 10 Tage Captainfrom82Martin Sp #225400 (Possible delisting)

 
  
    
2
23.01.20 10:33
Es ist keine einfache und unkomplizierte Angelegenheit, ein Unternehmen von der Liste zu streichen.  Es gibt eine Reihe von Regeln, die eingehalten werden müssen.  Steinhoffs Hauptnotierung ist Frankfurt, und Sie können diese Seite besser vertreten.

Für die JSE sind die Anforderungen jedoch ziemlich lästig.

Es muss eine Verwarnung (SENS oder ähnliches) ausgestellt werden.

Dann muss der Aktienkurs kommuniziert werden (angeblich der Preis, zu dem Minderheiten, die kein nicht börsennotiertes Unternehmen besitzen wollen, ihre Anteile verkaufen würden).  Die Aktionäre können über diese Angelegenheit abstimmen.  Das Schlimme daran ist, dass die Grundlage für den Preis der zuletzt gehandelte Aktienkurs zuzüglich eines kleinen Aufschlags wäre.   Da es sich hier um einen Käufer- und Verkäuferprozess handelt, der den fundamentalen Wert darstellt, ist jeder NAV oder jeder zukünftige Wert angeblich dem Aktienkurs immanent.  Sie werden daher bei der Berechnung des Angebotspreises nicht berücksichtigt.

Das Angebot muss von einer unabhängigen Fairness Opinion begleitet werden.  Es müsste eine Einigung über die angewandte Bewertungsmethode erzielt werden.

Dann stimmen die bestehenden Aktionäre darüber ab.  Es ist nicht unbekannt, dass die Angelegenheit von den Gerichten entschieden wird.

Regards
Captainfrom82
 

9 Postings, 10 Tage Captainfrom82My message above

 
  
    
23.01.20 10:43
Trying out a new Translater (Deepl.com) - thanks @Sealchen.

>>>For the JSE, however, the requirements are quite "annoying.

>>>A warning (SENS or similar) must be issued".

What I was trying to say is that the requirements is "strict and onerous" rather than the translation used "annoying".

Also, a Stock Exchange News Service (SENS) must be issued and not a "warning" as the translation came as.  

471 Postings, 688 Tage StPauliTradeInteressant ist

 
  
    
1
23.01.20 10:43
das Amazon über einen stationären Handel nachdenkt. Warum, weil Nachhaltigkeit irgendwann ein Preisschild bekommt und am besten bei den Versandkosten, so eine Art CO2 Abgabe etc.... und es gibt auch irgendwann ein Limit der Onlinebestellungen.... Aber so eine Entscheidung muss die Politik machen. Tote Innenstädte oder eben nicht... liegt ganz in den Händen der politischen Steuerung und natürlich des Verbrauchers.... Wie komme ich jetzt wieder auf Steinhoff? Ich glaube in dieser Nische in der Steinhoff agiert kann Steinhoff bestehen.  

471 Postings, 688 Tage StPauliTradeHi captain

 
  
    
23.01.20 10:49
What made you pick up on this subject. I mean it could be cheap to take Steinhoff off the stock market.
But it would be much more difficult to raise money. That's why so many companies are on the stock exchange.  

55 Postings, 123 Tage DarkyTradegatw

 
  
    
23.01.20 10:54
Sind heute einige größere Pakete schon über den Tisch gegangen...  

2370 Postings, 646 Tage Mysterio2004@ Fanny

 
  
    
2
23.01.20 10:54
Danke für die Info.

Die Kooperation zwischen MF & Tempur wird für beide Seiten schon eine erfolgreiche Nummer werden, darum mache ich mir offen gesprochen überhaupt keine Sorgen.

Vor ein paar Tagen habe ich in der FB Gruppe auch einen kleinen Artikel gelesen wo über die positive Umsatzentwicklung bei Tempur berichtet wurde und da wurde auch das Umsatzwachstum durch die Kooperation mit MF thematisiert.

 

4 Postings, 2 Tage capra_ibexGP Nächster Termin - 31.01.2020

 
  
    
17
23.01.20 11:06

wie im Posting 225098 errechnet, bietet Steinhoff eine Entschädigung (Settlement Value) an. Diese beträgt max 662 Mil EUR nach der CVA PHL Notice Methode oder 548 Mil EUR nach der  Quarterly PHL Notice Methode.

Was würdet Ihr wählen: 662 oder 548 Mil EUR? 

Der Termin vom 30.11.2019 ist schon verstrichen:

"Settlement Value means an amount equal to:
(a) prior to 30 November 2019, the value of 20 per cent of SIHNV?s indirect investment in PHL
as set out in the CVA PHL Notice; or
(b) following the 30 November 2019, the lower of the value of 20 per cent of SIHNV?s indirect investment in PHL as set out in the CVA PHL Notice and the latest Quarterly PHL Notice,
provided that:

Aber jetzt kommt's (Danke @Dirty für diese Abschnitte im Posting 224990 ) : 

(e) 30 November 2019 in paragraph (a) and (b) above shall be capable of extension by

(i) 2 months if prior to 30 November 2019 (or such later date as agreed) agreements have been entered into supporting a proposed Permitted Global Settlement by a requisite majority of claimants but such Permitted Global Settlement has not been implemented by such date, or

(ii) with the approval of the Super Majority Guarantee Creditors.

Meine Interpretation für (i): Steinhoff hat bereits vor 30.11.2019 die Unterstützung für GP von der Mehrheit der Kläger (VEB, Wiese, PIC) und die Frist für 662 Mio wurde um zwei Monate verlängert. 

Kann der 31.01.2020 nicht eingehalten werden, dann werden wir ein "request for approval of the Super Majority Guarantee Creditors" in den nächsten Tag sehen.



 

297 Postings, 812 Tage Proty1Captain

 
  
    
1
23.01.20 11:07
Lasst euch nicht von dem Fake-Profil veraschen. Sein Deutsch ist besser als sein Englisch.

Singular und Plural-Fehler? Großschreibung von Nomen etc. ?

Vollkommen andere Schreibweise im anderen Forum.

Wer es braucht.  

295 Postings, 238 Tage CoppiCF82

 
  
    
23.01.20 11:08
hast Du noch ein paar Weltuntergangsideen parat? Würde mich freuen, drüber zu lesen. Ich liebe solche worst case szenarien. Ach, wärst Du doch nur in Deinem angestammten Forum geblieben, mit Deinem bull shit bingo.  

295 Postings, 238 Tage CoppiCF82

 
  
    
23.01.20 11:10
for tanslation I recomment  trottel.com  

55 Postings, 123 Tage DarkyCapra ibex

 
  
    
2
23.01.20 11:16
Vielen Dank für die Recherche! Dann läuft die Fristverlängerung wohl am 30 oder 31.1 aus! Bis dahin sollte es wohl eine Einigung geben, da es ja quasi schon ein propose permitted settlement gibt.

Das würde ja auch mit den TILP Aussagen übereinstimmen  

616 Postings, 2897 Tage Sealchen@capra_ibex

 
  
    
23.01.20 11:18
Interessante Sichtweise, wir hatten das bereits ende letzten Jahres diskutiert das diese Geschichte locker nochmals um die 2 Monate, also ende Januar verlängert wird.

Kannst du uns erläutern was genau dieses "request for approval of the Super Majority Guarantee Creditors" bedeutet? Um was geht es da genau?
Werden die Gläubiger hier mit eingebracht um eine Entscheidung zu erzwingen?

Ich sehe auch den FREITAG 31.01.2020 als neues Meilensteinziel für eine Klageregulierung, ggf. bis zur Implementierung und vollständiger Umsetzung noch ein paar Monate länger. Somit könnte dies auch alles in die 2019er Bilanz rückwirkend einfließen!

Wir wissen jedenfalls nicht, vom CVA Recht und Definition her, was passiert... wenn man sich nicht bis zum 31.01.2020 geeinigt hat. Für den Fall steht ja dort nichts drin?!  

137 Postings, 43 Tage NoCapCapra Ibex..

 
  
    
2
23.01.20 11:18
..ausgesprochen interessant, insbesondere dahingehend, dass der Kurs mit größerem Volumen zum 30.11.2019 das letzte mal kräftig bewegt wurde.  

137 Postings, 43 Tage NoCapPaast alles ganz gut zusammen...

 
  
    
2
23.01.20 11:19
....auch mit den TILP Daten..Monatswechsel könnte was kommen!  

3422 Postings, 5447 Tage 123456a@Sealchen

 
  
    
23.01.20 11:26
Was bedeutet Supermajorität?
Eine Supermajorität ist eine Änderung der Unternehmenscharta, die eine große Mehrheit der Aktionäre (in der Regel 67% bis 90%) erfordert, um wichtige Änderungen wie Fusionen zu genehmigen.

Dies wird manchmal als "Supermajoritätsänderung" bezeichnet. Oft fordert die Satzung eines Unternehmens lediglich eine Mehrheit (mehr als 50%), um solche Entscheidungen treffen zu können. Eine Supermajorität wird auch häufig in der Politik eingesetzt, um bestimmte Gesetze zu verabschieden.

Vielleicht kannst Du hier etwas ableiten.  

9 Postings, 10 Tage Captainfrom82StPauliTrade + Proty1

 
  
    
4
23.01.20 11:28
Posting in English to hopefully come across more clearly!

Not sure what Proty1 is on about.  I guess that there is always THAT guy.

StPauliTrade:  This post was in respect of a post made earlier. about the possibility of someone settling the lawsuits and then wanting to  take Steinhoff off the listing.   I responded accordingly.

Regarding the raising of money - private equity companies have for years buying listed companies who are extremely cheap and then delisting them.  Search for Ethos Capital and see their history with the EDCON group.  

Steinhoff themselves bought listed companies Mattress Firm and Poundland (apparently because they were either cheap or had another underlying quality that Steinhoff management coveted.  Off course now we know that Markus desperately overpaid for both, very likely to mask his corruption.

If I had seriously deep pockets (like a Berkshire Hathaway) I would serious consider settling the E600m to E700m litigation, and then make an offering  at a 20% share price premium for the entire company.  I would hive off  and sell Confo, Mattress Firm and the Greenlit.  All the smaller subsidiaries would be sold.  

I would then be left with 71% of Pepkor and 100% of PepCo and the E9b debt.    I keep on pointing out that Pep Stores compounded earnings (not sales/revenue or EBIT, mind you, but after tax earnings) at 28% pa).  Ackermans compounds at 24%.  This is a CAGR across 19 years.

This is what a buyer wants to get his hands on - especially for PepCo.  

The need to raise money would not be an issue for someone with deep pockets.

It is a risk for Steinhoff that gives me sleepless nights.  At the current share price there could be vultures flying overhead.
 

471 Postings, 688 Tage StPauliTradeok der 31. ist ein Freitag

 
  
    
23.01.20 11:34
und bis dahin sind es 7 Handelstage (inkl. heute)

und eine Permitted GP muss vermutlich nicht announced werden da ja die Unterschriften fehlen. Mehr so ja auf dieser Basis wenn alle mitspielen etc...

Sorry aber es sind zu viele Beteiligte die involviert sind die werden doch nicht die Finger von Ihr lassen.... zumindest nicht die Schwimus Cousine der Bruder vom Ehemann der Mutter... ähh irgendwas ist falsch naja egal Ihr wisst schon was ich meine.

Der Kurs muss irgend wie bewegt werden. Ich erwarte ja hier nicht 15 ct aber eine winzige, winzige  Bewegung ähhh, ich wills mal vorsichtig ausschreiben... 6 ct vielleicht? Oje nicht das gleich bei TG wieder 500 k unlimitiert losgefeuert werden. Die lesen ja mit Ihr kleinen MF!

 

4 Postings, 2 Tage capra_ibex@sealchen

 
  
    
2
23.01.20 11:36

Wenn sie sich bis zum 31.01.2020 nicht einigen und die Kreditoren nicht für eine Freisverlängerung zustimmen, dann gilt:

(b) following the 30 November 2019, the lower of the value of 20 per cent of SIHNV?s indirect investment in PHL as set out in the CVA PHL Notice and the latest Quarterly PHL Notice,
provided that:

Es bedeuetet, die Kläger bekommen noch weniger: aktuell 548 Mio Euro (hängt vom Pepkor Kurs und EUR/ZAR Kurs ab).



 

15654 Postings, 6005 Tage harry74nrwTake over???

 
  
    
23.01.20 11:39
Wrong question or timing, this scenario is not on the table right now... might be later than end of 2021.

Otherwise we can only see the paint on the wall getting dry, tasks are already in work, now the closing of the legal claims. Would make sense before the next filling of anual figures. My ponit of view, they already
prepared many ponits for the coming year behind closed doors.  

616 Postings, 2897 Tage Sealchen@Proti

 
  
    
2
23.01.20 11:45
http://www.sharechat.co.za/forum/topic/21083-steinhoff/

An alle Zweifler siehe Link, ich hoffe jetzt ist endlich das nervige Thema von wegen Fake User begraben und wir können uns um die wirklich wichtigen Diskussionen kümmern!

Vielen vielen Dank an CaptainFrom82, super Input für unser Forum!  

471 Postings, 688 Tage StPauliTradenow I understand you.

 
  
    
23.01.20 11:59
I've expressed the same possibility myself. It's a realistic option.
From my point of view, the company has a huge potential and it would be a bargain for this global structure/ market access.
I fear the vultures are already circling overhead.

We'll see in the next few days. I think if the stock price doesn't pick up slowly then the option you fear can become a reality.
But I am still optimistic?.

 

295 Postings, 238 Tage CoppiSealchen,

 
  
    
1
23.01.20 12:01
Selbstgespräch? MC Escher?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9016 | 9017 | 9018 | 9018  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, Suissere, Talismann, Visiomaxima, WatcherSG