UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Henker finden zwei Stunden keine Vene

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 04.10.09 08:26
eröffnet am: 16.09.09 12:36 von: darksoul Anzahl Beiträge: 43
neuester Beitrag: 04.10.09 08:26 von: Gundobad Leser gesamt: 1718
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

3349 Postings, 5998 Tage darksoulHenker finden zwei Stunden keine Vene

 
  
    
16.09.09 12:36
Der zum Tode verurteilte Romell Broom musste im Gefängnis von Lucasville im US-Bundesstaat Ohio eine grausame Tortur über sich ergehen lassen: Über zwei Sunden lang suchten seine Henker vergeblich nach einer Vene, in die sie ihm das Gift verabreichen konnten. Dann stoppte der Gouverneur von Ohio die Hinrichtung.

Einem Bericht von "Ohio News Network" zufolge hatte Broom zuvor 25 Jahre als Todeskandidat hinter Gittern verbracht, mit der Gewissheit, dass er die Anstalt lebend nicht mehr verlassen würde. 1984 wurde der heute 53-Jährige zum Tode verurteilt, nachdem er die 14-jährige Tryna Middleton vergewaltigt und ermordet hatte.

Am Dienstag Nachmittag in der Todeszelle half der Verurteilte dem Exekutions-Team sogar, nach einer geeigneten Ader für die tödliche Injektion zu suchen - ohne Erfolg. Nach gut zwei Stunden wandte Gefängnisdirektor Terry Collins sich schließlich an Ohios Gouverneur Ted Strickland, mit der Bitte, die qualvolle Prozedur abbrechen zu lassen. Der ordnete an, Brooms Tötung um eine Woche aufzuschieben. Nach dem gescheiterten Versuch seiner Hinrichtung verdeckte Broom mit den Armen sein Gesicht und schien zu weinen, als hätte er seinen Tod herbeigesehnt.

Der Leiter des Todesstrafe-Informationszentrums (Death Penalty Information Center), Richard Dieter, glaubt einem Bericht des "Spiegel" zufolge aber nicht, dass die Tortur für den Verurteilten in einer Woche ein Ende haben wird. Weitere Verschiebungen und Verhandlungen könnten folgen. "Es ist grausam und ungewöhnlich, jemanden einem mehrfachen Hinrichtungsversuch auszusetzen", sagte Dieter, dessen Institut der Todesstrafe an sich kritisch gegenübersteht.
Anzeige

Gefängnisdirektor Collins erklärte, die Schwierigkeiten beim Verabreichen der Giftspritze erschütterten sein Vertrauen in die Hinrichtungs-Praktiken des Staates Ohio in keinster Weise. Bereits in den Jahren 2006 und 2007 hatte es zwei Fälle gegeben, in denen die Hinrichtung von Häftlingen aufgrund des gleichen Problems wie im Fall von Broom eine beziehungsweise zwei Stunden gedauert hatte.
-----------
Wenn Gott gewollt hätte, dass ich mich verbiege .... wäre ich als Draht zur Welt gekommen
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
17 Postings ausgeblendet.

3349 Postings, 5998 Tage darksoulJ.W. ... erklär mir doch bitte für Blonde ....

 
  
    
16.09.09 14:01
deine denkweise ...
der eine bringt jemanden um = Mord
er wird gefasst und von einem anderen umgebracht im namen des gesetzes = gute Tat ?

meines Erachtens stimmt da etwas nicht.
-----------
Wenn Gott gewollt hätte, dass ich mich verbiege .... wäre ich als Draht zur Welt gekommen

19279 Postings, 7332 Tage ruhrpottzockerNein, ich bin da konsequent

 
  
    
3
16.09.09 14:02
Wer zum Töten eines Menschen auch nur aufruft, ist ein Mörder und befürwortet Morde - egal welche !

Wer Hass und Mord predigt, darf sich nicht wundern, wenn Hass und Mord auch kommen. Die Verrohung unserer Gesellschaft zegt das ganz deutlich.

Die beiden Jugendlichen haben sich doch auch gedacht, warum Mord eigentlich verboten ist, wenn Überall zu hören ist, dass die Köpfe rollen sollen.

Konsequentes Bestrafen heisst für mich wegsperren ... und zwar für immer ....... als Schutz für die anderen.

Aber umbringen ? Nein
-----------
Watt der Merkel ihr Schnitzel mittem Ackermann iss, datt iss dem Rz seine Körriewuast mit Hühernerherzkes in dem Jupp seine Kneipe umme Ecke ! Ich sach dich datt !

9278 Postings, 5848 Tage Happydepotruhrpottzocker

 
  
    
5
16.09.09 14:03
kämen wir denn überein solche Leute nie wieder in Freiheit zulassen ?.
Denn das Risiko das es ein zweites oder noch mehre Opfer gibt viel zuhoch ist.

Mich überkommt immer meistens die Wut,wenn ich höre das der geschnappte Verbrecher schon mehres auf den Buckel hat,denn das könnte man Verhindern,in dem er nie mehr rauskommt.

Ersttäter lassen sich nicht verhindern,in den Menschen kann man nicht hineinschauen.
Aber dieser ersttäter darf niemehr die chance bekommen nochmal zuzuschlagen.

Für mich gilt einfach das der Schutz der Menschen höchste Priorität haben muß.
-----------
ich Wähle mit Links weil ich mit Rechts nicht schreiben kann.

19279 Postings, 7332 Tage ruhrpottzockerHappydepot ... völlig einverstanden

 
  
    
1
16.09.09 14:04
Hab ich paralell auch so geschrieben
-----------
Watt der Merkel ihr Schnitzel mittem Ackermann iss, datt iss dem Rz seine Körriewuast mit Hühernerherzkes in dem Jupp seine Kneipe umme Ecke ! Ich sach dich datt !

3349 Postings, 5998 Tage darksoul@happydepot ... so ...

 
  
    
1
16.09.09 14:04
sehe ich es auch :-)
-----------
Wenn Gott gewollt hätte, dass ich mich verbiege .... wäre ich als Draht zur Welt gekommen

9278 Postings, 5848 Tage Happydepotruhrpottzocker.

 
  
    
1
16.09.09 14:07
gebe Dir auch recht,wer das gleiche macht stellt sich mit dem jenigen auf die gleiche Stufe.
-----------
ich Wähle mit Links weil ich mit Rechts nicht schreiben kann.

19279 Postings, 7332 Tage ruhrpottzockerUnd wir sollten uns nicht auf die gleiche Stufe

 
  
    
1
16.09.09 14:08
stellen, auch wenn ich zugeben muss, dass das auch mir oft schwer fällt.
-----------
Watt der Merkel ihr Schnitzel mittem Ackermann iss, datt iss dem Rz seine Körriewuast mit Hühernerherzkes in dem Jupp seine Kneipe umme Ecke ! Ich sach dich datt !

1719 Postings, 3806 Tage Johnny WalkerSehe ich auch wie Happydepot in #21.

 
  
    
1
16.09.09 14:09
Habe nie behauptet, für die Todesstrafe zu sein, doch rpzs "Thesen" sind etwas abwegig.

JW  

233825 Postings, 5721 Tage obgicouhm

 
  
    
5
16.09.09 14:15
Es gibt Studien, daß ein Drittel (in anderen Studien noch mehr) aller Sexualstrftäter als Kind selbst Opfer einer sexuellen Straftat waren.  

9278 Postings, 5848 Tage Happydepotobgicou

 
  
    
5
16.09.09 14:16
das rechtfertig aber nicht,das er auch das gleiche machen darf.
-----------
ich Wähle mit Links weil ich mit Rechts nicht schreiben kann.

233825 Postings, 5721 Tage obgicourechtfertigt nicht,

 
  
    
3
16.09.09 14:19

3349 Postings, 5998 Tage darksoulerklärt ?

 
  
    
4
16.09.09 14:20
ich denke, es ist ein erklärungsversuch ... mehr nicht ...
was ist mit den anderen 2/3 ?
-----------
Wenn Gott gewollt hätte, dass ich mich verbiege .... wäre ich als Draht zur Welt gekommen

8187 Postings, 4136 Tage thai09nee, die handeln aus intuition/unterbewusst

 
  
    
2
16.09.09 14:20

68209 Postings, 5917 Tage BarCodeTodesstrafe

 
  
    
6
16.09.09 14:58
ist ein Produkt von Tötungs- und Rachephantasien. Ungefähr so wie ein Ehrenmord...
-----------
"Das Wissen über makroökonomische Zusammenhänge ist so weit fortgeschritten, dass größere Wirtschaftskrisen ausgeschlossen werden können."
FED-Chef Bernanke, als er noch Wirtschaftsprofessor war...

1719 Postings, 3806 Tage Johnny WalkerIch befürchte, hier drehen einige am Rad.

 
  
    
1
16.09.09 15:02
Erst die zweifelhaften Aussagen des "rpz", jetzt vergleicht noch dieser "BarCode" die Todesstrafe mit einem "Ehrenmord", zumindest ungefähr, was letzten Endes auf dasselbe hinausläuft.

Mannomann!

JW  

9278 Postings, 5848 Tage Happydepotsacht mal auf post 1 zurück zukommen...

 
  
    
16.09.09 15:10
Henker finden zwei Stunden keine Vene...

Hat der Henker eigentlich keine Arztausbildung ?.

Bei mir wäre der nicht an eine Vene gekommen...grins
-----------
ich Wähle mit Links weil ich mit Rechts nicht schreiben kann.

5700 Postings, 4072 Tage GundobadHD. Rollvenen.

 
  
    
1
17.09.09 01:10
Könnte es sein daß du Rollvenen hast, die, wenn ein Außenstehender versucht in sie hineinzustechen (sich) unter der Haut weg(t)rollen? - Vielleicht hatte jener Todeskandidat auch Rollvenen, die ihm, als sie der Henker dingfest machen wollte, signalisierten, daß es mit dem Todeswunsch, von dem er schon überzeugt schien, gar nicht so weit her war...Übrigens muss man der Fage nach der ärztlichen Ausbildung der Henker gar nicht groß nachgehen, denn Ärzte verstehen es häufig sehr schlecht, mit Venen umzugehen, sie lassen sowohl Einspritzungen als auch (Blut)Entnahmen zuallermeist ihre Gehilfinnen machen(,obwohl das z.B. in Deutschland hart an der Grenze zur Gesetzesübertretung ist).---Henker oder Henkersärzte verstehen dieses Geschäft aber mit Sicherheit bestens, es ist ja ihre Hauptaufgabe, für die sie ständig weitertrainieren müssen, weil es so viele Hinrichtungen nicht gibt.-Und alles andere ist überwiegend nur förmliches Drumherumgetue.- Bei den Todeskandidaten ist es wohl nicht anders als bei allen anderen, eine kleine Minderheit hat Rollvenen und die Mehrheit nicht.Warum aber aus normalen Venen allmählich oder auch plötzlich Rollvenen werden,das ist eine äußerst schwer zu beantwortende Frage, vor der jedes Expertenwissen bisher versagt hat, soviel ich weiss.  

3349 Postings, 5998 Tage darksoulbesser ...

 
  
    
2
02.10.09 09:53
kann man es kaum in worte fassen:

"Für mich ist jede Tötung von Menschen gemeiner Mord, auch wenn es der Staat im Großen tut."
(Albert Einstein, 1879-1955, Physiker)
-----------
Wenn Gott gewollt hätte, dass ich mich verbiege .... wäre ich als Draht zur Welt gekommen

24274 Postings, 7310 Tage 007BondDas sagt die Gesetzgebung:

 
  
    
1
02.10.09 10:13
Das Grundrecht verbietet, »den Menschen zwangsweise seiner Freiheit zu entkleiden, ohne dass zumindest die Chance für ihn bestehen würde, je wieder der Freiheit teilhaftig zu werden«  

5700 Postings, 4072 Tage Gundobaddarksoul. Geplanter Mord,...

 
  
    
1
02.10.09 10:25
...,und nichts anderes ist die Todesstrafe, ist mehr als gemein, das ist ein gemeiner Massenmord, egal wie schnell oder langsam die Masse zusammenkommt.(Habe leider den Namen dessen vergessen, der da gesagt hat.)  

3349 Postings, 5998 Tage darksoulmein reden ....

 
  
    
1
02.10.09 10:26
nur dass es unter dem deckmäntelchen der legalität geschieht .....
-----------
Wenn Gott gewollt hätte, dass ich mich verbiege .... wäre ich als Draht zur Welt gekommen

5700 Postings, 4072 Tage GundobadUngedeckter Scheck.

 
  
    
03.10.09 00:15
Ich versuch´s mal so:

      Kleiner Unterschied

      Mariechen saß auf einem Stein,
      Schönes Bein über schönem Bein.
      So könnte es gewesen sein...

      Zweibein auf Einstein
      Macht Dreibein und Holzbein*.
      Das soll es dann gewesen sein ?

*Das Holzbein, mit dem Ahab Einstein die längste Zeit gehen musste, meiner Ansicht nach.

(Ich hab die Verse gerade eben noch verstanden.Vielleicht... )  

5700 Postings, 4072 Tage GundobadMadamina, la cosa(!) e questa :

 
  
    
04.10.09 01:32
Das obige ist keine Gegen- oder Widerrede, allenfalls eine attacca und jedenfalls mindestens eine ehrerbietende Ergebenheitsadresse.-In Allemagna gilt nach wie vor: Solo una campagne nera (multilingual)....

       Nicht (?) Leonce und kein Leo, cara Lena (!), mit saluti an die Hofschranzen in Popopipibettel vom Tigris.  
       ("Bitte nicht nach Hause schicken!" oder auf den MüllKIPPENBERG wERfen oder in den Arsch der Socke=
        (meinetwegen:)das Kunsthaus Graz zurückstoßen...)  

22764 Postings, 4337 Tage MaxgreeenWo ist das Problem mit der Todesstrafe?

 
  
    
04.10.09 02:39
schon in der Bibel steht Auge um Auge, Zahn um Zahn.

Wer "absichtlich" mordet und weiss das er damit zum Tode verurteilt werden kann hat doch die Wahl. Morden und ggf. Todesstrafe riskieren oder nicht morden. Ich habe kein Mitleid mit einem Mörder, allerdings sollte die Strafe schnell vollstreckt werden ( wenn Schuld bewiesen).

Für Tötungen im Affekt o.ä. kann nur lebenslange Haft die Konsequenz sein.  

5700 Postings, 4072 Tage GundobadAha!

 
  
    
04.10.09 08:26
Schon in der Bibel steht: Au(ge um) Au(ge), (Z)ah(n) um (Z)ah(n).-Au...au...ah...ah....: Schöne altehrwürdige Reklametechnik für die Todesstrafe...

Morden oder Nichtmorden, d a s  ist hier die Frage (und nicht die alte Sage.)

Gegen Totschlag im Affekt kann lebenslange Haft nicht effektiv sein und ist deswegen inkonsequent.

Alles Sühne, Rache und Hass ? Sonst noch was ?  

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben